(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Technologische encyklopádie;"

Google 



This is a digital copy of a book that was prcscrvod for gcncrations on library shclvcs bcforc it was carcfully scannod by Google as pari of a projcct 

to make the world's books discoverablc online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 

to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 

are our gateways to the past, representing a wealth of history, cultuie and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other maiginalia present in the original volume will appear in this flle - a reminder of this book's long journcy from the 

publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prcvcnt abuse by commercial parties, including placing lechnical restrictions on automated querying. 
We also ask that you: 

+ Make non-commercial use ofthefiles We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain fivm automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machinc 
translation, optical character recognition or other areas where access to a laige amount of text is helpful, please contact us. We encouragc the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attributionTht GoogXt "watermark" you see on each flle is essential for informingpcoplcabout this projcct and hclping them lind 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are lesponsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can'l offer guidance on whether any speciflc use of 
any speciflc book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search mcans it can bc used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liabili^ can be quite severe. 

Äbout Google Book Search 

Google's mission is to organizc the world's Information and to make it univcrsally accessible and uscful. Google Book Search hclps rcadcrs 
discover the world's books while hclping authors and publishers rcach ncw audicnccs. You can search through the füll icxi of ihis book on the web 

at |http: //books. google .com/l 



Google 



IJber dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Realen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfugbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 
Das Buch hat das Uiheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nu tzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in Partnerschaft lieber Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nie htsdesto trotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu veihindem. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche Tür Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials fürdieseZwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google-MarkenelementenDas "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser We lt zu entdecken, und unterstützt Au toren und Verleger dabei, neue Zielgruppcn zu erreichen. 
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter |http: //books . google .coiril durchsuchen. 




/r ^ . ' 2L < 



''m 



■j» — - — •"'- 




A< 



» • 



% r 



i 







A ^- ^- 



T 




• 



ober 
Der 

SO'^afc^menmefend. 

fut 

j^ameraliflen / Öfonomett/ ^dnfUer/ ^ahtihnten 
unb ®e»erbtreibenbe jeber ^rt 

^erauagegeben 

von 

t f« II. d. ioirn.9Udierun9<r<itfee iittb jDireftor bei f.r. )»or9te<<^nir<^n 3tifHtnM iH 
«Oteii, 9Ned(t<be »er f. f. tantmttf^fdfaftif&tUUfd^fttn in lOieit, 9r«$ unb a«i(«ib/ 
bcrf.f. @efear<4aft bei Vcfer(«uel/ ber Statur « nnb ^anbelfunbe in Orätitt, bei 
Sl^eretnl aur d^rmunteruiid bei Oewerbl^eiflel in S3<^bmett, ber 0ereafcb«fl fOr TTatur» 
t9ifTenf(b4ft unb ^ei(f unbe |U ^etbelberg unb in Dreiben ; CPbrenmildltebe ber 3rr<M 
bemie bei }((terb4uel, bel^anbed unb ber5(finfle in Verona; Nrrefi»onb. anitgliebe 
ber Hni^U baier. Xfabemie ber lQ9ifTenf(tbaften, ber ^eUUfd^ft |ur 9ef»rberuna ber 
nft^Utben jtunfle unb tbrer $ä(flwtfjfenr<4aften |u ^ranPfurt ütn Snatn ) aulwarttgem 
^it^UtU bei pclpttd^nifdftn SBeretnl für 9«iern; erben», ao^ti^iebe ber (SSefeUfcbafr 
aur SSkförberung ber aefammten 9lamrwifFenf<tb«ft luSRarbura unb bei ranbwirtbfcbaft« 
lid^en ^ereinel bei ®ro6beraoatbumel Saben ; ^brenmitgliebe ^ti 9eretnlfur Vefdr» 
berung bei @ewerbflet0el in <pretiflen , ber »fmomifc^en 0efeOf(<)«fe im ff i^niaretib^ 
eod^fen, ber märfifct^en bfoncmifäfeti (SSefeUfd^aft au a>otlbam, ber aOgemeinen mwei< 
lerif^en <8er^0f(4?«ft fftr bie gefammten fUtatunetfTenfibiiften , bei 7(p$tfttftt* 
, 9ereiiieiim ®roiberaogt^me9«beft te« u« 

3^Mt^f 83anb, 

^öl^Ien ~ ^apieirfabrtfattom 

QRU bin ftupfirtafeln 20$ (i9^2.30. 



^iiti, bei ®iirl Qlcr^lb. 



s * « |t * 



^ • . > • n • 



&eUv4t Ui Sari ®ero(» 
in roten. 



t' 



■• "♦ 



« 






1 



.1 






.-^ .-«1 









T 






2r n ^ a I t 



U^rü^ (Vn^* '@. 1« (SeMhc^ ober 9la^rmiS^ren, 6. a. Sie afferen 
. ober bentfci^n <D^ii$rea^'®»,6. Z)U X)unfl«Xoppmii^re unb M( 
,, $u(smafc$ine/@. 36. 2)U nbt^i^t fBettieHhaU, &• Ao* 2)U 
6ftem!d^tf((e IDlo^Ioperation, €^.5o. Z)ie neueten ober ver^efferten 
fron^i^fif^en t^u^Ien, e.6o. 2)ie englif^eti <D2a^(md^Ieii, ®. 9>* 
2)am4)fmü$Ien, (S.io9. X)ie amerteaniMeR S^a^tmä^tetv &io5« 
Z)ie J(ornreinidund«maf4inen , ®. m, Z)a9 tBeutel» c^er 9ie^ 
5eud, e. ii4- Z)er m^WiLbU^Ux, ©•ii6« 9Re^I«9A<fmar(tUie, 
®.ii7. ^ar^inerie einer ameriCanifc^en Wlü^U, ha\t\bft. Gc^iff* 
ttiii^Ien^ ©. 137. ©Inbmu&ren, ®. 139. X)eufWe, ®. i3o. j^pI« 
(dnbir^e; @. i34. ^jfcU Der ^Binbrnu^Ien, <S. i4a- Stonfhuftioii 
ber ^inbflfigei, ^.147, 9to$« ober ^ferbemu^fen^ Q. t56. ^anN 
tnil|(eit, (B..i58. ett\nmüffUn »on anberer i^tnric^fttnd, ®. 164. 
3pnnber* ober Wakenmü^Un, @. 173« ^^äimü^ttn, ®. i83* 
&vaupettmüf^ten , (9. 186. Ttüilcn mit fle^enben ®tciiieii* G.iQg« 
Stafftcmüf^Utt, (B»2o5. j^alaomui^ien, ®.2o6. So^mü^Ien^ G. sio« 
S^rbmit^fen, (S. sia. ^orieClanmu^Ien , ®.9i4» 0ipdinü^(eii^ 
<S.ai8. 3ucfermt1(^ren, S. 219. (ScbuiTermü^ren, &.iai. 

t&^un$Ittnfl, i5. 224. @eibmun5e, @. 126. SDlfinjarbeitett , ®. «99. 
!D^dn5maf((inen , €.233. Z)ad 4)rddt9erf, ®. s44- 

$)?abe(fabriCatiom I. ^abrifation ber ®tecf nabeln, ®. 268. II. 3fa« 
brifation ber D^dbnabeln, (S. 298. III. SBerfertigun^ ber ^ttiänoß 
beln, ®. 322, IV. SSerfertigung ber ^aarnobefn, @.S23. 

9^ddeIf(kbrtf<ition, 6. 335. I. @ef(bmiebete ^äQtl , bafeibir« 
IL ^aWmenn&^el, @. 336. III. ^egofTene SR&Qtl, &. 343. 
IV. 2)ra^tna9er, ©.345. 

i^atron, ©.357. J^ünflUcbe ©oba, ®. 36o. ^Cndf^etben be« 
9^atrond dud bem ®(auberfa(se, ©.367. 

9tiätl, ®. 38o. <Pa(f fong ober ^teufifber , ©. 385. 

Öle, ®. 387. X)ie fetten 6u, bafelbfl. X)ad OUvenbl, ® . 389. Sie 
©amenbte, ©.395. il^afTmiren ber 6(e, @' 399. ^t^erifc^e ölt, 
©. 4o5. 

^fen^ ©.409. 



IV 

^otUuitnn^, @. 4i6. IL IDerfertigund bcd todfen ^opierd nac^ 
Alreret 21rt, 6. 427« d^^^tiüben ttt 2ümptn, bafelbfl. fKeU 
nidung, ®.437* i8(ei4ett, @.443. 9) SarfleOung bei ^ar^ieugee, 
®-447* Saufen ber 2umpen, ®.44B. ^ammergefc^trr , @. 43i* 
^otldnber ^ ®. 4^« 3) fBereitung bed ^an^sruged^ €^. 475. 4) X)o9 
®c(5))fen, @.48'i. 5)ipreffNt, (S.609. 6) 2)dd ScodPncn, (S.fiig. 
' 7) Da« Seimen, @. 628« 8) 2)ie 2l)))>retnt, ®- 938« 9) ®ocfett 
itnb 9otmate bed $apiere9, ®.549. 2(n^ang, ®. 569. IIL S3er» 
fertigiutg bee 9)apiec9 na(^ neueret 2(rt, ^.570. IV. S^erferHgtfiig 
bet Vcippe unb bed Rapier «{Dta^e, (S* 596. A. ^a^ipe) bafelfi^« 
B. tapfer« Stocke ^ ©.607. V. S^erfertigund bed ^apierd aud far« 
(fgem ^tugc , ®. 609. VI. iB^eitere Su'berekuns ^inig^t Rapiere, 
, <S« 6ift. A. SefSrSfe ^Papiere, baretSf!. B. !8ebcu(ftd^äpiere^ 
@. 643. G. 0epre|fe ^afim, &. 646. 3bi(an9, ®. föt; ' 



>W-4. 



M 



m ü ^ l t n. 



nUt »S9^u|fle« verfielt man im M^tmtiam itU SRa* 
idfint übet yiottidftuüQ^ mitulft weiden ttwa^ itttitUn , ißt^o^ 
9tn / itt\d)nitten , iet^uH^dtt sin auf fonftige fSBeifc nernriiierf 
aber aftgearbeitlt wirb; unb in biefem aOdemetnfrfii 0ttt«er mit 
toeld^em man gewö^nlit^ notf^ ten Begriff «erbittbtt/ ba0 baNi 
ein Stdberwerf angebradl^t fep*)/ ^ac man SNa^I'^ Sc^rot'^ 
®rau))en«/ Jtiiffee-/ Stampf«/ Statao»,1Bialt', So^^z 
Öl«/ Rapier'/ 04^(eif'/. Rotier*/: ^H\tU, $u(« 
i^er«/ ©ipAmu^Ien it. f. w. Sn engerer Bebeumng aber 
merben unter » üRu^ten « bie 9Ra{i(« ober (SetreiberoA^Un 
oerftanben / mittelft weiter ba^ <ä e t r e i b e r bei anf vorjiiglic^ 
Stoggen unb SBei^en/ |u 9Re^( oerma^IeiT n^irj^. 

3n 2tbftd^t auf bie bemegenbe itraft tptitt man iit^ü^UA 
(votiüfUd) ^ilt bt'efed 9on ben 9S a ^ ( m li ^ ( e n) in SB a f f e rv 
S9t8b«/ 2)am)»fv ^ferb«/ Oc^fen« unb ^anbrnu^« 
I e n« 2>ie SBaff ermuff(en werben nodf in aber«/ unter« unb 
mitteIftf^IddS)tige/ unb ferner in 0tf^iffmii^len**)/ tie 
fBStnbmii^Ien in oertifale unb $ori{onta(e/ fowieauper« 
Um noc^ i^ ^olUnbifc^e unb bentf4^e aber K^dmü^» 

*) ^a^ einem nocb AÜdemeitteren ^pud^qt^tau^t WAt tft biefe teurere 
6ic|enfc(aft adeln fc^on frinretc^en^/ irgenb efnetf tSlAMfne bie t8e* 
nennuttg I tD{ i3 ^ I e « tu t^inbl jiceti t benit man rebet mancbmal je(t 
nocb ^en 3mit;n</Spitin>, DraM'/ d4f^Pf«/ Vut^ 
^ammet«^ !B(^f>rmü|fIett tf.f.f^ fn biefen j^aen wirb jebo(9 
in neuerer 3elt bad SBort » ^a^te « meit paffender bunb ben 3(uS« 
brucf TifTta\d^int^ ober )»9BerI« (du(b »3ud/« tüit ^.fB. Ul 
Dra^t)ug) erfe^t ((^)7innmaf(|^ine^ @#|9fn)ecf, Jg^ammermerf/ Oo^r^ 
»etf ««)• 
^*) 9ta4^ bev ärgeren ^int^eiftin^ ^ttU^tn Ne iiiiterfcdrä^fiden SKü^Ien 
mteber in ^tahtt*, <dtrdtt6er<r ttni^ ^anßeemilH^<>) bd« 
bei (entere in Sto<fs unO Sie^patif^er uf. o. 



2 SWu^ten, 

(ea^ bU ^fitbe* ober 9tof« uiib Oc^fenmtf^Ten itt fol^^ mit 
einer 2)eitf^fe( (®6))er), ber Sretfc^etbe unb ber beweg« 
liefen fd^iefen Sbene (Sretmu^Ien) abget^etU. 

3n bem oocitegenbeti 2(rttfe( foQen nur mit einiger/ ben 
©renken biefea äBerfea angemeffener 2(uafu§r(icbfeit bie S9?a^r« 
ober ©etreibentu^Ien be^anbelt / unb l^ierauf no^l in ^urje ber 
€i(6rot»/ ©raupen«/ Kaffee r;®emür}r^ Zo^- unb ^nocf^en- 
^mü^reti gebac^t werben. S)ie Ol«/ $u(oer« unb ©iparaii^ten 
werben t^re e^teUe im 'UktiUl »Stampfioerfe;« bie SBreter-/ 
Sari^ol}» ftnb @teinfd^neibmti$Iett im 2Crtif el » ®agemü^(e / « f« 
wie enMtd^ bie 9a|yier'/ ^oliei*, &^Uif' unb fBalfmu^Ien oi» 
t^em betref enben unb eben bezeichneten Orte erhalten. 

©efreif.be^ ober Wia^lmn^Un. 

1« Um beffer ju dberfe^eu/ wa^ eine folc^e 9)^u$Ie (eifiet» 
fo0/ barf man nur bie innere 93efcbaffen$eit b^a ©etreibea ttwa^ 
ttd^rr ina 2(ttge fa|Ten. Z)ur(bf4neibel man j. 95. ein SBeijen« 
fom fenfre4|t auf feine Sdnge ober gro^e Tlxe^ fo bemerft man 
um ben SRittelpunft bea Ouerfc^nittea ein feinea^ feid^ter jerreib« 
lic^ea 9Re^( (bie fogenannte iOIume) / Weleda gegen Un Umfang 
ju fompafter unb fc^einbar grober unb gru^artiger wirb/ unb ju« 
lebt fafl mit ber auferen^^nlfe (ufammen^angt ober oerbunben iji.^)« 

■ \ ' ' 1 1 I ■ » II ■ - I ■■ I 1 1 

*) ®o Wieb wenigflene biefe SBef^affen^dt )>o» ^^tiftian in feinem 
Tratte de Mccanique industrielle anQt^ebtn. ^a<^ Unbetn foQ 
M gerabe nm^tU^tt ber am U'K^teften $u ^errei^eube 2^et( unxaxts 
telbat unter ber 5tleie (eftnben^ welcher gepulfi^ert ^a^ ÜQcntli^c 
fogenannte l£3eiienme^( liefert; wd^renb ber SUtn einen ^arten^ 
^ontartigenv burc^f^ieinenben itteper Wbe^ welcher lerbciicft ba^ 
gelernte fQ^eitenmef^I (semoule) ttnb in $uWer t»erwanbe(t, ha^ 
©ciedme^l ge^e. ^Die ^teftsen.ilRuaer wollen >Qn einem M^enUii* 
terf4iebrm((ta wiffen, nuc baS. manc^ec SQeisen, wie ^93. bert^or« 
trefflich ^Di^ac^felber (bec suglctt^ eine fe^c bünneJg)uIfe ^t), gla«« 
^att , abev burc^aue )>o» gleicher X>i^U unb gl^nietiber (cdunli^er 
SdrW tflv tt>4^renb anbere (Gattungen im.3nnecn n>ieber burciaus 
weicher/ jerreiblic^er unb ))on weigerec ^arbe erfc^einen. X)ur(^ ba$ 
9reten wirb biefe le^tere ^tgenfc^aft auc^ Ui bem erfleren 93ei$en 
(wot»onber3}^e({en bid 90, bagegen von bem (enteren nur von 80 (ia 
64 Vfunb wiegt) |ervorge(ra(j^t. 



©«treibe^ unb SD^a^Imu^Iem 3 

3>te Tinf^dbt alf^/ n^elc^e btir4 ben SRa^Ii^roiif grifft tt^erbi« 
fofi/ befh^ barin# beit Inneren Stetn 9on fetner i^ulfe {n befreien^ 
btefen juSRe^I jn jerretben/ unb ^a0 (entere enblid^ von ben iJf&U 
fen ober fogenannten Jtleien/ wel^ie man fo '«ief wie miglid^ gant 
itnb von SNe^I befreit ju erhalten iviinrcbt / abiufonbern ; je voD« 
fentmener fofort btefe Operationen bei gegebener itraft nnb 3tit 
onagefitbrt unb bett>irft werben / befb ooOfommener unb (tvetf« 
tndf iger wirb fonacb anil^ bie baju oerwenbete SRii^Ie feyn« 

9. 9lad;> glaubmurbigen Ctneflen vertrat in ben tfUeßettSei« 
ten ber Sßorfer/ in weltbem bad (Betreibe jerflaBipft unb bi^^' 
auf ia$ entfianbene Oemenge befonbera auageflebl würbe / bit 
@teae ber fp4ter erfnnbenen SRablntu^Ien« fRacb ^lintnd Hn^Oß 
ben wnrbe bei ben alten Stdmern baa ©etreibe luerfl geraflet/ um ea 
letzter entj^iUfen tu finneu ; ^ittmf in einem SR^er bnrcb fcbwa« 
4ea Sletben mit bem &ti$el von ben puffen befreit / unb bantt 
er^ ;burd^ eine nptbmolige i^nlidft SJfanif^uIation ju SRe^I ifttif 
ben« fBei biefem von 92 u m a eingeführten unb in ben romifcbeit 
Jtultua aufgenommenen ^erfabren^ fonnten bie alten 9tamer (ba 
fiarf gerofletea J(orn fpdter in feine Srotgd^rung eingebt) toc^t 
nur eine Htt Jtn^ien aua gebatfenem Seige flatt bea SBrotea beret« 
tet b^ben« 

Siefe2(nfanga nur aua fe^r bartem J^olte/ fpdter M$9iteia 
gebilbeten !D?i3rfer erhielten bei ben S t r u a f e r n eine me^r 19« 
Iinberif(be Sorm/ unb waren von innen ber S4nge na(b/ fo wie 
ber Stoben flernf$rmig gefurcht $ , ba ber am unteren SJfyeiU eben« 
faU$taü^ gehaltene S^eil bea@tdgela in einer eifernen 0pi^e en« 
itttf fo barf man vermut^eu/ bap biefe in eine in ber 9Ritte bea 
SJobena bt^ SRorfera angebracbte S^ertiefung eingeßecft, ber 0tp' 
$tl im itreife berumgefü^rt unb baburcb bie Serreibung bea ®e' 
tretbea bewirft würbe. 

3. IDarf man nad^ bem urtbeifen/ wa9 in biefer Segiebung 
unter ^^ompeiia 21ttertKtmer audgegraben würbe; fo beflanben 
bii Jtornmu^Ien; b^ren ficb bie Süinut in fpdltern ^eiUn, wenig« 
flena nocb nebenbei bebienten^ an^ jwei Steinen/ oon einer 
fcbwdrjticb grauen uulfanifcben SRaffe; wooon ber untere ^ fef!' 
fiebenbe/ einen majftuet^ abge|}u^ten/ bie ffeinere (Srunbflifd^e 
siacb oben febrenben ^egel^ ber obere @tein ober Sdufer aber 

1* 



4 VtSHInL 

tbun 4^iifiil^ ^ttn Stonsd Mbcfe / W€UI)€i mSUtVIt tinH ^ttU 
iowiäUn, {it htiUn 0etreB btomctral oor^c^oAca i^cWf^/ über 
ben crfirrrit (glrtd^fam ber nngcfr^rtr SRArfer nber be« feflfic^' 
bot 0tifcl) nmgctrirbcn wnrbe ^. 2)ab<t jelangte ba* ^treibe 
bori^ eilte im Sdiifer angebrad^te trid^rerfoi ntse Öffnniis {»ifd^e« 
beibe frunme 5tcge(flä4eti/ al6 retbenbe SUc^eii/ welche oben einen 
Qfifettü f nodS^ nnten jn tmmcf fleinet werbenben 21bßattb 9os 
eioanber galten / unb fic^ gant nnten , wo bad sema^boe ^orn 
^eriind^e( / beinahe berührten **). 

4« J^anbmu^Ien/ wie fie bei ben ifroelitifd^n/ nnb nber* 
%Wifi bei ben jftefien 9}6(fem bea Crientd im Sebrand^e »aren, 
fotten «nc^ \t%ixit^ ^^nftg/ Doriuglid^ in^nbien anintrrffen fepn. 
Sud^ jr(^e no(^/ mie bomaM/ fdOt ber niebrigjlen/ befonberd 
»eibfid^en itfaffe ber 2)ienerf4^aft eined ^aufe4/ bad nnfrennb« 
lic^e ^9^^f biefe 9)?ii$(cn betreiben {u mäffen. ' 

b* fnadf ber Srftnbttog ber SGBaffermu^Ien***) fanj 
bü^er ein gleid^ieitig lebenber grie^ifc^er l&ic^tcr nic^t mit Un« 
rec^t: t^^r mit ben SRu^Ien befd^4ftigten SRdbd[^en laffetnnninre 
2frbeit ru^en; fcblafet unb laffet fe^t bie9}igel bem roftgenSRor« 
gen entgegen }witfcbcrn; benn Cered ^at ben SßaiTernpmp^en 
befohlen/ euer Sagwerf ^u »errichten, ©e^orc^enb i^rem SSStnfe, 
ergreifen nun biefe felbfi ba6 9tab / wdlien eö nm feine Tfjre/ nnb 
bewegen fa ben getvic^ttgen üBii^Iflein. « 

6« Sie nac^ unb nac^ fe^r in 2(ufiia^me*gefommenen SB i n b« 
m u 1^ ( e n würben unflreitig fpdter aU bie fGBafermü^Ien erfun^ 

*) tlttb iwat würbe biefeß 21nfangd t>on 3ffat>en, für bie ed Mfert^tn 
eine' &trafar6eit war, unb bann ^9n J^auMl^ieren , - befonbere 
Wtln uttidfteu 

**) iDie 2(ren biefer fegetf^rmigen Steine, i»on welchen man einige auf* 
gefunben ^c^t, beten gtdfere iBafift a ^ug im Z)urc(me|fer, unb 
beibe sufammen 3 Sug in betr ^&$e magen, flauben natürlicb 
vertifal« 

•#•) (Si ifi ni((t genau (efamif, wem biefe 5u$urc6tei6en t|l ; fo t^iel ft^eint 

gewiS , ^ai eine folcf^e ^u^fe su D^om , bafb nad) bem (Biege beft 

^ompeiu« ütec <)D^it?>ribate« (im 61.3. t).(5^r.)/ erricöfet 

, würbe. 2)ie difeflen ®efe6e, we^e P(t^ auf folcf^e SRtt^fen ^e^ie^en, 

foQen vom 3* 898 batiren« 



©efretbe« unb ^a^lm&^Un. s 

htu , obf(^0R fii^ mbtt äbn ba* 8anb / tio4 bie Bth i^tt Cr* 
ftntJiag ec»ad tBrfljiDmtca angeben M|t 

7« 2)te er(le Dampfnu^Ie tonrbe {uSonbon im 3**783 
errtcb^et (bie fogenannte 3((bion#niu^Ie)/ unb okfd^on bamoM 9ie( 
bagegen geeifert/ unb ber biefelbe im 3« 1791 ierßSrenbe Branb 
«leOetcbt b J6mtDig (et beigefu^rt mar ; fo mürben bocb na<b biefec 
gtit oiele folcbe SRu^Iep in ben 9erf<biebenflen ®egenben mit gro« 
$im 93ortbei(e angelegt. 

8. Sa ift bereit« oben^(itt s.) bemerft morben / ba0 ba6 ge« 
mabl^ne (betreibe / um bie ®rtt|e unb bad 9Reb( oon ben Jtleien 
ober^ulfen abiufonbern/ erfl befonberd nocb andgefiebl mnrbe. 
Sie Srftnbung/ baa Jtbfonbern ober Siebten be0 SRe^Iea von ben 
jtleien/ ober ben Sieb' unb 95eute()>roie$ unmittelbar mit 
bem SRa^IproieS (u oerbinben, faOt offenbar in eine oiel fpdtere 
3^it *) ; menigflend mirb angenommen^ ba| biefeg oor bem fecb«« 
len 3a^r^nnbert nirgenba ^Mt fanb« S^tut (u $age bilbet bie« 
fer oft mieber^olte Oeutel « unb 0iebproie0 ben mefentlicbPen 93e« 
ftanbtbeil ber »oUfommeneren SRa^Imanipulation. 

9. 00 mie einmal bie SRa^Imn^Ien / na(b nnb naif bnr(^ 
bibßeempirie ba^in gebracbt/ eine gemiffe 93oUfommettbeit erlang; 
batten , blieben fie ancb in. i^rer iBauart 3tt^r^uiiberte lang flu- 
liondiv unb nur unioefentltcbe, me^r auf bie Dimenfionen eiii|e(« 
ner S^eftanbt^eiie iöejug ^abenbe 3(bmeicbungen nnb 93eranberun« 
gen mürben in oerfcbiebenen Sdnbern unb @egenben ^orgenom« 
men. Sr|l ber neneßen 3eit, in melcber bie angemanbte SOlec^a« 
nif überhaupt beinaj^e in aUen^ inbuflrieQen Steigen ber menfcbli« 
eben ©efeUfcbaft bie unglaublicbßen 9teooIutionen nnb Sortfd^ritte 



') 3n ^vMfteiäf mar e§ felbfl tf0(b um bie Witte M flebüc^nfeii 
3a^r^nnber^d im 21IIgemeinfn ühli^, in bfit ^Wtn mab^cn, unt> 
^bei {14 ^u^aiife ßeben ober deuteln ^u (afTen. Z)ie93(l<fer ooQenbe 
fyattttt burcbge^enbft i^re eigenen Gieb< ober ^eittelmerfe. Und) 
gingen eigene lieberer t>on ^au6 lu J^au^, um bort, n>o man {i(b 
mit bem HuifttUn ober !Beufe(n nicbt fe(6|l befaffen woUte , biefei 
@ef(bdft |u i»erri(bten. 3" Ungarn unb mehreren anberen C^egen* 
ben mirb felbfl ^euf ^u $age nocb fn ben IRütfltn bfo§ ffacb ge« 
mabfen (fem gef(brotenj unb baft (St<bten ben einjelnen ^arteten 
uberlaflim. 



6 Wlü^Un. 

^eroorbriüc^te/ blieb e8 \»ctU^alUn, wif in beti9D(a^Tmi!^Ien unb 
bem 9Ra^I{>roje{f( üUt^Mpt bebeutenbe Sfteformett unb fBerbeffe« 
rangen / bte von (Snglanb nnb ^fmertfa au^in^tn # ^erbet'iufu^' 
ten. SBeDor wir inbe^ von biefen festeren teben Knnen^ muffen 
lot^ bte dfteren 99?u^ren / nnb biefe (wac um fo me^r fennen (er« 
ntn, att f!e je^t noc^, mit geringet 2(ttdna^me/ bei unt, fo wie tn 
Qani 2>eutf4)Ianb ubiicff nnb im ®ebrauc^e f!nb* 

Sie {(teren ober beutfc^en SRu^Iem 

S»t größeren ICentlic^fett totrb ed bienli^^ fe^n^ bie CSrf(4[# 
rung nnb SBefdEfretbung biefer fBl&^Un in brei Steile: in ba6 
eigentliche üRa^I« ober ©e^merf/ bad Sufu^rung*« ober 
Stnmpfjeug/ nnb bad SOentelgefcbirr jn teilen* 

2Daa @e^toerf ober fogenannte gangbare 3eug. ' 

10. Sad ®e^werf befielt wefentlic^ and {wei {plinberifc^en 
Steinen f beren 2()ren tn einerlei SSertifaKinie faOen^ unb n^ooon 
ber untere ober Kobenfiein fe|l liegt/ ber obere ober S4ufer 
aber über bem erfteren, o^ne' i^n felbfl ju berühren/ fo umläuft/ 
ba^ feine untere ^ ^orijontafe 830(16/ oon ber oberen ©runbfidcbe 
bed SSobenfietne« aSent^aiben einen gfetcben 2(bflanb behält/ alfo 
bie beiben retbenben Sfdcben mit etnanber paraOel bleiben. 3» 
8ig*>/ SafelsoS/ wo eine fold^e SRu^te im. Surcbfcbnitte geiei<b« 
net ijl/ ftm A ben Säufer unb B ben eobenfietn oou 

11. SDamit bad (u «>erma§fenbe ©etreibe iwtfcben bie beiben 
Steine gefangen (ann / beftnbet ^d) im Säufer fonjentrifd^ <tne 6 
bid 6 3oB im S)urd^mef[er ^altenbe / burcb bie gonje Spi^e ober 
!Di<fe bed Stetned ge^enbe jpIinbrifdSie Öffnung O/ bad Sauf er« 
« « g e <0 te i n'Io (b/ bei ben §ie{tgen SKüQern aucb bte ^ o ^ le n) 
^nannt, / 

19. filuer Übet bad Säuferauge tt^irb t^on ber untern/ mal^« 
lenbe« Slä<lbe (bie D9?a^(en genannt) nacb aufioärtd in benSän^ 
fer ein eiferner ®teg b/ ti^ fogenannte ^ane ober bad Ober^ 
eifen (auii^ i^aube ober Sti^ne) ^orijontal eingelaffen; biefe 
ift in einem größeren SRaßflabe in $ig. 2 in ber pbern / unb in 
Stg.3 in ber ßeitmM[\d)t im 2)ur(bf(bmtte bacgegellt. SBteman 
fie^t/ beftnbet ftc^ in ber ^au^^ unb jtoar in ber ^itte, m p$ 



Sie älteren ober ^eutfc^ett SDtu^Iett« 7 

wetitgßeiift no^ einmal fo bttf aM an ben (Snben t(l/ ein vieredK' 
ged/ 9on unten nai^ ohtn oeriungt ober ppramibal {uraufen^e« 
Soc^ c ; fie ifi '^c nttttelsro^e (beiUnffg 3 gtt| fm SDnr^^meffer 
l^abenbe) Steine/ tn brr SRttte gegen 3/ an beiben (Kuben / wo« 
$in fie fi^malbenfcbmanif ilrmig aneidnft / bei 4 bi0 5 SoB breite 
nnb tt^AU inr 84nge Vs bio V» Dürd^efTev beO Slei^ei. 

i3. 3n bie genannte oieretftge Öffnung c bet ^mt pa$t 
ein eben fo {^^ramibafifcb geformter Siop^ i einer rimben eiferneit 
Stange C (gtg. i nnb 4)/ baO IRu^Ietfen (au<b S)>inbel 
ober Spil(e) genannt/ welcbe nacb Umflänben a biO 3 Sott tm 
IDurcbmeifer nnb 4 bid 6 guf in ber Sdnge ^Aü, Mif unten fo« 
nifcb julduft/ unb ^ier gefl4^t unb gebietet t|t/ um mit biefem 
Sbeile in einer ebenfaUO fi4^(ernen 0|>ttr ober ^fmue f <Sig. » 
unb 6) [bie SRubl Pfanne] olO Unterlage^ mir gefiugerer »tu 
bung laufen {u f&nnen. 

i4- 2(ucb ber i&obenßein erbdft in ber SRitte nai^ ber 9Üd^' 
tung ber 2(jre ein bem Sduferauge gleicbeO 8ocb' ßi ioel(beO aber 
burc^ einen boliernen Spunb h, ber Kux ober bieKAcbfe 
genannt/ wiebee fo mett audgef ättert mirb / baß nur ber obere 
runbe S^et(*ober ^a(0 bed SRi^^Ieifena C ^fa^ b^t/ unb o^ne 
(U f(b(ottertt/ barin leidet umlaufen fann (Sig- 1 unb 6). 

i5* S>a bie oor^in ertod^nte üRu^rpfanne f in ber bo(beu 
Singe eineO borijonial (tegenben SJalfenO D (gig. i unb 7)/ ben 
fogenannten Steg^ einge(a{Tehnnbbefefiigt mtrb; fo fofgt/ baf/ 
toenn ta6 burcb ben f&obenflein gebenbe unb auf ber Pfanne £ 
aufße^enbe SDläbleifen C geb^rtg oertifal geseilt/ unb ber Ciufer 
fo aufgelegt mirb / ia$ ber meit genug über bem 93oben{Iein ber« 
oorßebenbe jtopf d bed erflern in bie Öffnung g ber S^am b ^ins 
greift/ iuxd) bie Umbre^ung btefeO SOlubleifenO aucb ber ScSufec 
um feine 2(xe mit umlaufen muß. Um aber bie Umbre^ung biefeO 
ÜKübleifenO ju bemirfen / wirb baafelbe bei e (^ig. 4) oierfantig 
bearbeitet/ auf biefen .S^eil ein ©etrieb ober Sridtng E 
anfgefcboben nnb befefügt/ fO/ baf ftcb bieftr o^ne taB SRü^leifen 
unb ben barauf ft^enben Söufer nicbt umbre^en tann, unb enblicb 
in biefen SrtUing ein t^ertifaled Jtammrab F (manchmal aucb 
ein borijontaleO 0tirnrab) jum Eingriffe gebracht/ bnr^) Oef« 
fen/ oon ber bewegenben (fep biefe nun SBaffer-/ SBinb-/ Dampf- 



8 Wt^ttn, 

ober t^terif^e) £raf( |err^retibe Umbre^nna fofi^rt bev SApfnr 
umgetrieben wirb. 

i6. Um ben 2(b|}anb {wif^^en ben beiben Steinen nac^ ^e^» 
bttrfniß tserdnbern ju Knnen ^ liegt ber @teg D an beiben (Ettben 
onf fiarfen Ouerbalfen G (Sid*> <<nb 7)/ ben fogenannten £ra^ 
b4n(enf mel^e fi(^ (memgflend einer baoon) entmeber mittelft 
jteilen ober Rebeln / ober enbltd^ S^ranben/ tn galten ober 97u« 
t^en auf« unb obbemegen laffen; wobur(^ alfo aud^ ber (Steg 
fommt bem aSn^Ieifen unb bem barauf ru^enbrn Säufer gehoben 
ober gefenft/ biefer bälget von bem fBobenfleine entfernt/' ober \%m 
n4§er gebrückt mirb^ 93an biefen genannten a)?et^oben ober S i ifU 
mttfen fte^t man in Srg.7 recbtd jene mit ber Slugermutter« 
f^iraube i> unb jur Srfparnng an Staum (ba eine folc^e SJorrid^ 
tung nut m bem ^inen £nbe ber Sragbonf angebrad^t wirb) 
linfd jene mit bem ^ebel k/ an ber ndmiicben Sragbanf ; wobei 
jebocli iie (entere Titt oerfc^ieben abgednbert werben fann. SDie 
in ] ober k ju überwinbenbe Safl beträgt/ fobolb.ber Steg in ber 
i^alben Sdnge ber Sragbanf G aufliegt / fofort nnr ben vierten 
Sbeil bed ®miikM bed eäuferd/ SRu^Ieifend fammt ©etriebf 
Itnb bed ®teged / nebf) bem falben @ewitbte ber S:ragbanF. 

HJ. Z)ad SfSabIgerüi} befielt in ber ^auptfaidS^e and beji 
beiben ScbweUen H/ H/ bU .^audbäume genannt/ welcbe 
auf ber Orunbmaner^ I aufwiegen / unb in wel(be oier aufrecbte 
Gäulen ifber Cotfen H eingesaj^ft finb; oben werben bieSDocfen 
bur4 jwei £tnerbalfen L, ben fpgenannten (Zäunen/ fo tote biefe 
felblt wieber fyüxd^ eine 93o^(ett « ober ^fofienlage M mit einanber 
fejl «erbunbeu/ welcbe in ber Sticbtung ber Scb wellen H baruber ^ 
jtt liegen fommen. ^äu^g wirb auc^ nocb in berfelben Sticbtung 
ein ftarfer l^ocbfanttger asalfeu/ bie fogenannte 99?e^(banr/ ge« 
gen ben Seutelf oflen ju (|}att Ut ^ier geseic^neten 93alf en6 1) anr 
gebra<ibt unb auf Ue $&o^{enbruxfe befefüget, 

Stuf bie erwähnte S)e(fe H (aud brei^ bid oterjSQigen Sohlen) 
wirb ber fSobenptein/ unb gwar am befien in eine ^(^icbte 009 
jtalfmjrlif{ fo eingelegt/ ba$ feine obere abgearbeitete S(ä<bie ober 
SSafid genau ^mi(>ntal ju (iegen tommt^ inm 93ebufe feiner ol^If 
ligen Sefeßiguttg wirb er nacb ^utweber mit einem oierecfigen 
gja^men (»^benfleinviere rf)^ obcjr no^ bejfer mit einem 



Sie Ütetm ober hetxt\^m Snu^Iett. * 9 

rnnb j^miin <infd^lie0enben j^iliernen Strante an* fiorfen SelfieRf 
weidet a«f ben Sohlen M befefligf werben/ fo umgeben ^ baf bie 
9!RaprfI4c^e bed Gtetnea nnr nm einige SoOe ^etoerragt; bie 'im 
erfleren %aU^ frei bletbenben 9iec (Scfen bea dia^mend »erben nit( 
Se^m ober Segel iiu#gef(b(agen. tBei grogen Steinen werben 
übrigens nod^ nnttt ber 93o^(enrAge M jioet flarfe Sragbalfen fo 
mit bem ©erüfie oerbnnben/ bo^ fie ben 83obenflein anc^ nod^ 
ne^r gegen bie SRitte jn unterftu^en. 

i8* 2>a bei ben fc^neOen Umlanfe bed SinferO ober Ober« 
(ieineO hat itoifc^en bie fSuint einfaaenbe®etreibe bnrc^ bie Sen« 
frtfugalfraft nac^ unb nac^ gegen ben Umfang berfelben getrieben 
unb babei {ngleidl^ orrma^Ien wirb ; fo werben bie ^ttint f bamtt 
baO Sd^rot ober üRe^I nic^t nac^ aOen Seiten ^inanOgeworfen 
werbe/ mit einer TLtt umgefluriter SBntte ober Jtufe/ ber fogenann» 
ten 3arge (Aum))/ Sanf) N nmgeben. 3)iefe 3arge wirb in 
einigen SRu^Ien 00m SJj^ttiger ober Aufer anO 2>anben oerfertt* 
get/ bie oon au^^n mit mehreren 9teifen {ufammengebunben finb, 
tticbt gane fo ^od^ iß/ alt baf fle mit etnem 2>e(fel gef4Ioffen 
Werben Knnte/ unb nac^ oben fontfcb inlduft/ fo/ ba0 fie unten 
oon 3 bio 3/ oben nnr 1 biO Vs Soll ringO ^ernm 00m Umfange 
ber Steine abfielt. 3n ben l^iefigen SRu^fen ftnbet man / waO 
an4 iwecfm4|tg(r tjl/ bie Bärge Mi fe^r bunnem Sifd^Ier^oI^e 
(beinahe fo wie bie großen Siebiorgen) genau {plinbrifc^ gearbet« 
Ut unb oben mit einem Z)e(fer/ in welchem in berSRitte/ b.i. fon« 
ientrtfcb mit bem UmfangC/ ein runbeO Cocb/ etwaO größer alO 
baO Sduferauge/ auOgef^nicten wirb/ gefcbtofTen. . 2)iefe Tkxt 
Sargen / welcfie ebenfaQO betI4uftg 2 3oa >oom Umfange be^ 
Steine abjle^en/ gewahren/ außerbem baß fte bad 9}erflauben beO 
SRe^reO me^r oer^inbern/ burc^ ibr geringeO ©ewtcbt ben 93ort^ei(/ 
baß jie bequem auf « unb abgehoben werben Knnen. 

2)aO 9tum))fieHg. 

19. Uta ein befl^nbigeO unb regelm4ßige0 Sinfaufen beO 
©etreibea iwif<i^en bie Steine jtt bewerfen/ wirb libcr bem S4nfer 
ein nacb unten oerjungt juraufekiber jtaflen O/ weld^er bie Sorm 
einer abgeflubten oierfeitigen ^pramibe/ ubrigenO Weber SSoben 
noc|^ 2)ecfe[ bejl^t unb ber stumpf pber bi> ®pffe ^eipt/ atif 



^thxääiL S>en unteren f^^mAeren S^etl U9\tibtn umf^Iief t ettt 
f(etned t^ietecFtged ^dfld^en 1'/ ber &d)u^ genannt / <)uf eine 
folc^e lEBetfe/ iäf ed/ an Stiemen ober Schnüren a, a aufse^dngt 
unb ringd l^erum tvenigflena V4 Soll abfle^enb/ flleid^fam einen 
l^eweg(i(^en 93oben ber ©offe btibet. 

^ SDer 9tum))f liegt in einem <>ierecFigen/ au9 ben foltern 
m/ m/ n^ n befie^enben Stammen ^ bie 9t u m )) f ( e i t e r genannt/ 
toeld^e felbfl entweber (wie ed ^ier in Sig. 1 gejeic^net) in einer 
aufrechten / um ifre Sapfen O/ o bre^baren 0dule P / ober aud^ 
in {wei feflUegenbe j^orijontare (mit bem Sc^meOen H ober ber 
SRe^IbanF pavaUettn) 93alfen a', a ^ gig* > ^f bie im Si^^ten ttwa^ 
toeiter oon einanber abfielen/ M bie 0eitenflucFe m breit ober^oc^ 
finb/ mittelfi teilen fo befefligt toirb/ ba^ fic^ biefer, menn bie 
3arge unb ber Saufer abgehoben werben foDen / {eidl^t toamac^en 
nnb auf bie @eite f4)ieben laßt (im erfleren SaDe wirb ber 9tum))f 
mit ber 0dure P b(oß um bieBapfen o, o umgebrc^t). Slad) oorne 
in liegen bie beiben ©eitenflucfe an ber Ceiter entioeber auf einem 
Neinen ©efleHe 6 (^ig. 1) auf; ober fie werben oon {loei ^6riernenr 
ober eifernen @pangen e (Sig. i^)/ bie oben unb unten mit Sö> 
d^ern verfemen unb in eiferne ^oljen/ bie einerfeitd am 3}oben bed 
@teinTagerd/ anbererfeitd oben an ber Stumpf (eiter (in ben Set« 
fent^eilen m) befefligt ftnb/ eingehängt werben, fefl angezogen« 
2(ußerbem fcbiebt ober fiemmt man noc^ {wifc^en ben Sargbecfel 
itnb i'ebed Seitenflucf m ein Hetned ^5rjerne9 Sdutc^en fi ein, wo« 
burc^ {Ugleicb aucb bie 3drge felbfl feflge^alten wirb. Übrigen^ ift 
baö ©anje nod^ fo eingerid^tet / baß fi($ bie Stumpf feiter mit ber 
®offe tiefer Rängen l&^t, fobalb bie ©teine bi$ auf eine gewiffe 
S^i^t abgemalten ftnb. 

2)er fonfl oon aOen oier Seiten unb unten gefd^foffene Sc^u^ l' 
befi^t nac^ oorne (gegen ben 93eutelfafien) ju eine Öffnung , bte/ 
wenn ber Stumpf bie rechte Sage l^at, gerabe über badSduferauge 
(u fielen fommt* Sr ifl an feinen oier Scfen mit Stiemen ober 
@tri(fen an bie Stumpfleiter fo aufgeJ^dngt, baß fic^ bie beiben 
i^orberen Stiemen .a um eine bünne fSBeOe ß aufwtrfeln/ we(c^e an 
bem einen Snbe mit einem fleinenSperr'Stabe/ in iaf^ ein Sperre 
'ege( eingreift; oerfe^en ifl/ bergeßalt/ baß man mittelfi biefer 
SBeSe ben S&obeu bea ®(^n^ed entweber ganj fefl an ben Stumpf 



1b\t alteren ober beuffc^eti 9nu^(em ii 

mite^eR/ ober i^n mel^r ober toentger baoon entfernen^ alfo bat 
2CitO{aufen be6 (BetretbeO ana beut Stampfe beHebtg regnltreit rann» 
Sn bett ^teflgen 9Rii$(eit toirb ber ^i^n^, tote in gtg« a3/ auf ber 
ru(fio4rHgen Seite mit jwei Stiemen unmittelbar m ben 9tnm{»f 
feibji^ nac^ oorne jn aber nur mit einem Stiemen an bie gebac^te 
^orijontale SSSeOe ß ange^^ngt unb befefligt. 

so. Um aber iug(ri<^ wit ein regerm^pigeO ober sleic^fir« 
tntgeO ^erauOfaQen beOfetben ju bemirfen f mnf biefer 0(^0$ be« 
fMobtfl gefc^fittelt werben/ nnb ju biefem Snbe beftnbet fl(^ an ber 
oorberen 0eite beO 0(^u$ed / an ber einen (Ecf e no«^ ein runber 
^olferner Dlagel ober Säumen P/ ber StitprnaseC/ loeld^er 
einige 3eQe tief in baO Siufrrauge ^ineinreid^t. 3» baO 6dnfer« 
äuge wirb ferner oben (am Raufen) ein eifemerSting q (Sifl*B 
Hnb9)/ ber fogenannte 0taffe(' ober ^o^Ienring/ toe((^et 
gemi^nlicb vxit brei 93orfprungen ober 2(bfd(Ien/ beren gorm matt 
am beflen auO bem SrunbrifTe in Sig.8 erfie^t/ oerfe^en i(t/ ein« 
gelafTen. ® irb nun ber Stumpf fo gefleOt ^ bap ber Stu^rnasel 
tu ber Stic^tung bed ^feileO y (Sig. 8) an biefen Sting feß ange« 
brucft mirb (moju gemi^nli^ noc^ eine/ ben04iu^ in biefer Stic^« 
tung fpannenbe ^^(iertio geber/ in Stg* ' burcb bie punftirte 
einief» angebeutet/ attgebrad[|t ifl) ; fo wirb erfic^^ilicb/ mie bnr«( 
ben Umlauf bed 84ufer0 nnb beO bamit oerbunbenen StingeO q/ in 
ber Sttc^tung bed (loeiten ^feileO ber 9tu^rnage( bei i'ebem Um« 
laufe breimal oom 9Rttte(punfte beO 9tinge0 gegen ben Umfang 
abfdBt/ unb fo bie befidnbige gleid^formige (Srfc^iitterung/ bie ju« 
^eid|^ oon ber 0ef(b»>inbigfett beO 84ufer0 abhängig iß/ ^r« 
vorbringt« 

!Damit jtc^ enbli^ baO Sjuferauge nic^t oerflopfen Knne/ 
lotrb entmeber eine {iemlic^ elaßifc^e Stutze/ bte 0teinrut^e 
ober 0tretfgerte/ ober bei oben gefc^Ioffenen Bargen au(^ 
baO fogenannte 0treiff(^eit r (Stg.io unb n) angebracht» 
Se^tereO tn Sig* lo in ber Seiten« unb Sig. ii in ber oberen 3(n? 
(id^ borgefieOt/ bilbet eine 2(rt SBinfet^afen/ beffen ^orijontaler 
Sii^enfel mit einem @4)(t^e oerfe^en/ mtttel|l einer gtügelmutter« 
fc^raubie an.ben3argbecfelbefeiligt.i{l/ jeboc^ IdngO be$0c^(ibeO 
oerfd^oben werben fann./ beffen oertifaler 0((enfe( aber in bad 
^»ferau|e V\9 na^e an bie ^aue ober Hi ^bereifen ^ineinreicfit/ 



12 SD^u^kn. 

tuib bad Tfnlegen unb 2(n^4ufeii biö ®etretbeft im Zinfttau^ «er« 
limbett ^pvtf wo man ft^ ber @tr€ifgerte bebtent/ wirb biefe 
auf irgenb eine Hxt von ber SKumpfletter auf in ia& Sduferauge 
fo ^inetngebogen / bap fie fortwd^renb beffen Umfang beflreic^t. 

2)a$ S5eutelgef(^{rr. 

21. 2>amtt nun bad gemahlene ®üt an trgenb einer €^teDe 
aua ber Sc^^i^ ^eraudfallen fann^ wirb tu biefe unten ein re(^t« 
edPiged Coc^ <>on etwa 6 3oa 95reite unb 4 SoO ^6$e audgefc^nit« 
ten f unb bte Sotge bann fo geflelU , hai biefe Öffnung mit bem 
gleidS) großen/ jc^ief abwdrtd ge^enben Zed^t, bem fogenannten 
SRe^Ko^e/ welc^ed in ber SRe^Ibanf (wo eine fol^^e vornan« 
beu) audßeflemmt wirb unb in ben93eatel' ober 9Re^lfaflen Q ge^t^ 
iufammenfdQt/ unb gewö^nlid^ miüelfl eine* ^dternen 2>dflaudtt6 
bomit in Sierbinbung fle^f« 

Um aber babet bte feineren «on ben gröberen Steilen/ oor# 
|ug(id^ oon ben ^(eien ju rrennen unb abiufonbern , wirb vor bad 
SRe^Hoc^ ein woOener (feiten leinener ober feibener) 0acf ober 
S3euteC B, ber 99?e^ (beute!/ fo auögefpannt/ baß biefer burdb 
bie Sdnge bed 93eutelfa(lend, unb jwar in einer f4^iefen Strc^tnng 
(oon beilduftg ^5 ®rab) abwdrtd burc^ge^t unb an'bejr oorberen 
Seite bed Aaflend audmunbet; e6 wirb fonad[) bei einer gleic^iei« 
eig eingeleiteten Srfc^utterung bed 95eiiUl6, ia6 feinere 99Ie^( burcft 
benfelben, in ben jtaflen gebeutelt werben / wd^renb bie gröberen 
Steile an^ feiner oorberen ober unteren SRiinbung in ben oorge# 
fieUten £(eienfaf}en T ober bad vorgelegte 2)ro|^tfteb/ ben &au<^ 
berer S fdUt. 

32« S>iefe erwd^nte befldnbige Srfcbutterung bed SßeuUH 
aber wirb auf folgenbe SBeife bewirft. I&er ana iweif ttwa t 
@(bu^ breiten unb (wenn ber93eutelfaflen gegen SSußSdnge^at) 
S^/z&diu^ langen rec^tecf igen 93(dttern/ an ben Stauten (ufammeti- 
gend^te unb mit 83dnbern befe^te iBeute( , aud bem eigenbd ^teiu 
gewobenen SBotlenjeuge (93eutertucb*)/ wirb an beiben (Snben 



<*t,t 



*) X)&ö fBtuttUxidf (bluteau, toile a tamis), wefc^ed in mehreren 
tBe^ereien Z)eutf4ranb«, aU in ber f. f. 9Boaen$eudfabrif 5« eins, 
in J^act^au M Sittan, SBerlin, SreftUu u. f. w« i» bi* 



% 



X>k alttxen ober beutfc^ett "Sn^Un* 15 

mit Ceber befe^/ nm am oberen €nbe einen 9tere(figen eiremen 
9ttng POtt 4 bt6 5 SoO ^i^e unb 6 3oD 83rette / am unteren ba« 
gegen einen rnnben 9ting oon beiMnftg 6 QoU Surcbmeffer etnnj' 
l^en {u Knnem 83etnaffe in ber falben S4nge (etx»a6 mebr nad^ 
oben i») werben an ben betben 5tanten leberneO^ieober Ofe/ (nt 
2(ufnabme ber beiben Binfen einer bolsernen ® a b e I ober €^ d^ e r e s 
(Sifl* 1 ttttb 24) f welche mit i^rem Stiele in einer bdnnen anf« 
rechten f nm t^re beiben 3opfen beioegltd^en SBBeDe t befefltgt ift/ 
angend^ 2)er iBeutel mirb nun burc^ bad rnnbe Zod^ ber oorbe« 
ren SBanb bed 93eute(faflend bur<bd^f4loben # mtttelfl ber beiben 
6^re an bie (Sähet (beren 3infen in ben Jtaflen ^ineitireicben) an« 
gefiecft/ unb ber oierecfige 9ting oben oor ba* SRe^Uocb/ in {mei 
mit Salgen oerfe^ene Cetfien eingefcboben nnb auf eine ganj titu 
facbe SEBeife mit einer ^üjernen @prei(e (0täbO befefligt ; unten 
mirb ber rnnbe Sttug ebenfaOd in einen bemeglicben €^4teber z/ 
Sig. 14/ unb gem5^n(i(b mittelfl eine6 Aettc^en^ in eine an biefen 
&(bieber befeßigte eifeme ober fld^Ierne Seber n einge^4ng( 
nnb angefpannt. 3n bie genannte oertifale SBeOe t i|l nod^ ün 
{weiter ^ortiontaTer/ gegen bad SRu^eifen (n fle^enber 2lrm ober 
2lnf(^(ag v befefligt/ me((ber an ben eifernen S)reifcblag w^ 
ber auf ia^ SD^ü^Ietfen aufgefr^pben unb entweber über/ geto(^n(ic^ 
unter bem SriUing E befefligt/ unb in gig.iS im ®runbri{fe 
befonberd ge^eicbnet tfi/ mittelfl einer $5Iiernen elaßtfcben Stange 
ober Seber in ber Sti^^tung bed ^feiled angezogen mirb. 2)urc^ 

. beutender ^enge fabri^irt mirb^ unb einen nic^t unbrbeutenben ^an» 
MiattiUl animaiit (man rechnet auf tintn^etittl 4 bU A^/z^ütns 
unb auf einen Wlaiil^an^ {d^^rli^ ^^Qtn 20 ^Qen) , fommt ie nac^ 
hem @rabe ber 'gäaitit in ))erf((iebenen ^ummetn )>or« ^an ^at 
gemo^nlic^ in ben ^iefigen ^ü^ttn ben fogenannfen Stoppheuttt aud 
Gpagat, bann auo bem genannten ®eute(fu((e: ben ®((rot6ettter, 
ben X)unf>fopp«, ben (Semmelmehl «^ ben ^unbme^I« unb btn 
ün^lii^meiflbtuttt , welche in ber genannten Orbnung immer feiner 
mecben ; bei ftaiUm ®ange ber SOlu^Ie i&lt ein fofc^^er SenfeO trpft 
bem, bag er in ber3>9ir4^n}eit auc^ audgebeffert »irb, nur ein3<t^i^ 
lang* 3m 9teic^e, n)0 bie Beutel Feine feitficl^e, fonbern auf« unb 
abxo&vti ge^enbe f&me^nnQ erhalten, ^e^en biefe no(( frfi^er in 
@runbe. X>ie ^ieflgen ^iSQer laufen bae Seuteltuc^ am Heiden 
t^on ben bamit ^auprenben ® (otoafem 



14 SWß^Ien. ■ 

M tlmlaiifen bed ^A^Uiftni tnte biefem JDreif^tage (ttt Ut ^n* 
QtUüUUn 9Uc(^tung) wixi alfo offenbar ber 2(nf4kg v mit ber 
fBB^Det unb berbartn befefitgten^abrls fortma^renb ^im unb ^et» 
Umglt, olfo ber S5eute( felbfl/ nttb jivar je had[) ber ©efc^minbig« 
feit bed Sduferd/ mel^r ober weniger gef^^uttelt ober gebeutelt 

©en^o^nlid^ (4uft oben Idng^ bea iBeutelfajleitd ttoc^ eine 
i^Knbrifd^e./ an einem Snbe mitetnem @))err«9tabe oerfe^ene Stange 
^itif auf toelc^e {i<$ «in ben^ibfaDr gegen ben 2)reif(^ag w an« 
{ie^^nber Stiemen aufmicFelt/ unb mittelß welkem fvd) bie fc^nt» 
teinbe 95ewegung bed Seuteld tegniiren (a^t*)^ 

23« Um enbUidl^ an^ noc^ bem Sauberer 8 bie nSt^ige 
f(|uttelnbe ißewegung ju geben^ beftnbet jtc^ an ber einen Seitsen« 
tvanb bed fBeuteUafiena / ganj nacb t^orne {U/ ttpd^ eine stoette^ 
Keinem aufrec^te^ > um i(fre beiben 3a))fen bre^bare fSeOe j (Sig. i 
ttnb i4); in biefe/ fo wie auc^ in bie oorigeSQBeae t jverben Ouer^ 
arme z befefligt/ unb biefe le^teren mittelfi einer neben bem 3}eu« 
telfailen ber -Sänge nac|^ oon aupen ^inlaufenben ©tange dV bie 
fic^ in ben beiben Htmen zy wie in ©elenfen. bewegen tann, foi 
«erbunbeu/ baß bur^ eine ^tn- unb ^erge^enbe ^Bewegung biefer 
9}erbinbung6{lange/ beibeSBeOen t unb 7 forrefponbirenbe OfciU 
lationen um i^re j>ertif alen 3a))fen mai^tn. 2)a nnn bie tUine 
SBelle 7 nocl(^ einen (weiten j^orijontalen 3(rm a mit einem barauf 
befefligten/ nad) aufwdrtd üorfle^enben runben Slagel beft^t; ba 
ferner bec Sauberer S, wie man am befien au$ ber ooi^beren Hn». 
ficbt bed $BeuteIfa|iend in $ig. 14 erfie^t/ mit feinem oorbereit 
Steile ^ in welchem bad Sod^ i (Sig. i5) eingebohrt tjl/ in biefen 
9?agel eingejlecft/ alfo ber Soben bedfelben auf ben genannten 
Tltm a" aufgelegt/ bagegen mit feinem Hinteren S^eil, in welchem 
ber runbe B<tpf^n m'befefligt i|i/ mit einer ^oljernen/ am 93eu« 
telfaflen befefli^ten geber c, burc^i baaSinßecfen biefed Sapfena m' 
in einea ber im unteren Steile ber^eber beftnblid^en Soc^er fo ver« 
bunben wirb, baß burc^ eine fleineSre^ung ber'SBeOe 7 in jener 
Stid^tung/ wobei bie Sc^ubflange d'in ber SNicbtung bea (tnSig- 
angejeigten ^feirea fl^ bewegt ^ bie S^ber c nad) ber burcb ben 



^r 



ten bU' ^pbe frpn. 



^dl (in Si0.i4) ADsesetfneiiiKiAtii^.4ttffit<ftrt(!Bfa wA gt» 
f{)aniitt9trb: fo begreift matt (fid^t/ u^teburc^^jebei^^tfOlliRf.ss) 
tttl&tU Sewegnng ^er SBede t^ Mit bn fdat^Uux feine von bcr 
. ©efcbOHobigfett bed Cdufer« übpiiigige erf^iuttevnbe §tn< nnb ^er« 
ge^enbe iBemegung erhalt. ...... 

fD^an^mal wirb aucb für bie ^Bewegung te9 Siauberer«/ flatt 
bte SBelle t ju benuben/ eine eigene smeite folcbe SBeOe/ bie eben« 
faD6 einen gegen ben ^reifcf^Iüg w apliegenben VnfcbJng befiel 
angebroc^^t. — fflodf ift^ em&^ntn, ba^ bi« genannte- (Mierne 
Seber Cf mel^e ungefd^r in ber falben &4nge einen feßen 2)re' 
^t|nga))nnrt be|i^/ am. oberen (Snbe mitteljl einer^bavan befeßig« 
ien nnb über einen Meinen ^oliernen Rapfen ober SSirbel ge^enben 
Sc^nnr me^r o^er if eniger gefyannt/ tinb mit i^cm nnUren (Snbo 
gegen ben Sauberer gebrucft merben ta^n. - 

SEBir moQen bier nocb bemerfen/ baf anflatt M in SRr. sa 
erwähnten £reifcb(agea W/ we^er bie SSelle t mit bem iBeutel 
nnb Sauberer bewegt ^ unb wooon ^auptfdcblicb (jum Sbeil au(^ 
Dom Stubrnagel p/ 9Ir. so) bad bei aQen SRübten fcbon oon ferne 
bocbare (Setlapptif ^erru^rt, in manchen S!Ru^(en blop brei Srieb« 
ßöcf e bea SriUingd E nacb unten verlängert werben. 

3n bte eine ^eitenwanb be9 fonfl überall gefcbloffenen 83ena 
teTfajIena i|l einejrope red[)[tecfige/ unb unter biefer noc^ eine 
fleinere / bia an ben 93oben bea ;Saf}ena reicb^nbe Öffnung Mt* 
gefcbniüen. Srßere wirb gewo^nlicb mit einem leinenen ober 
{wilcbenen 93or^ange/ (ebnere/ jum ^erauapu^en bea SRe^Iea 
beßiromt/ burcb einen bolieruen Schieber gefcbloffen. 

Stacbbem wir bie Sinricbtung einer folcben SRu^fe im 2(age« 
meinen unb im Sufammen^ange fennen gelernt ^aben^ wirb ea 
not^wenbig/ unfere 2(ufmerffamfeit no(^ inabefonbere auf einige 
ber wid^tigilen 93eilanbt^ei(e berfelben ju richten« 

Sie Steine. 

24« Sa laßt {td^ wo^I oermut^en, bap von ber ©attung ber 
eiteine, i^rer'Oroße, Sc|^drfe; bem ©ewid^te unb ber ©efcbwin« 
bigfett bea Sdufera^ ein me^r ober weniger günfitger Srfolg ber 
SDIabloperation wefentlicb abfangen werbe. Sparen «l^ie Steine an 
i^ren 99?a^(fld(^cn ganj glatt/ fo würbe ftc^ i^re SSirfung/ bei 



l6 Wt&^Un, 

^inlhdU^m SnfamatettlafreR / auf ein blo^e« fMattbrucf en ober 
Sttqnttfdfen ber ® etretbef orner bef4ir4nf en / wdprenb biefe Ul^U* 
reit an i^tet Ot>eiflid)t aufgeriffen, ber ^ern Mt ber^ülfe gleid^« 
fam auagefofl unb in Heinere Steile jerrteben werben foO* Z)ie 
aRa^(fI44ien muffen ba^er rau^ ober fc^arf genagt unj) aud|^ be< 
{I4nbig in btefem 3uflanbe erhalten loerben. 2)abei (ommt ed 
|^au)>tfa(^ri(|l auf bie natürliche fBefc^affen^eit bea e^teined felbfl 
an; unb in biefer S5eiie^ung finb jene @teine/ n^elclie ein ^arte^ 
fefiea^ jtorn unb batwif^en ein meid^ere« ^inbemiUef befi^eti/ am 
Seeignetfien. 3n ^ieftger ©egenb merben bie beflen üRii^Ifleine 
üutt bem weit unb breit berühmten , an ber 2)onatt (ungefdlir i£l 
!D7ei(en t^dn ^itn entfernt) (iegehben SniebenoäDfeer @teinbru4ie 
gewonnen;- in welchem ein fefier 0anb{lein hviä^t, beffen Srag« 
»ente unb ©efc^iebe t)orjä3lic^ Clutirj unb fpdt^iger jtalfflein 
(mit ctwaB wenigem eingef)nrengten Sefbfpatl^e) ftnb / am &ta^U 
Sunfen gibt / unb nac^ unferer Sefitmmung ein fpe{iftf(^ed ®t* 
wic^t oon na^e 3*6 befigt. (Sben fo gefugt unb oon mehreren 
SRuDern fogar Um erfleren oorgejogen^ inbem fie bic^ter (weniger 
ofen) {!nb aU hU SBaQfeer/ ftnb tie Berget/ unb befonbcrd 
bie ind 9tot^e {ie^enben ober fogenannten rotten Serge r« 
{leine/ an^ einem ebenfaQö an ber Z)onau/ einige @tunben.oon 
bem erfleren entfernt liegenben ®teinbrtt(be. SSon biefen Steinen 
foftet oon ber befien Clualrtdt jeber 3oQ ber S^i^c bearbeitetet 
aifu^Ifleine oon 35 bia 36 3oQ Z>ur(||meffer unb m hiß sS Soll 
^i^^f gegenwärtig i fl« i8fr. S. 99?./ wä^renb man an^ welche 
(naturlid^ oon minberer dnalitat) ju 48 fr. S. 99?. erhalten fann. 
<Qon ben erfleren recfinet man, baß fid^ beim orbentIic()en betriebe 
berSRü^Ie/ jd^rlic^ gegen 5 3oQ abmalten. (Sinige 99?iiUer galten 
ea für oort^eil^aft/ SBaUfeer unb 93erger 99?u^f{leine gegen einan* 
ber arbeiten ju (äffen. 3n unb bei ^rag bebient man ftc^ eben« 
faUa einea 0anbfleinea/ welket in bem 27^ SOteifen oon ^rag 
entfernten 2)ogefer Bruche oorfommt; für ganj feinea 9Re^I 
werben bort / nac^ ® e r fl n e r'a 2(ngabe / auc^ Sanbfleine aua 
3ittau unb ber Saufib iu ben 99?ü^Ifleinen oerwenbet. 3» 
@a(^fen ftnb bie S i e b e t ^ a I e r / befonbeta aber bie d r-o-n w i n ^ 
Cer 9Rtt^Ifleine / welche in ber {Robe bea (in 0ac^fen « Aoburg^ 
®ot^a liegenben) SE^albborfea Sr4«winfe( brechen, unb weit 



te ilUun ober bwtfd^en ^ntfltn. .IT 

«nb breit i^ndfi itttb Ht^^idt »erbeut bcräbme« Sirbfit bcflm 
ühtt Qtpittn bte au< bem fXü^lfttinquati iiiib tev SRiibI' 
(l e t n ( a a giffautnen aDtü^Iftetite. 2)te erßere ^teinort bcflebt aad 
einem fepr feinfornigen Ctuati 9oa b(4tt(t(^« ober ftteltger gelb« 
It(b<met^er ober brauner S^rbe/ xotU^t ooD Heiner f<barfran# 
btgir S^i^lun^n tfl / bie bem Steine eine bebentenbe gtanbigteie 
»erfcbaffen / »elcbe ficb in bem 9Ra0e erneuert / M ber 0tein 
abgenü|t mirb j btefer Stein bricht in ber Slä^t opn ^gria nnb 
tt)trb in nnb aufer S^anfreicb gefucbt*). <Stne dbnlicbe Stein« 
gattnng i|t bie fogenannte SRublfteinlaoa/ worand bie rbeint« 
(eben SRnblfleine gebauen »erben ; fie befi(^t eine fcbwiirilMb'gr«ne 
Sarbe unb bebentenbe S^itU, nnb eignet ftct wegen biefer J^dcie 
nnb i^rer ^orofitdt gan) oortuglt^^ {u ben 9Ru^(fIeinen# meil bei 
ber üUmdlifben 21bnttbnttg be6 Steinet immer wieber neue Xanten 
nnb Scbdrfen jum 930rf(beine fommen. 3n Snglanb oerfncbte 
man fogar an9 einer SOIifcbnng von S^on unb jliefelerbe# melcb^r 
nocb 7? Jtalferbe M gln^mittel beigemengt / nnb tod^renb 94 
Stunben einer flarfen ©(u^b^b^ auOgefe^t würbe # fAnfllicbe 
SRubINne {u ertrugen **)• }lu<b würben bort flau ber Steine 
gu|etferne Scheiben ober Sylinber jur ^inwenbung gebrncbt« Sie 
tu 2lmerifa au9 ben fogennnnten frauiofifcben 83urr|teineir 



•*• 



^> ffflan iüt in gfranfreicb hitUi 1a Farte-sous-Jouarre unb Ber* 
gerac im Departement Dordogne »oifpmmenbeit Wlü^i^ine, bie 
wie Seuerfieine Junten ge^en, für bie btftttu 3n früherer 3de 
würben tat^on ^efonbere t>te(e na^ (Stigfanb unb ümmta aulgefn^rt, 
unb e$ foQ no(6 jet^t ein fofc^er Tln^lfitin )^on 6 Quf Surc^meffet 
unb o^ne Se^Cer 1200, einer i>on 5 5u§ 800, fowie einer ^on 
4 Sfuf 600 ^ranfen foflen. Sa^egen foQen fie au^ bei guter üvtf» 
fi4^t gegen 5o 3a^re bauern. -^ S^on ben Unteren Steinen^ we/(be 
eine weil gr&gere ^irte a(e bie non la Ferte fteüben, unb wovon 
ee |wei (Battungen, nSmtic^.efne |nc ^Serma^iung bei as^ei^enf 
(Meules de Caill9u de Bergera€> unb bie anbere ^u jener beO 
l'togden^ (Caillou gris) gibt, toflet bei einem Durc^meffer ^on 4 
Sug bae ^aar wn ber erflen Qlattung 800 unb ^on ber ^weiten 
700 ^raufen. !0lit biefen i»on gleicber ®iite foOen aut^ bie Steine 
von Montmirail nhb Epemay fepn* 
**) Repertory of arU and mapufactures t. 7. 



18 SKfi^Im. 

bk 9Rii|lfbfne {Ufütam^ngi^fie^t wetUtt, woUtn wir meft^r mtm 

2(U 9tegel barf angeführt merbeti^ baß bie @fettte um fo 
rauj^et ob^r f»or(fer nnb f^drfer feQit inujTett/ ie feuchter ha€ ®e« 
treibe Derma^Ien wirb. &0' geben in .Kmei^ifa / mo' bie trocf ene 
{Qermaj^un^ Statt ffnbet/ nur bie fBnrrfleine fd^im^ S9?e^(, ivd^ 
fenb bie @«nb{Ieine (wie iM^i und) immer bad ^nfeud^ten obeir 
(R e ^ e tt bed SBeijeiid^ erfc^rbern. . 

a5. 6a Würbe oor^in bemerft/ baf bie^teineanfi^renSRa^t 
fldc^en f ^ a r f gemacht ober behauen werben mäffen ; wie nnb 
auf wel<|e 2(rc biefed aber gef^e^n foU/ baräber ifl man feined« 
wegd nod(^ ooDfommen im {Keinen; wadfc^on bie \)kUxUi oft ein» 
atiber serabejn wiberfiJre^^eRben Stegeln/ bie ^ierdber aufgefteflt 
würben / nnb oon Seit ju 3«it nt^ angegeben werben ^ bewetf^n. 
®e^t man i>on ber wahren unb rid^tigen linpd^t aud , bap bad 
®etreibe Don ben Steinen nic^ jermaimt ober (burd^ bad oon 
SBeitbor fär not^wenbig gehaltene Sp&^^en bed Cduferd .mitteffl 
eineö eiaflifc^en Stegen) ierjiampft/ fonbern burd^ ein Spilem 
i^on jwetfmdßig gebilbeten Sd^neiben ober Sc^drfen jerf^nitten 
mib jugteid^ nac^ ^er^dltnif i^ter fiBtrffamfeit oom 9)?ittet))unft 
gegen ben Umfang' ber Steine ^inoudgefc^oben werben fod^ 
fo merben bie folgenben {Betrachtungen wenigjlend ben SBeg an« 
geben/ auf welchem man bie iwecf mdpig|le Sc^drfuug ber Steine 
)n errei4|fen ^offeu barf. 

a6i SteHen CT^ DT(gig. i6) jwei gerabe umT bre^bare 
S4)neiben/ wie bei einer Safere oor^ {Wifc^en welchen ftd^ ir« 
'genb ein/ (• ^. ipUnberifclier Körper c beftnbet; fo wirb bei ber 
{Bewegung ber eiuf n , gefegt ber S^neibe D T gegen bie anbere 
CT (um ben SPunft T) auf Un^Siitpet im ^unltemein ^ewifler 
S)rucf p in ber Slic^tung m p fenfrec^t auf D T audgeubt^ weld^er 
ftib in {wei anbere q unb r {erlegen IdgC/ wo^on erßere anf CT 
normal/ bie (entere mitCTparaUerifl. Se^t man ben in bie« 
fem TiugehbTicf ^tatt ftnbenben SBinfel beiber Sd^neiben C T D=a, 
fo folgt nacb ber Berlegung ber Gräfte q = p Cos a unb r =p SId a, 
unb baraud für = 90: q=:o, r=:p/ für az^/\5^ q^ar unb 
für « es o : q = p / r == o ; ed wirb alfo ber ^drper mit ber Araft 
q normal gegen bie S^neibe CT gebrücft/ wd^renb er juglei^ 



^ie Utexcn ober beutf^en 9Rü$(eit. 19 



M^ mit ber SU^t r mtwtidft ober Miigd btefcr Sc^ttetbe (in« 
gleitet; bilben bie betten 0(^tietben unter einander einen regten 
SSinfel/ f# t^ bie fd^neibenbe Araft dtnü uM ed nrirb ber gante 
2)nicr p jttni Sortfcbteben ^ermenbet; nimmt ber SSMnfel ab, fo 
wicbfi bie fc^neibenbe jtraft/ bie fottfc^iebenbe mirb aber Heiner i 
bei 45® (Inb beibe jtrafte einanber glercb ^ nimmt ber SBinfel enb# 
lid^ bid SRnQ ab/ fo mirb bie gante Araft tum 0(bneiben oermen« 
bet/ mi^renb ber Siötpet nnn gar nkift (inau^gefdboben mirb« 
i>iera»d folgt nun »nmittefbar / bafgerablinige 0(bneiben/ 
bei meieren fofert berfcbneibenbeflBinfelaßetig abnimmt/ bnr4' 
one fein gleiibformige SDBirfung hervorbringen nnnen# nnb 
bof/ menn biefer fSSinfel a m4^renb berganjen SSirfangabaner 
fonfiant ober unoerAnbert bleiben foD/ mfnigflcna eine biefer 
0(bnetben na(b einer Stutzt, nnb {mar nacb ber fogenannten 1 0« 
«aritbmif(ben epiraUinie C F'D' ABD (8ig.i6) ge« 
frtimmt fe^n mujfe / loeil ed oon biefer Jturoe befannt ifl/ baP fte 
(tu frumme ScbneiDe oorfleOenb) mit aOen aM bem Sentrum 
C auaiaufenben geraben Sinien CD, CB, CA/ CB' n. f.m. (bie 
anf einanber folgenben Sagen ber geraben 0cbneibe) g(ei<be 
flBinte( CDT=3CDG=':c. bi(bet (100 DT unb BG Tangenten 
biefer ^uroe in ben fünften D nnb B oorfl^Oen). l&tefelbe Se* 
manbtni^ ^at ed and) / menn beibe 0cbneiben nacb brrfelbe» Bpu 
taU gefrummt unb fo augeorbnet werben / t>a$ fte mit i$fren ton« 
oe;ren Steilen gegen einanber arbeiten 9 nur ifl ber fc^neibenbe 
SEBinfel in biefem SaBe boppeft fo gro^ ata im vorigen« 2>er 
erfiere biefer beiben SdOe tritt ein / menn man ben einen ber bei» 
ben Steine (Sig. 9) nacb biefer Spirale/ ben anberen abe((Sig-6) 
nacb rabialen Sinien ober Strahlen begattet ) ber (entere SaU ftnbet 
aber 2>tattf menn matt beibe IRa^Ifiacben/ nnb {mar, menn beibe 
nad) aufmarta liegen/ nacb einerlei SKicbtnng mit btefen fpirat 
förmigen ^aufcb(ägen verfielt / meti beim Umfe^ren bed 8dnfer4 ' 
feine J^aufc^I Age bie bea S3obenflein9 f^mmetrifcb bur^freujcn. iBe« 
H>egt fidf ber Siufec in ber in gig. 9 angebrüteten Stitbtung / ge^t 
ndmiicb oon ben beiben fünften a b ber SRa^Iflacbe / ber erßere 
bem (entern oor; fo müfTen bie ^auf<bt<ige in ber gejei(bneten 
9ti<btung/ n&mlidf fo gefrummt fe9tt / baß bie 0(bneiben immer 
mit i^rem fonoejren £^et(e angreifen ober ooraua finb« 



20 ^ 9Rfi§(etu 

27. ®enn man fi(^ nun ober cndf für btefe ttnmmt Sinte 
entfcf^dbet/ fo mu^ bennocf) erß iet vort^eü^afteße SSBfnfel CDT 
bed 9tobiu4t^rtor C D mit Ut Songente DT befiimmt werben^ 
um tie tiefem SGSiufel enifprecl^enbe €piroIe ongeben ju fönnen. SOUt 
dtu(ffidl|t borouf / bop btefer Stnfel unter übrigena gletcben UnM 
fidnben um fo Hetner fepn foH/ ie fc^netler ber @tein umlouft# 
meirbonn andf bie Sentrtfugolfroft / wel^e boa ©etreibe gegen 
ben Umfong treibt/ junimmt/ unb fenoc^ burd|^ bie oor^in foge^ 
nonnte fortfd^iebenbe Jtroft r weniger SRo^^uIfe beborf (bod Um» 
gefebrte ober bei einer (ongfomeren Bewegung bea Coufera @tott 
f nbet) ; fo fonn mon im SRittel bei ber ^ier (onbeaublid^en ®e« 
fdliivinbigfeit unb fBe^ounngaweife be^ Steine ben Sßinfel CDT 
iu 60 ®rob onnebmeu/ unb ea tfl fofort bie §ier in Sig. 16 ge« 
(eid^nete @))iroIe g(eid) für biefen SBinfel (onfiruirt worben* ^xe 
Aonflruf^ion tf} furg folgenbe : 9)?ie einem beliebigen i^olbmeffer 
CAf ben mon (ur (Sin^eit nehmen (olfo A C es 1 fe^en) fonn, 
befcbreibe mon oua C einen Areia, mo(beben93ogenAassAC=s i/ 
(ie^e ben ^olbmeffer Ca, ben mon unbeflimmt üerldngert/ unb 
fd^neibet torouf no4 einem lootbeiligen SRo^flob C 0=1*78 
(> um) ab ; fo ifl ou^er A oucb D ein ^unft biefer AurDe. Um 
nun no^ onbere fünfte berfelben ju erholten , t^eilt mon ben 
fS3ogen Aa in eine beliebige, {. 93. wie ()ier im fünfte 1 in jwei 
gleiche Steile / unb tröge einen folc^en S^eil A 1 von A oua/ fO' 
mobl Ottf« oia obmdrta/ jie^e burcb biefe S^eilungapunfte bie 
^olbmrffer Ci / Cb..«/ Ca, C3k. Don unbeßimmter Sönge^ 
tinb fcbneibe biefe in ben fünften E, B, B', D'..« fo ob, bop 
biefe 9tobienoeftoren bie geometrifdiieSRei^e bilben C£: CD: ^B: 
CA: CB' u. f. m«, moburd) CEss2*38, CD (wie fdl^on er» 
xoi^nt) = i*78, CBa» 1-33, CA= 1 , CB'cs-74, CD'=«66 
u. f.w. würbe; fo ftnb biefe fünfte E, b; B.«. louter fünfte 
biefer @)>irole. 3fi biefe ^un>e einmol gejeicbnet; fo fonn mon 
borno4> eineSe^r oberSc^oblone ouafc^neiben unb ftcb biefer U%» 
teren jum SSorreißen ber 0|)irote ouf ben Steinen bedienen/ unb 
(wor wirb no4> ber (ier oHgemein tiblicben SOtet^obe^ einmal 
ber Sdufer frummlinig unb ber Sobenflein geroblinig ober robiol^ 
bann beim n4(^{Ien Scharfmachen ber Cdnfer gerob' unb ber 830« 



^ie öfteren ober beu^f^eit' ünu^Ien. 21 

ten^in f ntmmliiils begannt / unfe auf Vt€\t 9Betfe tmmer abge- 
»ec^feft. 

- s8. ^tatt ber eiQtntUäftn Spirale ne^mett manche 9K&Utt 
einen Jtretdbogen / brn fte ond bem Umfange (ed @teine6 mit 
feinem (bedStetnea) ^albmejfer bef(|^reiben. 9Iac|^ anbere ne^* 
men bie in Um Umfange bed Steined eingrfc^riebene regelmdfige 
Sunfecffeite für ben i^arbmeffer biefed Jtreiabogena. 3n beiben 
Rillen werben auf bem Steine Stabien gejogen^ bie am Umfange 
je naäf ber gr50ern ober geringern 2)i4e^eit nnb %t^iit€it bed 
Steine$^ nm i bid i Va 3eD oon einanber abfielen , nnb bicfe 
bienen al9 Seinen biefer jtreidbogen ober frummen ^anf(^I4ge ; 
e9 faUen ba^er im jmeiten Salle bie SRiteetpunf te bed Xreidbogend 
au^er^alb bed &uine^. 

SSei ben r^einif^en SRü^Ifleinen / wel^e gewi^nltd^ S%uf 
2)nr(()mefrer ^abeu; fc^neibet man auf einem ^albmeffer oom Um^ 
fange gegen ben 9Ritte())unft ein StucT oon fo oie(en SoOen ah, 
aie ber Stein im 2)ur4me{[er Safe ^at, unb {te^t bur4> biefen 
$ttnf e f onjentrifd) mit bem Umfange bed Steinet einen Jtreia ; fo 
liegen in biefem (ebtern bie SRittelpunfte ber AreiObögen, bie man 
mit bem ^albmeffer beOSteineO in ^atbiiOigen Sntfernungen oon 
einanber J^efc^reibt/ unb nat^ we(d^en tit Surcl^en ober StiDen ge« 
^auen werben (m. f. Sifl 9)* 3» ber SReget nehmen ^df i'ebodi^ bie 
aRuDer nic^t bie 9Ru^e^ bie eine, ober bie anbere biefer 5turoen 
erjl aufiureifen^ fonbern fte behauen bie Steine nac^ bem Uofen 
Xugenma^e. 

9q« S3eoor unan frummlinige Stra^ien , bie oon i^oOanb 
audgingen / anwenbete , würben bie Steine mit geraben in ber 
SRic^tung ber Stabien laufenben %utd^tn oerfel^en ; ba biefe inbef 
balb ald uniwecfmSpig erfc^ienen^ fo legte man biefe gerablinigen 
Surc^en fd^rdg gegen bie Stabien , woburcf» in 2)eutfd^tanb baO 
fogenannte ®e^rwerf(3wicfefwerf) entjlanb. aber felbfl 
no(^ bei ben neuern engiifc^en , amerifanifdlien unb franjoftfc^en 
9Ru^(en wirb btefeO Softem beO ^aufc^IageO ober berSurc^en U» 
oba^tet ®ir fe^en ein fol^eO in Sig^ao/ Saf.ao4f auf ben 
»Qbenflein ber in granfreicf) ju S t a t n « in ber SRd^e oon Saint« 
IDenid nat^ bem neuern S9fteme erbauten breigingigen fßaffer« 
mu^(e angewenbct. X)ie Jtrei«' ober äRapicj^e ifl in je^n^ tU 



n 



Ifft&^cn. 



wc9 tnentT\\ii fiegenbe @eftoren (93tertetn) get^eiTt/ mton 
fcber Dier gleich tiefe unb breite gurc^en enthält/ bte mit ^inanber 
t)araDeI laufen / alfo ungleich lang finb ; fle meiben bntd) eine 
^ertifale unb eine f^tefe Sbene, bte jt4> beim 2(udlaufe gegen bie 
^a^lflidft ttxoM fruramt ober verfcbleift/ ipie man bie^ aud bem 
9roft[ S<d* 31 ^^n^^t/ gebilbet. SDie trolle Brette einer folc^en 
%ntd)e betragt oon 1V2 bt$ na^e 2 BoU, unb bie Siefe nac^ ber 
eertifalen Sbene betlduftg ben geinten £l^ei( baoou, alfo bei Vio 
(nd Vio 3^0* Stt^ifc^en je jwei folc^en %uti)tn werben noc^ bamil 
)»ära[Ie! mit bem 2f triebt« ober ©ried^ammer feine ^aufcbläge/ 
unb iwar na^e rabial angebracht. 

®enau auf biefelbe SSeife wirb an^ bie 9}?a^Ifrdcbe bed 2iu^ 
ferd be^anbelt; bei beffen Umfe^ren ftc^ wieber (m.f* S<g* *7 <^^f 
Caf. ao3) biefe Sureben fo freujeu/ baß beim Umliufeh bedfelben 
In ber t^if ben $fei( angebeuteten SRic^tung ftd|^ bie Sureben jn- 
erfi an i^ren t^ertifalen Ebenen begegnen unb mit i^ren fcbiefen 
€betten oerlaffen. SBe^or man i'eboe^ bie S!)?a^lfldcbe bed Saufera 
fo befurebt uub bej^aut/ wirb mit bem falben ^albmeffer bed 
0teined ein (ouientrife^er^reid gejogen unb oon biefem aud nad) 
bem 9Ritte(t>un(t ein ganj feic^er Aegel/ ber im SRittelpunft nur 
Vtf 3oH rief ober ^odi ifi^ audgearbeitet / unb bieß barum / ba^ 
mit ia9f (betreibe (eid^ter {wif(|ien bie Steine gefangen fann. 93on 
biefem genannten j(reife an aber bid jum Umfange ifl bie SMcbe 
ooOfommen eben gehalten ; erfl wenn bie ^l&d)e auf biefe SBeife 
gttgeric^tet i^, werben bie Surd^en auf bie befagte SBeife ein» 

3o. SBad bie amevtf anifeb^ S^ärfungber Steine be« 
trifft/ fo ijl ein^ fofcbe in Saf.206, gig* 7' bargelieüt. SRacbbem 
bie 9!na^{fläc^en t^oDfommen eben abgearbeitet nnlb wieberboU mit 
{wifdben bie &tem gelaffenen ®anb (ber bie beiben erfien SRale ' 
troffen/ bad britte fßlal mit SBafferangewenbet wirb) rein abge« 
mahlen finb/ gie^t man aud bem 9Ritte())unfte bed @teinped/ mU 
ä)et ^ier 6 guß im :Dur4)nieffer ^at 9 mit einem ^albmeffer/ ber 
t'e nacb bem f^genannten 3uge ber gureben größer ober Heiner/ 
^ier ^ber ju 4Vt3oQ angenommen ifl/ einen jtretd a/ ben foge- 
nannten 3ugfreiö; ferner bamit fouientrtfcb einen {weiten/ 
wef4^r joom Umfange bed ©letni^d um % bid 3 Z'^XL Abfielt/ unb 



Die Sitcttn elbtt Mttfd^eit SOlfi^Ien. 23 

cj^eid btefen It^ittn in eine gewiffe, in ber nad^fN^nben taUUt 
angegebene^ ^nta^I gleicher Steile ober 93tertel (wel^Ib 
on^ biefe Ccb^rfung bie 93terre(df(bdrfnttg bfift)/ beren 
l^tcr od^tjel^n angenommen finb: ^teranf ne^me man ein Sineal 
von ber SBrette ber gnrcben , ^ter oon V4 3eD/ lege ed mit bem 
einen Snbe an ben S^eiinngdpnnft a / mit bem anbern an ben 
gngfreidb (ä(dSangenU)/ mennfic^ njmüdl^ ber0tetn (biefen al^ 
Saufer geba4)t) in ber 9ti4)tung bed $fei(6 umbre^e {im entgegen« 
gefegten SaOe mirb badfeibe an bie ^nnfre a unb b' angelegt) 
unb jie^e barnacb bie ^aujttfurcbe; bo^felbe gef(bie^t an«^ 
mit ben nodf übrigen fiebje^n i^auptfurcben. 3n iebed QSiertet 
fommen ^ier npc^ bret fürjere eben fo breite Surc^en^ fo^ ba| bie 
nocb bleibenben 3>vif4)^nrdun]e ober gelber ungeff^r i'ASoK 
93reke behalten. SRan ne^me ba^er ein {wettee Sineal oon 17^ 
93reite/ lege ed an bie linfe 0ette ber ^auptfurc^e b a , nnb 
jte^e nad^ ber anbern ^ante bie®erabe cd/ tod^e bie Sdnge ber 
oier fürjerii Surd)en beflimmt ; (hierauf (ege man ba^felbe breitere 
Sineal an bie red)te @eite ber .^auptfurcbeab, {ie^eef, lege/ 
o^ne ta^ erflere Sineal ^u oerrucfeti/ an biefe^ bad fc^mdlere/ unD 
ite^e bie 93reite ber ^utöfti an biefen (entere (ege man n^ieber 
ba^ breitere u. f. w. fort; biö bie oier fiirieren gurcben aufgerif« 
fen finb. ^Daöfelbe beobachtet man auäf in ben übrigen 93ierte(tt 
bea &teined. SDie gurc^^n felbfl merben oon 7^ biO 7b 3oD tief/ 
unb iioar fo aufgearbeitet / baß flcb biefe gegen bie 0(^neibe ju 
oerlieren unb eine fdl^arfe ^antt (bie S^berf ante genannt) 
btiben. 

Hüd^ Yttt pflegen einige aRüIIer ben Sdufer i^om Xuge and 
btd 10 obei^ 12 3oU 00m Umfange herein ettoad^ofil ju ^aUtn, 
fo ^a^ biefer ^o^(e ^ege( beim 2(uge ungefähr 78 3oU tief ifi, ber 
übrige S^ei(/ bie fogenannte ma^Ienbe S^ac^e; toirb bauu ganj 
eben genauen. 

t 3i. SBir t^üUn ^ter nocb bie oon ben im ^a^n 1827 in 
fnorbamerifa gereißen Sogfingen bed (onigT. ©emerbd ' 3rff}itute^ 
in S3er(in/ Si^i^bric^Sanjel mtb S^iebric^ ^ulff*)/ auf 

*) ^eltv&^c lUv 5{ennfni$ beS amctifanlfd^etx ^ü^UnweUti^ unb bei; 
iDle^Ifabrifaiiott. Tlit 18 ftupferrafeln* 15erltn lö^t. 



24 



3H^\m, 



rifanif(^«n SR^^ffieine mit. - 



tneffer 

Ut 


ttmere^men 

in einer 9ti« 

nute. 


Bus ^^r 9ttrd!^en. 

s 


Knio^t 
»er!BterteI 

eieine«. 


Sfn^a^t ber 

9nri[^rn im 

lOiertef : 

offen M(^t 


breite »er 
9ur(<^en» 


4' 6" 


190 


3 V4" Hd ay,'' 


16 


9Hd3, 4 


V.^' 


5' 


iioMd 115 


33/4 » 4 


i7Mdi8 


3, 4 


V«" 


5' 6" 


loo )» io5 


4V4 » 4'A 


18 


3, 4 


V/' 


6' 


^o V 95 


4'/a 


18 y 90 


8, 4 


%w»V." 


6' 6'' 


85 y 90 


5 


«0 V 91 


3, 4 


V." 


7' 


80 


ÖV« » 6 


99 » 94 


3, 4 


1" 



32. Sd ifl o(fn (97r.s6) (emerft Sorben, bag bte foga« 
rit^mifc^en 0))ira[e biejentge Auroe frp/ it^elc^e mit aOen 3tabtent 
«eftoren gleic^^e SBtnfel bi(bet ; ed werben beß^alb ^ it^enn ber eine 
Stein rabial / ber anbere nadS^ biefer ^pitaU behauen wirb / bie 
©etreibeförner vom SD^ittelpunft ber Steine angefangen / bid an 
bie^erip^erie ^tnaud immer unter bem nan^Iic^en SBinfel oonben 
S(bneiben ergriffen. Sollen aber biefe Scbneiben bte Aorner 
nic^t bloß jerfc^neiben^ fonbern auc^ fo fortfc^ieben/ hai nirgenbd 
eine 2ln^<Sufung berfe(ben Statt {tnbet, fo mußte mit Stdcfflc^t 
barauf / baß bie 3entrifuga(fraft (weidet bem Ouabr^t ber ®e« 
f4)winbigfett/ a(foaud) bemCluabrat ber (Entfernung bed im Areife 
umlaufenben $unfte0 t^om 3^ntrum pro))ortional tfl) ber ©etreibe« 
forncr gegen ben Umfang ber Stein« junimmt, biefer Sßinfel im 
2(nfange"(<xm 9!)?ttte(punft be^ Steinet) großer fepu/ unb gegen 
ben Umfang ^in aQmalic^ abnehmen. (Sine Auroe nun/ welche 
biefed teiflet/ tt)are offenbar oon ber genannten Spirale oerfc^ieben. 
QiUiti)\vo^l tourbe man aber bei ber 2(nwenbung einer nac^ ben (Sefe^ 
$en ber Bentrifugalfraft gebilbeten jturoe feinen 3wecf ebenfalls ntc^t 
gang erreichen/ weil mieber unter tibrigena gleichen Umfldfnben 
bte nod) nn» ober nur wenig jerf(einertenA6rner eine größere 3<n« 
trifugalfraft ^aben, ober oon bem S4ufer weit f^neOer fortgetrie« 
ben werben^ ald bieß mit ben fleinern ober fetnern Steifen ber ^aü 
ift. 2(ud biefem ©runbe ifl Oltoier Soand*) ber SDTetnung/ 

*) Guide du Bfeunier et du conatructeur de Moulins etc.« na<b 
ber fnnften amei:tFamf(bett ^u«gabe in« Srans^ftfc^e ü^erfe^t i^on 
9>. ^BenoÜ. ^rU i83o. tS. «94. 



^te filteren ober benff^en ÜRu^Ieti. es 

ba0 (!(( bie 8nei|en am Sentmm ttnter netnere* ^ am Umfange 
Ut 0tetne aber unter gri0eren SBinfr In frenten faOen / üü e# 
ber r«tnen t^eorte nad|^ brr gaU feyn mnfte; er 4nbrre belfkilb 
bie obige für bte amertfanifd^en Knrrfletne gegebene Itonilrnfiton 
ber %utditn ab / nnb gibt bafdr folgenbe Siegel : 

33. Siir einen 0tein oon 5 Sup Dur^meffer befd^retbe man 
aoa feinem SRittelpantt C (gtg. 17, taf.soS) (wei Streife 1 nnb 
5/ mit 3 nnb 6 Qoü i^albmefler^ nnb jwifcben btefen betben nodf 
^bret anbere s, 3, 4^ welcf^e fdmmtltdl^ oon einanber gfetd^ meit ab« 
fte^n; fo ^at man fofort fnnf dngfreife (anftatt baf oben tn 
9^r. So nur Siner angenommen wirb), gerner (ie^e man no<^ 
(mifd^en bem dufern XreiO 6 nnb ber ^ertp^erie bea ®teineO 
fonientrifc^ oier anbere, mteber oon einanber gleich weit abße^enbe 
Greife a, h, e, d, nnb t^etle bie 4u0ere ^erip^erie beO ®tetnea in 
a(btie$n gleiche t^eile ober O t e r t e I. ^ieranf lege man baf 
eine (Snbe etneO Siniold an einen biefer S^eilungOpnnfte e, baA 
anbere an ben 4u0erf}en 3ngfretO, 6, a(0 Tangente, nnb gie^e 
bie ©erabe ed; ferner lege man. baO StneaC einerfeitO an ben 
^nnft ä, anbererfeitO an ben ndcbflen SugfreiO 4 (aM Tangente)/ 
nnb (te^e bie Oerabe de, hierauf an e unb ben SugfreiO 3, nnb 
{te^e c b n. f. m. fort biO anO 2(ttge beO 0tetneO ; fo er^4(t man 
eineXuroe a^ b, c, d/ e, nad^ welcher nnr eine 0dS^ab(one auage^t 
arbeitet merben barf , nm bann barnacb aOe gurdl^en , mobet im 
Übrigen mieber nac^ ber in 9}r.3o gegebenen Jtnleitung oerfabren 
wirb/ aufreihen gn Mnnen. ündf ^ter gilt bte in ber obigen Sa« 
beDe (fünfte Aolumne) auOgefpro^ene Siegel, bai bei einem bic^ 
ten @tein i'ebeO Viertel (mit Sinf^Inß ber «^auptfurcbe) 4 # bo« 
gegen bei ofenen oder {ofen Steinen nur 2 bio 3 Surfen er« 
^ält. £ie Siefe nnb übrige Sorm ber gurcf^en erfie^t man Mi 
bem in Sig. 17 beigefügten Z>urc^f(^nitt in naturltdl^er ®röpe. 

9}on ben auf btefe 9ßeife anf beiben Steinen auOgefd^rten 
gurren freujen fic^fobann bie .^auptfurcben unter fo(genben93in« 
fern : Tim j(rei|e 5 , a(0 Stanb bed 2(ugea unter 75 , bei a unter 
45, bei b unter 35, bei c unter 3i , bei d unter 37/ unb enbli4 
bei e ober am Umfang ber Steine unter a3 ®rab*) ; beriicffi^^tigt 

*) X)ie nd^ern unb ivetfern X)etaUe finb in bem »or^in andeso^enen 
»iBerf e vpn !B e n 1 1 {u ftnben* 



26 ^ül^lm, 

tnon i^od) anät nod^ bie in jebem ^litUl (tedenben brd ühtiitn 
gurcf^en / bte f\df fof ort untere atibcni fffitttfeln f reuiea / dbbtrt 
matt n4ttt(t(^ bte auf jebem bufer Jtreifra/ b . . oor(otnmenben S3tnM 
jufamtneo/ unb t^etlt btefe 0umnte burd|^ bteSfnja^I berSur<^cn/ 
fo erhält man fol^enbe mittlere SBinfet : 3n 5 ben SBinfel 9on 76; iit 
a vpn 677t/ tn b t^on 53/ in c oon 44/ in d üon 437« ®rab. 

34* (Snbltc^ roujfen tvir noc^ ber 00m a)Iu^(enmeifler 6:. 9. 
92 a 9 e ( in ^ambur^ (aua Tlnlaf ber 00m preußifc^en ®en>crbd' 
Dereine gegebenen ^reidaufgabe : »ben SBiberßanb ber ©etreibe« 
ferner am Umfange bedSduferd ^u ermittelnde) in ber Sampf mu^fe 
ton üdit ®4ngen bed ^errn (L d. 3Cbenbrot^ angeflelUen 
' QJerfuc^e/ jur Ermittlung bea {ivecfmdßigflen <^aufc^(aged ^ tn 
Surje ermahnen. Z)ie in unb bei Hamburg obliege 0c^£rfe ber 
r^einif4)en SERn^Ifleine wirb nad^ 3irfe(bpgen (wietn9?r.28).aud' 
geflirrt, ivelc^e entiveber mit bem SKabtua bed ®teinea ober mit 
ber betrefenben regelmäßigen Sunfecffeite old .^albmeffer auOge« 
fädrl werben. ISDer ®tein er^dU 18 93tertel uon 16, 16 bia 17 
^attfd^Idgen , je nac^ ber ^attt unb Oualitdt bed Qite'm^ bei 

»ASoUSug. 

2(ußer bem oon Si>ana angegebenen (in ber vongenSIum« 
mer angeführten) Surd^enfp|leme würben bei biefen 93erfuc^en nod^ 
nad) unb nad|^ fteben anbere jur }(nmenbung gebracht ; baajenige 
nun / toelc^ea ftc^ babei am t>ort^ei(^afteflen unb (wecfmaf igflen 
erwiea/ ifi in Sig* ^8 (Sof- soS) bargelleKt. I^er 2)urc||meffer 
. bea @teinea betragt 5 %n^ 3 3oD nac^ ^mburger ober na^e 
4V4 Suß nac^ SBienerSRaß; ber 0tein tfi in idSiierteln/ iebei 
(u 16 ^aufc^Idgen get^eift; ber 3ug ber ^auptfurc^en betrdgt 
V« 30(1; bte Surc^en enblict^ finb ^reiabogen 00m ^albmeffer bea 
@teinea/ i^re ÜRittelpunfte liegen in ben ©eraben mn, m'n 
u.f. w./ nimlid) für bie Surfen bea 93ierteia afhg in j^ner mn 
u. f. f. ISer beigefügte £)urcl^fc^nitt jeigt bie Surc^en in natura 
lid^er @röge am Umfange bea ®teinea. Die i^auptfurc^en freu« 
jen ftd^ babet unter folgenben SBinfeln: bei a^ b, c/ <1^ e bejie^ 
l^ungaweife unter 36 ^ 37, 44/ ^3 ^ 63 ©rab; bie auf obige Titt 
beflimmten mittleren SBinfel aber (wenn iidmlic^ aOe %ut^tn 
tebea SSJinf e(a berücf fic^tigt werben) fmb an biefen genannten JCrei« 
f^n in ber angeführten prbnung : 4873/ 487i/ 54/ 6^73/ 71 Vs 



^te Sltevm obn beutfd^en Vt&^Un. 2T 

@rab , mithin iU^nUt Ma Umfange bed eutntt' am fftiftiiL 
töühei na^ badWa^Ignt ftne Temperatur oon s8<»9t. an/ mA^ 
renb bte 4uf ere Semperatnr m tn SDtä^Ie 14'' betrug« 

2(uferbem {etgte ficb batet bte 3(nna^me/ att mupten bte 
gurd^en gegen bad ^Cuge ju tiefer fe9n/ ald am Umfang bea @tei« 
ne^ *)/ a(a trrtg / nnb ea foU / meun bte Surfen oon b btd d (u 
tief gehalten merben/ ober überhaupt bte Sfdcbe be^ Stetned na<^ 
innen gu $o^( ift, etn ju ^etjer ®ang bte ^ol^t baoon fepn. Snb« 
lid^ fonnte ntan nocb aua btefen SJerfn^en folgern/ baf fid^ bte 
tort|^et(^aftefie5urt)e berSurd^en triebt (SRr. Ss) nacb ben®efe(fett 
ber Sentrifugalfcaft rtdSite; ba^ (Eoan'd Jturoe ber fffia^r^tt 
iioar nd^er fomme/ aU ea burcb bte bet ben amertfanifc^en Surr« 
jietnen uhti^tn &d)4rfung gefd^e^t/ gletcbmo^I aber nodl^ ntd|^e 
gendge ; ba^ ber mittlere SSBtnfel/ unter meinem ftcb bie Sa>^<b^n 
an ber Ttu^tn^eitc burcbfreugen / ntcbt (n Hein / bei e ntd^t unter 
60 ®rab feyn barf / »eil fld) fonfl bad SRe^I anläuft unb bie ge* 
porige 83eru^rung ber Steine oer^inbert; unb ba$ enblicb bte 
ffitnfel am Sentrum ni<^t großer fepn foQen aia not^wenbig t|l/ 
um eine hinlängliche £luanttt4t oon SRaterial (utufu^r^n / jebo^ 
au(b mieber gro^ genug/ um feine 2(n^dufung bedfelben tu oerur« 
fa<b^tt**). 

35. fStr $aben fdjion oben (Str. 37) gelegentlich bemerft/ 
» ba0 bie ^ieftgen SfRuDer bie Steine anf eine fold^e 2(rt fcbarfeu/ 
baß einmal ber Sdufer / unb {n^ar nacb bem bloßen 2(ugenmaß/ 
frummlintg (mobet ber SSobenfletn rabiaQ/ beim ndcbilen Scbarf« 
madigen ahet, maa nacb Umßdnben tdglicb ober jeben {meiten ober 
britten Sag gef^ie^t/ biefer rabial unb ber 93obenf}ein frumm« 
linig , unb fo immer abmec^felnb behauen loirb. IDiefea Sdj^arf« 
machen gefc^ie^t mit ber fogenannten 93t He (5ig«i9)/ ma^renb 
baa Sbnen ober 2(bricbten ber Steine mit bem fogenannten Atea^ 
ober Stocf^ammer (^ier aucbi @r4tl^ammer genannt) 
<Stg. 20) gefcbie^t. 3n bem Sdufer mirb außerbem nocb nacb ti' 
nem auf ber SRid^tung ber ^an^ fenfrec^ten 3Dur4imef[er eine 

*) 2B. Tt eignet, 2lnFeitung jum SSau bec ^a^lmu^Un. ^am-- 

^urg i835. ®. iSg« e. 
**) aSer^anM. bed preuß. (3cmtHettM iB^5, @. na ff. 4)orpff($itr 
3en(ral«alt »om ^a^t i83ß. ©. 357 — 34?» 



28 Wtu^Un. 



I 



Stinne gli (Sig.9) tonUilinft^ sSod fßretU unb i^VtSoDSiefe, 
tinb ber hn Sur4>fc|^Dttt in i ^«rgefieDteii S^^ni f ^i< foge nannte 
9teni tf (^ etnge^auen; btefec j(ana( bient gnr Snfu^rung ber Suft 

' iwif^en bie Steine / unt bie gn grope Sr|ft(nng bed SRe^Ied gn 
i^er^in^ern* Tind) werben tn einigen iDhi^Ien Sentfd^Iaiiba in bec 
SSla^lfiid^t bU i&ufet6, inn&df^ an bem Xuge, nod^ einige SSere 
eiefungen , bie fogenannten ^4) I n cf ( 5 c|^ e r angef^rac^t / wefd^e 

^ ba6 einfaOenbe ®etreibe aufnehmen nnb weiter fuhren foOen. 

3n ben neuern frang^fifdlien SRu^Ien finb bie SRa^Ifldd^n 
ber SRu^lfietne gang eben (wd^renb biefe bei ben älteren SRu^Ien 
ttwai fonifc^ waren *) , nnb ba fie fowo^I gnr fogenannten »mou- 
ture a la grasse^c wobei bad ©etreibe nur (Sinmdl/ ald auc^ 
gur »mouture econooiique/c wobei badfelbe mehrere SOtate auf# 
gef4liittet wirb , bienen foOen; fo finb biefe nic^t fannelirt^ fon« 
bern nur mit feierten vom !l!Ritte()>unfte gegen ben ' Umfang gulau« 
fenben ^aufcbldgeu; bie ftc^ am Umfange beru^ren^ am S^ntrum 
ober um i Vs Cinien oon einanber abfielen / nerfe^en. 

36. t>a ^ter gu Canbe ta^ @(barfmad^en ber Steine fo 
^duftg/ gew&^nlid^ tdglicb/ beim Schroten unb fogenannten ^ladf» 
mahlen wo§{ aucb t&ilid) gwei bid brei ÜRal/ oorfommt, fo ift ed 
nidit o^ne SBelang , baS oft ein eingiger flarfer SRiiaerburfd^ mit 
wenigen einfachen SBerfgeugen: einer ober gwei .Qeb {langen/ 
ben beiben Anetten (^ö(gerne JteUe mit ipanb^aben)/ ber 
3 u n g e (ein priömattfcbed ober runbea Stittf i^o(g)/ einer ^ölgernen 
SB a ( g e unb ber 1 cf w a I g e (ein ^ö(gerned ^riema/ an wefcbetoi 
bie Cdingenfanten weggenommen unb abgerunbet finb) unb einigen 
J^anbgriffen / bie fcbwerfien (oft ao 3entner wiegenben) S4ufer 
9om 9Ru^(eifen abgebt / auf bie Steinbrucfe (ein flarfer ^ilgerner 
Stammen) umlegt ober an biefe nur fcbief anlehnt, beibe Steine 
fcbarf macbt/ bie Sücbfe bed 93oben{letne<) (SRr. 14) mit frifcbem 
Unfc^litt ober 95aumd( oerfte^t/ ben 9infer wieber auf bad SJfubl« 
eifen auflegt/ unb gu biefem gangen ®ef(^ifte nicbt me|fr atö eine 
93iertel.v ^^cbflenö eine ^albe Stunbe B^it oerwenbet. 3n Sng» 
lanb unb Timerifa bebten t man ftcb gum ?luf « unb Hh^^btn be# 
Sduferd eined eigenen Jtra^ned , oon welchem no4) weiter nnten 
bie 9lebe fepn wirb. 

*) Bclidor Arebitpcture b^dr^ulir^ue. 



Z)ie älteren tlbn beiitfc^en ^BtSl^ltn. 



«9 



37« SBod bie ®ti$t ber ^eine betriff e (bte am beßeii 
Mit ttn gleii^em ^Dnr^neffirr genomnen toerbea)/ f# ^ngl Mefe 
wo^I 9oit ber {u (Sebol flcffeiibea bewegenben Sttaft^ no^ m^t 
abev 9cn ber in «erfcbtebenea Sinberii nnb ®egenbeii berrfc^evbea 
Stcuiung »nft ®e»o^ti^etl ak So wirb man in Öflerreicb nnb 
Kimmen nidfi Uidit Steine über 3%u^ 2>ttr(bmeffer/ Qtwi^nlidt 
nur von So bid 35 3e0 ftnben/ mi$trenb fie in 0a<bf^n »on 3 bi< 
3Va# in 2)eucfcb(and von 3 bid 4/ in Snglanb meiflen^ 4/ in 
Sranfreicb oon 6 bi» 6 (in neuerer 3eit hlof von 4 8»^)/ nni^ in Xme* 
rifa »on 4 Vt bi^ 7 9>iß >« 2)nr<bme{fer baben. SBa« hk S^i^t 
ber Steine anbelangt ^ fo ifi biefe nur fiirben 84ufer/ melcber 
tmroerbin eine gewtffe SRaffe befiften mup, von fBeUng. 3n Oßer« 
reicb (wo ber 8Änfer ebenfattd bie Spünberform erbi(t) nnb fbi^» 
men (mo er na<b aben etmad fonif<b ober oeridngt lülinft) baben 
bie 84nfer im Hn^ange gewibniicb sn bid s4 SoU, in Satbfen 
oon 90 bia 23, in 2)entf(blanb bei 18/ in (Englanb nnb Srattf4 
reicb oon it;bia i8 3e0« !Da bie bieps^n SRiiBer baa Oeiviilbt 
ber Steine ana i^rer ^i^t fcb^ben, nnb bei ber angegebenen 
©roße oon 3 %u^ :Durcbme{fer jeben BoU S^i^t (n einem 3entner 
reebnen*)/ fo würbe nacb btefer Stege! etn 8<ufer im Xnfange ge« 
^en sft 3entner wiegen« 3n granfreicb würbe bad ®ewitbt fo» 
gar bid 5o 3entner fleigen fonnen. 

2)a aber ber &4ufer burcb baa fortw4brenbe S^barfmacb^n 
a(Im£(t<b niebriger nnb alfo aucb leidster wirb/ fo nimmt anib feine 
Sßtrfnng (wenn gleicb ni(bt/ wie IBelibor geglaubt bat, in 
bemfelben Sierbdltntf) in (itwai ab, fo# ba0 er enblitb a(a S4tt* 
fti{ nt(bt mebr wobi gebraucbt werben fann* ^ier jn 8anbe be« 
nü^t man ibn bid (u einer S^i^t oon 14 bia la 3oD//nnb oer» 
wenbet i^n bann a(a eobenßein / wo er bid 3 ja felbfi 2 3oa ab» 
gemablen werben fann. 3n S^anfreicb pflegen bie SDldaer anf 
bie obere 8ld(be bed Saufera , in bem SRaße aM er bnnner wirb, 
Scbicbttn anO mit Ceimwaffer angVmacbten ®tpfe auf^ntragen/ 
um bie ftblenbe 9Ra{Te wieber (u erfeften. 

2)ie (4ngere ober fürjere 2>auer ber Steine b4ngt natur« 

*) Z)K§ tfl ober jebenfaQe ju »tet , indem bei dem in D^n «4 <ind^' 
gebenen fpe^ififc^en ^en^icb^ ^o\\ 2*6, (Sin 3oQ nur bei 84 ^funb 
wiegen lann. 



30 • SWö^fert* 

Itd^ nnUt ühtidtni QXeiäftn Umftiinbeit t)oti ber Qvifan ober qc^ 
Wngern S^ättt ber Steine felbfi ab; fo red^n^t man, ba^ bei ber 
^teflgen ©atttttig jd^rltcl^ lo bid iSgeü von betben @teinett ju« 
fammen abgemafifen werben^ fo/ baß alfo ieber ©ang aOe {wet 
bid brei Sa^re (tn feltenen %inen j4brltcb) einen neuen Saufer 
er^4It/ loa^renb mir oben (S?ote aufweite 17) bemerft ^aben, 
baß ed inB^anfretcb eine Steingaüung gibtf für ioeh||e ein SRu^I* 
fiein gegen 5o Saläre oerwenbet loerben lann. 

3& Obfd^on bad b e r e t.f e n ober bie «^ a u e am {ivecFmd^ 
. f igß^n fo no^e aU möglich an ber ma^Ifldc^e/ ivo ber etgentlid^e 
SBiberflanb iZtatt ftnbet 7 angebra^t u^irb / fo (a^ man biefed 
beniiocb ^ter ^erum^ im 3{nfange gletcb auf 4 bid 6 3oü tief in 
biefe S(4(be etn> bamit ber &uin bid auf biefe ^o^e abgema|^(ett 
toerben tann, beoor ein n>eitered ober tiefered (Sinlaffen ber ^m^ 
. not^wenbig wirb. Sa librigend oon ber richtigen Sage ber- ;^aue 
ber genaue Umlauf bed Säuferd ab^Jngt ; fo mu^ auf ba^ (iinlafm 
fen unb SOefefiigen berfclben , wel^ed geioo^nlic^ mit ^öfiernen 
Steilen (Swicfeln) gef4)ie^t / bir größte Sorgfalt oerwenbet mer* 
ben. SD?an bebtcnt flc^ ia^n bed ^6(jernen fogenannten 2( b | £ n g e« 
ji r f e I d ^ beifen Jlnwenbung befouberd betm 7ihtid)ten U6 Sjuferd^ 
nacbbem bie ^aue fc^on befeßigt^ oon SBicbtigfeit if}/ weil iie S9?a^U 
ebene auf ber 21jre bed aRu^Ieifend fenfred^t unb ber Umfang nac^ 
biefer 2ljre jentrirt fepn muß. Sa äbrigend bie ^ier unb an ben 
mei|len Orten ubli^ien jweiflauigen ^auen große Steine oon 5 bi$ 
6 Suß Surcbmeffer ju wenig (unb nadS^ i^rer Sänge me^r ald nac^ 
i^rer $6reite) untertlu^en / fo |^at man aixdf brei« unb oierflauige 
.^auen^ wooon jeboc^ bie erflern ber feic^tern 2(biu{itrung wegen 
bequemer ftnb, jur 2(nwenbnng gebracht. SBeiter unten werben 
wir fe^eu/ ta$ nacb bem neuern Spflerae bie fogenannte beweg« 
lic^e ^ane (bei welcher berSdufer auf bem9)7ü^(eifennnr balati* 
cirt) ber bier erfldrten feilen ^aue oorgejegeri wirb« 

39. SBad ehblicb bie ©efc^winbigf eit bedSifnfeed an^ 
belangt/ fo fann wo^I burc^ eine grSßere ©efcbwinbigfeit aud^ 
ein großered 9!)?al^I<}uantum erjielt werben / aSein wenn biefe eine 
gewiffe ©renje uberfletgt/ fo er^i^t ft4) / ben gemachten Srfab« 
rungen {ufolge/ ba^ SRebl fo fe^r^ baß ed fowo^( für bie 2(nwen- 
bung jum s^roibacfeu/ a(d auc^ ^u fon|ligen SRe^Ifpeifen an ®&U 



I)ie eiferen ober beistf^en ^Mx^Un. 31 

ttnb SBraud^borfeit mliert. löfUbor ^itt^ in S^Ige fmierio 
ber SERu^U ju I a S e r e attg^fleDten 93erfu(^? ^ ient ©efd^wutbts« 
fett für bte iwdmi^iiftt, bei welcher bcr Sdufir üon 6 guf 2>ur4« 
meffer in itt 9Rtnnte ^ocbflentf 60 UmMufe 9oUenbet/ wad fofert 
eine Umfangdgefcbwinbiglett von 19 guf {t(t Sobre (93cr« 
fn(b u^er bte ©etretbemii^Ien) erhielt ton einem 6 S^i im Snrc^« 
meffer ^altenben Sdufer nur guted 9Re^l ^ minn biefer {Wifcben 
48 bia 61 Umlaufe in (Einer SRinnte madtUr me((^ed eine Um« 
fangdgefcbminbigfeit oon t^Va ^^^ ^^ Sn^ gi(t; bei me^r Um« 
Mufen mürbe nacb feiner ^erftcberung bad SRe^I fcbon fo er^/ 
ba$ ba9 baraua gebacfene Sorot nic^t mr^r oon gleicber (Sule 
war *). 3n Oßerreicb macben bie SSiöQigen Steine in ber 9te' 
gel oon 180 i^id 200 Umlaufe per SDIinuU/ mad eine Umfangt« 
gefcbminbigfeit 9on 27 btd 3o gup gibt. 3n $86bmen laufen bie 
3i « bi6 32iöatgen Steine mobi bei 238 SRal in ber SRinute nm^ 
moraitd ftcb bie ©efcbminbigteit am Umfange mit 32 guß ergibt. 
3n ben englifcben SDIu^len macbt ber Sdufer 9on 4 Suß Surcb« 
meffer ungefähr 1 15 Umläufe in ber SRinute/ mad eine ©efcbmin« 
bigfett upn 24 %ü$ gibt, gerner laufen bie @teine ber oben 
(92r. 29) erwähnten franiofifcben SRu^le {u eta ine (SRr.64) 
i>Qxt etx0a6 dber 5 guß 2>ur4me|fer in jeber SRinute ii3 bid 114 
!D?al um/ moraud eine Umfangdgefcbminbigfeit oon.3o bia 3i gu^ 
folgt ; iuglei(b mürbe bemerft / baß bei einem etxoa^ fcbneOeren 
®ange bad 9Reb( fcbon ju fe^r er^ifrt mirb. 

$6ei ben auö ber SBerf jldtte oon SDIaubdlap in Conbon 
fommenben S>arapfmü^Ien macben bie 4 Suß im IDurcbmeffer ^U 
tenben (Steine in jieber 9Rinute ii5 bid 120 Uraldnfe; bieß gibt 
eine Umfangagefcbminbigfeit oon 24 bid 25 englifcbe ober 23 bia 24 
SBiener gup. 2)te oon ben beiben 9t e n n i e im 3a^re i833 ju $ ( p^ 

*) X)a man, n>te toir fe^en werben, bie Umfangögefcbninbtgfeit Ui 
^loedPmdgtgec ®(^drfung ber Steine immerhin toenigflend (id auf 
95 !5u6 fletgcrn fann; fo niug mo^( bie erm4^n(e ^r^i^ung e^er 
in einer unimecfmägigen tSe^auung ber Steine ober in anbern Urs 
fachen, a(ft in ber ^u grogen ^efc^winbigEeit be« ßdufere gefuc^t 
werben. 21u(^ mag ^a^ fc^arfere Sufammenraffen berSteine, mld)t9' 
Ui ber fc^on oben ertvä^nfen SBerma^Iunddtoeife , ber mouturc a 
la grosse, ttot^toenbi^ n^trb, baran SgeU §a6en« 



32 Städten. 

m a t ( erbauten r^ntgltt^en Dampfmii^tett von s4 ©ingen führen 
0teittiF v^n 4 Sßicner Suf ^ni 2}ur4roeffer^ unb (anfen in iebrr 
SRtnute gegen 1 93 SRal um ; bieß gibi eine Unif«ng4gefd^mtn6tg« ^ 
feil 9on 95* 7 fffiiener Su^* 

Olioiee (Soand fanb au^ feinen Seoba^ttingen / bie er 
an 18 omerifanifcf^en tßt&^len^ wtld^c @teine oon 4 bia 7 engli# 
f(^e Süße führten ^ ald mittlere @ef4winbigfett bea oon i^m fo* 
genannten mittleren Aretfed (iener ber mit bem ^albmeffer 
von Vs ^ befc^ieben mirb# menn r ben ^albmeff^r bed 0teined 
be^ei^net) 18 guß; bieg gibt für ben Umfang eine ®ef(^minbig« 
feit von Vs X > 8 ^=^ ^7 englifcbe ober na^t 26 SBiener SuQ. ^it von 
ben amerifanifd^en unb eng(ifcben3ngenieuren(£ die ot unbSreb« 
g 1 b empfohlenen ©efcbminbigfeiten eined ^unfte^ im Umfange 
liegen itoifd^en 22 unb 23 93tener guß. SR a i e r enblid^ nimmt 
fdr ben «ben ermähnten mittleren ^^Ji/ alfo für bie du0ere ^e-- 
rip^erie V2X4=:6 SReter oberjnSf« 19 SBiener gug ala bie 
IDurcbfc^nittagefdS^minbigfeit ber Steine an. 3n neuerer Seit toirb 
in Sranfreid^ angenommen^ baß/ um fc^onei SRebl {u erzeugen/ 
tin 0trin oon i*39!ReterZ>ur(^me{fer nicbt me^r ald 120 Umläufe 
per SRinute machen (unb per ® tunbe nid^t me^r aU 1 \^ef toltter 
äBetjen vermalten) foU *, me((^e9 eine Umfangagefcbminbigfeit von 
25* 6 %u$ gibt. 

Steigt man nun au^ allen biefen ®efc|^minbigfeiten bieSRittel« 
in^l, fo fann man annehmen, bag ftc^ im ^Dnr^fcbnitt ein ^unft " 
in ber ^ertpberie bea Sjufera mit 25 Sug ©ef^ioinbigfeit (per 
0efunbe) bewegen foU*). 

*) fRt^tln üUt bte Tin^a^l bec ®f einumidufe , mlä)e au« ber (Stoit 
be$ ohet* ober unf^M^figen !Bafferrabed hergenommen ftnb^ wollett 
. mir aue bem ^runbe ni^t anfuhren , »eil fle bur^auS feinen nur 
irgenb (rdu4(aren 3n^a(f$punft barbiefen. — Uebrii^ene l&it ff4 
einfe^en, bai man biefe &i\^winht^Uit (et gri^Seren ©eeinen Tetcb* 
ter o^ne 9tad)t^eil ober an (Sffefl ^u i^erüeren, aU M Keinem l^ert 
minbern fann ; moraud sugleic^ au(^ ber SBorsug ber grogeren über 
bie fleineren Steine einleuc^f ef^ inbem burcb ba« Idngere fGern^ilen 
bed betreibe« ^mircben Un grdgeren (Steinen biefe (ei flefnereriOe« 
'fc^winbigfeit unb o^ne fp fe^r anzugreifen , alfo c^ne ha$ Tte^l fo 
fe^r iu er^i^en , benno^ eben fo gut au^ma^Ien, a($ bie fleineren 
(et einem fc^drfern ^Ingrijfe. 



t>it SlUxtn oUt beutfc^en ^Ji&^UtL 33 

40. 3n eeite^ns anf bett e b e n fl e i it ifl |ner|i ba« eim 
fe^eti ber oben (Str. 14) eiwä^nUn ^itiernen 9i&df[t, |)te ntan 
gem9^n(i4 aud Stäben-/ (SBern« ober Sßtrfen^olj/ nnb {toar aud 
itoei Steilen / ^erfleUt / oon SBic^tiarett. {Ran f))atut namttd^ 
ben in ber rechten ®rd0e verfertigten maJTivenSylüiber ber8Aige 
naclf mitten dud einanber/ arbeitet in jeber S^il^tt bie i^o^(fe((en 
ober bie i^dlfte bed j^linorifc^en «O^tf^^ bea 9Ru^(eifend ge^drig 
und/ umgibt bamit ta6 oon unten bnr4l ba< 0tein(o4> ^eraufge« 
ßecfte SRu^Ieifen/ an me(4^ed unten bereite ber 2)riaing befefligt 
i(t/ uttb oerfetit biefe fd&dfft mit ^ölternen Aeilen auf eine foldit 
lEBeife/ ba$ fte nic^t nur im 0tetnlo4^ f^ßfi&t / fonbcrn andf bem 
SRii^Ieifen einen Uid^tn unb babei fiebern ®ang geflattet *)• Um 
ber geringern SKeibung wegen wirb oon oben na4 unten nur eine 
8dnge oon 2V,bi4 33oa ua^bergenauenDicfebeaSnii^Ieiren^al' 
fed/ ber übrige £^etlber ibäc^fe aber tim^^ weiter auOge^&^ft« 2(u(^ 
wirb ber obere 9ianb bea innern ^o^(en SpHnbera burc^ eine Safe 
erweitert/ bie bann um 't^'^ SRu^Ieifen eine üxi ^o^lfe^ie btibet/ 
in wel^e man $6aumd( gieft ober Unfc^litt einlegte welc^ea f!^ 
beim ®ang ber SRü^Ie fo weit txmixmu baQ ea (wifc^en ber Suc^fe 
unb bem ^alfe ber iD7u^{fpinbeI ^tnabflie0en unb biefer jur Schmiere 
bleuen fann. Samit biefe ntd^t bur<^ Staub ober SRe^I oerun^ 
reinigt werbe/ wirb noc^ oben um baa SRü^Ieifen ein Sappen ge* 
wicfelt unb auf bie SJüc^fe/ bie man manchmal über bie sna^I' 
fld^e bea SBobenfleinea etwaa oorfle^en (d0t (ba baa 84uferauge 
biefea o^ne i^inberniß ge0attel)/ Iei4>t anheftet. fBei \tUm ^d|^arf' 
ma4>en bea &teinea wirb biefer Sappen leagenmcf^t / frifd|^ea Ö( 
ober Unf^Iitf na(bgegof[en nnb wieber. auf bie oorige SBBeife gegen 
Staub oerwa^rt>(oerg(. 9{r. 36). 

*) IMfoQbernffiangea weden unb um bieiuf4ne(Ie21^nil(ung tn "hx^ 
mftden, ifl ^ie iDlu^Ifpinbel ober baf S^ü^feifea au(( am ^Yfe gei 
fld^It unb abgebre^t. 3n mannen , (efonbera Heinern ^tl^Ie^^ 
wie im ^a(50iirdtf4en, ge6catt((t man aucb bie fogenannten ® elf« 
bäcbfen^ welche Wi% oufftetöflen 6tr4<fen mib einem eigenen 2eia 
ober Xleifler tibec einen Z)orn ge^ilbet »erben , unb ein^n fü^fern 
@ana a(a bie ^ölsecnen Sü^i^n ^mifyi^xu 2tuc( finb 6^rett»1Bü4« 
fen ^aI6 au« J^of^, ^M aua ® teilt ober SßetaQ anaewenbet toorben. 

Se^^nof. (Itte9f top« x. 90. .3 



'34 DWÄ^Ien. 

41. 93eftnbet ftc^ bad Jtämmrab F (Sifl*v $af-2o3)/ mU 
ä)Ciin ^a^ ouf bem 9}?u^(eifen ft^ettbe ©etrteb £ eingreift/ wie 
toit pben (Str. i5) angeführt j^abenv untntttelbav auf betr ^ede 
bed SSajferrabed Z , wad ein einfodl^ed 3^ug genannt n>irb/ 
nnb l^at bad SBafferrab eine beflimmteSefc^winbigfeit*)/ fo fantt, 
ba man bem betriebe menigflend 6 0))inbe(n geben nrnp/ bte 
not^ige ©efdl^winbigfett bed Sduferd nur bnrc^ ein ^tnreicf^enb 
großed ^antmrab erreicht werben. 9?e^men wir j« 83. an / ba§ 
jld!^ bad SBafferrab von i6 guß !&urc^meffer in |eber 9);inute i5 
mal umbre^t/ nnb ba^ auf jebei Umbre^ung bedfelben 12 Um* 
laufe bed 0tdned fonimen foUen^ wornac^ biefer alfo in ieber 
SRinute 180 mal umfanft/ waft na($ 9?r« 89 immer nur er|I eine 
ludpige ©efc^winbigfeit ijl; fo müpte bei einem @edl^fertrieb (et' 
nem @^trieb oon 6 @)>ihbeln) bad J(ammrab 72 ^dtume^ biefe^ 
fonac^ im S^ei(ri0 / bei ä SoQ Schrift ober S^ei(ung (biefe ifl 
fret(i(l(^ fo Hein atd möglich angenommen/ ba man bafur ^duftg 
' 4/ 4Va l^ertjl 5 3oa nimmt) 216 3oB oier 18 gug im Umfange 
ober 5*73/ b. t, na^e 5^/^^u^ tm Sur4)me{fer erhalten/ looburc^ 
bie 4u|ere ^^o^e bed ^ammrabed nic^t otel über 6 guß betragen 
wirb / bie auc^ ^ier o^ne 3lnj}anb 2itatt ftnben fann. 

Sle^men wir aber an / baß mit 9?ucf ftc^t auf bie ®ef(^win^ 
bigfett bea juflteßenben SEBafferd bad SBafferrab für bie oort^eit« 
l^aftefte SGBirfung iiur 8 Umbre^ungen in ber 9Rinute er^a(ten 
barf (woburc^ bei ber angenommenen @roße bedfelben ein mittle* 
rer^unft ber ^äl^aufeCna^e 6 S^ß ®^fc^it>inbigfeit ^aben wirb); 
fo mußte / wenn ber Sditfer wenigflend feine oorige ©efc^winbig« 
fett er|^a(ten foU/ biefer bei jebem Umgange bed SBafferrabed na^e 
aimal umlaufen/ toa^ nun (mit Beibehaltung beafelben ©en^ 
triebet) für bad 5(ammrab 126 Stimmt , mithin felbfi nur bei 3 
BoU 2:^ei(ung einen 2)ur(^m(?{fer be^ S^eiiriffe^ oon 10 / bagegen 
bei 4 3o(I S^eihmg oon i37,$uß erforbert/ woburd!^ badAamm« 

*) 3m TittiM »9ldber« unb*in«6e(onbere »^Baffecrdber« wirb gezeigt 

< werben/ baß fetne«weg$, wie ^UU fOtüütt glauben, bU GSe« 

fcbwtnbigffit beft fRibU nacb tKßiaCnr vergrößert werben barf, unb 

tat btereft, fobalb eine gewtffe @renie nberrc^rttten wirb, nur auf 

' Xofien bee 9lu^effef teft gefc^e^etr (ann. 



alteren o^t bentf^en SRu^Ien. sd 

fob fd)on finm ittfeni IDiird^nielfer opii Mna^ i4Sni er|^tteti# 
f<»(gli4 bA'felbe i» 9Ru^((aufe fo tief in liegen fimtmen muffe/ 
iat iat ledere kei ^o(4»4ffern Iei((t Ükerfc^wemmnngen Mt^t^ 
fe|t »erben tinnu *)• 

49« Um non in einem fallen ^ feefanber* bei ohnWidttU 
gen 90)n^(en ifter »orfommenben SaDe^ Ue ge^feige Oefcbwinbigtf 
feit bc6 84nfer^/ ebne ein {n grofed itammrab/ bernn^inbringen/ 
li^t man enttyeber bad auf ber fiBafferrabmefle ß|^enbe Aammrab 
a (Sig.ai) in einen S^riQing b eingreifen/ be)Ten oertifale Sßelle 
ober 2(jre (ttgleicb nocb ein SMirnrab c tr4gt/ me((be^ erfl in baa 
Getrieb (0bet bei mehreren SRabIgdngen in bie (Betriebe) d ber 
8BnbIfptnbe( greift/ nnb ben Umlauf bea @teined bemirfti ober 
man bringt flatt bed erflen Jtammrabea ein Sttrurab a (Stg.ts) 
an/ unb M0t biefed in ein®etricb aber einen itumpfb ringretfen^ 
beffen baritontale flBeUe erfl ba* in ben 2)ri0ing d bea SR&^ttU 
fena ringreifenbe Aammrab o trägt 2>aa in beiben fiifUn bin« 
ittgeffigte / anf berfelben SBeHe befehligte Mab nnb (Betrieb mtrb 
einSorgelege' ober3n>if(bengefcbirr/ unb {mar im erfleM 
%aOe ein ftebenbea^ im (entern ein liegenbea genannt« 

®efebt nun / baa fEBafferrab babe einen IDurcbmeiJer von 
18 %ü$ unb eine folcbe ®ef(bn^iubigfeit , ta$ ea (u einer Umbre- 
ffung 10 Sefunben braucht/ fotglicb in einer Minute nnr 6 Um* 
brebnngen ooüenbet/ unb man moOte ben Cdufer in )eber9Minute 
gegen 180 UmUufe macben laffen i fo miifte biefer fammt bem 
DriOinge d (Sig.21 unbaa) Sooral umlaufen/ lod^renb badIBaf- 
ferrab mit bem beite^ungdweife itamm * aber etirnrab a einmal 
nmgebt 0e^t man« nun affgemein bie 2CniabI ber Admme im 
jtamm« ober 0(irnrab as^N/ bie 2(nja^( ber trtebflocfe im ®e« 
triebe bs=sn/ bie 2(nja^t ber itdmme im @>rirn« ober. Aamm- 
yab GssH'/ fo wie enbh'cb bie Zn^a^l ber 0|ytnbeln im :Criaing 
d bea aRub(etfeoa onn ; fo barf man biefe Saufen N/N'/ii^n nur 
fomdbieu/ baf bei einer paifenben ®röfe ber SRäber a unb c ber £iuo< 

ütnt -"-^ ==: 3o (ober anä^ um £tna größer ober Heiner) n^irb« 

ß - — — — - — ■- - ■ > ■ . . » — ■ — , — ■ — 

*) Sie Sßl^Unf^ntv nt^tütn ^em^fftiU^ an, bdg M bett oUt^^lädftiQM 
Ttü^Un bA6 j^ommrab Vs / ^ei ttntecf((iM4itiden etma^ ventger von 
ber ®r59e be» ^afferrabea ^tragen fode. 

3* 



3« m^Uti. • ^ 

®ihe tmn ). fi$. bem 9tab a 60 Mmme (ober S^ne) Ut 4 S^H 
S^ethsttd/ fomirbbiefer imS^et{rt$ na^e b^/^^nfi^ttnStab c 48 
34|fne (ober.Admtne) niU ber ndmltc^enSpeitung>'^ti^obur€^ e^lm 
S^eilrtß eine @roße Don etwod über 6 gu^ Z/ttTt^tnepr er^tf; 
ntmtnt man enbltc^ für bad betrieb d be^iJRu^Ieifend 8®pinbe(n 
an, fo yai man N=s6o^ r9'==48 unb n =338^ fo/vbaf^mif Ao^ 
hit Htt^a^l n ber Srtebßocfe bed (Setrtebed b on6 ber @(ei<^if ng 

==3o ja beßimraen tft/ wofür man fofortn = -- — -■ 

ÖXn • ' ' ' .11- 8xdo 

= ist ftnbet. Unb in ber Z^atf ta 12 in 60 ftinfinal entfallen 
1)1/ fo lauft bei jeber Umbref^ung be6 SBAfer* a(fo an^ M6 
^ammrabed (in Sid« ^^ @tirnrabe6) a bad ©etfieb b fammt Um 
@tiritrab (ober Aammrab)c fünfmal um. Z>a ferner .8 in 48fe4^d« 
mal enthalten iß/ fo (jtift bei jeber Umbre^ung.be^lKabire.c bej: 
!Drintng d mit bem Sdufer f<cbdma(/ folglich bei jeber Umbre^nn^ 
b^d SSSaferrabed 5 xb:^ Social um, ma^ bei ^ Umbre^unge^ 
bea aBa{fetr4bed in ber SRinute 6x3o ober jiQo. Umläufe ber 
Steine Qiht. 

SSSoDte man bagegen bem Stab a72 Stamme ^ bagegen bem 

Srininj d nur 6 ©pinbel geben , fo müpte n=^|^-|-=s igf 

fe^tt ; man koürbe ba^er (ba man ed aua anbern ©rünben oj^ne« 
$in oorjie^t, bie Sa^I ber SriebjlocFe fo ju wählen, bag jie gegen 
jene ber S^^ne beö eingreifenben Mabed eine ^rimja^I i|l) fe^f 
gut i9S:riebßocfe für bad®etrieb b nehmen fonnen. Z)aa Stab c 
lauft bann, w%enb jcned a einmal umgebt, 7ic=3f^mal, 
^er£)riaingd bei jeber Umbre^ung oon c Y = 8mal/ folQU^d) 
w4^renb jeber Umbre^ung oon a ober bed SBafferrabea 8xiy = 
3oi^ ober fe^r na^e Sofmal um; unb fo fonnte man in biefem 
33eifpiele in ber Tiniü^l ber 3ä^ne unb Sriebjljfcfe noi^ Ue man* 
nigfaltigßen '^nberungen oorne^mem 

2)ie Dunfl* Äoppmiifjle unb bie ?)u§mafd^ine. 

43. 3u ber, menigflena in Oflerreicb feit beilüuftg 2o3a^a 
reu üblichen 9)?a^('S97anipu(ation/ nacb tvetcber unter ben oieler« 
(et 9Re^(gattungen auc^ ba^ allenthalben berü^mte^2(uajugme^U 
erzeugt wirb; finb außer ben bia^er genannten unb be^anbelten 



Die Dunß^^oppmu^fo unb bte ^u^mafc^iue« 57 

i^^nU^titen Mäf Me ftgenannte Z>nn^'Stoppmu^U ttnb 
bie $ u I ma f d^ t n e nfotUtliä)* (gtftttt in etnetn CetUnbiirc^« 
f<^iiiU in Sig. 23 unb im ©rnnbriffe in Big. H (Saf. 3o3) targe« 
' flpai/ befielt bem fS^fenttic^fien nad^ au6 ber ©offe A, Um 
S&entelfaflen B^ tn melc^em.ber Sentfl C auagcfpannt i{l# unb 
bem Sauberer D/ «^e(cber ein über 7 SuM<^nge6 9ieb bt(bet# 
bad aud mehreren ^(dtUrn vpn feinen SBefftiigbrat^gittern infam' 
mengefe^t ifl ^ unb fiOMt tfl biefed ®iUer von m bi^ n bpppelt/ fo 
baß ba^junUrfle am , feinflen / ia^ ineinem geringem 2(bi)anb 
^3|rer Itegenbe ttwa^ griber iß ; noc^ eaiMd gröber ifl j.ene6 «in« 
fa<^^ von m bi^o, fo mie wieber gröber aü biefed jened opn o hit 
p; beibe b^birn uqter, ftcb ß^t^ bed ^weiten Siebet nn einen 
SUnbboben f. ber an ben brei fünften m, o, p mit Öffnungen 
»eiferen ifl. - 2)ie fcbuüelnbe ober beute(nbe SOewegiing bea ®Qp 
ffbu^e^f SenteM unb Sauberer« ge^t oan ber 0duU t üui, xotld^t 
mifUlil etned ^ter niifi ficbtbaren 3(nf(b(agea burcb eine Titt Z>tti» 
{^ag nnb einer ^öljernen Seber w pin^ unb (erbewegt ^ unb 
i(uf eine gauj abnli^K 2(rt wie bte oben in 9Ir. sa unb 23 
fnr bie erf<büüerung beas&eutelö unb @aubererd R unb S (Sig. 1) 
angegebene bfmirft wirb. 

44* Sie l^u^mafcbinen^ wopon eine in gig. 1 in ber oor< 
bertt/, unb in Sig.2 (Saf.204) in ber Seitenanficbt/ unb jwar 
tm 2)nr(br(bniü bargeßeUt ifl, befielen in ber S^aupt\adf€, aud 
einem ^auptwinbfd^Iaucb A, in welcben ntebrerer fbinere veriifale 
(fdmmtlid^ and ^o{{ (ergeflellte) 5(an4(e B, C u. f. w. einmunben i 
einem Mafien D £ aua bunnen 93retern / ipeldl^er in mehrere %&- 
d^tl, II, III, ly u.f w. foabget^etU ifl, baß j. i&. ber burcb bie 
0ofi[e b in ha^ ^ad^l etnfaOenbe ©ried burc^ bie fcbief (iegenben. 
Söben r gegen eine fcbmale Öffnung geführt wirb, burcb biefe in 
\>i^ 2(btl^eUung UI unb in biefer ebenfalls mittelfl fo(dl^er fc^iefer 
93öben gegen bte 2(udlaufoffnun0 g {ufäOt. Z)a aber g{et(biettig 
ber .miitelfl etne^ Ssehtilatord erjeugu unb in ben 0<blau(b C 
eintretenbe SBinb bei a einbringt unb Idngd ber JtouKffe aß übet 
Un einfadenben ©rie^ (infirei(^t; fo wirb ber leichtere S:(ei( ba» 
t)0n über bie Sc^eibewanb i (bie beweglicb ijl unb unter oerfrf}ie« 
benen SReigungdwinfeln geflellt ^verben fanu) (inuber in bie 2ib^ 
t^eilung 11 getrieben, iu welcher. er ebenfalls wieber burcb eine 



58 SWu^len. 

I4tigl{4 f^ntdfe Öffnung tn b|e 2(bt^ei(«ns IT falH/ nnb fammt 
}«nen and bem Sad^e III burc^ ben «ud^ ftei a etntrerenben ^ oon 
a gegen ß' flretc^enben SBf nb tn btefe ndmltc^e 2(bt^et(nng g'elan' 
genbeto letd^tern %^til ber 3(nalAuf6ffnnng h {ugefä^rt wirb. fSte 
man ait6 ben in Std* 3 in boppeltem äRafjlab gejetdl^neten Xl^etf 
be6 Ombf^Iatt^«/ ber Öffnung a nnb ber Aouliffe y fie^t/ Mft 
fi(^ btefe Öffnung a mitulfl etnea Schieber« m , mtAet burc^ 
{toei S^teOfc^ranben o^ o «nf « unb abgefc^oben werben fann / uu 
engen unb etmeitern , unb babur (f^ bte ^t&ttt bed 999titbflrt>niea 
reguUren^ SBie man ferner «ttd Stg. i erfleht/ t^eilt fic^ ber 
burc^ ben Kanal B etnrretenbe Suftfirom in {wei £^ei(e^ nnb ge^C 
femo^I te(^t6 tote audi^ Itnfd in ganj gleiche S^d^er ober TSbt^eU 
lungeu/ wie bte eben befc^nebenen ffnb/ fo/ baf oon bem btir(^ 
bte ®offe b' einfaOfenben ^ried ber f4)werere S^eil burdy ^, ber 
leidl^tere bei h' ^ oon bem burc^ b" etnfallenben ®rted ber fdl^werere 
S^etl bei g V unb ber lei^itere bei h" ge|»ust unb geretntget ^erautf' 
fällt f {nbem bie no^ leichtern CStaub« unb jt(etent$ei((^en, bte 
fegenanuten glugf leieu/ bte im ®ried nod^ enthalten war^Uf 
burdli ben SSinb in bte 2(be^et[nngen D, F unb £ gejagt wtvttti^ 

3n mandl^en üRu^Ien bebtent man fic^ noc^ einiger felt^er 
^»tbmafd^inen/ bie mit Keinen 93er£nberungen nac^ bembefenbern ^ 
Bwecfe grobe ®rie6«/ TUläüttf nnb Stetf^mdfc^tneti 
(opn «^erabretfen) genannt merben^ 

!jE)er 93 e n t i I a t o r enblic^/ melcfier ben fdr alle biefe ^u^« 
mafc^inen^nSt^igen SBinb erjeugt^ tfi oon ber gen^S^nticben/ bee 
rannten Stnri4)tnng unb tn Stg. 4 in einem anf bie SMgefacfyfe 
B fenfrec^ten Ouerfcbnitt bargefieDt. ^it um bie (^ier ^ort'iontal an» 
genommene) SOBellfe B befeff igten f iliernen^ugel D finb in einem 
©e^änfe ober einer Srommel , mldft nur an ber 0eite bie ^ier^r 
telfreiaöffnungen w^ w beft^t/ unb fi^ gegen ben ^aut^tfc^fauc^ 4 
verengt ober {ufammeuite^t^ eingefc^foffen. Sur^ ben fc^neOen 
Umlauf biefer Sffigel/ weld^er am einfac^ften mtttelft eines enb« 
lofen Stiemend bewirft xoitbt ber einerfeitd Aber eine Heine an ber 
Hd)fe B befefligteu/ anbererfetta über eine größere Stoße/ meldte 
auf mannigfaltige SSBeife bur^i bad Sriebiverf ber SRal^mä^Ie be« 
ivegt wirb/ Unft, wirb bte in ber Srommef enthaltene 6uft burc^ 
ben^an^U fptt^tfi$im «ob b^bei ^Ut^ititiQ binrdll einfau^ntijl 



Die Dunfl^^oppmä^f iinb bie ^^fpna^^int. ig 

bcr üu^ttn 2n^ tw4i bte öf imiisni vr^ w (iftbc m im bn tMm« 
»cI ein luftPfMnntPt Staum entfielt) imniir ivtebcr trfeftt 

' 4£^# 3h bem .^er S*ii>e» ubttd^en, €^c^eeii nub Siattni bei 
SBSeiif ngctefei ge^&f t Mcb ri« €^;^em 9ott Sauberem ^bee2)ratb-* 
fieben^ »eltbe nacb fieben obex.a(b^^erf<bie^enea'Xbfhifii«8^n int* 
tner feiner iverbenb / nacb unb na^ i^uf bte oben in !Rr. 23 er« 
wd^nte 3(rt 9or Me IBeHfelffffnan^ i^orgclest werben. ®ebt man 
von Vtn $tiUt» {n ben feinern dber^ fo famnH |uerfl ber ^d)tQU 
fanberer, ber 3(iiflMfanberer Slr.i iinb fflt.a, nnb bi^ranf ftU 
gen bie feinem SRummern nw3.bif 6 ober 7. !l>ie brei erilge« 
nannten finb in btf SRegel iopfnAt (bei ben fogenannten Käden» 
nnBern tfl bieg mcb^iitcb mil bem oierien ber SaO)/ fo/ b^ß n>ie 
and %ii*AS (Saf.ftoS) erbeOet^ ba6«obere oon bem untern etmad 
feinere <&ieb ober ®ittor (an» SOfeffingbrabO burcb ben 3mif<beii' 
räum w getrennt if)/ in toelKben^tn Meineid 9tobr r(bad9tobrQ 
etnmuBbet / nnb bie burcb ba# obere Sieb burcbfaOenben , ihn 
bai untere aber baruberge^enben S^eilcben abfübrt; bie übrigen 
Sauberer ooq SRr. 3 (ober 9)r. 4> M 7 finb nur etnfacb. Um 
einen Segriff i^rer geinbeit )u geben ^ fo mag bemerft n^erbeu/ 
bof (fo tHit ei und ju ermitteln mAglicb ^^t) beim Seibfer^Sauberer 
auf bie Sänge etnei 3^0e6 70 / «(fo auf einen AuabrotioII 4900 
quabratf ormige /Öffnungen geben f eben fo ge^en auf einen Cdngen« 
ioü bei Sünfer», . aUerer«, 2>reier^/ Steter« unb &nfer# 
Sauberer^ bejiebungAoeife 60/ 48^ 38/ 3s unb «4» beim&cbrot^ 
fouberer nur ibfolcber Öffnungen. S>ie S5(ltt(ben fe(b|l finb 3o 
3oU lang unb la 3oU breit/ unb. ba ber (Stfenbratb (eidl^ter ro' 
fiet/ aud aReffingbrabt/Oon ebenfang oerfcbiebener Seinbeit oer« 
fertigt. Sri ber !QermabIung beg Stoggend ^at man in berStegel 
nur einen einzigen unb {loar einfa<ben Sauberer. IQon ben nocb 
übrigen Siebbtättern / bie au^erbcm bei ber Sßeiienoermobfung 
angemenbet merben / i^irb am betreffenben Orte bie SNebe fepn. 

46« S4U0Ucb tnu0 no4 »bemerft merben / ba| man ge« 
nrobnlicb bie^Steine oon einem- (Wablgange no(b (um Poppen 
{t.u jum ^bflumyfan berSpiben) unb7(breiben beo SBeijeni ein« 
ricbtet/ inbem bie Steine etipad weiter aud einanber gefleDt wer« 
ben / ber Saufer am Umfang mit einigen fogenannten Scbwuii'g« 
ober 9tu^reifcn / unb bie S^rge am inneru Umfange mit einem 



40 • aWtt^eit. 

rdlelfmdHig Sffottenett Wtdiy fo ti^it an tiHM^t^Uf mit eincv 
bloß bur«^ ein feine« Srat^giMer gef^if offenen ^Utonng oerfe^eii^ 
tinb bann Attcft ito PI» wd^ie genannt itfirb. 2>ev np<^baniil 
in STerbtnbmig fte^nbe fl3inbf<blaa4 wirb weiter unten bei ber 

fißa^(nitfn{|mla<ten em&pnt to^Un. 

• > • ■ . • •, 

^ie n5t^tg^ ^etriebdfraft» 

47* flBtd man oon ber nM^igen f&etrieMffipaft einer 9R«$I' 
ntu^Ie reben/ fo mn^ man mt^wenbig {ngleicft Oii^ i^re Seißnngf 
b. t. bte Onantitdt nnb OntfliMt bea in ^er getoifren Seit gelie^ 
ferten SRal^Igute» angeben; fo*faffn s« <& eine folcb« SRui^Ie viel' 
let^t tto4 betrieben werben/ obf<bon bie ^nfitefenbe seBaffermengo 
bereitg anf bie ^dlfte ber normalmitigen unb bei ber 2(nlage in 
{Rechnung gebrauten l^erabgeforomen fe9n mag; babei wirb jeboc^ 
in ber ndmiic^en S^t gan) gewif entioeber bei berfelben Ctualität 
weit weniger geliefert/ ober aber biefelbe CLnalitit gar nic^t me^r 
erjettgt werben f dnnen« - 

Uminbeß gleich wo^ einenf )(n$aR6)»nttrt für bte WefUmmung 
ber bewegenben £raf( einer dbrigfii« na^l biefem dltern Sylteme 
andgefu^rten Sßü^Ie {n ^oben, Mnit man aia Srfa^mngdfab an« 
nehmen» baß (nr Aberwinbnng bed "SBiberflanbe^^ wetcb^rang 
ber S^rreibung bea ®etreibeg (Wifc^en ben Steinen ^eroorge^t^ 
im 2>nr(bf(^nttt eine am Umfang bed Sinfera aninbringenbe Kraft 
non a5 ^fnnb not^wenbig fey / wenn bie Steine einen a^afbmefr 
fer t^on einem flBifter guß ^aben* - Sa nun bei einer anbern 
®t6$€ ber Steine biefer SBiberfianb ber (Bti^t ber ma^Ienben 
SUc^e / a(fo bem Onabrat bea i^albmeffera ber Steine proportiO' 
Ml ifl ; fo wirb man für Steine / beren i>atbmefler aOgemein 
sa R ifl^ ana ber 9^ro)»ortiM i'' : 85 »R* i x fofort x c=n 
85 R* ala bie am Umfange bea Sdinfera antubringenbe Kraft er» 
galten/ «m ben tBiberflanb {wlfcben ben Steinen jn fiberwinben. 

2)a wir ferner na^^ ben in 9{r. 89 anfgej4^rien eingaben aia 
mittlere ®efci^winbigfeit bea 84ufera jene erhalten/ ober für hie 
angemeffenfle gefanben ^aben^ bei wel<ber m ^unft bea Umfan^ 
gea in leber Sefnnbe einen SfBeg ^on sS %uf {nriicflegt ; fo ifl 
tai me^anifc^e SRoment biefer Kraft M s «5 X ^5 R' s 6a6 Vi\ 
mt^nH man ferner 3^ M fnr bie Stetbung bea 97?u$Ieifena in ber 



Sie tat^ ^ßHtuHttc^ 41 

Mb nnt S>riOia^ fo t(>i(^ Wt^M für }(Me«r0(I(se$ fp ^ 
MMn (et n {GwgcIf^M ffit M« fBMong «Mtr bm Qffift te «ioKC 0«» 
fnnb« ber ^faaintni inine«tt)ic^«i*«f ^M^f^ndtf: (Mit Cinf((if«f 

• i)E«625B*(i + JL + ^ + 4V 

4& 00 mdrt {. O. bei eioAr flM^U^ »tI4«*tr<tf46(t«e 
eteine fn^ tttit f^tn .IDovgelese ^ (i^ebei ^{fi4 WevfBBafftf« 
xiba i» fc^neB iitiise^n un^ftabot^r m ftptt t^Mlatn) R s x% 
ttttb n=ao^ alfo tNi(^ Mefe? S^ml fe^rnn^EtsiSit^fniib? 
rrdS^net man bagegen ein {Oorgel^ev fo tvifb £ s tSM ^ortu 
»et bterfd^^igeit etetneti itiib dinm (Oovgebge flnbet man Ea 
8788 9fmb, toOdfiS, ba< med^aiiffdl^ fiDTbrntot eitie« 9f^Ut 
{n 400 ^fnnb geve^nef / Beinahe Me itrafi oon 7 ^f^tbeii aM^^' 
btrt 2lber felbfi/ wenn man ttad(^ SQouUon unb Sßatt/ mit 
ea bei ber ^c^dj^ung ber Araft bec Z>ani)>fmafAtnen nonange« 
mem atfdiit^t, ba» mec^cmtfdi^e SRement eine« 9>ferbe« mit 43o 
$fniib (b^i. ettieemt<^t O0tr:43o aB..9fnnb in einer Stefanbe auf 
bte i^i^e wn einem SBSiener 9tt$ geboten) in 9tedNuikgbr{ngt> lom* 
men immer no^ na^e dVa^ferbe^erauaf bie {ttm l&eeriebe eine« 
feigen iD7fi§re not^ig m<iren. 2Da man aber fitr bie nadS^ ^^n nenem 
unb (nac^ mecbanifc^en ^rinit))ten) voUfornmeneren Spfleme ge» 
bauten 2)iam))fmu(Ien bei bteferCSirife ber Steine auf iebenSang 
nur 4 ^ferbehjfle rechnet *)r fa tonn man wo^I fagfny baf bei 



■— V 



*) 2>a na<b bem neuem 69f}«me t^oneiaem ein^denbodiontaUn Stirn« 
r«be 4» ^ nnb no<b mebr Wa^fgdnge in Semesung gefe^ «werben ; 
fo fleilt fi(b bie auf einen Song entfAffenbe Srie6f raft nm fo gfin« 
fUger^ iemebr forcier (Sin^e g(ei4seitid betrieben. merben; »Abrenb 
nacb ber bier ablieben Stetbobe, iebem (Brnige fein eigene» 9tab in 
einem abg^onberten 0erinneatt ge6en, btefel SerbUtnlg immer 
ba^ nSmficbe nngilnflifle bleibt. 3nm Seweife bei ^tn Oefagten 
mag elnerfeill b'u Xbatfocbe bienen , bag bie iwn «Ballette sn 
9^ante6 na<b bem nenern d^^eme erbaute J^ampimniU von 6 
CMttgen ober 6 ^ac^teinen, t»on nabe 4 3nt Dnrcbmeffer^ fammt 
allen i)^ebenmaf<bittett, bur^ eine 2)am^fmaf(bine wn b(o( 90 ^ferbe«^ 
fraft betrieben wirb* ^nbererfeitft foQ na^ ber Hn^abt M diden« 
tbtimer» bie groge nnb beröbmte 93 1 r f^e Vim^ von 1 1 Tta^U 



42 



fltfi^htC 



Un nac^ Jb€lit:«ftfirr099eme onflsefu^tfett bittl(i|etf Wtk^Un (bie 
^tOfnd bem SSjrrtnlH(bfn Mc^it^b o^ne tR&Hl^idft wf^üAKtUß 
Uli»ea.aüäf mit bctt 4tternfran)aflf(^ett9Kä$(enibccettiflttiiiiieirH 
toobfi befoitbfis» att4^ bie fr^ tfniMiQf^miitette SSetiA^nung: bec 
9t<ber Urf;ft4^ tfl^ Vs ber ^^mtnbeteltSB«{Terfcaf^tta^»it«ltcrl 
fi^t oiif ben ritt fcbntlleo Sang ber p^nc^in ni^t am rtcbtidfleit 
ftoßruirten SSSafferrabev mand^malfogar bie ^4Ifte oer(prett ge^t. 
49« Um: mit biefer gtec^nung au(( ajtibere 3(iigabeii )u per« 
gleicbett/ fähren iptr np<b Salgenbed an : !Da bie 9teilii|hg an ber 
f&oft» etne6 39linber6f m4^enb er ftdf um feilte Vre bre$t> 
gefnnben wirb^ tpenn man ftdjr ben {n>if(^eit ben reibenben Sld^cben 
0latt ftnbenben Z)rutf auf einen Aceid fpngen tritt benft; beffen 
i^albnuffer.Vs bee intern «^IbmefTetd bed SpKnber« iß ; ba fer« 
ner fRaPter nad^ ben IBei^ba^tungen ppu SJ^fibPr^ S^bre 

gingen }iiMBtenec?J^ec6ecd (etwa 5 (Stunben pon SBien) PaS« 

fel^e^BalTec ^äben, ipelc^eft Per na^^ (tegenPen' gcogen $aptecfa6rif 

ittJt(eitt<9{enfieP(5tt 6)ePofe Hefyt, unb ff(( na4 ^^n fürjU^ 

pprgenpmmeiien W^lfungen auf 68 PfP'Qo^erbelraft feMof^, fp; 

tof alfp auf Ptefe SS^ife ittttWtaii^nQ biefer f ePeutenben iDti^Ie, 

ipeI4e a^ecePenfofUft nur $5 6ie 36i6aide®(eiRe.fifi^rf# fammt ben 

9leben> pPer ^uftmafc^inen, oeaen 8 ^PferPefraft in 2l0fpm(6 nimmt 

.... <Sp fe^r man a^erattc^weßen biefer Araftperf^wenPung gegeK bie 

(ier ii6ti4e ^fnocbnutig ber "SafferrSber ju eifern perfu^e fepn bürfte, 

inbem ee f^on Porf^eif^after wäre, menigflene mehrere biefer l)>tdber 

in ein einaigeS Gerinne hinter eiiiahbÄ gu ItQtn; fo mirb biefe bei 

' näherer fBetracbtung einigermaf en Pur^ bie ^efige eigent^ilmli^e unP 

' ^w^9 flons Pors^gn^e ID^a^fmanipufation (wie mir weiter unten fe^ 

itn iPerPen) gere<(tfertidt, ia fogar in ber 2lre bebfn^f, baf mehrere 

^üUit PPR ber perfttcbten 21P4nPerttnd^ Pur4 din^^hgund mehrerer 

MPer in Paefe(6e Oerinne an ftraft sn gewinnen, ipieber inrucfge* 

Ipmmen finb; weil fie ee nur bann (wenn {ePer Q^anQ fein etgeneP, 

In einem abgefonberten (Serinne ge^enbee SBafferroP bat) PoUfornmen 

. in ibrer @ewatt ^aben , iePen ein|etnen Sdufer eine grbf ete oPec 

Heinere (SefcbwinPigfeit annehmen, oPer biefen mebc ober weniger 

angreifen in (äffen, je nacbbem eP für ba^ anfgefcbättete Wla^lg^t 

(nngebrpcbenee betreibe, ®cbrpt, Q^rieP, tDunj^u. f.w.) eben am 

iweif bienlt(bf}en ifl. (®o mut g. 93. ber ^n^iflein beim fpgenannten 

SSeif mablen fcbneOer aCP beim ^cbrpten ge^en , weil Rcb fPnfl ba^ 

Wtiil »a<b bem ^luebni^e ber SRiiaer perf4f(eift mib PiefeP ani Tin^ 

Mt9 Perfiert,) 



mV2amhtftH9 ^tmi^t ht$ 94iif er« fanMrt S^Hf fe f^ m^ 
nimmt ^ haf auf den Onakrotmeter im X)itf#fdSfiit(t 65o üb» 
gramme rommett ; ba er ferner für Me mtfclene Oef^winbfgMl 
tiefe« Greife« t)on ^s v (f. SRr. 39) 4 Weter rel^net r nnb tnMi^ 
«nninnt , b<i| }iir OewÄttignng' U$ fBfber^anbe« # den bcr 8M» 
fer {u AbttwikUn ^at , m tiefen mitllern Jtrei« (o«n Vs <Siitfer« 
nttng te« etein^Itoeffer«) eine Arafk von V„ U$ SenHd^M 
be« SAifer« nit^ig fe9} fo folge > iaf ffir efotii dinfer um 
^rdl^meferd (in gtetern anagebedcft) U^tBimUft sssV^a^srx 
85o a 668 d> jtifogramme nnb Vst><668d«8Bi3o*36 d» Jtf^ 
logramm«^ bte fa ber Cntferanng 9Ptt Vs be«M^(bnieffer« m« 
inbnngenb^ Araft/ fplg(i(^ etiMtd^ 4X3<>'36 d*steiti«44^ 
Itilogrammeeerf ober anf Sfener fOtaf nnh 9tmUtt rebniirt/ 
a) 68*69 ^* 9VttRbe bo« me^anifdle Woment biefrr Jtrafk m«» 
brAtf e / n^obei nun d in ttfener %n9 anfngeben ifi SDNe Mefem 
2(ufi9anb an itraft/ toel^ babei nnmtttelbar an ber SDMbIfptnbel 
gebac^t ober angenommen n^irbf Hnnen (na<b Olai^ier) in ber« 
fetben Seit oon einer 0efnnbe «oniSSd« Jljfogr.r ober anf 0* 
9Ra0 nnb ®emi(be rebuiirt ^0039 i^ ^nnbe (d in %at an«go* 
brfitfO nacb ber mooiure a ia grosse oerma^Un n^erben. Sei 
ber montore economiqae (mo bioitleien no(b einmal anfgef^äl« 
tee merben) mirb bie oerma^Ieno Onantit4t um Vi S^natt an« 
genommen. 

®ir finb übrigen« ber ffreinungr baf btefer oon 9laoier 
angenommeno'Araftaufioanbf »enn biefer an«^ n«^ ifym, megen 
brr Steibung be« SOKibietfen« unb ber Mmmt in brn Sriebflf <f en, 
um Vio oergr«9erir (nnb natfirlic^ ba« fBentet« ober 0iebioerf für 
ft(b betrieben) miA^ woburcb ber obig« 3(n«brntf a) far ba« me» 
cbanifd^e S^oment ber am SBafferrab aninbrtngenben itraft in io 
nen ß).* 75*45 d^ dberge^t/ (u gering tfl nnb für bie Unwtn* 
bung nid^t an«rei(bt/ um fo me^t, ia ftcb biefe eerecbnung no(^ 
auf ba« t^Ut ^ü^Un\99em be^ie^en foQ *)• iRa<b ben neueflen 

*) @o wdre nac^ tiefer Uf^Uttn 3orme( ß) für eine ^n^U, mU^t 
vUrfi^ä^tde Steine fd^cf , ba$ me(^anir<be Moment in ubtiig^U» 
tpt^tnitn Straft = 1907 ^fnnb, oUt (bad me^ianifc^e SO^oment eineO 
^ttbH iu 4S0 ^fttitt) drc€(^neÖ =z ber Aroft »on %'B Vfecben, 
p&iuni man n<i^ ber o6t$eti'3ormeI 1) (9tr* 47) ^^^^ tpfec^^« 



n^Uifinn^n wn fO UlC^t t^pr^ctfit b^> in 9r<iqfreid^ gut ein« 
^ri^kte« 9R&^lm o^nt Km\e\mftmJBl^tpv,eitu Araft oon 
3 ^fn^n^i^Der ^nouer; aii ber 9Rii^If}Hnb^( eitif jS^oft ^pn aoo 
^ilogc / <nnb pfitmiUti i^h^i ^fn ,&tunU i S^etteUut &etKiii0. 
& bim€i^:f H9:^it dtw^^idi^, %M^^H f maif iD^I(f»ev am 
Wiot$t für eaien Käufer o^mm^utelmtlSrWi'Mii UmJ&tuuU 
IMirr.4 9>fe?&ffraft rjcfirberl/lt^erben ^ &u$^t^imk^^tgltatijit^,ix^ 
Im» iKittg8.octn.r)^iefet'.ftird{t ^pr ßo .^rofent f(t>ei f(b(#^([et (£i»i 

^5ß. Sfiu^ bir-; enfg^gtng/rfej^f tt ^eite l^n^igenb finb bte 
St^fultate/ i»eldiie LS u an rafifc feinen olbet) :(0}c, 39) erwd^n^ 
ten ie^ho^twQtn fin\ mmf mieten 3iH^^^^^ Sflad^i^m, 

ecf4S)»ft;^jebfe (englOi ^u^Üira^itf Der > S)?a^fldl^je / tvenn bec 
miillere JteeiMt^on V$ '^) bteoben ermahnte {®e|(^nttj|bigreit doii 
18 Saß befl^^r. iH l'e.betr &itmii eine ^aft ih»n 6 Auboc^d *); 
Bitflleid!^ nimmt er an f bag jb.^ &k^mn .^^mS ^uS &itr4HMe)]fc 
1^9^ ben SKa^IgodS^en wd^cenb einer SRinute 34804. Ouobratfiif 
in SBcruffrang fommeny nnb wd^renb biefer B^it 5 ^funb^ folg' 
Ii4^ in einer etunbe & »ud^el« (^ 5y^ SB. Anbiffufs 2*95 SB. 
Sieben) ©etreibe mma^fen tverben« 

^. . Qnr efnen Saufer, alfo- oon .4 SB^Snp i^^re^ ba bie*$I4d&e 
es 12*6^ ober wenn man mit Soand 1 Cluabratfu^ fnr bad 
edttferaugi» oibiie^t = 1 1 '6 OuatiQitf mI bettüit, ba« mec^anifc^e 
äSoment ber am j^9braullf4ett 3)?^toir (bem XSaffe^r«^): oit^gen 
Araft (bei'2tome«buQg ettted flb^f^enben 93orgefeseft> =? ii-6x& 
X 4874 » 3392 g>funb «57-9 gifcrbefraft, mit ivelxlll^ Atqftauf« 
n^onbe nac^ Ut vorigen 21ngabe (unbivenn manbd^ 9Ba^Iqaantum 

frafte vecbenben mägfe. Z)ad 3}^a|^(quantutn toürbe ft(( 6ei ber 
»louture economique flunbffc^ auf V^^tU^ für efne ^ferbefraft 
bm^eti. 

''*)'&t* ^t^and nimmt $ur -^eflimmuhg bedbptiamtft^entSffeffed jene 
Xraft 5ur ^in^eit^ »el^e nöf^tg ifl, um (näiäb e^grirc^em ^ag unb 
@en)i$e) einen ^uMEfuß !föaffec einen 3"S ^^^ $u ^e^en, nnb 
nennt btefe ^u^o4. 2(uf ba0 !Biener ^oß unb Q^erptc^t rebu^iri 
i|l 1 5iU6o(^ := 48 74 ¥funb i Suß &<>c^ gehoben ober s= bem me« 
cj^anifcf^en tDlomente ))on 4S 74)^funben =s jenem uon o-i i33 ^Pferben. 



t 

bmt anahtiUffe^ S>ni4mefn^ bei' @i€mi* ptcfPtHwa fe^O 
in iebcr C^tuirtr s SB. SNe^en i»((niKi^feii merbtn. 9}a(|^ bieffii 
Mti @9 Ott ^ ^ngegebetieti <9ii^ beenigt 'bad auf dne ^ferbc« 
frafk entfaOenbe ^a^lquantum ftöMkif V4 AB. SRi ben* 

Si. fi5ei beriit'@crfitt«r*e SRt^atitf (fBb. 2, Qi,9j$ 
ff.) befdS^mbetteit ititterfc(»li(btraeti SRu^Ie {tt^'^cosy ^^ nw(' 
i^er btf 0t<tnf 3i fß. 3oO^ it» *tDur^itieffer*^bett/ utib ttti 
2>urd^fc^ttitt ttt einer SRinute »38 UmMufe i^oOenben^ tfl bat am 
fBafferrab nit^^t fiSemegungdmoment «= 3453 9>fnnb ober =s 
ber Staft oon 8 ^ferben« IDa ferner betbiefem itrofeaufwanb 
iti!i4 Stunben bei bmali^tm 2(ttff(^ Affen t5f bei nnr 3niaUgeni 
Tluffdf&tUn ({u orbindrem #ber Jtommifme^I) 3o SOIeben Jtorn 
oernta^ten merben ; fo fommen bei btefer Wt6^U auf bie 9ferbe» 
fraft flunblic^ nnr V<s SOJefen fRa^Iquanfn» i^on ber lebfgenann« 
ten .(Stgenf«^aff* 

5a. 3n bee ({er w ^tn beflnbl^en fogenannfen »fBdreok 
mu|(e« 9pn 4 TOo^Igdngen f in meld^er bad dftere &9flem nnb 
ber in ben beffern Dflerrei^Hf<^f<* Wti^Un üblt^e Wallprojef fe^r 
vourommen re})räfenttrf tfl/ werben bei |tii(4ng(id|^eni fßaffer auf 
allen 4 ®4ngen in H ^tunben ^am^Stiitn {Ut, »ie wir tyel' 
fer nnfen fe^en n^rben/ gegen lamal anfgefd^uffef wirb/ um 
oiererlei 9Ke({gattnngen {n liefern) gegen 5o 89f e^en / nnb «am 
9togsen efwa um iro Sieben me^r rein anegenta^Ien. !DKf biefem 
Stefnifafe flintnif ait<ft jenea na(^ tiberein/ weM^ed wir in ber 
SSabner'SRu^e bed'^errn Seferle gefnnben (aben/ in me(' 
c^er auf einem !D}a((gange bei berfelben ®ripe ber @teine (oon 
35 SoU IDurc^mejJer) unb berfelben !Ofani)»u(atton 90m SBeijen 
tn 34 ®f unben gegen 1 a We^en oerma^Ien werben. Huäf bie 
grofen bgängtgen {07a9Imii^(en in Sifd^amenf (4 !D?ei(en t^on 
SBten) (fefern i^nUd)€ StefuUaf e^ obfc^on e« borf bei i^Dem SBaf« 
ferflanbe oft mögli^ wirb/ binnen btefer 3(tt oon «4 ^tnubetl 
auf iebent 9Ra((gang bio 18 ^tiftn SBeijen <oom 9toggen über« 
^oupf / ber fc^wiertger ju matten i|i/ etwad weniger) rein aud« 
{umablf n. 2(uf ber 1 1 gängigen 93 1 f fc^en 3Vu^(e in SB i e n e r« 
^erberg (etwa 1 Stunbe i^on Stfcf^ament) werben wod^entltc^ 
für ben SBiener'^lab au SBeijen atnb dioggen {ufammen bei 1200 
SRe^en oerma^Ien $ bei gunßrgem aBajferilanbe fonn bab ^a^U 



46 aUt^fen. 

^ttdiitttiii ntt^Mf 1400 9l€^nmh bütübit fU^tUf watMf 
rtneti Oang in 94 ^tunUn «tma6 üh$t 18 S9I#|fii gti^t. 

{Rtmmt m«tr ta^er bk 0M (9tr.4B) fiir ttcfr 8Rd$Ieti^# 
funbene SMriebafvaft 90» i5ijB$>fuitbs=s3Vi ^fcrbefr^fi «it^ 
fo rommt bei btefe» iangpitti^n (baüfg^n ab^r aM^ re.$r f^olU 
tommtnen) fSHailftotff ber ^flerreic^tfd^eii WtS^Un aaf etne 
f^crbefraft vom flBetVn fUnbIt4 V? I''^ Vs 9B«|^ii/ tinb vom 
K^dd^n im l&iir4ff((iittt eben fo viel« 

63. Sßeifner *) htmixtt uhtt bettSfeft ber SRa^Imä^teii 
im mgemetneti/ baß ber Keiiifle Sffeft einer einfachen uuterf4Id<^ 
tifleo SRtt^(e/ tvel^e 1 9 Anbtf fnP SBaffer in einer 0<f unbe oerbrau^ 
<ma^ Abrigend ben itraftaufmanb ^ar nid^t befltmmt/i < ba ber 
imeite SAft^^f n4m(i4 bie ©efdaa^ö^e U^U), na4 beiUmmleii 
Crfa|rungen. 3 Sonnen (obirr na^e 6*8 ®. SRe^n) in 1 0tnnbe 
fe9 ; büft burc^ ben f^iefen ^toi bed fBBaffer» auf bte S^onfeln 
»nb bütf fc^Ied^te Sera^Imerf ber Steine oft oon ber oor^anbe« 
tien itrafi nur ber vierte %^til M magrer 92n(^f ert ^eroorge^e ; 
ttnb enb(t(^r baP bei ^inret^enber 5(raft (bie man bi«(er nur bei 
fESinbmu^Ien gehabt j^ai) in ^iner 0titnbe is Sonnen (betreibe 
vermählen werben fonnen. — SDü SR e i p n e v funfMK^^ige Steine 
aujune^men f^etnt/ toofär nai^ nnferer %otmel 1) (0!.4i) ba6 
wed^anifd^e SRoment 4>99 9^fimb ober na^e 9*7 ^ferbefraft be« 
tr4gt; fo Mme nai^ ber erßern Eingabe Vio SReftcn )»er &tnnbe 
auf eine ^ferbefraft/ basegen ngd^ ber [e|^tern Eingabe ^V>oas 
9*8 9Re|en; ein aRa^Iquantom/ weldfit wir unbebenflicf^/ felbfl 
wenn ba« betreibe nur jn grobem nnb fc(>wariem SRe^l oirmafi« 
len wirb, für iu grof ^t^n biirfen. 

64. 92a4 ^in^t 2(ngabe oon 95 e n oi I **) ma^It in ber eng« 
)if4en Xampfmu^U beg i^errn SBenoifl {n @t. IDenig jeber 
ber 6 9Ra^Ig4nge (welche Steine oon 4Sn| :Dur4)meffer fuhren) 
in 24 Siunben 16 bi» aSedcfe betreibe , ben Socf iu lao Sti» 
logrammen gerei^net 2>a nun bie !Dam)>fmaf4ine/ weiche bieje 

*) 3n ber o(en (827* ) anaefu^rUn »31n(€itund 5um Sau ber Ttct^U 
wußten« 6.917. 

^*) ^n ber o6en ((S*94) erwd^nten Guide du meunier, pag. 58^. 
X)arotte 9B e i n M f Hn ^^fT^u vSRä^fenbaufunf?,« 3(meRciit i83«^ 
auf (&.4^9« 



Sie n jf^ige .8e(rifBerr<ift. 



»T 



6 ®SnQe UttMt, nur ao ^ferbef r^fte Wflfttf fe fonmen Vinf tlne 
9fevbffrafl per 9tnnU 94 ({« 37 Aibgramme oUt na^e 43 bi< 
48 {& 9fniib/ ober enMid^/ ben SB. fReften im ^Dnrc^fd^iiitt (ii 
80 f>fiinb gerechnet/ '67 Sfte^en. SDtit Xbiitg ber BetrieMfraft 
für bie &Uis$n Stebenwafcftttteii mtrb biefe 8tf er betljttffg nn Va 
i^rmtnbert 

65. 9}teDet4t bie-grS^te 8eißiiti$ enbß(^ erraffen wit na^ 
ben fBertc^ten ber in SRorbamerifa aufStaatMofieu flereißenSiS« 
linge be« FinigL 9ewerfta'3nfitttt(ed tn Berlfit/ Srieb. Onlff 
ntib Sfrteb. ©anjel/ von ben antertfantf<^en 9Ru^Ien. SRa^ 
AB Ulf f liefert oon ber lög^ngigen (SBBaffer«) SOta^Imn^Ie (B 
Stoi^efler (bie Steine 49«$ 83pa im Ourc^neffer) }eber48ans 
tdglt«^ 3o SaP fnperfeine» ®et|enme^t {n 3 ^^effel. fflüdt &an» 
|e( liefert in einer SRu^U »on 8 ®4n0en |tt 9tic^tnonb infBir» 
gtnien (bie Steine 5 Su0 >o SeD gref) i'eber ^ang tn t^&un* 
ben aSV« Saf Setjennie^I a 37« 0(^efe(/ na(^ beiben 2(ngabeii 
fomaien na^eaufbieStnnbe 3*4 ®. SRel^en. 2>ilrfteman nun fdr 
einen 99?a^Igang bie Kraft 9on 4 9ferben rennen , fo fime auf 
eine ^ferbefraft flänbltd^ *85 3Re0en fe^r feined SBBeiienme^f* 
fBet ber 2Cnna^me von ö 9>ferben für bie Betrirb^fräft f4nie bie 
3a$t «7 flatt ber oort^rn. 

56. S6 wirb nid^t nnintereffant nnb P$ne Sinken feyn/ bie 
^ier angegebenen SRa^Imengen neb^ ned^ einigen anbern in ® e r fb 
ner'ft 9Red|^antf (IBb. a / '@. 364) ober B^Hdor's Architectnrd 
hydraulique ({Weite JCttOgabe/ 0. 404) angefii^rtien / in fofgen« 
ber SabeOe uberfic^^tlic^ (ufamtoteninflellen. 



48 



SRfi^Im 



ytamt U$ ^eohadfUv^ ober 



quantum 

Vferbefr. 
in 1 ®(« 



«■«II» »I 1 1 



-i-r 



(Sd^n in ber S^IbmuJ^Ie bet 
©oejl auf tem i <*^3!Wa^^ 
gange. .' . . .. . 

Dctio auf b<m a<<n SRa^I« 

Qanii. . '. . . • 

SDeüo in ber SRh^Iniu^Ie ju 
Schneiet bent 3(eng}{(|^{;; 

gange . . . . . . 

(iladi CEgen wirb in ben 

r^einUtibifc^en SRu^Ien 

überhaupt ))ernta^Ien • 
^Hto J . . . . • 

Zttto ...... 

Slüdf Vfiliiot auf ber SRu^' 

(eittlaFere • • • 
fnadf dlmtt bei ber mou« 

tttre a la grosse « • 
tietto economicjüe • • 

Olioer Soana in i8 ante« 
rtfantfc^en SRu^fen 

©anjel unb 9BuIf in ante« 
rifantf^en SRu^Ien • • 

SSurg in mehreren 5ßerrei 
c^tfc^en üRu^Ien • 



®etretbegatfung unb Tlxt ber 
iDermal^Ittitg« 



i . '■' I 



B 



Q^one^en« 



i*H7 



•394 



»t>»7 



1 



@erflner in einer 9)7u^Ieiu 
g>rag 



•447 
•715 

1*07« 
•9 

• > * 

•6 
•25 

« 

•7— "8 
•i5 — •« 



399: 



SESS 



®erfle gefd^voten auf rJ^etm 

Idnbifd^en 9)2ü((fleinen. 

fSSeijen oernta^(en. 



•167 



®evf{e gefc^rolen. 



S^ei^en. 

Stoggen jn 85ro(me$L 

@er|ie ju S^irote. 

@etretbe (wa^rfc^einlic^ ju 
grobem ÜRe^I)* 



Seijen (wa(rf4ieinlid|| ju 
ganj feinem 9Re^()* 

SBeiien ju fuperfeinem 
SRe^L 

SBeiien (u viererlei SRe^ff 
t»om braunen ^oD ^ bid 
ium feinflen unb fct)dn« 
ßen TCndjugme^r. .Sben 
fo Stoggen / bei 3 bid 5 
maligem Tin^df&tUn. 

Aorn jn orbindrem ober 
SRilitdrme^r. 



9nii^I<|tiai^m. , 



49 






qüantam 

!PffrbeFr. 
in 1 &U 



5n ber SDampfmu^fe be< 

^errn S3enotfi ju 6r. 

©ent« (f. Sir. 85) . . 
3tt ber ^ampfmä^U ju 

®f. aj?artin (f. ült. 9«) 
3r Ut ^atapfmuffU ju 

®oa])ort (f.Str. io5) . 
3n ber !Dampfmti^(e'iu 

^Ijftaout^ (f. !Rr. 106) 
!Detto ju 2)eptforb (f. 9Ir* 

»07) 

3n Sranf retd^ unbSnglanb 
ouf 2>ainpfmu$(en aua 
berSBerflldüe o.gRanbe« 
Ia9 in ionbon . • • 

2(uf ber Z)amprmä^b in 
SRagbeburg, nad^ engfi- 
fc^er 2(rt gebaut • • 

Slac^Sarep auf ben engli« 
fc^en Sampfmu^Ien • 

ülad) ^ad^itte in benSffu^« 

len oon doAtil \ . • 

\Sladi %0ütne^t9n in ber 

SP?ü^(eiu 0t.9)Iour bei 

9ari6 «••«•« 

97a(^ Soutomb auf ben| 
SBinbmu^Ien bei SiQe • 

Slüä^ Senwicf in ben beflen 
engltf^^en @e(reibemü^« 

(yd • • • • 4- • ^ 



W*7Jt€^in> 



•45 
•7— 'S 
•6 --8 
•8— '9 



ö-*6 



•67 



•617 



'545 



•715 



9 



1*162 



t*l62 



(9etrfibe<taffun9 unb Srt ber] 
Skrma^Iimg. 



3 



yr^t* 



Sßeiien (wa^rfc^einli^f itt] 

feinerem 9)}e^(). 
SSeijen bei nur einmaligem| 

2(uff4itteten. 
Sßeiien (n^a^rfd^einlic^ nur] 

{u ^rooianeme^i)* 
SBeijen ju ^rooiantme^r. 

Seiten (u feinem uubSwie^ 
bacfme^I. 



betreibe ju feinem 9Re^(* 



SBeijen (u 9Re^L 

Z>et(o. 

fGBetien ju ÜRe^I/ bei ein. 
maligem 2)urc^gange« 

2)etro bei ein « unb jwei^ 

maligem Surd^gange. 
SBeiien (xoii^tfd^einUd) 
. nur grob berma^(en)* 

Stoggen iu SRe^I. 



50 Wi&^Uti.. 

Sj. {Rad^ genatsen/ auf Aoflrn ber ^nglifd^en gtegi^rtsttg ge« 
itiad^ten Serfiic^en^ tfl nad^ (Soand ?(nga0e um i ^uö^el ®e« 
treibe ju mo^kn unb {u fi4^ten (wa^rfc^tundi^ ju fernem 9Re§f() 
ein Jtroftmoment von 40000 engl, ^ubtffup SSBaffer auf einen 
Stt0 ^^^ gehoben nöt^ig/ wefcffe^ na4y (Soand 93ered!^nung an 
bem ^pbraulif^en iWotor ein mec^antfc^eft SDtoment oon 780 ID^« 
namobetf *) für einen ^tUoliUt ©etreibe (oon 7S Ktligr.) not^^ 
wenbig mac^L ?Cnd Soand oben angeführten 85eobacf|tungen 
ivurbe bafur ba6 SRoment oon 1972 — 1976^ nad^ 2(itf in i>on 
894^ unb na(^ £ r e b g ( b'6 9te4nung oon 729 S>9namobe$ 
an bem SRotor ber !Dam))fmaf deinen not^ig fepn. fSlaif 9{ a i er 
tfl/ um 1 Kilogramm ©etreibe tu vermählen / am SRü^Ifleine bie 
b9namir(ffe Araft i>an 5556 Jtm. not^ipenbig / welc^ed fofort für 
ben 8B. 9J?e|en eine bpnamifd^e straft 9on 1447517 SB. 9>funb 
1 Suß $<^4 gehoben / erforbern würbe, ülod) anbere Angaben 
finbet man unter Tinberm in Soriolid »Calcul de I'effet des 
Machines« auf @. 244. 

9Ra$(o]^erati0n in ben Sßü^Ien in nnb bei SBiem 

58. föir geben fd|)Iüß(i(^ npc^/ tvenigflend bem SSBefentlic^n 
^nad^ (ba oon einer 9Rü^(e jur anbern immerhin fleine Tltmtiifun* 
gen Statt finben); unb fo mit ed und felbfi möglich mar, barüber 
genaue Xudfunft ju ersahen ^ einefurje Überfielt oon bem ^er 
unb in ber Umgegenb i>cn Sien üblichen SRa^Ipr^ieffe/ unb {wat 
befc^rdnfen mir und auf bie ^eirmablungdiveife bed SSBeijend^ 
ba gerabe biefer bad allenthalben berühmte SSiener^inajug» 
ne$( liefert. . • * 

A) 2>er jum 93erma|^(en befiimmte SBeiien faDt iuerfi boni 
0<(üttbt)ben burd^ einen @c^Iau(^ auf bie in ffit. 46 erwähnte 
gen)d^nli(^ tin 2>todwttt tiefer fle^enbe Jta))pmü^Ie/ nnb 
iwar in ber 21rt/ baß nodf oorerfl burd[^ eiti boppeUed gtobed 

*) (SorioIU nennt bit nöt^ige ^raft, um 1000 Xilpgra^meft ober 
iXuMfmeter Raffet 1 ^Dieter ^ocb su ^cben, eine X)9namobe (bie« 
felSe Xvaft, todd^e Giemen t«lDeformed bur(b X)9namt< be«' 
heid)nit) ; fte lommt Um ütraftaufvanb ober mec^onif^en Stoment 
)»vn 5649 ^« Vfunb 1 ^. «Jug gehoben ober bem mec^anifcben 
ISi^omente von na^e .i3 ^ferben ^U\^. 



:Die ofterreic^tfd^e 9)^4(operatiort. 51 

3)rd|lflet# bad fogenannte 04fro((enfteft, Steine/ grote 
Crbt^eife / ® ra^ne f ^iwfi ti. f» w. abgefonbrrt nnb biir<( ben 
erjeugten SBinbßrom »eggejagt werbett. Z)er fo weit gereinigte 
in bie Aoppmä|(e einlaufenbe SBetjett/ mirb bann {wifc^en ben ^o<^ 
geßeaten Steinen/ unb nod^ me^r i»if4en bem Umfang be< Sin« 
fer6 nnb ber mit Steibeifen befc^Iagenen Bärge abgerieben nnb fo* 
fort t>pm fefl flftenben Staub/ ben branbigen {feilen (wenn anc^ 
nur (um S^eiQ/ unb nocb an ^dngenben ^^ren unb «Ralfen befreit 
nnb bur(( einen neuen Suftßrom/ ber über bie nnten an ber Sarge 
au^faufenben unb auf einen feinern Sauberer faOenben Airner 
weggebt/ abgefonbert *)• fOon ba gelangt ber SBeifen auf ein 
langed/ gem6^nli(^ (menn ea bie 8ofa(it4t |u(dpt) bia in ben 
91e(faften reicbenbea :Doppe(f!eb / über welcbea bie fc^inern gri« 
fern Airner unmittelbar in biefen jtaflen faDeu/ bie neinern jtor« 
ner aber für fl(^ abgefonbert werben. 2)iefe Operation ^eipt ba« 
Srocfeu'Jtoppen. (93eim Stoggen wirb baifelbe bnrc^ ba9 
9>n(en auf ber SKeutermafcbine erfe^t.) 

B) 93on biefem trocf en gefoppten SBei^en wirb ein £$eil (be* 
fonber« ber unreinere unb branbige) in mit SBaffer gefuOten ^^U 
ticben gewafcben (wöbet bie obenauf fcbwimmenben tauben unb 
branbigen Jtirner abgegoffen werben **) unb bann mit einem an« 
bern trocFenen S^ei( (ber aber rein unb o^ne83ranb fe^n foO) oer« 
mtfd^t/ unb nacb Umfldnben im Sommer gewi^nlicb ein^/ im !EMn« 
ter jweimal 24 Stunben unter öfterem Umwenben flehen gelaffem 
Z>ai 93er$£(tni$ jwif^^en ber naffen unb trocf enen SBeijenquantitdt 
ricbfet f!(b nacb ber Sa^re^jeit unb oorjuglicb bem me^r ober we« 
ttiger trocfentn Suflanbe bed SBeijeni felbfi/ fo/ baf xaoiXi oft oon 
beiben Steifen gleic^oiel / oft oon bem einen mej^r / von bem 9iXi9 
bern weniger nimmt. 2(u(^ wirb in ber 9tegel für bie ©rieiler 

*) 3(ttf einer fo(((eit ^^\t »erben nacb Umf!4nben ift 1 Gtunbe 3o 
l\% bo "^t^tvi SBefien gefoppt. 

**) Z>aS »treten« U% aBei^en» tfl eine mefentn^e Sebingung ber %\tt 
ßgen Serma^Iungiemeife, unb (at auf ^oA r4^5ne »eige 2ßtfe^en beS 
!Dte^(e0 ^tix grigten Sinffttf ; i» trocf en t^ermaf^Ien erf^eint ba9 
^t\lf\, n>ie bie 9)lü(Zer fagen, fuc^fig. ^reilicb t|l bur<( biefe$ Jf^uc^t* 
ma(f(en bad S^e^( bem^e^e Mbigen Secberben an$gefe(t. 



52 STOu^Ien. 

(bei welken ftd^ ba§ SRe^T /dnger Ratten ntn0) tto0enet M für 
bie SBdcfer gemahlen *). 

C) Der fo gene^te ^etjen temmt ^terouf iiocbmard auf 
bte vorige Aoppmu^fe jum Snaßfoppen^ mobet bie Steine er« 
toad ntVbrtger gefteUt werben ^ um ben Xotttttn {ugleic^ bte @pt« 
^en wegiune^men ; »el^^e nun/ ba fie ebenfoWwteberbemSSinb^ 
ßrome ouOsefe^t werben/ fe^r rein ou6 biefer SRit^Ie ^eraud» 
fcmmen. 

D) Dicfet fo gene^te unb gereinigte SBeijen wirb nun jum 
fogenannten ^oc^f erröten auf tie gewöhnliche S9?a^(mu^(e 
aufgefc^üttet, um i^n t>on ben jteimen (u befreieti« Dabei ge^e 
burd^ben audgefpannteu/ ju bfefer Operation pafTenben iöeuteU 
etwa^ btauned ^odme^I, unb über Un vorgelegten (boppef^ 
ten) Scbrotfauberer (9}r.45) faUen bei i (Sig. i5) bte von ben 



-'^-f 






*) 3n ^er 'pdtir* iäftn 6gangi9en Ttü^h 5U 8 i (b t e n o^ 5 r t ^ in ber 
tHäie von ^JS. 91 e u f{ a b t (in welcher binnen 48 ® f. aoo Tteien 
IBeijen rein au^gcma^ren unb bie dö^ötligen Steine aOe 48 ^tun* 
ben fc^arf gemalt werben) fäUt ber 9Bei$en and ber j^oppmäbte 
unmittelbar in eine eigene fe^r (wecfmdgige SSa^fcbmafcb ine, 
ans welcher er fc^on ettoa binnen einer balbenSy^inute fe^c rein gerauft« 
tommt. Diefe ^a^ine« auf weld^er flunbücb an loo^e^en ge« 
wafcben werben fönnen, bef^t^t tem SOefentlic^^en nacb au6 einem lan« 
gen f^iefliegenben ®erinne , in welcbem quer über na^e am !8oben 
10 bis 12 gro§ gertffte ober gerippte unb au^berSdnqe nacb (fenF« 
recbt auf bie Tire) etngeFerbte ^olserne tBalnen (au6 (Bid^tn) febr 
Mtitü, unb swar in einer fo(4^en 9{i4tung umlaufen^ ba% ber iwU 

' fcben i()nen unb brm (Berinnöboben, welcher no(b unter jeber ^af^e 
Fretdfegmentartig auOge^ö()(t i(l^ bur(bge(^eube SBeisen gegen ben 21tt$< 
gang bed Gerinnes getrieben wirb. Dad Gerinne wirb burcb eine 
eigene ^umpe fortwd^renb mit reinem ^Baffer verfemen, wobei gleicb 
oben ini gerinne bie ®preu unb überhaupt ade leichtern ^S^eife, welcbe 
"^ burcb eine in berJ^^^^e bed obern ^afferfpiegeU liegenbe, ber vorigen 
dbnlicbe SBafje abgefcb&pft werben, burcb einen @eitenFana( abfliegen. 
,Der am untern @nbe be$ ©erinneS b^rauSFommenbe gewafcbene ^ei* 

' jen fdat in untergefe^f e tragbare trict^terf5rmtge 5?d(len, bereu Idöben 
Drabtflebe finb, burcb welct^e "ta^ SBaffer abU:a\tXL fann. Diefe ^oa 
fcbine gewdbrt augerbem uocb ben SSortbetI, bag a f ( e r tBeiien ge« 
wafcben werben fann , weit er , ^a er ni^t fange im ^a^tt bleibt, 
fct^neQ, fp weit als nöt^ig, trocFnet, alfo nicbt erfl mit tro^enem 
(ungewaf^enem)' Speisen vermifc^t werben barf. 



Die oftetvei^if^i fOtaf^Ioperation. 



53 



Sitimtn Ufttittn Jt6rner/ au6 itm Sti^rc^eti r bte jtetme# »nb 
(urc^ ta6 uacere feinere 0ieM(aU ber fagenannte f^marje ®m6/ 
welcher fpdter ju ^emmelmr^l oerma^Iett mirb / ^eraK 

E) 2)ef auf (iefe 8Beife wdf von ben keimen (bie man 
(u ben 9^af(eien gibt) befreite fBBeiien mirb ie$t/ bei etwa6 enger 
gefleOten Steinen/ {um gewöhnlichen Schroten anfge« 
fd^ütuu 2>abei ge^t burd) ben IBeutel ta6 fogenannte & e ni^ 
ni e ( m e i^ ( ^ unb über ben ndmlic^en ®4)rotfauberer f ommen bei 
i ^erab bieHnafc^rotHeien ober ber fogenannte Tlu$idft0t, aua 
bem Stö^rcben r ber grobe ® r i e § # unb burdj) ba6 untere fei* 
nere 0iebb(att ber fogenannte ;Dnn(l (@rie9 noc^ milüRe^I oer« 
niif4^t). 

F). C^ne in nnferer !DarjleUung oon biefen beiben le^tern 
^robuf ten no4^ {Rorij iu nehmen , werben bie erhaltenen 3(na« 
fcbrotfleten (um 3(naf(broten aufgefc^iittet ; babei ge^e bnrd^ 
ben i&tuttl abermald 0eninir(nie^(f bttr4> ^d^ unter; Slatebea 
vorgelegten 0(^rotfauberer6 loieber 2) u n fl (ber fp4ter {um V n 0« 
i u g gepult wirb). !Dnrc^ baa Ko^rc^en fommen bie fogenann» 
ten 9tö^rlf(eien/ unb über ben 0auberer bie Streif« 
fleien. 

G) 2)ie in biefer legten Opttathn erhaltenen SiUitn merben 
iebt inm SBeipfl reifen anfgef4^uttet ; babei er^4It man im 
SBeuretf aßen $ o ( ( m e ^ ( , unb oom vorgelegten 04irotfanberer 
über i bie^Ieien^ welche in ber9tege( noc^ (um 0d|)wariflrei« 
fen attfgef4)üttet werben^ and bemdto^rc^en rbie9t5^r(tleie/ 
meiere (u ^o^IIme^I/ unb burcli ba6 untere feinere @iebb(att 
2>unfl^ wtl^ti jum fogenannlen 83d(fenniunbme^( oer« 
mahlen wirb. 

H) äBerben bie eben erwähnten Jtleien (um 0d^wari« 
flreifen aufgefc^iittet^ fo erhalt man im fiJeutelf afien $ o ( U- 
m e ^ I / über ben vorgelegten einfad)tn (Semipelme^IO 0au« 
berer bie g r o b e n / nun f c^on fertigen ober rein audgema^Ienen 
itleieu/ unb burd^ baö Siebbiatt bie ^odfleien, wel^e 
ttoc^ einmal aufgefc^uttet bad b r a u n e ^ o 11 m e ^ ( unb f e i n e 
(ebenfaüd fertige) A ( e i e n liefern* 

a) X)er bei ber Operation E erhaltene grobe @ri e6 wirb 
auf ber oben (37r. 44) erwähnten ©riedmafc^ine gepult, ^a 



tiefe bie 2(uabe^nuttd ooti F b(» E (5tg. i/ 3;af. so4) befiftt, alfo 
«u9 gn^ei burc^ beti SSinbfanal B getrennte ^Ibt^etlnngen befielt ; 
fo wirb em über beibe ©offen b", K reic^enber bemegßcb^^ ® au' 
Uttt, ber abermtr übet b" ein 0tebb(att j(ee»ad feiner aU bad pbere. 
Ui &(brotfauberera) f bagegen über b' gar feinen fBoben ^aU 
«ngebracbt 93on bem atif bieff^ 0iebb(att faüenben ®rie4 gebt 
ber feinere burcb^ nnt füllt in bie ©offe h",toi^ttnl> ber gröbere 
barüber ge^t unb in bie ®o{fe b' gelangt. Sarcb bie (Stnwirfung^ 
bed oben in 9Ir. 44 erHarten fßinbflromed wirb alfo nnn ber (ge* 
wobnlic^ oon einem bobern 0tocftt)erf iutdf einen b^U^rnen Sta» 
nal) anf bad @ieb faOenbe grobe ©rieft in vier %^€iU gefcbceben : 
bei g" füUt ber gepu^te grobe ®ried^ bei h' ber Über« 
fcblagf bei g ber fogenannte 04b»artengrie«^ nnb bei h' 
Ivieber ein Über fcblag ^eraud^ fo wie enblicb am %oben ber 
2(bt$eilungen E nnb F bie fogenannten S I;n g f ( e i e n berabjfaOen. 

b) IDer bei berfelben Operation E erbaltene Z) n n fl f omme 
auf bie in 92r. 43 befcbricbene IDunflf oppmü^U ^ in wetcber ein 
$Bente(f ilwa^ griber al9 iener für &emroelme^(^ eingebüngt ifl. 
Z)ur(b biefen fi3euul ge^t ba« fogenannte Snnflfoppinebl/ 
wübrenb bttrcb ben langen Sauberer D ber Steige nacb (t>on. n 
gegen q jn) 5^Z)un^/ 4^/ 3<^ ^^^ ©rtea bttrd^füUt^ nnb 
bei n über benfelben nocb grobem ©rieft gebt/ ber mit boni 
vorigen (in a) jugleicb ge|)tt|t wirb. 3n mand^en SRüblen (beti 
fogenannten 93dcfenroüblen) wirb bad fo erhaltene IDunftf o)»|m 
meb( bei (Sinbangung eined etwaft feinern 95eute(d nocb einmal 
auf bie ndmiicbe üßüyle aufgefcbüttet. 

c) S)a biefe 3>un(irop)>mnb(e über iber ^nbmafdbifie D B 
Sig. if Saf.ao4 (SRr.44)/ (gewobnß«^ ein ©tocTwerf ^^b^O f^^^^ 
fo fallt ber 5^^ S)unfl bei a ' bur<4 eine i5ffnung nnb einen Swlif» 
fcblAUcb in ben nntern SKaum, ber 4<<^ ©rieft bnrcb einen b^Iiernen 
Scblaucb a" in bie ©offe b% ber 'i^^ ©rieft bur^ a in bie ©offe 
b'^ ber ^^ ©rieft burcb a in bie ©offe b^ fo wie enbli(b ber grobft 
©rieft burcb a auf baft in a) erwübnte ^Ub ber groben ©rieft« 
mafcbine. 

Xutdi Stnwirfuttg beft erzeugten flSinbeft fommt nun m5 
biefer ^u^mafcbine beig' ber gepu^te 4«^ bei g' ber S^^^ , bei g 
ber 2^^ ©rieft; bagegen falien bet h "; h' unb h bfe betreffenben 



(bie (u beit 9> n M e i e n aemtfc^t niib famml itutu in H unft • 
er^aUenett ju ^ o 11 m e $ I Mnna(»(en tverteo) ^eraud* 

aa) Der ge)>u%t# grof^e ®fie4 Unmt anit auf M# 
aR«I^I«ii^(e ^ lopratt^ »an (im eenlelfaflen) SRnttbinf ^I*), 
nab mitul^ M Di^rgelegtrn HuflMfonbererd 9Ir. i (91r« 4^) bnr ^ 
bad untere ^ithilatt ben fogenannten 4«' Dunfi^ bnr^ ba^ 
Std^rc^en a*^ ®rted unb oben baräber feine Xle Jen (»eU^e 
mit jenen ber Opttation F jnm SBeifßreifen vermifc^t n^erben) 
er^4It. 

bb) 3(uf glei^fe SBeife it^üt man anf ber iD?a^(mu^(e oom g e« 
))n^ten 2<r®riedii^Si3ente(rajlen2(udittg unb 9om oorgelegten 
2(ufIodfattberer 9Ir. 2 (melc^er no<4 immer bopi)eIt i^) 4^ D u n fl 
(burc^e untere eiatt)^ S^&ti€i (bnr4r« 9i6^r(||en) unb reine 
jtteten (über bemfelben)« 

^ier mnf iebo^ bemerft merben^ baf nic^t unmittelbar ber bei 
ber Operation c ana ber ^ui^mofdi^ine bei g ^erauafaOenbe 2<^®riea 
auf bie SRa^Imuble / fpubern biefer früher no4 Auf bie oben in 
Sir. 44 ermahnte Steifeiuafc^ine (um »eitern ^ul^n unb 
Cäutern aufgef4|iittet n>trb. 3>a biefe S0?af4ine b(of aua bem 
Steife D (gig. i, Saf* 2o4)/nidm(i(6 ana ben 4 S'c^^ni 1/ 11, III, 
I V/ ber ®olfe b unb bem SSinbfanal C befielt ; ft» t^eilt fi^^ ber 
^ter aufgefc^uttete/ noc^ ni4|t ganj reine a^^®ried/ mj^renb er 
oon b l^crabreifl/ in a £^ei(e, unb man erhalt and g ben ge« 
pulten ^^ &ti€$ (ber nun erfiaüf bie sna|^(md^(e fommt) 
unb M^ h einen Überfdl^Ug, ber nix^ einmal auf berjfelben 
Sßafcf^ine anfgefc^uttet/ mteber gejm^ten a<e @ri^^ mi^ einen Über« 
l^lag gibt/. mi^{(6en man fpäter auf bie^tbldutermafc^ine' 
bringt. 3(ugerbem er^dtt man mieber bei D etmaft Slng'I^i^n, 
bie noc^ meiter ge))u^t werben. 

*) 3um (effern S3erßäubniß UmttUn wiv, baj ^itt bie ^tt\dfitbenen 
^e'^en^lSttilßattün^tn vom fAmdriefteti unb 9r5(ften bie (um toeU 
%e^tn mb fdnflen fofdenbe SRei^e Mtben: S)ae (ranne ^oIK 
bu 9o((', bae Semmel*, baS tO>{nnb« nnb enbli(b bae 
SLuesugmebl ober ber 3(ueiitg. 3nm t^rE4ttfIi<ben r t e e 
nimmt' man imen ^v.2, unfer loelcben gewö^nlicb nct<b ein Xb^il 
von 9^r. 3 ^emrfc^t wirb. 






Tind^ Ux S^ (Stiti (wtldfft ant gf. Ut ^n^mafd^it?^ Ui 
in Opttatm e ex^alten'i^bfV) wirb tnand^^dmaf^ wenn ed not^» 
wenbig fc^etnt/ nodSi frd^er onf btef^r Steifemafc^ine gepult unb 
(r^anbele , beoor er auf bfe ^afylmä^U f ommt. ^ 

6c) 2>er gepu^te 3^^ ® r i e d tommt auf bie SRa^fmu^Ie itnb 
fiihtTlniinQ, ferner mittetft bed vorgetegten Sauberetd 9Ir. $ 
(ber in oielen SBu^Ieit nod^ boppelt tß) 4^' ® rted unb Jt (eteti 
(welche ouf ber JtbleUeunafd^ine nodf ju S9futtl^me^(grted ge))ngt 
Warben). 

2(uf gleiche SBeife gtl^t ber ge)>tt^te 4^' ® r i e d auf ber 90?a^r« 
mä^Ie ?Iudgug unb (^ier mirb in jebem Salle ber tinfad)$ 
iSanberer 9Ir. 4 oorgelegt) 5*'. 2) u n fl. 

dd) £ier bei ber Operation a er^ialtene @c^martetigtied 
tommt mit Vorlegung bed @c^rotfanberera auf bie 9}?a^(mu^(e/ 
iinb gibt ^einmelm^i^t/ Z)unjl unb Jltidfc^rot (mte beim 
jweiten Schroten). 

IDie bei berfe(6en Operation a erhaltenen Überf4lUgek^ 
unb h" aber fommen {unt Xndfc^roten (manchmal auc^ iunt 
SBeiSfireifen)^ wobei man bi^ fc^pn unter P angegebenen ^ro« 
butte erhält. 

ee) 2>er bei ber Operation b) erhaltene Sf' !& n n ^ wirb 
nod^ einmal auf bje Z)iinflfoppmu^(e aufgefd^Mttrt/ wobnrc^ matf 
au0ecbem 2>unfifoppme^f im 83eutelfa{len no^etwaf fef* 
nen ®ried unb 5^^2)unf} er^ä(t^ ber itiUl^t ju 9!)?iinbme^0 
fo wie alled erhaltene 2)unflfoppnte^( tu 0emmelme^l oer« 
mahlen wirb. 

ff) !Der bei ber Operation c erhaltene iHerfc^ lag h% 
wirb noc^mala auf bie S)unftfoppmu^[e gebracht , woburc^ niati 
wieber einen %^eil ber unter c angeführten ^robufte er^4It ; ber 
Ie$te baburc^ entjle^enbe Überfc|^(ag wirb bann {u ^ekmeU 

Sie beiben anbern äberfd^Idge h' i|nb h biefer Operation q 
fommen auf bie ?(bI4utermaf4line/ we(c^V wieber nur aud 
4 S^c^ern 1,11,111^ IV (Sig, i, Sfff,a94)/bem SQinbfanal C, ber 
@ojfe b unb einetn barüber liegenben bewegltd^en 2)oppe(fauberer 
befleißt/ in we^em ^a& obere gr6bere 93(att nac^ unb nad^ ge- 
wed^fett unb mit tmmer feiner w^rbenben, ben ^5^ern 9?uromern 



htt in 9}r. 45 emA^nUn Std^Ifattberer entfpred^enben ^tWliU 
ttt «ertanfc^t wirb. Sa§ jo (dttteraN ®iie mirb in eine übet 
biefen Sauberer angebrad^te ®offe gefd^dttet/ »ooan ber gribert 
X|et(# bte Xbletterfleten^ über ba6 obere 0iebb(att meg« 
ge^en unb «of ber groben ®rieamaf(bine {n 3^ ober SDtnnb« 
me^fgrted (®ried/ welcher ouf ber 9Ra^(mü^(e (n aOtnnbme^I 
vermablen wirb) auagepuf^t werben , ber feinere {^et( bnrc^ ba5 
obere Klatt ^inbnrcb über ba^ untere megge^t unb in bie ®offe b 
fiütf enblicb ber feinfle X^eil ober S)ttn fl/ aa^ weitem ouf bet 
Z)unfifoppmii^Ie 4^ ® rie6 frjengt »trb^ burcb ba6 untere fei« 
nere fBIatt burd^fiOt. :Der bnrcb bie Ooffe b einfaaenbe S^etl 
mirb burc^ (Stnwirfnng be« fBtabflrome« fo get^eitt^ baf bei g 
gepubter 3<<^ ® r i e 6 ^ ber bann juSRunbrne^I oerma^ien mirb^ 
unb bei h ein Überf^Iag ^eranM6mme, ber nocb einmal anf bieft 
ndni(i(be üRafcbine anfgefd^üttee ^ wieber etwa< 3*^®tit^ nnb 
einen Überfcblag liefert^ weldjyer bann ju demntelme^l 
oerma^Un wirb. 

aaa) 2>er unter ec erwd^nte^ burcb 93emia^(nng be9 rei« 
neu 4<^ ©riefet erhaltene 6^ Sunfl foninit auf ^t 9Ra^(mü^(e 
unb gibt im jtaßen Untin^, fo wie mitteifl be* vorgelegten 
Sauberer« 9lr.5; 6»;Dunfl/ welcher burcb/ unb ]lbleiter« 
f (e i e n ^ we(<b< ü b e r ba« Siebblatt ge^en unb auf ber Zlbldiuter« 
maf(bine juilRunbme^Igried auagepubt werben . 

2(uf gleiche SBeife wirb biefer erhaltene 6«^ :Du n^ wieber 
auf bie Wna^lm&^te gefc^utcet unb oor bem 9biuUl ber Sauberer 
SRr*6 eingelegt; man er^dtt bann s3(u«iug unb einen nocb fei« 
nern IDunfl/ ber enblid^ nod^maM auf bte SRa^lmü^Ie mit93or« 
legung bed Saubererd 9lr.7 fommt unb wieber Xudjug liefert. 
2)ie in beiben gdOen no^^ über ben Sauberer ge^enben feinen 
jtleien werben {u Semmei« ober auc^ Sütfenmunbme^I 
oerma^fen. 

SBir muffen enbücf^ nodt bemerfen , baß, fo oft ein S^eil 
be« SRa^Ignted UMf bie 9Rü^Ie {urücf gefd^üttet wirb / bie Steine 
immer etwa« me^r ^ufammengelaiTen werben*). 



*) (&$ (dg Einfangs inunferem Iplane, biefer Sarfteaung beS unter* 
^jlecrei^ir^en 9ia j^tproieffe^ nocb eiiie f^noptifcbe ZabeQt bM^nfilgen ; 



/ 



58 SJt&^Un. 

Sil* Untnttit onif nodf ttt mui^enVio^ttntAtVHMifnlation 
Ut 9todden«93frma^(ung atiiogebeit/ UmttUn wit%9lgtnMi 
2>er auf Ut SK^utettnafc^itie itpu^te dtoggen wir^ genest 
utib bann nc9 dttoppt hierauf f ommt er (bbf^on md)t inu 
tner) {itm ^ o4 f erröten auf bte Wtu^Uf mobet buvc^ ben ßtu» 
Ul €ttoü$ f(^waried StQ^Qtnmt^l übet ben oorgelegten 
einfachen 0<^ro(fanberer 1 bad gebrochene itaru/ unb burd^ 
benfelben Z)unfl ge^e^ melcber ium o^rbtndren Stoggen« 
m e 1^ I (beim brieten 2(uff(^utten) oerma^ten wirb. 2>iefe« gebro* 
d^ene Aorn wirb ivieber anfgefcbumt/ woi>on manba^ ejrtra 
weiße Staggenme^I (ober ben ^orfcbup) mh eiuenbnrd^ 
bie 83eutelmunbung (oor welche nun fetn Sauberer me^r oorgelegt 
wirb) ge^enben 0cbrot ier^dU/ »elc^ed abermaM aufgef^üttet 
wirb^ unb benorbin4ren Stoggen (b. ^« Stoggen m e |^ () fo 
wie 0(broe ober einen 2(bfaa gibt < welcher enblic^ no4^ einmal 
aufgefcbuttet wirb unb fofert ben fc^wari'en 9toggeii 
(0(^wariroggen für baft f^fwar^e fdtot) unb reine Aleien 
liefert ^ 

SBid man feinen ejrtra weisen Stoggen erseugen (worauf ba6 
w e i p e 93rot gebacf en wirb)/ fo bleibt bad i^^oc^fc^roten weg ; 
man fc^rotet bann wie oor^in breimal hinter einanber/ unb mifc^t 
alle 3 ®dnge lum gewif^nlicben Stoggenme^I (woraud bad ge« 
wo^nlic^e 83rot gebacfen wirb) (ufammem 

bo. SSBirb enilid) irgenb eine @etreibegattung/ {• i6. ©erfie/ 
Hoß gefc^roten ober (wie in Ungarn' unb uberaO bortf wo ba6 
@i(bten tti4|t in ber ^ü^U felbß oorgenommen wirb) flad^ ge« 
ma^Un ; fo wirb fein SBeutel eingefpanüt^ bie Steine werben gleich 
2tnfangd enger gefleDt unb ia9 gemahlene (Bat faOt unmittelbar in 
benSSeutelfafleu/ o^ne baß btefed noc;^ weiter aufgefc^uttet wirb* 

2( n m e r f u n g. @d ifi oben (^t. 58) bemerft worben / baß für 
bte (Brtedler trocfener aU für bie f&äcf er gemaj^len wirb ; bte 
bullet nennen biefe beiben IQermaj^lungdarten bad ^a^ltn beg 

. 0ried(erma(terd unb bed !8ecfenmalterd (am flachen 
£anbe gibt ed aucb nocb ein 93 a u e r n in a 1 1 e r)^ le^tercd ifl and 



•■■•i 



ba e« fl4^ iebo(b bei ber 2(uefii$rung seigfe, baf bteTe^ um voed^ 
m^ig ftu fepn, ^u groß auefaQen unb (u ^Ul SKaum eitmebmen 
wnrbe , fo mußte biefe ^bee wieber aufgegeben «erben. 



Z)ie oflerret^tfi^e SRa^Ioperattott. 58 

Mefetti CSronkc ttnM fc^merer aU bad ec|le, unb eft ijl nadft bein 
3(udbrucfe ber Oläaer frifc^er unb ]^t me^ Odff. 

3n bec in SBien befinb(ic|en, ebenfaUd fcbc 911t eingerf Steten 
4d^ndid<ti »^enmäj^fe« tpucbcn ton 3i gSe^en 9Bei$cn befier £tna« 
Iitac(ben fSte^en au 88-*9o9funbV ecbolten 4^9fnnb9n0sn9/ 
8989funb lRnnbme|^(, 8««9fisnb ecmmelmebl/ 109 ^unb 9o(U 
niej^, ferner an Jticien dSütelengrobe, 8 üfte^en feine unb sSReten 
3uU« oberdinfc^fittHeien. (9tacb iebent Ccbarfinac^n berCteine 
tperben anerft Jtleien, bie fodenauKten »SuUHeien« aufgefc^uttet, 
um ttftUtfy runb j^erum bie 3^t^^ au^aufutten unb batui oon ben 
®tetnenbenIofenCanbobaureiben.) Oon einem fi^eiacn geringerer 
£iua(itat mürben ton 3« iRe^en er)kilten : daS ^fb. feinen Sütartt« 
griea, >84 ^. Zu^n^, 865 9fb. {Dtunbmej^I, 744 9>fb. SemmeUneH 
nnb i«5 ^. ^Pttme^I (immer branned unb meif e6 anfammeu). 
Z>ief gibt auf einen me^en SBeiaen Im erflem SaOe i5>/« 9fb. ]fai6« 
i«gr a89fb.{Runbme|^(, «67 ^fb. Semmelmehl/ 3*4 9fb.9ottme|>l 
unb V« SSe^en Meien, ober au^ naj^ 17 ^roa* Xu^aug, 3i Va Vroa« 
3)ihinbmeb(/ «9 Vroa* ®emme(me(( unb iSViV^os« Xieien, foCgUc^ 
noc^ 7 9roa* Tlbgang ober S^erluf} burc^ S^erftanben u. f. m ; bagegen 
imameiten3f<itteiot/«9fb.Orie6, B^U^fb.Tln^n^, S79fb. iDhmb« 
meb(/ sdV« ^f^' S^emmetmebl.unb gegen 49fb« ^ollmebl mit eben» 
faad V« ^S!Uttn Aleien (beim fHoggen bleiben in ber 9legeC nur 
% iDte^eu Aleien übrig) , bie man gemöj^nUi^ au i4W-te4net* 
2>ag 0emicbt biefer {Rej^/gattungen betreffenb, fo gej^n beim Orie6« 
lermalteranf 1 S^ntner i3bid i5 Ti^M 3(udaug, 14 ^cbtel Vtunb; 
i4btd i52(cbte(®emmel^ iS^cbtel^ottmebl unb 9 Tld^tel <marFt# 
gried. Sd miegt a(fo ber <Dlel^cn 21 u 6 a u g l>on 53 bid 6 1 , ^ u n N 
mebI37, ®emm.elmebt 53 bi3 57, ^ollme^l 53 nnb 
«Dtarftgried gegen 89 ^futib. 

Slacb ber oon ber jtaiferin ÜR a r i a X ^ e r e f i a für bie o^er» 
reic^ifcben Staaten erlaffenen Ttü^^itixothnm^ gebu^irt bem Wtüh 
ü^ ber fec^a^^nte X^til bed au gemo{inUcbem Srotmeble t^erma^ 
lenen ©etretbed ald «S^aj^Uo^n , fo , bag alfp bie gartet , melcbc 
16 ^e^tn G$etreibe permabUn laffen miU, 17 QÜle^en aur <mü(re 
fcbicft, ober auc^ bem^'räaec jlatt blefem i7t<«We$eivben Oletb» 
betrag bedfeCben ald ^a^llvin für bie 16 Wtci^tn beaa^It. 9fit 
feinere« ^0^|^l gibt bie Partei anferbem no^ ein XriuFgelb, erl^lt 
aber ntcbt b(op bad Vtt% f onbern auc^ uocb t>U ftleien 0>i^ etma auf 
bie 9 3)?r(^eu SMUfleien) oon biefen «6 !D{e^ert Qletreibe aui^ucf. 

Sßad enbltcb ha^ aur fBebtdUung ber V^üj^Ien notbige ^erfo« 
Itale anbelangt/ fo b^ngt biefed oon ber ^In^abl unb (Stutj^eilung 
ber ^BfJablgänge üb, ob blefc nämllcb in einm einjigen ober mfb» 
reren getrennte^ S^ofalen errichtet finb« tPle^rere (teflge oiergangige 



60 ^&^Un. 

fRul^Ien bewürfen nur 4 9>crfonen, wX^ttub M bev oben (&40 
tttoä^nten u^än^i^cn^ü^lt sufE^iene^^erber9<lP0bei 7®än9e 
auf einer, bte nur mei$, unb 4 ©änge auf ber anbern (Seite be^ 
5if<i^a*5Ju|Te« / bienur fc^iparj mablen, liegen) id^erfonen an* 
defletft finb ; barmtter beftnben fic|^ i 'Birtbfci^after, i !8efcbeiber^ 
a ©efcbirrbauer (in anbern ®edcnben ber Tt^iat^t), ntd^rere fic^. 
atte s4 (Stunben aMöfenbe SBad^burfc^e , 6 SOorpu^er unb 9uf^er 
• (bei ben 4>u(^mafc(tnen befc^äftigt) , unb bann i Popper (für bie 

\ 

Die neuern ober verbefferten franjoftfc^en 

6i« ®ir ^aUn UttM oben bemerft# ba^ bte 4I(ern fran« 
{oftfc^en 9Rii^(en oon unfern ood) je^ üblichen utc^t n^efentlii^ 
verfdl)ieben waren; beflo größer toat ber Unterf(^ieb ber bontali* 
gen 93ermo^fung6k9etfe mit ber bei und beße^enbeu/ ipie bie ,na(^« 
^e^enbe furje 2)arj}ellung ici^en wirb.' 

9ßan ^atu baniald fedl^ferlet Spfteme: 2)ie moature 
rustiqae für bie 2(rroen^ für bie Steigen unb für bie i&ürger; 
bte moutare en grotte» economique unb lyonnaise. $&ei bem 
erflen Spfleme würbe ta^ ®etreibe nur einmal aufgefc^üttet ; 
bad gemahlene 0c^rot ging burc^ einen SBeutel^ ber im 2(ttfange 
enge unb gegen bad (Snbe ju oiel weitere SWafc^en ^atu ^ [o M^ 
om erflern Orte feinet iBüe^l, om le^tern aber @rü(e mit mejir 
ober weniger jtfeten oermifc^t,. unb aud ber 83eutelmünbung bie 
groben Aleien ftelen^ bie nod^ einen nic^t unbecr&c^t(idl)en S^eil 
oon 9Re^( enthielten. 2)iefelt @9ilem war gIei(bwo^I noc^ bejfer 
aldl'enea/ welc^ed bei ber ^erma^Iung ju jtommifme^r^ wobei 
fein Seutel angewenbet würbe, alfo bie fämmtlic^en jtleien im 
Spiegle blieben / befolgt würbe. 

f6ei ber moutare rustique für bie 9tei(^en würbe ein bur4« 
4lttd gleich feiner SBeutel angewenbet/ fo/ baß Putd^ benfelben nur 
baa feine 9Re^l faDen fonnte, wa^renb bie (3rd|e unb bad f^^warje 
Wii^l in ben j((eien blieben. 

2)ie mouture rastique fiir bie Surger ^ielt iwif<^en biefen 
leiben Cpilemen bad Mittel/ ber 93eute( ließ nebfi bem SRe^l auc(> 
®ru^e unb feine jlleien burc^, wa^renb wieber umgefe^rt ein 
großer $^ci[ oon SRe^l in ben groben Jtleien bliel^t 



2)te neuern ober t^erbefferfen franjjiflf^en WHü^lnu 6i 

fBW ber moutare en grosse fant ba« ®etretbe itoat aw^ 
nnr einmal {mifcften ^te kleine, allein man menbete mer ver« 
fd^tebene $Beute( an / um ta6 gemahlene ®ut in mehrere Steife 
(tt fortiren. (93et bem Umflanbe/ (a0 ein unb berfelbe SSeutel 
felbfl oerfd^teben^^robutte lieferte^ fpnnte ba«04irol ta loGor« 
len iti^eilt merben.) 

2)ie montnre ecoitomique/ weld^e t» S^anfreic^ in btn 
Sauren von 1760616 1790 fo viel 2(uffe(en ma^tt, beßanb barin, 
ba6 ©etreibe {uerfl bei (6^er geileOten Steinen ^erabiuma^Ien 
unb bie erhaltene Kleie nad^ nnjb na4^ (bei immer engerem Sufam» 
menlaffen ber Steine) noc^ 3 bt6 4n>a( aufjufcl^ütten (ma« frti' 
l^er bei (Selbfirafe i^erboten war) ^ wobei bann auc^ bad tBenuI» 
fyflem f(|)an einen wefcntlicf^en S^eil biefer 93erma^Iuttg«weifr 
auamac^te« 

Um biejfelbe Seit enblic^ mnrbe btefea ledert Softem von 
bem SRttQer Sucquet angebli^ oerbeffert, nnb von t^m mon- 
tnre a la lyonnaise genannt/ nac^ welchem (mar ta ber Afeie 
fein QRe^f ^nrücrbneb / bagegen toe^l nmgefe^rt baa fOti^l mit 
fein o?rma()(enen Afettn Dernienge war. 

62. Xit ^eut ju Sage in ben beffern SRu^Ien %tatitteid^^, 
Cnglanba unb 2lmerirad iibltdSien SSerroa^Iungtfarten ^aben einige 
2(naIogte mit biefen 4(tern Spflemen unb iumS(ei(att(^tto4> ^n 
dlamtn bavon begatten; bennroanf))ri(|)t^euteno4i>an ber mou- 
ture a la grosse nnb ber monture econömiqae ; bie erflere ^ei^t 
aa4 bie amerifanifcf^e ober eng(if4>e# bie tebterefran«' 
iiftf4>e 93erma^(ungdart; fte u^Wfd^eibMt ftdj) aber oon ben 
ditern gleichnamigen ^pfiemen bur^ bie IBe^auung ber @tein^/ 
bie befonbere 2(re ju fiepten unb ben Umflanb/ taj man off 
beibe ^pfleme mit einanber ocrbinbet. 

IBeßanben bie äitern ^i^Un ganj einfach an$ benbeiben 
Steinen unb bem i&entel/ wo^u 110^ ein ^anbfieb geborte ; fo 
bilben bie heutigen 9Ru^Ien ein ganje^ Spflem oon 93orbereitunga» 
ober SKeintgun^ö^ unb 0tet mafc^inen/ fur Sefeitiguns 
ber @tetne/ Srbf(um))en u. f. w* ^ulf» nnb @ortirmafci)i« 
n e U/ welche in mehreren @to(f werfen über einanber jum Ste/nigen 
nnb &orttren bed (Setreibed bien^n / fo wie oon 9 e g m a f 4^ m 
neu/^ we^e ben bem@etreibe noc(^ anflebenben Staub abburßen 



62 SOlu^Ien. 

unb Neffen OUtfUiä)€ wUtommen ttln nnb glatt maättn, ttitb 
enblid^ »on Stomftimtnt^, toeld^e H^ ®etreibe/ o^ne ed tiU 
lig {u ierqnetfc^en, ttwa$ platt bt&dtn, um bann nm fo len^ter 
iwif4«n ben Steinen gebrachen ju werben* Z)te SRii^Ifleine finb 
anperbem anberd behauen/ ber Säufer tjl auf eine anbere Htt auf« 
gelegt unb er mtrb anbera bemegt. S)ad SBeutelf^flem dablieb/ 
ttm bie oerfc^tebenen SRe^fgattungen ^ bie ©rube unb bie Aleien 
abiufonbern , tfl ein ganj anberea. 

63. Um ba« SBefentlic^fle einer folgen 9Rä^(e ju erfUren, 
w&fyUn wir bie im tmeiten Sanbe (erfied unb imeite« ^eft) U9 
Portefeaille indaatriel (^aritf i836) geteic^neten unb befcl^'e* 
benen Sgdngigen SBaffermu^U/ welche {u & tat n 6 ndd|^(l0r* 
2>ettid oonfeen 9)fe€^an4fern0nbbd/ fBarfer unb Somp. 
(tt 9t u e n etiwt würbe. 

$(Bir ^aben^ um nur ein fBitb oon ber eteDung unb Tinoth* 
nung ber SDfii^Ifleine gegen bad Stdbenoerf jn gelten , in Stg* 7 
(%ab. «o4) in einem fe^r Keinen 9ffaPflab ben ®rttnbri0 anfge« 
nommen. 3n einem bebeutenb größeren 9)faPflabe i ifl in Sig. 5 
ein 2(ufri0 ober eine Jlnfic^t fenfrec^t anf P Q unb in Stg* ^ ^u# 
fold^e 2(nftcbt fenhrec^t auf bie Ctnie RS gejei^net/ babei ai^er 
immer nur/ aM für biefen 3wecf ^inrei^^enb/ ber mittlere ®ang 
ober ba6 mittlere ^aar ber SRu^Ifleine berutf ftc^tigt morben ; aud^ 
finb biefe^ um bie Suc^fe, ^aue u. f.w. fe^en ju lajjett, in 
Sig. 5 im IDurc^fc^nitt bargefleDt. 

3)ie in Sig.7 angebeutete/ ^prijontale/ in 57^3^0 breiten 
Sagern liegenbe/ bei 77« 3oQ t)i<f^ eiferne SBeOe a bed gu0eifer« 
neu Stirnrabed A (in melc^ee bei i *U Soll bicf e unb 6V4 3oD 
breite Jtdmme and (Sfcben^otj eingefe^t finb) trtfgt jugleic^ 
bad über 27 (SBiener) Suß im Surd^meffer unb 6 Suf in ber 
83reite (lichte (Entfernung beiberSKabfränje) ^altenbe mitte{fc^(d<4« 
tige SBafferrab«. S)iefee große Stab A greift in ein lleined , bia 
®teOe einea ®e(riebe6 oertretenbe 0tirnrab A' ein^ totlAtt 
ganj (alfo and|^ beffen 3d^ne) aM ©ußeifen befielt/ unb an einem 
Cnbe ber ebenfatld ^orijontareuf bei 6 SoO jlarfen eifernen SSeOa 
eber 21re b bef e(ligt ijl , «n bereu Snbe ba« große fonifc^e guß» 
eiferne 9tabB (wieber mit ^flternen Jtdmmen oerfe^en) angebrad^t 
ift. Sa6 9iab A ifl mit feinem ®etriei^e A' in Qig* 5 nur bnr^ 



yttitftirte Aretfe M^thtnUt Z>a9 U^t^tnannU bnifü^ Stob B 
greift in etil Hetiterea f otiif(^e< gupetfeniet Getriebe V ein / »eU 
<bed fammt bem großen 0timrab C (m9 ®u0etfett^ «ber mit ^iU 
iemen Jtdmmen oerfe^en) an ber mtifalen etfernen 0)>tttbel obet 
fSeOe befeßigt i% IDtefe bei ^%Boü bicfe i^anptv^eDe o ge^t 
bnnb aOe 0to(f werf e be9 ®eb4abe< bnrcb r mb btent {nr gort« 
j^Pottinng ber fBewegung fomo^I fdr bie 9RA^((leine aM ancb für 
«De SSorbereitttngd « nnb jene in ben verfc^iebenen ^tocfiverfen 
angebroibten Tittu^lnnai', 83entel«/ e^prttrmafcbtnen a.f. w. 
aber wtldtt boA von ben Steinen fommenbe ^iftot, bid |« 
bem 2CttgeobU(fe; wo ba< fertige 9Re^I in SAcfen ober giffern 
oerjMtf t toirb , geilen mu9. ^ 

Z>ad iulebt genannte große ^ori|ontaIe Ctimrab C greift 
nnn in bie brei nnt ba^felbe (wie an9 Sid*7 in erfeben) georbnc^ 
ten gußeifernen (betriebe C/ wooon iebeft anf feiner «lertifalen (ge« 
g^n 3 V4 3oa flarfen) eifernen aSdblfj^inbel 0' befe^gt ift/ ein, nnb 
bewirft fo bie Umbre^ung ber 3 Sinfer. Sie man fie^t / ifl bei 
ber SSerja^nung ber 8t4ber bnrcbana bie 9tegel beobacbtet/ baf 
immer gnßeiferne mit b<^(itrnen Sd^nen ober Kämmen {nfammen« 
fommen , moburc^ bie 9teibong oerminbert nnb ber Cingrif oiel 
fanfter wirb. 

64. Um bie nSt^ige ®ef(bminbtgfett ber SRii^Ijleine ^erond« 
iubringen , finb ^nftc^tlicb ber ^Cnja^I ber A4mme ober S^^ne 
fotgenbe 93er^4(tntfre beobachtet : 

Saft große edrnrab A von na^e 8^ 8'^!Dnr(bm«^atiao3J$ne 
S)ad iUQt^it. ® etrtebe A' » 9 
2)aft fonifcbe Stab B » » 
S)a« f onifcbe Getriebe B' * 9 
2)ag ^orif. Ctirnrab C 99 
2)a0 tngebfo. ©elrid^e C » » 

flB4^renb a(fo batf SSBaiferrab mit Um Sttrnrab A einmal 
umgebt , Unft baft Stab A mit jenem B 3 V4ma( , md^renb bie« 
fe< einmal umge^t# Hüft jened B' fammt bem Stirnrab C s'Vto 
mal/ unb wd^retib enbltcb biefe6 (entere einmal nmge^t, Muft 
bad ©etrteb C mit fammt bem auf berfelben @pinbei o ftgenben 
Saufer SV^mal nm« 2>a nun bad fGBajferrab in 1 SRinnte S*U 
Umbre^ungen ooUenbet , fo I4aft mi^renb berfelben B$it oon i 



»' 3'' » 


> 3s 


6' 5%t' * 


• 10a 


af »V»" » 


» 40 


7' 6« . 


> i3a 


,2' — • 


» 36 



64 üllä^Ien. 

»a^ SiVioWal, unb eilt SNu^Ifldn 3iV,oX3V, i.u na^t 
ii4mal ^erum/ wa6 bei ber ®r($e ber Steine oon 5*2 gu^ 
2)ur(6mefret eine Umfangdgefc^win^tgfett ton 3i Su0 gibt. 

(e. snr. 39.) 

S5eoor wir in bie weitem unb nit^igm detail« etttge^en/ 
i9oDen wir nodf' bemerfeu/ büß ber Su$boben bed erflen etocf« 
werfed au# einem bie SRii^Ifleine tragenben ®ebdtte befielt; baf 
fid^ btefed unter iebem ®ange ober @teinpaar auf eine ben ^tM 
iilbenben gu^eifernen ^latu E (Sid*5)f bie in t^rer ^itu, für 
ben S^urc^gang ber aRu^Ifpinbel c burc^loc^t'ifl^ flu^t/ atnb 
baß biefe felbfl wieber t)on jwei ^o^Ien Sdulen j j aud ©nßeifen 
getragen wirb/ beren Säulenfüße j' j' enb(ic|^ auf einem aud fe^r 
maffioen £luabern ^ergefleUten ®runbmauerwerf D aufliefen* 

65/ @e^en wir nun {uerf}, wie bie uertifate S^aupttotUe c/ 
Welcf^e bie gefammte empfangene jtraft in bie uerfcf^iebenen Storf« 
werfe ju oertf^eilen ^at, in if^rer Sage regulirt unb barin erhalten 
wirb. /Z)iefe SBeUe ru^t mit t^rem untern (Snbe (mtttelfi eine# 
etngefe^ten fid^Iernen S^pfend)/ wie man am beflen aüd Sig. 8 
erfe^en wirb^ in einer (wa^rf^etnlicf^ metallenen ober fupfernen *) 
Pfanne / unb jwar auf einer Unterlage oon gewartetem Stalle. 
3>ie äußere fefle Sucl^fe n biefer Pfanne iß mit 4 Stellfcf^rauben 
ß j^erfe^eu/ um bie in biefer 93u(^fe nac^ aOen 4 @eiten beweg» 
lic^e ^fannt nac^ biefen 9ti4ltungen tn etwad oerfc^ieben ^ unb 
babur^lbiefeSBetle c gehörig jentriren ju f innen. 2)icfe genannte 
SJädl^fe n bilbet ein ©anjed mft einem großen gnßeifernen Sogen 
q / Wffen S)urc^fc^nitt in gig. 8 unb Cdngenanftc^t in Sig. 5 (u 
erfe^en tj}« X>tt Saft^ biefee SBogend/ eine (larfe ebene platte a / 
tfl in einem maffioen Sunbamentflein Q/ welcf^er in ber 2tnfi(^e5 
burcf^ ben ^ö^er liegenben &odtl D ber Q&uUn y j oerbecf t (in 
Sifl* 6/ 7/8 Aber angebeutet) ift, eingelaffeu/ unb über^aitpe 
burcf^ angegoffene Stippen bergeßalt oerildrft unb folib gemalt/ 

*) ^an t9ä^U , ^a SJ^efTing su »eicb tfl/ )u ben !8ä((fen ober ^uN 
territtden om beflen eine ^ompofifion i^on 9 Steifen Aupfer unb 
1 ^^eU Sinn feine 3Crt ® (ocTenmefad) ober (wae i9or)d9li4er 
\t^n foQ) I trbeilSinn duf 7 Steile Snpfer (bal fogenannte Stoffe 



I 



Sie neuern ober t^erbeffertenifranjoftfc^en SRii^Ien. jSs 

U$ er im CtAnbe t|}^ bte gdnie CafI ber fle^nbeii SBepe c nie 
ben barattf fi^enben 9l4bern ju tragcH/ o^ne.flA eintubtegen ober ^ 
trgenb nacf^ittgeben. IDenn obfcbon gemo^nltct^ tiefe Safl. ctif bem 
5to])fe ber (larfett Schraube r , welcbe burc^ ben fBoben unb bie 
2)ecfe bed 99ogen4 (ober ber 93a|i^ ber t&iicdfe n) burcbge^, tu^t# 
uab niüelfi ber 9Rutter z^ bnrcf^ bereu Umbrebang tii ber einen 
ober anbern 9tt(btuttg biefer Bolyn pr' <obne ficb breb^n-^a^ fpnnen^ , 
meil er mit einer fcbmalen / ber Sdnge nacb lanfeoben Bunge ober 
Jtlanette in eine SSertiefung greift) ouf t unb abgebt^ 4iuf bie ge« 
nannte CafiO ober platte« fertget^flan^t wirb; fo fann bo(b meg^ 
lieber Sßeife / wenn ber gebArtge Stugrif ber beiben itegr Irdbee 
bie tteffie Stellung ber baburcb aucb auf » unb nbmdrt^ beweg« 
Itcben Pfanne erfcrbert/ biefe Scbraube fo weit nacbgelajfeti wer« 
ben / tai bie erwdbnte Safl gdniltcb ouf brn 0dSieiieI biefeO Oo« 
geng iu liegen fommt« IDiefe 9Be0e c wirb ferner im e|0eii StocT« 
werfe burcb eine Tttt oon ^alObanb ober eine ^fanqe Kt^ weldSpe 
an einem/ bie beiben parallelen 64ngenba(fen F,F oerbinbenben 
Ouerriegel F befefiigt iß / in ibrer Sage erbalten. 9Bie man au^ 
bem ©runbriffe in Sig.9 ttfit^t, beflebt biefe Pfanne (iU6 einer 
bretfeitigen gugeife^nen fö&dfU, in welcber ficb bie brei metallenen 
aSiberlagen ober 93acfen a wie in jtouliffen oerfcbiebeUf unb mit« 
telfl ber 3 SteOfcbrauben y mebr ober weniger fefl an biefen ein« 
gebrebten ^alO ber SBeOe ^entrifcb anbrucfen.I^lfen. ^bnUcbo 
Pfannen ßnb in aUen Stocfwerfeu/ burcb welcbe biefe i^au)»twel|e 
oer(4ngert ifl / angebracbt« .* 

66. 0eben wir nuu/ wie unb auf n^elcbe SBeife baO WH^U 
eifen ober bie 0)>inbel q'/ worauf ber 94ufer L rubt/Jb'^n. fiebern 
&tanb unb bie (Sinricbtung. erb4(t/ fammt bem Cdufer um jebe 
no(b fo Heine ®ro0e geboben ober niebergelaffen werben jn fon« 
neu. 3wif<ben ben beiben 04ulenfii9en jft j* (Sig« 5) beO betreff 
fenben 04ttIen|)aareO j, j/ wefd^eO baO ®eb4If/ worauf tit^Jl&^U 
ßeine für jeben einjernen ®ang ruben / fld^t / wirb ein ipppeUtt 
guf eiferner 93ogen äA, p, welcber in Sig« 10 in einem grAfern 
^aiüoh gejetcbnet i|i/ fcbwafbenfcbwaniurtig eingelaffen unb be^ 
feßigt iber untere / {iemlicb flacbe iSogen dd, oon ber S3reire 
beg 04ulenfttpeg (gig. 6) , beflißt tnr 93erß4rf ung in ber SfRicte 
ober balben SSreite^ fowobi unter« wieoberbnlb eine nacb ber 



66 äRfifjIen. 

SAnge faiifenbf n Stippe A' i\ Xet obere ; beinahe ^albfreiafor« 
intge Sogen 5 (von berfelben SSretfe) bagegen tfl nur oberhalb mit 
einer fold^en ^iifpe d" d"/ bie f!4 mit ber obern d' d' bed vorigen 
S5ogend orreint^et, oerfe^en. Z>iefe$ Sogenf^fietn ^at Ux% bop^^ 
ptUtn 3ibe(f/ bie beiben@duten jj fefler mit mänUt ju oerbiu- 
ben unb bie 9Ru$[If))tnbeI fammt bem Sdufer ju trogen. 

SDloti fie^t inber^l^dt itt-B^« lo in ber oorbern 3(n|tc{)t unb 
in S<d* 1* im IDurcbfc^nitt bie g{et(^ im ©uffe mit bem Scheitel 
bed obern Cogens vereinigte fefle SucbfeO ber bortn bei4/eg(ic^en 
metallenen 9>fan[ne ober0puro/ in welcher tvieber auf einer jlä^Ier« 
nen Untertage ber untere Sapfen ber ©pinbel c (duft. 2)iefe Pfanne 
tvirb tt>ieber eben fo , wie jene für bie ^auptfpinbrl c (97r. 65) 
mittelfi 4'®te[If(^ra{iben i fettmdrtd/ unb burc^ einen fie^enbeu/ 
foioo^I ben untern a($ ben obern ^ogen burc^bringenben ©(^rauben« 
boljen r dttfi unb abiodrd bewegt unb regulirt. Tiud) biefer93o& 
gen tfi mit einer fc^nta(en ber Sdnge nac^ lattfenben oorflebenben 
Seber verfemen/ welche/ inbem fte ftc^ in bem {uge^origen Sin» 
fd^nitte (ober ber 97ut^) bea obern 33ogend auf« unb abfc^iebt/ 
burc^ Umbre^ung ber Schraubenmutter y/ welche jugleic^ ein 
fc^rdg geja^nted 9?ab/ in bereu Umfang eine Schraube o^neSnbe 
X eingreift/ bilbet/ felbfl feine Z)re^ung annehmen fann« 9Raii 
begrdft, hci^ ha^ bur^ biefen Se^raubenboljen r auf bie @x^rau« 
benmutter 7 fortge))fIaHite @eioid^t ber0pinbe(c unb beö barauf 
Itegenben Sdufer^ gleichzeitig von beiben genannten $86gen d ünb 
^ getragen wirb; weil biefed ©ewic^t ba^in wirft/ beibe 936geit 
ju offnen. 2)a bie ^o^e einei^&ci)raubenganged bed an ben me^r 
genannten ISioIien r unten angefc^nittenen ©ewinbed na^e iVio 
Sinie betrdgt/ unb bad bie @d^raubenmutter bilbenbe 92ab 7 ü\n 
Umfange mit fit Sd^nen oerfej^en tfl; fo folgt/ ia^ burc^ eine 
gan^e Um^re^ung ber Schraube o^ne Snbe x mittel)} einer Rut» 
bei ober etned Meinen ^piQenrabed h^ biefer ©d^raubenbotjen r 
fammt ber @))inbet c unb bem Sdufer nur na^e um Vooo Sinie 
gehoben ober gefenft wirb ; woburc^ man alfo bie f (einfle unb fub« 
tilfie 35ewegung in biefem Sinne oonfommen in feiner ©ewaft^at* 

67. TiUt nic^t minber einfach unb e>aft i|i bie 93orri(^tung/ 
um ben Singrijf ober bie 2(a$(ifung bed ©etriebe^ C mit bem 
Stirnrabe C |u bewirfen. Z)a$ ©etrieb C tji auf fetner ruuben 



Xiie neuern ober t^erb^jferten franjofifc^en SWü^lert. 6T 

3(c^fe ober <^))tnbe( c'/ auf bie bei ffetnen SHiUtn Qtxoi^nUd^ tu 
2(ntvenbung fommenbe2(rt ntontirt o^er befejtigt/ inD^m tie 21c^fe 
ber betreffenben @)teOe eine fd^male (mit Ut 2(c^re))araUe(e) oor-r 
fpringenbe SeDer ober 3unge (^(aoeüe) erhalt/ bie in bie einge^ 
feilte 9tut^ ber i9linbrifd)enSobrung ber SRuffe ober 97abebe6®ei 
triebet ein))a0t^ unb ta$ ©etriebeburc^ eine an ber entgegen^efe^ten 
@efte biefer Sßut^ angebrachte (SteOfc^raube in jeber ^o^e fejigefleiu 
tverben Tann; lägt man ba^er biefe ^tiUfc^raube e (od/ fo fand 
biefed ©etrtebe ganj fanft (dngd feiner 2lc^fe auf« unb abgefd}Oi 
6en unb bann wieber feflgejleüt iverben. Diefed G3etrivbe lirqC 
(ofe auf einer bie Spinbel umgebenben jpHnbrifc^en SDTuffe c / 
fo loie loieber biefe auf ber metallenen ober auc^ nur gugeifernen 
Schraubenmutter p auf, Wflc^e in bie födnge bed am untcnt 
!^^ei[e ber me^r genannten Spinbelc angefc^nittenen <Sc^rauben« 
geminbed eingreift. Z)a übrigen^ auc^ biefe Snnffe c' an i^rer 
innern ^lai)t bie ülut^ befr^t/ um fid) wcffl (dngd ber @pinbet 
oerfc^iebeu/ aber nic^t bre^en ju fönnen; fo folgt/ ^a^ burc^Um^ 
bre^ung ber 9!}?utrer p, me(d)ed burc^ 2 eingefc^raubte J^anb^a« 
ben d''/d'' (Sig. 10) gefd)iebt/ la^ 2(uf« unb 2lbfc^ieben te6 ge« 
nannten ©etriebeiS C" beioirft ivirb. 9?ad^ ber ocrbanbenen S^ö^e 
ber ©c^raubengdnge unb be'd ©etriebed jtnb beilduftg 9 bid 10 Um« 
bre^ungen ber <Sct)raubenmutter p not^ioenbig/ unt b(efe6 ®e^ 
triebe C ooQildnbig außer (Singriff mit bem ®tirnrab C ju fe^en« 
68. ^u\e ^li^Ifpinbel c loirb im 2iuge bod iCoben- ober 93ett-'' 
fieined burc|^ iU S8uc^fe K (gig* 5), weldjt in $ig« 1 2 im durc^fc^nitc 
unb ©runbriß in einem großem 9!)?aß|lab bargejleOt ifl/ in ber gebort^ 
gen Sage ermatten* !t)iefe 93üc^fe bilbet ber ^auptform nac^ ei^ 
nen ^o^fen gußeifernen Sp^nber/ welcher t>on auien 4 ^^P- 
}pen k / oon innen aber tn ber ^o^e biefer Sappen einen ^otiiöiu 
taUtt Aranj beft^t/ beJlM innere (reidrunbe Öffnung nur fo groß 
i|l/ hai bie ^pinbel c frei unb mit einigem Spielraum burd)ge.^ 
^en fann. £)er über biefem ^ranje (iegenbe 2ibeil ber 93uci)fe ijl 
mit 6 JCammern ober2lbtbei(ungen oerfe^en/ loooon 3 (imSrunb^ 
riije mit i bejeic^net) jur 2(ufnabtne von mit ©eife getrdnftem 
fOSerge/ bie ba^ioifct^n (iegenben 3 übrigen aber/ nadj fc^iefen 
Sbenen gearbeitet/ baj^t beflimmt finb/ {ebe einen rupfernen ^^a^ 
den g uub einen eifernen Meil h aufzunehmen / bet tn einem (an* 

5* 



68 SRu^Ien. 

gett @tiel I Miläüft , an welchem ft^ unten no4 eine Slugel^ 
nutterfc^raube fn beftnbet / bte bid unter bad ®eftmd ober ben 
grtee E ber 0duren j j (Stg. 5) ^erablduft. 2)ur(^ bad mit S^tt 
getrdnfte SSerg bleibt bie üRu^Ifpinbel immer ge^irig eingefc^miert^ 
tvd^renb bie runb ^erum um biefelbe fic^^ anlegenben unb burc^ 
bie fteile h ange|)r«$ten Kadett g, jur genauen S^ntrirung unb 
SSertifalfleDung biefer @pinbe( bienen ; aud biefem ®runbe ge^en 
aud) bie 0tie(e 1 biefer fteile burc^ bad ®ebd(f ^erab f um burc^ 
SRac^Iaffen eine^ jteiled auf ber einen unb 3(nite^en eined \oU 
ditn auf ber at^bern Seite/ nac^ Seburfntg jebedmal bie richtige 
Sentrirung ^erfleDen ju fdnnen / o^ne erfl ben Sdlufer ab^e(en iu 
mdfTen. 2>ie genannte SBud^fe K felbfl wirb mit bem 16o6en|ieitt 
entweber burdi^ ^ö(ierne> mit ©ewaft eingetriebene £ei(e ober 
mittelfl ®t{)d ober Sement/ ober enblid^ auc^ burc^ ba$ ^ergie- 
fen mit9)(ei befefiigt; uberbieß wirb fte oben mit einem gußetfer^ 
neu 2)e(fe( gefc^rojfen / welcher {war ben Stoff ber @pinbel c 
burcf^ge^en l&^t, aber fo otet wie mdgfic^ oer^inbert, ia^ &taub 
unb 9)Ie^( in ta^ innere ber iBuc^fe gelange unb bie genannte 
@4miere {wifcf^en ber (Spinbel unb^ben f upfernen ^fannenla^ern 
unwirffam mac^e. 

69. Um ferner bem 93obenfiein G (^ig. 5) mit ber barin 
befefligten 93u(^fe bie ge^irtge jentrifc^e, fo wie ber obern 
9Ra^(fld4)e bie genaue horizontale Sage geben ju rönnen, be« 
ftnbet fic^ in einer lichten (Entfernung oon 1 Vi bid a SoQ um ben 
@tein ^erum ein maffioer .^ofjfrani E'' (gig. i3)/ in welchen bie 
9Ruttern ber 4 an ben Steinumfang reid[^enben ^orijontaleu 
Schrauben p eingelajfen ftnb/ burd^ beren gegenfettiged SSor^ 
ober Stucfwdrtdfd^rauben ber Stein jentrirt werj^en fann. ' 2(uf 
gleite S3eife finb unter bem Steine in 3 gfeic^'weit tton einan^ 
ber abfle^enben fünften in bem ^oljernen Steinfager Die Sd^rau^ 
benmutter berbrei oertifafen Schrauben q' (Sifi* "4) eingelajfen/ 
beren ^opfe nic^t unmittelbar an bie untere @teinfl^c|^e/ fonbern 
gegen gußeiferne platten b" (^ig« 14) brucfeu/ worauf ber 16oben« 
f!ein liegt ; offenbar (dßt ftcb burc^ bad gehörige Spiel biefer 3 
Stellfc^rauben / bie ooUf ommen genaue ^orijontaU Sage ber ebe- 
nen 9!na^lfld4)e immer leicht ^erfleUen. 

70. SBir fornmen iet^t ju ber joic^tigen Sinric^tung ; nac^ 



Die neuern ober i^erBefferten franj^fifc^en iOlu^Ien. 69 

I9e(4er ti mSgltc^ xoithf ben Sdufer bilr4 tte SRu^Ifptnbel c' 

nmtreibeti ; nnb i^n gletc^mo^I nur auf bem Jtopfe biefer @ptV 

bei fcftweben ober ba(aneiren {u (ajfeit. 9Bte man aua Stg. 5 

nnb nod) beutlid^er aua gig. 19 erfie^t/ Muft bte genannte e)>in' 

bei c oben bei a rontfcf^ ju/ unb beft^t an einer SfeDe eine fc^male 

nac^ ber Seite be^ Jtegela ^erabfaufenbe oorfprtngenbe S^ber ; 

and) t|i in biefem SionM ein Sapfen etngefe^t/ ber in einer fletnen 

^ugel o' aua gehärtetem Stalle enbet. 3n einer fe^r maflioeu/ 

au^ ®ußr ober 0c|^miebeetfen ^ergefieüten SRuffe N (5ig» i5/ 16, 

>7f >8) ifi nic^t blog bte fonifc^e Öffnung d (^ig« 17) für. ben 

^eget a, fonbern auc^ bie 97ut^ {ur Tlufna^me ber genannten 

Seber ober itlaoette angebracht / fo f lai mehn ber fontfd^e ^aia 

a ber Sptnbel c in biefe Öffnung 6 ber üRuffe geling eingeftecf t 

wirb / betbe ein ®anie6 auamad^en unb bte Spinbel o^ne bie 

SRuffe ni^t umgebre^t werben fann« Oberhalb biefer fontfd^en 

Öffnung dbeft^t bie 9)?uffe einen S^üft ^' (Sifl* 17)/ ttwa6 mei« 

ter ala bte ^aue m btcf ifi (gig* 16, >8)/ welcher nad^ oben ^tU' 

auf gau) burc^ge^t (Sig. 17)/ na4 unten aber burc^ eine bogen« 

förmige ^l&dft (f. bte punftirte Sinte nnn tu gig* i5) begrenzt 

wirb. Xa nun ^ loenn bte 9)?uffe auf ben oben genannten fönt« 

fc^en 3<}pfen a ber 0pinbel c aufgefiecft wirb/ ber flj^lerne fu« 

gelformtge jtopf o' (gig. 19) über bte fonifc^e Öffnung d ^eroor« 

unb tn btefen 0c^lt^ b' hineinragt; fo fann bie S^am m (Sig-5/ 

i5/ 16)/ in welcher ftc^ bte fp^drtfd^e ^ö^Iung ober 0pur für 

ben jtopf o', unb {war in einem unten aufgefcf^wetpten fe^r garten 

Sta^IflucF beftnttet/ in btefen @d^Ii^ na^ «Q^n Sti^^tungen frei 

fptelen , fobalb fte mit t^rer 0pur auf ben ^pinbelfopf o' iiuf« 

gelegt wirb / unb gleic^wo^I mui fte ftc^ {ugletdS^ mit ber 0pin« 

bei umbre^en. Daafelbe gilt aber aOea auc^ oon bem Cdufer felbflf 

fobalb bte ^aue in bemfelben mttteljl ber beiben Sappen ober 

jttauen m' befefitgt i|i. S)tefe lotrb ndmltc^ in ben 0tein fo weit 

ober tief eingelaffen (f. 3tg.5), ba§ ber 04iwerpunrt bea Un* 

fera etxoci6 unter ben0tübpunft o' fäüt, biefer fonac^ ein flabi* 

lea ©leic^gewic^t annehmen fann^ unb bann^ mtttelft eingegoffe« 

uen ©tpfea ober %(etea befefligt. 

g?acf^ Keoba^^tung aller biefer genannten ^orft^ten unb 
SO^apregeln / wo^u auc^ uoc^ bie gehörige 2(bju(lirung unb (wenn 



7ö ^M^Un. 

€9 tiit^tg burc^ Sin« ober ^(ufjfeßung t^on Wei) fSafanctrung 
bed Sduferd gebort/ wtcb ber (entere feine loo bt'a 120 (9?r 3q) 
llrafdufe in ber9!)?tnute auf etne foIc^eSBeife machen ^fonnen, ^a§ 
et runb ^erum auf ben JSoDenfletn (^tnflreift/ o^ne ju jloßen ober 
in bie Stau^igfetten ober Steinfur^en trgenbioie einjugretfen. 

71« 9Bad bie 93e^'auun3 ober ißefurc^ung ber S)Iü^I|}eine 
betrifft/ fo ifl biefe in Sig. 30 unb 21/ Saf. 204^ bargefleOt, ut\> 
bereitd in 97r« 29 gehörig erörtert n^orben. Z)ie ©teine ftnb fer« 
ner mit einer achteckigen ^otjernen Bc^^d^ J J umgeben / welche 
flc^ unten an einen eben folgen ac^tecfigen Aranj 0, ber auf Um 
Sußboben befefligt tfl/ feil anlegt, X)er 3A<'db^cf^( t|l mit ein(r 
frei^runben Öffnung o' jum (Sin(a{Ten bea ©etreibeö oerfe^en. 

X>a^ burc^ bie 3^ntrifuga(fraft auf aOen @eiten bed Cdu^ 
ferd herausgeworfene @c^rot fä((t jwifc^en ben Steinen unb ber 
3arge auf ben erwähnten ^rauj o, unD loirb burc^ ben erjeug* 
ten guftflrora biö ju ber Öffnung R (gig. 20) geführt/ welche in 
biefem/ fo tote auc^ in bem Sranj £" (S[tg. i3) angebracht un^ 
fortgefe^t ifl/ um ta^ @(^rojt mittelfl eined in biefe Öffnungen 
einmunbenben ^ofjernen @c^(auc^ea in einen bafiir beflimniten 
Valien n (gig. 7) abjufu^ren. 

72. 3Juf Um 3<>rgbecfel jlebt ein gußeiferner red&tecPiger 
Stammen 1" (gtg.S, 6) auf eben folc^en gilßen f, um an i^rem eu 
nen (Snbe bie ©offe H auf^unebmen« Z)er ©oßfc^u^ y i|l an fei^ 
jiem Hinteren Snbe um einen fle^enben 93o(jen m' (Sig. 6) betoeg«' 
114) f am oorberen (Snbe aber mit einer um eine horizontale biinne 
SBeflen' (pie querüber ben genannten Üia^men T lie^t'^ ge^enbeii 
@c^nur in ^erbinbung. Um biefem @ci)n^ bie fc^uttelnbe %etoe- 
g"ng J« geben, iß fofgcnbe ginrtc^tung getroffen, ^it bem obern 
S-^eil ober Decfel ber STOuffe N (gig. i5/ 16) ijl, am einfach (leii 
burc^ eine @cf)r'aube/ bie (in ber Verlängerung ber SBeOenare c 
liegende) fie^enbe @pinbel B'' befefligt, loelc^e in ber angemeffe? 
nen J^o^e ben @treifer ober SRu^rer g trdgt/ ter, wie aud bem 
©runbrijje gig. 22 juerfe^eu/ an6 3 abgerunbeten @tdben ober 
ajorfprungen. befielt, 2)iefer JRubrer fann fic^ auf ber Ttc^fe B" 
bre^eu/ wirb aber burc^. 2 angefc{)raubte SRinge a, \veld)e ibu ber 
Cdnge nacb preffeuf in fo loeit feffge^alten unb gebremß/ ^a^ er 
mit ber 0pinbel O'V Alfo fammt Der SRuffe N^ugletc^ mit um« 



:Dte neuern ^ ober t^erbefferten franjofifc^en ^St&^len. 71 

lauft. 2(n0erbem trdgt btefe 0piiibel B" no^ m pbetn Snb# 
eine runbe platte/ in welche 3 aafre^^tfle^eiibe runft« S^pf^n ober 
magel t ($10 5; 6/ 15,^2) eins^Uit finb* fSad nuti bie SBBtrfnng 
btefed genannten 9tu^rera g betrifft^ fo,(a|t fi^ biefe »o^I fc^on aM 
%\^. 6 oermut^en ; fobalb ndmlid^ biefe SeUe B", beren oberer 
S^eil w' in einem 0uer|lu(f be6 Stammend l" eine Su^rnng ober 
21rt Pfanne erhalt/ mit ber SRujfe N oerbunben^ unb baa oor« 
bere Snbe be^ ©oßfc^u^ed t mHtel^ ber Aber bie SEBa(ie n lau« 
fenben 0cbnur gegen biefen Stii^rer g angejogett wirb/ muß bie« 
fer (entere bei jeber Umbre^ung ber SRubIfpinbel c 3nui( gegen 
biefen 0d^u^ anfc^Iagen 4inb fonac^ in biefem eine fe^r fc^nene, auf 
einanber folgenbe jtoßforroige ober fcbiittelnbe Setoegung ^eroor« 
bringen. i>a6 je nacb ber ^teUung bea ^c^u^ea in gröferer 
ober geringerer Quantität aua ber ®ojfe ^er^iudfaUenbe (Setreibe 
tt)irb ben Steinen burc^ ben Sric^ter e nnb baa Säuferauge )uge« 
fü^rt *). 

73. X)amit enbli^i ber SOIuDer aufmerffam gemacht toerbe^ 

% _ 

♦) Um baS^ &urc^ aUe bertei SSorrl^funäcn enfflejenbe unangenej^me 
öeffapper unb ben bamit \>erbttnbenen Äraftverlufl a« t>ermeiben, 
crfe^t man biefe in ben neuern iShl^len bur4 ben 9on (Sott 1 9 
erfunbenen »2(ufr<t^uteerft (engreneur), ein mit Oem<Steine umlau« 
fenbcr SeOer, auf welken ba« betreibe fdOt unb buc* ble 
3entrifuöa(ep«ft swif*en Die ©feine Qeflreut iplrb. Dlefe »orri** 
fung Dient $um Z^eii mit afd IRegutator , inbem, wenn ble (Steine 
jn toeniQ ©efreiöe ^abta, ber 25ufer fammt Dem Xeütt ober ber 
e*are ^eWreunigt unb fona* Die Sentcifugaffraft ^tvmefyct wirD^ 
fo'an* me&c ©etceiDe s»if4en Die ©teine'fdQf, unb baDur<^ au* 
uneDereinfaiigfamererörtng De« ßauferft bewirft n>irb. 2>ie£tuan» 
titdt Des einlaufenben öetreiDeO (roeWe »on ber Ctuatitdt be$ ju 
erjeugenDen me^M, Der ®*dcfe Der (Steine, Der 0eWn)lnDig!eit 
De« ßduferd u. f. ». ab^dngt, unD we[*e immer ri*tig ju be» 
« trimmen ^kl (Srfaf)rung \xnt> groge 0eWltfti*felt erforDert) wirb 

in Den franjöftf*en 3Äur;ren gemd^nü* fo ^emeffen^ t>ai im X>nt(b* 
.f*nitt per ©tunbc 1 J5)fftonfer (bei ben U\ttn, mit fejr feiner 

e^dcfung ber Steine, bfog »A i5>eftoliter) Jerabgcmaj^Cen »irD. 

CdSt man 5U öiel (betreibe jmifcöen bie iStelne, fo wirb bie©«. 

ma j^Iung nur unvoüf ommen gefcjje&en 5 bei (u wenig (Slnlag böge* 

gen werben aucb bie Äleien mit »ermaj^U« , unb ba^ Ttt^l ^t 

weniger 2ßert{>. 



i^ettit (14 ^ur tnl^r wenig (Setretbe in ber ©offir befinbet/ um 
Iburc^ ina^fdfntttn bem t^erberbltcf^en unb oft feuergefährlichen 8 ee r« 
g el^en ber SffiT^Ie oorjubeügen/ bringt man in ber ®offe einen 
(Sc^mimmer w (Sid-'6) «n> welcher mittelfl eitoed Saben6 mit 
benr'oerttfälen ^ebeli (ßig. 5) einet ®Io(fe • fo in SSetbinbung 
0e^t/ bdf/ werni er oom bardber Itegenben ©etreibe am 93oben 
fef!ge^a(ten ivtrb / biefer ^ebel i faramt ber ©locfe • in ber er* 
pobenen ^orijoritalen 8äge (Sig* 6) bleibt ; foba(b \t aber wegen 
ber ju geringen Idelaflung iein 3uge ber nieberfinfenben ©locfe 
folgen tann, tiefer ^ebel i bertifal jn fielen fommt/ unb von 
ben oben erwdi^nten 3 Didgeln ober Säumen t fortmd^renb an« 
geflogen , alfo bie ®(otf e t^dtig wirb unb fofort bie Stelle eined 
ablaufen ben SGBecFerd vertritt« 

8&a9 nutt bie übrigen / in ber Sinleitung (9lr. 6a) ermahn« 
ten d}ebennnifd|)tt\en / welche me^r ober weniger in ben neuem 
franjoftfc^en SRublen angeioenbet werben/ anbelangt; fo werben 
nocb bie oorjügKc^flen baoon im SSerlaufe unferer 2(b^anb(ung 
bei bem englifcben ober amerifanifc^en SRa^Ifpfleme {ur Sprache 
f ommen / bie übrigen aber , o^ne ^ier in i^re nähere SDetaiK ein« 
ge^en ju fönnen^ weiter unteu/ wenigfiend im ^lagemeineu/ nam« 
^aft gemad^c werben. SRur eine ber neueflen ©etreibereinigunga« 
ober ^nbmafc^ine/ welche in ber fronen SRii^Ie ju C^orbetl 
angeioenbet wirb/ unb weid^e und oon wefentK^^em 93ort^ei(e ja 
fepn.fd^eint/ woDen wir gleich ^ier noc^ nd^er befc^reiben. 

Sie ^u^« ober gegmafc^ine (Ramonerie) bed 

i^errn Quartier. 

74« 2>ad ^äljerne ©efieO biefer in gig. i im tuf ti$, in 
^ig, 3, Saf« aoS/ im Surc^fd^nitt/ unb in Stfl- 3 unb 4 t^eiiweife 
im ©runbrijfe bargeßellten Sßafcbine befielt ganj einfach üM ei« 
nem freusformtgen Süße A A/ A' M, in weichen Uc aufrechten 
SocTen BB/B'B' eingejapft fmb/ bie oberhalb ben ebenfaDd 
^oliernen jtran) Getragen. Sie fle^enbe SEBeae ober 0pinbe( 
D / welche aDe beweglicben Steile trdgt unb in Bewegung fe^t/ 
tfl aud Scbmiebeeifen / ru^t mit i^re'm untern Snbe auf einer 
in bem Ouerriegel E (welcher in bie Socf en B B eingezapft ifl) 
befejligten Pfanne G/ unb er^dlt oben/ tnbem fio burc^ einOner« 



t>ie neuem ober i^erbefletten fran)5f{fc^eit iDtu^Ieit. 73 

jlucf üM ©nfetfett F iutdf^t^t, tit ii6t^ige Sä^ruog ober 
Haftung. 

Um aber biefe Cpinbel D ge^Srig lentrireti nnb infjlltiä^ 
Mäf auf < unb abfd^tebett ober na^ ber fftid^tun^ tbrer Un^t 
bewegen jn tinntn, ^at bte erioAbnte Pfanne fofort fol* 
genbe (Sturtcbtung. iSn einer feflen guf etfemen 93ii(bre G (Sig* a) 
beftttbet fl^ eine Neinere bewegltcbe Bücbfer ebenfaüO an» ®nf* 
etfen , in metcbe» erft baO metallene ober fupfeme %ntUt ober bie 
0pnr für bie oertifate Tixt, nnb (mar »teber mit einer Boben« 
pTatte aua geb&tetem &ta^U oerfe^en , entbalten ifl. Surcb bie 
in-ber feflen ed^lfe angebrachten 4 ^ortiontalen SteOfcbranben g# 
we((^e auf bie bemegticbe Bdcbfe briicf en / f ann nun bie eno4bnte 
0pinbe( D an i^rem untern Snbe in einer borifontabn (Ebene 
oerfc^oben ober jentrirt werben« Um biefeO aucb oben |u (9nnen^ 
fo umgeben ben daia ber Sptnbet {wei fupferne Bacfen ,- wetcf^e 
in bem itx^&^nUn gußeifernen CtuerftM F eingelaffen unb eben^ 
fallO mtttelfl 0teaf(brauben beweglich finb. 

Um bie ^ertifatbewegung biefer 0|>tnbet D {n bewtrfen^ 
i{l unterj^alb bU oertifale Schraube H , weld^e unmittelbar auf 
ben Koben ber metaDenen 9put brä(ftf angebrachte fo^ ba9 alfo 
eigentticb btefe Schraube mieber bie ganje 8afl ber 0pinbel mit 
t^ren baran befefiigten Steilen (u tragen ^aU 

Tinf biefer epinbel D beffnbet fld^ ein Reine» Itegel« ober 
SSinfelrab R ,. welcbeO in ein grdSereO R' mit ^oriiontaler Tlxe M 
eingreift unb fofort oon biefem umgebre^t wirb, fobalb biefeO mit' 
telfl ber an berfe(ben2((bfeUbefef!tgte9toaeL (L' ifl bie befannte 
SeerroDe {um llbfieOen ber SDtafcbine) unb eineO baräber (aufen« 
ben StiemenO o^ne Snbe oon bem allgemeinen üRotor aud in Se« 
wegung gefegt wirb. Zamit ber genaue Singriff biefer beiben 
Xegelrdber nic^t wefent(icb geflort werbe / wirb nattirticl^ oorauO« 
gefegt, bat bie burcb bie erwd^nten 0tellfcl^rauben g unb H an* 
{ubringenbe Jtorref tionen nur immer fe^r gering {u fepn brauchen« 

}(uf erbem trdgt biefe ® pinbel D ein 09flem oon B ii r (l e n 
unb einen 93 e n t i I a t o r. (£ine gußeiferne freiof Srmige 0cbeibo 
ii (SiS-a) ndmiicb/ welche imSentrum mit einer freiOrunben Öff« 
nnng o oerfe^en ifl/ wirb mitteffl einer Htt oon barauf befefiigten 
^aue n auf benftopf berepinbel (wie ber Sdufer auf bieSKü^I« 



s 



74 SDWi^len. 

fpinbef) fo 4ttfge{lecft/ ba§ i^ve S.bene g^enau fenfrec^t auf bet 
?(re ber @pinbe( D f}e^t. ?in ber untern Sfdc^e btefer ^reidf^etbe 
0nb nun tnittelfl ^ol^fc^rauben 18 freiafeftorenfirmige Kurilen P 
($(3. 3 unb 6) fo befeftigt, baß .fte bte gan^e ^reidfldc^e h'a iu 
ber genannten fonjentrtfc^en 0f nung o miti&orflen bebecfen^ unb 
ber dugere freidformige 9?anb über ben äußern Umfang ber eifer« 
nen ®c^etbe i tn ttwa^ t)orragt. Dtefer dugere 9ianb mtrb mit 
einem reibetfenformigen i&Ud)e ober 9)7antel bergeflalt umgeben/ 
baß er nac^ ber 9{icf)tung ber Tix^ D beinahe eben fo weit atö bie 
^ürflen Verabreicht unb biefe nur noc^ 1 M l\'^ Boü nac^ uttten 
ju oorfle^en. 3n gig. 3 t|l biefer iBIed^mantel im IDurc^fc^nitt 
burc^ bie bunffer gehaltenen Sinten t)orgej}eQt. ISie iÖorjten felbfi 
tlnb nac^ g^it)ijTen/ in Sig* 6 angezeigten/ Sttc^tungen ober S^i^^^ 
in bie fegmentförmigen Sürften^ofjer eingefe^t. 2(uf bie ober^ 
Sfdc^e biefer gußeifernen 0c^etbe i werben in ber i9?itte ein bo^' 
ler j9[inbrifc^er33{cc^l^ut n oonber@roße ber genannten Öffnung 
o/ unb oier über ^reuj (aufenbe Slügel N (^ig- S/ 3/ 5)/ we(dS)e 
an i^ren S;;tremitdten mit reibeifenformigem i&Ud)e befc^Iagen 
fmb, befejltget. 

^ie untere %ür|}enfldc^e liegt auf einem fretdformigen i&Ie(^e 
aa (^tg. 2), we(c^ed ebenfaUa reibeifenartig unb {mar fo behauen 
ifl/ iai bie oorfpringenben fd}arfen d?dnber ber übrigend fe^r flet- 
nen Söc^er nac^ aufwdrta ober gegen bie dürften ju gefe^rt finb. 
S)iefe burc^Ioc^ette ^reiaplatte aa liegt übrigen^ auf einem ^öU 
{ernen/ au6 2 parallelen Cluerjtücfen unb einem runben Arauje 
q <I (Sig* ^ unb 3) (ber fetnerfeiti^ mit bem oben genannten ^ranje 
C C o^rbunben i\l) bejle^enben Oerippe. Titi einer ©teile be6 
Umfanged i|l biefed ^led^ fammt bem barunter liegenben S^eiC 
be^iSerippea mit einer größern Öffnung Q' (5ig-3) oerfe^en^/in 
welche ftc^ ein Heiner abwarte ge^enber ^ölierner Aanal q (3ig* a) 
anfc^ließt. 

Z)ie genannten Scheiben unb Steile finb mit einer Sarge 
bebecft/ weld^e erjlenö aua einem ^ölsernen auf ben Äranj CG 
yajfenben Weifen R' (gig. 2), sw^itena aua 4 aufrechten ©dul* 
c^en r, brtttena aua einem mit f leinen Soc^ern oerfe^enen ISted^' 
mantel R/ unb enbltc^ mexten^ aua einem ^olzernen ^Decfet r 
bellest/ in ipelc^en no^ bie ©ojje S eingefe^t ifl. 



T>it ncuern ober tjerbcfferteit franjojifc^en üD^u^len. 75 

Ser QJenttlator/ unter ber SSürflenfc^tbe angebrachte bf 
fte^t oua 4 t^erttfalen Slugetn (biinnen 93retd^en) (Sifl. 2 unb 4)^ 
welche um bte t^ierfantige j^dljerne SB.elle x, bte fetbfl anf bte eu 
ferne 0pinbe( D ^aUbar aufgefcboben ivtrb, lote in Sid*4 ju er« 
fe^en if)/ befefltgt ftnb ; ber bte Slügel utnfc^(ir0enbe. {pfinbrifc^e 
Sauf T ai\^ ^Ud) ^ergefletlt/ wirb oon 4 Hetnen Cuereifen t/ 
meldte in bie SDocfen B befe|ligt ftnD/ getragen. Unten t|l biefer 
£anf ober biefe S^tge T burdS^ einen 93oben c / ber nur in ber 
SRitte eine fretdrunbe Öffnung b jum Q^inbringen ber Cuft bejlbt, 
nac^ eben ju unmittelbar über ben S(uge(n bur^^ einen IDecfel d 
gef4|fo{fen/ welcher nur bte 0pinbel P/ burc^aud aber feinen 
@taub in ben nocb liber biefen X^ecfel beftnblid}en9taum Y biefer 
Sarge bur^ge^en lagt ; ju welchem Snbe aucb no4 eine Htt Don 
bie ®ptnbe( unigebenber ^topfbiic^fe auf biefen X>t(tti aufg^fe^t 
if!. 2)er burc^ fcbneUe Umbre^^ung ber SIÜS^^ erzeugte SBtnb 
entiveic^t tutd) bie Öffnung u (^tg. 2 unb 4)/ unb floßt an hit fc^iefe 
gbene bea Sric^terd U. Der genannte iioifc^en bemSecfel d unb 
ber burc^Iocberten $6Iec^p(atte a, morauf bie i&urilen reiben, blei« 
benbe SRaum Y ber 3arge btent ^ur 2(ufna^me bed oon beni ®e« 
treibe abgeriebenen ®taube6/ welcher oon B^it ju 3^tt burd^ bad 
(u biefem S^vedc angebrad^te S^ilrd^en y (^ig. 1) ^eraudgepu^t 
toirb. 

X>ie ^irfungdmetfe biefer !l!)7afc^ine ifl nun ganj etnfad^ fob 
genbe: ICa^ ju reintgenbe (Setreibe gelangt aud ber (Söffe S 
burd^ t>ie i&itd^fe d' unb bie in ber gußeifernen 0d^etbe i gefaffe« 
nen Öffnung o jivifc^en bie ,93urf}en unb, Vu reibeifenformige 
%(ec{)fcbeibe a, unb mtrb bitrc^ ben Umlauf ber 93itrf!en unb ber 
befonbertt, in gig, 6 angebeuteten, Stellung ber einjelnen 95orflen» 
bttfc^e( nad) unb nac^ gegen ben Umfang getrieben. 2)a biefed 
inbeß nur fe^r (angfam gefc^te^t , fo werben bk Rotnet wd^renb 
biefer 3^it. imifc^en ben $8itrf}en unb ben fc^arfen 9tdnbern bed 
SRdbetfend tiic^t b(oß.oon aOen anflebenben frembartigen Steift 
dlien, fonbern aud^ oon aQem, felbfi'btö in' bte tnnerflen Saften 
eingebrungenem ® taube ooDfommen gereinigt/ unb fallen foforl 
in biefem Suftanbe burd) bieÖffniingQ* unb bie SRo^re q ^eraud« 
Sin S^Ue etnjelne Äorner jwifc^en ber ©offe S unh ber 8Jtic^fe n' 
in ben 9?aum beir obern ^(tlgel N gelangen, werben fte oon 



16 Wivifyltn, 

* 

btefen STitgeln mit forlgenommen / am Umfaitge ber Sarge R' 
von ben etxoä^nten retbeirenförmigen 95Ud^in abgerieben / wobei 
ber @taub bnrcf^ bie Söc^er ber Sarge entweiht/ erfahren noc^ 
beim ^erabfaDen me^r ober weniger bte fßirfnng ber iBurfien 
(ober t^rea reibeifenartigen üRantela) unb faOen enblic^ ebenfalld 
bur4> bie 9tö^re q (Sig* a) mit ^eraud. 

Z>a6 auf biefe SBeife ununterbrochen aua ber SKinne q' cuß» 
Taufenbe betreibe erfahrt nun erß bte SBtrfung bea SSentilatora^ 
inbem ber mit ®etoalt aM ber Öffnung u auafirSmenbe 8Btnb 
baafelbe gegen bie fc^iefe Sbene bea Sricf^tera U treibt/ unb (bei 
rid^tigem 93er^d(tnt0 ber Steigung biefer (Ebene ju ber Stdrfe 
bea SBtnbfiromea) Züti toa6 Uid^tet tfl aü bte guten Jt6rner/ 
iiber biefelbe ^inauajagt/ tod^renb baa Übrige jurucf unb burc^ 
bie 9t5^re J ^erabfdUt. — 3fl baa ® etreibe fe^r unrein , fo tfl 
ea jwecfmdßig/ baafelbe jtoeimal burd^ biefe ^u^mafc^ine ge^en 
iu laffen. 

2)iefe 9Raf4|tne, bei welcher man bie SEBeDe D in ber Wu 
nute 200 bia 220 Umbre^ungen mad)tn lä^t, forbert nur bie 
£raft oon jwei SRenfcf^en , unb liefert in jeber SRinute itoif^en 
9 unb 10 SO?e^en an ge))u(tem SBei^en*). 

Xtt jtomprimeur. 

75* 3n berfelben 9Ru^(e {u Sorbe il toirb audi npd) eine 
9Raf4iine/ ber fogenannte Aomprimeur/ angewenbet/ welche bie 
bem bereita burd^ aUe oorbereitenben ^u^ « ober Steinigungama* 
fdSlinen gegangenen ©etreibe etwa nod) beigemengten fcbioeren 
frembartigen Steile puloeriftrt; unb bie Jtorner felbjl / o^ne baß 
fte ieiodf jert^eilt werben/ leicbt platt brucft/ unb bie Aetmlappen 
entfernt. fSJir wollen unb fonnen ^ier nur bie 3bee biefer SRa« 



*) "Sflan ^at in neuefler Seit nun aucb in ^canfreicb Me fBorjüge ein« 
fe^en gefernt, weicbe ^a^ ^l&afcben bea betreibe» barbtet^t. @o 
beruht baa Vrin$ip be» tD^eapou'fc^en Dleinigunga * 2(pparatea, 
wefcbec unter aQen ben ^ceia bat^on trug , ouf bem 9Bafc(en unb 
barauf folgenben fcbneOen ^rocfnena bea ®etretbel. < 2)ie Tl&Utt 
in G ta in pea geben an, bai fit ^on htm fo gereinigten betreibe 
^4 ^ia 'A me^r in berfelben 3ett berma^Ien fbnnen, weigerea (unb 
um B bia 5 ^rosent me^r) iB^ef^l erhalten u. f. w. 



% 

Sie neuern ober I9er(e(fer(en franjofifc^en ÜJlu^Ien. 77 

fdfine geien , unb «ermeifen ^infid^tlicb t^rer nA^ern 3>etat(6 auf 
baa f4>0tt oi^en (0.6a) angetpgene SBerf »ou &e Slanc unb 
^ontllet (p«35)* 

tDiefe 9Raf4^tne (»efle^t bem fSBef entließe;! na4> aua 9 ^o^Ien 
gttfdfernen Spltn^ern ober SBaljett t^on betiduftg i5 3oa2)ur4^^ 
sneffer unb 18 3^0 Sdnge. 0ie liegen auf einem ©efleUe aua 
Std^en^ofi/ meldet bei^aVi Snf breit (in ber fHid^tmQ ber 39' 
(inberaxen) 4 Suß tief unb bia ^nm 2(nfange ber ©offe 5 SnS ^oc^ 
iß/ in horizontalen 3Apfen(agern/ »ooon bad eine ^aar oer* 
fc^iebbar ifl, um bie (Entfernung ber beiben parallel neben ein« 
anber liegenben fßalien ttwaa »erfleOen unb reguliren jn Mn^ 
neu. 2)er eine bemegenbe 39linber trdgt auf feiner oerldngerten 
Tixc (aua @d^niiebeeifen) einerfeita ein SSinfelrab/ mobur^ biefer 
39linber bewegt wirb / anbererfeita ein fleinea S<)^nrab {ur (Sin« 
leitung ber Semegung ber Meinen oberhalb angrbra^ten Speife» 
ober 3ubringwa(ie ; bantit ferner biefer 39nnber feine 93ewegung 
aud^ bem iweiten mitt^etlen tinne, finb an einer ßtitt, auf ben 
©runbflilc^en ber 39(ioberf bie Jtrdnje (weier ganj gletcf^er oer« 
ia^nten 9tdber f onjentrifc^ aufgefd^raubt/ totld^e fofort in einanber 
greifen unb babei bennod^ bie erwd^nte Heine 93er9nberung in ber 
Entfernung ber beiben 39linberajrett geflatten. 

^enfre^t über beut einen 39(inber Hegt, paraDet mit ber Zxt 
beafelbeu/ eine Heine ber Sdnge nadS^ gertffte SSal^e oon beUdufig 
3V4 3o0 SnrdS^meffer unb ber Sdnge ber i^anpti9linber ; fle wirb 
bur4 baa erwd^nte Heine S^^nrab bea 39linbera unb {meier 
3 wifc^enrdber / mooon baa (e^te in baa auf ber Tljre biefer Heinen 
SBa(ie befefligte 3o^nrab eingreift/ mit ben 39nnbern Uiod) nur 
fo fernen umgebre^t/ baß biefe b(of 9 Umbre^ungen madit, w&^t 
renb bie beiben 39linber 49nidl umlaufen ; ba nun biefe in jeber 
Spinnte 3o Umidufe machen / fo wirb biefe SSBalje in einer 9Hu 
nute nur S^^mal umgebre^f. SRan wirb glei^^ errat^eu/ baf 
biefe SBafie/ weld^e nur fo weit über bem gebac^ten 39(tnber (fegt/ 
baß fie an biefen ntc^t flreift/ (ur 3ufu^rung unb 93ert^ei(ung 
ber ©etreibeförner bient. ®te liegt ba^er in einem tricl^terartigen 
priamatifc^en JCafi^n / beffen oorbere (gegen bie iBeru^rungafId4e 
ber beiben 39linber (uße^enbe) SBanb jum S^eil weggenommen 
unb bur^ einen beliebig ju fleOenben S^ieber fo weit verfc^Ioffen 



78 SRu^Ieti. 

t{} f baf Vit itorner nur (wifd^en biefem @dl^ieber nnb ber SBaTje 
in größerer ober geringerer SRenge herausfallen unb jmifc^en 
^ie beiden S^ünber gelangen fonnen. 

2)er jur Tfufna^me ber jerquetfc^fen Corner unter ben 3p' 
linbern angebrad^te Aajien bildet ein dreifeitiged ^ridma/ dejfen 
beide (dreiecfigen) @runbfldc^en gegen die SpIin^^i^^^T^n fenfrec^t 
ßeben, und bejfen untere Jtante bid ju einer deinen ^ö^e weg^ 
gefd^nitten tfl. 2>iefer jtaflen i(l babei fo gefleOt , \>Qi^ die rucf^ 
»Artige nac^ der Sdnge ber Spfinder laufende SBand nur fe^r vof 
ntg gegen ))orne ju / dagegen die vordere 9Band fe^r fd^ief nac^ 
abwarte {ulduft/ und ftc^ unten der erjlern bid^uf VU SoH nd- 
bert/ Dd(^rend f{e oben um me^r ald 3 Suß ^<>n einander abfle^ 
ben« Sd muß jedocb bemerft werden , daß diefe beiden SBdnde 
beino^e auf Vs ^^i^ ^^^^^ cl\x^ feinen Sra^tgittern befleben, wetd^c 
die 0teae oon 0ieben vertreten / durc^ toelcbe und jioar durcf^ 
ba6 bintere (beinabe oertifa(e) der Staub/ durd^ dad vordere (fe^r 
fd^ief liegende) puloeriftrte Srde / @and u. f. iv. / n?e(d)e fcbmere^ 
ren %\^z\U noc^ mit den ©etreidefornern oermifcbt fepn fonnteti/ 
durcbfaUen. Z)ie ^erquetfc^ten Corner fe(b|l gleiten über diefe 
0iebp(atten in den untern engern 9?aum dea Aaflend/ und fallen 
von da durcb einmundende blecherne Sto^ren unmittelbar in die 
©offen der 9Ra^(müb(e. 

IDamit aber bei mehreren SRa^Igdngen feded $äar %Uvxt 
ge^irig mit diefem jerquetfc^ten ©etreide verfemen werde/ fo mun* 
den in biefen priSmatifcben 0amme(faf!en eben fo vtefe folcber 
$B(e(brö^ren ein und in die einjefnen ©offen aud; atd ©äuge 
vorfanden find ; bei ber ^ter befcbrtebenen C^uetfcbmafcbine ftnd 
ed vier. %\\^t\^ tvird aber aucb dtefer @ammetfajlen durcb dunne^ 
auf die Sdnge dedfelben fenfrecbt flehende Scheidewände, in eben 
fo viele gleid^ lange 2(bt^ei(nngen get^eift/ und ea werden außer- 
dem diefe Sc^eidewdnde^inauf, ntc^t nur um die beiden 39(inder 
^rrum/ fondern aucb um die geriffte Bubringwalje/ in welcher ju 
diefem Snde an jenen Stellen/ ^o diefe @d)eidewdnde Eintref- 
fe«/ fcbmale Äe(i(en oder OTut^en (fenfrecbt auf die 2(jre) einge« 
drebt find/ bia in den genannten trid^terformigen ^ajlen diefer SBaT^e 
geführt/ wodurcb aud^ diefer obere Aajlen fcbon in eben fold^e 
21bt()ei(ungen get^eilt wird. Z)ie über biefem j(aj!en {lebende 



Sie neuern ober t^erbefferfen fran jofifi^en SWii^Ien. 7e) 

@o{fe {um (Sfnfd^üüen ber JtSrner tfl fonac^ ebenfaQd am 93obcn 
mit einer gleid^en Hn^a^l von Süchten aii^ 9BeißbUc^^ woDon jebe 
iio4l einen Schieber ober ein Stegtlier beft^t ^ um me^r ober lOc 
ntger ©etretbe einfaOen lafT^n ober jte aixd) ganj abfperren jit 
tonnen (menn ber betreffenbe 9}?d^(gang fltll fle^t)/ oerfe^en^ wo» 
oon jebe in eine biefer 2(brOef(ungen bea obern &a\icn^ ber 3u' 
bn'ngioalie l^tneinreicbt. ünt biefem @runbe lauft ba^er and) ber 
oben genannte, bie SRenge ber aud bem obern tric^terförmtgen 
Mafien* oudfaUenbenSetreibeforner reguUrenbe ^d)iehet nid^t 
in einem tiac^ ber ganzen Sdnge fort, fon^ern i)l ebenfaüd in fo 
öie(e Steife get^eilt, ^a9 baburc^ jebe einjefne 21bt^ei(ung t^ren 
eigenen ©c^teber ev^&lt, ber ftc^ oon ben übrigen ganj unabbdn« 
gig me^r ober weniger offnen ober auc^ ganj fc^Iteßen (ä§r. X)iefe 
SHeguHrung wirb an }ebem 2>d)iehet 'buxd) eine beina^^e oertifaf 
fle^enbe Schraube bewirft, beren Aopf eine @pu(e tragt/ über 
welche eine @d)nnt o^ne (£nU einmal ganj ^erumgefc^Iagen, 
biefe bU jum Tiuffe^er an ber ^afylm&^U geleitet unb ^ntd) eine fefle 
unb etne>e(aflete bewegliche' SKoUe bergeflaft gefpannt wirb, bai 
biefer, fo wie er ea für not^ig ^AU, angenblicftic^ , o^ne feinen 
@tanbort ju oertaf[en, ben einen ober ben anbern biefer 0c^ieber 
foreguliren fann, bap i'eber ber forrefponbirenben 9)?a^{gdnge 
feine g«$ortge ^Quantität oon jerbrücf tem ^orn erhalt* 

@c^Iup[tc^ mujfen wir noc^ bemerfen , lia^ an ben duperen 
@eiten einea jeben Spünbera nac^ber Sdnge ^tetd^en angebracht 
finb, unb mittelft ^tetlfc^rauben an bie frumme Oberfldd^e ber 
Bpitnber angebrucft werben, um hu anfUbenben Corner ober ^anb' 
unb Srbt^eile bejldnbig ab^ujlretc^en. 

Sie 9tetntgungamaf^ine (tarare) oon ©raoter. 

76. !Diefe 97?afd^ine, ebenfaOa ju bem Spfleme ber 93or# 
bereitungamafc^inen ber neuern franjofifc^en fÜlü^Uti ge^örenb 
(in ber 9Ruf^[e ju Sorbeif aber wa^rfd[^ein(ic^ tntä) bie nettem, 
oben snr«74 befc^riebenen, S^dn]afc|)inen erfe^t), ifl fo einfach, 
bap wn: ^offen bürfen, biefc burcf) ben einjtgen in Sig* 8, Sab. 202, 
bftrgeflellten fenfrec^t auf bie 3 S3ewegungaaren A,B, C geführten 
iCtuerfc^nitc unb einer furjen Srfldrung ^inreic^enb oerfldnbfic^ 
in machen. 



80 iCftiu^Ien. 

SBte nta» ani biefem Cliterfd^niil erfleht , befielt biefr 8Ra< 
fc^tne aud 3 über etnanber (tegenben Jtamitiern ober 2(bt^eüatigen 
I^II^lII^ beren UiU erfiern^ tiimenbig ^n allen Seiten mit reib« 
etfenartigen iB(e4)en überwogen ^ bie fogenannten @4lldger A/ B^ 
Ue leite aber ben gew^^nlidiien 93enti(ator ent^d(t. Um einen 
0(^diger ^eriufleaeu/ wirb {u beiben Seiten ber eifernen Hxe ein 
gupetferned Areuj aufgefdjioben unb auf beren 3(rme 4 95reec^en^ 
von beiläufig i6'^3oaednge unb 7Vt3oa%reite/ toeldfe gleich« 
faUd au4^ mit fo(4)eu Steibbled^en überwogen ftnb^ nac^ ber 6äng^ 
ber Hxe ^egen ben Umfang ju aufgefc^raubt* 

:Die 4 fdSliefen ebenen g ftnb gteic^faOd mit SKeibbled^en 
uberiogen; bagegen bilbet bie (e^te h m feinet Srabtfteb. 2(ußer« 
bem Idpt ftdji biefe Sbene nac^ oben ju burcb einen Schieber F 
verldingern ober oerfurjen. 

Xie Hxen ber beiben Sd^Idger^ fo u^ie jene bed 3}enti(atord/ 
liegen (ortjontal; bie le^tere trdgt auf einer Seite ein jtegelrab^ 
bur4) welc^ed ber 9}entiIator# auf ber anbern ^zite eine StoUe 
mit bop))e(tem S4inur(auf^ mtttelfl welcher (burcf^ Schnur ober 
Stiemen obne (Enbe f bie iugleidji au^ über Stollen geben / meiere 
an ben Hxen A/B aufgeßetft ftnb) ben beiben S4)(agern bie Ke* 
wegung mitget^eilt loirb. Xie ®ef(bivinbigfeit bed 93enti(atord 
unb ber beiben Sdjildger wirb gew6^nlic|| fo beflinmt/ ba0 erfie« 
rer i65 bid 190^ bie (enteren aber 270 bid 3io Umlaufe in einer 
Ginnte mad^en* 

:Die SEBirfnng biefer 9)?af(bine Mgt fid) nun leicht einfe^en. 
^ie burdS^ bie (^ier nur in ettoat angebrütete) ®o{fe D einfallen« 
ben ju reinigenben ©etreibeforner werben oon bem erf}en Sd^ld« 
ger A mit großer @emalt gegen tie SKeibblec^e gefcbleubert unb 
fcbon {um S^eil oon ben anftebenben frembartigen Steilen / Dir 
ftcb baburc^ abreiben ^ befreit« Sobalb bie Corner ferner burc^ 
bie Stinnea in bie (Weite 2(bt^eilung gelangen / wieber^olt ber 
{weite Scblager bie ndmlic^e Operation^ unb bewirft biefea 21b« 
reiben nei) oollflanbiger. So \m biefe aber enblid[^ fammt ber 
Spreu , bem Staube u. f. w. in bie britte 2(bt^eilung burdj^ bie 
SKinne ober Öffnung b fallen ^ ftnb fie ber SDBirfung bea 93entila« 
tord audgefebt/ welcher Spreu / Staub/ twhe unb (u leidste 
Jtirner u. f« w. tl^eil« bur4[ ba9 Sieb h/ tl^eit« über bie f^iefe 



^ie itfuern ober t^erbefferten franip{tfd;en 3Ru^Un. 8 t 

ihtnt ühtt F ^nan6 in ben ®taubraf}en E jagt (»eichen man 9on 
Btit iu Seit burdS^ bte i^&te G reinigt)/ bie gereinigten größeren 
Jt^rner aber über bad @ieb l^erabgleiten unb bei c ^tnaudfaOen 

77« SBir mdlfen fW^Ud^ bemerfen , baf bad betreibe ge« 
tob^nlid^ ber fombinirten SBirfung breier foI<^er SRafc^inen/ totldtt 
in 3 oerf(^iebenetf 0tocf mtrfen unter einanber aufgefieOt f!nb/ and« 
gefegt wirb/ bergeflalt/ bafi ^a^ an^ ber unterfien abt^eifung ber 
erften 9Raf<^ine fommenbe betreibe in bie ®ofTe ber {meiten/ unb 
ba0 ana biefer SRafc^ine fommenbe Xorn in bie ®offe ber britten 
^u^mafcbine fdllt. 3n einigen SRä^Ien wirb bann bei ber erflen 
ober oberflen ^u^mafc^ine/ ber erfle Sc^Idger burdji einen groben 
Sauberer erfe^t/ weld^er eine fd^üttelnbe ißewegnng erhält. 

Z)ie nun ebenfaOO in Sranfreid^ eingeführten unb in Sig. q 
biO i4 (berfelben Safei) bargefleOten englif^^en d^rinberbetttef 
ober 0iebe mit SBurflen/ werben mir unten bei ben englifd^en 
SRa^imubien befc^reiben. 

78. Um enbltc^ oon bem ganzen SRa^tfpfteme ber neuern 
franj^ftfc^en 9nu(f(en menigflenO im 2iUgemeinen eine Überfielt ^u 
geben/ md^Ien mir boju jene/ bereitO oben ®. 49 ermahnte iog4n« 
gigeSnubie bedi^errn $Benoidt ju 0t.Z)enia/ melcbe mo^l jrftt 
mit eine ber größten unb bebeutenbfien fepn burfte^ 2)a^ /|0to(f 
|o^e (gegen 17 Jtiafter lange unb 6 Jtiafter breite) SRüblgebAnbe 
enthalt/ mie gefagt/ 10 ^aar ^ä^l^tine, moocn 4 9^aare/ im 
2)urc^meffer oon 5 Suß 77,300/ je 2^aare von einem bpbrauli' 
fcben fftaUf nai^ iÖenoit'O Söerec^nung/ baO eine von 4*85/ 
bad anbere oon etwa über 3 ^ferbefrdfte (mad mo^I o^neBmeifel 
i» gering geregnet ifl)/ bie übrigen 6 $aare/ oon 4 Suf :Durd^« 
meffer / burcb eine 2)am)9fmaf4ine oon 20 ^ferbefraft betriebe» 
werben. Die betben erflen STOa^Igdnge bilben bie fogenannte 
franidfifcbe ober mouture economique, ^it 6 übrigen aber 
bie amerifanifc^e (auc^ öfter bie engtifcbe genannt) ober 
mouture ä la grosse, bergefiaft/ baji fonac^ ^ier beibe biefe 
SRa^ifpfleme mit einanber oereinigt ftnb. 2)ie fdmmt(i(ben2(norb' 
ttungen unb SRafc^inen biefer fcbönen unb.iwetfmd|igen SOcü^Ir 
würben oon Zittin^ unb Steel getrofen unb fonpruirt* . 

$e4no(« ünaiilop- x,^. • * (i 



84 SWfi^en. 

ter P0n >et mout. amerieathe rommenbi üBiiei in {tvei ©AHnn- 
gen get^etlt wirb *). 

8)euriten((. (Sf n \SUienf orttret (ctime-sons), tn wel< 
'4^em bte na^ betben S9?a^(niel^oben tt^almen Kleten- gefc^teben 
werben ; am oberen ober ^({leren Steile be$felben fdU( ta^ ^robe 
Jtleiennte^ (les recoupettes '^*) nod^ mft tttoa^ fc^marjem ®rte6 
vermengt^ me^r nac^ unten jn ober fallen bte oerfc^tebenenA(etent 
«gattungen ^eraua***). 

Sehnten«. Sin Beutel« ober @tebwerf (tat me- 
caniqae)f um aix^ hen t)om JHetenfortirer fommenben groben 
jtleienme^l/ ben nocb bamit oerbnnbenen fc^warjen ©rieft (gruaux 
bis) audiuiie^en ♦*♦♦); 

3lti0erbeni finb no^ {wei Kufjuge angebracht/ um bte mit ©e* 
treibe gefunten ®d(fe tnft briüe unb Dierte @tocFn>erf aufju^ie^n ; 

*) 'IDad ^eibengetoebe tnt^&lt auf einen 5^U i47 unb 196 ^dbcn. 
ID^an ev^ätt ^oti biefeni ^eufelmerf 5 ^rocent f^t^önen^ »eigen (Srie^ 
n>e((bet ^a^ toeiie Wle^l erfler ttualifdt liefert ; bann noc^ a ^ro« 
Cent rotten Q5ried (grüau rouge), n)e(c^er beim n^eiteren IBerma^* 
len hlo$ no(6 ^e|»I ))on ^er britfen Haftung gibt. 
•*) X)ie in ben franjofifci^en ^Äil^Ien erhaltenen recoupettes burftenam 
meiflen mit itnferem' 5tleienme^( übereinflimmen. ^ie äuget« 
bem nocb i>or!onimenben recoupes finb ber ndcbflfofgenbe fc^Iecbtere 
^6gang , ' ndniticb ein i^^ittelbing in)if(^en ^teienmef^I unb S^teien. 
2)iefe recoupettes unb recoupes werben )>on (Einigen ju ttn- 
llJ^e^t*^ von 2lnberen ju ben j^r^iensattun^en ^(d^ft. 
•*♦) Der Splinber biefer eortirmaWine j^aif Viz 5^0/ if* «^«r 8 gug 
fang unb i'/^Sug im ^^urctimerTer. @r i{! )>on oben nac^ unten mit . 
fünferlei^ immer grdber mecbenben ©emeben (de toile) t^erfe|»en, 
' t>on metcf^en ber S^ei^e na4 85 (?) 80, 63^ 48 unb 40 ^&Un auf 
einen3oQ d^l^^n; babur^ werben tieStUien in fünf ©orten gef^ettt, 
unb man erhält augerbem noc^ bie groben Bleien atft 2lbgang. X>lc 
im 3nnern bed SpHnber^ angebrachten ^Bürflen breiten ftcf^ mit bie* 
fen entgegengefe^t mit berfelben ®ef(^winbtgBeit ^on B5 biö 60 ^al 
in einer ^JD^tnute. 
•*•*) Die »erfcbiebenen, na^ unb na^ jurTlnwenbung Fommenben <Sieb« 
Matter au$ Slf^effingbra^l Fommen in ^tarüteiö) unter 9lr. 45^ 4<># 
3a, 94, 90, 18 m, unb ^aben eine folcbe gein^eit, bag babet 
besie^ungdmeife beitdufig 177/156, 124, 96 unb 7i'X)rrd^te auf 
einen SB. SoCf ge^eiu 



X)ie neuem ober t^erbefferfen franjSfifc^ett Wtü1)Un. as 

ber ettte nrfrb burdj^9 SBafferrab^ ber anbere biirc^ bte SampfoiA' 
fd^ine betrtebeti. 

80* 93oii biefett genannten SRaf'^tnen be|[nben fid^ im i^ter« 
ten &to(f werfe (ber 9taum unt<r bem Z)ac^e); em 3(ttfing/ bte 
betben (Söffe ber oben {fSlx.'jq) ermahnten tararefp jleme $ bie 
®o{fe bed ©rieefortirerd (Sec^dt^nd) ; ^<e (Söffe bed eiebwetre« 
(Se^ntend)/ nnb jrnbttc^ bte Geife ber 9)^e^Ifalnnler• 3m brttten 
@tocfiverfe : bie {i^ei erjten 9ubm«fd!|tneQ (Snt 77) mit bem ein« 
fachen €^d^(dger; «in ^luf^ug; ein feibener Setitel (Siebenten^) ; 
\>H SÖeutelfamimer^ in weLcbet bic.oon ber mout. econom« fom« 
menben acbt ®rJeAf orten mittelfl^nbftebe oon.oerfcbiebenetSeitt' 
^üt geläutert werben; bte®o{fe bed :f(^(ajfen $9ente(a (^ünftend) ; 
bie ®offe für : t^ett! (Srieffor tirerj (Sec^tenf) ^tnb ba« Siebwerf 
(Se^ntend); enbliib bad JtornnvQgajttt iinb bie* SRebH ammer. 3« 
iioeiten @to(f werl^ befinben ficfy : bie (f»fi fol^enben ^ubmafcbi« 
nen (SRr. 77) mit to))))e(ten 0(^(dgern $ {wei -Splinberbeutel mil 
Kurilen (X)ritcend) ; ber fc^Iop))e93eute((Sunftene); bertburflen« 
beutel mit ben^eglic^em Splinber (Siertend)/ utjo enblicb bad fBeitf 
te( ' ober ®iebwerf (3e^ntend). .3m erflen ^tocfmerfe beftnbed 
ft4): ber obere S^eilbed SRu^Igeflelled, loeld^er iugieicb ben 830f 
ben biefed @tpctberfed bilbet/ mü 4 9^aar Steinen für bie moat. 
econom. ; 6 9>aar Steine für bU mout. amemcaine; ber@fied« 
fortirer (@^c^(ten^); ber Jtleienfortirer (SReuntend); ein fBentef« 
loerf aud Seibe (2ld^tend) ; unb enblicb bie {ioei (e^ten ^ubma« 
f<binen ber geiianuten beiben Surarefpfleme (9}r.77). Qu ebener 
Srbe enblicb finb aufgefleOt: jmei ^pbrauUfc^eERdber; bieQefieOe 
mit ben iuge^erigen 9Recbanidmen für bie von biefen SBoffeerd' 
bem betriebenen oier SRü^Ien economique; bie oier lBeute( mit 
i^ren Jodinage« (SWitena) ju biefen Wlu^Uiv^ bie^efleUe unb 
9)?ecf)anidmen ber ton berDompfmofc^ine betriebenen fe(^d90?ob(« 
gdnge ber mout. americaine, unb enbUcb jwei l^ufeifenformige 
Sroge ober Si&flen, um bad oon ben ^Steinen fommenbe 2>d)tot 
(farine entiere) aufzunehmen. 

81. 2)ie bei ber fogenannten amerifanifcben SRablme« 
t^obe ober ber mouture a 1a grosse auf etnanber folgenben Ope^ 
rationen bed ^ter in 9tebe fle^enben (äilAbliffementd, werben burc^ 
folgenbed @d;ema erftd)t(ic^. 



86 



• 4 » • 4 » m 



SRii^fon. 



n 8 
8 Ic^ 

8 e 



'C 

8 ^ 

S es. 

•SP «* cS 

^ ^ ^ B 






s. 

ISl 

tx 

.ff.** 






«5 



^. • 



.S V 



«» CS 






60 



S 

s 



® 









t- 
® 






•8 

® 



a 



, 



^ *^ «ö* rfa> 
«if *ip* 'o •■* 






© 



CQ 



8 
?5J 



•8-/^ 



8 
»8 



® 



(5) 



83 



-5 *^ 

® - 

8 



tSt 



s 

8 



l@ 



1-2 

»• ISS. 









.s 



• 

SS 
'S 

® 

'S 

® 



^ 8 



^ s 



^ ••■• 

« § 



'S >s 



8 






«9 

S 



«• « « • 



^^ A OD >K 

Sä* 

e ÜA E 



«* A ^ ^ «ft tS 9 






« * * 



^ie iwuem ober iHtbtfftttm tcwiJSiflf^n SON!^ 87 



& 




•s 




o 




c 




o 




o 




-4) 




Q 




U 









*« 




d 




o 




a 




c 




«• 




«* 




s 




& 




o 




s 




^» 




«> 




o 




d: 




&* 


* 


«• 


C 


iO 


«» 




B 


'S 




«I» 






«• 


^ 






«* 


iS 


{^ 


o 


o 

ft 


s 


B 


«» 


«• 


•e- 


s 
%2* 




o 


s 




«* 


ft» 


^ 


«> 




j^ 


)o 


8 




<» 


•o 


8 


9 


*5 


iC» 


-^ 


4* 


8 


tn 


O 




O 


•o 


j^ 


,^ 


o 









> • 






& 



•8 



o> 



o ■ 



8 

H w 

I C B 

O 8 S 8 

* ••* ö .n . ^ 






'S 

9 






8 

n 






2 ö 



?5 ^^ 






. CQ 



8 B 









«0& 



•i^ 



e 


§, 




« 


n 




ja 


f 


» 


«» 


8« 


8 


<S) 


^ 

«» 


J 


8 
8 


8 


•s 

e 


s 




® 


«» 


^ 


s 



9 M ^ 

•■ ^ 8 



6 
g 



^p — ■«■» 

^ ^ *o 
w «3 «Ca 



(5* S 



@ 



88 anu^ktu , . . 

83. 2)fe mt\d^eUnm Sorten von SRe^I (^etr^ffeub ^ welche 

man, nad) biefen betben 9!}?a^If9|iemen von einer gewiffen SRenge 

jk>onSBeiien erl^dU, fo ftnb btefe nac^ 85enott'd Eingabe folgenbe : 

100 ^tlogramme SBet^en geben nad) ber fogenannten ante« 

rtfontfd^en SOlet^obe ober ber mouture ä la grosse: 

aWeJI 75 Äil.' 

mfiüe 23 

SJeriuji*) 's 

©urame . . loo. 
] 2)abet jerfaSen bte q5 S&L "^t^ in folgenbe Steile: 
fjßeiienme^f erjler Clualitdt . • 64) ^ ^. 
©rieeme^I ' . . _ gj 67, für ba» »eiße »roe. 

S!Se|^I aud bent f4llaffen 93eute( unb 

Donber5eraa^Ienen(roe(>en?)@ruJe 6) 

SBe^t ber bri«en nnb oierten aualitdt 3/ ®' f* ^- '**^^^*^ ®^*^^- 

S)ie i23 Airogramtfie ?ibfaUe befielen aud 
groben Äleienju 20 Äifogr. ben ^eftoltter . . . 6 
feinen » ju 24 » » » ... 7 

Äfeienme^I juaS — 3oÄ. » » . , , 6p^**>- 

GriedHeien jn 45 — 60 » » » . . . 4 j 

1 00 Kilogramme Sßei^en geben nac^ ber fogenannten fr an* 
{ f t f d^ e n 9i)?et^obe ober ber mouture economique : 
,. 95?e^l .)..., 76 Äil. 

mfafl ,./....'. 32 

©crlujl 2 

©unirtie • ^^ 100. 
©abet jerfaUen bie 76 ©ewic^töt^^ile iOTe^I in 
Sßeijenme^t ober 00m erjlen ©ange erfter Oiiantdt 36 J^.^ 
©ru^e* ober Orieame^f ...» » 18» 
SWe^I ber jwetten wetf?en ®rü§e . » » lo » 

» » » » » . jtoeiter » . 6 » 

» » » » » , dritter » 3-5 » 

» » » » » . liierter >» 2*5 » 



^76. 



♦♦) 2luf ba« Söiener 9Äaf unb öewicjf rd)ucirf, »legt ein SWeJen bie* 
fec WdUe in ber o^eh angefu Jrf en Orbimng a«, 26*4, 3o"8 bi$ 33 

, unb 49*6 6i» 65 <l>funb, ^t^^m man im Durcjfcjnfffe ben J&ef. 
tofif er ©eisen $ii 75 Stf., fo Uivd^i biefee für ben SB. 2«e^en 82 «/^^Vf. 



TAe n<uem ober i^erbeffierten: franjoftfi^en 3Stü^Un. 89 



groben JUeten/ b«B ^eftpliter |u 17— i8j(il. 
fernen » » , » » ao— a3 » 
J((etenme$( ,» . » 9 a3— 3o » 




32*). 



@rted(Ieien ; » » v 49 — 45 » 

84« Obfc^on bad ^a^lptohuH, befonberd nad[^ ber v<rf(^tebe« 
nen AnalUiSt bea ® »er/ibedf i^erf^ieben an^fallen wuP/ fo^at bo^ 
aüdf, ber Sr^a^ru^g. ju Solge, bte S^efc^affen^eit ber 31tmofp^re 
hierauf <£tnfltt|/. nnb man ereilt bei ntblid^tet, feuchter Snft we« 
atger S!Re$iI/ oia bei trocfener. a}?on wid ndmßdS^ bei gunfitgec 
»efc^affenl^eü ^er 2(tmofp^dre^. von 100 Steilen snten 98etiena/ 
78 S^Mle SKei^I nnb nur ap Steile 3(bf4ae erhalten ^oben. 

\ SBa« f(^ijipUcb ba» in biefem fBenoiet'fd^n (EtablifTentenC 
erjengte SSa^rquantuni betrifft/ fo tt)trb golgenbed bemerft: 

SBentgflenfvburd^ fec^d 9!7?onate iroSa^re ifl jebed ber beibeti 
ermahnten SBafTerriber nur einen 9(ßa^(gang (ber mout. econom.) 
iu treiben im ®tanbe/ nnb |ie i^erma^Ien {ufammen in einem S!Ro« 

*) fRa^ ^rancoeur (Giemen« de Technologie. Paris i833)miegt 
ein ^efier o^er !Dla(tec (setier sss i*/^ J^effoHtet = 1*439 OB. 
ISl^e^en) gufer ÜS^ef5en na^e 120 ^ifogramme (s=s 314 !8.yf.)/ nnb 
giM bnr(( tie mouture economique 80 5ttL tveif ed iD^e^f, 10 JtU. 
fc^mat^ea Tt9^ ttitb 97 5ttT. t^on verf^iebenen 5tCelen, Jtfefenme^t 

. (recoupes) ttnb. (BrieeKeien , fo« ba| alfo nur V4a ^'^ Vm V^erfnfl 
@tatf finbet. --Sraneoeuc bemerkt noA, ba( man fic^ M bec 
moixt. econom. ^jrogec t]D^tif^I|leine )>on 9 Ttettt (ss 6*3 SB. SO im 
X>üv(bm$\iet, unt) )^on (eUdufid sSoo 5tiL (=s 4o65 .88. 9)f.> im ®e> 
toteste, bei ber mout. amer. abtt CUinerer^ t^on.pur i*3 9)>{ec.(s4 
SB. g.) bebienf . . 

^a(b emerin^ecftner'd ^t^anil (8b. a. &.38i) tnt^Ue* 
nen Eingabe (iefern in 9leu>lQoc))ommern nnb in iDanitg 
100 @en)ic(^{9tt)ei(e SBeijen fol^^nbe tD^a^iprobufte: 



in iB3o(dail: 

Seinem Tlt^l ..... 58*6 

Wittel y> i3*o 

®roM. » 11*5 

^leie 14 1 

©Uttbmej^I . . » . . a-B 

0umme . 100. 



in X> a n S i d : 

"SStil^X erflec @oree ... 58*3 

p Stt>eiter i> . . • 9*4 

V briftec » . . . 7*3 

» vierter » ... 10-9 

SLUxt io'4 

•.^Ibgang . . . . ■ . 3-7 . 

®umme • 100. 



nat betUitffj 60000 JtKo0f. ®etr«tbe. ^n^Uolittt lü jS 
geregnet ^ würbe btef fär beibe SRa^Igdnge nt d4 ^tttitbeit 43, 
alfo für einen ®ang siV^ iB3.9Re(en betragen. 3ut3ett, ala ein 
SBafferrab iwet SKa^Igünge treiben fann / fdnte, bie Araft gfeic^ 
jener i^on vier ^ferben gefegt/ auf eine ^ferbef raft in einer 0tttt^e 
•45 SRe^en. 

85» %on ben bnrd^ bte 2)am))finaf(^{ne (etttebenen b^a^U 
gingen/ mel(^e wü^renb ber gtaddt immer afte im ®ange ffnb, 
ge^en bei Sage mir 4®4lnge, b^gegen äaeStebehmafdS^ineh/ vidd^t 
I94^renb ber fHai)t {iille flehen/ unb fona4 eine Araft von 2 
aRa^Igdngen ober ben britten t^cil, alfo beütaufifg von 6^/3 ^fer^ 
ben abforbiren. fBei biefer (Sinttdj^tun^/ töelclie^ett fBort^ei^ge' 
wä^ttf bap ben tag über bad Cc^drfen bet ®<ein^ ober>nflige 
Steparaturen vorgenommen werben f6nnen f * oemanbeln bfefr6 
©ünge in '24 Sagen 240000 Kilogramme SBeijen ober (Betreibe in 
!64cferme^I/ mobei bie 2>am)9fmaf(||ine 39600 Jtttogr. @teinfo^^ 
len fonfumirt. dlad) ber vorigen 9te(|innng o^ma^ft alfo auf 
biefe Seife jeber ®ang in 24 @tunben 36 WS. iO?e^en/ unb bteß 
gibt in einer 0tunbe für eine ^ferbefraft (mit 9iu(f flc^t auf ben 
fBetrieb ber 97e6enmaf(^inen) «45 S)?e^en/ wd^e$ aßa^fquantum 
einen Jto^Ienaufmanb ootr nid^t mej^r ald 6 9)f unb erforbert. 

3ur S3ebieniing ber :Dam))fmaf(4ine/ betr 10 SRa^Igdnge mit 
aHen i^ren Slebenmafc^inen , finb im Ganzen 26 SWetifc^en m» 
geßeBt*)« 

* ^. *. _ _' _'_ _ ^ * ^ 

") f&itüiivtn f!(b bie in ben Annales de la Societe polytechnique- 
pratique, »r. lo (f, äuc^ »In giert Sournar, s»elte« ^äth^eft 
V. 3- »837/ ©.436 ff.) gemachten TLn^aUn, fo reiflet bie V^ttnU 
Wtayimü^U bee ^errn ^tagön in «Parle UngtauMId^ee. X)le au» 
bem berü^mfen IBruc^e von La Ferte-sous-Jouarre (f.o^.©. 17) 
bejoöene« ©feine ^aUn 61 3ottDur(^meffer^ unb laufen in beclKi« 
nute (eiMufld 200 Ttal um j ein ©ang ma^li pünbUc^ mit einem 
2luftt)anbe von nur jwei ^ferbefraft 100 Äirogr. ©efrelVe^ unb lie* 
fert ba(ei (2iae« biefer Zn^aU ^\x golge) meiged , frdfflsed ORe^f, 
ml^U wegen bec (Stgene^umli^feit bed Tta^ipw^tWe^ me^r ^of« 
fer einfaugf, tmb fonac^ ein »orlreffit^ee 0eMcfe qIU. md) biefer 
31n3tt6e Wme alfb auf lelne «Pferbefraft flönbri* ein ». Weten, mit* 
bin me^c a(d ba« 2)oppeIfe bec t^ortgen ßeipungen. {Tt€^w0 Jier» 
Ä&fr fttbet mciti in Un eUn a^nannren 3ottrna(en) 



Die englift^en 9)?a^(nifi^Ieit. 

86. SD« bte Cinrtc^titiig nnb ber fßHe^aniimni ber tn^lu 
fd^n/ ober xoit fie au4 oft genannt werben,. e n gl if 4 saniert' 
fantf^en SRü^Ien/ in ber i^auptfac^e mit ben bereit« totitlAüfl» 
ger bef^rtebenen neuern franiSfifdS^en fBH&^Un überetnflimmen ; fo 
lotrb ed genügen/ (ier nur tn ^türje jwei ber oorjügttc^eren eng* 
Kfc^en SRu^Ien im 2((Igemetnett anjufu^ren unb (it bef^retben« 

8Str w&^Un (ieju iuerjl bte in 8onbon in ber med^anifc^en 
SBerfflitte oonSRanbaiap oerfertigte nnb (n St. SRarttn n4d^9 
et. Ouenttn im 3« 1818 anfgefleate tBla^tmä^h be^i^erm Con« 
goutl^e*). a^iefe ÜRd^Ie fu^rt 4 9>Aar Steine oon tttoa9 
aber 4 SGB. Sup Surc^mefter, nnb wirb burdji eine tSatt'fdtt 
2)ampfmaf4tne oon 16 ^ferbefraft mit fammi ben iuge^örigeii 
9nft' ttnb Sentelmafc^inen betrieben. 

87. Sine mit ber Hxe bed Sd^wnngrobetf ber 2)am|)fma« 
f((ine oerbnnbene (orijontale/ me^rmald gefnppelte^ gnpeiferne 
S3ell0| trdgt an einer Stelle ein gupeiferned Aegelrab oon nnge« 
fd^t 4V4 S^p !Dur(bmeffer unb 84 $$(jernen Jtimmen. 2)tefe9 
9Uib greift rn ein 4^nlid^e9 ^ anf einer oertifafen Tipe befefligtej^ 
oon tttoad &Ut Sy« gup Snrc^meffer nnb 75 3'^nen an9 ®np« 

!0^e^rere ^U^tt gehörige Z>etaiU nnb D^otisen ffnbet man in ben 
Additions be0 enod^nten oon fBenoit überfe^ten Guide du Meli. 
Hier 09n OL ETans. 3n ben ebenfüffO fibon angesogenen beiben 
erftentfcfmmgen M iiodten Sonbeo O05 Porteieuille indostrieU 
3m 95. nnb 96.!BaRb ber 5trun{b'f4m (Knroflooibie, nnb befon» 
berO ^In^dftiU^ ber dUeren fran|6ßfiben Slabifofieme, in Malouin 
» Description e$ detail« dea arta da Meunier , da Vermicelier 
^ et du Boulanger.« Sftcnt Auflage o. 3* >779/ in SfoHo* 

3n einem ber neueflen ^efte beO Bulletin de la Societd d*en- 
couragement (3dnner 1889, S. i5) »irb ein eng Ctuabern geban« 
tei QH^ü^ibang ober aMbigefieOe (beffroi) befprocben , oeicbeO für 
eine fecb^ngtge Ttü^Ht sn Duvp bei 6re$09 (Oiae) oon ben^f»* 
ed unb (iit^mBCitttitt c^l eine fe^r smecfmdgige SO^eife ^on« 
flmirt nnb auegeffibrt mürbe. 
*) ai^on biefer Wi^U befinben f!(b fe^r gf nan audgefü^rf^ nnb befaiQirie 
Seiibnungen im erflen X^eife ber su^arie oon 8e SBIanc b^rau^« 
gegebenen oortreffUcben Becueil de» Uacliinea butrumon« Ol 
Appareils» 



9* 



Wt&ykn. 



eifern ünmitutbn ober Mefe» le^tetfn S^^ütab (tfnibet fi(^ auf 
berfelben 2(jre ein gröfered gnfetferned Stirnrad von 6V4 Suf 
2)ur(^me{fer unb i32 dämmen and fe^r (artem i^ofie. 2>tefed 
greift in bte 4 gupetfernen ©etriebe (Keine 0ttrnrä2>er) opn na^e 
26 3on ^Durc^meffer unb 41 S^^nen/ meiere onf ben 4 rnnb b^rum« 
fle^enben pertilalen t0?ü^(fpinbeln) oon 3 VtS^D Z>urd^meffer unb 
6' Sup Sdnge) fo angebracht pnb / baß fte md^renb bed Singriffd 
nut btefem Sttrnrab' auf biefen ®]>fiibetn fefift^eu/ ficf) aber fangd 
berfelben ^tnaufjd^ieben unb (eid^t ani bfut Singriffe bringen 

Xie 0teDnng biefer 4 9)?u^(fpinb.el iji int (Sriinbrtffe in Sig. 6, 
Zah.^oS an^e^eben, wobei burc^ bie punftirten ^inien^ bfe Sort«' 
lettungdWelle a , bad barauf befeßigte ^egelrab b (welc^ed iibo^ 
and feinem Singrtffe mit c attdgerucft^ unb baburcQ bie gan^e 
VX&^U ium 0tiaflanbe gebracht werben fann) , ha^ £egelrab c, 
tai grope ^tirnrab d, unb bie burcb ba6felbe in S3ewegung gefe^c 
werbenben 4 @etriebe e bcr 9Ru^(fpinbe( angebeutet ftnb; außer« 
bem bemerft man noc^ bie 4^Äßen f# in metcbe baö oon ben0tei« 
nen fommenbe @cl^rot fdOt. 

"BS. 3n Sig^7.bagegen fle^t man bie ^Jorricbtunge'n^ um fo- 
tvo^I ben 2(bflanb be$ Sduferd oon feinem ^obenjleine (u reguli* 
ren/ üH andf bie genannte 2(uörucfung bed (Setriebed e au^ feinem 
Singrif e mit, bem jStirnrobe .4 h^ \>tV9iTtett. , SBt'e map bemerft^ 
I4#t ficb ber eiferne ®teg 1/ welcber bit Pfanne 9 für .bie am un« 
tern (Snbe mit einem fld^Iernen Sapfen r üerfe^ene 9))u^fpitibe( 
trdgt, um ben ^unft h in einer uertifafen Sbene auf «'unb ab be- 
ilegen/ unb biefe fSen^egung norci) ben allerfleintlen 2(bflnfungen 
am anberen Snbe burcb bie S^udi^Ifc^i^Aube 1/ )\>e(c^e i^re üRutter 
in bem feflfle^enben $6ugel p ^at, hervorbringen. (Diefe Pfanne g 
^at ganj bie. oben in 92r..65 befc^riebene Sinric^uug gur Sentrt« 
rung ber @ptnbe( q.) Unterhalb ber Pfanne g iji ber breitere 
{plinbrifc^e Aopf ber @(braube k fa eingelaffen f baß ftc^^ biefe 
jn>ar umbre^en^ aber ntt^t aufr unb abfc^ieben lä^\. £)a ftcb nun 
bie SRutter biefer @cbraubenfpinbel in bem Ouerftucfe bed bemeg« 
liefen @4|Iitteu$ nn beftnbet^ fo wirb burc^ Umbre^ung ber 
®(^raiibe k in bem einen ober anbern Sinue^ biefer ^c^Iitten 
auf« ober abiodrt^ gefdjoben^ unb fofort auc^ bad auf ber oberu 



Die englifc^en ÜDtal^Imu^Ien. 



§5 



frcttffdrtntgen , in ber SJRitte mit einer 3!rferif nnng <biir4 N^el^K 
Me0))tnbel q be<|uem burc^ge^en fann) verfe^eneh starte «i btefe< 
@d|>It»ene anftiegenbe ®e(rtebe e / and bent befagten Qtngrif ge» 
^oben ober wieber in biefrn gebrad^t ; ed ifl äberfitiffig gn bemerfen^ 
bap »ieber eine fd^male oorfpringenbe nnb tn einer mut^ bed (9e' 
triebet t>A{fenbe S^i>^v ber 0pinbe( Ixt Umbre^ung bed ®etriebed 
auf ber @ptnbel fe(b|l oer^tnbert. :Ser obere, etwad fo^iifc^ (us 
lanfenbe Z^eil ber ®pinbel ifl abermold mit 3 ber 8dnge nocf» 
ge^enben fc^malen 3ungen ober Sebern oerfe^rn, welche in bte' 
9Iut^en ber 31 lautgen ^aue fo einpafTen, ba0 ftd^ bie @pinbel nic^t 
o^ne bie^aae/ welche in benCdnfer eingelaffen nnb mit K(ei ein« 
gegoffen ifl/ nmbre^en/ g(ei4imo^( aber auf bem fugelfirroigen 
ftä^lernen Xopfe f auf welchem fie mittelfl einer fl4^(ernen ^xoU 
fc^enlage flumpf auffl^t/ ttxoat fpielen, alfo ber Sdufer felbfl bar^ 
auf balanciren fann. 2(uf ben obern £^et( ber ^ane mirb (ugleic^ 
ber bei sguß lange/ baionetfirmig abgebogene eiferne Solien auf« 
geflecft/ gegen welcben auf d^nUcbeflBeire/ mte oben tn9}r.79 an^ 
geführt 'worbeu/ ber ®oß« 0\)er Stumpffd^u^ gepreßt wirb/ unb 
welcher bei feinem Umlaufe bie ^tcQe bed {Ku^rnageld ber beut«* 
fcben 9}?ü^(en oertretenb / bem Sc^u^ Ixt fc^uttelnbe Bewegung 
gibt*)- 

89. !Dte in bem S3obenfleine (toeld^er/fo wie berCdufer/ nur 
13 3oQ i^ocb ifl) oon ber S)?a^lf(äc^e nac^ abiodrtd eingelaffene 
etferne fBucbfe ifl in Sig. 10 im ©runbriffe tinb oertifalen 2)ur(^' 
fc^nttte bargeflellt/ wobei a bte@(brauben bejetc^nen/ bereu XSpfe 
auf ^\t beweglichen^ fupfernen fiSacf en ß brucfen, welche bie Spin« 

*) 3n 5id* ^ i)l U^t SSerbinDung ber ©pinbel q mit ber J^oue t bar« 
gefleOf^ »ef^e bei ber t^on 21 (Bind errichteten S)2ü^(e ber ^tf 
ren ^ruffaut unb 2)edau5r9 ausgeführt ifl. 21uf htn ge» 
fld^Iten i^opf ber @pinbe( Fann n^mfic^ ^\t ^a\xt, xotX^it eine fpj^d« 
rif(be ge^d^fte ^Oj^fung (efi^t, wieber frei fpieten^ unD bamlt bei 
berv Umbrebung ber ®ptn^e( aucb bie ^aue mitgenommen wirb, 
fle^t auf ben i^ierfantigenSbeU o ber @pinbe( eine eiferne glattes, 
Sig« 9 (ber Sreiber^ Welcbe, oj^ne baö erwdj^nte freie (Spiel me^r 
als not^iig iu ber^rdnfen, bie J^aue {tpifcben i^re (Sinfcf^nitte aufnimmt 
unb mit ^erumfü^rt. 2lu4 W^ ifl ein folcf^er abgebogener fBofjen v 
l\xv !5ewegnng bed (Boßf^u^eö am oberen X^eile ber J^aue ange« 
bra(bt< 



> I 



94 aiuHM. 

H^ Mf dorr gttfnfmiai f>lalle/ »di^ coie ttnSnmU Öffnuig 
|«t/ >erfii S>iiri^«rf^ ^Mhi« 9Vp|tr «tt joicr >er 0yuiM tfi> 
um birfe m4 ^^ (»ftc I^ ^ 4 &iftMAin «) ge^Mg ccnlrtvcn 

90. 3tt ba^ bei 9 3oD Mite 9Aiferm(|e ifl bp^ über ber 
li^e eine trii^terfiraise SBui^fe etBgefebt/ Mlft^ bt^ on ben 
SorgbecM ^'naiifrei^t, um bad M« be« Ooffcbn^ faOenbe ®e* 
ireibe aufionelneii nnb iwifdiieii bte Stritte i« fu^n. 

2>te ®o|Te iß oben mit^einem Dedel oerfcbloffen/ in mtldftm 
fidf in ber SBitte blo0 eine fletne rnnbe Ojfunng {ar 2lnfiia(nie 
eineeSwil^lfcblAud^ befinbet/ bnrc^ m^Ufcn bad {n oerma^Ienbe 
Oetrribe and einem obern 0to(fmerfe in bte Oofle einfaOl. 

91. :Dte 9Ra^IfU(ben enblic^ ber SRn^ipeine ftnb gant fa be« 
^on^ / mir ed oben in SRr. 29 angegeben wnrbe/ nnb in 8(0* so 
nnb 31/ Xaf. 304 geteicbnet ifl. 2>er 3nsfreie s, gegen mei^^en 
bie fangen Surcbcn r Slangenten ftnb , (at 9 3^0 ^nrifimeffer ; 
imifcben biefen Surc^en mirb ber@fetn no(b mit einer btd iVzSoO 
brriten iwetf(^neibigen fiSiOe {dh. 35) / meiere nac^ ber Stic^inng 
ber Snrc^e r gehalten mirb / gefdjiärft. 

99. 9tacb ber obigen 2(ngabe ber 2(ttia^I ber 3A$ne nnb 
iUimme ber oerfc^iebenen 9t4ber/ mnp bie SRn^Ifpinbel beijeber 
Umbre^nng ber ^ortiontalen SottlettungAmeOe a 3*6mal nmge« 
^en $ ba ftc^ nun btefe SBBeOe nadf ber getroffenen (Einrichtung na^e 
Samal in einer SRinute umbre^t / fo Uuft in berfelben 3rit biefe 
aSn^Ifl^inbel mit bem Sdufer 1 iSmat um. Sri biefer ®efcb»in« 
bigfeit ma^It teber biefer 4 ®4lnge (waa man ^ier fla^ mahlen 
nennt) in i'eber 0tunbe einen @acf ©etrribe (9Befien) oon n5o 
ÜTres (= «18V, ©.g>fttnb = a'A SB. SRejen). 

93. 2(Miwrite0SRuf}er einer engltfcbenaRu^Ie fuhren mir bie 
fitrili^ (im 3* i833 ooOenbete) von ben berühmten engt. Ingenieure 
George nnb 3o^n 9tennie (n ^(ymont^ gebaute Mnigliifie, 
SRa^Imü^te m, ml^t oieDeiifit eine ber gripten nnb ooOfommen- 
flen i^rer Htt ifh £ad ®eb4iube oon 38 bi« 39 jtlafter 94nge nnb 
11 91. S^i^e befielt aut (mei ^auptflugeln, beren jeber la ^aar 
Strine ober 12 ©dnge enthält/ mel(be oon riner 45 ^^ferbefraft 
faltigen :Dam)»fmaf4ine betrieben merben. 2>ie Steine ^aben 4 
fE3.Su0 Snrc^meffer/ nnb laufen in einer SRinute (ri i23mal nm; 



engUf^ SRo^Imn^Ieit. 



OS 



jeber ©ans ma^U haffti (nat&tiU^ wiAn nur fi^) ft&nVfiäf gf 
gen 5 bosheU (s 9*95 SB. SRf^en) Korn/ fo/ ba$ alfo bnr4 >if 
(etben Sompfmafc^inen f jebe oon 45 ^ferbefrafl/ M ^pfUm 
®ange N99Ru(b flünbli«^ hii lao bothels (na^ 7 a ®.9Re|i«) 
&ttuiU ^nma^Un , nnb onperbem nodt 8 Sieb ' ober tinaUU 
nnb 4 ^ttftntaft^tnen «tl betrieben »erben. 

94- Sie eifeme SSeOe be^ 0(4nMtnsrabe< einer jeben ber 
beiben Sampfmaft^inen liuft wieber (iNrtiontal bnr«^ einen X^efl 
bed ®eb4nbe< ebenerbig bar<( nnb tti^t an |»et verfi^iebenen 
SteDen gnf eiferne JlegeMber von 8 engl, ober naj^e 7*7 SB. Snp 
SDnrc^meffer. Siefe greifen in 4(nli4e 9t4ber oon 5 Snp Snr^- 
nieffer ein , mli)t nn ben beiben oertifalen eifernen i^anpnoeDen/ 
n^ooon bie eine bnr^ bie ganje i^i^e bea ®eb4ube9 bia nnter bna 
2)a4/ bie anbere nnr bia über baa |weiu ^todwitt läuft, befe« 
fügt ffnb. Über biefe (enteren fonifc^en 8t4ber ifl »iebrtf auf jeber 
biefer .i^an|>l»eOen ein grof ea ^orijontolea (gnpeifernra) 0timrab 
oon 9*64 (SB.) %ut Sur^meffer angebra^^lf welc^ea in bie m 
berfelben ^oriiontalen Sbene runb ^ernm liegenbe 6 Heineren ge« 
(ahnten Stdber (ober (Betriebe) ber 9Rit^If)9inbel eingreift/ nnb fo 
bie 6 forrefponbirenben Sdnfer in (Bewegung fe^t. Z>ie genannten 
oertifalen iplinbrifc^en i^auptmeOen tragen im (weitm 0to(fwerfe 
abermaia jebe 3 über einanber fle^enbe horizontale Kege(r4ber/ 
|nc fBetreibnng von 3 Sieb* ober Stentermafcbinen (Screening 
Machines) nnb 4 0ieb« nnb SBentelmafcbinen (dressing and bol- 
fing Machines)« Snblic^ iß M ber einen biefer bia nntera2>ac^ 
ge^enben SBeOe/ andt nod) gang oben ein Heinea jtegrirab (ur 0e« 
treibnng einea 2(ufingea für ®etreibe nnb !Re^( angebracht. 

95. ^ai iu oerma^Ienbe / im britten &to(f n^rte aufgefpet« 
d^erte ©etreibe faOt bur4 Sto^ren in bie im (weiten 0to(ftoerfo 
^e^enben Stentermafc^inen / wo ea oon 0tanb/ ®anb n«f.w. ge« 
reinigt wirb; gelangt j^ierauf in einen großen tric^terf arwtgen Jta« 
{ien/ nnb oon ba mitteiß 9id^ren in bie einjelnen ®offen ber SH&^U 
ßeine.^ ^a^ oon ben Sffii^Ißeinen f ommenbe SRe^I oberScbrot fiüt 
hntd^ Sto^ren in bie im unterßen Stanme (in ebener (Erbe) ange« 
bradS^cen 9Re^(fußen/ nnb wirb oon ba burcb ben nun in 9}ewe« 
gung gefegten llufjug auf bie im (weiten 0to(fwerfe ße^en^ben er« 
Wähnten &ieb' nnb Seutelmafc^inen gebracht/ nm bafelbß (nm 



96 SOtii^Ien. 

@€btanif€ fit bie nniglid^e SfoUe in mehrere €(ortni get^etft unb 

^aa®ebdff pber bte2>e(Fe tft in jebem Stocf werfe and^orj^ 
trab wirb ton gupeifernen @dnlen getrogen*). 

96. 93od bie oben ermd^nten SKeintgnngd ' pber Ütenterma« 
f4jnen betrifft/ \o befielen btefe aud einem ipKnbrircftenlDrii^tftebe, 
toe(4ea inwenbig in fpirolförmige Sd^er getreue ift , bomit bad 
an bem einen (Snbe eintretenbe ©etreibe, M ed on bad onbereSnbe 
bed ber Srdl|imebifd||en &d||roube d^nli^en SpHnberd gelongf, 
über eine grof e Siebfid^e megge^en / unb fo 5en beigemengten 
®tanb/ 0anb n.f.w. grdptent^eild oeriieren mnf **). 
■' ■ ' ■ ' ' ' ' ' f ' * 

*) 3n ber von benfefSen SeiOen ^nd^^^^i^^ ®* ^m^ % flennte noc^ 
fpdter erbauten Z^eptforb^^n^Ie, ifl auc^ bicfe0 ®e6drF, fo mir 
b<r t)a4fltt^(, au6 ^ugeifen f^evQtftcUt 

**) 2(tt(( in iSnglatib gibt eö , itnferen {^t. 46) ftoppmit^Ten d^nltc^e 
mtu^fen (sbeeling mills)^ totldfe jum 2(brelben unb 21bfonbern ber 
ben ®(tretbeIoritern an^dngenben frembartigen S^etUn btenen. 

X)er ^tt^tlingeni^uc .^'erbert Ite^ p^ in iSngfanb im 3. i833 
mehrere Uppavate unb ^S^afc^inen (ur S3rofberetfung patentiren^ 
unter wefcben ß(^ au4^ eine eigene ^afc^ine jum Steinigen be$ 5U 
»ermaf)fenben ©etreibed befinbet. 2)a0 betreibe »irO $uerfl mit Ys 
reinen (5tiefef< ober ^üntfleinO (Banbeö In einem ^affe gefc^euerf^ 
fdOt von H in ein unter SBaffer ben)egli((f$ ^ieb , bur(( n>e(<(e« 
ber @attb burcbfddt, ^a^ gute 5tonr barauf liegen bleibt, unb bad 
fc^Ucbtere, taube 2C« oben auf idfwimmt, unb burcb immer erneuer« 
ten 3uflu§ ))on reinem SBaffer meggefpült wirb, ^ad fo gereinigte 
unb geroafcbene ^etceibe !ommt bann auf bie (Sctnedbarre : ein enN 
Tofee ^ucb / welc^ed badfelbe auf einem langen tBege über mit Cuft 
tt^iittt 9t5^ren in einen !8e^diter fü^vt/in melcbem ed mei{^f(^on 
«oQfommen trocfen anlangt; foQfe bieg nicbt ber 3^0 fepn, fo fdQt' 
e0 neuerbingd auf ba^ genannte Xucb / nnb macbt benfelben 2Beg 
nocb ein ^at (London. Journal of arts» ^^br. i838, unb bar« 
au0 in X)ingler'd 3ourn. !5b.68, 0. 173.) 

(Sin (weiter Tippatat ^u UmUl^m Qmede würbe $errn tSerrp 
in ^ibbfefep im 3* i836 patentirt, wovon man bie ^efcbreibung 
unb Ctbbiibung in Lond. Joum. of arts. Tt&v^ i838^ unb barauf 
in ^ingler'0 3ourn. $5b.68, ®. 18s ftnbet. 



Die engbfc^n Wta^lmü^Un. 97 

97« Site ttt^iiglaitb ätlii^tfphen nwi^ntt SettNloKifd^tttt 
tber fBeutefmit^Je (BoUingiiiill) uHib^anf folgte 2(rt ^ergefleOt; 
2ln einer bie SeOe btibenbeii SCatige werben on jwei SUOen 6 
rabtal natflaufenbe ^ptiifetk, b«rinif 6 nie ber SBeBe yaraU 
lel lanfenbe Satten J^efefligr, unb «tf btefe SBetfe eine Htt ^afpel 
firbilbet/ welcher fi4 famnu fetnier 2Ue umbre^n lA^t Über bte« 
fett ^afi^elf n^I^er Mief geÜeB^ if^r. uvb gewi^nli^ am oberen 
^^^er Itegenben Steife m ntib am unteren (Snbe doSoQ imDurcb« 
meffer ^at (6fter aber aucb burc^an^ gleid^wett Hl)/ wirb ber ^9« 
linbrifc^e jQentel ana bem fDgendnnten lBeiiteUn((^ (inr.fla)/ bef« 
(en !Dttrdj|nu){ier .aber bebentenb griper aM jener be^ genannten 
&mppe^ ober ^afpefd tfi / blo^ an beiben Cnbeit / mo er mit Ce* 
ber befe^t t(l/ befefligt, fo^ bo0 f(c(^ biefer iBente^ bei einer fc^neU 
len Umbre^nng ta S^üfpM butdt bte (Senirifugairraft g(ei(^fam 
aufblast nnb rnnb ^rrum oom ^ft»el (nadj^ SRaf gäbe ber ttiit^ 
ren ober geringeren IGBeite Ui fbtüUii) entfernt. £a aber inner« 
|alb bed ben 3i^IinberbenteI einfif^Itegenben Aaffentf / eoncentrtfd!^ 
um ben i^fpel ^eram , in. eiitem Xbflanbe oon Vi B^ü eine 2(n« 
|abl Don mit ber 2(;re paxaütUn Satten <)ber Seiflen^ bie fogenann« 
len Jtto))fer/ befefligt fiab; fo mup bei einer iridten fcbneOeit 
Semegung^ irer jumSi^eil mitfid^rot ober SRa^Igut gefuDte SBeiu 
tel na(ft fetner ganzen S4nge mit (Siemalt aa biefe Setflen atßWa' 
geU/ unb fo ha^ SUe^I bnrc^ bad Seuteltnc^ ^erandgetrteben werben. 

2>a ober ber größere ober igeringere (Erfolg biefer Sentelope« 
ration von bem genauen fontenteif^en Un1f4wunge be^ 95tuul^ 
unb bem gleichförmigen 2(nfd^(agen an aSe 5Uo|^er ober 0cb(4ger 
ablaugt, nnb biefer burc^ bie frühere Tivt, ben S&eutel oben mittelft 
einer in bem lebernen SJefab eingesogenen 0(^nur/ unten aber 
mit 6 an bte (ebernejtap))e befefh'gten, in bie Satten be^ ^aiptl^ 
einge^dngten Stingen / wobei bie Slailtcttdt bed Sanken nur auf 
bad VtuttUndf befc^rdnft hlub, unb biefer burd) Xu4be^nung bed 
Seber^ unb and anberen Urfacben ni<^t feiten einen ercentrifcben 
Umlauf erlieft/ aad) baburcb Iet(t)t befcbdbigt würbe — ni(bt 
gani. erreicht werben rottnte; fo tra^m ber affAUer Safob üifton 
{tt^owfe in SlorfoIF ein^^otent auf mehrere SJerbetJerungen ^U* 
fer SRu^Ie# woburcb fie nun bie nacl|^i!e|enbe Einrichtung erffielt* 



98 SB^fi^bm 

98. iDie iitSig. t i^ Stff/^toff b^efleate SAttgi nanffc^e jeigt 
ba6®efieaA^ tn meld^em berecist^ttegt; Mt fd^mtebfif^rne&BeOe 
ober 2(;reB; bte feflftt Seiften tber Atopfcr C (toolei von bett 6 nur 
4 f!dSitbar); ^te ®0fT< D uttb tt> Sauf' ober 9tinii#ttf oDe E/ mit' 
lelfl mlittt ber ^df)>e( in f&ewrgtttig gefegt nrif b. fDIon bemerfl 
ferner ottf bev 2Cjre eine mittelfl einev ^d^taviU baroüf fefige^alte» 
nen SRübe F/ in t»diS^tt 6 ^atbitefelftr^ttt^ 'getoBette eifernr Spei* 
d^en a befefligt ftnb; bie einen vunbe» f^pfiernen itrluni ober9t(ng p 
trogen. IDtefer fo gebilbeU unb ncd^ mit einem tflt^ äberiogene 
jtprb bient/ um bad aM ber ®d]|fe D einlonfenbe Sffe^f bem 3tt* 
nern be4 beutete g!et(l^f6rmtg'sn)ofu^rett nnb- ^e^trtg antittbret^ 
len. — 3n berfelben SRabe F^nb nod^ unter rechen SBittfern 4 
biSnne @))etc^en e befeftigt ^ benen 4 4$n(t<be am anberen (Enbe 
ber 2Cjre fi>rrefponbiren / welche in ber Heineren Slabe G fletf en« 
Tln it {wei forreft^onbirenbe/ in einerlei (mit ber Hxe parallelen} 
(Sbene fiegenbe 0f)eid^en e, tirfrb ein 5 bid 6 SoU breiter Streifen 
«on S3eute( » ober Segeltucb (2>u(f) fo ^mmgemiifelt unb befea 
fliflt # bap biefer noc^ 1 BoH breit über bie 0))eid^enK))fe e 9or« 
f!e^t/ unb biefe bei bem Umfcbmung bed bardber gejosenen fBen« 
teld 4 @(^mingett ober gdcber bitben. £er SSentel felbfl mtrb am 
oberen Snbe mieber mit einer 3ugf(bnur über ben Jtraini p ^ am 
unteren Snbe aber mittelfl 6 Ccbleifen ober Öfyten an bie Htmt 
ber ^(ttentfeber H; toelc^e 2(9 ton'« ^anpioerbejfermig auamac^t^ 
befefliget* 

99. 2>iere in gig. 19 unb 1 3 in ^rSferem SRapflabe geseicb« 
nete ^atentfeber befielt ant 3^ mit Meinen Qtoifdtm&nmen in 
einanber (lecf enben {plitibrif^n ^ulfen ober Sttngen a^ b, c, mo« 
oon ber dunere mitte(fl 3 ^^rauben f, g, boren ftenerfirmige 
ober fonifcbe ®fiien in eben fo(<^e SSertiefungen be« {meiten ein* 
fd^en, mit bem jmeiten ober mittleren 9tinge-* biefer mittlere aber 
burcb ^ eben folcb^ mit fonif<^en 0))i|^en verfe^ene Sd^ranben i, v 
meiere mit ben erflern genau einen redeten SBinfel bilben^ mit bem 
britten ober innern dtinge^ meld[)er mit feiner oierecNgen Öffnung 
aUfRahe auf^ie Hxt B aufgefcboben mirb^ bemegHcb ^erbonben 
ift f bergeflalt bap biefe Stinge ein gut bemeglid^ei delenfo hih 
ben. 3n bem duperen 9tinge ftnb Ne 6 rabial ober fpeicbenorttg 
an«(aufenben ela))if(^en S^bern h beftfltgt^ beren Cnben ^afenfdr« 



Sie ettglif^eti iCMd^Imfi^Ieii. 99 

mi^ mngeftogeR/ ^ftXh9 forgfAH^ «ftgevniibet n«! fe^r gr4H p^ 
Itrt fitibr um bte ^etmiHttfii/ Ait bem tititern 9efA^ bet SeoteM 
on8en4^«ii @4Iliitf« auf)UR€(iitrit; niib baburd^ btn Seutel »4^« 
renb frfnee Uinf^^mutigta immet gteli^fdrtiitg {« fpanneii. 

100» Um bte 9etiatinteii-6 iciib um ^enSBeutef ^wmmitUt 
Hxt B pataUtUn Jtlopfer ober SAfteir it«4 eebdtftiif ^ nnb felfcfl 
»d^rettb ber. Operotion^ bem .^aff^el ober 83eate( n4^ern unb ba« 
ooit eittfernett (n tSnmn, tfl in Ttifttn'i verbefferter KtnUU 
m&^U folgenbe CtnrtcfKnng getroffen« Sn bem oberen Crere ober 
S^nptt Mf^^i^. 14 (4iif beffen (Ebene bkVre B fenfrecbt fle^e)/ ifl 
fottientrtfcb mit bem 2)nrtbAafigd))tfiifte ber Vre B ein eifemer 
9(ing I fo eingetoffrrt nnb mittelftStmetber k feflge^olten; bof er 
fl(^ in biefer freiafSrmigen '9tttt^ bennocb o^ne Cdl^mierigfett oer« 
fd^teben liit, mai san{ etnfacb bnrc^ ein Heine«/ on einer Syin^ 
bei m feflflecPenbei betriebe H bewirft wirb, mlä^€$ in bie we< 
»igen , am Umfnnge bei eifetnen SKingei eingefcbninenen d'^ne 
eingreift. Xnferbem ifl biefer Sting no<b tttit 6 ejrientrifibeii 
64%^" ^/ ^^ ^^^ gebaute t)ret M an ben SteOen o mit eben 
fo oie(en rabialen ober gegen ben inittel))uttft fi lanfenben^ eben 
fo breiten (Sinfcbniften ober Sd^liben nerfe^n^ bnr4 meldte »on 
aapen (oon ®eite bei eifernen Stingei) 6 Ocbeanbenberien mit 
fiinfe<rigen Mifftn o burcbgeftecft unb kt bie JC6pfe ber JHopfer 
eingefcl^raubt werben» Sa nnn genau tiefelben ÜSeilanbt^ife an^ 
am unteren Surrte N; N (^ig. 1 1 ) norFommen ^ nnb bie genannte 
e^tnbeC m bnr(b unb burib it^tf alfo anc^ bo« untere (betriebe H 
trdgt; fo breben ficb (bnrd^ Umbre^ng bei t^er(l genannten ®e« 
trtebea K) beibe 9tinge I glet<bieitig nnb um g(ei<boie( in ber etn«n 
ober anberen Sttcbtung/ unb fibfeben in golge ber ejr)entrifc^ett 
dcblibe n bie ^cbranbenbolien (me(4^e fl<b «erm6ge ber tinfd^nitte 
im JtaPen nur rabtal bewegen ftunen) fammt ben SLtopfttn gleicb' 
leitig um giei^ oief nnb paraDel gegen bieV;e bei Beuteia^ ober 
entfernen (ie baoon» 

101. arnt iUftt, oerbefferten S^euteTmübfe fellett in einer 
®tunbe 4 sftohf (Den tick )tt 3 busKel gerecbnet^ ma^t biefea 
nabe 7 Sß. We^en) 3ne|( bnrdl^ebetttelt werbett/ wd^enbbJe ge« 
M^nltcben nur «V^ bia 3 sodks in belfelbetf 3eit Keferui 

fßebfl biefer fQetttelmd^Ie geb^auc^t man inCnglaHb jtt gfet^ 



too ... : . .. >:iiiWi^rt. 

Machfne)/: unt>' tnaa fta^et tn Uu Qtbimu SRiiH^n gewo^nlic^ 
bet^ neben einetiiter im ^ebmud^r. . SRocMI^i^iift fteWa loir We 
»efc^reihiAg einer folc^e» fiKufcl^iiif/. ivie fte in htt «hen (Sflr. 86^) 
genannlen SBiert^^tte »on SBou^^Up^I^ Jnte^irtnber SBeßanb' 
l^eil feiner SRu^kn i?erfertjd( mc^en. 

S5euteJfte;b t]iit 93ürjle«. 

iof>* Sit gig. 9 unb 10/ 4ttf ^«f^sos, ffi Uv S^ng^tiburc^« 
fd^hitt titib bie rudPivortige 2lti|t4fC (iKutfiMMib) bteffr »eutelma^ 
fd^ine bor^fleOt Z)abei fteilsidS^et A A ten $&eiiteiroßen^ H t^ie 
®of{fi d ben betvf glichen ®;»|1|€^M^/ ttnb Q(^(ii^ii unb i3V 
bad fefi^^ aber fc^ief gefl^Hie Sylöiberficb oiidSra^t/ in loelc^em 
fiK^ . ber. m^ ber eifernen Seile B unb ben baranf gef<l^obenrn 3 
eifernen Steifen b bef}e^eiibr-^iif)^el# mi^t mI feinem Umfange 
8 iUid^ i>ert^etUe Surften a van ber Sjnge tea @fiebcd tragt, 
l^ernmbre^t. Z)tefea S)ra^l|if]b bliebt aix^ s {ufamntengefugien 
.^albi^Iinbern ; inbem (uerß 2 ebm folii^e @m]^)>< üud ^Ij^ unb 
jwar mtttclfl einer Steige ton (albfreiafirmigen fcbmalen feigen h, 
welche man auf i^r^r dußerfn ober, fom^ejren 'Seile burc^ S4ngen« 
latten g {tU mit ber Qlxe beö S^Iinbera parallel laufen) un^r 
einanber (parallel bifcflfgt /. fteOf / biefe oen inn^n tMt Um ^alb» 
gplinbetf jrtmig^n &ieb betagt / unb biefe beiben .^albj^Iiober enb< 
li6^ inx^ bad>?fneinanbjer(fgfn unb fcbrauben vber Seiflen DD^ 
meld^r:breiter aia bie ü(?ttgen g ^e(<iffen ftnb^ ^u einem ©anien 
vereinigt werben. }(n bem fa gebildeten oberflen itnb unterßen 
fireiaringe u^erben etwaa breitere ^olterjie Jtranje ü unb mm mit 
4)oI(f<^rauben befefligt, unb biefe lederen auf t^rem '4n|eren Um« 
fange jeDer mit einer 97ul^ oerfe^en ; bie obete bient ^ur Sefefli^r 
gung bea einei^ 9?anbea tmf^\ (ehernen @a(fea, beffen anberea 
Snbe von innen an baa %orbfr^au)>t bea $Br!uie(fa()ena angeleimt 
wirb; um oDea axi^ bem ©opfc^u^ fatlenbe 0cbrot ßdl^er in baft 
Sieb i^i leiten 5 bie untere 4Rut^ aber bient eben foben gac^bre-* 
tern / meiere bie ^ibt^eilun^ö bilbeU/ {um ooDtommenen fQerfc^lnffe. 

iq3.. Um .ben ;Dra|itj;^finber in feiner f4<«frn CNige regulirfti 
{u f önneu/ bienea bieb 4 n^ S(«ig^ittuttern oj^rff^enen 0<^rauben« 



Sil engliffl^ht Sta^Imu^Ieit* «loi 



«biit 19)/ i« Me Uugenlattni {;« thiignlppir äftfc Mufcttot fn^tii 
9((er nu^Iflifffit. .Um m4) tii€ 3^eS be< SMrflfo^afpctt 
me^r o^er wtntsre fd^if fbaen (a* tthmtu, M|t fb^'fttn «ntrrr^ 
eagt r oUt bn ^Irs I (Stg. i^) mtifflfl U$ sftMfSImigf n e^rau« 

d)a ber i^afpel mil t>tn %if rjtett In Kttot^ni atU^t mtrb $ ba6 
pbere Cager ber SßeOe fiy fritoUv^t^U^r uumitl^ar (in a) cui 
dfemerflUii^ miireftt einer JUiminf^raube tefefh'gr wirb/ am bad 
o^inaufflftgen ber lEBeBe i9<^efib t^ret Umfaufea )« ver^tnbern; 
Wften auf ^ie CBeDl B atifgtfd^oleti«ii ^XHiid^tag &/ ana (artcm^ 
^•fje (eine.9QiN mit jwet MVfieJ^etiben Sappca ober 9tästln% 
m^ld^it hri ber Umtre^ung ber 4BeIIe B befldnbig an einen 9oik 
f^rifng be^ O»ßf0^ü|f«a (ein ntiun am 0(^u$ ang^fc^iraiiteer eib 
^l'aM»M\$pftpyM^6$tt und ba in biefen, 04iu^ iugtei^ and^ 
eine gcfbeffltmi^ |Mierne Seber eingreift; bie fcfenttelnb« Bem«^ 
gnng bea i^ü^eä-^r9trbrfn4|h a>ie OoJTe fetbjl ql na<^ ber 
S^ite bed 39linbera jtt mit einem' 04feber verfemen*/ • bur<^ tottr 
cfyen fl4 bie atiMatifdffnttng tegudren Mf t. ;^ 

2iie (Sitific^lMg/ umbii 8 faitgen ieur(le»^rjera mit i^ren 
»Afftejk (nuadl9nffinlborOen)'attf ben 3 genannten #ifernendtin' 
gen b ju befefligrn unb gegen bin ^tebiplinber beliebig fleUen jn 
fdniien> tt^eü^t ben felbfl aul Qig. i3 tinb 14. 

Snblid^ fifnß bemerft werben/ baß ber S^Knber and Sra^t» 
fieben 9on fünf orrfc^tebrnen/ von oben nacb untett immer griber 
werbenben Sorten befielt f burc^ me(i^e fofort bie oerf^iebeoen 
9Äe^(gattuttgen/ unb (war g(eid^ in bie forrefponbirenben 2lbt^ei-' 
(ungen i/ 2, 3> 4/ 5 bed unten mit Offnungen (oben mit einigen 
Jl^nren) oerfe^enen ; fonfl 4beraB berfc^Iojfenen Jtaflend faUen; 
bie groben JUeietf fommen auaberSOIiinbung bef 39ttnbera in bie 
le^te üht^tilunQ 6 *). 

$6ei ber oben (SttqS) befc^rieben^n aRfi^fe iu^r^tnout^-ijl 
(burc^ bo))peIte ^ege(r4ber) bie, Einrichtung getrofen;« ta^, 
w^hn ber innere ^afpel eine 3^it fang nadl^ einer Siic^tung unige« 



'^) (toe iKMA« bttAimrtc 3^i<bnnng «oa biefer ^stfdnäfcbnM findet 
rt(b uiMr;Mnb€re« in 8 e .19 tan c'r oben avgefubrtiui v^SOerf c 



fjnctr ^cUt .€9^aft#ii ^aWiL> Mrfer.Mti mit ben 9iE&fleo aa^ frer 

■' ÖMfleod^Al ber 39Kiii^)rbtef(0r «DY^n^maMine iin|( in 
nUeti S^M^fen tnimtr bu itdinli4)# '2(ato|< poji.Jfkl^cttaiQftt. ^tt* 
f 9 tflt bitfcf aud^ Aur mit i^ifr .Otff^ffNTtcn iiber|Og#it# Jn.oeldS^cti/ 
wn pkm no^ uatcQ ^ni^Ui. bor^^p 39.iifii^ i&;t8Iafi(>eii t^er 
Öffttungen auf etat Q (eii0Uf(^m) >3i»0 d«(^n *^)^ > 

1Q4. Um inblic^ tiA* gilbet, mitgltcle ^ktU^tn^Ut SUtflOf 
pU^ Nr eM&ffÄang«D M SfünUH ju ver^nNm / na^ 
So$4nji.@i.mil^ opa CiMibforb in ^i9Kf f^iro . ei« 9>Ateiil auf 
fol^enbf ^nbeferiuia. (DttA S9(ii>berftcb Sit|iC «14^1 ^fl/ fonbtr« 
bu^t fic(^ ebtnfaOa um fiiiie Kjre i . j^nraUel. mtl: bicfer 2(xe ilffgt 
üttfef ^olb Ndfelben (in tBurf}ea)9ltnbtr# bcr fNi> nm frtne 2tee in 
Cagern brc^t^: wild^e tnoeri^alb bjeft ^iebtafleti« . b<fe(ti8l finty 
S>a nun bec Surflcniplinber Nu ^t^^H^flinUn ^t ^ipn iank^t 
«acb hnn^ttf eJber oiclme^c in etma4 gegen biefin gepreli toirb; 
fb Idttfl bei.bejr Umbre^uns be«'Ie|^Urn/.iau4)wbec. elftere itm feine 
Tftjrejr uttb burflet babei bie fi(b W befi ®iebj9li9beriiii(dd3<9lieii 
9Re^ll(ei(4^n fpf tn^%enb runb l^rrnn «b. .2Mi4^ eife(^e ^mit^ 
bie oben einplanten jirFeffjrmig^n.biliernenSelseiiimii S^nrt^eil 
bnt4> bfinne gtt0eiferne 9tipt)en eber Steife« - 

83ir geben fdl)(u^Ii4> mo^ einen 2(n$)iig p^n ben}8tefullateti^ 
welche fidj^ b^benSSerfud^ep ec^e.ben |((ben^ bie in ben (pniglic^en 
9>ropiant«3Ni»pfmu^(en iu ®o\pott, ^li^mm^ mbiDeytfovbJii 
ben Sauren 1 833 «irb 34 gemalt wuf ben« 

t>ampfmu^Ie. au ©Dfport 

io5. ti. SBei bem Pprgenommenen fSevfu^e feftte bie .au« 
ber SDevrflltte be« S$on(tPn. ntib SSBaM m .0a^p be^pgetit 



y I I I I H ü M » ^ III 



^en sie^t ee ndmlicb Pot, ben erften ober pbepf^m Streifen ermaft 
grpber aU ^tn ndcbPfpIdenb^n m tie^meti ^ meU .bc^0 buccb btefeti 
gr6>fren ®te&t^eil burdi^ije^enbe ÜRe^I, iqbem ce 'np(b efmaO feu(^( 
unbn>arm in benSpIinber tritt (moburc^ {leb bteJOeffnungen Uidfttt 
t^ertegen), attd^ an biefer ®tefie bie SAcflen tipcb m^t fa wirefam 
fittb ale »eitec unten ^ b^nnpcb in fleringetee.iRvnge «nb feiner 
burfb^ebt i oie im n4(biH9%enben feinere« ^bfireita» 



4 engl, (s 3*86 Sß.) Sn| aDitrAm^rr/ feie ii|0f^i(ri|eyi fUthin* 
tkafd^tiien ffinb f JRfii Ifufiug. iitm «nftie^en M f(B(iifii« anf baft 

tttisflni eifgijkrpd^fiir e inen ®aitg , ia einer. CtMnbe ein SRa^If 
<|iHittlttBi^ 90n 4*a3 botbeU (» a V« iß. SRe^f n) SDBeiien^ aber 9^n$ 
BiMifel onc ttt ^xot fdr ^rpoiantme^L Die DrejTinflniafc^ine 
(Spitnberfieb) lieferte Swi^bacfme^I im Sier^dUnijfe 9on beiläufig 
i3 sacks (=3«9.flRc(^) per ^tni^be^ fp wie enbls^ ^'^ ^ufjug 
120 Mcbs (a^iaY^ 9R0..^^Ufn# ^^^ bushel 9on 60 ^funb 
(.1 9Re^. « 82*3 98. $f.) in einer @tunbe ^inaufiog (fiuf mldft 
^o^tT). ^tx •S.o^Unbebarf, bie ieboc^ von fc^Ie^ter CiMlit&t 
toattn, flellte fid^' im 93.er(dttnt{fe 9on 1 bushel Stollen auf b'5a b. 
Sßeiien. (21[fo i ^ej^en Aö^te auf 67^3)?e^en SSeiien.) 

.2. Sine .IDrefTingmafc^ine lieferte in B^it von 9 SRinnten 
616 engl, ^funb S^iehaimt^l , s6 ^f. jtleienme^t (Pollards) 
unb «i^o ^fl^Ieten (Bran)/ {ufammen Oi^^f« (8«K4957t9B.9^f)/ 
alfo nad^ Sier^dUniß fldnblic^ t2*3 sacks (=521*7 9Re^en), ^<^ 
^robuft ubrigenft^ ipe(4|ed von 69 bushel (=/^o"j^.) flSeiten 
erzeugt wirb. ' (^(fo geben bem {Qpfumen na4 beinahe 41 9)?e|ett 
SBeiien nt|r 32 907« SRe^I unb bieten.) £er Jto^Ienaufwanb be« 
trug, im OSer^dltniffe, genommen/ für bie 9tunbe na^e 5*2 bus- 
her(=3gMeben)/ 

3. Z)ie aRafc^ine fe^te 10 aRa^tgdnge, ein Spnnbrrfleb 
(dresaingM.)/ bie Steinigungfmafd^tnen nnb ben ^fufjug in iße« 
wegung; verbrauchte in 2 0t. 42 {0?in. i3 3entner (-=2 1179 
ffißr^f.)/ gemeine ito^Ien (1 bnshel von 74 engL^f.)/ unb per- 
ma^rte wdfirenb biefer Seit 70 Rentner ober 132*84 buahela 
(«;s6349&.^ft ober 78*4 fW*) SSBeijen/ tvobet^ad D9^e^I ingleid^ 
auc^ bur^geft^br mürbe. (ZUf gibt für einen (Sang auf eine 
etunbe na^e 3*3 SB. aReben 9>ropiantme^I.) Xit 0ieb' ober 
tDreffingmafdl^ine arbeitete md^renb iVt®^* 2)erXo^{enperbratt(^ 
gibt bad 99er^dltttif pon >i bushel jto^len auf 61*76 b. SBetjen. 

4. JDie tOtafc^ine arbeitete wie im pprigen SdOe (ia®dnge 
mit aUen SRebenmafc^inen betreibenb) md^renb 3 St., perma^Ite 
babei 142.5 b. äBeijen mit einem 2(ufivanbe Pon 17*16 b. J(o^(en 
(ben bushel jn 74 engl« 9>fO- Ziti gibt in einer Stunbe für 



I 

104 Wii^^f 

einen imilfictnii ^^^6 b. («ävaCR:) «ciVn^-ttiMtiftei 
»iß »on ih. SCQ^Un auf 8-3 b. ©eijfnu -- >: ^ 

Ei SUSSfafd^tne arbeitete wie wr^in (treifM ^r itvei^^Iiifi 
{uge flatt fitieir) bufd^ 3 @tutibetri vermag«« j1$o b. 4E(leifeti *ki 
einm Jtoplenattfmonbe von 1 8<86 b« <ber bssb^i A^pg 7O ^.). 
S)teß gibt fttr einen Oang in einer 0tiiQbf if<^^hi idtaa^f^f) 
VBfiifn, unb bad Sier^dltniß »i^n 1 b; ^o^fen imf y 4 b; S9Beiff£ 



I * ' » j 



2)ampfmn$Ie ju pipmbütl^» - 

^ lo6. 1. Sie aita ber StBerffldtte ber 83ö,ü(toW unb S3ati 
bfjogene 2D,dntpfniafc^ine pon 45 ^'ferbefraft b.etrteb/id lD?a^'(i 
S^nge {hie &tmi 4 g./ 3 3r ^ng^*)^ ""b öerma^tte auf einen 
®(^na in einer ©tunbe bushel (=S*3 SW.) 

9« !Die 13 ®dnge be6 nx^fUfcben glüael^ oerma^Uen in einer 
fStunbe {ufammen i25*5 b.S^ jen bei eitiem 2(ufiDänbe oon 7 b, 
Jtoblen. Siep ^ibt für einen ®ang in einer ©ttmbe 10*46 b. 
(63 6 99?.)/ unb '^i ^np&ltm^ i^on 1 b. iSo^ifen ;auf iQ bl 
fiBeijen^). 

3. 2)ie SOiafdl^ine betrieb (bei 19 bid 20 \SoIben^ube in ber 
fßlinuU) ip®dnge; oerma^Ue wdbrenb 9 @tiinben io5i b. 9Bei^ 
jen mit einem Aoblenaufipanbe t>on 79Vib. 2)ie6 gibt für einen 
®ang in einer 0tunbe it*7b. (=6*99)?.)/ unb bad. 93er^dftntgi 
tfon I b. Jto^Ien auf i3*3 b. SSBeiAen. 

Dampfmiible ju ©eptforb/ 

I P7. Sie ^aqipfmafc^ine t>on 40 ^ferbefraft betrieb 6 ÜIRa^If 
fidnge (bie Steine $aben 4 engl. Su| im SurcbmefTer/ unb ma« 
Aen in einfr SKinul^ ia3 Umidufe)/ unb permablte in 9 0tunDeii 
38 quarter (=a 17972 9B.)2B^i4^n (ben bushel wn76 engl.^f.)^ 
i^ 79 4|fick8.(s|s 124 SR.) feinetn unb 3 «ack («=^5*3 9)?.) Sirief 
■■ ■ ■ ■ ' ■ I III - .111. , I ■ ■■■ ■ ■ .fc 

^ ^) liefet iebeutenbe ^e^thtUaQ an tierma^enen^ (t^o^( nur grob obe^ 
Paed gemii^fenen) SBeiaen iinb Der geringe ^o^lenmtfiOARb mfen ftcb 
moiilnuc (baoben in97r. ip5, ipet^n Die 9?ebeninqr4^lnen mit betriff 
^enn>er^en, nur^on 5 b. 9G^.^ alfo ber^dlftetiieSKebe mar) baDur^ 
erf Idreit^ \>a% blct% bte Ttüfyl^tint, o^ne bie übrigen S)f^Af((inen, voi^ 
ber Z>ampfmafcf^ine betrieben »urben- 









: Sie ameTtfanifc^en ÜRa^lmit.^Ieir» 

I o8. StefelRü^tett imteif^eib^ ^4 ooit itn bto^ir ftefdJrtV 
tten O0tj<äg(?(^ frttrc^ Me htfbn^tte Sft »et SafAmmenfe^nns nnb 

SYet^atoreii tttli^ gdifMefecrir (tibnvejers)/ nm bad* 99rei^( «nb ®e^ 

Orte {nnt anbml ju' fdl^affen; beif Jtotfnreimgttngdtndfd^ftie; bit 

dtfcT ^<i(fniafTl^hi^7 nnb enbftd^'Ved itra^ned {am Sitfi'ttiib ^Ibi* 
^ebeti bra ejtifrVd.- ffiit werbeit fofoit oon btefen ^egeiilliitbeti 
in itürje ba^'S^M^igfie anf^^r^n/ nirb'fiiffbt ttbcft efn^ gfmte^i^ 
äber0d^toon b^m ganzen ^pfl^tne oberbem amttitätiiiifin^aiU 



^'» . I. . 









Die euive.' 

109. i^ati fe^( tn^meilirii M'etÖM^tflehie gen^^riidb ftlnfl^ 
Iti^ W emjeTnrfJ ^tutf ett {ttfaiHtneii/ 'nnb bettciir fi($ babec (nb 
fiebflen ber [(^^en^netn fr(ra{6(if(^enMl9irtrfleitte oM bett in bet 
97ote jn !)}r,^24F ermi^nten ^tiiiVtid^tn , ml^t ^tVB^^ntii^ iö 
fiJfocTcn ober iS^f tief eä O0K la bia^ t6 SoÖ ^Ri)^/'^ biS 10 BM 
fi5fette unb 5^id 6 SoK Slcfe (but^iiiil en^Hfc^e« iMat) t^otfoni^ 
nttti, fSHan oerbmt^^t {verfl 4 Steinfldcfe A (Stg. i9 n. li/taf. so5) 
thirtelfl jtitt ober Bement**) ouf etne^^(d^e flSeife' mit einanber/ 
bof b<r^ure6 "bda TiugV oon beKäuji^ 10 SoU 2>tnridl^meffer , nnb 
{War für ten ifeobenjieih qnabrdtfdrmfg (Stg.i 5)' uhb für ben 
e^iufer freiafarmig ($tg. 16) gebilbn mirb. Um biefea SStered 



«kL 



t) Ste^retel ^leriKeir, fomie d(er Me CnnfHic^e Sufammenfe^un^ bee 

' endliMeit Wt^Kletiif ^ . be«:8agerintd bea $5e(f« ober 45ob<nfieine| 

' iij. vf* fMbit ikUßt in IB « r U lO^s liTseatise on. tbo MRattfaciorei 

and Mj^chin^ry o^.Great Britam. London i836. @*363 ff* 
f*) Um bUXen 5u UKtiten^ mirb roj^ei* 0ip6f!eiR fein gemahlen, gefielt 
unb in einem ^effef bt^anbctf, Patin bai^on beim ©ebrauc^e nur immer 
fo viel aU eben nötbld mit fe^r »fcbdmitem SeimipafTer aufsetofi 
' ober inaeröbrt. 






* 



10$ . I /"^WÄ^ 

wieUt inrdt Sttaent mit etnanber o^rbunben. 0oOeii bte ^eint 
ni(^t me^r afd 4 bta 4Vi Sup tni Surc^mefTec e r^alteti^ fo gef^te^t 
bte QSecbtnftiidg nac^ ber :tn;:S<^ ^^r A>tt# ^bey (bei igrpf erem 
iP«!»*w<ffwf)f#<& btiPJ> SWf^iÄ l}«rflfpeau^ .2tetv ©uff.iii einer 
Xretdpto^e oerbrnib^en^tfHifluf^ ivffbeii mii bejrjutt^e^ 
gf ebnelen Sld^e (mefd^e J^an^i bi> ^a^(|U(^^ mirb^^^riipatfl^/iHl 
brei|Ü$^fPiSJ0a7),gebr(u|^l^ u^b ^it| bete, obecf tv tp^b^^rbf (t^leiy 
fdfit^ ^}t \t{ ^m^nimitul i$bgjttn Ueiiieirin €iiret}ifiätifm (mpiti 
ber 3(bfaa oon ben erjtereti benii|)t wirb) tjld:iu|; ge^irigeii ^^j^ 
bebecft SKoti.ttoi^ibt babei beo i&4einiit|t ipc|^eifeii.eife(tieti Stef« 
fen «r pfeift in.ben iäufn bi<imet|(^r (o^ei iOfe^ji^ulf^n a von b^> 
Iduftg 1 '/, Siiic^mejfer unb. & 3oQ {2409^ Wi^ in WfJ^ebie 9}o(ien a 
(Sig* i<)j $(if«9o(^) b€jf4ti^ned.jbeim.2(ufV ^ be^gdtt« 

fera- eingreifen,! nnb bcin^t enbli^ jum 21bg(f i^en ^er ber 9Ra|(f 
fl4(^e entgegengefe^ten %lad)e (bed ^anfena) ein j^i^efc^eib E an, 
tt^elcbea ft4 um einen in baa 2(uge etngefe^teri SBoIten ober Sapfen b 
bre^en li^u Set biefem 3l{bgUic6en.mtrb ber Stein in ber SRitte 
(am ajige) ji^r bicfe« ^Ä^ft^ep^ üla f» bcr-, ^i»f»^erie# unb 
|»ar gibt p^n. (Steinen ?/>n 4V;,i ,^i 5Vtf ^ftb^T Swp.2>^i;*1 
«effer p^r4V<|^e j|acb,m inrrS^^^^ ^ö^pfji^i/ -.ao^. '.^/.^^ 
*? f ?> «R.'*^?' ^erip^erie Iifln;i5/:;.i8|/ if^f^.^xif- u^i}f> j3W%. . 
. ^iQ«,*:Qte von ben SRu^fßeinmac^^rn ifi bj^feiR ^aSanbe.^ee 
lieferte^ ^e^tif jverben hierauf, ^on bem SSiiaer «i|jf bei; 9^a^ 
^(^ea ipitie^ifl.be]: 9>itfe4 b^fn'iirAua^ammer.mb^einein ^noneii 
Sticbtfd^|te,voaiommfn geebnet 3a biefei^ 4{qbe;nevben mttft 
brei fi^fcb.n^^^^ IG (Sig-J8) v^n 8 bii( 

xo 3oQ freite ^be^i abgeflcbn^^t^ ivobei bie brot ipur^fcbnini^» 
ynnfte (0^1 8(4^/") G, B[/ i bie SRa^Iebene beftimmen« Tiuf 
gleicbe 3(rt oerfd^rt man mit int anbern in.berfelben (Sbene Qr« 
gi^nbc S^ber gh/ hi unb ig>^ bi# man enblifd na4 unb itacf^ bie 
^n^e S(d4^e geebnet ^at. 9Ia4 ^inoe jmeilei»! tffbef weniger ge« 
nanen SRet^obe, werben {nerfi jmei paraOele Selber G/ H (Sig. iq) 
glei4> tief (toüi bnrdj» baa IDariiberfe^en' dber jmei aufgefegte 
gfeicbbreite Sineale erfannt wirb) auagearbettet/ unb barnac^ bie 
(Ebene boQenbet, 

III. SDie ^ant i (Sig« 19)/ welche in Xmerifa überaQ eine 



frn , nnb tmd^m fU ntttelß: «iiic» etaiiden|krd0 A : (Stg. so> 
Ulf fa^tr einen bt* im tii ^tiüifamg:in S^om tHdjßntBtu Q^pfm ä 
^, m bie n4ttge Qige 8elr4i4^'.»«t5ea/ mit Vkt oergofjfen nnl 
fcefefligf ; |u jueld^niCnbe Me Oeiiiefmif en«' fu^ttieAtailei im 
*A Nd V4 doUi Amter genmd^t nrnrlttt/ 4llArfott^ii6t9tj| mkNi 
^enhtiti Mf M^Otic^tnng N» i^Mr i> mtenl^loet i^Alfrn n 
and biinnent CifenUe^K/ ^cren i^erf^nttt bie 9#rni in 8i9*>9 
lreff|e, etegelafTeii ttn» eben (o befeiüft. Sttmjl Wefelrtef aenM 
oji t^ren tii)ttn Ott rommeu/i j»irbm.(b.'|Oltft«ii:Mr betbiettCat 
beute« bereiM tm bie (DM^fyinbe^e {%iii^M)4ag$$0dHn tttt* 
bera r aufgeft^ebf«/ btefe 0|rfnbc(> mit t^eei* itei^fe in ^bet («^ 
birtgenSBeftiefttttg.ber fdj^eii tefeftigfeni^ue.ra^ettbyrniittel^bii 
Xb^ftglirfeli B anf bte SttÜMn» »b^ 9Bi^fkidS^e ^nfee^l qu 
9Mtf nnbbw.i^dfren inbiefer8iigeii»f0ermUif&ida^ Sn 

gtg.» t^ foiie^I :bte .^oiie i. mil .bett betben Kwkn m^ m bet 
fiage, in nrekber fie Mf ber.fDIdbtiiNnbel • fdl^n^t/ Ott an^ bee 
2retber r^ bttr^ »el^^n bei.NtUntbte^M(|>bec»0pcabe( ber 84a« 
f er mttgenpmnun mtrb / bifttfeetA^feavgefbllt. 

i la^ Z>ie a3ii(bf^ fnr Um ttobettfieu» tfliJiierecKg/ getvi^n« 
lufe Ott« ^etli nnb in Sig« ^S imb 84 in ber «berev niib 9eitenän« 
fi4( bargefltBt .®te wirb te ben Voben^ «ber JBeltflein. mit ^tt« 
lernen JleUen befolgt/ iflfilr beir SJutr^gongbe» ^tikti^oXftt 
in ber 9Rttte toeit g enng «n0ge](o|tt^ttnb mit t^itra^f ben 0d|>WAl« 
beofcf^mani ein^febte Bacfen a «nfr «Mtcbem .()i{ie «eBfe^en/ bie 
mit bem ^irnfM^e be9 eisen Cnbe«. an ber iS^NSbel anliegen^ 
to4^renb ammibertn dnbe ^ftierne Ireibletle a angrtriMbt wer« 
Ibeu/ um bie:0^bcl obet hü6 fSHü^tUfm in ber gestrigen 8agi 
)tt erhalten/ nnb bemfelbin bia|fiiLvbentto<^ einen fällen J0ang |a 
geßatten,^). , j: /, 

11 3. Slai^bim bie 8lta^f44^^e* {Boben^letne* «eafommeti 
(ort|ontal gebellt/ nnb bie SRn^f^inbel bnr4^ bie ÜSüc^fe bnrcbfl^« 
fletft tv^rbeuf mirb auf ben nteretKgen S^etf bea^^roonragenben 

I I . ' l l < I » . . I I . I ' I 1 ' -M . 11 » 

*) ee fott lei bfefer fSinric^tond bai an htm ^plnhtl^0H\t b^^n^e 
Seit fil^ t9tfb>*"b nM^reMT SBocben nicbt Ab|^e(|en» 



110 . i ^St&^th 

3« beut #l^m Itafleii (8!d*3)t9'ti94 etiieM6(r«G «itgf« 
fooi;^tf tn mtlift Uedtmer (ad ou^eiogenr (BiH anMf^rt n. . eu^C 
b€0 Sboator «am. iSitte fet SRd^fef fo miiitbd tiefe Hä^tt C 0t« 
I9i|nlic^ tn itn hwtd^ hie gan^e fDH&ffU (aafenbeii Sorlfetter ober 
<£oiii^9cr; ße^t biefer aber tn ber Vtita, fo ntdnbet bitfed 8te^ 
in eine 8?intie K , »elcbe in Sftg. 4 in ber oberen nitb in %ig. 6 in 
ber Seitenanftcbt jn [eben ifl^ nnb ftcb nm einen 3at)fen a brr^eii 
f dpt , um bad SRebt ober ©etretbe in beliebiger fftid^tunj an frnt 
n6t^igen Ort ber yjt&^U biitleiten (u Knnen. SSemerfl mu0 nodf 
»erben , ba$. bie Ceweguns bed Stiemen« mit ben Cimeril^en im^ 
mer oon ber eberen StiemenmeOe an^ge^t $ ferner^ ba0 bei jenen 
Sleoatoren; tvehbe baa ®etreibe unmittelbar aui ben Kanalbfttrti 
ober ^dfalupptn in bie SBH&^U fcbaffen^ ber untere Jt<rt7en fe^It/ 
unb bie nntere gtiemenwelle (mifc^en {mri Warfen Ceijlen Mo^. 

!&ie Sortletter ober (SonoeDer. 

11 6. 2)te(£onoe9er bienen jnr Sortlettnng bea SRe^e6 ober 
fßeiiend nacb ^orijontalen Sticbtungen^ mobei fte f^twipnUdt nodf 
beim 9RebI aia Tibt&^Utf nnb ktim fBit'ntn aU 2(breiber ober !Ret« 
ntger mit benübt werben. Die 9Reb(conoe9er befieben in bet 9te» 
gef ana einer ^j^Ijernen fßelle a^ gig. 6, oon 4 bia 6. SoO Dnrd!^« 
meffer^ auf beren SEßantelßdcbe ^Uittne quabratfarmtge fDretc^en 
ober SMgel « oon 3V4 3^0 ®^t<< (^nb Vi SoD IDicfe, tu einer 
Sc^necfenltnie^erum laufen« ID'abei ift bie oorbere^ arbeitenbe 
®ette eben f md^renb bie Wintere Seite oon unten nacb oben bid 
jtt einer fcbarfen Jtante abgefcbrdgt ifl. l&iefe Sonoeper laufen tit 
einem oben offenen Sroge, toeld^et auf Seiflen h, h tu^f, bte auf 
bem untern Jtaflen bea Sffe^I t Sfeoatora (9Zr. 1 15) befeftigt ftttb« 
Zudt mirb ein foldfet Sonoeper immer oon ber untern dtiemenmede 
bea genannten (SIeoatora in Bemegung gefebt. 

Dient ber Sonoe^er jur 9ortIeitung bea SBefgena / fo mtrb 
Ottcb flatt ber b^Ij^'nen SBretcben b^^nftg ein reibeifenarttg getane« 
nea eiedb fyifalfarmig aber Me SSBeOe befejtigt/ nnb- bann ati«^ 
ber Srog mit folcben Steibblecben. anagefc^Iagen« - ÜRan bealfl^ 
ttgt in biefem %aU€, ben^Seiien jugleic^ mit (n reinigen^ maa 
tnbep nur fe^r unooDfommen gefcbie^t« 

117. 3m JBoben brtSrogea ober ber Stinue jener Conoeyer, 



Die ameriralttf<^ftt^!D}a^(ttlu^ielt« t09 

(«n ttägtt tniftelf riited lüdft auf unb tiu {ii tMcRbm 04^rau« 
^abpl^enf s cisfle^itgt tß; SDie Sdl^rasfemmittter btifer 0)»ii« 
kfl ift tntt S^Mb^ahtn w ^ fo urir Ute Tbtm Biber &< v je na4 mit 
etilem Sc^It^e oerfe^eti/ ttt welchen bicfe ^c^roitbenfptnbel r \»€U 
fc^oben tverben tonn , um brn Jtra^U; c^ne tbn oon fetner Stellt 
(u rutfeil/ für mehrere Steine amt^enben ju Mnnen *)• 

Sie SleoaUren. 

1 1^. >Z)ie eieoatcren bienen {um 3(ttf)ie$en f^mt^I be6 ®t9 
treibee aM bef .SiR^^Ie«, ^e finb fär bt tbe 3wedt v^n ^(eic^er Se« 
fcbaffen^eif/ nor fiir ba^ ®etoeibe ^toi^nlidi ^e^fer aW für bai 
Sffe^L 83ei einem S(e«otor ber (entern Tkt ifl ber nnUre ^etl in 
Sig. I unb • ^ £of« 3o6 in ber Seiten ' nnb verbeiß« 2(nfi4t/ bn« 
gegen bte 0ettenanfi<bt bed oberen S(ef(ea in Sid*3 borgeflellt 
^n einem enblofen dZiemen , melc^er über jmei SNiemenfcbeiben A 
fdufr^ finb in g(etd^en (Entfernungen oen dnanber Heine pti$taa'. 
fifc^e Simerd^en a and SifenUecb/ beren beibe ®runbfldd^en fSier* 
telaf reife finb; ongenietet^ unb bifben fo iint Htt opn.^^Aternofler« 
merf. 2>iefe S;tmerd>en laufen mie bem Stiemen in (mei 9li\fven B, B'/ 
tt>o)»on bie bintere B', ba ber (SIevator fdjiief flc^t , folglk^ bev 
Stiemen beim ^erabge^en burd|> bad ®emid^t ber (ßmer anftgeba* 
gen wirb; ittoa^ audgebaadj^t ober meieer fe^n mof . Siiefe 9to^ 
ren munben unten in einen ita^en D/ in welchen bie untere Stit^ 
menfc^etbe läuft /.nnb in melctten ba* aufitttie^enbe Slfe^I ober 
e>d)tot burc^ ben Aanal b; melier, mittelfl ber ^ube c abge« 
fperrt luerben fosin/ einMufL fitucTmdrtd ifi ebenfaHa eine fold^t 
ed^ii^e ä an^dbrad^t; um ben SIenator beim etwaigen Serflopfeti 
oom uberfTuffigen i^rot ober ^ebt befreien gn Kunen. Die si« 
SoQ m Surcbmoffer ^Itenben 9liemenfc(^eiben laufen geit^d(nlj<| 
in einer SDIinute gegen 25nt!ai um# uilb ba bieSimerd^n bei einem 
Stt^ade oon ^SSCubifgofi; menn fie aucb nur auf 90 AubiffoO ge< 
füOt merbeu; bettdiif^ aGgtO einer nom anbern abffe^n ; fo mirb 
ein folc^er (Elevator in einer Stunbe bei t8o 6ti|^ffe{ (ben 0(|ef« 
fe{ i» iVa AubiffuI gerechnet) anf^ie^en Knnen* 

*) Übtv ben ^fetffer*Men (ranlpot^aKen Uppmt gum Tih^Atn 
ber/tiiiflrtv f^e man pef^^tecbn. OentrotMatt 0. 3,t838^ e. 11163. 



gwecf/. luib ta vielen cmttiffiniiifßn SRO^Ieti, niic^ ii^.ofiniUb^ 

a,^ :^aben n&mUdl^ , xoä^unt iai übrige StMi d<Knj bte Qin« 
Kt^^tung eine^. gno^^nHc^en 9)?e^(gange4 bejl^t^ bte SBurrilctii^ 
iftti: ^Vt bjd 3 S9ß im 2>ut(^effier ^ itnb matt fieUe bcn Caiitfr^ 
ivelc^er.jhteiiterSKitiate 180 biA .200 Umläufe, macftt/ fo.^pcf^ ol^er 
beti,$Bobetiflein^ ba^ berSBetVn titd^t gebroc^^n/ fonbern ttttr von 
aUeit frembortigen Steilen af^gertebea micb/ 

izo. Öfter gebratt(6t;na2i flalt ber loirffid^eti ^tiitse./ ^iU 
{ertte 391/iib^r oon ber ndm(ic^eti dotm, unb jipar mei(iend iwh 
5 b4$ 6 guf (englif4) im S^ttrc^ipeffer unb oon 18 bid so goD ttl 
ber ^o^e;. mon befc^Iägt bieSiR^^I« unb 9Rante(gdkl)e bededufer«/ 
ferner bte SO^a^Ifldc^e bed 93aben)leined ^ fo mte bie innere g(4c^# 
ber ^at^e ohtt M Sduferö, mit retbeifenarttg gehauenen iSIecden^ 
2>omit ber abgeriebene @ant unb @tanb (etc^t entn^ei4)en fon^ii/ 
fo ijl ber. 93obenßein nid)t ma{ftt> / fonbern befleißt aud einem tveit 
bur<6broctienen @eri)»pe/ atif n^elcf^em ba^ untere 9leibb(e<^ befe« 
digt ifl. 2)ad a}?u^Ieifen fiftt, tt)te bei ben beutf4)en aRu^IeUf ta 
ber ^(Jitte fefl/ unb ein fpl^er Sdufer mac|^t in einer SOJinute ge^ 
tt(6^n(i(^ lao-bi^ 160 Unrtdufe« 

isi. SIoc^ gebraudi^Iid)er ium 3lbreiben ober fltvinigen betf 
ttBetiend ftnb^ie mit9teibble<^en c^er Stiften bef^Ugenen $f|(ifi?« 
nen S^Unber (robbere) bie in d^nli^en ^o^Un unb. fedfie« 
^nbenSpHnbern/ »eld^e bte erflern mante(artig um^uOen/ ^erum 
laufen« SOtan ^at beren ^orttontale unb »ertifate» Sur bie foge« 
nannten ^o-ri^on taten Bubbers^ n^eld^e aber^tg« 8/ Saf^9o6# 
in ber Si^t f4)tef flehen unb eine Steigung mm 3 d^Q i&uf ejnen 
Sup Cange^ a(fo \)on 7« beft^eu/ tt^irb ein ^o^ter ^ölterner 39Kn« 
ber/ nac^ UmfldnOen oon iVi bid 3 $u$ 2)uitibine([er unb t>oti 
3 bid 6 Sug 8dnge ^ergeilet(t> unb beffen fonoej» aRantelfiä^e 
mit 9tetbb(etben eber mit Steigen i^on Stiften b^eft^Iagen. 2ittf 
gleite 9Beife n>trb bnjrc^ ein ^Ijerned ®eri})ye ton mel^rerenttet' 
fen ober Ardttiettf bie burc^ Cdngenlatten (parallel taufenb mi^ber 
Hxe) mit einänber oerbunben ftnb/ unb auf toelfd^ed bte reibeifirti«^ 
artigen iBlec^e öbet ebeitfaOd nur Stifte befeftigt: iberben; ber 
j^Iinbrifc^e iüRontel b^rgefieDti <Sinb hU fieibenben Oberfldt^en 
mit fymmetrifj^en Stiflettrei^n befe|t/ fi) befielt bie Stnrii^Cuiigi 



Die ^ornreintgungS ^ ^af4)tnen. tt3 

baf Ut innttt dylinber/ mcld^cr tti btt Stegcl ttttJatr^SRinul^ 
S6o He 38o UmMnf« mo^t^ mtttelfl einrt .^c^rüirf^ {^nSdiige 
nac^ tn etxoai oerfc^oben / unb bte Cntfertiuftg (WifclKtt bcn @lif' 
tenf reifen be6 fejlen unb liewegltcbett Spltnbera oergrf^ae ober oer« 
ffletnert werben fann. @inb bte Stifte an ber einen Seite ftumpf 
getoarben/ fo fc^iebt man ben bemeglicf^en 39(tnber gegen bie an« 
bere Seite / bamtt nun von btefen Stiften bie onbere Steile (nm 
Angriffe tommU . . 

12S. ;Dtf anfrec^tfle^enben StnbberA flnb/ Stg.9^ 
ftnmer fentfd^ geformt/ tnbem fte nac^ eben oeritingt (ulaufeni 
Der innere Stennif wefcbet eben fo fc^eU/ wie ber SpHnber/ im 
oortgen SaBe nmldnft / ifl anf feiner inferen^ bie dauere fonifdS^e 
SRantelfldd^e aber dnf i^fer inneren Seite mit 9teibb(e(((i% bef 
fc^Iagen. X>ntdf 21uf« nnb 2tbbewegett ber'Xjre bed innerita Jtege(a^ 
f onn bie Entfernung {Wifc^fen biefen reibenben glichen naif Kelte« 
ben Derdnbert werben. 

1^. dint anbere/ in mehreren Jieuern DJBit^Ien angewenbete 
Tlbreibmafc^ine ifl in Sig* >o unb ii bargeßeOt« Sunf gnßeiferne 
8tetfe von beildußg ao3oB!Dur4^meffer nnb 1 V4 3oO S&reite (fenb 
te^t auf bie Jtrei^ebene)/ mit i^ren 2frmen b auf eine Üxt e U^ 
feßigt/ bilben einen bunnen ^o^Ien S^Knber A oon 67^300 Sänge. 
&ü {weiter SpKnber B oon berfetbeif Hx€ c nnb auf 4^n(i4e 2tit 
)nfammengefe^t/ nur baß ieber Steif and jwei Steilen ober ^^alb' 
freifen in a jnfammengefc^ranbt ifl/ unb feine 2(tme ^at, umgibt 
ben eeflern alO SKantel auf eine folc^e 3lrt/ baß ber erflere A in 
biefen le^tern B umlanfen fanu) bqbei i|l Nr innere IDtirc^imeffer 
biefed 4nß^ren BifUnUt^ B um 4V4 3oK großer a(0 b^r dußere 
S>nrd!^meffer bea inneren Sp^inberO A. }fnf jrbem ber 5 aHtift g 
(gtg« 12) bed SpIinberO A ifl in einer JlreiOebene nm bie ^auit 
4nßere ^ertp^erie ^erum, thxehid^te Steige oonSd^nen ä, totldfe 
a 3oD lang unb in gig. is in ber falben natpli^en ®roße bar« 
gefleUt finb/ an^egoffen. 21uf gfei^eSBeife entf^dlt m^ jeber ber 
fünf äußeren Stei^ h auf ber inneren Seite eine fole^e (in einer 
auf berSpIinberajre fenfre4|ten ebene (tegenben Bo^nrei^e 6/ unb 
iwat fo/ baß jene bed beiveglic^en Sp^hiberd A jioifc^en biefen 
burc^Iaufeu/ unb ben eingeführten ^eiitn , o^ne il^n ju brecbeu/ 
gehörig abreiben fonnen« £)er ^üi^n wirb burc^ W j6ffnung q, 



S%« 10, m^ilU^tn, oon htm fe^ fd^neD nndanfetibfii (tu einer 
SHottU geiiai SooUmlaafe o#D#nbciibeii)hiiicra39(tiibrr ein 9Raf 
(ernmgefu^rt/ «n^ bnr<t Me Cffnnng p itenilt<t gut girreintgl 
^eran^geworfen« 

X)a9 Seutel' ober @ieb}eug (bolts). 

134« 9HanhMint ft4 in 3Cnierifa bun^anA nur ber fetbenen 
Sentelfucf^er/ »el^ie mtd i^oOanb belogen »erben. SRan rennet 
«nf je i»ei 9Ra^(g»inge 9on funffuf igen Steinen fo 9ie( SScutel» 
tn<^/ alA {n einem SpUnber von 28 SoO 2>nr4^niefrer nnb 90 %u$ 
S4nge erforberltd^ iß« ^i^ feinfle in ben 9Rn^(en jn ttn^ nnt 
Zro9 (ur 2(n»enbung fommenbe @orte ijl Sit. 10 nnb 11 / oon 
^ a r f e m 1 a r; tte {weite £lnalit4t ifl oon 9lr« 5 biA 9 berfel' 
ben Sabrif / nnb bie htUit inm 21bfonbem ber feinern von ben 
gröberen HUitn oon 9lr. 3. :Dad le^tere befpannt einen SSentel 
oon 6 Sn$ Sdnge / bie frinße Sorte Vs ber S4nge aDer SBentel/ 
nnb bie mittlere ben 9tefi*). . 

S^iefe aSeutehucber werben auf ^Slierne/ 18 bia so guß 
lange ^af)»e(n (d^nlicb jenem be<( SpIinberfiebeA, oben in SRr. 118) 
gef)»anct / bereu Auerfcbnitte (feuf reibt auf bie äxe) regelmäßige 
ßtä^iidt bitten, ^on biefen SBeuteln »erben meidend oier ju« 
fammen in einen IBeutelfafieb (»elcber mancbmal eine Sauge oon 
s4 biA 3o %u$ errei<bt/ gelegt, nnb mitteiß betriebe um i^re 2tjre 
gebeert / wobei fte gewobniicb in einer SOliuute 25 Umgänge um« 
eben« 2>ie babei angebracb^eu SRe^fconoeperd »erben am beßen 
mittel jl Stiemen in Bewegung gefegt. (9Ran f. S^g« i3 uub &4.) 

2>urcb bie Stiere a wirb/ iubem mau Ue betr^ffeube Scbuben« 
Öffnung (iRnii?) bed oberu Sonoeperd m aufmacbt/ bie gröbere 
Sorte be< fuperfeiueu 9Re^Ie6 nacb bem untern Q^onoeper a bed 
feinen SRe^Iea geführt/ uub fo oben tai fogeuannte ertra fuper« 



*) <3laie(ettte(tu(b für iD^a^Imii^(rn nacb omerifonircbem ßpflrme fot« 
len in bet neueflen Stit in ooraägritber &üte, unb bauptfd^Ucb für 
bie t^ereini^ten Staaten in 92orbameriFa , in ber Sabril t^on Z)u« 
f Ottt et Comp, in Z^al, itanton @t. &aU€n, t^rrfertigt »erben. 
<S6 loirb Angegeben, bai ein mit bief^m (3ai€ u^ersogener ^euUU 
appatat weil ^Ut bis U^^ 3abre banern fann, be)»or ^a^ f&eutel« 
tu^ »ieber erfebt werben mn(. 



IDaS 93eute( • oUt @ie6ieug« 115 

ftm von Um ftt))erfdnen SRe^U af^gefotibert. Z)ttr4 bte dU^rc c 
wirb iai ejrtra fuprrfeiii«/ ober \upetftm SRe^I nac^ bem SRe^k 
faflftt gelettee. !Die 9id(re d fu^rt ba< feine SRe^I nac^ bem 
9)7e^(« (Elevator/ wel^^er e6 bem 9Re^I«2tbfä^(er fibergibe/ von 
wo and batfelbe mit @d^tot oermtfi^e / abermaM {nnt IDttrc^ben* 
teln gefettet wirb« (Beim Üjbemta^Un bed ÜRittefme^tt mtrb bad 
erjengte SOIe^I an6 ben beiben obern unb untern Senteln {nfam« 
tBfttgenitf4t nnb ni^t^ nai^ bem Tthtu^Ut {nrucf geleitet $ in bie« 
feni SaOe nnrb d jngefc^ä^t/ ber Stiemen gefreuit/ nnb baburc^ 
9on bem untern Sonoe^er ia$ SDfe^I in entgegengefe^ter Sttc^tung 
ber St2^re e, unb burc^ btefelbe bem ÜRe^lfafien (ugefu^rt; 
babei fäüt ba6 SRe^I burc^ eine 0(6d^e bed obern Sonoeper« nnb 
bie fRo^re b gegen bad Snbe bea untern Sonoepera/ wofelbfl beibe 
SRe^Iforten gemif<^t , nnb fobann gegen ben SRe^IfajIen geleitet 
werben. 

3>M bnrc^inbetttelnbe ^dttot wirb ben obern (Benteln jebem 
bnrcl^ einen beweglichen @dS^u$ jugefu^rt/ wefc^er in Sig. i5 be« 
fonberd geteic^net tfl. g ifl ^it {K6(re f bnrcf^ toild^t baa 0(^rot 
bon bem in einem obern S^tocf werfe befinblic^en 9Re^( « 2(bf ujiler 
l^erabfdOt ; m bejeidi^net ben (Boben / n eine Seitenwanb bea in 
einer SSertifalebene um o beweglichen @cfiu^ea. Um biefen lu 
fdjfniteln ober beftdnbig um biefe 2(jre o auf unb ab jn bewegen/ 
finb an bem 93orbert^eite beafelben {wei Cluerleiften a befefligt/ 
nnb iü biefe ein fenfredi^ter Saufen r eingefeilt / an welchen oon 
nnten befUnbtg bie Siifft oon oter gußeifernen @peic^ett i anfio« 
fen/ unb fammt bem 93orbert^eiI bea Sc^^ea aufgeben unb wie« 
ber faOen (äffen/ welche/ wie an^ gig. i3 unb 14 er{tct;tlic^/ auf 
ber Sjc^ptlmUe bea betrefenben 83eute(a befefligt finb. Um enb« 
lic^ bie Ouantttdt bea in ben @d^u^ , unb oon ba burc|^ bie mit 
flBei^blecb auagefuttette Kd^re q in ben fBeutel faQenben 0c^ro« 
teareguliren m tonnen, tfl nod^ bieScf^ii^e t (Sig. i5) angebracf^t. 

SEBie man au^ ber 0ettenanfi4)t in gifl« > 4 erfie^t/ fdOt ta* 
Qiäftot in bie oberen feineren (Beutel/ baa burc^gebeutelte SKe^C 
(baoon baa feinere am oberen/ baa weniger feine gegen baa nn* 
tere Snbe ber (Beutel) in ben Srog bea obern Sonoepera / wobei 
bie 9t4ber burc^ bie fd^iefe (GBanb s gefc^u^t ftnb / bie gröberen, 
über biefe (Beutet wegge^enben S^ette auf bie fc^iefeiEBanb s/ nnb 

8* 



I 



1 16 Wiv^Un. 



\ 



von ba in ik untern grobem SSeufel/ n^ooon bad burd^gebeu« 
telte S}?e^I in ben Srog bea untern Conoeptrd/ fo wie enblic^ bi^ 
über ^iefe Beutel loegge^enben ^Rleien/ burc^ bieSRinne f abgeben; 

X)er ^e^U%btu^Ut oUt bie ^u^mafc^ine 

(hopperboy). ' 

125. Z)ierer Xui^Iapparat ^at ben Bn^ecf ^ bad immer in 
einem er^i^ten 3uf!anbe oon ben Steinen fommenbe @d()tot/ be^ 
oor ed auf bad S3eutehoerf fommt^ abjuful^ren; ju weld^em Snbe 
ed biefem Tlppatate turc^ Sfebatoren {ugefü^rt tt>irb. 

l&iefer 3())parat befielt/ wie %\q. i6 jetgt/ oua einer anf« 
regten fSBeOe A/ an bereu unterem f)»nbeIformtgen Steife ftc^ ber 
mit nad^ abiodrtd gefe^rten ^jffjernen Slugeln a befe^te^ ^orijontale 
'$&aum C mittelfl bed eifernen f8uge(a B lofe j^ernmbre^enldßf. 
2(m oberen Steile ifi ter l^oriiontale SÖaum B fefl mit biefer SSBeO^ 
oerbunbeu/ oon be{[en beiben Snben 0$nure an ben untern 
^aum C ^erabge^eu/ um biefen ^ö^et ober niebriger ßellen ju 
fonnen^ inQUid^ lauft eine an ben93ugeID befefiigte@(^nuruber 
eine fKolUf un^ trogt am anbern Snbe ein ®ctoid)t a, burc^ totU 
c^ed biefer 93aumC balancirt/ unb in ber erforberlic^en ^o^e über 
^en l^orijontaleu Sußboben (worauf \>a^ 2>d)tot ausgebreitet) 
fc^webeub ermatten wirb. Xie Slugel ober Schaufeln a ftnb V» 
3oü {iarf / 3 SoU breit unb 6 3oa lang/ 4 bis 5 3oU oon einan» 
ber entfernt/ unb nac^ ben im beigefugten ©runbriffe^ ju erfe* 
^enben Stic^tungen auf ben ^^watbenfc^wanj in ben S3aum € 
eingefc^oben ; babei bienen bie beiden dugerfien b, um bad oon 
ben SIeoatoren fommenbe S^rot ju fammeln unb ben ubrigeti 
@4aufeln iu^ufu^ren/ welche bei ber tlmbre^ung ber SEBelle A 
mit bem 93aume C badfelbe ausbreiten (wobur^ eben bie Zhtu^' 
lung oor ftc^ ge^t)/ nnb {ugldc^ gegen ben SRittelpunft/ wo ftc^ 
bie iu ben S3eutelfc^u^en fu^renben Stif^ren g befnbeu/ Einleiten. 
Um baS Sinflreic^en bed S^roted in biefe Slö^ren ju beforbern/ 
l^aben bie gegen bie SfRitte ju liegenben @^aufeln bie in c ange« 
ieigte Sorm unb Stellung. 

3e großer biefer j^orijontale SBaum C if}/ unb je langfamer 
er ft<^ ^erumbewegt/ beflo ooOf}dn^iger ftn^et ubrigend biefe 2(b' 
fu^Iung 2>tatt @ewo^n(i^^^at biefer fOanm me Sauge oon la 



!02af4^merte in einer amertfaniftf^en Vtü^U. 117 
W 18 Sa?/ nnb madft in eines SRivote 9ier/ ^9^nt fänf Um« 

!Die ÜTZe^l^^admafc^ine (packiog machine). 

t a6. 3um aSerpacf en be< 9Re^Ie< enbltc^ in S^ff^e bebient man 
p4> einer in %ig. 1 7 tn ber Seiten « nnb in Sifl* > 8 in ber oorberen 
2(nft(^t ge^etcbneren SJorric^tung. 2(n bem ^ebe( a , melier fei« 
iten 2)re9nnga))unft in q ^at/ ifi bei a ein $ßo(ien befefligt, in 
welken ju betben Seiten bie beiben eifernen @4>ienen b, b fd)o 
jreoartig etngeb4ngt nnb bacin bewegHc^^ fitib $ ba^felbe ^nbet an 
f^rent oberen Snbe bei a ^taitf wo fie fi4^ in bem im »ertifalen 
9Dreßbaume c befejliflten Bolien gelenfartig bewegen Kirnen« So? 
Iialb nun ber ^ebel a ^erabgebrucft wirb ^ mu^ an^i ber am un« 
fern Sbeüe mit einer runben Scheibe d (beren 2)ttrcbme{fer bem 
obern 2)ur4>me{rer bed S^^fTe* d^eicf^ iß) oerfe^ene ^rr^baum c 
^erabgeben; um babei bie 9tetbung ju verminbern^ ftnb bei i/ i 
eiferne fKoütn angebracht Um bcn ^re^baum unb «^ebel in ber 
Stn^e i« erbalten/ ifl eine 0tube r oor^anben^ ipelcbe ficf^ um 
eitlen im ^^reßbaume befefligten eifernen fßol^en bre^en l&it, nnb 
fic!^ mit i^rem untern (£nbe (bei ber geieicbneten Sage be6 $rep< 
bauined) an ben Cluerriegel m ßü^t. f&eim 93erpacFen it^trb auf 
bad niitSRe^I gefüllte S^P ein trichterförmiger 2(uff#^.g angefe^f/ 
in biefen bie bi^ jum 3oQgewicbte nocb notbige 9Re^(qttantit4t 
nad^gefuat/ unb burc^ bie eben befc^riebene 93orric^tung in taO 
SaJ ^ineingeprept. 

3ufammen(leUung unb Tfnorbnung ber 9Ha*' 
fc^inerie in einer amerifanifc^en jÜTlii^Ie« 

127. SSBir poibtnf um bie 2(norbnung ber oerfcbiebenen fo 
eben befc^riebenen S^afcbinen^ fo.ivie einigermaßen aucb ha^ ganje 
amerifanifcbe SKabIfpßem anfd^aulic^ ju machen / bie Einrichtung 
einer folcben 3Rttb(e (bie im tSBefentItcben oon einer SRu^Ie jur 
anberti menig t>erfc^ieben iß) in Saf. 307 im 2luf^ unb in Saf. 308 
im @ruMbri|fe/ wobei bieS^^bl^n I^ 11 ^ •• Vli bie oerfcbiebenen 
Stagen ober @todPmerfe be^eicbnen > bargeßellt* 

l&iefe SRu^Ie beßebt üu^ fecb^ SERa^Igdngen / unb lofrb oon 
brei.inittelf<i(^(ä(^tigen SBafferräDern in ber Titt betrieben^ baß auf 



118 ^ü^Un. 

ititt btt bret Stabrnrilen a ein vevtitaM Jtammrab b befefligt tf}, 
xotldit^ in bad auf ber fte^enben SBeUe o angebrachte ®etrieb d 
eingreift/ nnb fonac^^btefe SBelle fammt bem barauf fefl fi^enben 
l^orijontalen 0ttrnrabe A, welc^ed in jwet SRu^lrttOinge a tin» 
greift/ umtreibt. IDiefe {le^enben fSBeUen o fe^en fi4^ übrigens 
bur4^ aDe Stecfwerfe burcb/ um aDen einjelnen Stnafc^inen bte 
nift^ige SSewegung mitjut^eiien. 

^it 3(ur o^er berSnßboben bed {werten S^tocfmerfed (n^enn 
man ben unterflen {Raum I bad erfie nennt) liegt gemS^nltcl^ mit 
ber an ber SRd^Ie oorbeifu^renben Strafe in gleichem ^oriionte/ 
fo/ baß ber ju ^erma^Ienbe Setjen unmittelbar oomSBagen burc^ 
eine Stinne in bie in biefer Scage angebrachte SBage g gef^^uttet 
werben fann. (!Die me^rmat fld) mieber^olenben @egenfidnbe finb 
in ber3^i<bnung immer mit ben ndmlic^en iBud^flaben bejeicbnet) 

Sebe auf biefer OSorrtcbtung g abgewogene ©etreibeportton 

^fdint fobonn burc^^ ba9 2lu0iie^en eined ^fro{)fed ober 3a)>fen« x' 

(Saf. 207) in ben im Stocfwerfe I bejtnblicben ®etreibebe^4(ter f, 

nnb wirb ju feiner Bett oon ba burc^ eine bei h angebracbte Schüben« 

ijfnung in ben ®etreibe«(S(eoator i (9lr. ii5) geleitet. 

!Diefer (gfeoator ^ebt ben SBeiien bi9 ind oberff e StocFwerf VII 
(ber Staum unter bemlDa^e)^ unb fcbuttet i^n in ba6 J(orm ober 
S^Iinberfleb h/ oon wo er in bie J(orn« oberSBinbfege 1 (Sir. 118) 
gelangt; babet ge^t bie $6ewegnng bea 0iebe§/ ber SBinbfege, fo 
r»it bedSonoopera (Str. 116)/ welcher benSBeiten in ^orijontafor 
9tic^tnng fortfeitet/ oon ber ^orijontalen SßeOe m bea Sieoatord 
Mi, unb wirb mirtelfl Stiemen fortge|>f(anit. ^on ber itom« 
ober flSinbfege I gelangt ber fSBeiten in ben Q^onoeper o/ unb oon 
ba burct^ bie Stinuen p/ p in bie föe^dtter q/ q. 

3ni Saue ber SD3et jen nic^t fogleid^ oerma^Ien werben foD/ 
fann biefer aua bem (Eonoeper o burcf^ an bie Sd^u^enif nung r 
(%üf. 808/ yil) angelegte Stinnen nac^ jebem anbern beliebigen 
©etreiberaum ber 9Ru^(e geleitet werben ; fo wie auc^ wieber um« 
gefe^rt/ burc^ 3(nfe$en oon Stö^ren ober Stinnen ber in irgenb 
einem 0to(fwerfe ange$4ufte SBeijen einem ber .SIeoatoren jur 
beliebigen SBeiterfc^affung übergeben werben fann. 

OSon biefen nac^ unten trichterförmig (ulaufenben f&t^U 
tern cp q fjut ber SSeiien in "ii^ ^bretb« ober jtornreiniganga^ 



S'lafc^ttterie in einer amerifantfc^en SRu^Ie* 119 

.aRaf4tne • (9Ir. 1 19)/ oon ivo er bnf^ keniSIevatot t ewem ffotu 
fett jtornftebe u # und fotatin ber JtMrnfege t )ngefdl^t «rirb« 

00 wie ettbltd^ ber ffietjen biefe le^te itortifege r verUpf/ 
f40t er in ben Sonoeper w (iaf.ttoj), wtlä^tt feine iBewegQiig 
i^en ber&ieftmelle u ereilt/ inbem von btefer au* ein 9tienien )u« 
erfl/ toegen bed SBBinbfd^Iaud^ed 7/^ori{onea( nnb bann ühet )wei 
CeitroOen auf bie aSBrIle bee Sonoepera ge^t. IMefer Sonoeyer 
flirrt ben lEBei jen in bie ebenfalls trid^eerf irmigen Mflen b, e, oon 
wo er bann bur4> bie SWf^re jS tn ben Stumpf ober bie Ooffe e )ur 
foforligeu fBerdto^Iung fiüL 

SDad oon ben Steinen fommenbe 0d^rot fdDt in ben SRe^« 
Sonoeper a a / biefer fi^rt ed bem Sleoafor b^ nnb biefer enblii^ 
ber Xdfflmaf^ine C (iRr. isS) {n; ba< ^dffot fifft babei bnr^ 
bie Std^re d' an ber dlu|ern ^erip^erie ein, wirb in einer Cd^necfen« 
linie bem i9?t(telpunfte ganj (angfam {ugefiifirt , unb fifU oon ba 
burc^ bie beweglicben @<bu^e e , e (Sir. 1 24) in bie beiben ober» 
fuperfeinen fbtuUl f, f (9Ir. 124)* 

Saa burdl^ biefe 95eute( ge^enbe fuperfeine 9Re^( f4IK in beti 
CToQOeper k', ioeI4^er ea ben 9t6^en T/ T ittfu^rt/ burd^ bie ea 
in ben ^t^ltafttn M gelangt. 2)aa aber biefe Beutel ge^enbe 
gröbere 9Re$( bagegen fdOt (wie bereita oben IRM94 bemerft 
würbe) in bie beiben untern g / g / unb baa ^ttaM erhaltene fei« 
nereSSe^tin bie untern Sonoeper m ^ welcbe ea bem iOtel^I « Sleou« 
tor V, unb biefer ber j(u^(mafcbine (ur SJernlengung mit beni.@i(b<ot 
iufü^rt/ oon wo ea bann nocb einmal in baa fi3eute(werf gelangt« 

Sa mag bewerft werben / baf ber obere Conoep^r k baa 
SRe^I nacb ber einen / bagegen ber untere m' baa jurucfge^nbe 
üRe^I nac^ ber entgegengefebteit Stic^tung (gegen bie Steine (u) 
flirrt/ wobei ea am Snbe feinea SSBegea burc^ ^it Sii^tt n in ben 
Sleoator b' fdllt. Tind) nimmt biefer Conoeper m' baajeuige 
Scbrot auf, we(cbea beim (Sinletten in bie obern Beutel f / burd^ 
bie Umbre^ung berfelben oecfcbuttet wirb* 

Z)aa in beu untern Beuteln iurdtfgebliebene grobe SRe^I faßt 
fammt ben Jtleten burcb bie Stö^re o' in ben (E(eoator p / welcher 
ea ben groben (in einigen SRii^Ien ben SRittelme^IO Beuteln q, r 
iufii^rt« ^ü^ oon bem Beutet q' er^aljene fetnße !9?e^I wirb enU 
Weber mittelfl bea (Eonoepera s imdf eine SRinne ben Steinen iU' 



120 aifi^i«!* 

geftt^rf ttirb mit betit (Srtretbe vritUt t^mo^leii , ober wem bad- 
felbe ntdt fitt tangttc^ Qi^alttntaivi, nadf bem tt;itern 9Re^U 
Conoeper a geleitet/ wel^^er ba^felbe betn Cleoator b' unb biefer 
ber ^n^lmafä^ine lUf&^tu . 

. Z)ad ubBtge bittcb ben Kentef q faDenbe (Snt selaagt in bett 
^dnveper t', ti^o ed mtt ber fetqeren SRe^Iforte aud bem SSentel r 
tttmifä^tf itac^ bem SJ^e^lfafleit' N geführt wirb. 

2>a^ in btefen Jt4flen angefammelte grobe SRe^I mtrb bantt 
gelegen tltd^ • no^ einmal gemoi^Ien nnb gebenteft/ mobnrd^ mau 
H^ fogenannte SRittelme^I er^dlt. Sie bnnl^ ba§ grobe $BeuteI« 
tn«^ bed 99euteld r faOenbe feine SLU'u mit b burcb ben Sonoeper t' 
in ben 9tauin O geleitet« 3>agegen fdOt bie am 4uf erßen Snbe 
biefed IBeuteld audgemorfene grobe Alere -burcb eine 9tibre u in 
ben Sonoeper vV melcber . biefelbe miUelfl ber ^df&l^tniffntxn» 
gen y, Y, y über ben ganjen 9taum P andbreitet. 

3n w ftebt man in Saf. 307 bie oorbere 21nf{((t/ bagegen in 
£af. 208/ III ben®runbrtß ber 3Re^(pteffe (Sir. 126); fo mie enb^ 
lieb in d bie Ara^ne {urnJlnf» unb2lb^eben ber Cdnfer/ ioeI(be.ge-> 
tbo^nlicb fo angeorbnet loerben^ baß immer ein Ara^n jwifc^en 
|wet ^aar Steine jn flehen f ommt / um ingleic^^ ftir {mei Sdnfer 
{U btenen. 

Sebeft berbrei ^Bafferrdber mac^t in einer SOlinnfe 10 Um» 
gdnge/ nnb ert^eilt bem Säufer (oon 4V2 ^^^) ^^ berfelben Seit 
gegen i3oUmI4ufe« !Die Stornreinigungd^SOfafd^inen laufen in 
einer Sftinnte* bei 36omaf um. t>\t Seutel nnb ^iebe, fo mie 
w^ bie {Riemenfcbeiben ber Sfevatoren nnb (Sonoeper erhalten in 
einer Spinnte gegen 25 Umbre^ungen. IDie Jtü^bnaf^ine enbfic^ 
mo^ilt in berfelben Seit nur oier Umgänge« 

138. $&ei ber oon ©anjel befc^riebenen oberfd^ld^ttgett 
'997ü^{e/ loel^e flcb in ber SRd^e oon S&a(timore,beftnbet/ werben 
bieoud ben untern iBeuteln g' (oon 92r.6; wd^renb bie obern f 
bie S^in^eit oon SRr. 8 befi^n) fommenben Xleient^eile in ben fo« 
genannten 99fitte(meb(beute( (toooon eine Sänge oon 7 Süß mit 
g?r.6^ unb oon 10 ^uß mit 9lr.4 befpannt tfi) geleitet. Z>a^ 
bur^ 9Ir. 6 fallenbe DSRe^I fommt abermald unter bie Au^(maf(bine, 
wd^renb bie burcb 9Ir. 4 fallenben S:^ei(e mittelft einer Stiere in 
bei? iWitteIme|^« ober ®rtedfaften gele^itet iperben« 



SO^afcf^inerte in einet amerifanifd^en Wi^U. isi 

IDie ^mVatUtmt^U ober (Sriea(eoie( autitmtftntn^iiU 
faOen in Un XMttiflAuUt (iMon ffnb i^^uf nitlRr«? unhj^f 
mit einem 2>ra(ifie(^e oon 9tr. i3 U^pannt), in weitem bieitlecen 
wn aOen Vte^Il^eilen voDenbd getrennt »erben* Sod noi^ beige« 
mengte SRe^I fdOt nämliäf bnrd^ ba« iBenteftn^ 9lr. 7^ nnb «Krb 
in bie Xu^Imafc^'ne geleitet/ ni%e»b bie fetnen itleien jbnr^ bof 
@reb IRr. i3 faOen nnb bie groben Jtfeien am Cnbe andgemorfen 
werben« 

Der in ben genannten SRitteUne^I « ober ^rietffoften fiDenbe 
®ried »irb nenerbing6 gemahlen nnb gebenteft^ ttH>{n noi^ ein 
eigener ®rie6beute( Dor^anben tfl. !Dte oom ®rieMente( ouOge« 
worfenen £^et(e geben ein grobe« Vte^l, »el(^e«f mit feinen 
Jtleien oermengt^ ali Öte^fnttrr oermenbet wirb. 

!Die asentel ^aben 33 SoQ im 2Dnri^meffer/ nnb erhalten in 
einer {Rintite So Umbre^nngen; bie itornreinignngdmafc^ine i«o; 
bie i4Su0 lange itu^(maf4iine 4; ba< i49uf lange nnbSoSoU 
im Z)nr(bmff{'er ^aftenbe Aomfieb 16/ fo »ie enblid^ bie b*/t%nt 
im X)nr(bme{fer meffenben Steine 85 btO 90 UmMiife per SRinnte» 

129. 83ei ber oon Olioer Soand bef4^riebenen i07n^(e 
wirb ber anf Sagen jurSRu^fe fommenbe fßeijen ebenfaOd bnr<t 
eine ^61{erne Stinne tn bie Xbmdgoorrict^tung gefc^fiitet/ fiOt bann 
bnrct^ 3(ufjie$en eine« Sd^nbera in ben Q>etretbebeb4(ter/ nnb oon 
ba burd^ bad Öf nen einer Jtfappe ober Sadt^fire in ben betreibe« 
Sreoator^ loelcber ibn auf ben obern grof en ®etreibeboben bringt» 
93on ta fiOt ber 9Bei)en in einen tiefer (iegenben Ce^dlter/ nnb 
oon biefem in bit barnnter beftnbltcbe ®o{fe/ einer 2(rt jtoppmii^Ie 
(9}r.46); in meld^er er oon ^tanh, (Oranb u.f.m. inm Z^tit ge« 
reinigt »irb. 93on biefer J(oppmit^Ie fdOt er , mi^renb noc^^ ein 
SSinbflrom auf i^n mttt, abermaia in ben genannten (Sleoator; 
ber tbn in bie ®offe eine« in einem ^^ern€^tocf werfe Itegenben39' 
linberfieb^d wirft Stacb f^nem 3(ilOtcttte an« biefem 0iebe, woi^ 
bei er ber abermaligen SBtrfung eine« SSentilatord audgefe^t ift, 
faDt er in einen horizontalen jtonbuftor ober Sortfetter/ ber i^n 
in aOe ©ojfen ber 9Riib(ftetne gTeicbfirmtg oert^eilt. 93on ben 
Steinen fdOt ia^ @cbrot wieber in einen Sonoeper/ welcher ea 
bem SRe^I ' ereoator unb biefer ber jtu^lmafd|^ine jufu^rt/ oon wo 
eS in ben obern Sp^inberbeutel gelangt/ bitr<^ welchen bad fuper« 



122 S^Icn* 

f^tof/ tmh AUt ttfld^Q bteüfoid<tt Steile in Un in^tteti^ tiefer 
liegenben {Beutel ge^en / welche ba< {wette ober fetiie SRe^I nthft 
tm dbrisen gröberen 9Re^(« uttb Stfetettgattunseii geben. Z>tefe« 
iwette SRebl fSnt in ben inle^t erwähnten (Eonoeyer/ nnb »irb 
iammt bem oon ben Steinen rommenben 04irot J^on bem SRe^b 
^(eoator neuerbtngd in bie jtit^afc^ine geftt^t / um abermals 
btm^gebenteft |fl tt>erben. . 

fffiirb ber SBeijen )u Schiffe ^ia an bie SRü^Ie gebracht/ fa 
fiebert t^n «thge^firis eingc^dngter (SIeoator nnmittelbar anebem 
@c^ffe bid jtt bem oberem Staunte/ »o i^n ein ^orijontaler gort' 
leiter ttbernimnit nnb in ben genannten Xornboben leitet« &cVL 
ber SBeiien aber {ugleict^ aucb abgemeffen werben , fo wirb jebe 
abgemeffene Portion in bte®o)Te etne(^ mit bem @d^iff<borb gleich 
|^o(b Hegenben Sonbuctord gefi^tittet/ unb bur«^ biefen/ »d^renb 
ber SBeiien -babnrdi^ {ugleicb ^iwa9 abgerieben unb burcb ba6 X)ar« 
aufTetten etned SinbßrcmeA etwa^' gepult wirb / bid ju bem ®e' 
treibe «Sleoator ^orijontal fortgeleitet/ nnb biefem jum ^^inauf« 
fu^en übergeben. 

i3o* Saa enb(ic^ bie oerfcbiebenen SDIe^tgattnngen betrifft, 
Jbie in Un amertfanifcben SERubfen überbautet er jetigt unb tnfpieirt 
itoerben; fo ^at man beren fünf/ nümlicb erflend ba6 fuperfeine 
fber 2(u6ftt$rmebl (superfine)/ ^weitend ba< feine fOte^l (fine 
flour)/ brittend ba« erße aRittelmebl (first midlinga)/ oierten« 
bad imitt SRittelmebl (second midlings)/ unb fünftend ba« 
grobe ober britte SMittelmebl (ship-stua)/ we((be6 nebßbem {wet« 
een SRittelmebl jum groben 0(bif dbrot oerwenbet wirb. Übrigens 
werben in mancben SERüb(en nur bad 2(uefubr« unb bad jweite 
IRittelmebl erzeugt ; noc^ anbereSRüDer oerwanbelnbeintf^eaOen 
fSBeiien in fuperfeineS SRe^I/ unb erbalUn außer biefem nur nod) 
einen '3(bgang (horse feed)/ wel<b<^ felbfl (u bem orbinürett 
®(biffbrot nicbt me^r gut genug iß/ unb aM 93fe^futter oerwen« 
betwirb. 

^in{t(btri(b beO angemeffenen ®rabee ber Seinbeit bed SReb« 
M ftnb bie amerifanifcben SDIüOer uerfcbiebener 9!Retnung ; bie 
tneiften unb erfabrenbflen fiimmen barin überein / ba| ju feine» 
f)}?e^( uicbt geborig tu bie S&rotgdbrung übergebe. 21nbere he^aups 
teu/ baa SReblfonue nie ju fein fepu/ wofern nur beim 9im 



!0{af<^tnerie in einer ameriFantft^n SRu^le. 123 

mahlen gnte^ fd^tfeCtettte aagetvenber werbe»/ nm Wne (nfbirre, 
bte @4^rungef4^tgfete {erßfeenbe Sr^t^ung |ti ventteiben. SRit 
btefer Ie|tent SReinung (Hmmen «oc^ bte oon 69a nA gemac^fea 
93erfttcf^e überetn , welcher bae oOerfeinile / wie 6( ansufd^Ienbe 
@tattbme^( in ber 9)7d((e famneUe^ unb baran« ba* beße nnb in 
ieber S^in^t wti&ili^^t fSret erhielt. 

fßad ben Oe|^aU an Vfe^I betrifft^ weld^en bie amerif anif^en 
aMaer w9 einer gewtffen CLuantitit flBeijen gewinnen, fe i^ 
biefer naedrlid^ ie nac^ ber ®iite be« fBeiiend tft fe^r verfd^if» 
ben; im S^nrc^fc^nttte red^nen fie, baf loo 0c^effela 6o9^nb/ 
92 Slfer SRe^I a 196 9>f. )n bent greife bed fn)»erfeitten SRe^M 
geben, dladf (E^ane gab ein bnshel weif er, guter fBetien oon 
59 Vt 9f. im ©ewic^ee, 38-5 ^f. fn))erfeitte«, 3*68 ^f. zweite« 
0ber WtOef'r »'5 ^f, grobed SRe^I, iSm ^f. feine nnb grobe 
Jtleten/ fo wie i'7a^f. 93er(n(l wegen 2lbgang/ fQerbnnßen/ 93er« 
ftanben u. f. w. Sben fo er^iett man oon einem bnshel rotten/ nidfi 
fe^r gur gereinigten fBeijen^ im ®ewi4|te oon 60 ^f. oon biefcn 
genannten Sffej^Iforten nnb 3(bgdngen bejte^nngdweife 38*7, 3*6, 
1*61, 8*5a nnb 7*67 ^fnnb« 

flBad idtlätliä^ bie oorttigK^e Sigenf^aft bef amerifantfd^en 
Tfntffn^r' ober ajr)>ortme^r< anbelangt, in 9o(gf weCd^er ed fic^ 
in gut gepacften SdffernSa^re lang pilt, unb o^ne jn oerberben, 
aufbewahren (dft; fo fc^^eint na4^ aQcn (Srfa^rnngen hierüber, 
nebfl ber trotf ^nen 93erma^(uug, bie ^aupturfa^e in ber SSerbfin« 
ftung ber im @^d^rotmeb(e be{!nbli(bcn Seuc^^tigfeit |n liegen, welche 
beim Umrä^ren be^felben in ber jtd^lmafdi^ine me^r ober weniger 
ooDfommen ^tatt ftnbet; ba^er anc^ ba0 im SSBinter angefertigte 
SRe^I leichter, ald irned im 0ommer bei grofer 9B4rme erjengte 
oerbirbt. 

i3i. fl3ir rinnen bief<a Aapitet nid^t fc^fiePen , o^ne no4 
in iturse ber nac^ ameriranifc^er Htt gebauten 9Ru$(e ber. ©ebrit^ 
ber Souaillon et Comp, ju @t9Raur ndc^fl^arid ju erw4^ 
nen , welcbe nac^ 2(ngabe bed berühmten 93erbejfercrd ober {wei* 
ten Srftnbnd bed jtreifelrabed ober ber Surbinf , ^errn S n r« 
neuron gebaut würbe , unb oon beren fcb^nen unb iwecfmdpi-^ 
gen Einrichtung wir uM bei ber auf ^itaaMo^en unternommenen 
tec^nifc^^wtffenfd^opc^en Steife (urjlic^^ felbfl überzeugt ^abeHt 



i24 SRä^bti. 

SfiiKretfelrab pon d»a9 itl<r 5 Sof X)nf4iirfrr/ ftkUfa 
hti tiütm 9Ba^€t^fiu$ von loto Ktre (oo^e 3a SB. Jtabtffiil) 
fer ^itutihi, tinb cioer iStfiU^i^t^on 3 3 SRetcr (10-48^0) 
finc itrafe oon 36 ^frrben bcff|t, tr igt am obcrea S^Ie btt »er» 
iifalen SBcQe rta groged ^orijontalrd (gn^etfcrne^) Stimr^/ 
weld^ed in iie {f (n ntnb ^entm an ben SERn^IfptaMn flnfenbca 
Heineren 0ffrnriber eingreift/ nnb fo bie Sinfer iron (e^n ^aar 
Steinen aber 10 SRa^Igingen in 93ewegnng fe|t ^Diefe^ Jtretfel« 
rab Mttft 56^ bie i-i 9Reter (ober 37, %ufi) im ^Oor^^meifer ^U 
lenben, is 3oD ^o^en (moaon bie untere 0leinf<(f^i4^te 5, bte 
^bere @tpdf4^i4^te 7 S^'O ^4(t) nnb bei 1 1 3^iitner fd^veren San« 
fer tSSmal ht ber SOIinirte um. 2>ad ganje @eileD# loel^eö {n« 
gleidi^ aud^ bie Sager ber S3obenfleine ent^dtt^ tß fe^r einfach aua 
®uf eifen f onffarnirt 3nm Jtn^rucfen ber fUtnerea ^tirnraber ober 
betriebe aM bem grogen &tirnrab bient gan| (mecfmdßig eine 
einjige Neine tragbare ®inbe/ mobnrc^ bie lomaüge SBieberbo« 
lung eineö eigenen SRecf^aniamu^ erfpart wnrbe. 21nflatt aller 
tlappetnUn Bewegung eined ® opf^u^ea / fdOt ber SBeiien t>o» 
einem l^ö^eren @totf werfe burcf^ einen Sn^il^fatf in ßinSHo^t ober 
einen XtidfUt aM SRefftnfl / nnb oon ba auf einen mit bem Sau# 
fer oerbnnbenen ^orisontalen SUng, fof baf ia^ ©etreibe bann 
burd^ bie b(of e Sentrifugalfraft weiter oert^eilt mirb. 2(u0erbem 
U^t ftc^ burc^ eine oertifale ^teDf^^raube bad SKo^r bem genann« 
ten {Ringe me^r ober weniger nd^ern / unb fo. gan} einfa<^ bie 
Ctuantitdt bed einfaDenben Sf^eiiena reguUren *). Z>ü$ 9Re|I 

*) (Sine &^ntiä)t nnb in S^d* 3, ^^f. a 1 1 bargrileOte Stnrtcf^tung fan« 
ben mir in ber fc^dnen , ebenfaQd naä^ amerlFanifc^er Hvt gebauten 
^a^imufyU ber J^erren Poppend et Comp. infBvüffel, nur t>o% 
i\€t ber lBei$en anflatt auf einen bloßen Mnq in einen pilt bem 
Oberflein umlaufenben Secber fiUU X)tere ^ü^U befl^t 8 «paar 
^ (franaftfircbe) Steine k>on4 bie 53uf 2>|tri$me|Terunbi2 biS iSSoO' 
J&b^e, I9el<be per ^D^inute isomal umtaufen, kluger Mefen 8$aar 
f leinen Steinen finb no(b s $aar große t^on beildußg 6 5uß X)ur((s 
meffer t^orbanben ,, woDon febed ^aat (beren Sdufer nacb oben to» 
nlf(b sulaufen) bad )»on ben um bemfelben bei^umfle^enben l^ier ^afyU 
gjngen fommenbe ^e^l aufnimmt iinb in einen ^eb^lter mtrft, }»en 
wo ee eine borijontale Scbraube bem ^let^afor iufu^rt. 2)iefe to 
^aar Steine foHen ^t nur einmaligem Stuffcbutten (eine ge»if|e 



SOVafc^inerie in einer omenfanifc^en S9lfi^(e« 125 

fdOt 00» teil ^feinen btird^ ^(tjer ne &d^ländft in ben nnlerii Stanm 
attf einen großen ^ort{entaIe» 9iing, toeld^er ganj lan^ant nrog^ 
bre^t wirb / unb baburcf^ baC SRe^t fSrnrotltc^er Steine in einen 
5to^en wirft ^ 9tm mo e< jn einem Cleoater geleitet »irb ^ ber ei 
in ben in einem obern @to(fmerfe angebrachten itä^Iapparat 
bringt« 

2f nflatt ber grietionafegel eber RoIIenoorrii^tttngen / »e(c^e 
gewi^nlidj^ augewtnbet werben/ um jeitweife bie SBeUe bed @a(f« 
aufjie^ere mit in IBewegnng jn fc^en ^ ifl ^ier fe^r einfach aber 
eine Stofle a , Sig *d / taf. s 1 1 ^ ber SBeOe bei @a(f (ie^eri nnb^ 
eine SRoQe b etaer anbern ^ mit ber 9)7d^(e fortw4^enb in fBeme» 
gnng fidf beftnb(i(^er ^ortjonraler SBeDe ein breiter eftblefer 9tie* 
men R nur lofe fo ^erumgelegt^ baf burc^ bie Umbre^ung ber 
!RoDe b/ jene a nod^ nid^t mitgenommen wirb« Cobalb aber buri| 
lüi ^erabite^en bed über jwei fefle Stollen e unb A ge^enben nnb 
an bai obere (Enbe D be< um C beweglichen fEBinfel^ebeld O C D 
befehligten 0et(ed A bie am anberen (Snbe bei S^theli angebrachte/ 
um O bre^bare StoOe c gegen ben Stiemen angebrucft/ biefer alfo 

■ I II ; • 

Gattung t^on ^e^l oirb uo<b eili iwettee SRal aufgef<btlttetj binnen 
s4 ^(unben aiooo jtirogramme SBel^en t^ermo^Ien fönnen. 2>ie 
^a^ @anie (etrei^enbe , »oit (S o cf e r i U betogene Sampfmafcbine 
^at eine Straft k>on 5o $fer^en. « 

Z)er 5ur ^ü^U geführte ^ei|en »irb burtb einen tire-sac (ben 
man bttrcb eine fegetfdrmige Sin« unb ^ueräcPung augenMidPHib in 
S^atigf eit ober in ili^u^e t^erfe^en rann) in boe fe^ete Sfocf »erf ge* 
boben, f40t i>on ^a in eine im fünften Btoäwtttt ^ebenbe fonifcbe^ 
dttiht mit SSentifatoc, wirb burcb einen Olet^atot »ieber ine fecblte 
®to(f»erf gel^oben , fdOt t^on ba a^ermaU um einen ®to(f tiefet 
in eine vertifale splinbrifcf^e ^eibe, ipel^e ebenfade mit einem IBen« 
tilafor in fBer^inbung flej^f. X)er fo t^oQfommen gereinigte SBeifen 
fddt bann auf bie Steine, fdmmt t^on ^a in ben Zählapparat, t^on 
ba fn baeSeutel* obetGiebmerf (®eibenga$eX b^erauf in ben mit 
' tDampf gebeizten Srocf enapparat (in boriiontaf liegenbe, balbsplint 
brifc^e 93Ie(brinnen, unter benen bie Dampfr^t^ren binlanfeu, unb in . 
ipelcben ^a^ ^effi bur^ arcbimebifcbe Gcbrauben fortgeiettet otrbX: 
unb t^on hfi enblicb {ur 2i&f ubiung auf ein Su<b o^neQnbe, melcbee 
baefei^e bem Orte sufü^rt, t»o e6 in Xonnen gepacft »irb. C^e 
»erben brei (ie i^ier ©orten von ^e^i erzeugt. Ungefabr ber fec^^te 
Sbeil bleibt ald Jtleie aurücf. 



125 SRÄ^Ien. 

tne^r Qt^pamt wirb / Mnfe ^t f# fflollt fatmnt ber (ori^ntabn 
Srommel ober SBeOe , »orauf baf @eil fär bcn }(nf(ttg ftdi^ auf« 
wicf eU / mit ^erum / unb ^eU best unten gan} einfach borc^ eine 
Sänge an ia^ @ei( befeßtgten betreibe « ober SRe^Ifacf (oon si4 
ober 380 ^futtb) fe^ fdfntU btd in baf betrefenbe ^todmtt, 
burd^ gia4(<>fr^n bed &eiM A, xotld^t^ ebenfaOd bnrcb aQe 
6to(fmerle burcbge^t/ bleibt bteStoUe a fammtber SetdoeDe aw 
genbltcflicl^ fteben^ ober madfi {mit beliebiger ©efcf^minbigfeil:) 
bte not^ig^ riitfgdngige 95emegung/ wenn ber Sacf/ mit gewöhn« 
li^, ttma9 iu ^04^ gehoben morben. !Die «n bem auf« unb ab« 
ge^enben &et(enbe befefiigteSAng^ ifl fo fonfirnift, baß burdS^ bi« 
&t)annnttg bed 0ei(e« bad fD?au( ber Sangf {mttd)tif um ben 
€^ac( ntd^t (u bef(^4bigen# ntc^l fcbneibtg/ fonbern abgerunbet 
üft) {ufammengeiogen unb ber obere £^et(e be< 0a(fe< ^inMngti(^ 
eingeflemmt wirb. ^ 

. 92act^ %ouvneifton'd 3(ngabe merben auf btefen 1 o ^Mt 
Steinen in 24 Stunben sio^eftoliter ober na^e 348 SB.9)feben 
83eiien fertig gemalten ; bieß gibt per ^ferbefraft unb per Stunbe 
febr na^e Vio SS3. Sße^en. Siabti muß bemerft werben^ iaf ein 
gewtffer S^etl jweimal aufgefcbultet mitb, wofür eigene {loe» 
SRa^fgdnge ober jwei ^aar Steine^ bte etwat anberd gefieDt 
tt>erben / befitmmt finb. fflon ben Sf}?u^Iftetnen> welche aud bem 
fct^on oben ertod^nten berühmten Steinbruche a la Ferte (wo fte 
f unfllic^ iufammengefebt) belogen werben / wirb )eben Sag ein 
^aar fc^^arf gemacht {wciu jwei geübte SSurfcben beildufig einen 
falben Sag brauc^en)^ fO/ baß alfo fdmmtlicbe je^n ^aar Steine 
nur bed Snacbt6/ am Soge aber baoon bloß nenn ^aar arbeiten. 
3ur 83ebienung bfefer 10 $aar Steine^ ber ^ub« unb fiJeutelma« 
fc^inen u. f. w. finb bloß oier bid fed^d ^erfonen not^wenbig. 

97a(b ber eigenen/ nn« mit aller mSgiic^en 93ereitwtaigreir 
oon ben 9Riteigent^umer ^^errn S u i I ( n gemachten 3(ttgabe/ 
werben folgenbe 9Ra$i|^robuf te (wovon wir (ugleii^ bie ÜRnp^r bo« 
fi^en) erhalten : 



@c^ffmfi^fem 






9Rf^I ton erfler CMciität . . . 


7t ^roeetili 


» » itoeUer » • • « 


3 




• • brittcr V • • . 


3 




®robe itbtfii (grds Sons) « • • 


7 


" 


Seine » (petit » ) • • . 


tp 




04i9art<< itUttnme^I (recoupettea) 3 


^ 


2(kfaa burc^'d 2>\thtn (criblaret) 


i 


• 


3(bgattd unb Serbdn^ims • • « 


1 . 


, ^ 


^urnnte es 


lOO % 


)to^nU 



1»7 



Sie greife betreffenb/ fo ivorfii biefe (nr Z^t unfrret borti« 
gen 2tufetit^allee folgeiibe : 
Sin eacf SEBdien oon i Vt i^ertottfer pber i so Atfogn 35 granr«. 
9 » SRe^I <rflerCluaIit4t im ®em. 0.169 » 66 » 
» » » {»eiter » »»9,-.» 61 » 
» 9 » britter 9 »v/»— »5a » 
» » gr^be bieten im ®emt(^te von 70 • 1 a ; » 
» » feine » » » 9 80 » i3 » 
@(^»atie9 Aletenme^I » » »loo» i5» 
8Sir bemcrfen WnfMi^ nod^/ ba$ man in biefer üRd^Ie eben 
befc^fifgt ifl/ no4» brei feiere epßeme^ mie boe eben bef4^rie« 
bene^ anfinfleOenf fo/ ba$ inXuriem bnrcli 4 Turbinen/ 40 ^ar 
0ietne pber 40 aRaj^IgAnge in S^dtighit gefegt feyn werben. 

^c^iffmu^Iem 

1 3a. Sie Sc^iffmu^Ien/ melc^^e im freien 0trpme^ wie j. 85« 
l^ier jtt Sanbe in ber !Donan> auf 04tffen errichtet merben/ un« 
lerfcbeiben flc^^ Den ben gemd^nli^en nnterfc^Idcbtigen SNu^Ien in 
ber9tegel blpßbabnrc^/ ba$ bad jtammrab berSBa{ferrabwe(Ie(i5) 
nxiit unmittelbar ben SriUtng be^^it^Ieifena in IBewegung fe^t/ 
fonbern in ein ©etrieb eber einenJWumpf greift/ wel^^er mit bem 
in ben SRu^ftriaing eingreifenben oertifalen jtammrab auf ein unb 
berfelben ^Pri^ontalen SBeOe befefitgt iß/ ober mit anbern SQBorten, 
ba0 man , meil bad fiBafferrab ^ier nur fe^r langfam umgeben 
fann/ (ur i^eroorbringnng ber ndt^igen ®ef4iwittbigfeit be<(84n« 
ferd/ babet tin einfache« SJorgelege ober Itegenbed 3i9ifct^ehge« 
fd^irr (4a) anbringt. X)a ed übrigen^ jwecfmäßiger unb oort^eil« 
^after fepn faut/ bie SBeljfe bed^ajTerrabed gegen [zm bea lebt« 



128 ffllu^Ieri. 

genannten Kamnnrabed nnter einen teilten 8BtnfeI ju (leOen i fo 
witi in biefem ^aUe für boö Sn^if^^nfl^fdl^ttr / anßatt be6 in 42 
fcemerften ^ttrnrabed/ ebenfalls ein^ammrab angewenbet 

i33. 2>enS3an einer »ford^en®<^tfniti^Ie betrefenb/ fo u^er« 
ben gegen bad Ufer etned freien @tromed iwti fleine Cc^ife (an 
ber IDonan fogenatntte SiHen) nadl^ ber Stiftung bedfelben pa« 
raDfel unb in folcfier (Entfernung Don einanber aufgefleOt / unb 
burc^ £luet^ö(jer mit- einander Deranfert/ baf {Wtfcfieu beiben bad 
jmet btd bret A(afler lange SBafferrab (ein fogenannted ^anfler« 
tab) tn ben %tü^ ober 0trom fenfrec^t baraüf eingeengt unb 
burc^ biefen umgetrieben toerben fann. 93on btefen beiben @4|tf' 
fen l^e/pt jened gegen ta^ Sanb ju liegenbef auf welchem bie ^on 
einem leidsten ^(jernen ^dudc^en umi(^Ioffene SRu^Ie errichtet tf}/ 
ba6 <^audJ'dS)iff> bad anbere toeiter im 0trome Itegenbe/ unb 
bad dugerfle Jfuflager bek äBafferrab^wcIIe bilbeubt/ baa SEB e I« 
lenfdl^iff. r 

Um bad äBafTerrab gegen ^o(^ ge^enbe SBeOen / Sidfd^oOen 
ober fonflige mit bem Strome fc^wimmenbe ^itpet ju fddu^en/ 
imrb tH>r badfelbe nac^ ber ganjen Sdnge ein 04iu^bret gegen ben 
@trom eingelangt« ®oII ba6 Stab angel^alten werben / fo wirb 
jioar auc^ biefed @(^ußbret tiefer ^inabgelaffen ; ed fann jeboc^ 
md)t, wie beim 9tab im ©erinne^ baburc^ allein ber «»oDige StiQ« 
ßanb bewirft werben / fonbern man lä^t au^erbem entmeber bie 
S9}u^(fleine gon^ jufammeu/.^ber wenn bie^ nid^t fe^n fanu/ um» 
f4ngt man baö SRab/ wd^renb ea no^ umgebt/ mit einem SeiU/ 
f4)Mgt badfelbe um einen ^origontal liegenben / runben 93aume/ 
unb bringt burcb ^Ingie^en unb SHac^Iaffen bedfelben aUmdlit^ ben 
gdugKc^en SttOfianb bea Stabed ^eroor. 

2>a im SBinter/ wenn ber glu^ «ufriert/ bie ganje @4|tff* 
mu^le an baa Sanb gebra4)t werben muf / fo ifl bie Sauart/ fo« 
wo^I bed IGBafferrabed / M and) bed erwähnten ^iSIjernen S^qu» 
fed/ auf eine fo(i|e SBeife eingerichtet/ bap ft4 2(Ued Uidit jerle« 
gen/ unb wenn ber (Si^gang ooruber ifl/ wteber {ufammenfe^en 
li^t. Sa bebarf übrigen» faum ber Grwd^nung/ baß bei btefer 
(Sinric^tung baa SBaffer unbefcfiabet fallen ober fletgen fann ; in« 
bem burc^ baa g(eic^ieittge SO^itgel^en ber @c^ffe/ bad SBafferrab 
immer gleich tief in bad SBaff^r eintaucht* $6ei einer anbern Sinric^« 



SBinbrnä^Ien. 129 

enng mnf / nm baA Stab ^eben nnb fmUn {u Hnnen/ ein foge^ 
nanneer Sn^panfler angebra^twerbeii« 

3ii bett ^ter m ber 3>otiau bei Sloridborf nri^iettn 04tff' 
mu^Ien (dber 40 an ber3a^0 0^9^ badSafferrab tn einer SRmntf 
^i^ßeuA otermal itm. @ie fä^ttn ebenfaOd flBalfeer« 0ber flSev» 
ger Steine (24) «on 36 goU 2>nrc(meffer nnb (im XnfMge) von 
94 btA 86 300 ^(^e. 2fttf btefen SDM^Ien / beren jebe nnr auA 
einem (Sänge befielt/ mirb Uo| Roggen «erma^fen/ nnb ed tin» 
nen auf iebem ®ange innerhalb 34 Stnnben (bei 4inaligeni 2(nf^ 
fcbiieten) na(^ Umßdnben 16 bid so, i'a fefbfl auic^ s9 SReben ge« 
mahlen iverben« 

SQinbmü^Ien« 

i34« fBBie bei ben ffiaffernid^Ien boa SBaffer/ fo t^ bei bett 
ttinbrnu^Ien bie atmofp^drif^e Snft pber (wie btefe # i»enn fie itt 
Bewegung ifl/ genannt mirb) bei SSinb Ue bewegenbe Jtrafe« 
!Da nun bie iuft übetaU oor^anben nnb ©emetngnt für aDe ift, fa 
Knnte ed oieOetcbt anffaDen, baf biefe fcbeinbar fo einfache nnb 
wohlfeile Jtraft glerc^wo^I nid^t |^4nj!ger beniibt nnb angewenbel 
wirb. Sebenft man jebo^l/ baf e$ feine (annen^ftere nnb f^n^e« 
rer jn bemeißernbe Jtraft/ ate eben bie bed Sßtnbed gibt/ mel^iei; 
balb f^n^ad^/ balb gar nicbt/ balb wieber mit ungemeffener etdrfe/ 
nnb babei nodf Uj^t and einet/ balb baranf aM %er gerabe entge* 
gengefebtenSti^itnng bI4fl ober flfirmti fowirb maned begreipict^ 
pnbeu/ baß bie SBafferfraft überaD/ wo fie jn ^aben ifl/ je»^^ 
beA ffiinbeA oorgejogen *), nnb bie ^inwenbung ber Ie(^tern Dor^ 
ingdweife nur auf ebene ober ^a^e ®egenben/ wie.!.®« J^oBanb 
nnb Snglanb fie befib^U/ oemiefen wirb^ s 

Z)a man aber bem flßinbe fein i&Ht auibeifen unb feine fltid)^ 
tung üortei^nen fanu/ fo mnf man nmgefe^rt bie SRii^Ie ober 
wenigftenO tenen %^U berfelben / welker bie SBinbßugel tr4gt/ 
na^ bem fGBtnbe bre^en finnen } im erfleren biefet beiben gdUe 



rt*«M*ifa*todMbMAM, 



*) Si otrb angenommen , ba^ eint äBlnbmü^re ein IbtUtel bcft 3«^« 
res gflnsltib feiert^ unb »^^renb einee sioeUen 'ßtiUeH nur wenig 
arbeitet^ i^ve {dfirncbe Setflung olfo ungefähr bie ifl; weläfe ein SBInD 
»on sa bib sS JfuS mittlerer ®ef(bwlnbig!eit Mq( w4$renb ein^e 
Z)ritteN 3a^red ersengen f ann. 

tiifn9U CFnr^fff 9». x. 99. 9 



130 SRfi^Un. 

let^t bte flBmbmii^Ie^ wtnn bte SMgiltta^e in einer Dertifalen 
€bene umlaufen (ma6 Me oeirtifolen SBinbmfi^Ien oon beo 
(orijontalen utiterfc^etbeO/ etne beutfd^e ob^r SQocf«/ tm 
festem eine j^ollänbifdi^e SBinbrnd^fe. SBtr (Verben ^ter Don 
beiben Gattungen bad fSBefentUcf^fie in Xur je onfu^ren / unb ju« 
gleich baAÜlit^tfle aber bteS(ugeI«^onf}rufftJon nocft beifügen/ 
tt>et[ i^r itt^btefem SBetfe fein eigener 2lrttfe(/ wie ed für bte Jton* 
firnftion ber fEBafferrdber ber %aU tff / fonß vorbehalten bleibe. 

2>eutf4e ober SSocf^aQinbmu^Ien. 

i35. 3n beut hierauf Saf.ao9, Sig.i aufgenommenen S<ln« 
genbur^f^nitte einer fo^en SSBinbrnu^Ie bemerf t man in A A ben 
bnrd^ bad red^twinHicbte (nicbt gan^ ebene) Überplatten jweier 
iBjoIIiger/ gegen a5 $u$ (anger IBal^en gebilbeten Jtreus« 
f^ metler/ ber n>o^( aucb mancbmal ber größeren @oIibitdt we« 
gen / au<( oter folcb^n SBalferi ^ergefleO^ n^trb. (Darauf {le^t in 
ber SRitte bie loenigflend s %n$ im ©eoiert l^altenbe unb bei 20 
Su0 ^obe @du(e ober ber fogenannte 0t4nber ober Spannt 
b a u m E; n>elcber biefen ^cbmeUer unten mit 4 Aldutn umgreift^ 
unb bamit nod^^ bnrcb bie boppelten / bid auf tie ^albe i^ö^e ret- 
(^enben Streben C, C feft unb unben>eg(t(b oerbunben ifl. SDiefe 
Sb^ile bilben ben cf < mornacb bie ganje SDIu^Ie benannt i^, 
unb auf welcbem ber aud vier S5alfenfiucfen , bie ben @tinber 
dber< Jtreuj umfaffeu/ gebilbete Sattel B ru^t/ mekber nod^ 
auf feiner obern borijontalen ^(dcbe bie runbe 0(beibe a trägt. 
93on biefer Scheibe an ^ i{} ber obere S^eil bed StdnbWd E ruuD 
bearbeitet/ nnb biefer mirb ^ier oon {mei nacb ber Sdnge be9 
9Rül^t^aufe9 (aufenbeu/ auf ber Scheibe a aufliegenben Sug«' 
balfeuD; me((be an einem Snbe in bie SSBinb« ober Sturm« 
manb M/ jnit bem anbern in bte ^intertoanb N befefligt 
finb; ferner nocb ^on jioei recbtwinflicbt (nacb ber ^Breite ber 
aRub(e) barauf liegenben jQuerbalfen a a , bereu jtipfe^ in ben 
Seitenmdnben R befefiigt finb/ bergefialt umfaf t/ baß ficft biefer 
auf ber 6(b<ibe aauffiegenbe Stammen/ o^iie {u fcbTottern/ fammt 
bem ganjen SRul^t^aufe um biefen Stdnber ^erum bre^en läft; 
babei bienen biefe iQuerbalfen aa fammt ben übrigen bamit paraU 
lelen a' (uglei^ jur Unterflübung ber SSo^Ien ober bed Sußbobend b« 



Deutfd;e ober S3odl« Wiitibmü^Un. ist 

Um iAoäf md)t bh gante 8ail anf ^te Si^tiU a {n legen/ imb am 
kern (Saajen eine grdpete ®tanbf4^igfett (u geben , nt^ {ngleid^ 
aocl^ ber ^d^er; quer burcft baa SRd^I^na laufenbe SRe^lbaU 
fen F auf bem Jtopfe bedStdnbeta^ meld^er ^fer nod^ einen bän* 
neren/ in einefan{!Re^Ib«(fen'etnge(afrene0t)nr greifenbenSapfen 
beft^t. !Da ber ^(bwerpnnlt ter ganzen SRu^fe ber SBtnbflugel 
liegen/ me^r gegen bte Sturmwanb M ${n Kegt, fo wirb btefe 
0pnr ober Pfanne in ben SRe$(ba(fen geioi^nlic^ fo eingeloffenf 
baS fie von ber ^rurmmanb nm ^f^, alfo oon ber ^intermanb um 
V9 ber Cdnge biefeO SaffenO ablieft 93on ber ^intermanb^ an 
loelc^er gemd^nli^ nncb bie ^itinntZttppt befeftigt i% ge^e ^m» 
f(^a ben gngbalf en D ein 3o blO 40 9n0 langer 8$anm / ber fo* 
genannte Sterj ober 0tnriL in fcbiefer SRi^tnng berab^ nm 
an biefem mit ^ii(fe einer Sßinbe baO ganje SRn^I^ang na^^ bem 
fGBinbe bre^en {u fonnen. «^duftg ge^en bte beiben oertif olen S(f# 
finlen ber ^inf ermanb na^e bio auf ben SBoben ^erab / nm ber 
SRu^Ie / nacbbem fie nacb bem SBinbe geßeOt morben/ burd^ ba9 
Unterlegen nnb Unterf^lagen oon Jteilen einen fefiern 0tanb jn 
^cbern« 

i36. 2(ttf ben beiben oberften Sad^tramen H flnb ber oorbere 
(etmaa flättne) unb Wintere SBeDfenbalfen G unb G' aufgeMmmt^ 
nnb ifi ber erflere in ber SRttte no^ burd^ bie oertifal ^erablau* 
fenbe &tnrmf4|ile unterßii^t. 3n biefem oorberen SJalfen G 
tfl bad geioS^nlic^ aM einem (arten 0teine gebt(bete Sager für bie 
dtnt^enweDe H etngelaffen unb burcb Sutter^ifier unb Jteile befe» 
(Hgt !DaO bintere €nbe ber gegen 24 %u9 langen , am Jtopfe 
wenigfienO s Su§ im (Seoiert baltenbe unb nacb rücfiodrtO oerjungt 
unb runb {ulanfenben SBeUe H t|i mit einem eifernen / an ber Ka», 
pO gefi^blt/sn Sapfen oerfe^eu/ n^elcberjn einer in ben SBenbaU 
fen G' eingelaffenen metaOenen 0pitr Iduft. IDer in bem ^triw 
lager lanfenbe S^cM g ifl> um bie ju fc^neOe Xbnübnng (u oer« 
binbern / mit ber Sdnge nad^ eben eingelaffenen fc^malen Sifen« 
fc^tenen oerfe^en / meiere (gegen 3o an ber 3ab0 burc^ 2 3ug« 
ringe i i feßge^aften werben. SaO nad^ ber ffiinbfeite oorfprin« 
genbe itopfenbe bieferSSeDe H ifl freujweife fo burd^Io(^t/«baß bie 
beiben Stutzen IT/ \»tl6)e eine Cdnge oon 66 bia Soguß^ itnb in 
ber SRitte ein« ^t&tU oon ioenig|lena 12 3oII im ©eoiert eir^al« 

9* 



13a SW%lct!. 

(eti nnb ge^eti Wf be Snbe verjüngt {uToufetif gef^6rtg bnr^geflecf t 
«nb bdrin oerfetlt werben Knnen; um babei bem 2(ufrprtngen be^ 
jtopfenbe^ t^orjubeugen/ n^etben noi^ brei etferneSRinge ganj btd^t 
bid <itt bte Stützen aufgetrieben« 9}ott ben beiben SKut^en^ meiere 
auf btefe flBeife nic^t in berfelben (Sbene liegen f^nnen / ^ti$t bie 
i>orbere Vit^eli^f bie l^ititefe (gegen badSRu^I^aua (uliegenbe) 
bie ^duat ttt^e« SSBie MB ber Seid^nilng ju erfe^en ijt/ liegt 
bie Stut^enn^eOe nid^t ^orijontaf/ fonbenr bad liintere Snbe um fo 
9te( tiefer/ ba$ baburc^ eineSReigung oon 8 bia i5 ®rab beraua« 
rommt; bief gefd^ie^t weniger um bertfort^ei(^afterenSinivirfung 
bea SSBinbea wegen*)/ alt um bei bem gewdbnlic^en/ nad) obeir 
verjüngt julaufenben fiSaue beaSJ^ä^I^ufeaOvobnrc^ baa leicfitere 
3fttaweid^en bea SBinbea be^mecf t wirb) / bie iKut^n na^er gegen 
baa Cager g ^iniubringeu/ nnb babnrcb bem Oanjen me^r S^ßtd« 
feit geben in. fönnen. 

137. Xat auf ber Stut^enwelle aufgefeilte Aammrab K ^at 
fiier na^ 12 S"? X^nrcbmefTer unb 80 jtdmme/ unb ifi an fetner 
oberen Stirn ' ober Umfangafld^e von einem ^re^ » ober S&rema^ 
ring umgeben/ um bamit bie 9)?u^(e aufholten ju fdnnen. 2)iefec 
gew6^nlicb Mt ttimm gewac^enem ^olje (Krummlingen) 
bergefleOte 9ting ift an einem (Snbe gelenfartig um einen ^ol^en 
bewegfidl^/ am anberen mit einer oerfifal ^erabge^enben @tan^e 
(bem ^ref fliel) p oerbunbeu/ bereu unterea Snbe nal^e am 
Z>re^ungapunfte ß einea ^ri^ontalen ^ebe(a (^repbaumea) f 
eingesaugt ift, von welchem Ht anbere Snbe eine 9toUe r trägt/ 
um welche m in o befefligtea @ei( l^erum auf bie SB i n b w e I f e fc 
ge^t/ unb nad) einigen Umwinbungen von ber barauf an^thtad)» 
ten grdperen Sromme( bia auf ben 93oben flerablduft. 3ß bie 
99?uS(e im ®ange/ fo tfl baa Snbe y bea ^repbaumea gehoben 
(unb aaenfaOa von einem 93or|!ecfnageI ge^aften) ; foH aber bie 
SRu^Ie angehalten werben/ fo wirb burcb baa SRa^Iaffen bea 
0ei(ea (na^bem früher ber tixoa oor^anbene !Bor|Iecfnagef/ waa 
aber nicbt ganj bequem ift/ ^erauagenommen worben) ber ^ttp 
bäum fammt bem Stiele unb ber %remaring ^erabgelaffen / nin 
/ - • • 

*) Otfcbon berSßinb getvo^nfici) ni4t ^orisontal, fonbern 6eiIJufig utu 
ter btcrer i)?eidung von o(en nac); unten bldfl. 



2)eutf(^e ober S3ocf<3Qmbmu^(etu 133 

iwiidfttt bieftn ifiib .b#ii| jtatnmf ab bie ium Zuffy^HUn bir Sl^ä^Ie 
iiat^tge SfUihnn^ ^eriMNriubrta0#n ; foDte babft bae eigene ®e« 
tutest bea ^refbaamd ni^t aiidrei^K«/ fo nui0U btefea iio4> 
bnci^ einen bei t «niubringenben J^(j« ober SJIeiNo^ oergrd« 
$ttt metben. 893ir mujTen iibcigena }ene i&remaoerric^tuag (toie 
ivir weiter nnten eine bef^reiben werben)^ mutete wetcber man 
hin ®rab ber ^reffung immerfort in feiner &iV0aU ^at 9or 
biefer bier ben SBpr^uft. gelten/ weif ed bo(b einmal f pmnen f ann# 
ba0 bei einem. fe^r befngen 0titrntf boa mit bem ^re^b^^tm 9er« 
bunbene ®emi4it nii^t «e^r binreicbenb i^, nm bie Wfi^U auf« 
baUen (u fonnen. (Sd finb gdOe oorgefpmmen, baf baburcb, 
megen eingetretener jn grp0er ©efcb^in^igfeti / ber S4nfer {er« 
fprang unb großen 0(baben anrichtete.) 

i38. 2(uper bem gemibn(i(ben a}7ubreifen (i3) {|l ^ter 
nodf €in imeited/ baa (^genannte Jtlaueifen r not^menbig/ 
wefcbea bie im Sdnfer Wngelaffene ^one (la) 9on pben mittelfl 
iweter itlauen umfaßt unb baburcb bie Um^rebung bea Sdufera 
bewirft. Z>iefea itlauetfen / be|Ten oberea (£i|b€ in «infr in ben 
bociiontalen Anerbatfen (Sifenba(fen)q ecngelaffuneii Pfanne 
läuft t trägt nämliib (fo toU bei ben SSa(fermublen baa SRubCei« 
fen) ben SRubltriOing , s (i5), in welcben baa Jtammro^ K m» 
greift unb i^n bei ieber Umbrebung, ba er bie^ lo ^ricbftotfe 
^at, fammt bem Säufer 8ma( nmiaufcn mad^t. 2>aa &i<btwerr 
(i6)/ SKumpfieug (19)/ fo wie überhaupt bie übrige (Einrtcbtung 
ber SOIuble unterfcbeibet ficb nicbt wefentlicb 9on 5er bereita pben 
befcbriebenen > ^icbfiend f onnte bie unbebeutenbe 2(bn>ei(bung er« 
wäbnt Werbelt / baf ber ©o^fcbub tti<bt/ wfe ea in se für bie 
SBaifermü^(en erffärt würbe ^ mittelfl bea Stubmagria niib bea 
in t>m Säufer etngelaifcnen SUngea/ fonbern gani einfacb burd|) 
baa mttte{|l einrr Seber bewirfte iitniefyen bt^ ®a$fcbubea ge« 
gen baa ftcb umbrebenbe oierfantige ^(aueifen gefcbuttelt wirb. 

i3q. üu^tt bem ^ammrabe beftnbet ftcb auf ber ^tutben» 
weDe H nocb ein gegen 4 Suß im 2)ur(bmef[er b^^tenbea ^tirn« 
rab; welcbed tu ein.fleinea S eingreift unb biefea fammt ber 0eiü 
wede u nmbrebt. 2)iefer 2(ufiug bient nicbt bloß jum 3(ufiieben 
bea ©etreibea auf ben ißoben unb ^erablajfen bea iO^ebfea beyz/ 
fonbern (uglei^b aucb um bie jt(eie aua einein Stoctwerf tn baa 



154 SOTu^kit. ' 

unten s« fd^^^fT^n , bep j. Um al^er ^ i^emt btefer Tfttfjtid »id^ 
gebraucht tvirb/ bad Stab 8 duper Singriff {it fe^eti/ Uegt ber 
eine S^pfen bei o' in einem beiveglid^en Sager / )i^el^e6 flc^ miti 
felfl einea i^ebeld reicht oetf^iieben Mf t. enbßc^ trdgt bre eetl' 
XotUt a no4 baa Sie^rab T, in beten 0(bnur(auf ein €5ei( ein« 
gelegt mitb/ nm btefe fEBeDe and|^ nac^ bev enlgegengefe^een Sttc^« 
tnng umbve^en jn Knnen. 

9lun Hcibt nna nur nod^ 9on ben fBtnbrnf^en I unb ben 
Ringeln in> ober bem fogenannten 9titt^enieug ju reben 
tibrig; ba biefed jebocb für betbe (Sattungen 9on SBinbmu^(en 
baafelbe ifl/ fo trollen wir früher no^ bie ^aAnbif(|^en !Sfu^* 
leu; in fo fern fte oon ben eben betrachteten $Bo(fmu((en ^er^ 
fdifieben finb/ für) befc^reiben» 

9 

.X)te ^olUnbifc^en SSSinbrnu^Ien« 

140« S3ei btefen SBtnbmfi^len mirb bad ©ebfinbe entwebet 
t^nrmartig (in %oxm eittea abgeßnbten jlegela) bia jum IDa^t 
anfgemauert ober au(^ nut; tiwa acbtecfig; oon ^oTj gejimmert« 
3n btefer ^ö^e wirb ein ^ranj, gewS^nlic^ oon bo))))eIt über 
etnanber (iegenben/ aua 4s^Digen eichenen 9fo|len gehauenen SeU 
gen / ber gf gen feinen Äußeren Umfang nod^ einen gegen 4 3oQ 
^o^enlRanb ober SBorb tragt/ brfefligt/ alfo babnrc^^ eine2(rt 
Areiaba^n gebilbet/ welche ^ier ber StoHring genannt totrb« 
3n biefen fKoOring ipci^t ein {weiter ^öljerner Jtranj (ber Jte^r) 
jfo ein/ baß btefer auf bem erflern/ wel^rr burc^ feinen SSorb bie 
Sn^rnng bilbet/ ^erumgebre^t werben fann ; babei f!nb/ {nr %er« 
minbening ber SKeibung/ fowo^I oxt 89oben aia aucb am inner» 
Umfang bea Stanbea ber SRoIIrfttge/ meffingene 9toDen eingelegt* 
^nf biefen jtr^rfrani / welcher {ugleic^ bie .^aube ober baa jdad^ 
ber Vnmt trdigt, ifl ber ^aiUl filr bie Sager ber dtiit^enweOo 
aufgefimmt. Um nun baa Z)a(b fammt bem Stut^enjeug ^emm 
jn bre^eu/ {»{legt man ein boppeltea 93erfa^ren atTjuwenben, 
91a(^ bem er^en ge^en 00m Sad^e/ in f^iefer Stic^tnng bia ouf 
ben Koben / ober bort/ wo um bie SRu^Ie eine etwaa ^i%tt lie« 
genbe ©aSerie herumläuft , 1^\^ auf biefe / einige f efl mit einan^ 
ber oerbunbetie 0trebbaume# bie unten eine Tlxi S3inbe ober 
j^orn^afpe{ tragen/ ^erob; wirb bann baa freie (Snbe ,bea auf 



:Dte ^oUJnbifd^en Sßtnbmu^Ien. 135 

ber Q^itUkUt Mf^miMitn €kib^ tit einen bee mnb um bit 
SRu^fe tn ^er (Srbe oUt Um Ooben ber OaDerie befefK^ten 
^afen etttge^dngt mtb bie 83(nbe in t^fisfeit gefegt y fe wirb 
biefe fammt ben 0trebbdnnien nnb bem 2>a4^ S^fioi Mefen feßen 
€iiib'Dd^l>uoft (brn man wieber^ptt ver4nbern fann) bewegt» 
{Racb ben jibetUn S^erfobren wiib bee innere Umfang bea Ae^r' 
ringet mit 3dbnen ober Jt4m'wen verfeben (fo , ba0 biefer fu« 
gletd^ ein b^^Wjontalea Cltvnrob miuinm4rt6 gericbUfen 34biett 
bi(bet), unb mit biefen ein Heinea vertifalea ®etrieb {nm (Singriffe 
gebracbO ^^ff^ vertifale fCBeOe (um Siofcbteben bon <^ebb4nmen/ 
bortionral bnr^Me ifl. SRan begreift aber , ba0 bnrcb Umbre» 
bang biefea an feinem Orte nnoerdnberlicb fleb^n Metbenben ®etrie« 
bed / auäf ber Jtebrf ranj mit allen baranf rubenben tfytiUn lang« 
fam in feiner SJabn bemegt ober gebrebt werben mnf« 

141« S5ei ber febr gnt eingericbteten SBinbrndb^^/ wefcbe 
wir hl ^Ditffelborf {um IBetrieb einer i8retf4ge gefeben baben/ wirb 
ba^ f npi^Iformige / mir Sinf gebetfte 3>atb auf fofgenbe SSetfe 
gebrebt. IDer feflliegenbe StoUring t(t mit aufw4rt6 ftebenben 
Stimmen oerfeben unb wirft baber gleicbteitig aM ftron« ober 
jtammrab. 3n biefeg greifen an ben beiben Subi^nnften einea 
2)nrcbroe(fera 0tirnrdber ein ^ bereu Pfannen in QkfteQen liegen, 
bie am bewegli^ien 5te^rring befefiigt fiub / unb bnrcb bereu Um* 
brebung bie beabfidi^tigte 2)re^uttg bed Kebrfranje« offenbar be» 
wirft wirb. Um aber beibe biefer 0tirnraber gleicb^eitig in )De« 
wegnng fe^en (u f onnen / greift in (ebe* ein fleinea Oetrieb ein# 
beffen jiemitcb lange, gegen ben SRittelpunft bed Aebrringeg b'"' 
laufenbeu/ alfo rabial liegenben 3(jren ibr 4u0ered 2(upager in 
ben genannten ©efleOen , bad innere aber auf dbniicben ®e{lel« 
len b^ben, bie ebenfalls mit bem Ae^rfranj oerbunben unb mit 
biefem jugleicb beioegIi(b finb. 2(uf bie über biefe innern 3(ttf{ager 
oerlanget ten Hxtn finb fonifcbe Stdber aufgeftecf t / bereu mit ein« 
anber poraDete (Ebeifen um ben IDur^meffer eine* briüen 5Ce« 
gelrabedf welcbed gleicbjeitig tn^beibe eingreift/ i>on einanber ' 
abfteben ; babei liegt beffeu/ mit ben 2(;ren ber beiben erfieren ei* 
neu regten SBinfel btibenbe SeOe in Sagern / welcbe mit {u 
bem beweglicben ^pfTeme bea StoUfrauied gehören/ fo/ ba$ 
alfo burcb Umbrebung biefer JSSeUe; baa Sacb fammt bem SKulb^n« 






I 

t 



156 . • 'SKtt^Ifti. 

if«0 ooHf tivei btMetral etttgegettgefe^ett Ränften üuA umge« 
irtebm ivtrb. 

149. 0# imdPmi^g litt« aud^ aOi beriet ISve^oont^titn« 
gen f^n m3geii/fo t{}. bennpdl^ mit t^rer ^htwenbung^ bie etgetit» 
licf^ ncM^ ieber 93er4nberitiig tut SSinbflric^e ^tatt f!nbeti \oH, eine 
fortwä^renbe 2(ufnietffanifeit erforbevli^; nnb ed (4pt fid^ ben« 
Un, b«? ^Q^ Sinri<^tttiig/ bnri^ n^elc^e bie ge^jlrige 2)re^nng 
Don bem. «»n einer ©egenb in bie anbere ttnif))ringenben Sinbe 
^lb(l bemtrfe wirb/ immer. old fe^r munf(^ndwett^ erf^einen 
mn$ti. IStne jn btefen Snbe erfnnbene fGorri^tung (ein foge« 
nannted feltfltH^^d^^ S>ad^)f welcfie bereite bei englifc^ 
ttttb neueren frini^ftfd^ 8Binbmu^(en mit gutem (Erfolge ange* 
ivenbet t(i/ fefl ^ter nodf im ,flBef entließen bef^rieben merben. 
2)ie Siguren n nnb 3/ onf Sa|. 309, fieDEen taoon eine Seiten« 
nnb ^ere lln|i<^t, fo wie Sifl* 4 nnb 5 no^ einzelne 93eftanb« 
t^eile.ban 

i43. SDer obere/ la M 1.6 Suß im liebten S)uv4mefrer (nl# 
tenbe. 9tanb be< oud Stein obet Siegeln aufgeführten Z^wmtif 

» 

wirb iiierfi mit einem Steinfranje A (gig* s) belegt nnb baranf 
eine nud 8 biö 10 gn^ifernen Sfrfelfegmenten i«fammengefe|te 
$Ba^n a/ meldte mit einem er$iabenen SKanbe nnb an feiner oberen 
SM4>e gejd^nten 9}orb oerfe^en ifl/ mit eifernen (mit 93Iei.i>er» 
goifenen) klammern befeßiget S^t^ifd^en 9 um einige Solle fon« 
jentrifd^ r^on einanber abfle^enbe nnb bnrc^ ^tuerbeljen mit etn^ 
anber o^l^unbene eiferne Steifen/ werben in gleichen 2Cb|l4nfren 
nnb rabiat/ f (eine metaQene SGBaljen /' bereu !iDurc||meffer ttwM 
großer ^(d bie Streite ber Steife ifl/ fo angebra^t/ Pa9 ftcf^ biefed 
SEBa(jett '. ober Stpnenfpjiem in ber oor^in erwähnten $Ba^n leicht 
^erum fuhren l&^t, ünf biefed StoQenfpflem^ fommt ein aud 6 
3oO ^o^en unb 8 SoO breiten Se(gen ^ergeilellter Jtraui jn liegen/ 
beffen untere / auf ben StpQen (iegenbe ^t&dit fe^r eben mit (Ei< 
fen belegt tfl. £)tefer auf fold^e ^eife in ber 9$a^n a fe^r leicht 
beweglidSie itraui tragt nicbt bU$ bad ^ad), fonbern ed iß baroit 
aucb fe^r fejl ber ^ö(iente Stammen DEFF oerbunbeu/ beffen 
betbe Seitenflucf e F; F" ftcb nac^ rucf w4rtd oerMngern / nm 
j«oifd[|en 3 barauf befefligten unb ge^Srig oerflrebten aufredeten 
' ^pcf en I bad Z) i r e f t i p » e r a b Viiu tragen. 2(uf bem ßner- 



:Dte ^oUdnMfi^ SBtnbmu^bn. 137 

halten D btefe< dta^nten» IiV^t ba« m» aSannor ober emet an* 
bern feflen ^teingatcnng befle^enbe €«ser für btn fß^Oeti^tt d^ 
fo wie auf ienetn E bte 0por ober Pfanne/ für ben ^inlercit So* 
yfea biefer SKut^enweOe H^ ctogeUffen i{t. 2>€r fEBeaenbatt i 
befielt and etnen gufeifernttt f^aübantattiitn {Rinse / ivel(ber, 
and a ^dlften tnfammcndefcbranbl/ hU üM Sicbeo^oli b^gefieDle 
Stnt^nweQc umgibt nnb bann baranf abgebri^t i#. iDer unUi« 
S^etl biefer SBeOe t{t (wad in bei; Seicbnnng ni^t angebentet) 
fec^efanetg bearbeitet/ nnb nimmt bier nicbt blof bo« mit bMiefir 
nen S'bnen oerfe^ene gnf eiferne Jtegelrab H , (tnbem auf erbem 
no<b bad ebenfaOa gnletferne Sremdiob M auf. 2>iefed SUgil» 
tat K greift in ein anftered L , mel^e* nur b^lb fo grof nnb 
gani and Onpeifrn iß; ed Mnft bemnacb bei jeber Umbrebnng bir 
StntbenweOe nmal um, nnh bient inr 5drtpflatt)ttng ber Oemee 
gttug an bie SRublßeine. !Dad toremdrab ifl / nMe and 8ig« 4 i« 
erfeben / 9on n eifemen frcidfjrmtgen ^cbienen hh nmgebeir 
»el^e ftcb bnrcb bad Itniieben einer vom Snbe bed ^beld Q btd 
auf ben fBoben ^inah gebenben StHH mit ben mit S^oi^ andgefitt« 
tertea i^eittn gegen ben Umfang bed 9tabed anpreffen/ bagegen 
(jnie bie Sticbnung btnMnglicb ieigt) bnr4 bad IRacblaffen btefri; 
Jtette mit 4»nlfe bed Oegrngemicbted P tt^ieber dffnen nnb bad 
Stab frei (äffen. 

Xntdi bie Tlxt bed Sirefttonlrabed B ^eben baranf fenfrecbt 3 
etferne 0proffen/ nnb btlben fonacb/ inbem (ie jn beiben Seiten nm 
gUicbt)teI oorjleben^60pei(ben; biefe tragen an i^rem Umfange Reine 
SBtnbfiijgel S oon a3le(b/ meldte mit ber Sticbtung ber Stutbenajr« 
einen ®tnfe( oon i5 btd i6 bilben nnb überbauet fo gefleOt finb^ 
bap fie oom SOSinbe nicbt bewegt werben/ fobalb btefer M^ ber 
dtidi^tiing ber SRutbenajre mebt; Ui jeber anberen Stiftung aber/ 
inbem fte Yoirfitcb nmlaufen ober blo^ wie SBinbfabnen mirfen/ 
bad 2>acb fo lange bre^n , bid bie 9tatbenweae bem SBBinbe im* 
mer gerabe entgegenflebt.. ^it btefer 2(jre bed 2>treftiondrabed R 
iß nimitcb ein fleined ©etriebe ^on m S^bncn oerbunben, mel« 
cbed in ein oerttfa(ed 3abnrab m iH>n 48 Sonnen eingreift ; biefed 
tr4gt fonientrtfcb mieber ein folcbed ©etriebe/ ivelcbed in ein 
iweited eben fold^ed Sabnrab n eingreift. 2)te Tlxt biefed ^abn* 
rabed trägt am inneren freien £nbe ein fißinfelrab o von loS^b' 



136 • VM^UtL 

Mn,mli)ii In ein i^nlidfit wn 3o 34$nen iin^ttift nnb tiffen 
üerttfaU Tixe am nnteren (Snte nocf^ iin netned fotitf^ea Stab r 
irSgt/ welcdea in etnd^nU(^e0| an ber ^orijontalen 2(jre't be« 
fefllgUd Sßinfelrab s eingreift. %m anderen dnbe biefer gegen 
ben fOHtUlfuntt ber 9}7ii$le obtr bed Kranjee b ;^tn(anfpnben2(jre 
t (welche in biefem bewegli^en ^ranje i^r {weited 3a)>fenlagec 
ffnbeQ ifl ein ©etrieb oon lo S^^nen befefliget unb mit ben oben 
^tm&^nUn gd^nen bed fefiliegenben gußeifernen Aranjed ober 
SJorbed a jnm (Eingriffe gebra4)t. ^ieran6 iß nun ju erfe^en, 
it^ie bnrc^ biefe me^rfacbe Überfe^nng bei ber geringflen Sinwtr« 
fnng bea SBinbea auf Umbre^ung ber Sldgeln S an^, loenn 
^Uxd) nur (ongfam / ba6 X>adf fantmt bem Stutzen jeug nad^ bent 
IB9inbe eingeteilt werben fann. Xa hie gtugel S nac^ btefer 2(tt« 
läge unt$4tig finb/ fobalb nur ber SBiub AUt^aupt mit ber 
8tic^t4ing ber Otiit^entoeUe H {ufammeafdOt/ biefe SeDe aber 
immer mit i^rem oberen Steife ober bem JCopfe bem ' lEBinb enf« 
fiegen flehen mup; fo fann ti tcmmen, lafß nacf^ einer g4ni(id!>en 
fffiinbflide ber tßinb pli^lid^ t)on ber gerabe entgegengefebteo 
^eittf a(9 oon melc^er er oor biefer SBinbfliOe geblafen pat, 
fommt/ er alfo je^t bie ^^auptfliigel \9on hinten faft. Sur bte^^ 
feii Sad^ tlbrigena ber einzige/ in n^eld^em biefer 2}?edl>aniamua 
univirffam ober nic^t felbß t^dtig ifl/ ifl auf ber fSBeUe R bee 
S){reftiondrabed nod|f eine dtoOe T angebrad^t, in beren @d^nur« 
lanf (eine am Umfange eingebre^teSRut^) ein 0eil/ ober eine bia auf 
t^en Sßoben ^inabge^enbe Situ o^ne Snbe eingelegt ifl/ um bamtt 
baa Stab R ivenigflena in foweit in SQewegung feigen nnb baa 
ibüäf bre^en ju f dnnen / bia ber SBinb felbfl auf bie 8(uge( S 
ftttwirfen unb baa loeitere (SinfleOen ooQenben fann. 

2)ie Slügel ober baa Stut^enieug. 

i44« SRan loirb bei jeber im ®ange beftnblid^en SBinbmti^re 
Wmerfen/ ta$ fte menigflena beiläufig fo gefleOt ifl/ ^af ber 
flBittb gegen bie Cturmfeite ber ^&pU, unh ixoat nac^ ber Sti^« 
liing ber 9tutbenn>e0e bidfl. Sdren nun bie Slugelebenen fenf-- 
tedft auf biefe 2tjre ober fGBeUe/ fo lourben fi? ben &tof bea 
SBtttbea Q&niü^ aufsahen unb burc^aua feine ^enbeuj jur bre« 
(enben Sen^egung erlangen : ea muffen ba^er bie S'Iugel gegen 



te ^oUän\A\^n SOQinbmii^Ieii^ < 139 

bk Umbre^upga« oder Sttä^tnaxe eine fc^Ufi SleDong tP 
galten. 

Um nnn tn biefem %Mt einen begriff von ber SEBirfnng6att 
be« SBintea ju geben, fep tn Stg. 4 AF Me Sttcbtnna bee 9tQ> 
l^enmeDe/ alfo ittglei^ anc^ bie bea SBinbed/ DD' bieSti^tnns 
nnb ereile einea gldgefa, nnb OB yeryenbifuMr auf A F^ (9 
iai fi(b bemoact Mt ^nnfte bi» Slugela bei feiner Ümbre^nn^ 
am bie %re AF in mit OB parallelen Sbenen bewegen. 93Ubet 
ber Srugel mit ber Tijct ben Sßinfel AODcs« nnb flößt ber 
fiBinb in ber {Ri^tnng A O alfp anf irgenb einen ^untt o nac^ 
a o mit ber ® ef^winbigf eil C gegen ben Stügei i fp ge^t / menti 
biefe in bie s auf einanber fenhrecbten (^efcb^inbigfeiten .na(b oD' 
nnb oe |erlegt n^irb, bie erflere für nnfere SSetrac^tnng (ba nacb 
biefer Sttcbtnng ttin &to$ entfielt) oerforen/ »tf^renb bie U^ 
Utt bütdf C Sia a anagebrütf t n^irb. SSeicbt nnn ber gefipf ene 
^unft o nacb.ob mit ber Sef^wiiibigfeit ana nnb {erlegt 
man aucb biefe nacb ben Sticbtnngen D nnb o e ; fp ^at bie 
[entere ben SBert^ cCosa nnb ei iß fpnacb bie relative ©e* 
fcbwinbigfeit bea SBinbea naäf oe fofort C[=CSin a — cCo%a, 
b. ^. 'ea ifl eben fp / aia pb ber Singel feine Semegnng ^itu nnb 
ber fSinb nacb ber Sticbtnng o e mit ber ©efcbminbigfeit (l ^er- 
änfame. SRnn fann man/ P^ne ft<b vpn berSDabt^eit fe^r jn ent« 
fernen/ bie Stoßfraft bea,8Binbea anf irgenb einen ZJ^tH ber 
^luQel^idje burcb baa ®ewi(bt einea Cuftpriama auabrdcfen/ n^el' 
cbeabie geflogene Sldcbe F jur SCafla nnb bie ber ®ef(btvinbig' 
feit S (beren S3ebeMtuag mir eben erörtert) inge^ortge goOb^b^*) 
{ur ^pbe ^at SGBirb ndmlicb biefe S^i^t in Sa0en auagebrucft 
burcb h / baa ® emicbt einea Jtnbif fn^ea 8uft in ^^unben burcb y# 
ein ana ber (Erfahrung ju beflimmenber €pefficient burcb K / nnb 
bie ®r$$e bea 8uft jlppea (ebenfaUa in ^funben auagebräcfO bnrcb 

P.bejeicbnet; fpijl p=KFhy/ Pberipegenh=s— / mpgssiS-S 



mf 



'J Unter biefer ^ö^e (Me fogenannte ^efc^tpinblgf eiteH^Ö 
nncb bteienige ^^e verflanbett^ bnr^^ welche ein Stbtptt frei ^era6 
faaenmu§^um am ($nU feinea^aOee ^ieMreffet|be®ef(^i9iitbt0feit 
6 m erlangen» 



140 . 50)fi^lem 

^0/ ^^t gaOraum für bie etfle ©efünbe t jl^ aud) p s=5 ■ ■■ ■ y, ober 
^ntenn für S ber oi^en gefunbene SBert^ gefe^ wirb : 

:/ i) p#5^(C8iiia— cCosa)**). 

S)a nun aber "ber ^unfto nic^t nac^ btefer Sticfitttttg oe, fonbern 
liut nac^ ob au^mid)en fann , fo nntf auc^ p n^d!^ in aaufehi« 
onber fenfred^fe \ftrdfte na^ of ttiib ob ierlcgt werbtn. aSoit 
bicfen UiUn ^ften ge^t bte erflere fnc bie eemedung Derlocen^ 
itnb bie (entere $at ben fSertp pGos^a. <iB tfl a(fo bad tne^a* 
m\d)e'^oment für ben Singet oon ber Sli^e F, wen« man bad 
von bem ^unjfte (Sefagte fär aOe (Elemente oon F gelten tä^t: 
HsspcCosct; mo p ben in 1) beftimmten SBert^ |at. 93ei bem 
Itmflanbe ieboid^/ bof / wenn man ft^ ben SCfigef m fe^r ^dftaaUf 
mit ber S3reite be6fe(ben ))drane(e Streifen jerlegt benft/ biefe 
Cluerftreifen eine bur^aud «erfc^iebene^ unb jwar bie Don ber 

.*) Streng afnpnunen/ n>trb biefcr 98ert(» noc^ um jenen i^on ber un« 
gleichen Stcf^tigCctt ber 8uft i»oc unb hinter bet ^efloSenen Zaftl 
(inbem »e^en ber (S(aßiiit4^ ber Suft biefe t^or ber Xafel biedrer M 
b'mtec berfelben ff!) ^etcü^renben Xf^til unm^tU ZStit VtMMt 
barwtf ^a(en n>lr biefen (Segenflanb im 8ten 93anbe ber 3A&rbucber 
ber (• h pelpted)n. Snflit. 6. B$, fp* (e^anbett ^ier »irb blefer 
21nt^eU In. ben (S^effi^ieoten K gefegt. 2>a man aU ^ittttmettf^ 
K8si«6.9. nnb (wenn aQeft in IB. 3uS unb ^funben au$gebrucft 
wirb) y CS •0738 fe^en fann^ fo er^d(t man für ben Qcvdben @to§ 
(wofür a = 9o<>) auf eine ru^enbe ^iäd^e na^e 9) p ss «ooi F C 2. 
Z)a man tS^rigend/ na4 ben gemachten (Erfahrungen, Urfac^^e ^t an« 
|ttne(?men , ba§ bei bannen $(d4^en bie ©togfraft in einem grdße« 
ren IDer^&ltnig aU bie gezogene gUc^e $unimmt^ fo wirb aucb t>on 
mehreren Ütaturforfcbern 3) p es «0024 F»*« C^ (ober 4U^ *ooi3 etc.) 
angenommen. So würbe a* !B. für eine gffäc^e »on 10 Ciuatbrat« 
fuS unb einer ®eMwinbig(elt be$ ^inbeö ^on 20 ^uS, Fsio 
unb Csaao, folglich naä^ ber erflen Jbrmet psssB unb naib ber 
(eeteren ps is f{)funb aUGtogFraff te$ SBinbeft auf biefe ^Cdcbe 
fepn. ^an fie^t , baß man fiöf ^ter no4 mit beiläufigen ^if tef« 
salbten, welche fic^ üMgend au^ mit bem IBarometerflanb unb ber 
Temperatur ber Suft dnbern , begnügen mug. TiH folc^e iBHittels 
koert^e finb benn auc^ bU in ber nac^fle^enben Sabette für b'ttetoi* 



^te fioUanbtfdi^n SStnbmu^fen. 



141 



9tüt^tnax9 enefmiteren eine geifere Oefc^mittbtgfett ht^m, m^ 
nx^t nur biefeft SO?oment (6er in einer 0efnnbe er^engte Sffeft)^ 



Iraft bee fSinbed eingetragenen, nac^ ben beiben l^origen Formeln 
9) nnb 3) beregneten ^a^ttn anittfe^en« 



de»b^nftibe tBenennnns ber 
etMt be« SBinbeft» 



Oef4^t9inMg« 
feie M IBin^el 
I« ■ C^efKMbe. 



6tofifr«ft auf ein 

OiM^Mtfttf in 10. 

9f«n^» 



«r«4rter 

erten 

9«rNtel« 



9lMb t 
Mtittn 



Stautn nerfbor • • • • 
0erabe merfbar • % . • 



• • • 



(Sin fanfter 9Blnb • 
(Sin angenebmer fctfcber SBinb 
(Sin fe^r frifibec ^inb • 
din ftatUt SBinb . 



• •• 



($tn febr flarrec 9Sinb • • 

(Sin ®turm 

(Sin fiarfec (^tucm . • • 

(Sin Orfdn 

(Sin Orfan weicber IBdumir 
entn^ucjelt 



tKn«3nf. 
1-4 • 

9-8 

6-7 

74 

91 

98 

35 

4^ 

490 
56-6 

63-6 

707 

85 

ii3 



§ 

r 
9 

t 

f 
t 



141 



•004 
•016 

•o36 

•o65 

•098 

*39t 

•89a 

1-668 

9'45o 

3*598 

4*900 • 

6*407 

8*090 

9997 

14*450 

95-538 
39*769 



•004 
*oi9 
•049 
•078 
*ii8 

•470 
fo58 
1*889 
9*940 

4-934 
5*88o 

7-688 

9708 

11*996 

17-340 

30-646 

47*7»4 



3n Se^ttg auf ben fcbiefen ®(ofi »ollen mir nocb bemerfen, ba§ 
n^enn bie rubenbe ^U^t gegen ben SBinbflncb einen SBinfelssa 

F V 

bi{bee,.naib ber Z^eorie psaH — lOSina^ [man barfnnrinber 

obigen 3orme( 1) c&so feben], alfo ber Gtof bem Ctnabrate beb 
®in»« beb ' 9^eigungeminFele o >roporiionai auefäOf* Sagegen 
geben bie ^on ^^ u 1 1 n ^ma4^Uvi SDerfnibe onßait Sin a* ben 
SoTtor (Sin a) >-84CMa* fo baS man alfo mit 3ni9enbttng ber 
obigen gformef 3) für ben fcbiefen ®toS erbdit: ps*oo94F«*s€9 
(Siaa)>'84 0oi «, n^o^ei C in fEB. Jub, F in 9B. Ctuobratfnt 
iu fubflituiren ifl, unb p in 9B. ^funben gefunben wirb. 

3itr ^brper, melcbe bem !Eßinbe eine Xante ober (S(fe, ober eine 
frumme CberfI4(be tavhUttn^ gibt bie t^orige 3orme( ^n grofie 
9te(tt(tate, nnb eb ifl nacb «i^uttonbunb f&orbab SSecfucben 
p=2*ooa3nFi*iG> mobei aber F bie ^roiettion ber geftofenen 



143 



fttn^UfL 



ionhttn M^ ber t^^f^eil^aftcfle VSiuM a, htn man iep UtUn» 
nannte einer be|itni»tett ©efcfiwinbigfett o Mi Um vortgin Tinh 
brucfe t'on M fuir bad aRajrtmum bea Sfeftee er^4(t, für jebed 
etnielne genatlnte Ctuereletpent oetfc^teben andfaüen. SOtanfin' 
bet ndmltcli / bap biefer oort^eil^aftefie fffiintel Don bet Stutzen« 
njre d^egen ben ^uferen Umfang ber Slngel ^in yrogceffio ju« 
nimmt; fo bap (. S3. an ber Tlxt felb|i^ mo csso; assSiUV/ 
in einer Entfernung/ in welcher bad Cluerelement bie ®ef4»tO' 
bigfeit bea 9ßinbe() ^at/ alfo cs=sC tfi/ = 69« s8^, furjened 
(Slement für welc^ea cs32C tfi/ 0=576^42' n. f» tv. loirb. 
^teraua folgt alfo fc^on / bap ^ nm btefe «ort^eil^afteße Steünnj 
ber Cluereleroente ju erreid^^en / bie Slügel gefrfimmt fepn / mi 
{mar u^te bie S^eorie jeigt/ eine fogenannte minbfc^i^fe %\iiti 
bitben müifen« 

(gffeft ber aBinbmu^Un. 

145. Um bie S^eorie mit ber (Erfahrung jn t^erglei^en 
nnb ana festerer gewijfe C^oeffijienten ab^nleiten / ^a^en oorjüg< 
lid^ ber englifcfie 3ngenieur @meaton/ nnb fpdter ber franko' 
ftfc^e ©ele^Yte S u 1 m b , 93erfud^e über bie 9Binbmü^(en an* 
gejleOt. SGBaa nun bie Stellung ber SBinbflugel anbelangt; fo 
fanb m e a 1 n / bap bei ebenen S^ugeln ber gröpte SP 
bann erreicht xoiti, mnn bie Slugelebene mit ber 9tut$en9J< 
einen $E3infe( t^on 7a bia 75 , alfo mit ber (auf biefer 2(re per« 



SM((e aut eine gegen bie d^ic^tung be» SBtnbee fenfrec^fe 6(eni 
Gebeutet, nnb ber ^oefftstent n folgenbe Berthe ^ats 



Sür ein ^Uma mit einem 3Id(^nn>in7e( 90» 
3ür ein <|>riftma mit einem SMc^enminFel 6o<> 
ßetl , beffen @(6dcfe einen SBinPel i^on . • 90» 
fieil^ beffen ©c^dtfe einen Binfet t^on • . 600 
jteil, beffen e^drfe einen !ESiu!eI)»on . . . Bi^tt' 

J&aI6$9linber . 

^Mt nnb ganie Jtngel ..»«•,. 




@ffePt bet fEBtnbmi^Ien. 



149 



ftnbtMittn) fßMiSf^nQMtü$ etnen SinM wn i8 Kt tS 
®rab bilbef« 

Sfir frnnmf(4((t0e Siegel bagegeti fattb et/ boP/ m nn 
matt fi(( bie S4age bed SIügeM tn 6 glcti^brcüe Clnerßrctfen |€f' 
legt unb btefe pm SHitUlpuntt brr 3(jre gegen ben duferenUin» 
fang iu mit $Rr. i , a — 6 beirtc^tiet beof t , bicfe (Elemente nad^« 
fle^enbe Neigungen erhallen foDen : 

dnetcUmtnU» SBinf e( mit htt Zft. SSinfel mit bet (eoegl. 06ene* 
SRr« 1 • • • 7^^ # • • • a8, 
^•••71 •••• 19/ 

3 . • • 7s • • • « 18/ SRitte bee gltigett. 

4 • • •' 74 • • • • 16/ 

5 . . • 77Va- • • • «a-7«/ 



6 « • • 83 • • . • 7 juperet Cnbe. 
i btefer oort^etl^üftefien CteOnng bewegen fi^ na^ 
emeaton'« meieren SJeobac^tnngen / mld)t audfdoülomi 
beftdtigt fanb/ bie duperen (Snben ber gliigel, toenn fie loflleer 
ge^en 4 / nnb menn fle bid jum SViirimum bed UffttM belaflet 
{tnb , s*7ma( fo fc^neD a(d ber anfio^enbe Siob ; fo , ba$ ba« 
bntc^ jugleic^ ein SRittel gegeben ift/ bie (Befc^winbigfeit bei 
SStttbed itt meifen. m e a 1 n / tpelcfter ben nac^ bem dufere» 
Umfange ju breiter werbenben Sliigeln oor bengletii^ breiten ((oU 
Mnbifc^en) ben SQorjug gibt, fanb auc^ Mif, ba0 menn bie Sin» 
gel beinahe f4|on bie oort^ei(^aftefle @teDnng ^aben, eine 9}er» ' 
dnberu^g bed gieignttgewinfeie oon einigen Graben auf ben (Effeft 
fo gnt mie feinen ÖSfnfluß ^aU 

146/ SRac^ feinen weiteren ^Beobachtungen nimmt ber gripte 
(Effeft tn einem etwtii fleineren SJer^dltnip a(6 ber SiMu$ ber 
©ef^^toinbigfeit bed Sßinbed ^n, fO/ baP menn {• 83. biefe 
©efd^winbigfeit bad doppelte wirb / ber (Sffeft nur um V^o Wf 
niger ald 8ma( fo grop wirb. Witt SJernac^Jdpignng biefe« 
Keinen Unterf4^iebed / fanti man bUfen gropten Sffeft (für eino 
@etnnte)/ wenigflend nd^erungdweife burc^ iie einfacf^e S^rmel 
Ecs/ooo6FC' andbrucfeu/ wobei F bie ©efammtfld^ie ber $(d« 
gel nnb C bie (Sef4iwinbigfeit bed ,8Binbed (atfed in SS. Supen * 
OQdgebriicft) fo wie E bie }(nsa^I ber Iß. ^funbe be^ei^inet/ 
wel^^e tu einer Sefunbe einen SS. gi^ ^o(| gehoben werben fon# 



nett. 00 I0it9 i. K. f&t eine ^&^U mit 4 Slägetn / woiet jeber 
24 Su0 long unb 6 guß breit ifl/ olfo (tiefen alö eben ge« 
nommen) eine SMcbet^on 1 44 OnaDrotf uß befi^t nnb bei einer ©e« 
f^winbigfeit bee SOBinbed t^on 3o %u$, fofort F ca4x «44 = €76 
unb CeaSo, a(fo E 5=3 •0006x676x27000 =3 9337 ^funb 
in jeber Sefnnbe einen Snß ^ocb / ober ^od mecbünifc^e SRoment 
einee ^ferbeO jn 43o 9funb(b.t.43o^f. in 1 Sef. 1 Snß ^oc^) 
angenommeniP auif nü^e E = 2 r*7 ^ferbefraft (b. i. ber SBtrfung 
ober Seifiung t^on 21*7 ^ferben). 

Sei ber ?inna^me tea Soef tiienten *ooo6 ^aben wir und me^r 
an bie 93erfucbe tm ®ro$en/ welcbe Sou (omb^ an ben in ber 
Uittgegenb Ut &tait StOe befuibli^en ^oDänbifc^eh SBintntii^Ien 
gema^f/ ald an tie SKefnItate gehalten/ we((^e*0meatoD bei 
feiner Reinen Sßinbmafcbine (bei xotl^n bie SI»ge( nur 21 
engl. Soll lang unb nicbt ganj .3 Soll breit toaren)/ erhielt; 
benn nadl^ tiefen le^teren 9lefu(taten mufte etwa E cas '00089 ^C' 
gefegt merten / wad für bie ^raxid imnter / befonberO für beben» 
fente ®ef(bwinbigfeiten bed SBinted/ oie( jn grofe SBSert^e gdbe* 
€^elbfi mit tiefen ^iet angenommenen Soeftjienten oon *ooo6 
würben bie berechneten SBert^e oon E gegen jene/ weiche (£0« 
violia aua^ben oon Coulomb an ben O^Im^^Ien bei StKe 
gefuntenen Slefultaten berechnet/ nocb {u groß andfaHen/ wenn 
wir nt^lt annehmen burfteu/ bap bie oon Soul omb angenom' 
menen >^inberniffe / welche bei ber Bewegung ber ^tamffm&pt 
len oorfommett/ mit Vo bea SRu^effefted / befonberd bei ten 
gr60ern ©efcbwinbigfeiten teO SBinted/ ju gering in 2inf4)(ag 
gebracht Worten fint. 2)enn bie 4 reftangulären Slugelfldlcf^en 
ter grof en ^oUdnbifc^en SRu^Ie/ an welcher Coulomb feine 
ffierfucbe mad^te/ Ratten 32*5SB.5tt0 Sdnge unb 6-33 guß IBrette, 
olfo {ufammen 824 £tnabratfu0 %lMit*f bagegen im (enteren fo« 
glet<ib aniufubrenben S^Oe / too ber großen ®ef(btvinbigf eit (oott 
beinahe .3o %ui) wegen, ein S^eil ber Segel eingejogen war^ 
662-8 Ouabratfnß. (Sa ergibt f{d^ nun (wieber aUti in SBiener. 
üRaf unb ®ewi(^t oerflanben): 



/" 



(Sffeft ber 9Btnbmfi^Ifn« 14fi 

IBinbee. SBeobacf^fung. SormeU 

13*8 » 836 •» » 864 

so*6 9 3564 9 • » 36ot 

s8'7 » 6027 9 9» 7834 

IDa ndmltd^ btefe Seiflungen anf bte glugclaje ribnctrt finb, 
fo muften biefe (£ott(oinb'f4en S^^^cn bei ben grdpercn ®e« 
fd^minbigfetten ber Stut^entoelle/ woburdSi üud^ für bie 8}efdS|(cu« 
oigung ber @tdmpfer unb ben @to0 imifd^en ben 2>(!umltngeii 
nnb ^^ebMpfen me^r Jtraft uld bei ben f (eineren ©efdl^iDinbigfeiteii 
verloren ge^t/ offenbar jn f fein iiuafanen# weil jn bem beobod^te« 
ten Slubeffef t ebenfaOdnnr/ wie bei ben Heineren ©efcbminbigfeiten/ 
Vö $injngefdl^(agen mnrbe, um bie SBirfung am SRotor au^inbrücf en. 
SSemerfendtoert^ ifl noc^ ber Umflanb/ ^a^, nacb S n ( m b'd 
SSeobac^tnng , gegen 5o um StOe beftnblid^e SBinbmul^ren , bei 
einer mittleren 0tdrfe bed SBinbed/ mooon man bie Gef^minbig« 
fett oon 18 bid 20 gu^ fcb'b^n '^^n / ^^^9 ^^^% ^^^ Keinen Tlb« 
weid^ungen in ber Sorm unb SteDung ber 8Iuge(/ na^e benfeU 
ben Sffeft hervorbrachten ; ein Umflanb^ melcber not^menbig oor* 
andfe^t/ ba0 biefe9Ru$(en (mo^I bnr(^ b(o0e Smpirie) bem®rabe 
ber größten SSoDfommen^eit fe^r na^e gebracht maren $ loeti nacf^ 
ber S^eorie nur in ber SRd^e bed SRajrimumtf (ober SRinimuma/ 
melcbed inbeg ^ier nic^t eintritt) eine fleine 9}erdnberung in ben 
variablen (Elementen auf ben Sf eft feinen (Einfluß \j^U 

t47« ^inftcbtlicb bed eigentlichen IRubeffefted biefer iDIii^Ien^ 
wenn fu jum ^erma^Ien bed ©etreibed oerwenbet merben/ moDen 
mir nod^ bemerfeu/ baß biefer gew5^n(tc4 (oorjuglic^ in Sranfretc^) 
nac^ ber Jtnja^I ber ^eftoliter ©etreibe (ä 75 fiilogf.) bemeffen 
wirb f xozX^t in einer 0tunbe vermählen werben. 9Rit ber oben 
auf ®eite 5o angegebenen/ oon Dlaoier aufgefleOten Siffer 
oon 5556 k.m, ald ^z am SRü^Ifleine aniuioenbenbe b9namifc^e 
JCraft/ um 1 Kilogramm ©etreibe \\\ vermählen ^ wdre a(fo jur 
S)erma$((ung eined ^eftoliterd in einer 0tunbe ber bpnamifd^e Sf" 

%0 te ly ^ ^ 

feft oon 7S X 5556, af fo für eine 0ef unbe jener oon ^^-5- k,m. 

0600 ' 

ober in ^ferbefrdften (bod mec^anifc^e Sßoment tvMt ^ferbed ju 



/ 



146 . 3Rmm. 

5556 

7S h* m. angenommen) ^on~ — fes i'5/i^fetUn nStJig* ^on« 

cetet nimmt bafiir(^ie b^namtfc^e £raft am^otpx gebadet) 1*86^ 
ttnb S^ad)ette (ebenfalls am SRotor^ beim Schroten) 2-36/ fo/ 
^op man alfo ()ier immerhin ald iD?itte(ia^( n^entgjlena bie SBir« 
fang von. jwei ^ferben rechnen f ann , wet(()e an ber Stut^enweDe 
ausgeübt n^erben muß/ um in einer @tunbe einen .^eftoltter/ ober 
jene von 1 24^ferben (=:53o^f. ^u^), um in biefer Seit einen 
SB.SRe^en ©etreibe ju (ma^rfcf^einli^ nur grobem) SRe^I ju oer« 
ma^(en. Sieg angenommen/ erhalten mir fiir bie TCnja^I A t>ont 
SB. SfRe^en Getreibe/ ipelc^e im S)ur4if4nitte auf einer SBinb' 

E 

tnu^Ie flünblic^ vermaj^Ien merben fönneu/ A = gr^/ b.i. 

A = *oooooii3 FC^ 
gürbie oben ermähnten ^oUanbifc^en SBinDmu^fen/ mofurFss824 
tfl/ unb fürC=:5-85 iD?eter a i8*5 gug/ {tnbet fic^ na4» bie« 
fer gormet A ^ 6*9/ alfo fe^r na^e 6 Sße^en ober gegen 480 
9funb @etreibe (Seisen)/ me(^e flünblic^ (u fOlc^l oerma^Ien 
werben tonnen« 

SottUmb bemerft/ baß bie um SiQe beftnbli^en ©etreibe« 
ntu^Ien / bei welchen auf jebe Umbre^ung ber SlügelmeUe fünf 
Umbre^ungen bed 8duferd fommeu/ ftc^ nur bann erft ju bemegen 
anfangen/ toeno ber SBinb luenigflend eine ©efc^minbigfeit oon 
10 bid 12 SDB.guß ^at, ia^ ftc^ bei i8'5 guß ©efc^mtnbigfeit bie 
glugel in einer 9D7inute 11 bid i2uia( umbre^eu/ unb iic SKu^Ien 
^ann flunblic^ 7 bi^ 8oq $funb ©etreibe fc^roten fönneu. Sr 
fu^rt ferner an^ ^a^ bei einer ©efc^imnbtgfeit bed SBinbed oon 
28V3 guß/ bie S(üge( oft btd 22 Umbre^ungen per iD?inute nia« 
c^eu/ unb (ie 9Ru(;(en bann bid i57o$funb ©etreibe per @tunbo 
oerma^Ien fönnen; ^a$ ieboc^ ^a^ ®c^rot babei eine \o gropeSr-^ 
J^ipung erleibet/ baß Ue ^[ßuller oon Seit ju Seit mit ber ©etreibe« 
gattung mec^feln muffen/ um, koie fte fic^ audbrücfeu/ bie S>Uinc 
ivieber aufjufrifc^en *). 

*) 3n Sranfreid^ bepnbet ftcb/ vorsudlicb ttt ben Departements du 
Nord, 4u Pas -de -Galais unb de la Somme, eine große ^In^abl 
)>on ®tnbniu^(en , totld^e 5Um f&ettiebe ber ^ar^ineii für bie Cef« 
fabriFation benü^t »erben. 92a(b ber lln^abt v^ott £e blatte 
(Recueil indistruel) fommt ber ^ou einer fofc^eii ^ü^fe^^ne bie 
innere Einrichtung, b.^. o§ne bie fonfitgen ^afc^inen^ auf 6 b'i^ 



KonfhuMon Ut 3Btnbf[ugeI. 



UT 



^onftrurtii>n ber 3d{-ubtIüg«L 
148. Wai guRJt Vtt Kteitt iit Slügtl bchift/ fe $at ^df 
bi« 0»it patent gehegte UReinntia/ al« näffc unter dbrigtn« 
gtM^en Umßtlntxn btc effcft bcr aRü^U mit »er fBreitt Ut ftlii* 
gel inac^aen/ aM unrichtig ttnu^ta» nat nad nimtnt fde bte 
ertitf f([tcn me^c alS ■/«/ flflvS^nlicft ober nue ■/* cb» V» brr 
£<Iug( bei S'iIflcIfUt^tr ">(■' f">ft ber bereit« getvirfte SBinb nictt 
f4neU genug entweihen fann. fOerfuc^t ^oben g()rigl/ baf bie 
Andere KreiU (ö(f)ftenf ?Sn$/ nnb bie innere (gegen bie SBfir((ii) 
nn Vi gtiitiger fe^n foD. Cef f6i)(fmu$Ien nac^t mon bie Stügel 
wcuaU aber 6 guß breit. 

3>ie ^oOdobn bilben t^re gl Agel onf eine ioUit SBetfc, b<if 
wn ber falben Sänge angefongen/ bie £lnere[fment( naist be« 
Äußeren Umfange jn, inner Heinere EReignng^winfel gegen iit 
KopedungAebrne erhallen ^ nub babei bie bem SBr'nbe entgegen* 
ffl^nbe SI4t6e gleit^wo^I taatw iß. 2>et grißte SBinM gegen 
biefe Sbent f^nbel im bn'tten Steile berSInge (osn ber Slnt^cnare 
«u* geffl^It)^ »0 rr i5 Orab betrdgt/ etatt, nnb bicfe vermin* 
bcrt ft(f) am jitußrren Quereremente bi5 auf 77* ®r(ib*). 

Tooo^rVnftn ju fit^tn, btfifct bei iSUmbrc^ungfn ber Slägtr per 
URtMiK, ciue Sraft von 10 Ht ■> Vfcrbtti, unb liefert tia4 bec 
ttinriibtuns von ^alfftte fm DuT<bf(bnltlt fd^Hi^ »en 6 Mo 
7000 ^cltofltec (i« Ml 1300O O. eimrr) Vtibil. 
*) 3n3oIg(nbein gfbtn Dir (tM^ SRelSiter) efnt SnfdmnuajtcDinfl 
fdc bie Sneigungtn (ecbcA^en) C» iEt)»fftn, »erc^e von Un 
btti^mtt^ta ^odfnMfc^en ÜÜlil^Icii&autcn aiigetptnbet DHirbcn. 







vtauc 
Sie. 


i 


IIb." 


iP 


fiatiB 

ocnBtt 


iP 




2 " ■ 




69u6 63<. .8' 
i . 63 S9 

7 . 64 .1 

e . 64 as 

i> >. «6 48 
■ 4 » 6t 44 

:S : 5! f, 

.0 - 74 3 
«4 » T'J 81 

33 >. so — 


6BD 3a' 
68 ,3 

6B S 
67 64 
fij 4.i 
h-, 3o 

6, 5° 

;; l' 

78 t 

83 16 


5Suli 

38 

44-ä 


95 - 


r 

<> 

;ä 

>8-S 

■4 

.8 
3.'S 

37'75 

4i-s 


6.) 4» 

'■), 40 
71 »o 

73 1" 

73 S4 

74 48 

83 ~- 

S = 


3J-;S 
38-75 


7. 45 
74 4.5 

1 = 


i5ue 
• 4.8 
.5.33 
34 

aa.,i 


78 3< 



148 ^u^kti. 

iBet b#tt oUn ge ttaiitttrn/ tu b^r Umgfgetift ocm SiOe (U^etf 
b^n SRufflen finb bt> SBinbfliigf ( nac^ € o u ( o m b auf fp(g€nl>e 
SBeife gebilb^t. 93oti bcn 6 Su0 breiten Stiigeln ftnb 5 gug auf 
einem Stabnun mit Ceinioanb ober Segeltuch bergeflalt befpantit^ 
bog eine tvinbfcbiefe SI^^^ ^ntfi^^t/r ivoi'on bad tnnerfle nm 6Suß 
9on ber S{uge(are ab{Ie]^enbe Ctuerelement gegen ^ie SBewegungd' 
ebene einen SBinfel t>on 3o; bagegen bad du^erfie Ouerelement 
einen SOBinfel t^on 1 2 bid 6 ®rab bilbet. 2)er noc^ übrige S^f wirb 
mit bünnem ^elje (0 {) ( i n f e n).fo belegt/ baf bie 3^acbe mit jener 
bed @egeltucbe$ aminnern Ouerelemente gegen ben SBinb einen be^ 
beutenb ^o^Un SBinfet bi(bet/ welcher jeDpcb gegen ben dltißeren Uni' 
fang jn immer Heiner mirb/ unb am le^trrn ober dnßerjlen Cluer« 
elemente gänjlicb oerfjC^toinbet / fo/ ba| bort biefe gldcbe mit }>< 
ner be0 0egettu(6^a in ein unb berfelben Sbene liegt, .^inter ber 
Snge biefer betben gfdcben li^ gt bie Stutze / unb mir fugen ^ur 
größeren SJerflänblicbfeit ^inju , baß , ^^^n» ^M ftdl^ ben glugel 
vertifal nac^ abmdrtd gerietet benft^ bie f4imale &ad^e (wie in 
Sig.5 ju fe^en ijl) gegen ben iBefd)auer recbt^ liegt, unb ftc^ aucb 
ber Slug^I oon ber ^inFen gegen bie d^ecbte, alfo immer mit bie- 
fem fcbmalen £^etle ooraudge^enb unibre^t. 

i49« 93ei ber oben (i35ff.) befc^riebenen unb tnSig. ^ bar« 
gefirlltenlBocf^SBtnbnui^Ie ^aben bie Stutzen eine Sdnge von na^e 
6o Su§/ fO/ ^a^ auf einen.SIugel (oon ber Üxe an gejd^It) 3o 
Suß fommen« 2)urcb, bte Sttut^tn werben bie aV&3oU breiten unb 
*^/^Boü birfen 0.cbeiben ober Sproffen, motion aufgeben 
glugel 22 fommen / recbtmtnffid^ fo burcbgeflecft, baß fte nacb 
ber einen @eite ^tn um 6 guß, nacb ber anbern (fc^ma(en) nur 
um i6 3olI oorfle^en« (9)?an nimmt baju gerne, um i^nen einige 
Claßicitdt unb SBiegfamf eit gegen ben SBinb {u geben / Kitten', 
9appe(< ober Md) Si4|ten^o(j.) Z)a ferner bie ^opfe biefer 
@protTen bur(^ bunne, mit ben Stutzen parallele Zatten mit einan« 
ber oerbunben loerben, fb entfielen jmei Stammen, oon benen ber 
fcbmafe mit ben ganj bunnen SBinbbreteru/ ber breitere mit 
,ben S;H'^" heUQt mirb. Z)ie le^teren bilb^n ttac^ ber Sdnge 
ber Slugel oier 'ZCbt^eilungeh oon ungleicher Sdn'ge ^ ed ^^^t ndm« 
lieb bie innere ober ber Tljre ^undcbfl (iegenbe %püv (pie ® türm« 
t b u r) über oier,: bie folgenbe (3ungferntbur) ilbtr fäuf/ bie 



ftonflruftron ttt SDtnbfrAgef. 1A9 

r 

n44f!fo(0etibe (^ittelt^üx) aber feift, fo toit inhUdf bi# ff|(# 
^ber dnperfle (U n t e r t ^ r) über ftebcn Ctiif rff^roffen. fQon btc» 
feit genannten Spuren i^ nur bte erfitre. fejl0iettage(t, »4^renb Ue 
onberM jum i^era»6ne^raen {inb (nm b!e S^iigef 'andt^iir«ii 
{u fönnen); and btefcm®rmbe beffe^en bte Spuren and binnfUf 
3.btd 4 Soll breiten Sutten/ mti^e nadl^Nr Singe berSliigel f» 
neben etnanber gelegt m^rl)«n / baf ftr ftdi^ ber iBrette nacb (H« 
lonftearttg) etwad übergreifen ; fte finb burilb - ganj bunne filuer* 
latten mit einanber oerbnnben nnb Mf Un%l&^dva^m0n anf eine 
feld^e Seife feflgeNemme / bof nac^ Unt^duben eine ober bie ant 
bere fe^r leicht ^raudgenomnieii nrerbeq fannL Xoi^'bie Oinb^ 
breter finb ber 84n^e tta<^ aa^itoei ft^eiUn )ttfaniniengefebt^ wo« 
von ber dnfere (über id ^prcff^n ^reifenbe) ebenfoQd {nm ^n» 
«nOnebmen^ unb be^^alb^eben if}/ m4^rettb brt anbere obcrtnnete 
X^il gefrummt wirbv^tt bfefem.(Enbe li^gt tiefer $$et( mit fiintm 
da$erfn€nbe auf ber (vdti aitftn gegen ^ie 2re gejdbKen) se^ntei^ 
&|)ro{fe na(b ber gangen ^Breite auf ^ wd^renb unter bte neuJDte^ 
acbte . . • erfle @))ro(fe immer bicfer toerbeiibr feilf^mige tBatfen 
ober Jtnaggen nntergefdb^ten loerben/ itm' bie dufere :(ooti-:ber 
Stutze entferntere) 84iigentafnee^bed fSinbbrttea jn beben. **/ .« 

i5o. SSBad ^ie ^Bo^rung unb ^(udflemmun^ ber Sbcbernfitt* 
bie 0))roffen betrifft # fo bilbet bie'tnnerfle dproffe ac (3tg;'4r> 
mit ber fBewegungdebene b c einen fßinM oon to M s3 ®eab ^ 
jie^t man bann beliebig ab normal auf a'c, äud b mit bem4>*a(b4 
meffer ba ben Jtreidbogen ad, unb bann tio4 bie Se^ne ad*; fo^ 
tfi ad bie S^eilungdlinie fur^ie 23 &)>roifen. 0oO bie dnferfff 
Siproffe f c nt^t b(oß bid tn bieSemegungdebene bc; fQnbern(mte 
einige SRä^Ienbauer ber IHcbtern Oefefligung ber S^dren me^ett 
berlangen) aucb nocfy' oor biefer etmad oorff)ringen ; fo tbeilt man 
ad in tfö gleiche ^^ei(e f nnb trdgt eiueri fofc^en %^eil'auii)^wn 
d nac^^; biefe S^eilungdpunfte mit ct^rbunben, geben bann 
brl^ SHcbtungen für bte ®)^ro{fen. 2)iefe Jtonflruftion ru^rt bon 
bemObermu^feii« utib93auiHfpeftor\^erni @c^ma^n iniBrrKn 
^er/ welcher fie fe^r bewd^rt {thbet -^ 

SRacb anberen (j.iö. ^errn eianfen'S) 2(ngAben fotI*btf 
dugerfle @)»roi[e aua ber iBewegungdebene berau6 gegen bentS^'ttb 
fo oorfpringen / bap bie iReigung auf jeben Sup t 3oU| alf^ V12 



150 . S!)lttf;Ien; 

hetti^t ,S>t> btiiU @^rojf# foll tti ik S&ewe^Mditim fetkft 
fUBeity bte ftebente attf iftiem gnf tftai i 3oB ^tnter tiefe Sbctie 
oMtJinmt fßmbe abfodeif/ el>ett fo tie geinte um iV»/ 't<^ treu 
geinte um &, Ut fe^^sel^te um aVa/ ^<^ neun{el^nU um 3/ bie 
ixoti tlnb smanjigfl« tint SV^y fo nrie ctiUic|> dOe übrigen eemattoc(^ 
^rl^ariberten jefre nm ^Beü/i.L um VuaVs af^faUett (woburd^ 
tiefe inneren ®t)rofpetr ge^en' tie S3ei»e9angdebene eine SReismis 
m^n na^e i8* a6^befdmtoien)« 

«; ;;^ SQSir ene^beo iftt^^no^ anbere/ jebenfaUd nn)me(fm4pigere 
Aonfirafttona^ttten ber Singet/ n^iie g.9« bie ber portngiefifd^en 
asinbffugel mir breiecKgen Regeln n. f; m«. ^ier aniuffi^ten. 

. fi3ei ber oben (i4i) erwa^nCen IDitffelborfer ISBinbmfi^Ie^ 
mefdlir^SrtSIgel^at/ ffnb bie 6 f ülbitten 9tnt|en in einem ouf ber 
9hit$enweUe ft^ben^- dfemenr nabenariigen Stopft etwad gefiiirgf/ 
«imli^ f»^ tbie bfe:0per4en einrdäSBagenrabed in bie IRaber «ine 
fe^^t unb befefligf/ fo/ taß biefe bem Sßinbe ingorm einef fe^r 
^a^itt, ^ö^Ien Aonnd enegegenße^en. 2>ie 6 9tut^en ^ beildnfig 
fine« 2>utd)mt^€t »on 8q guß Hlbenb / fhib in einer grdferen 
Cmfemung 9dn ber .Stnt^enmeOe fowo^I bnrc^ ein im Areife ^er« 
umlanfenbe^lDral^tfeil^ iaK au^ nocb burd^i 6 eiferne Streben ober 
TBiittt / mld^t non bem^orberen CSnbe etned vor bie Sdlgel Ire« 
tefit^eti Jtopfed ber 9tut^nmeIIe audgre^en/ feft mit einanber oer« 
btaiben/ um jebed Sunldtoeic^n gti «er^inbern. fi5ei gew6|ttlidbem 
frffii^lit SBittbe b^auc^ien bie Slügef/ meldte etwa 4 S^^ breit unb 
»|it0egeltttc^/ meld^ea ftd^ ber Sdnge nac^ aufroDen Mft/ bef^annt 
f ff/ '{tt einer Um'br e^ung 4 ® ef unben; 
j:;. i5i. Z>em g(ei(f|k im (Stngange (i.34) ermi^nten fibelflanbe^ 
metjc^jT bnr(^ ben fo ^diu^fg unb 6ftera.|rf(^(id() eintretenben 93ec^ 
fei in »efi0t4rfe/ b«{. in ber ©ef^minbigfeit bed fSinbedent«' 
fk^t/ woburc^ benn natüvlid) anc^ biefEBiubflügel/ unb bamit bei 
ben fi)2a!^(mii^Ien iinc^ ber Sdufer ba(b fc^neller/ balb langfamer 
nnrf&tft/ Id^t fi<^ nur- eiliigermaßen baburd^ begegnen/ bal man 
bur<^€tn' ttnb.2lua$tfngimg ber Spüren/ ober ^(udfpannen unb (Sin« 
jte^en bed @ege(tif d^ed bie S(uge(fI4c^en nac|i Umfidnben oergr60frt 
obl^r oerringert. (Vian j^at fiSeifpiele/ ba$ bei fe^r flarfem fBinbe 
NuHe Spuren auöge^angt loareu/ unb bie SRu^Ie mit bloßen 
0proffen ober ^jecf.en gleicf^wojl mit wUem Sffefte arbeiV 



^onfiruPtioti Ut ÜBinbflugel. 151 

tete.) 9Btnn äbtt biefe Opttütioü (bad 2(ud«nnb(Etiit(iiren) 
an itnb für ftd^ id)on rtue gro0e ©efc^tcfHcftfeU nnb QttoanU^eit 
wn &äu bed snuOerd crforbert/ wenn er.gnted SRe^I ericugen 
tt^tD; fo fann btefrtbe bei flarfem @lnrme/ befonberd »enn fie 
wd^renb be0 ®anged oorgenommen werben fi^a , fogar gefdlrltii^ 
»erben. £d tfl olfo notürfiic^, bo0 man baranf beba4>t mar, 
aSorrtc^tangen ju erfinben , mittelfl n>e(((^en bte in biefer ^infidtt 
nöt^xQC 9tegtt(irung tixtd^ ben SBinb felbji bewirft werben fonnte« 
Kalb foQten ftc^ bteSIug^t felbfl me^r ober weniger mit ber Jtante 
ober %lai^e gegen ben Sßinb fieOen/ je nac^bem biefer fldrfer 
ober fdl^wdi^er würbe; balb wollte man wieber ein AreiAt^enbel 
a(d d^egttfator/ wie er bei 2>am|>fmaf(binen ublic^ if}# anbringen, 
bnrd^ weiften b(op bad S^egeltndl^ me^r ober weniger anfgeroOl 
werben foUte ; inbe^ Ratten beibe biefer Sbeen, fo wie nocf^ manche 
anbere, jur ^eroorbringnng einer folc^en automatifc^en SQorriii^« 
taug, in ber 2(nwenbung feinen gitnfiigen Srfolg. 

2>agegen foD ftc^ bie nac^fle^enbe Sinri^^tung/ nm bad 0e« 
geltudl^ wä^renb bed ©anged ber gluget ganj gefa^rlod nnb mit 
aller Sieqnemlic^feit anf^ nnb abinwicf^ln, tn ben neneflen/ be« 
fonberd englif^en JBSinbwu^Ien ooQfommen bewd^ren. 

tSs. @owo$( bie Statten weDeH/ Sig. 3 (Saf. 309) # a(d 
aud^ i^r unterer gngeiferner 3o))fen finb in ber ganjen Singe na^ 
ber 21i'e burc^bo^rt/ fo/ iai ber audgebo^rte 39(inber etwa ^wet 
Boü :Durc^me{fer er^dlt. ^uv^ biefe iöofirung gebt eine i^Iinr 
brif^ie/ 18 bid ao Sinien flarfe Sifenjlange / welcf^e am unteren 
Snbe ein @tirnrabp, unb am oberen ein fleined/ 5 bid 6 3oU 
langet Setrieb q tragt. 2>ad ©etrieb greift in t>ter oertifale Stirn* 
ober äa^nt&Ut ' u/ n, y, v (wooon jebed $aar in einer anberen 
ebene liegt), beren nac^ ru(fw4rtd verlängerte , in am Jlo)>fe ber 
SltigetweQe befejligte Sager laufende 21ji:en , mittelfl fleiuer SBin« 
frlrdber/ bte gegen biefe 2(jren fenfrec^t fle^enben, na(^ ber gan« 
(en Sdnge ber Siut^en laufenben SBBatien ober 39(inber w umbre« 
l^eu/ aufweichen ft^» bad Segeltuch ber SBinbfliigel auf« unb ab- 
)t)t(f elt« Sebe SBal^e iß in ber ]^alben Sauge fo getfieilt , baf bie 
beiben (etwad weniger al6 ]^alb fo langen) Spünber jwar burc^ 
t^re3iK)>f^n iufammeugefuppelt fmb/ aber am Umfange einen 3wi' 
fc^enraum bilben/ welcher burc(^ eine etwaö fonifc^o Sc^necfe U 



152 SRä^Un. 

(Sig-d')/ onf ml^e ft^ eine 5(ette wiittlt, aut^ff&Ut wirb; ed 
bilden alfo tiefe bcei Steile (bte betben Salieti mit ber S^netfe 
bajmtf^^en) ein ®an|€d/ mib bre^en fld^ semeinfcbaftlicb um i^r# 
2Cjre. 2)re^t man ba^er mit i^iilfe etned fteinen @etrtebed (mie 
bie^ j. 83. audi beim 2(ufite^en oon S^urmu^ren oorfommt) bdd 
@tirnrab p (me(cbe6 offenbar wä^renb bed ©anged ber SRu^Ie ge« 
f^e^en fann)/ fo werben gleic^seidg bie 4 Stdber n, y, nnb bamtt 
aiu^ bie (dng^ ben Stutfien (iegenben 993alien nadl^ bem einen ober 
anbern 0tnne um i^re Tlxe flebre^t/ unb baburd^ bad @egeltud|^ 
auf aOen 4 ^ligeln {ugleic^ auf« ober abgeioicfelt. 2>Qmit aber 
ba6 @egeltuc^ babei immer angefpannt bleibe, bient l>ie eben ^e« 
nannte @(^ne(fe auf folgenbe SBeife. }(n ber Sdngenleifle a, an 
welcher bad ^egeltuc^ einerfettd (anbererfeif0 an ben SBaljen) hu 
feßigt i|i, wirb bie fcbon erwähnte ^eüe fefl gemacbt, aber bie 
8toQe 8 gefügt unb bann in hie ^cbnecfenwinbung U eingelegt 
@o wie nun tie SBal^e fammt ber 0c^necFe umgebre^t/ unb ba^ 
@egeltudl^ auf erflerer aufgewicf elt wirb, wicf elt ftc^ bie Aet te gletd^^ 
jeitig um ebeu fo ml oon ber Sc^necfe ab; unb {W^r fdngt biefe 
21bwicf(ung am bunneren Snbe biefer fonifc^en 0d|>ne(fe an, nnb 
ge^t in bem 97}aße , in welkem bie äBalje burcb ha^ bereite fc^oit 
aufgewicf elfe ^egeUuc^ biefer wirb, gegen ta^ iidrfere Snbe ^tn 
weiter. 3)amtt aber baa Segeltuch nid^t b(o$ in ber ^itte (falben 
Sdinge ber Stutzen), fonbern nad) ber ganjen Stut^enldnge auf 
biefe SQeife gefpannt werbe, fo ftnb auc^ noc^ um innern nnb iuß 
^ern Snbe ber aBaljen folcfte fonifc^e 0cbnecfen mit berfelben eben 
erfidrten Sinricbtung angebracht« 

@(^(uplic6 woQen wir nocb bewerfen, ba0 ficb eine SBinb* 
mu^Ie auc^ leicht für {wei SRa^Igduge einricbten Id$t, inbem 
baju nur noc^ ein {le^enbed Siorgelege (42) angebra^t werben 
barf. 3n biefem SaQe würbe bie 2(xe r (gig 1) unten nodj^ ein 
Sapfenlager nnb ein gro0erea ^orijontaled @rirnrab erhalten, wel« 
d^ed in bie betben, an ben ;fflaueifen befefligten fD?ii^(triUinge ein« 
jugreifen ^&tte» S>a aber baburdl^ bie SRu^Ie ^6^er werben mu0, fo 
eignet ftcfi biefe Sinrid^tung befonbera für bie am freien Selbe, auf 
2(n^6^n erricbteten/ fogenannten Jte Her mittlen, bei weldl^en 
man einige ®tufen ^iuab in bie SRu^Ißur, unb eben fo einige 
Stufen ^inanf {um SRa$Iboben ßeigt. 



y53. e}omi»^( bte UttMne^mlid^rete/ bt^ 9ertff«tett SBinb« 
nii^Ini forttod^rrnb no<( bent Otnbe fktüen ober pri^ttrtn )« 
mufft»/ aU and) bie irrige 2(iifi(|^^ ba0 ber SGBiiib aaf einem 8bb 
gel/ mel(^er in ber Stic^eang bed fßinbftri^ed auaweic^en fann^ 
»ort^eil^a^er a« anf bie fdi^ief fle^enben^ ^l&itl biefer Oinbmfi^« 
len mirfen merbe/ ^aben oielftitige {Qerfncbe oiranlaft/ tie 81»^ 
gel an ben horizontalen Tltmtn einer oertifaUn SeOe mit biefer 
))araOef (u befefUgen nnb um biefe 2(jre in ^oriiontolen Sbeneti 
umlaufen {u (ajfen. JfOein bei bem Umflanbe # baf ber Oinb 
gieie^ietf ig fetten auf me^r oM einen fo^en 8(nge(/ tyelcber aber» 
bie0 bem &tofe meit fdl^neOer aMmtiift, ül6 bief bei ben oerti« 
faleü SBinbmti^fen ber gaO ifl, ooOßdnbig mirfen fann / unb bof 
bie übrigen / befonberd ber biametral gegenäberfle^enbe/ tro( bev 
oerfd^iebenen SJorrti^tnngen bief ju ver^inberu/ mit einem S^ilt 
ber .^interfld^e bem SBinbe entgegengehen # unb babnr<ib tin be* 
bentenbed ^inbernij bilben / barf ed niibt fe^r fßnnber nehmen/ 
toenn man erfahrt/ baf na(b 0meaton'6 SJerfui^en/ bei glei« 
öftm $ld(benitt^alte ber Slngei^ bie SBirf nng einer folc^en ^oriion« 
talen Sßinbmd^Ie 6/ 8/ }a bid lomat geringer a(4 bei ber oerti« 
taten ttinbmu^fe ifl. 

O^ne ba^er in eine nd^ere Beft^reibung ber 9erfc|^ieben ant^ 
g^cbten fiBittbmd^Ien biefer Vrt eintnge^en/ mtrb t$ gendgen/ {« 
bemerfen / ba^ ed immer barauf anf ommt / bon {wei auf* bemfel« 
ben IDttrc^mefTer fle^enben Sldgeln in bem 3(ugenbli(f e ; aU biefe« 
in einer b^i^ia^^ntalen Cbene ficb umbrebenbe 2)nr(bmeffer auf bie 
9ti4itnng be^ SBinbflromea fenfrec|^t jn flehen fommt / von bem 
einen bie 90Ut Sldd^e/ unb bon bem anbern blo0 bie Stantt bem 
SBinbe entgegen {u fleOen ; »eil nur bnrdi^ bie ubermiegenbe 0to0« 
' froft auf beu erflern $(ttge( in SJergleicb gegen ben (entern eine 
bre ^enbe SBemegung ber Sidget miglicb ifl« 2>iefen Qmd fuc^te 
man nun auf oerfc^iebene SBBeife )u erreid^en : Cntmeber gab man 
l'ebem Sldgel eine eigene $6emegung um bie eine oertifaie Sdngeu' 
fante, unb traf bie (Sinri^ltung / ba^ fi^ biefer/ fo mie er bem 
Sinbe entgegen ging / mit ^dlfe von Scbibungfugeln auftlapfte ; 
ober man fonflruirte bie S(dge( entiveber aud (outer binnen fcf^ma« 
len SSretd^eu/ ober au^ nnr fe^r Ui^Un, mit Seinmanb dber{p' 
genen Std^rocbeu/ m\^t in bte beiben oertifalen 0eiten{lii(f e eine« 



154 a»u^Um 

gv^itt 9ta$meti< (ö0n ber Stmenftra Vex Slügel) mittel^ imetrr/ 
in ber QSerlangerang ber dberu/ ^ortjontal ju Itegeo bmmenbra 
S4ngenfaiiten beftnblid^en runben S^pfc^en/ tvie uufere Sftloufte« 
lut^ein, fe^r leicht bemegltc^ eingelangt unb baburc^ fd^ig ge« 
tnad^t «merben/ beniSS3inbe eine voü^^läd^e entgegeninfe^en, wenn 
er jte oon ootne faßt^ bagegen benfelben^ fobdib er bie i^^tntorfldi^e 
trtffr/ unb bie SSret^en um t^re ^orisonta(en2(ren^ebt oberiofnet/ 
einen ^urcf^gang ju (ajfen; ober man verfud^te frununfU<i^tge 
Sluget/ wooen beif eine (bem SBtnbe audweic^enbe) bie fonfave, 
bergerabeentg^gengefe^te (bem SSBinbe entgegenge^enbe) ober bem 
fOBinbe bie fonvexe Oberfldc^e entgegenfe^te ; ober man umgab bie 
$(ugel mit eitlem ©e^dufe^ unb brachte tu biefen rnnb ^erum 
bur^ fc^ief eingefe^te gdic^rr SSinbfucfen an ^ welche ben SSStnbf 
er mag i^on wad immer für einer &tiu ^erfommen/ immer nur 
gegen f ine ^nU ber ^lä^ü Uittte, eine (Sinrtc^tung / meiere ft<4 
uodf am beften^ unb namentlid^ bei einer in @ ^ e a I f e in ber ffla^e 
t^on Sonbon etabfirten ^orii^ontahn SBinbmu^(e bewähren foU; 
9ber man brachte t^or jener @eite ber S(uget/ wo fie bem SBBtnbe 
entgegengehen/ alfo ocm bem SS3inbftrome nic^t gecrofen werben 
.folleu/ eine fc^male jplinbrifcbe 9RanteIf(dc^e ald @4^irm an, 
\»üd)€ ft(^ in ben f reidfdrmigen SRnt^en smeier ^oriiontaler Ardn^e 
nm bie S^us^t runb fiernm \d)ieUn Idft; eine bamit t^erbunbene 
SBinbfa^ne foDte Immer bie rtdj^tige SteUung biefee 0(^irmed felb(l 
tewirfen u: f. to. 

« 

i54. @tnnrei<^ unb bemerfendwert^ iß in biefer .^inftc^t bie 
^on 3« Sdcffon ^erru^renbe QSorric^tung : 2)ie %l&d^laxt ge^t 
bnrc^ einen ^o^Ien 9ertifa(en3plinber/ mel^^er ^wat, wd^nb bie 
SRu^Ie im ©ange ift, fefl ile^t, glei^mo^t aber au^ nm feine 
Hjce gebre^t werben fann. Z)iefer S^linber trdgt an feiner obern 
fBaftd ein ^orijontaled @tirnrab/.iiber weld^e^ bie 9ier an ber 
Slugelajre befefligten ?(rme (bereu (Enb))unfte einen mit bem 0tirn« 
rabe f ontentrifc^en r in einer Hwa$ ^ö^er liegenben ^orifontalen 
(Ebene liegenben Xreid t>on einem bebeutenb größeren .^albmeffer 
befd^rejben) fid^ ungefiinbert bewegen fennen. 2(m Snbe eined je« 
ben Jirmed liegt mit bem Stabe in berfelben Sbene/ alfo on bec 
untern Sldc^^e bed}(rmea ein d^nlic^«/ um eine in Um Htm ein« 
gelaffene $fanne bre^bare^ @tirnrab/ jeboc^ genau t>on ioffeU 



^orijontole SEßitibmu^Ien. 155 

tn ®ti9t ; feine naif aufmättt vetMttgerte «eifiltfe Tixt i^crMn« 
tet fld) mit ber nntern ^ort|ontaIen dütttmU beft fBittbfIttgdA/ 
wel^ier andf mit einem an ber obern Citerfante angebrac^en^ 
rauben , oereifalen 3<tpfen in einem mit ber Qifigelajre verbnnbet 
n^n ^ertiotttafen Xrm bre^b«r/ folglich bergeflaft befeftiflt ifl,^ baf 
ffa^ bnrd^ eine Umbre^nng bed Ie(^genannten Ctirnrabed ond^ ber 
SMgel um feine burc^ bie ^albe Steife ge^nbe oertifale Zxt ein«. 
md umbre^t Swifd^en biefem festem unb bem iuerfl genonnten 
feflfle^enben Sttrar^be ütgt nodf ein britted / mtd^tt (nm feinr 
rerdfale 2(jre fli^ bre^enb) in beibe {ugieic^ eingreift ^ \o, baf 
bnrdS» eine ooIIft4nbige Umbre^nnf be6 ^üriiontalen ](rmed (in 
Solge be« angegebenen 9}er^4(tni{fe^ ber ®r6pe ber beiben 9t4ber) 
bad dnfere 9tab mit bem 8(nge( nur erft eine $a(be Umbre^nng 
voOenbet, alfo ber Sfiigel in bemfrlben ^nnfte feiner Sbapn bem 
Sßinbe einmal bie eine, bo« anbereSRal bie entgegengefebte 8U^ 
infe^rt« iDa man nun bem SMgel burc^ Z)re^uug bed Splinberd 
unb baran befefiigten Heineren 0tirnrabed jebe beliebige SteUnn^ 
gegen ben Snib geben fanu, unb biefer »d^renb bed falben Um« 
lanfe< ber Siügeiajref m4(renb »eli^ed ber Sliigel iwei biametral 
gegenäberliegenbe Orte einnimmt/ tint SSierteMbre^ung nm feine 
genannte «ertifaieKjre madj^tf oCfo in ber (ebternSage bemOinbe 
mit feiner f(^ma(en Jtante entgegen jie^t / wenn er i^m in ber er'' 
^em bie gan^e %Uidfe bargebpten ^at, unb enbftc^ bad oon bem 
einen finget Oefagte ouc^ für aDe itbrige gilt; fo begreift man^ 
mie bie oben angebentete tBebtugung fdr bie ^l&^tlflidtcn ^ier 
fe^r fieser erteilt mirb, obfd|^n einS^eil ber Jtraft fnr biefeZ)re« 
^ung ber gldgel verloren wirb, unb au(^ ^ier eine flete Orienti' 
rung ber gUgel na<^ bem SBBinbe (mittelfl be« genannten ^o^Ien 
SpUnberd) not^wenbig wirb« 

t65. Um biefe Orientirung glei^seitig burc^ ben IBinb felbit 
bemirfen {u laffen , f ann f olgenbe 2(b4nberung , mtldit in einem 
fe^r ^dbfcb anagefu^rten SRobeDe be« f. f. ))o(ptedSfnifc^ett Snßitn« 
tea bargeflellt ifl/ getroffen werben. 

93on bem ruppefartigen 3>a^t ober ber J^anbe ifl ber obere 
Aegel burd^ eine ^oritontale Sbene abgef^^nttten unb mteber barauf 
tebodS^ fo befefligt , baß er ftc^ um feine oertifale Hxt umbre^en 
fann. ®a fldj^ in feinem, inneren ^o^Ien Staume eine fefifie^enbe 



156 fßi&^ltvi. 

^oriionfale/ metalletiir &d^et(e beflnbet, bU an t^rem font^ereti 
Umfange dn 0c^raubengeminbe beft^t^ in loeld^ed eine mit bfefem 
bett>egn4en Jtegel verbunbene ^orijontare 0(branbe eingreift ; fo 
folgt/ baB bnr4^ Umbre^ung biefer Schraube nnt i^re f^otigontale 
}(re/ auc^ ber Jtegef um feine ^niittU ?ljre gebre^t werben mti^ 
gugletc^ befinbet {Ic^ auf einem mit biefem Aegel oerbunbenen (o-> 
f rjontalen @e(}eae ein fleineö S^dgelrab/ bfjf^n ^orijontale ®eOe 
ein SBinfelrab trdgt/ n^elc^ea in ein jioeited anf einer eifernen 2ire 
ht^i^i^M SBinfelrab eingreift ^ bie burd^ ein, Unioerfalgelenf mit 
ber gebacbten Schraube uerbunben ifl^ unb fonac^ burc^ Umbre« 
l^ung bea (nnr jmei Heine ®inbfliige( tragenben) Sinbrabed eben« 
faUa untgebre^t mirb/ unb ben genannten ^egel in ^Bewegung fe^t. 
Sd braudbt je|t nur nocb bemerft ju werben, ^a^ badbei ber 
vorigen (Einrichtung mit bem ^ol^ten Spfinber perbunbene loriion« 
tale Heinere 0t(rttrab ^ier burc^ eine uertifal ^er abge^enbe 0tange 
mit bem j(egel fefi oerbunben ifl / alfo ftc^ mit biefem jüglei<^ 
bre^t/ um foglerc^ bie ganje SBirhntgdart ooOjldnbtg entjnfe^en. 
2>a ^ier fec^d glugel oor^anben ftnb/ fo greifen flott vier nur bret 
iSwifc^enrdber (anf bereu @r6ge ni^ta anfommt)/ jeboc^ )ebe^ in 
{loei dupere, woran bie S(uge{ befeftigt ftnb/ ein. :&ie S^ugel 
befielen and flogen , fc^malen Stammen/ in xotl^t entweber jalou« 
fieförmig bei &o duerbretc^en eingingt flnb, bie ftc^ mittelfl 
einer an ber ^interfidd^e angebrachten Oertifal l^erabiaufenbeti 
eifernen Sugfiange gUicbjeitig offnen ober fc^Iie|en lajfen; ober ed 
werben nur brei bunne ^x^i^m ob^rSM^en wn ttxocA über Vs 
ber Sldgendnge in {Ruthen fo eingelegt/ baß fte fic^ (dngd bed 
Stammend auf unb ab/ unb über einanber weg jur iBilbung oon Va/ 
Vs ober ber ganzen ooUen ^Idgelfld^e oerfd^ieben lafTen. 2Dte 
Slügelwelle ifl unter bieglugel nac^ abwdrtaoerfdngertf unb tragt 
ba nac^ Umfidnben ein ^orijontoted Jtamm • / 0tirn » ober SSBin^ 
Mrab / welche« bie Straft bea ^9t^ti fortleitet. 

Stoß* ober ?)ferbemü^len» 

i56* SfRan benu^t in manc^n ©egenben ober ju gewiffen 
Betten/ in Srmianglung einer anbern ^raft/ wo^I auc^^ferbe %nm 
betriebe ber 9R^a^(mi!i^len / unb jwar am gewö^nlic^flen mittelfi 
eined ®i]fM (iBb. 7/ 0. 109). (Ed trdgt ndmlic^ bie anfred^fle- 



yto^t ober ^ferbemn^kn« 157 

^enU VütUt, an welcfiev b{e Sud^alfcii für bte f^fcrbt angebra^t 
ftnb / ein grofed ^rijontalei jtamm • ober »o^t nniib Oinf elrob, 
»riebet in ein ©etrieb ober fletneree SBinfelrab eingreift, bad anf 
bcr oerlingerun ^oriiontahn 2Cjre bedSRä^I* Jtamoirabed (i5) be» 
fefligt i(i; ober man bringt xoo^l an^/ menn man baafelbe oon 
^iiirei(benber®ri$e macben fann, ftatt Uta großen Aammrabe ein 
0ttrnrab an / unb (dpt biefee unmittelbar in ben Heinen SOtnbC« 
triiltng (i5) eingreifen. ®ibe man {.tB. im erfteren gaOe beni 
großen Aaromfabe bei sS Suf Snrcbmeffer n4o jtdmme/ bem in 
bd^felbe eingreifenben (Betriebe 3o Ctecfen / bem mit biefem an 
berfelben 2Cre befinblicben oertifalen 5(ammrabe 60 Mmmt, fo wie 
bem aRubltriUing 8 e^pinbeln ; fo »nrbe/ n^ib>^enb bad borifontalo 
Aammrab einmal umgebt, bad betrieb mit bem Reinen ^ammrabe 
8mal/ nnb ber SriDing mit bem Sdnfer 8X7/ b.t. bomal nn« 
lanfen. 

®ibe man ferner ber horizontalen ^ferbebabn so %n9 Surcb' 
meffer^ alfo na^e &a Snß Umfang/ fo würben biefe bei 4 9n0 &t» 
fcbwinbigfeit (mit loelcber f!e naJ^e am oortbefl^afteflen arbeiten) 
biefe 93a^n in iSV, @efunben turücf legen/ mithin bie Seile 
mit bem borijontalen Aammrab in einer SVinnte 3ffma( nmbre« 
ben/ unb fonacb in berfelben 3eit ben SRübIfiein SHX^O/ b.i. 
na^e sSamat umlaufen machen. 0oU baburcb ber Sdnfer feine 
in große ©efcbwinbigfett erlangen/ fo burfte/ nacb ber in 39aufge' 
jleUten Stege! / berfelbe nicbt oie( über 2 %u$ 2)nrcbme{fer erbal« 
ten ; eine ® rige übrigen^ / bie / fobalb orbentlicbed SRebl gemab' 
len unb ntcbt b(oß gefcbroten werben foQ / ber Jtraft oon jmet 
^ferben (4?)/ bie man etioa am (Sdpel oerwenben wiU, ganj an« 
gemeffen wdre« 

157. 9Bir baben neuerttcb in Z>eutfcblanb unb Sranfrei^ 
®ip€l m fe^en Oelegenbtit gehabt / bie un^ ^infiditUd^ ber Zttp 
toit bte ^erbe eingefi^annt merben / entfibiebehe SJorjuge gegen 
bie geioö^nitc^en ^u ^aben fibethen« 3(ußerbem ndmiicb/ baß bie 
Sugflangen (toenigflena am dußeren Snbe) mit bem Stutfen bed 
^ferbed fall gleicb ^o<b flehen / trägt jebe an i^rem äußeren (Snb^ 
einen iaufrec^tfiebenben eifertien Sogen/ unter meinem bad $ferb 
(mit bem jtummet an biefen Sl5ogen ober SÖugel) fo eingefpannt 
tpirb/ baß efmit bem itreuie ob^r ber ^alhen 8etb(dnge ^nter bif» 



15« ^&fyUn. 

fett {ii fielen tommt 83efonbe(d etnfad^ flttb folc^e ®ipfl (xoU 
mir iu^at'a in beir Champs Eljsees einen fa^en)/ bei welchen 
ble vertifale gußeiferne $E3eDe mit einem eifernen , m4ßig großen 
jtegelrabe in einem f (einen ani8gemcuerten @4)a(^t/ ber mit einem 
j^ortjontal laufenben Sianal iur 2(ufna^me ber Soift(eitttng$meDe 
(beffen barauf befefitgted eine Aegelrab in bad erfiere eingreift) 
fommnm'jirt/ fle^t/ unb oon mebbrr bloß ber Jtq>f mit ben barin 
befefiigten guf eifernen ^ulfen/ in meiere bieSugilangen (vom 
S3oben f^ief auf)v4rtd fleigenb/ unb burc^ eine ^orijontale eiferne 
Strebe oberhalb mit einanber verbunben) eingefd^oben unb befe« 
fügt werben / {u Sage über bem S&oben fie^t. 2)ie ^ferbe felbfl 
machen i^ren <Roura unter freiem ^immel. 

Seltener ald an bem ®ipel merben bie ^ferbe ober Oc^fen 
auf ber Sretfcbeibe (f. biefen Httihl) jum fiSeiriebe ber ^a^U 
mti^Ien angeit>enbet. SRo^ unoort^ei(^after ifl bobei bie95enu^ung 
bed Sretrabed/ obfd^on biefed oft aud einem anbern Siunbe^ näm- 
li^ in ben Aorrefltont « unb 0traf^dufern / angemenbet ipirb, 

^elbmu^Ien. 

i58. Um in Ariegdteiten im Selbe ma^fen ober menigflend 
fc^roten ju fdnneu/ ^at mm bie trandportableu/ fogenannten 
gelbmu^Ien auagebai^t* 3n ber SRitte einea gewöhnlichen/ io 
bod^ fe^r ftatt gebauten SBagend loirb an einer oertifalen Tixe ein 
l^orijontalea 0tirnrab oon etwa 60 S^^nen ober Admmen aufge« 
fleOt/ melcbed in bie funfflerfigen ^riOinge oon {loei ^aar 20 btd 
33{daiger Steine eingreift unb biefe in SBewegung fe^t. @obatb 
ber mit menigilena oier ^ferben befpannte SBagen an Ort unb 
0teDe angefommen ifl^ wirb biefer no^e bid an hie S^abac^fett in 
bie Srbe eingegraben^ auf ben £opf ber genannten oertifaren 
SBeUe ein^ fonfl auf ben SBagen liegenber/ aDenfaDö^n beibeti 
(Snben etX0a$ nadi abwerte gebogener Sngbaum aufgeflecft/ unb 
an biefen jmet $ferbe jum 93etriebe ber üRü^Ie angefpannt. 

159/ SDomit ftc^ einzelne ^auafialtungeu/ befonberd in Sin« 
oben ober auf abgelegenen Soubgutern i^reu SBebarf an SRe^f^ 
ober wenigfteud an ®(^rot für ba$ 93ie^/ foQten fetbfi oerfc^afen 



^(mbmö^Ieit* 159 

tonnen, ffnb etn^ Wlen^t 9on .^anbmit^Ien erfiinbett wo^Un, 
meld)^ burd^ einen o^er {met SRenfcf^en betrieben werben Knnen. 
Senn nun an^ auf foIdSien .^anbmüj^Ien tu ber Stegel nur gertn» 
gere aRe^Igottungen erjengt iverben t&nnen, aucb bie SSerma^ 
lungdfpfien ^o^er ju flehen fommen; alfo bie oon (Einigen gehegte 
fangntnifcbe «^offnutfg/ baß bie ^anbniu^Ien ju 9}u^ unb Srom« 
men ber Sßenfd^fiett tit fänmit(icben SBaf[ermü^Ien nac^ unb nac^ 
t^erbrdngen würben^ eine tobt geborene genannt »erben barf; fo 
Knnen bennocb SJOe eintreten/ wie {93. bei jtriegdjeiten in Se« 
fhingen ober bei plof^lidiem SSaffermangel u. f. m. / in welchem ef 
eine SBo^It^t iß^ folc^e ^anbmu^Ien in Steferoe {u ^aben. SBir 
werben ana ber 2(nia^I folc^er projefiirter unb (um S^eil andf M* 
gewenbete .^anbniii^(en überhaupt nur einige ber und am 9or« 
jugltcbflen fcbeinenben / unter ber gegenwärtigen Stubrif aber 
namentlich nur bie 0teinmu^len in Aurte anfuhren» 

i6o« Sine ber brauc^barflen «^anbmu^Ien er^dlt man burd^ 
ge^drtge^Iu^fü^rung ber oon iobid4o bef^riebenen SBaffermu^Ie^ 
nacb einem Heineren ober oerjüngten SRaßflabe. @o würben i. S6« 
beiben ^ieftgen f. f. ßof « SRafc^iniflen 2(nton93argunb 0o^n 
folc^e SRul^Ien fonfiruirt/ welche oon jwei QRenfcben betrieben/ in 
i2@tunbeu 4 Sße^en 0(brot ober einen SReben 2Re$I/ barunter 
feiner 2(udjug unb ©ried/ lieferte. !Die 0teine ^aben babei gegen 
18 Soll 2>ur(^meffer unb 9 bid 10 3otl ^o^e 2)aa jtammrab/ 
an beffen 2(jre bie Kurbel ium fSerriebe ber Wl&^U angeßecft i|V 
l^at 36 jtamme; fo wie ber SOtu^Urilling 6 0tecfen ;. ee lauft alfo 
bei ieber AurbeI«Umbre^ung ber a)?ubljiein 6mal um. 93ei eitier 
Aurbelfnie - ^o^e oon laSoQ ^at ber ^urbelfreia na^e 6*28 guß/ 
unb wirb biefer bei 27^ Suß ©efcbwinbigfeit bed 2(rbeiterd in 
beiläufig a'/i ®efunben jurucf gelegt / fo/ baß alfo auf eine Wii* 
nute 24 Kurbel «Umbrej^uDgen ober 6x24= 144 Stein «Um« 
Idttfe fommen. 

S5ei biefer 3(norbnung l^at ein $unft am Umfange bedSdu« 
ferd eine ©efcbwinbtgfeit oon na^e ii-3 ^ug/ unb ed wäre nac^ 
ber gormel in 47 ber bpnamifc^e Araftaufwanb (mit 2(n$IafTung 
ber 58ru4)e -^ u. f. w.) 1 r3 x 25 R* = iSg ^f. , ober baö me* 
^anifd)e DiKoraent etneö'SSWenfcften ju 63 g)f. angenommen = 2*5 
Sf?enf4^enfräfte. ^ei bem Umjianbe aber^ bap ^ier Die 9teibang 



l60 Wt&^Un. 

bttrd^ &a9 geHnger« Oemtd^t ber ettijelnen l^etle, unb bie fletf t^ere 
2(itdfti^rung oer^4ftnißmdßtg toett geringer aU bei ben grogen 
9ffu^(en tfl (wofür btefe Sormel tn 47 etngertc^tetV barf otelleic^t 
biefe 3a^( bM anf a ^erabgefe^t werbeit. 93et biefer Setfiung f dm« 
auf bie ^ferbefrafl per &tunbe na^e *a anebett SRe^I ober *8 SV« 
C^rot. 

i6i« .^err Auetitiit Suranb/ IDireftor ber lanbrnirt^« 
f(^aft(i4)en Sßafc^tnen * Sabrif in ^aria/ ^at biefe fleinen .^anb« 
mußten, ivobei er bie IDtmenfionen ber Ooibe'fc^eit fÜRü^Ie *) 
beibe^teU/ nac^ 2(r( ber neuern franj5(ifc^en SJRu^Ien (61 ff ) 
etngerid^tet Unf bem unbewegfi^en eifernen 0tege ifl ndmlic^ 
eine oiererfige gu^eiferne iBuc^fe befefltgt/ in welchem ein bewegt 
Ud^i^^üttet.mitUli^ met, an ben Seiten biefer 93ü(t)fe angebrac^« 
ten^rncffc^ranben/ fammt ber in biefem Sutter eingefe^ten ge^dr« 
teten 93iic^fe (entrirt werben fann. 2)iefe tßü4)fe ober SRu^l« 
ffanne tn^t wieber mit i^rer untern ^lädft auf bem jtopfe einer 
bnr^ ben 0ieg ge^enben oertifalen Z>ru(ff4ranbe^ wel^e mitte(tl 
eined unten angebrad^ten Meinen gu^eiferqen Stabed bewegt # ^k 
Pfanne nebfl bem barauf ru^enben iD?u^(eifen auf« unb abwirtd 
fc^iebt/ unb fo bem auf ber Spi^e bed SRu^Ieifena fc^webenb auf« 
liegenben Sdufer bem 93obenfieine nd^ert ober i^n baoon entfernt. 
aRit^üIfeeined auf bem SO?ii^retfen flecf enben treiberd (d^nlic^ber 
in 70 unb 88 befc^riebenen 93orric^tungen) wirb ber 8aufer mit 
^erumgenommen. (9R. f. ba^ SRd^ere in bem IBert^te oon M»- 
lepeyre tmJourn. de l'Acad« de Tlndastrie, 2(ugufli837/ unb 
barauf in Z> i n g ( e r'd 3ourna( 93b. 67 / 0. 392.) 

93on ben oerfc^iebenen ^anbmü^(en fuhren wir no^ (mit 
2Cndna^me ber Spliubermu^fen/ weld^e weiter unten oorfommen) 
in Aür^e folgenbe an : 

*) Z)tere O » i b eT<be ^anhmü^U , wercbe in 8 e 18 ( a n c'» Be- 
cueil des MacKines, I.PI. 19 unb «3 abgebübet tfl, ^cA ^U\nt 
von 19 Sod ^unbmefTer unb t^on 8 bie 9 3oa ^b^e. S)ae auf ber 
Sturbelape befefligte gugeirerne ^ab i(t mit 36 bölüernen ^dtnmen 
t^ecfeben, welcbe0 in benül^lubltriding ^on 1 3 @pmbe(n eingreift, {0, 
ba^ alfo bei ieber Umbrebung be0 ^ibViX^tn, 5tammrabe0 ber 64ui 
fer nabe %*/jiacX iimMuft. X)iere ^vi^lt, n>e(cbe aber fein !Beufer< 
wer! beiibt , wirb burcb smei SQ^tenfcben (bie an awei ihirbeln arbeU 
ten) betrieben, unb fle foClen barauf flunbHcb gegen 4^ '^^ ^funb 
gufe0 Scbrot ober Sütabtaut liefern fbnnem 



^anhiiii^Ieii« l6l 

S>ie ttc^f^üH m^U U9 a)}arf4aB 9R arm out (i^ei> 
|0ft9 9PQ Staflnfa). 

7(1* eommanbant dned 2(meefort»9 in Spanien/ in 3a|re 
1808 /.ti»0 er aB< SBu^Ien i^ftitt.fonh , tarn bcf Warfc^D auf 
ii€ Sihtt, Meine ivwdpprtafcle 97ä((en iwn 8 (td 10 f^fnub im 
®wt4t/ gani 9<ulb ^i^t unferee Safeem^^Ien/ nur, bof ber 
Jt9((^n ober: bie .9}u0 ntt^t «enifal/ fonbern ^rii^nUl ge* 
(leOt marf fonßratren (u loffen. Sie wnrbe im Selbe beim 
Oebrand^e mitttift einer TCrt jtlane ober S^onbiwinge an et» 
fBogenrab/ eine Saffette ober, ben erflen be^en Kkuim befefliset» 

8) Z)ie SRü^Ien ber Ferren 8K 1 a r b nnb X ( b e r (/ »eb^o 
|I4 bomtt ben oon, bir fran)&flf4en Stegternng onfgefef^ten 9ret* 
auf bie Serbeferinia ber tragbaren Vl&^tn ermarben nnb ooti 
benen .fle bamal4«fiir/bie in 9ttt0Ianb fampirenbe frani^fifc^e Tbc^ 
9ife eine fe^r gipge SDtenge oerferttgten« 

S>ie ^anbmfi^Ien t»on Tl (b er t fUmmen in ber Sßefen« 
^it mit unfern jtafeemfi^len fibesetn/ inbem ({<( ein fonifc^er 
Hotten f bie fbinere Bafid nac^ oben sefe^rt/ an^ge^tfrteUm 
Stfen ober 0ta^/ in einer d|nlid^en fonifcf^en Si^ale nm-etne 
«erttfale Hxf, wü4f$ am oberen (Snbe eine jtnrbel tWisO ^err 
nmtre^en (d|t. S^on ben beiben/ ben ^o^Ien Konn* f^ßefenbeit 
®rnnbfla4en/ befi^t bie obere ober f feinere, eine 10 einten im 
!Dar4mef[er $a|teoj^e Öffnung/ in peld^e ber blecherne trister 
iur 2(nfna^me be9 Geiretbed einmünbet f bagegen bie nntere eine 
grftfere Öffnung^ ane wek^er bae ^i^rot ober SRe^I att«(4nf(; 
;Die friimmen p>erfI44en ber iRn| nnb €^c(ale finb mit fd^arfe« 
[(l^iefltegenben/ unb gegen bie 2(jre einanber entgegengefebten (Eon« 
nelirungen oerfe^en f »el^e pc^ (jene ber Stnf gegen jene bet 
0(bAfe) unter einem SBinfel oon betMuflg is ®rab bur^freuie» 
nnb nadS^ unten ^egen bie g;6fere 95aft« ju feicbter unb feiner 
»erben/ aM e9 oben beim (Sintrüte beg ©etreibeg ber %0U i^ 
Sine am oberen Snbe ber Tlxe angebracbte et^raubenmutter unb 
@egenmutter ^eftMit bie beliebige 0teDnng b<g Jtolbeng gegen 
bie 0dliale/ um ein feinerem ober gr&bereg SRa^Igut {u erzeugen; 

Sie 4>anbmu^(e oon SR 1 a r b beft^t % f reigmnibe Sc^ei^ 
beit; oug hartem @uf eifen oon 9 SoQ Z^nri^meffer nnb V4 3o([ 
2>txre; fte fie^in oertifal/ loooon bie eine fefi/ bie anbere um 



1Ö2 ÜRü^fen. 

. . - » 

eine ^oüiontaU Tixt (etvegltc^ Ifl. !D{e retSenbett/ gegen ben 
SRUtelpunft jtt etwütf l^o^Ien S^^c^^n ftnb mtt^ gegeii >eti i^«rb» 
meffer fd^tef (tegenben winfelred^ten Surd^en uerfe^en / weTil^e am 
SJUttthfutitte f X0O bad ©etretbe eintritt/ tiefer nnb ft^rfer / gegeft 
ben Umfang ju, xoo ba6 fßli^l austritt; feister unb fetner ge« 
(alten f nb. 3m unteren Steife Ded 8tum)>fe6 obet ber ®öffe 
liegt' eine mit 3 Sanneluren t^erfe^ene (orijontale ^cXit, xotidft 
bnr^ ein ))aar S^^^ni^^ber in ^Bewegung gefegt/ jur gleid^f6rmigeti 
Snfii^rmig be9 ju «erma^Ienben ©etreibed bient. 2(u(^ (iet 
Uft jid^ mit pfiffe einer €$4ranbenmutter ber Tibflanb be9 Z&^ 
fert gegen bie feflfie^enbe 0c^eibe fegultren. 

Siefe ^ü^U, meldte unteir benen mit nietallenfn 9tetbf[4» 
4en fdr eine ber imedPm^Sigflen gehalten wirb/ forbert jk {^retn 
betriebe bie Jiraft eined SRenfc^en/ mA^er^ben- Ejufer in etfiet 
ÜRinute gegen Somal umtretbt nnb babei ßiinblicl^ bei 20 ^fnnb 
Schrot ober grobea SRe^I liefern fod. - 

3) Xit ameriranif^ie» gufeifernen «^anbmfi^Ien. tDiefe 
befielen aud imi ebenfalls freiarunben/ jeboc^ eMCi^ Fonifd^ 
geformten ^c^^fben^ aua (artem ®ufeifen> obn 4 3oB 3)uidf' 
meff^r^ wooon jene mit ber ^ol^Ien 9leibfldc^ an ^in oertifaled 
fe(l O^^enbed 83ret mittelfi eined fi3orbea ober aufgebogenen 
Stanbe« angefd^raubt ifl. 2>fe (orijontale Hxi ber ben 8änfer 
bUbenben fonoejren Steibfcbeibe/ meiere an ber Seite an meTcbet 
fie burd^ bie fefljle^en^e (^o^Ie) @(^etbe burc^ge^t^ bie ^nrbe( 
tr4gt/ Mttft ouf biefer Seite in ber 0d^eibe/ toie in einem Cd« 
ger/ an ber (tntern Seite cibet in einem Jt6rner/ melc^er redSit^ 
»infltd^ auf einer {id) febernben Sifen« ober Sta^lfc^iene befe'' 
fliget rft/ bie mittelfi einer Slugefmutterfcbraube ben\Korner me^r 
^ber tt)eniger gegen hie genannte Hxe, unb baburcb m6) bie be« 
n^eglicbe Scheibe gegen bie fefte anbrncft/ unb fö ben Jlbßanb 
imifdi^en beiben SReibfld^eU/ ber äbrigend gegen ben Umfang 
bebeutenb Heiner aia in ber Sßitte ifl / mo la^ (Setreibe bnrc^ 
eine Heine ®offe einfdOt/ regulirt* X>it !)teibfI4((en finb natur« , 
It4 mteber gefcbdrft; aucb beftnbet fid^ in ber fefleu/ (o^Ien 
Scheibe unten eine Öffnung jum 2(udlaß bed Sdlyroted. 2)iefe 
fe(r einfache i0?u(le foll nur auf 12 bid iSgranM ju fielen fom« 
meu/ iu {(rem Ketrieb bfop eine Xraft oon lo^funb erforbern 
nnb babei benno(( flänbli^ i5 $funb Schrot liefern fi$nnen. 



i6a. fEBtr htmttten (ttm feefc^Ittffe ber Cfdotn^It n mit ^o« 
rf{0titAleiit 8iiifcr/ baf natt bicfe ni^ W0$ titm St^roten itiib 
SOcma^Ien bf 6 ®etreibetf/ fonbcm tio(| (tt nn^A^Hg «ieba atibem 
Sn^ecfeti, unb (war nadt Um^inbtn ali SBaffer«/ IBBtiib«, Kof^ 
ober ^anbrnd^Ien^ unb babrt enM^eber itti«er4tibert ober je aaii^ 
beot 3toe(fe mit gertiigeii 21b4nbeniii4CA «enoenbet $at/ unb jttm 
Steile ttod^ oerioeitbet. &o toerben j. S3. btefe SRä^Ien {itr Cr« 
ien^itnsber® rufte/ woruttter man drWi<b ierft^roteotd ober 
ierrtffene* / oon ber ^älfe befreite^ (Betreibe / oortd^Iic^ ®er^^ 
4>etbefom ober fBucbmeiieit unb i^fer »erflebt^ benfiftt/ unb ^tU 
pn bann ® rubmu^Ien/ 2>«ii®etretbf wirb babei in ntoncbeit 
Oegenbeo (uerfl in eigenen €4amffmnhü oon ben i^älfen befreit^ 
wüpteni btefed in anbern ebenfaUd auf ber SRii^Ie gefcbie^t^ wo« 
tu ein eigener (Sang (ber ®erbegang) eingeri<^tet tfi; bo« 
Orubinacben felb^ gefd^ie^t auf bem SDtaHs^nfl^/ toobet ttt 
ber Stege! fein fBentel ' ober Siebteng angebracht wirb« Selbß 
{um ®rau)»enmacben (f. ®rau))enniiible 9lr« 181) Mo« 
neu biefe aßublen gebrandet werben ^ wenn ber 84nfer ^i^er 
(einige SoQe tiber ben SSobenflein) gefleOt^ unb ba# fBentelwerf 
VHQitU\ien wirb. 

gerner werben biefe'SRä^Ien t^erwenbet ium Siermo^en be# 
gebrannten «fttfffee'a unb ber gebrannten Sicborienwurjel^ 
ald itafeefnrrogat im ©rofen (f. Kaffee mit bleu SRr. aos)} 
{umSERabien ber Ano)))>ern/ ber (erfluAen ober ierflampften 
(Sieben« unb Sirfenrinbe iur So^e (f^ So^mdblen Olnsio); 
ber gebrannten unb ungebrannten ^ftnocbett (JCno(benmu^(e)| 
bev SRaterialien jur @(afur ber S5)^ferwaaren / ber gapance 
uub bed ^orieüana/ alt: Jtiefel/ 9Retaaojri^be/ JtiUbenfali^ ®(a5^ 
%rauniietn/ ®ipa u.f.w. (®(afur«/ ecbmelj« unb ®HVf 
tem&^ltn)i ber SKaterialten jur S^brif a tion bea^or^ellang^ 
algs £^on/ 9elbf))at/ Aiefel/ ®ip6 k. (r* 9>orieIIanmü^ 
len 0lr.2^iä); jum 9Rab(en bed Silber« unb anberer Sr^ei 
bea (b e I ( a (f a für bie ^iegellacFfabrifatton ; bea gebrannten 
unb ungebrannten ®i)>fea jum 2>itnger unb (ur 9}erwenbung 
im asanfacbe unb anbern SwecTen (f« ® iyamubleu $Rr<2Si)} 
ber SRaterialieu / ata: gebranntem Aalf/ eanb/ ^iegelfcberbetf/ 
%xü$ß $tt)ioIane/ gebrannten &4>i^fer u^f^w« 9ur 9R»rt4t 



l64 Wi^Un. 

unb 3 tmin t (Keffer etgtten (id^ bafdr ^WWt&^Un mit t^ertifaten 
@trineti/ 91MI96, ,f. 4U(^ Semen t« unb 8R6tUlnttt^(en 
ber ftbtgcn unb Qatffarben (f. 93b. S/ 0. 425) ; be^ @at 
}e6./ befonbetd be^ ©tetnfaliea^ tu Ofonontten (®a(i^ 
teul^Un) u.f.w. 

@Uinmui^Ien "oon, einer anbeten (ünric^tung; 

i63. Ha bte bt^^et bej^anbelten SRu^Ien fc^Kefen fl^ {u» 
. ndc^ft j^ne <in / bei welchen ber obere Stein nnben^eglt^ ifl , ba« 
gegen ber untere DberS&Dbenflein (immev noc^ fonjentrif«^ mttbem 
obern sitegenb) auf bem SRii^Ieifett befefligt^ mit biefem* ^evnm 
Idnft' 4Dbf(bon btefe Sinn'dSitifng ober 3(bwet^nttg oon ben ge« 
m&^nlicben Sßtr^Ien necb fe^r feiten oorfommen mag; fo ^abett 
totr bereita eine foI(be oterg^ngige SRä^Ie in €^emni( gefe« 
^eu/ loelcbe feit einigen Sauren mit gutem Srfolge arbeitet. Dtefe^ 
(ule^t ju ben dieern ^tnju gebauten otl^r 9na^lg2nge finb wai^ ber 
neuern 2(rt auOgefü^rt. 2>te SBafferrabmeOe trdgt ndm[{4 an 
bem anberen 6nbe ein eiferneO SJjnfel« ober Aegelrab/ mel^ea 
in ein Heinered/ auf einer t)ertifalen eifernen {BkDe befeßigteK 
9{ab eingreift. SDiefe {le^enbe SBelle trdgt am unteren (Snbe eiti 
großed/ gufeiferned; ^riionta(e6@tirnrab oon abo S^i^nen/ unb 
greift in bte Oier^ runb ^erum abjuflirten iSru^Igetrtebe oon as 
Spinbein. 2)ie mit biefen @etrieben auf bem 9Rä^Ieifen befefltgtett 
0obenf}eine laufen atfo bei einer Umbre^ung bea horizontalen 
SlirnrabeO nal^e 9nial um. Z)ie Steine felbf}/ mooou/ mie gefagf^ 
ber obere in einent gu^eifernen ©eb^ufe feflliegt , ^aben 3 Snf 
^^urc^meffer/ flnb gerab« unb frummlintcbt behauen unb m^ 
{Böhmen belogen; nacb ber bort gegebenen 2(udrunft mäffen biefe 
beim 93erma^Ien bea SKoggena alle jwei / bei jener bed flBeijend 
aber nur alle oier Sage fcbarf jgemac^t loerben. iDte QJorric^tnng/ 
um fte enger ober n^eiter jn (teilen / ifl ber oben in 66 befebrfebe« 
nen d^nticb. IDie angen^enbeten Beutel finb SpIinberbeutA 'mit 
flSitrflen (loa). 

164. J^err fiJogarbna in 92ew«9orf Iie0 ffcb im 3a(te 
i83a eine oon x^m fo genannte Unioerfalmu^k jum SRa^Ien oon 
Sarblloffeu/ SRaterialwaaren / ©erfle/ SBetjeu/ ^afer u. f. m. 
)>atentiren f wobei bie Steine auf eine eigent^iimlid^e Seife n^ir« 



€tetnmu^Ien ^on einer anbeten (Stnrid^tung. l65 

fen. C* laufen ii4mH4 ^ter teibe eiteiw, nnb fwarseden ein« 
anber ejc^entrifd^ um* S)er f&obenfiein ifinacb bee »or^tn 
ermi^ttlen 2(re mit bem fOtd^tetfen oerbunben, nnb wirb bne^.bie« 
fe« nmaetrieben; ber obere 0tetii im Z)mri^meffer um Vs deiner 
aU ber untere/ ifl mtttelfl einer 2(rt ^aue (eine* eifernen Aner« 
fteged) an einer bar<^ einen oberhalb Itegenben ^orijontalen 
CUterbalfen ge^enben »erttfalen Schraube aM 2(jre fo anfae^dngt, 
bap bie AreiMinie feiner »afi« jenebee unteren ®tetned an bem 
Snb)>unfte eine« Z)urc^me{ferd Ut&^tt, fola^d^ ber anbere Snb« 
puntt um Vs be« tDurd^meffer« bed unteren iCreifee ober eteine» 
gegen ben aRttteI))nnrt ^n liegt , ober/ bap ber 2(b|}anb ber 9Rit« 
tel))unrte betber eteine Vi bea ^albmefferd bea «obenfleinea 
beträgt. 2)a nun ber obere 0tein fo auf ber genannten oerttfa« 
len Tlxt, bie fic^ burd^ bie baran gef^nittene e^^raube jur 9te- 
gultrung ber Siflanj (mifc^en betben Steinen / auf unb ab beme« 
gen Uit, fo aufgesaugt ifl/ bap er ftcb iuglei^ um btefe 2Cxe 
bre^en fann ; fo mirb biefer bei ber Umbre^ung bed 93oben{ieine« 
burc^ bie blope Steibung ber imif(ben ben @tetttfI4(^en befinbU« 
(^eu/ jtt jerreibenben ober oerma^Ienben 0ub{}an{en mit in Um« 
lauf oerfe^t; ba aber bie mit biefem oberen 0tetn ronjentrifdiKn 
Areife/ jene/ toel^e mit bem unteren ronjentrifc^ finb/ unter 
Verf<^tebenen 9Binre(n unb ©efcbtoinbigfeiten burc^f^netben / fo 
li$t ffc^ m^l einfe^en/ bap baburc^ ein tmecfmdpigered unb ooD« 
fommenered Serretben ({. e. ber S^tbeßoffe) bei einem geringeren 
Xraftaufioanbe mie biep baoon|be^au))(et wirb/ allerbtngd m6gtic& 
fep. IDie {u oerma^Ienben Subflanien faOen übrigend wdi ^er burc^ 
einen ®opf4)u^ in bad S^uferauge unb gelangen oon ba {wifcben 
bie reibenben glichen betber Steine. (Repertory of Patent ia- 
ventions YoL id. London i833/ 0« si5.) 

i65. Huf ba^felbe 9>rtnitp ber er^eu triften £ttetbungaf{4« 
eben nahmen bie befaiinten iSRed^änifer S^omaa ^^^tp unb 
Siicbarb Stobert'd ju SWanc^efl^r im 3- »834 ein ?3erbejfe. 
rungdprioilegtum^ unb oenoenbeten {U ben reibenben Blieben nt4|t 
blop fnnßltcfie unb natürltcbe (93urO ®tetne/ fonbertt au^ guß< 
eiferne ober ßis^Ierne @c|)eiben/ unb bie erßeren fowoj^I in ^ort« 
iontaler ald au^ oertifaler Sage. 

a}ou ber erjieren 2(rt/ unb jtoar in ber ald ^anbmu^Ie ge« 



l66 SRu^fcrt. 

tiiMtn fSt^ttß erffe^f man auf Saf. an ttt ^9:6 etilen 2)nr(4« 
i^nitt bütäf bt> ^itte be$ SRu^Ieifend genommen. 3n bfefem 
i^ a ber anf ber 9!Ru^IfptnbeI c feflft^enbe fBoben« unb b ber 
ffletnere> mit einer Htt po^Ien 97o(e verfei^ene Oberffein« O^ne 
in eine betatOtrte fBefc^ret^ung einjuge^en / erfleht man aud ber 
Sei^inung ^inUngHid) , foive^l tote ber obere ^tttn in einer gc 
eigneten Pfanne mitteilt bed im £u0eren Umfange ber 97abe ein« 
gebre^ten i^alfed (woburc^ ber 9tanb ober fBorb a entfielt) / ald 
Mdf wie ber 93obenf}ein fammt bem tndl^teifen / weld^ed nnten 
auf einer ge^drteten &pnt ober Pfanne ä ru^t unb oben / inbem 
e0 burdSi eine d^nli^e etngebre^te dlaU bed Keinen Aegelrabed i ge^t 
(bie ebenfaUd in einer ^aldbanbartigen Pfanne oberl&nc^fe Mnft), 
eine Sü^rung erhält / umlaufen Knne« (Sin {weitet/ gr6ßered 
guf eiferned Äegelrab m / melc^ed mit bem Sc^mungrabe p auf 
berfelben 2(jre 1 {!(t/ unb intd) bie Aurbel n (ober bei grSferen 
aXu^fen burc^ SSBaffer , Z)am|)f ober einen anbern SRotor) bewegt 
toirb / greift in biefea Heinere SBinfelrab i ein ^ unb fe^t ben So» 
benflein unmittelbar; unb baburc^ ben 84ufer mittelbar in 95emegung. 
Um ben 2(bf!anb smifd^en beibeh Steinen ober @d^eiben 
a unb b reguHren ju fönnen / rul^t bie genannte @pur ä auf 
einer Sd^raube; burd^ beren Umbrel^ung fie ftc^ fammt bem fi$o« 
itnftiin tiefer unb ^o^er fiellen U^t ; babei fc^iebt ftc^ bie runbe/ 
ttttt einer geber ober 3unge & «erfe^ene S!Rn§If))tnbeI c burc^ bie 
IRabe bea unoerdnberlic^ an berfelben SteDe bleibenben SBinfel' 
rabed i unb ftdrt fonac^ ben dtn^xiff biefer Stnfeirdber nid^t im 
^eringflto. Sa bie Sunge k in eine ä^nlidEie 97ut^ bed 9tabed i 
eingreift/ fo fann fi^ biefed o|ne bie 2(jre ober ®pinber nid^t 
«nmbre^en« 3n bad Sdluferauge ui^t ein oon oben befefligter 
2)aumen b hinein / meldSier t^er^inbern foO / baß ftc^ bie bnrc^ 
ben bemegli^en ®o0fd^ul^ in ia9 2(uge einfaUenben ju oerma^Ien« 
ben Subflanjen nic^t in bemfelben mit bem Sdufer ^erum tu 
wegen*). 



B. ■ I ! ■ . .. 1 ." ■ ' I ' i J ^ >' * , * " *n v . 1 . ' .i ' . ii .m 



*) X)tt berliner &mevH^min lief eine fo((6e TtviijU im 3* i836 
qud ^an^eftt t^on ®^arp. D>tobert0 u. Somp. t|m beri 
9reU Don 1 991/2 Vfunb Fpmmen unb veranlagfe fon)o$( burcb ^en 
ftommifftondraf^ 2f rauf ale Un Vtü^Unianmeift^v SBuIff me^t 
Vfti S€rftt^e bamit. 
Ißri Vn Atfegebe^nferen üttfi^tn i^on ^nlff, machten bfe 



®(eittmfi^(ett Mit nnn auberi n CKttrid^btng* ißl 

t66. «ei bir it^iten OattnDg Mefer SMi^bo nit «mibl 
^mmlaiiff üben CteNien / tfl ber gr ifere Stttti am €ttbe einer 
^en>ntolett tji • Sagetn eine« ))«f enben (BeßeDe« lanfenben Ure^ 
beiUttfig fo toit bte {ur eefefliguttg ber «binbte^enben (Segen« 
* ßänbe btenenbe 9>Ianfd^etbe/ bei ten grofea @d^etben ' Z)re^ 
binfen MfQtfttdt, nnb mtrb biefer burcb einen Dom SRotor aut^ 
ge^enben Stiemen/ melier über eine an biefer Hxt befeßigten 
9ttemenfcbeibe Hüft, in tBemegung defe^e* Z)er Heinere mft bte« 
fem eiientrif(be Stein Mnft mit einer in bad 8Jttferaufle einge« 
festen; borin gestrig befeßigeen nnb aber badfelbe nacb ber du« 
fereti (ober nicbt reibenben) S{4cbe bin oorße^enben bo^I^n / oon 
anfen abgebreblen SRabe ober S^ünber in einer tylinbrifcb andge* 
breb^en aßu(fe# n^el<b^ in ^tner bannen Spinbet enbel nnb eben« 
faOd boi^ii^ntal in a 8agern beg OeßeOed feßttegt 2)iefe S^i^» 
long ober ber bo^U B^ünUt (beflen Z>ur(bmeiTer glei^^ bem 4u« 
^erea ;Dnr<bme{[er ber genannten SZabe) iß um mebrere Boüt tie« 



^an|d{if(^en JBurrßeine »on b€Mm%%meife «4 nnb 98 SoQ Snr^ 
rneffec, toomU biefe Wlü^U tnonticf mar ^ na4 einigen an Mefen i^cr* 
genommenen IDer/Inbeninden in ber SBe^auung nnb (Scb^rfnng^ 
mld)t f!4 aU nof^menbig erwiefen, ber unfere 160 6tl 180, ber 
o^ere i>on 110 6i0 iso UrnMufe in einer tfiitinute. 3(10 Iftefuttat 
biefer IBerfu^e f üj^rt $B u r ( f an , ba( biefe IB'tii&Te Sei ^ttf^Uti^ 
ndfig geringer itraft gufeO 9te^I ersengt nnb baO ®fbrot fe^r 
leicht liefert; ha^ ße jebo<( einer meit forgftltigerenBeanfßc^tignttg 
ate bie gem^^nlic^en SD^ttS^Ien bebarf unb babet bie 3(ufnier!famfett 
befonbere ba^in gerichtet fepn muf, bag hU (Steine ni^t jn fe^r 
gufammengefaffen unb immer genug ®petfe eingelafTen iperbe, bo« 
mit ber obere ©fein ni<bt ju fcbned umtaufe. Qt finbet bie Xotiß 
ßruftion jur Sefeßigung'ber ^ü^ffpinbet mit bem ^eine nic^t 
Smetfmdfig unb bemerkt ^ ba(, fo fange eO nic^t gelinge bie beiben 
Steine genau in ^orisontater £age ^u ermatten, biefe Wi^lt 5ur 
a^rma^Cung beO 98ei|en0 nicbt tiort^eil^aft fep/ hingegen fep ße 
Sum ®(broten be0 (^etreibee fnr Sfutter Jo »ie (ur Gr$eugung beO 
Sranntmeinf(brote0.gant ^edmd^ig. (SDer^anbl. b. fBttU (Semerbe« 
»ereine i838. Zwingt. 3ourn. fBb.7o, 0.343. ^otptec^n. (SinfraUL 
1839, «• 34.) 

9ta(^ benS&erftt<(en, meti^e bieS^erwattung für Raubet, 3fabrtito« 
itptt unb Saumefen in ^reulen im 2^itt i836 mit einer folcben 
»Ott ®Ht^P^^obert bejogenen ep^entrif^in Wlif^U, bei met« 
4er bie (fransößf((en) Q^tetne ber untere 18, ber obere a4 3^^ 



168 • iKfifflen. 

ftt^ütetUi Unit Mefer fKait erforbm# utlb^itbar rommmiiitrt 
Mffer Wintere inn Stamm mitteffi einer oben in bet SRiiff« fenf « 
uift.auf iit ^rt>nta(e Hxe ftt^enUn Öffnung Mi bem ®o9» 
fd^ul^f bnrdSi meldten bad ©etreibe u. f. xo. eingelettfe unb burc^ 
einige mt ber ütaht »erbunbene fpiralfdrmige KKt^, iie fidf 
mit biefer alfo {n^gleic^ nmbre^en/ burcf^ bfe tüaie fortgeführt 
unb imfd^en bie reibenben ^U^en gebracht wirb. 2(nf bie beiben 
<nf eren (Snben ber ^ortjontalen 7(ren wtrfen Srncf fc^auben/ um 
bie Steine gegen einanber fieUen jn Knnen. 

2(u(^ ^ier f innen/ nad^ 0^ar)»unb9tober(9 85emerfnng/ 
flaet ber Steine eta^(« ober anbere SRetoOfd^eiben isngewenbct 
werben. :Die Steine et^alten fttr bie ©etretbeoermablung fetiie %ut» 
4^n^ fonbern ea tbtrb oon ben beiben/ fo otel wie m9gli(| ganj 
ebenen^ reibenben Sldd^en bie eine gani fein anfgepicft r uvb nttr 
am SRttteI))attrte be* iBettfleined werben 9 ober' 10 flernfirmtg 
anatanfenbe gan$ farje Stra^Ied einge^auen / welche« le^fero 
^ndf bei bem 8dufer MenfaW gefdl^e^en fann. iBri ber TCnnett« 
bang oott {}4^rernen ober ^ußeifernen Scheiben werben in tcbe 
fonientrifc^e Stinge ober Surc^en eingebre^t, welche bei ibren 
i^Xientrifeben äbereinanberlaufen wie SdJieeren wirfen (Lon- 
don Jonrn. and Repertory of Patent Inyentions Vol. 5. Lon* 
don 635. S. 345.) 

167. Set aBen btd^er angeführten SRü^ten war bie SSafi« 
bef (9linbrif(ben Steinet bie reibenbe %lMfe, bei ber nun (n be* 
fcbreibenben 9ßn^(e bagegen mit oertifalen Steinen / ifl edbto ' 
ifR a n t e I f I ü (b e bea SpHnberS / welche bie SQerma^Iung be« 
wirft. SoTcbe ^ü^Un, bei weldSien ber oerttMe 84ufer nad^ 
Htt ber Scfileif jieine umUuft / würben fc^on frul^er / i'ebod^ o^ne 

f 

Sttnbmefft^r bitten, »erantaften, würbe ba$ feinfle nnb mebrfle 
Scbrot (1V2 ®(^efe( \xl 1 (Stnnbe) eiseu^t/aU ber untere Stein 
160 %\% 180, ber o6ere bagegen nur 110 SU rao Umfdufe per iDtU 
nute matte. — 3(1« ^lefultat bUfer SSecfucbe ffeUte ficb ^tt(xa^, 
baS \iOi% ^rinitp biefer iD^ti^re swar gut , bie 9udfubrvng berfel« 
ben a6er (wo^in (efonbere W 2(rt unb SBeife ge^drt, um bte 
Steine in »pOfommen {lorisontater Sage iu erraffen) sur ^t\i no(b 
ni<bt gani enefpricbt. (Oer§anb(. be» {nreuß. eewerbftt^erein« 00m 
3, i838. S« 157 ff.) 



@teumiu^Ien wn eitler anbeten Qtnrid^tung. 169 

drf^Tg in 2>ettefd^Tanb verfugt, flnb ahtt in ber netteren 3ei( 
bnrd^ ben ju 93flatte (Departement de laC6te d'or) loo^nenben 
9>artfrnner\i^errn SRatflre/ bebeutenb «erbeffert »»i^en; 

SBtr ^ab^n btefe SRü^Ie in i^ten tiefen tli^ß^neeftenbf^ei' 
len auf Zaj. 306 tn gig. 20. im iDurcbfcbnitt no^ ber C^tte nnb 

in Sid' ^' ^^^ ^^^^^ bargeflellt 

A B C D fteUt einen ber beiben san) gleid^en gnf eifemen 
@t4nber wt, mld^t bnrd^ mer Scbranbenbeljen a^ a f^oriiDel 
nnb fe|i mit einanber t^erbnnben finb ; biefe nerbinbnng »irb 
ttod^ veriidrft bnn^ ba9 ebenfalls guf eiferne ^ortiantafe CtnerfUttf 
G, n^elc^ed an beiben Cnben an bie &t4nber angefcbtanbt wirb 
nnb in ber balben 8dnge ein fcbranbtnmntterortigea 8o<^ tnr 
Xttftta^me ber e(branbenf))inbel F befi^t. !Diefe 0Mnber finbr 
nm am 9)?ateriale )n f))aren/ i n b ^ b / fo »ie ancb nod^ na(| 
oben in bnrcbbrocben ; bagegen n^ieber an ber tntoenbiflen Seite 
bei V, T mit oorfiebenben Stippen »erfeben/ meldte mit bergrile 
eben abgeridS^tet ftnb^ nnb »ooon n^ir ben S^etf weiter nnten an^ 
geben werben. 

* Z)er and einer pafTenben SJ^u^ljietngattnng bergefleate Sinfec 
V bilbet einen ^oblen 39(inber von ao bie ^5 3^0 iuf eren/ nnb i5 bift 
Bo 3^D Inneren ^Durd^meffer bei einer ^icfe ober (Breite (na4 ber3(jre) 
von 9 bid 1 o Soll. Tin ben beiben ittinitn ober ® rnnbflidiKn UtitU 
ben finb runbe gufeiferne 0(beiben/ melcbe burcbbrocben nnb in ber 
91ltitU jnr 2(ufna^me ber oierfanttgen (lorijontalen 2Cjre m bnrcb« 
(od^t finb , eben eingetaffen nnb mtttelfl 6 Scbranbenbolsen a , a 
fefl mit einanber nnb bem Steine oerbnnben. Z>tefe Hxe m tfl 
an ben gehörigen ^ttüen runb gebrel^t; um in Sagern/ bie anf 
ben genannten Stdnbern befefiiget finb^ lanfen ^n Knnen; (n# 
gleicb tr4gt biefe Zxt anf ber einen -Seite bie Stiemenfcbeibe li> 
nm ben 84nfer oom SRotor an^'in SJewegnng fe^en )n fdnnen^ 
auf ber anbern &eiu aber eine j^STierne mit 3 ItbfS^en t^erfebene 
Scbeibe N (Sig* a t nnb 2s)/ nm glet cbseittg bem ®o^fdSinb bie 
nStfitge fd^itttelnbe 95emegnng ju geben» 2>er 84ufer ntu0 natär« 
lidt voüfommen splinbrtfcb nnb babei anf eine paffenbe SBeife 
ftb<^'f grmad^t ober beb^^^^u werben. 

2>er fefißegenbe Kett* obtr SSobenflein E nmfa^t ben 2&Uß 
fer etwaa über V4 bea Umfange», nnb iß fo gefleOt, ba0 feine 



fottraDc uibeuU (unb alfo thenfaUS gef^drf^) gM^e tti^ 
^urc^uA gUtd^weit oon ber fo^uoejr^n SU(^^ bed Cduferd/ fonbern 
oben/ wo.bad ®etretbe j^uitrjtt, me§t (oott V4 f^t^ > &mte>f ttateit 
cbct attgcrprbentKc^ . weot^ abfielt / fo , ba0 bad ©etretbe i^on 
oben bid n jermalnit^ dou ba an aber btd ^um 7ln$ttiit ^tt^ ooIU 
iommen (u SRe^I t^erma^(en unb Don ber Alete gefc^teben nrirb. 
Sunt DpQfommenen ©elingen btefer . Operation miip man aber 
0ffenbar bte genaue &UU\xns bea 83obedfIetne$ unb feine fiebere 
Sage g4nilicb in fetner ©ewalt ^aben. .^ert 9R a i fl r e nun finn* 
httf jur @rrei(^ung bfefed bop^elten Stvecf e6, folgenbed SRittelan« 
2)er gebadete $8obenftein liegt in einem gußeifernen @e^äufe/ Don 
welchem man in gig. ao bie SBanbfldrfe im Xlurcbfcbnitte fte^tit 
unb meldjfed von aupen (u betben 0eiten mit Stippen verfemen ifiy 
Vit, mit ber $eile eben abgerichtet, genau {mifc^en bie oben genann« 
ten Stippen r, v ber Stanber hinein paffen , fo ba| baburc^ jebe 
feitlic^e Bewegung beS @tetned oer^inbert mirb« Unten tu^t 
biefed ©eb^ufe auf ben erjentrifcben Scheiben g«g/ welche mit 
ber horizontalen SBeDe r oerbunben / ficb auc^ mit.bieferglei^f 
(eitig bre^en, alfo mit bem ®e$4ufe ^eben oberfenren, toenn 
biefe SBeUe mitteiß bea &dflu^M t in bem einen ober anberti 
^inne umgebre^t mirb. Oben ifi oon rucfto4rta hie mit einem 
SBidttcften ober Aopfejoerfe^en« Schraube fo eingelaffeu/ bap fie 
(ba ftcbf tote oben ermahnt/ i^re SRutter in bem Cuerflucf G be« 
finbet) nad^ ber einen ober anbern Sticbtung gebre^t/ baa ©e^iufe 
ror' ober rucfw4rta fcbiebt« iO?an fte^t/ bap biefe ®(^raube 
|ur @teattng ber oberu/ bagegen bie SeOe r mit ben beiben eirten' 
trifcben ^dfeiben (ur SteDung bea unteren S^eiled biefed $8oben«: 
fieinea bienet ; bap bemfetben babur^^ jebe beliebige Cage gegeben 
unb er barin aucb tpieber unoerinberlic^ erhalten werben (ann. 
Um aber biefen SBobenßein/ toa^ ^amentlicb beim Stbarfmad^en 
3tot^menbig i{}/ leicfit auarucfen ju Hnnen, ifl ,baa ©e^aufe unten 
tto^ mit imeiStoDen c,c unb oben mit einer «^nb^abes verfemen; 
€a n^irb bann ber Ouerbalfen mit feinen beiben @d^rattben t)oni> 
©eßeOe loagemac^t , unter bie Stollen ein @c^dmel S gefcboben^ 
unb barauf mittelfl ber ^anb^abe ber ^tein fammt ber Sd^raubi» 
F unb bem Cluerflucf e G iurucf ober j^eraua geroKt. 

9iüi enblf(& bie ^(n^rbnung b^ip ©offe B mt> be« ec^ii« 



@(etnmfi^(ett von fitter anUtn (Shtrtd^tung. 17 1 

hi» Bl lelrtfft/ f0 liegt bie vrfftre gait} fefk in {toei gnfiifmito 
Oeßf Ora^men / müft ooit ttnteti atif bie 0tdnber A^ B/ C, D anf» 
gefi^raubt/ von oben ober bnrcb itoti 0(branbenbel|ett mit einoit« 
ber verbuttben ftnb. Z)er beweglt^e ®o0f4^n^ ff bagegen i(t 
ganj auf bie oben in SRr. 19 befc^riebene IBBeife miüelfl oier BOf 
men «ufge^Angt/ woMn bie beiben oorbern 1/1, welche fiie^ anf 
bie mie bem <S))errribd^n d unb e))ervfege(y oeife^ene Willeme (0« 
rijontale SBeOe L oufwicfeln/ i^erMngert ober DerMrit unb b<u 
iutd) iebe beliebige (Entfernung be5 04n^e* oon ber ®offe jur 
Ütegnlirung ber antfloufenben ®etreibemenge / wo|n and^ noc^ 
ber 0(bfiber r angebracht tfk; bewirft werben fann. Um biefem 
®bßf(bu$ bie tt Steige fcf^ftttelnbe Bewegung (u geben/ ifl bie um 
i^re 3(jre bewegliche fle^enbe banne SBBeOe x angebracht/ wtldft 
bei o einen fleinen Htm tr4gt/ ber fic^ recbtwinflic^/ unb mit« 
telfl eineO ©elenfetf mit bem an bem (So^fcbn^ befeßigten Vrme o 
oerbittbet/ welchem gegenüber eine einerfeitd mit bem ®cbu^/ an« 
bererfeitd mit ber ^9Iiernen Seber w oerbunbene Slugelmutter« 
fd^raube z' f orref))onbirt/ fo/ Hf burd^ bie Bewegung berflBellex 
na^ einer Stid^tnng ber 0c^u^ gegen bie Seite N (Sig-ai) ge« 
{ogen/ burd^ bie angef))annte Seber aber mieber {urticf gegen bieSeite 
H (alfo ani^ bie SBelle x wieber iurucf) bewegt wirb« 2>a biefe 
SBeOe weiter unten mit einem ^weiten fold^en rec^twinHicben unb 
artiPttlirten Htm oerbunben iß/ auf welcfien ber genannte Z)ret« 
fd^(ag N fo einwirft/ baß burcf^ jebe Umbre^ung bie SBeOe x brei« 
ma( nac^ einer 9tic(tung gebre^t/ burcl» bie gebacbte Seber w qhn 
eben fo oft wieber juriicfgebre^t wirb ; fo maä^t aud^ ber ©offcbn^ 
bei jeber Umbre^ung M Siuferd 3 OuerofctOationen / welcf^e^ . 
ba fie fioßweife erfolgen / fof»rt bie gleichförmige 93ert^eitnng beft 
©etreibed beim 2Cud{aufen bedfelben bewirfen« 

iRac^ ben QSerfuc^en/ weld^e ber SRubtenmeifler j(effel 
im Surfienwalbe mit einer fold^en SRu^Ie/ wobei er bemSteiiie gegen 
1 80 Umidttfe per SRinute gab/ oorgenommeu/ f onnten bie iu wenig 
)>ordfen 0teine {ur 9toggenoerma(lung gar nic^t oerwenbet wer« 
ben. 83et ber 93erma^Iung be6 aßeijenA erhielt er {war beffero 
Stefultate/ gleich wo^I aber blieben bie jtleien nod^ tu me^I^altig. 
^nt geeignetflen "fyUt er biefe SRu^Ien jum Schroten / inbem er 
bei einem 5traftaufwanbe von vieDeic^ iVi ^ferbefraft baooii 



in 



^mejx. 



flänUi^ V4/ nnb oon fBtatttnal} i%eitcfftl hatanf etieng^» 
Cütinte. Übtigtn^ fdtitr et/ Wd» fi4> wo^t fd^on a priori bobei 
n^rmut^en l&^t, iaf Ut Stein fel^c.balb unrnnb rnntbe, unb 
(ft^ad fretlif^ leicht gefd^e^en fanii) lieber abgebre^t »erbea 

SRa.(^ unfern et^enen^ furtlid^ I^Urdber emgeio^enen Sernn» 
bigungen/ fuib biefe SRu^Ien leid^ ttM^poitaMi nic^t febt fofi' 
fineltg / erj^iben bad SRe^I nicbt / unb beburfen (u t^rem {Betrieb 
O'e Mdf i^tn ®tifi) Don 1 btd 4 9>ferbefrAft. &ie l^aben iebod^ 
flegen ficb , . t>a^ bte Steine tnnb ^ernnt ton bnrc^and ^letd^er 
i&4rte unb fe^r glet^firmigem j(oen fepn mfiffen^ um nt<^ unrunb 
i» laufen $ baf bte babet oorfommenben Steparatnren AtdSit leicht 
anberd aU burc^ gefc^tcfte 9Re<bautf^v uorgenommen merben fto' 
»ea / ttnb bap fi^ bad barauf erjeu jte Sffe^I nur ffir fAn^orje* 
S3rpt f einedtpegd für bte feinere iB4cf erei eignet* €d fcbeinen 
alfo bte ooti SRatflro angebracbten QSerbefferungen nocb immer 
nicbt tenen Srfolg {u ^aben , welcher btefe 9Rii^(en me^r in 2Cnf« 
na^me bringen fonnte« 

SpHnbet' ober 9BaI)eRmü^Ietu 

168/ {Ra<!bbem bte eifernen flBaljen bereite {um ^uloerifi' 
ren^ 3er<}uetf4ien unb S^rntalmen oon tnüncberlei Cubfldnjett 
t9aren oerwenbet tootien, verfucbte man au^l biefe flatt ber ^tetn« 
muffen jum 93erma^(en bed ©etretbeO in SCnmenbung jn bringen. 
60 brau(bbar unb jwedPmdfig ftcb iebo<^ fotc^e SBoIjenmublett 
(um 0(btoten unb befonbera SÖ?aIibred^en/ {um SSe^ufe ber fiSier« 
brauerei/ gleich bei ben erflen SSerfucben ^eraudfleOten / fo mentg 
cntf{)ra(^en fte aua oielerlei ®runben ber eigentlichen SRe^Iberei« 
lung / nnb Diele mit berlei SRu^Ien au6gef}attete (Stabltffementft 
gingen f menn fte auc^ 2(nfangd guten S^rtgang {u ^aben fc^ie« 
tteu/ fe^r ba(b wieber eiu/ tooiu mo^I aucb man^^mal irtli^e 
8)er$4Itntffe mit beigetragen l^aben m6gen. (Srfl in ber neuefien 
Seit (feit 5 ober ,6 Sauren) ifledbem ^errn Sul^berger in 

Srauenfelb in ber Sd^meij/ na<!b ebenfaW mehreren miflun« 

^— »— ■ ■■■■ ' ,1 ■ I ■ ii ■■ II I ■ 

*) IBerpanM. bed SDeceine sur Seföi^ernng ^ee ®et9erbfletpe» itt %>mi» 
ittu I. Stefer« \tom 3. 18^, 



geiif welche gatea S>aaemie^I liefert; e^ tontben • aud^ teteiM 
bnrd^ tie t^dn t^m fonflitutree » ^rauenfelber ®ef^tlf^af( « berfei 
gX&^Un tttaRaifanb/ O^dtitj^ 8e{))itg/ @eetHtt> SOTfiiü^eti tt. f. m. 
mit fe^r ^uteni Ctfofge etobltrt. 

2>ie erßen berartigen SRä^I^tt fiiib , ^6 f»tit nti« befaftnt, 
btevpii ^ e I f e n b er e V in 9torf(t^a4 (itAtttoo 0t®allen) ntib be« 
l^teflgeii 9Ie4«iiifent p King er in ben Sauren i8di nnb «s 
fonfirnirtett ffiafienntä^ten , ton benen milf bte ber Ie|tem fofort 
Yur| befi^eiben woOen. 

169. 2>iefe SM^te ift auf S:af.5io9 in Bftfl.7 im 2(nf'/ nnb 
in 919.8 ittt ®mnbriffe bargefteOt. Z)aa ^M|erije SefhlT A tr% 
fomp^I bie ®offe H Aia än^ bie eifernen &tAib#f B; in wetzen 
bte netaDenen Büfftnla^tt e ber ^tittionitoUtn i (legen/ wel^e 
bnrd^ bie GteOftf^rauben f etnanber gr nl^ert ober von dilaiifber 
entfernt merben fdnnen. So ben' beiben ntetaDfenen Ctd^en C^ 
tkU^ anf ben Stinbern B anfgefc^ranbt (inb/ biegen bie S^l^fen 
ber brei ^oriiontafen 39linber ober SBafjen a^ a', b auf eine fol^e 
SBBetfe / baß ftd^ bie Sapfen ber beiben erflern ober obern 8BdI)en 
6n ben StoOen d wdljen / nnb bnrc^ bie genannten 0(^ranben f, 
fo mie no(^ bnrc^ bie {Wei oertiMIen €}leafd[iranben g, welche (ebe 
eine feilffomige Sla^ttte imtfc^en biefe3a|^fen (tneinfc^ieben/ biefe 
Satten anf lebe beliebige Sntfernnng oon einanber , \t na^ S3e« 
bnrfnif ber S^tn^tit bed ^d^rotea / gefteOt werben finnen. Z)ie 
britte ober untere fBBalje b liegt in feflen Sagern / nnb »irb , ba 
i^re Hxt An So^n ober fleined C^tirmrab d tr4gt/ welc^ee in ein 
4^nfi<^ed a ber SBafse a eingreift / bnrc^ biefe , bie i^re Slot 
wegnng bnrcf^ bie Stiemenfe^eibe (über melc^ ein enbloferSRiemen 
bidsnnt Sßotor ge^t) er^iit, mit nmgebre^t. SBBad enblic^ bie 
SSaije a betriff; fo er^dlt biefe i^re Bewegung ganj unab^ingfg 
oon tiefen Beibett/ burc^ eine {meite Stiemenfe^eibe H. SBBao baA 
fDfateriate bieferSBalten anbelangt/ fo würben biefe 2(nfang6 ^o$iI 
gegoffen/ mit fc^miebeifernen Vjren oerfe^en; nnb auf ber Ober« 
flj^e fein fannelirt ober gerif elt / nnb (war bie untere ))araae( 
mit ber Hxt, bie beiben obern tMcA fc^tef gegen biefe S)a biefe 
jebod^infnrierSeitgani ilum))f unb unbrauchbar geworben waren/ 
würben fte ganj aua Sd^miebeeifen (ergefleUt unb na^ ifyttt 
e<^Arfung m ber OberfM^e eibgefe^t ober ge$4rfet (b. l in oer? 



114 SiJhij^IeB- 

fätlo^tnm, mit ^Atannttn ftno^^n Qtf&fUtn Stapiüu an«0f dUi|t 

ttitb im flBdfffr ab0et5fc^O* 

:Die Obern betbcn SSalien ^aben 6 3^0 / bie nntem ttwa^ 
memger im Xiujrdlimeffer/ unb im üd^Un eine Sdnge iH>it «tW4 so 
SoQ* 0(i bcm ©ange ber SD?ü^[f g^ibt man oon brn beiben obern 
SBaljen bet einen SfS/ ber anbern 40 /i bagegen b^r untern 48 bid 
MUmI4ufe ))et SRinttte^ fo; baf bur(b biefe oevf^iebenen ®e« 
fc^tbinbigFetten bad j^uifd^en bie SBaljen gelangenb« (Setreibe nic^t 
blo^jerbrucft/ fonbern wirflic^ (erriei^en tvirb. 

170. Sei ber «^elfenbergifc^en 9Ru(b/ meldte nur 
bieibeiben obern SBjOtien ^atte/ mürbe biefea Serreiben burd|^ txn 
^teib^olj bewirft/ melcbed unter ben SBdien angebracht mar unb 
flarf gegen biefe ongebrücft mnrbe. fttüdf tintt i^on bem (Srftn« 
ber an$gejebenten }lnonce foUte auf einer ffeinen SKu^te oon 3*/« 
Sttf Singe/ iV» Su^ fBreite unb eben fo oiel ^ij^t eine ^erfon 
be6 Saged leicbt 5p/ unb mit einer ^twat größeren (4 Su$ lang/ 
ß%n^ breit unb ^ocb) gegen ÖQ^funb Srud^t auama^Ien Mnnen. 
(Eine folcbe 9^u^(e / für eine ^ferbefraft eingeri^^^t / liefert nac^ 
t^m t4glic^ oon 6 bta 709 ^funb. 

93rec^en ober f(^roten fönne ein SDIann auf einer folgen 
* SRu^Ie (2 $up fang unb breit unb 4 8np ^ocb) oon trocf enf m SRalje 
tdgticb' cirea 12 SRebeU/ oon ^oru/ .^afer u, bgl. oer^4Itniß» 
mapig meniger. 

ZU e^ilmn^U oermenbet (bei 3 Sup lang/ 1 V< Sop f^reit 
:tmb 5 Sup ^ocb) foQte enblt«^ ein SRann / mit i8ei$^lfe tinea 
Anabeu/ (lünblic^ (o^ne Säuberung) pon 80 bia 100 g^funb 
iDünfel f(b&(en f^nnen. 

Ungefähr eine gleich Sei jlung mürbe and^ oon ben ®ebru< 
bem SB li i n g e r für i^re oben befc^riebene / oerbefferte SNu^Ie 
angenommtn. 

171« Sie oon bem rufftfc^en ^^ofrat^e X 0. äRuHer m 
flBarfc^au fonflruirte SRu^Ie ^attt mit ber i^elfenbergifc^en 
bie gropte lä^nlicbfeit/ mar aber feiner 2(ngabe {u Solge weit 
«oQfulmmener/ inbem auf einer fofd^en ^anbrnü^k/ meiere nicbt 
blopreinea/ gutta unb trocfenea aRe^IIiefert/ fonbern aucf^ jur 
93erma^Iung' oon jölfameu/ £abaf/ J(afee/ jtafao/ 0enf/ (Srb« 
fen/ SBo^nen n. f. m* gletc^gut geeignet mar/ bur^ imi SReu' 
f^en in dner 0tunbe s bia 3oo |)fHnb betreibe/ S9)ali ober ^a» 



3plinber< ober 99t)aI$cnmu^Ien. 



175 



fev fotlte gefc^roeen tottUn Knurtf. Cine Qti^m tmt^' 8 ^ferbe 
betriebene 9ßii^Ie tonnte nac^ t^m flunbttc^ on looo ^fnnbitoro 
^oUtommtn vermählen. 

17s. 3m 3a^re iSaS er^'eft S^^it (Tollte r etit ^rtot» 
(egtam auf SRü^fen mit jmei eiferrtra ii^Tinber^oberfegetfarmigett 
flBaljeit. 3m tf^tertt ^aUt tarnen bfefe ^origontol fo^ neben ein« 
onber ja Itegrn/ bap ber Umfang ber Hetnern ®runbflid^e ber 
etnen SBalse/ jenen ber gr5fern Safld ber anbern berührte/ folg« 
It(|^ bie betben Hpen wUUt m\t etnanber fataM blieben 5 offen« 
bar famen bnrc^ btefe %f orbnung immer (wei (in einer auf beti 
Hxtn perpenbifatdr fle^enben (Sbene (tegenben) Jtteife oon unglei« 
<|fer ®r6fe in Ket&^tnnQ, beren Umfangdgef4ftotttbigfeiten fo« 
nac^ berfc^teben »aren. 

fBei Xnwenbnng oen t9Hifterrf4en SBaljen lourbe bnrd^ einen 
boppelarmtgen eifemen ^ebe(/ an beffeft (4ngern Htm, wie bei 
ber eätntUtoaQt , ein Saufgewic^t aufgehängt xoät, eiti na^ ber 
Sdnge ber SBafien lanfenbed fe^r ^axM nnb fef!e5 Steib^oij ooä 
unten gegen biefe angebrficft; babei mürbe bei me^rmattgem 2(ttf« 
fd^utten beO (SetretbeO bat Cattfgemicf^t iiacb unbttacb immer met« 
ter ^inanOgefd^obeu/ unb fo bie ^reffung {mifd^en ben {ßa{{en ünb 
'1^em 9teib$o[je aUmilid) oergr^pert. Unter ben flBofsen mar ein 
Aojlen gur 3fufna^me bed 0(^rote< angebrachte welcher badfelb'e 
bem 93eutet {ufu^rte. 

fnad) €0 Ki er'i^ Eingabe fann eint folc^e/ bur^ einen ^inn 
betriebene SViii^Ietdgnc^ loo^ bagegen fär ben 83etrieb eine9 
f>ferbea eingerid^tet bii 700 ^funb 9^e^I liefern, ^iefe 9)?ü|(e/ 
auf meiner na^ i^m oerfd^iebeneSRef^fgattungen erzeugt merbeh 
Unnenr eignet ftcfy aoc^ oorjugiic^ jum S97alibrecben ^ ^afer« 
i)Betf(^en u. f. m. 

Um bie oor^tn tttö&^nte, bei ben fonrfcben SBafien &tait 
ftnbenbe Z)tffereni in ben Umfangdgefcf^n^inbigfetten^ mobUr^fein 
biofed 3etquci^d)tn f fonbern jugUicd ein etgentti^eO Serreiben 
mit $er9orgebrad|)t mirb/ aud^ bei ben j^Iinberif^en SBaljen ju 
erreichen/ I4pt man oft bie SBaigen felbjl (tote e6 aud^ bei ber 
obenhin 02r. 169 angeführten S5oI(inger'f(^en 9)?ö^le ber Sali 
i{l) mit oerfdHebener Oefd^minbigfeit Hmfaufen, &o fo^en mir 
eine folc^e aRu^ie; in toelc^er oon ben beiDen i5 3oQ bicfen nnb 
gegen iSBoQ langen gupeifernen/ na<^ ber 9tt(|tung ber2(;rett fein 



176 tBlfi^n. 



* • • < 



geriffeltd^ttJpJi^tiin/ bfe npi sq/ tt> onbere bodegfR 60 Umläuft 
ftt. SSinute DoOetib^e* . .' : 

173. fßerbett biefe SDIu^Ien ium 0(^co(f,ii otier $6ved[^eti be» 
9)ta(iC[d unb Bft^uref^m is^ott Olfanteit mmeiibe|, foM§tman 
bte gufetfmen .SBal^ett <hi i^er Oberflid^e glatt / o^ne ge jeboc^ 
jtt fd^lidtten oUt lu^olititf.^ ^n mc^rerea |tf (ig; n 95ran^dnfern 

|Inb fb(4f SBf^^intu^ffn.^'uf^^f^^Q^^ welcf^ tfei (Srfc^)>fiin9 9on 
1 (tj» 17» |)f^rl^efrafi fiunMtdS^. i^on 90 bte 3o.iD?e^fn SRal} bre« 
(|eti f&npen. IPabet $abm bu SBaIi^n,etne Cdngrt^oii 94 btd 3o/ 
un^ 3(ii^it^ : einen 2)ur4nieffet. oon 9 btd 10 ^oUf {^re gfaen« 
fettige Sntfernnng I4$t flc^ btirdSi SteUfcf^rauben regntire». 7(it 
ber oerUngerfeit Tlxthtt eifien SSalje beftnbetjc^ bad ©etrteb/ 
bnrd^ wetcbea t'br bie Dom SRotor audge^enbe ^e^gnng pitgc 
l^eilt wirbf 'b.te {weite SBfl&eiotrb Don btefec bnrd!^ bte blopeStet« 
bitng nttt amgebre§t. 3n berrber ben SEBaljen angebrachten (Söffe 
beffnbet fid^entweber ein« bell Cdng^ nac^ fanfielirte ^^(gerae 3if 
bring' ober'^|)ei6nmtief n^eld^e mit einer angemeffenen Qkfd^tom* 
bigfeit itmge^re^t ii>irb> ober man bringt unter ^.erfelben einen 
bewegiid^en ^ ^UenfaRd no^ mit einem Z>ra$t^it'ter oerfe^en^ 
i\^äi, ber ganjet; Sdnge ber SBoIten (a^fenben iSopfc^u^ an , weU 
herauf A^nlidl^eSBeire/ mie bei ben Steinmu^Ieti/ gefdSftittelt wirb, 
nnb bte SBatjen regelmdi^ig tnU Werfte ob^i; betreibe oerftc^t. 
2)a6 gebrochene 9RaI$ fdOt unmittelbar in einen unter ben SSBat 
|ei|i audgef)>attnten 0a(Ff toet4er/ menn er pp(I ifl, fc^fneD nnb 
teilte hu%^ einen (eeren erfe^t ober gewed^fi^U merben fai{n. . 

174. f&emerfendtDert^ ifl bei biefen Vlu^Ien npc^ bie din* 
rt(|tnng^ burc^ mldft bad getro(fnete ober geborgte fSfalj 9on 
ben Aeimeit/ 0taub nnb fonfltgett tBeimengungen.g$ri;iniat ii^irb, 
bevor ea auf bie ^alimu^U getaugt. S>a^ IDIali f&üt narnli\^ 
Don einem obern SSobenraume/ aua einem tricbterj^ormigen Jtaf!en 
in einen bemeglic^en ®oßfc^u^/ unb gelangt von ba mittelfi einea 
8Bei|b(e€^fc^(ait(^ea in pat 3nnere einea ntcbt ganj ^orijontalf 
foqbern etioaa geneigt Itegenben unb um feine. 2(jre fic^ brebenben 
^o^fen BQlinbfra^ beffen SRantel aua grobem Sr^^fgeflecbte be« 
fie^t/ \Qt baß in biefem IDra^tj^Iinber grobe .@fboaen, @tetne/ 
fürs <^D^ 83eimengungen/« loe^e großer a(a bie 997alif5rner finb/ 
(urucf bleiben/ unb burd^ bie untere offen gela{fene t&afia in tinen 



Bplmber« abf r SSaljenmu^Icit. 17t 

aRaljfonier basegett faaen bttrc^ brcfef §ro(# Sra^tsJUev bur^ 
in ben tnnern Staum etned imettcn mit bem erflirtivfoHsentrifc^ 
verbnnbencn SDrat^i^Itnber^/ n^obct bo^ ®ttUc fc^o» ftf fein i^/ 
ba| bloi @tattb unb bte bereite abd^fhfnten Aeime {mli^t iiA 
einen gefcfytoffenett Aaflen gelangen) barebfüOen f innen/ ttd^renb 
bir oon ibrenAeimen befreiten unb gro^entbeilö fcbott reinen Jtir« 
Der mieber an (e^ nntern; tixoat tiefet liegenben fBafid bor^ eineit 
tefonbern ®cbt(ilue^ ^eran^faOen/ in ben^eerei(^ eined 8eger# 
ober 93enti(atord/ nnb bann erft in bie emd^ute ®offe ber SSBaU 
ytxmmt gelangen, ©emi^nlicb mrben jum betrieb ber SSalit 
rottete mit biefer ^n^uorricbtung jwei Ocbfen^ tve((be in ber 9teget 
Ode iwei 0tunben gemecftfelt werben^ nnb {wor entmeber «uf beij 
SretfdiKibe ober ^'m ®i}ft\f welcber bie Spiere weit i^rniger \\x tti 
muben fcbetnt , unb ^inft(btli<b ^tne$ zlx$ü not^wenbig t^erbenbed 
)^%ii(^eit 21uf ^Altena weit ftcberer ifl/ i^ermenbet« 

175« Tilt jwecfmdi^ig erfcbeint in mani^en %i1iin bie ^in^ 
rtd^tung / bie 3a)>fen(ager ber einen SBatje baburcb in tV»ai be« 
toegltcb i« macben/ baP man biefe in bie furjern Xrme-jweiei^ 
boppelarntiger eiferner SBinfel^ebel fegt / nnb an (ie (Snbpmifte 
ber längeren 2(rnie bie not^igen ®ei»id^te on$4ngtr «mben an* 
gemeffenen :Dratf jwtfcben beiben iGBaljen ^eroorjubrittgen ; weit 
bann, wenn ^twa ^teinc^en/ (Rjgel ii. bgl* mit {wifcben bie fGBoI* 
{en gelangen faßten/ biefe fSalie fo weit nacbgieben Tann/ nm 
tiefe garten jtdr))er t^nt 0(baben bur^julä jfen, xoa^ freili^ ben/ 
obwoffl geringeren SZacbt^eil mit f!cb fu^rt/ ta^ in tiefem IDIoment^ 
ba6 X^rn ober ber @ame ganj ober ungequetfcbt burcbfJDf*). 

176. !&ei ben oben erwähnten '99?u^Iett ber grauenf eh 
ber ©efellfcbdf^/ bereit JtonflruFtion nocb feb^ geheim ge« 
galten wirb/ liefen immer brei $aar ^orijontate SBafien in einem 
beitäuffg 4 Su$ ^o^en , «acb oben oerjüiigt iulaufenben jtaflen \o 
unter einanber, ba9 ba5 SRabTgut oon bem oberßen ^aar auf 

*) SRtt ber in 6e ^Unc'S Recueil, h Fl. 4 unb 5 abgeHIbefen/ 
jum fBre^en be^^Ifamen» befllmmten 9DaTimfi^(e^ bei mefcber bie 
etfernen Taljen lo SoQ 2>ur<$me|fer nnb fi^nge |<ib^> foQenitDel 
iD^enf^en bed Xages 40 S)ef aTitte ^ b« i. na^e 6>/a tOil^efieu ©amen 
qiietfcben ober brec^fen linntti. 



176 SWfi^Um 

geriff eltd!» JBS^Ts^ri ^ bfe etpc so^ >te anbete badegfR 60 Umldufe 
{»er SSinute ooIUnbetf« : > : 

173. SBerben biefe SDIit^ien iitm &d)tptfJ^ otier SBrec^en M 
aKalfed unb B(tH)ueef4m iH)n plffinten mmenbef^ foUStman 
bte gufetferiien SBalieii <iit i^er Oberfldd^e glatt / o^ne fte jeboc^ 
jn f4[ß4lteit ober ju {»oKrett.^ ^n me^rerea Iteffgf n SSran^dofern 
ftnb ieldfc SBatimd^Ien auf^efleUt , weli^e bei (Srf4^)>fun0 9on 
1 bt|9 iV> |>ferl^efraf^ fiunbUd^ i^on so bte 3o SIRe^fn Sffalj bre« 
d^eti f&npen. IPdbet $abeii bie SBaiien.etne Cdinge:t>ott a4 bid 3o/ 
un^ Tlnfatijfi jintn IDurc^meffer . oon 9 btd 10 30.Q9 t^re grgen' 
fettige Stitfemung I4$t fld^ pnxdi^ SteUfcbrauben regulireii. Hn 
ber oer(4itger|eii 3(;re ber ei|ien J^alje beftnbet Jc^^ad (Setrieb/ 
bnr4 n^etc^ea t^r bie Dotn SRotor audge^enbe ^e^gung inttge* 
t^lpUt wirb f /bte {weite SBa^&e XDtrb oon biefer b»rc^ bie UoPeSKei' 
biiisg mit umgebre§t* 3n ber rber beit SEBaljen angebracdten ®of{e 
jbeftnbet f|f^, entweber eine Ut. Cdnge nac^ Fannelirte i^dlierne 3^ 
bringe o^er @|)ei6nmlief ipelcbe mit einer angemeffenen ^fc^iots« 
bigfeit umg«^re^t wirb/ ober man bringt unter ^b^erfelben einen 
beweglichen ^ 4Uenfana no^ tnit einem :Dra^tgitW oerfe^fien/ 
tiAcb. ber ganjetf Sdnge ber SBaljen (a^fenben iSopfd^u^ an, weU 
herauf AbuHdl^e Seife/ wie bei beit Steinmü^Iett/ gefdSfttttelt wtrb^ 
nnb bie SSafjen regelmd^ig mU ®erf}e ob^i; betreibe oerfte^t. 
2)a6 gebrochene 9Rat$ faßt unmittelbar in einen unter ben SSSab 
|ei|i attagef{)annten 0a(Ff me(cl|er/ wenn er ^o(l ift, fc^fneO nnb 
lettre b4n;d^ einen (eeren erfe^t ober gewed^feit merben faifn. , 

174« S&emerfendn^ert]^ ifl bei biefen Vlu^Ien npcb bie iSin' 
ri(|tnng/ burcb melcbe bad getro^nete ober geborgte SDtalj 9pn 
ben Aeimen / 0taub unb fonßtgen IBeimengungeti. gereinigt ivir^ 
bevor ea auf bie analimu^Ie gelangt. :Daa IDIalj fddt n4m(t(b 
vim einem obern SBobenraume, aua einem tricbterformigen Mafien 
in einen beweglichen ®oßfcbu^/ unb; gelangt oon ba mittelfi einea 
SBeifblec^fcblanc^ea in bo^ ^nnere einea nicftt ganj ^orijontaf/ 
f Ollbern etwaa geneigt liegenben unb utn feine Tlxe ficb b^e^enben 
^o^fen 39l!nb(ra/ beffen SJRantel aua grobem Sr^^fgeflecbte be« 
fle^t, f07 baß in biefem ^Draj^tj^Iinber grobe CcbpOeu/ ^ttintf 
fürs ^^^ 83eimengungen/« welcbe grSßer aü bie a^alifirner [tnif 
(urucf bleiben/ unb bnrd^ bie untere offen gelaffene t&afia in einen 



L 



BpHnber« abf r SBaljenmii^Icit. I7t 

2(ftiug«f4(Aii<l^ itfuptt merben. 2>to f^ti f» «Nit ' geireliiidf ed 
gRaljKrnft bagegeti faaeii bttrc^ Mcfef flro6# 2)rd^tgiUer bur^ 
tn ben tnnerti dtaum rined jmciu» mit bem crflicti.foHientrifc^ 
Derbunbeiifn SDrat^i^Itnber^/ u^bct bo^ ®ttter fc^oti f0 fein t^/ 
ba0 b(of @taub unb bte bereite abgiflofMieii AeiMi (mldiie tii 
einen gefcfyloffenen Aaflen geiangen) bnrcbfdOen finnen/ » j^renb 
bte 9on tbren Aeimen befreiten uuD gro^entbeilö fd^on reinen Aii* 
ner n^ieber on (er untern; ttwai tiefer liegenben fBafid bnr^ eineit 
befonbern ®cbtau(b ^ttüMfaütn, in ben>0erei(^ eined 8<9^r# 
otier SSenti(atord/ unb bann erjl in bie erad^ute ©offe ber SSBal« 
ientnÜ^Ie gelangen, ©emi^nlicb tnerben {um betrieb ber SSalit 
mu^e mit biefer ^n^Dorricbtung jmei Ocbfeu/ we((be in berSteget 
oDe imei 0tunben gewecftfelt werben^ ntfb iwar entwebirr auf beij 
Sretfcl^^ibe ober ^m ®6f$h melcber bie $^iere weit n^eniger ^u er^ 
muben fcb^int f unb binftcbtUcb eined ttwü not^wenbig t^erbenben 
l^lo^li^^en 21uf^(tend weit fieberer ifl, oerwenbet« • ' 

175. UM {wecfmd^ig erfc^eint in mani^en %iU4n bie ^in^ 
rt(btung ; bie 3a)>fen(ager ber einen SBalie baburcb in ttwai he» 
wegltcb iu macbeu; baP man biefe in bie fttr^ern Xrme-jweiei^ 
bop))eIarmiger eiferner Sßinfel^ebel fegt , unb an bie (Snbpnnfte 
ber Mngeren 2(rme bie n6tbigen ©emdfü anfängt ^ um- ben an« 
gemeffenen ^Drutf jwifcben beiben iGSaljen b^roortubringen ; toeit 
bann, wenn ttwa ^tmd)in, (Rjgel vu bgL mit smtfcben bte fGBal* 
jen gelangen faOten^ biefe flBal^e fo weit nachgeben fann^ um 
biefe borten SÜtpet ob^e Schaben bur^iuiajTrn/ ma^ freilr^ ben/ 
obwohl geringeren SZacbt^eil mit f!(b f&^tt, -^^^ in biefem IDIoment^ 
bad ^o^rn ober ber @ame ganj ober ungequetfcbt burcbf^Ut**)* 

176. !&ei ben oben erw^bttten^^ü^Iett ber ^rauettfeh 
ber ©efellfcbdft/ bereu Jtonflruftion nocb feb^ geheim ge« 
balten wirb/ liefen immer brei $aar borijontafe SBalien in einem 
beilauffg 4 %n$ ^o^en, «acb oben oertfihgt {ulaufenben Mafien f<7 
unter einanber^ ba9 ba^ SRabtgut oon bem oberflen ^aar auf 

*) Wit ber itl 6e S3Ianc'S Recueil, I« Fl. 4 unb 5 a^geHIbefeii/ 
Sum fBre^en beSÖIfamen« ^efllmmten 9DaTimü^(e^ btl mld}ct bie 
eifernen ^al^en 10 30a 2>ur<$me|fet itnb fi^nge |<i6^> foden^oxi 
OSenf^en be» Xag^s 40 Z>efaTitre^ b« i. na^e ßy^ Wlt^m tarnen 
qHetf4en ober 6re({fen rennen. 



118 ^Olfi^Ien. 

>af mittler^ tmb^iMtt bkfent auf bad unttHf i^ wU ettMi<^ »on 
btefem (e|ten 9fa«t in «Uten f^maUtt Adfien fällt ^ oen mo ra 
bur(^ SlepAtprett utib dowtifn (ii5,ii6) in Me B^HnberbenteC 
gfletlet Wieb« ^on tiefen 3 $aar 9BaIi<n , tvelc^e slei^fant ei* 
nen SD^aj^Igang repräfendren/ifl immer jebed tiefer lie^enbe paaren« 
ger ^1$ t>ai Dorlierse^enbe ^eiiellt $ fte burfun 5 bid 6 Soll im Z)ur€^« 
meffer unb etwa lo 3oU in ber Sänge ^abtn, unb finb entmeber^ 
tDie ea bei ber feit JCurjem eröffneten Submtgamä^Ie in 
minc^^n ber Sali iu fepn fc^etnt, oud fe^r hartem Sea^l utib 
flatii s(att obgebrej^t/ ober, wie ed bei ber üßatnier unb ^aU 
14 n ber SERu^te ben ?(nfif^in ^at, aiid Sifen unb btog mit fe^r 
garten flä^Iernen .9tiffe(n oerfe^en, welche nadSi ber Sänge ber 
SBaljen laufen, unb in btefe fo eingefe^t finb, bo$ fic^ biefe, fo« 
balb fie f!um)}f ober unbrau^b<^r gemprben / burc^ anbere (eidyt 
erfeben (äffen / wobur^.f^fort jenem Übelfianbe abgeholfen fei^n 
toäxHf an welchem ber Sortbeflanb aller frühem fSBalienmu^fen 
fc(>eiterte, nämlic^ an bem aQiuf(^neUen 9tuin ber Qauitn, fo|lfpie« 
ligen Valien. 

^k SOBaljen erholten vom ÜRotor and, burc(^ einige 3 wif<6^nt 
räber per SRinute oieUeic^t 35o bid 4^0 Umbre^ungeu/ unb Qtcid^* 
190^1 UHrb iai 9Re§(^ ^ie mir beim 2)ur43e^en bur(^ eine folc^e 
ÜRii^te ttn< )tt liberteugen felbfl ©etegen^eit f^atteu/ nic^t imüERin« 
beflen.>r^i0t/ wä^renb.baafelb^ bei ben ^ttinpm^Un in ber Sem« 
))eraeur auf 3^ bia 4o^9t. (I^igen fann. 2)a biefe SRu^Ien nur 
trDcf ened ©etreibe (gr&ßtent^etBSBetien« obf4|on wir auc^ fc^oned 
@erfknme^( erieugfu fa^en) ^erma^Ien*), fo liefern fie fe^r gu« 
M 2>atter « ober (Sjrportme^I. !Da« SEße^I felbjl fle^t fdl^on aud 
unb mup Don oortrefflic^r Qualität fepu/ weil ed bia^er noc^ 
überall bem 0teinmit^Ien«S!Re^I oorge^ogen unb fe^r gefu(^t wirb ; 
bap ed beim Aneten in Zeig me^r SBaffer aufnimmt/ unb a(fo 
andgiebiger erfdlieint ütt bad gew^^nlid^eA nii^t fo trocfen gema^< 
lene SRe^I, ifi natdrlic^* Hl^d) einer Unterfuc^ung , welche ber 
^rofeffor ber (S^emie, Ottai^ic %tttatio^ mit bem 9Re^(e 



■«-4a 



*) IBet ber Subtoiglmü^fe^ mtti^en tttoä^nfen platten SQßaf$en, wirb 
biefe troifette IBefc^affen^eU bee ^ei^tn^ fet^fi fo weit not^wenbig^ 
bog ber fogeminnte nent SBei/^n, wenn er nacb ber Qrnte nicbt we« 
nigflen« einen fIBtnter gelegen unb audgetrodPnet tfl, nicbt t^rmaj^len 
werben fana. 



Bplinber« ober SESaTjenmS^Ien. 179 

ber SBalif nmit^re iit 9Rat(anb Dorgenptnmeii/ crsiftt fjfd^^ baß baft 
tB3aIjenmu^(en^9Rf^I tm Oerflleic^e mit bem 0temmA^(eti«SOte^( 

Sa tntt0 ttbrtgend (ugeflaiibf it «werben, ba^ onf btefen Sali« 
mtt^ett bte JMfien nie rfin auagema^Un »erben Unntn, fonberit 
btefea iu[f|e immer no4 auf einer gen^a^nlic^enS^tetnmfl^Ie/ wo« 
biirc^ no(^ orbiu4reO We^I er Ralfen wirb / gefdSie^en mn^. 

3n ber erm^^nten SubwtgdmA^Ie werben bnrc^ ein eintigeO 
9Sf afferrob 24 SDIa^ld^nd^ O'^ber \\x 3 ^aar SBaften) betrieben^ 
toeld^e bei ooOer SBafTerfraft (mie grof ?) t4glt(^ an 3oo 3enlner 
SSetjen (u oermablenim ^tanbefepn foDen. IDaO erfle^tocfmerf 
btefed fcbinen nnb burcbaua 00m Sffe^Iflaub freien^ retnKd^en 6ta« 
bUffementO ent^4(t bte SpHnberflebe mit (Bdrfien ; baO jwette bie 
©rteOmafc^tnen / meiere na^ 2trf ber SBBtener 9ffti^(en ($Rr. 44) 
reinen ©rieO er jengen/ and wel(bem ebenfanO/ wie bei ber ÜBiener 
Sermabinngdweife , bad feine SRebf gewonnen wirb ; bad britte 
etocfwerr enb(i(b ent^dft abermal 16 tBentel« ober Sylinberflebe« ^ 

177. 3um 83efd|>(u{Te aber bie ©etretbemubfen nebnten wir 
bier nocb bie obn bem ^errn SRajor 0. ^r i tt wi^ gefammelten^ 
nnb in ben 9}er^anb(nngett beO {QereinO jnr Kefirbernng beO ®et 
werbfTetpeO in ^reupen oom Sa^re i838 (0. 181 f.) befanne ^u 
ma^^ten tDaten aber bie jum SRabten beO ®etreibeO auf oerfcbie« 
benen SDIubl^n erforberlicbe Araft anf ; babei b^ben wir bie bort 
angegebenen ^af)Uvi bier anf baO fBBiener 997af nnb ®ewi(bt re« 
bn^irt / nnb biefe nur rnnb eingetragen« 



*) i)?Ac( biefec Tfnalpfe (m* f. Esame chimico delle Farine di Fra« 


mento delle Macchine a 


Gilindre et^. Milano i838) fanben ftf^ 


f olgenbe !Bef!anbl^eiIe : 




fi$a(tenmd|^Ien « {Re(( x 


eteinmü^fen • SRe^f : 


•i5t 


^i3i Xfeber, 


•706 


•680 etietoe^. 


*o5s 


•o48 Sttifer, 


•o3i 


•ot7 CBummi, 


•054. 


^098 !Kajfer^ 


•oo5 


•Ol iß Älefeffänre/ 


— 


•oo3 araun. 


— 


•00 1 5 Äaff. 


1*000. 


I'OOO« 




lÄ* V 



V * 



18Q 



SDM^Iem 



Um 1 ^funb (3etv€\U auf na(^f!e^enbe 



6ebarfe$ ^uc4nac^l 



I einet 
ÜBitC. ^. 

^0* ges 



Su fdl^roten auf ber <>. 9)7 ä ( le r« 
fc^en SSBaljentnu^Ie . • . . 

3u mahlen auf a g e t'd faj^rba^ 
rer ^&^U (iwetfel^aft) . ^ . . 

3u maj^Un auf etnec amertPanifc()en 
^anbmu^Ie T 

3ii mahlen auf einer fRo^mu^U, 
tta4>®affenbt 

3u mahlen auf 0. SRülIer'a 9Ba(.- 
{enmu^Ie mit aOen Nebenarbeiten 

g|t maj^Ien auf einer ^anbmu|^(e/ 
nac^ ©affenbt 

3u mahlen auf ^^cauttnd ei- 
ferner ^anbmu^Ie 

3u maj^Ien auf einer 9to$m&^U, 

nadf bem Dictic^nn. technolog. 

3u mahlen auf aBinbmii^ren/ na^ 

Soulomba 93eoba4)t. (CorioHs) 
3u ma^Un auf Sßolarb'd .^anb' 
. mittle (für äSeijen) . • . . 
3u matten nac^ fiSeiibor'a 2(n' 

Sabe (^artmann) « , • 
ffioiien (u fd^roten auf etner Odfs 

fenmu§(e mit Sretfc^eibe • . • 
3u ma^fen auf ©agefö fa^rbo-- 

4rer SDId^Ie ((meifel^aft) . « . 
SBeijen ju mahlen nac^ 95tUbo r'a 

2(ngabe (S9telmetn)\. • « 
3u mahlen auf SBinbmu^len, nac^ 

(toulomVi 18eoba^t« ((Sgen) 
3u mahlen na^ ^iner 2lngabe ))on 

2)upin « • 



9)?enf4en^anb . 
S>etto 

* 

3uafraft beS 

9>ferbee 

S)etto 

9Senf(^en^anb 

Sugfraft bed 

yferbed 

SSinbmM^Iflugel 

SRenfc^en^anb 

Sugfraft bed 

^ferbed 

$6erganfleigen ber 

Odl^fett 

SRenfc^J^nfanb 

SRettofraft am 

@tetn 
Sßinb'mu^Iflugel 

itvetfel^aft 



ai4Q 



4860 



7160 



io43o 



10720 



10720 
12710 

12900 



i36oo 

i36oo 
14600 



16080 
16080 

i658o 



@ffeft Ut ®tttfiUmu^ltn. 



181 



Um 1 ^ftttiD @ttre!be auf na^ftt^bt 
Titt $it »ermaj^Ieit 






Stoggen (n mahlen naät %tttoid'i 
Ktohad^t in SngUuib • • • 

(Sriblic^ iu md^len nad^ SR a 9 u r 
(aitd Mtitn 93^of»«4t.) . • . 

^it enslifc^en 9Ru^If}etnen jn «a(« 

\en (Dictionn.technoIog.) • • 

3u mahlen »ac^ S>uytii • • . 
Sunt 0((|f0teii i>oii ®effie an Ut 

Selbmu^le bei eoefl(Saen) 
SBetjen ju mahlen nac^ tdelihot'i 

Seobac^t. (egitt) « • • , 
3« ma^Un inclut ive aDer SGBibeir« 

flanbe/ na(^ SRontfloIftcr 

(^oncelet nnb SRaoter) • • 
Detto betto Sptelmein u.(£gen 
9toflden fein ju f((|(Oten für SSranni« 

wetnbrennere irn nadSf 9t o t ^ ^ . 

Mqnture a la grofset W^ ^0* 

dfttte (iBeoba^tungen in dov 

beiO . . • 

3Rtt franidftfd^en fDht^rftctnen jn 

magren (Dicttonn* technolog^) 

3n (Srii^ ju nia^ffn/ nac^ 91 a« 
i> i e f9 apptöjcimativtt Sle^nung 

dtcdd^n 5u93rotme^I arnfft^m, naä) 
2tngabe bec SRuder (S g e n) . 

dtoggen fär S3rannl)vetn fein ju 
fc^roten (9tot^e) . • • • • 

Seine« SERe^t auf SRaubdla^^'d 
2)am))fniu^teu ju mahlen/ nad^ 
uie(fa4en Sefa^r. in ^tdtj/f^eidf 
unb SnjIIaRb (Sgen) • • - 



einer 
fEBfcf . 19.| 

tPf». 1». 

^ocb set] 

^o^en. 



Wii$rf(^einli(( atn 

etein 

ibA^fd[ietnIi(^ am 

Stabe 

iiveifei^aft 

üßenfd^en^anb 

Sßafferrab 

:Denp 



asrnttofr. a. Stabe 
Z)etto 

Sledofr. a. Siufer 



fSSaffertab 

imeifei^aft 

3Rti^IfpinbeI 



SEBaiferrab ^ 27900 



17080 

17580] 
18870 
18970 

i^Sso 

9oi6o| 



doa6o 

ti45o 

a3i4o 



d423o 



24330 



a65oo 



X>M0 



X>€UO 



29100 



29200 



^&^Un. 



Ümi Vfunb betreibe auf nac^fle^enbc 



m I.. 



Seborf e6 bnr(^ na4< 



einer 
SEßirf. ^. 

*fb. 1^5^ 

{>o* ge. 

i^oben. 



SS»S«3SS« 






SBeijfn ju mahlen in ber ^Dampf' 
tnu^Ie {tt SRagbeburg (S-gen) . 

'Hu&^itid^nH gut {tt ma^Iea auf tu 

' »er Z)ampfittü^Ie be0 ^e rrn 93 1' 
natfi tn-^t. SDenpd/ anf englt' 
W^Ärf ........ 

SBetVn iu mahlen ttac^ b. $• 3. . 

©etreibe nac^ engltf4iem @9fieme 
auf SDam))fmu^(en (u ma^Un, 
m^ S3fpbac^tungen i^on gare 9 

Sello nad^ 2(ngabe «on CaialU 
unb e r bt i e r tn @t £loenttn 

©etreibcitt tna^fen nad^ S^adftU 
te'd Seredlinung (S r U I i a) • 

Sioggen ju ma^(eti auf einer Oc^' 

I fenmu^Ie mit Sretfc^etbe • . . 

dlaäi SR a 1 1 e t/ uro auf oberfc^Md^« 
ttgen Sffu^Ien {u matten (a moa- 

dre et remoudro sur gi*uaüs) 

^uf einer Sinbniü^te mit 8 ^lü' 

sein m mahlen (b. ^. 3.) . . 
SSBeijen ju mahlen am 9t$ein/ nac^ 

Xitgabe ber aRuUer (<S g e n) . 
3lad^ (Eytelmein'a Serec^rnung 

auf beutfdl^en Wi^Un ... 
2fuf amerif antfdi^e Htt in Ttmetita )u 

mahlen/ nac^ 9t 1 ^e ((E a n d) 
ffiodien ganj fein ju ma^(en^ nac^ 

Slot^e .... .^ , , . 
IDetto in ben iüRu^bn um Berlin/ 

nai^SHot^t 



SBBafferrab 



Z>ttt0 

nnbeßimmt 



fSeDe bed 

Cc^ungrabeS 

2)etto 

SSeOe beeSBaffer« 

rabea 
relat. ©en^ic^t ber 

O^feti 

Jtroft bea ffiafffr» 

. gefäOea 
SBinbmä^Ifluael 

SBafferrab 

^Mo 

beaSSBaffergefaUea 
am Säufer 

SBafferrab 



19990 



33560 
33760 



33760 
34260 



3863o 



40910 



43 100 
44780 

46570 

553oo 



80000 
9^550 

107^40 



®d^i(mtt$fni. 



1S6 



Um 1 9>ftttib &ttt€\U auf na^ß^^^n^e 






tttrf. »•] 



{Roggen gatti fein m mahlen/ nn4 

©«treibe {u ma^Ien^ na^ S 9 1 e I« 
w.e i tt 93ere(^ttnttg • « « • 

Um auf QnUrf4K4d|^(igen 9Ru^Ten 
in URe^ (u niA^Ien / na4 9 n« 
celet'd onafu^rlic^en QSerfuc^en 

(Seereise jn mahlen ^ na4> Syf^U 
w f i tt $8f re^nuBg • . • • 

Uro auf ^ortiontaL9i4bertt (a rodet) 
in 9Re^ {u nagten, nai^^oi^ti» 
U t'dau^fu^irlii^en ^tt\u^m 



SBafferrab 
am S4ttfir 



, J(raft be0 
iC?«ffergef4a#. 
iBfullafraft 



Xraft be« 
9Ba{fergef4ad. 



16170 



I 71000 



174000 



^»79< 



3p 1470' 



@(^jlmu^l<n. 



178. 3n jenen Oegenben, I9te j. SB. in Sranfrei^ nnbSfib' 
beulfi^Ianb^ befonbert ^m St^eiü^ in &4n^'aben nnb Sranfen/ n^o 
vieie)>e(i ober XinUl gebaut unb (n 8Re^I oerma^fen toitb, be« 
finbet fi4> in beir fBlüpUn ^ ba ber 0peli nidlit burc^'a 2>refc4en 
aua feiner Spület Qt^t, fonbem erfl auf einer ^dtttmi^U enthüllt 
tt^erben muf ^ neben bem SRa^Tgange getoi^nlic^ nodf ein eigener 
&d^4Igang* 2>iefrr unterfd^eibet fiä^ oon bem gemi^nlicten 
S^ä^Igange ^anj^tfac^li^ babur^^z baß unter bem Kobenfleinc (ge« 
wo^nlid) aber iuxdf bie SSobenfteui « SBalfen bem Kuge verborgen) 
ein (o^Ier tplinbrifc^er Staunt/ wtldftt oon allen Seiten bia auf 
eine in ber Safia gelaffene i'/s üi d %nfi im ®eoiert.M^enbo 
Öffnung (burc^ mel^e bie Suft jutritt) oerfdl^Ioffen ifl/ an^» 
gef)>art unb afa ©e^aufe einea Sknfilatora bienet/ melier ganj 
einfach burc^ CefefKgung oon 4 oertifafen Sdigeln m6 bunyen 
SBretc^en ober btVfer ^appt (^apyenbedPel) an ber SRu^Ifpinbel 
^ergefteDt n^irb* Sin burc^ ben fiSobenflein nub jioar na^e an fei« 
nem Umfange fenfrec()t ^erabgel^enbea ^oljernea 9to^r oon 4 M 



a 3oU (W-Oiudrt r^mufim^tfi mH Um Vtnütatet, fd wie oti^ 
M Ut^Un &UUt ein l^ortjontaled / lo ii$ i6 %n^ langed, Wu 
(anftg4 3otI^]K)eM ttnb ip SoQ ^o^ea ^Mjerned SBinbro^v td 
Denfett^n cinniunbet / iiinb $egen eine Scfe ober in r tti dgened 
^dmm^r^eti ber 9!)?ti^(e^ in melc^ea bit €>ptm faüen foD/ gertc^« 
tet tfif Sen ^orijontateu i&oben Mefed SBinbf anala bilbet ein Sc^ie« 
ter / toef (üier hur f(». timt ^tnein gefc^oben wirb / baS Dom 93end« 
(ator an eine Cdnge oon 4 t'ia 5 Suß ol^he Coben/ alfo eine i^ff' 
«mtg bleibt/ unter wef(^er ber jtaften {itr Ttufna^me ber gefd^dl« 
fen/ reinen Si^uc^t gefleOr xoiti, unb je nac^bem bte meg{ujasenbe 
ßftm f jl^werer ober leichter '^/ mtttlf^ beafelben furjer ober 
I4n0<^t "^e^adSft werben '^annt ' 

Sieetetne, oon benen ber untere ober fefifiegenbe gewS^nfid^ 
|tm a bi4 4 3bir grafer oldlber Sdufer selaffen totrb, finb mei« 
#en# aui einem etwaa grobem Sanbflein ^ unb oud^ grober be* 
^anttif cH i>ei bemSRa^tgangerfte werben nur fo weit {ufam« 
tiiengelaffen ^ bil? eitt gefc^dlted Jtprh itoifc^en benfelben aufregt 

2Dte SBirfungaart btefer !D?u^re^ welche übrigens tpebfViBeu« 
tel- nod^ Siebwerf^befl^t/ tfi htm einfact^ bte/ baß ber au$ ber 
®offe iwifclien bie^0trf||| fAQe.nbe @pers bur^ biefe abgerieben 
ober ent^ulfi wirb , boa 80?a^(gut burc^ ben fenfrec^ten 9anal, 
wadjH in ben :93enti((itor muobet, J^erabfdOt/ unb ^ter bur4 ben 
^oriiöntal gegen baa JS^iiibro^r flrimenben ®tnb getroffen ^ fo 
get^eiK wirb , bap nur b^a ff^werere itorn. weiter (erab in ben 
genannten fiaflen fdiat^ w4^reub Ut (eicj^tere ^pun burd^ ben 
Sßinbfanal in bie erwähnte Kammer gejagl wirb/ weicht gewöhn« 
lic^ noc^ ein gegen^en ^of ber9}lu|fle ofenea ^enfler ^üU bur4 
n;e(4iea ber @taub abjie^en Fann. 

179. 3ut Snt^ulfung ooti f (einem 0amen/ aia bea ^eibe« 
forna ober $6i|(i(>weii^na/ unb befonbera bea Aleea/ icit ber ^ieüge 
^of f aRafc^inifi / 2(nUn $urg/ f4on oor bieten Sauren eine 
4^anb « &^ilmi^U erfunben / wef^^e ii^rem Swecfe oollfommen 
entfprid^t, 3(ttf dl^nltd^e SBeife/ wie bei ber obeti (SRr. 160) be« 
f^riebenen S^anim&^Xe, liegt auf einem ©efleUe wi &^^ ^^^ 
^uc^en^olj ber fogenannte a3obenfiein/ u>eld$ea aber weiter nic^ta 
flia eine (lua me^rerni ^^ic^ten suffliriniengefe^te/ «^4 8«P ^^ 



2>nrd^ittefrf« ^aftenbf/ CSoOt^^e htiitnnit 9^nU Mt ^«ttem 
^olje tß^ bie on feir obern ^ortjontalin itret6fi4i(b^ mit fcbarffatt« 
(igen Stiffeln ober Siannünt^n , me man aud ber ^henünftcbt 
ttt 5td*7' ^<^f* ^*^ ^^fi^b^ t><(fe$eii t|t; bufr laufen entiveber 
9on ber fM^t M WttMfuntM gegen ben Umfang rabtal ober 
loo^l anc^ felberarttg in f4>iefen dti4)tttngen gegen bie SRobten aM. 
(Sine itoeile eben fold^e 0(betbe^ welc^K An ibrer uneern 
j(reidfldcbe mit ä^nlicben Stiffeln oerfeben^ an ber obern mit eine» 
gu^eifernen Xron je oerbnnbe« ifl / i9obur(b bie Scbetbe einerfeit* 
mebr ^affe ^t^üü anbererfettS gegen bad SBerfen ober Arumm« 
werben g^fc^ü^t mirb^ bient a(0 S4nfer, melcber wteber mit fei« 
nemObereifen (9tr« 12) anf ber SDIublfpinbel mte gemdbnli^ Auf* 
fi^t, nur ba^ ^let ber Jtopf ber SifinUU an melcffem eüti^ 
0c^rattbe angefcbnltten tfl^ bnrc^ bat Obereifm burcbgebt unb 
mittelfi einer angeiogenenScbrAnbenmutter mtt^erfelben fefloer« 
buttben ifl. ^Diefe ^pinitl, mldft auf bie befannte nnb oben 
(92r. 16) befcbriebene SBeife in einer ^i^Utntn, inben bemglicbm 
@teg eingelaufene 0)>ur Mttft^ tr4gt nicbt nnr ben-SriOing mit 
11 0)>tnbeln/ in melcbeu ein Aammcab oon 40 Atomen eingreift/ 
fpttber» bleut auc^ it^teber ben 4 S(uge(n U& SUntilatord/ totldf$ 
iü einer bt^^t unter bem i&oben^ein be^nblicben dai^e oon 3 Snf 
Itcbtem Z)ttrcbmefrer umlaufen/ aU 2(jre« Kncb ^ier faden Samo 
unb ^ulfen burc^ einen 00m Umfange bed 93obenfieind b^rabgeben» 
ben Aanal in ben SSentilator / unb werben ba'burcb ben erjeugten 
Sinb^rom fo abgefonbert/ bat bie &preu bitr^ bad oorbanbeno 
borijontale fSBinbrobr weggejagt / ber 0ame bingegen gegen bad 
ben 93oben biefed )>riamattfcben äBinbfcblaucbea bilbenbe 2)rabtfleb 
geworfen unb nocb n^etter gefdubertwirb. ^Diefed bei'68uß (ange 
unb 10 3oa breite Sieb ioirb mitteljl bed IDreifcbtagea unb ä^n» 
lieben in fSlt m befdj^riebenen SSorricbtungen ber 64hge na<b ^iä 
unb ber gefcbuttelt. 2)amtt berjn feinen ^ulfen fe^r leicbte^ame 
in ber ®offe ni^t bangen bleibt/ wirb in bem 93oben bed mittelfi 
M dtitb^nagete (9}r. 20) gefcbuttelten ©oßfcbub^A eine burcb bie 
;^obe ber ©offe retd(|enbe b^'i^^n^ ®)>inbel mit 2 uberd Areuj 
gebenbe £luerfptof[en befeiligt/ burcb beren SRitbewegung ber 
@ame fortwdbrenb in ben ^o^fcbub unb oon ba in baö Sdufer« 
«uge {u fallen gejwungen wirb. 



r- 



186 $nü^Un. 

(Sitte fc(<l^e Winkte p n^elc^e jugTetc^ Auc^ %m\ Sitt^üffeti Ut 
€ive(ied bteneit fattn ^ unb auf tvel^er ettt fOfantt / ttt Solge ber 
lAorg^notttmetien ^robe^ ftöttbltc^ s ^flerr. SRi^ett XUefatneit (Mes 
fett in fetttett ^iiffen getneffeti) ju fc^dfett itn @tattbe tfi^ foflet 
degenti^4rtig titd^t ttte^r M i5ofI. £. 99?. Sa jebot^ btefer %« 
better ^ n^eldi^er bte an ber ^ortjanta(en 2(re be6 ^ammrabed an« 
^ebra<bte Jturbel |tt bre^en \)ai, tt^obet ber Sdufer per SRinute 
«ttgefd^r aoo Utnldnfe mac^^ fe^r ba(b abgelofl ober gemec^' 
feit n^erben raupte / fo durfte ed fi4^erer fe9n / bte ttotltge SBe« 
trtebMrafe biefer SKu^U mtt a SReitfc^tt in TCnfc^fog jn brtngett. 
«i8o. 3ur fiSirma^Iung bed ^eibeforn'6 cber 9$q(^« 
1» e t ) e n e ^at ber &c^(offerraetf}er 8 e a c u v e in ber IRormaitbie 
f itte fflM^fe erfunben / wejc^e t»on ber 2((ferbau9efeflf(^ft de la 
Correze belpbenb erivd^nt tt^irb. @eine ^rftnbtittg befielt in ber 
^injufüguttg eine^C^d^Is unb9u|ap))aratea ju ber gewo^nlic^ett 
VSla^U ober £ornmü|^(e. £)er Kn^w^ij^n fdUt ndmlic^ auj ber 
Coffein einen ^o^kn ^öliernen gerippten itegef/ in it^el^em ein 
eben fotc^er mit 9tiffv*(n oerfe^ener Aegel ober bie {Ruß in t^erti« 
Faler Sage uintduft/ unb babnr^i bad 2lbreiben ober Snt|u(fen be^ 
f&nd^weiiend betoirft/ tt^elcl^r fobann burd|^ ben barunter ange« 
trachten SJenttfator (n^o er t>on Spreu unb @ttaub befreit toitb) 
faOenb, unmittelbar smifc^en bie Steine ber aRa^Intu^Ie gelangt* 

©raupettmu^Iett. 

i8i« SSefanntlidi^ erhalt pan bie ©raupen burc^ ba^ (Sn^' 
puffen ber ®erf}e / unb in mand^en ©egenben aucb bed SBeijend 
itnb !DinfeId ober Spel^ed/ ttnb je nacffbem babei auc(> ti^ t>eii 
bem ^erne felbfl me^r ober tt^eniger abgeflogen ober abgeriebett 
It^irb/ bie oerf^fiebenen ©attungen/ ald: grobe ober SJ^uHerv 
SRittel/ obei; Schnee«/ unb enbli(6 Perlgraupe; unb 
iWar biefe festere/ bei we(4^er ^ie £6rner am Heinflen/ runb ober 
perlartig abgefdjitffen werben^ in t^erfcbtebener bur4^ mehrere 9Ium' 
mern angegebener Seint^eit*). IKm^ dSrfurtr SRiirnt^erg^ ^aOe unb 

•) 5Äa^ ben ^ertgraupen fommen bie Drummern oo, o, \ , 9,^, h» 
unb enMicb W (in ber «Regef um bie 4>ä[fte biHiger dt« jene t»on 
9{c. oo fommenben) ®raup€iifld<f<ben ober edi^ 3((fdfle int $an* 
bei l^or» 






(Sraupemnu^Ien. 187 

Sftaini flehen feit Sangem fd^on in bem fHaft, tint hn feinflen 
unb Doriäg(i4iflen Qattun^tn von ^itt^tanptn dttotltt 
®etflt, iRArnberger ®tiupdftn tt. f. w.) ju Itefent« 
9}ott ten geMonnten ©attntigen tverben bte erflern auf ber gmi^n« 
Ifd^en / bte lebtern auf ber 9erTgrau|>enntfi^Ie erfengt *)• 

}(ud^ bei ben ®rau)>ennid^Ien fommeit auf A^nlidit SBeiff/ 
wk bei ben SRa^Imti^Ien^ jmei mientliäf oerfc^iebenc S^eftanb« 
t^cile/ nimlid^ bad &4lAIi9^i^f/ »m bie jtftrner iuint^iilfett 
unb abfufc^Ieifen , nnb bad Sanberme rf/ um bie gebifbeten 
©raupen Den ben «puffen nnb fonfitgen Beimengungen abin* 
fdj^eiben/ wt} wbt tt^erben van beiben Steilen in Kurie tn<befon* 
bere ^anbefn« 

S>ae 04A(»err« 

•8a. Obf4ioQ man )ebe gemi^ttfid^e SKa^bnti^b bnr^ 9}er« 
4nbening ber 3«rge ober be6 Sanfed leidfte in ein <Bran|^n«0cbdb 
merf nmmanbeln fann / fo ifl ed b0(^be{rer,badOanie bur4i einige 
SBobtftfaiionen bem 3me<fe me^ aninpaffen nnb «ort^eil^afrer 
einiurtf^f e». 0e gibt man bem S4nfer einen grifem 2>nrd^me(fer 
nnb i»ar i^on menigflend 3 Vi bi^ 68u0/ bagegen nur eine ^6^ 
V0n II bia 19 3oOL fl3ei fetner fBeorbeitnng ^üt man oortiigii^ 
auf bte i^erfleDung einer genauen ipKnberifd^en %otm (n fe^en> 
meiC ^ier ni^t bie ftaffd/ fenbern feine Sfantel^dc^e hit arbet« 
tenbe ober reibenbe Sldcbe if}. Sie ftefcbaffen^t .be« ®teine< 
felbfl betref enb / fo foO biefer ein ran^a / Krniged ®efiige be* 
fiben^ baroit er nic^t glatt ober abgefcbliffen werbe ; am gemd^n« 
lic^flen oermenbet man einen fdf^arffirnigen &anb0ein ^ unb man 
reebnet bie au« (Englanb an« 9lemcaß(e unter bem SRamen ber 
englifc^en ^c^Ieiffleine im i^anbel erfd^einenben gelblidb grauen 
Sanbfletne unter bie t^riägli^ißen unb brauc^barflen ; anfer bie' 
fen vermenbet man bie 9tot^nbnrger , S(ßann«fe(ber/ ffieiflenfet 
ber^ @tttenborfer u. m. 2(. 



' ^ 



m^m 



^) 3n manchen ©egenben ma((t man b!e ^vobtn&taupen au^ auf einer 
fteinen ^tampfmü^U, oobei bfe &tämpftt unb <8ruben(ö<(ec mit 
difen^fecb ^efcbfagen nnb auldefättert, |tnb. X>ie abgefbSenen 
j^ülfen »erben bann burib ein ge»5Mi4el Dra^tfteb von ttn 
(freltiib uMwDIommenen) (Sraupen abgefonbert. 



188 



^ü^Un. 



t83. ^ iftt Unfn, mte fiefagt, hlc$ mit fetner SRantel« 
'^id^t (xnf bafi ^ergroupen n^trfen foU / fo wirb aud^ nur btefc/ 
toenn bte junt Saufer verii^enbete @tetngaüung überhaupt eine 
04^4rfun^ (bte man jebo4^ gerne unbjwar befonber6 für bte ^erl« 
graupen DermeibeO erlangt / fcl^rf gemacht/ wd^renb feine 93aftd 
$Mi glatt über ben um 6 SoK größern 93obenflein (wenn man 
JMefe Unterlage fo nennen ^wtO)/ weldlien man autf abgefc^Iiffenent 
®ranit oberS^armor/ ober au^ nur aua einer ober {wet über ein« 
^nber liegenben unb mit Sifenbled^ überzogenen ^oljlagen ^eu 
(teilt ^ ol^ne btefen ju berühren / loegflreic^^t« IDamit a^itt bie ^u 
trergraupenbe ®^rfle (ober fonfliged ©etreibe) nt(^t unter ben iäUß 
fer fomme, fonbern jioifc^en feiner SRantelßdc^e unb. be6 t^n ums 
gebenben reibeifenartigen Saufed fc^ioebenb erhalten/ unb jugleic^ 
tuid fi4» abreibenbe0t*aub« ober 04iIamm«9ße^I bnrd|^ bte 
fletnen 6f nungen btefer ffttihhUd^e fc^neOer entfernt toerbO/ weu 
ben in ber untern @runbflddi^e bed Sdufer^ 4 ober 6 fogenanntc 
SB t n b f u gen/ Oom SRittelpunft gegen ben Umfang rabtal ober bef« 
fer na4^ einer logartt^mtfc^en Spirale/ nac^ %etm ber tn 9lr. 35 
erma(^nten unb in gig. 9 S^f. eo3 abgebtibeten fogenannten 9te* 
mifd^ einge^auen; babei loieb bie hinter bemSud^b^grnbeoertiPale 
Seite i a (ber Stein er^dti eine ber bort in Sig. 9 angebeute^en 
entgegengefe^fe fBekoegung) oon V« ^i^ V4 Soll tief g^^alten; Xfa 
ft(^ aber btefe fo gebilbete fc^arfe ober S^berfante gegen ben Um« 
fang be6 Steint {u fe^ balb abnu^en ober abrunben (0 erfd^ let* 
fen) würbe / fo belegt man btefe noc^ oom Umfange gegen ben 
SRittelpunf t ^in mit beilduffg 1 5 Boü langen unb Va Boü bicfen 
^tü^U ober mit gegen ben Umfang ju oerfld^Iten Stfenfc^ienen/ 
ben fogenannten 3 a g e r n ober SSBiubfeberu/ meldS^e* in bie 
i^ertifale Sldc^e i a eben eingelaifen unb bur4^ Sc^raubenboljeii 
ober ajergiepung mit S&Iei/ ober man^mal Md) auf eine fold^e 
flßeife befeßtgt werben / ba$ ft^ 04 g^g^n ^^n SRittelpnnft ^tn 
berfd^ieben lajfen / wenn i^re ^öpfe burc^ 2(bnij|ung be6 Sduferd 
iu mit über beffen Umfang oorfie^en fönten; bei ben gewö^nli- 
4ien ©raupengängen Idpt man inbeß btefe ^öpfe gerne bi6 Vs 
30D oorße^en. 

184. Um baö SRu^Ieifen 4>ber bie Spinbel auf eine folibe 
S&eife mit bem Sdufer (u oerbinbeu/ wenbet mau/ ba bie Steine/ 



/ 



\ 



®raii|^eimifil^Ieii. I89 

»te o(en bemrft^ grSfer al» (et nnfern SRa^Imä^feii jlnb/ enr« 
tveber bie fogenannte c^ c e r e u ober «iidb bie Jt r e n | ^ a n e aii^ 
weld^e fidb ^^n bec in 9Ir. 1 a bef4^rie(enen nnr bartti itnterfc^et« 
bil/ baf fie «nflatt a Sa)>pfn ober %lvi^ti beren 4 ^^r^ weld^e 
ritt Jtrenj bilbenb tn ben Stein eingelaffen unb mit l&Iei oergoffen 
ober bur^i Cc^raubenbolien befefligt werben, gur no(^ grdpere 
e^tetne n^erben jwet fold^e «i^auen ir etnl^ tn ber untern/ bie an» 
bere in ber obern Jtreid^ ober ©runbfldc^e etngeldffen ; tnbent 
nnti bie SRä^Ifpinbel/ »eTd^e an i^rent obern Steile fo toett oier« 
fanttg abgefegt ifl, cXt bie Sntfernnng btefer beiben ^auen oon 
einanber beir^jjt ^ bnrdb bie S6(ber biefer «^anen bnrc^gef^iobeii 
nnb in ber obern oerfeiU wirb/ entfielt offenbar eine fe^ baner« 
(afre fSerbinbnng. 

tDer unter biefent oierfantigen X^eil beflnbTid^e birfere unb 
runb gebre^te S^M ber 0pinbel ober bed SRä^Ieifend ge^t wieber 
bur4> bie l&iS^fr bed Sobenfleintf ; biefe ifl entweber auf d^nlicbe 
Seife/ wie bie in %\^. 10 (Saf. 20S) bargef}eate/ avtt .^oli/ in 
beren jtrenjfcblib 4Vacfett eingelegt werben/ welche äber6 ^irn 
An ber Spinbel onltegeir; ober wo^( üud^ w^ affetad nnb bann 
and 1 i^dlften {ufamnieugefebt/ bie ft^i mittelfl {weier metaOener 
aüU, weI4ie mit dbw4rtd gej^enben 0ttelen ober Sd^raubenboN 
jen i^erfe^en unb auf 4^n(icbeSB3eife/ wie t'ene in %\^. 12 (Saf« 204) 
eingerichtet finb/ me^r ober weniger gegen ben ^al6ber 0pinbel 
anpreffen (äffen. 

i85; 2)ie ben 84ufer umgebenbe Sarge ober ber Sauf wirb im 
Sid^ten um s goO grftfer aM ber Z)urc^meffer be9 Sdufera ge^at 
ten/4tnb baburcb ^ergefleat/ inbem man aud V4 <>ber 1 Vt 3«Q 
flarfen (am(iebflenbirfenen)tl3retern3Vt3on breite Seigen fcbnei« 
bet/ uttb baraua (für Heinere 9Ru^(en oon einfacher / für grftf ere 
oon boppelter Selgen^icfe) jwei Jtrdnje oon bem genannten lii^tm 
tDurcbmeffer bilbet/ biefe parallel mit einanber burcb vertifafe 04u- 
len ober Socfen fo mit einanber oerbinbet/ baf baburcb ba6 ®erippe 
eined SpHnberd entflebt / weTcber beiMuffg um 4 3^0 ^^^er al* 
ber 8dufer iß/ unb enblic^ biefen an ber innern SRantelfldcbe mit 
9tetbb(ed|fen oerfleibet« 3» biefen Steibblecben oerwenbet man ge« 
w^bnlidl^ fcbwar^et / gewaljtea Xafelbiecb / toeldl^ea man mi tu 
nem oterfeitig « pyramibAIen fl4^(ernen 3)orn regelmäßig bur^f^ 



192 S!)ltd0I(Mt 

r I 

iaufett baVet ünf {mei ^ mit hex &h\AmU fotaUde Stfenfd^ienen 
ober $6o^tiett. Sie ©raupen roOen iSber bod @{eb meg tn einen 
!8orf}o$/ wd^r^u^ bie feineren Steile burd^ ba^ @ieb burc^ tn 
einen befonberen Aallen fallen. 

Sei ben l^oDdnbifc^en ^auberwerfe^/ welche man ben ieuU 
fd^en Dorjie^t / ^at ha^ &ieb eine Cdnge Don 6 bi6 8 Su0 / unb 
eine 93reite t>on nur i5 SoUi ed wirb niittelfl mer Aett^en über 
ben ^auberfaflen aufgehängt ', unb lieber burdi^ eine Senfflange^ 
tvel^e einerfeitd in einen runben 3<})>f^n ber ^intern ^luerwanb 
ber 0icbiarge / anbererfeitd in bie i^ertital jle^enbe Sarje einer 
Keinen Aulrbel eingelangt ifl/ unb jwar ^ier ber S4nge nac^^tn 
itnb l^er bewegt ober ^efc^^utteU. 3ur .^eroorbringung bieferS^e« 
tuegung lauft ein Stiemen o^ne Snbe liber ixoei ^orijontaleEKpQen^ 
wpoott bie eine an ber SRu^Ifpinbel bic^t Aber bem SriDing/ bte 
anbere an einer Keinen , i^ertifalen , am obem (Sube ju bem ge^ 
nannten jwei Soll im Sichten ^altenben Arummia))fen audgeboge« 
neu SCBelle befefligt ifl/ welche oben unb unten in metallenen Spu- 
ren läuft. Über biefe beiden in. gleichem .^orijonte Itegenbett, 
unb jum wenigfien iwei Suß im 2)ur(^meffer ^alcenben StoQen 
ober S^eiben (duft ber SKiemen^ o^neft^ ju freujen^ iwifd^en 
jwei in einem beweglichen Aloben liegenben Sriftton^ronen; toelc^e 
tm Sitten etwa nur gegen 6 Soll oon einanber abfielen. fSBtrb 
ber stoben in bie SRttte ober falben (Sntfern«tg ber beiden 9iie< 
menfc^eiben gef c^obeu/ fo erhalt ber Stiemen na^e folgenbe ^oi^nt co, 
unb man gibf il^m eine folc^e Sdnge / ba$ er bep biefer Sage ber 
SriftiondroOen no4^ lofe über bie beiben Scheiben ge|^t/ erf} bai 
burc^/ baf man btefen Globen mit ben Stollen me^r gegen bie 
Scheibe bed jtrummjapfend W^^t (ma6 burd^ eine an ben Jtfo^ 
ben befefligte Schnur gefc^ie^t/ welche auf einer bunnen/ mit 
einem 0))err.- Stabe oerfe^enen Seile ober SBalje aufgewickelt ijl)/ 
wirb ber Stiemen fo weit gef)>amit/ ia$ er biefe ®(^eibe mitne^« 
men , unb fofort bie gebaute S3ewegung bed ®aubererd bewirfen 
tann. Um ^intern ober obern Steile be6 ttxöa^ geneigten ®aube^ 
rer^ ifl eine fleine @offe mit bem Qcxoo^nüdfen ©oßfc^^ aufge* 
^4ngt , in welche ba6 ju ftc^tenbe ®rau))engut eingef^iuttet wirb. 

i88. $8ei ben ^erTgroupenmä^Ien ^at man auper bem 0au« 
ber '- auc^ noc^ ein o r t i r w e r f / nm bamit bie bereite ferti« 



Sie nff^tge SdittiAittaft. 195 

0<ti 9Ut weit genng abdefc^Iiffenni f Utniit &tünp€n 9oq bcH qpc^ 
tttc^tgattioeDenbetettabiuronbrni, inUmfidf fonfl/ tooaiemaii 
fie fe lange auf Ut SRä^Ie laffeii/ M md) bie le^teüin Kern 8<# 
itttg geworben ^ btefe Oranpen gani iu SOIe^I verrieben wurden* 
Sa6 0ortir»erf unterfc^etbet (idj^ 00m 0oabermerf nur baburc^/ 
baP ftait bea :Dra^t(tebe< ^erdamenlbMtter ober oeritnnteSifen'f 
ober enbltcl^ aud) Jtuf ferblec^e angetoenbet loerben , ioeI4ie mit 
rauben Sicbem , bereu (Sro|e ft(6 nacb ber Sein^eit ber jo erien« 
genben (8 raut^en richtet , utib auperbeni ooQf ommen gleich fepis 
mijffen^ oerfe^en finb. Unter biefem Siebe fle^t ber itafbu/ ta 
welcben bie fertigen ®rau))en / oor bemfelben jener (jfier tfl eg 
^n^ nur eine befonbere ^Ibibeilung bet^erßern)/ m »eichen bad 
gröbere tto4 ^i^^ ooUenbete ®ui f4ai *)< 



!• « 



Die nft^ige S3etrtebdFraft 

189« Za ^ier ber SSiberjlanb nicbtwie bei beu SD?abrniü^Ien 
au ber 93afid / fonbern an ber ÜOlantelfldlcbe beg Sduferg &tatt 
{inbet/ fo wirb biefer für einen Stein 00m «i^albmeffer R nnb 
ber S^ii^t h, alfo ber 8Rante(fI4(be s Rh« (100 «=s3'i4) bnrd^ 
»Rh sr xQ auggebrücft werben/ wenn 9 ben auf bie SMc^enein« 

*) !5ei managen ^etfgraup<nmit^Yen Hegen brei f^4e ®ie^e, wotoon 
bad oberfle bie gcdften^ bainnferfle bie ffeinflen 2^tt (a(, fo 
aber einander, baf boO erfle über baO iweUe, unb biefeO loieber 
»ber ta^ britte ober unlerfie weggebt ober oorrogt, unb bieOrau« 
ptn, »elcbe über jebel biefer ®iebe ^erabge^en, bitrcb einen Scblaui^ 
in einen eigenen. 5^aflen geleitet werben $ wdbrenb fie burcb biefea 
®(blatt(b b^rabfaOen^ f ommen ße in benlBereicb einel ffeinenJOen« 
tifatore^ welcbec ^a% ben Clraupen an^dngenbe ID^ebf weg in einen 
»orgebSngf en GacT fagt $ el finb atfo brei fob^e 2(btbei(ungen mit 
eben fo oielen SBenfitatoren borbanben. 2>ttrcb bie fibcber bed brit« 
ten ^iebe« fdQt bae ^t^l ebenfaOe in einen ®atf; bie über boO 
erße ober oberfle &eb berabgleitenben &tauptn werben no^wolO 
auf bie ^ü^t gebracht. — Z)ie Bewegung ber ^M$ unb bet 
SBinbrdber gebt bon ber über ben Sdufer ($ e (I fl e i n) berlänger» 
ten IDhibIfpinbel auf, welche in berf^^iebener ^i^e swei borijcn« 
fale 5tammr£ber trdgt, bie in Getriebe eingreifen, wobönbaeelne 
auf ber fBeQe ber brei fDinbrdber ober SSenfifatoren, ta^ anbere 
M bem Xrummiapfen für bie ofciUirenbe Sewegung ber ^uU be< 
fefliget i|!. 



\ 



194 SRu^Um 

|<tt eiilfanenbeit Sßtt^irflanb (i^ieic^tiet. 3fl ferner e Ht Um« 
^itid«def(^minbi3feit ted Sduferd^ fo iß b«^ fo^enannte hted^ü« 
oifc^e SRoment bed iu uWnvtnbenben SBÜberfianbea , 

i) M s 2RhQc^» 

SB(^ nun babet ben lebigH^ au6 ber (Erfal^rung ju entne^« 
ntenben SBert^ bea €oeffiiienten Q anbelangt / fo mnffen toit let« 
^er gefielen ^ ba$ und noc^ {u wenfg genaue j^ier etnfc^Mgfge 
{Beobachtungen befannt f|nb/ an^ benen ftc^ tiefer SBert^ mit et« 
ttiger @t4^ef^it angeben liepe. Z)ie einzigen SSeobac^tungen ber 
2(rt/ bie tt)ir Fennen ; ftnb biejentgen/.tveld^e i^on bem SfRu^Ien« 
baumeifler unb ^aufi^nbuReur/ .^errn ^.S. ^c^reiber/ tnttge« 
i^eilt würben ^).^ Stac^ biefen i&eobac^tungen ftnb wir geneigt^ 
ben burc^ bie 9teibung ber S!Ru^If)>tnbe( in ber Pfanne ^ [0 wie 
ber £4mme be9 itammrabed mit ben @töcfen bed Srillingd ent* 
jjie^enben SBtberflanb mit ^in^ugerec^net/ für ben SESiener £tua« 
tratftti Qaio S8« ^futtb gu fe^en. SIRit biefem SBert^e wirb 
bad SRpment bed SBiberjlanbed nal^e 

2) M = «3Rlic 
in fGB. $fnnben audgebröcf t , wobei B, hunb c in fSB. guß fnb« 
tlitttirt werben ntnf • 

@o wSre i« 83* für einen Sdufer bon 4 Sup Z)urd||me{fer 
unb 9 300 «Qo^^/ wel^ier in einer 97?ituite 2oomaI umläuft/ 
welc^ed eine Umfang^gef4iwinbigfett ^on na^e 42 Suß gibt/ fo« 
foirtR=2/ li=sx "^^ c = 42, folglich na^ biefer gorroel a) 
M = 3969 ^fuhb in jeber @efunbe 1 %u^ ^oc^/ welc^ed na^e 
bie SGBirfnng bon 9 ^ferben wäre/ bie aOerbingd ald fe^r bebeu* 
tenb erfc^eint* Saßt man bagegen weniger/ unb etwa nur fo mtl 
@etreibe einlanfeu/ tai man annehmen fann/ ber Säufer erfahre 
ben genannten SBiberfianb nur auf eine ^ö^e oon 6 30Q; fo wirb 
M £=52646 $fb. «ber iUid^ bem 9)?omente oon 6 ^ferben. ^ier? 
aua wirb alfo erfl^tli^i/ xok oerfc^ieben bei berfelben @rSße-iinb 
©efc^winbigfeit bed Säuferö bie not^ige 83etriebdfraft fep / unb 
Wie fe^r man fi^) burc^ bad me^r ober weniger Sinlaffeh ber ju 
oergraupenben Sru^tnac^ ber oor^anbenen ^raft richten fann. 
lDaßaud[^ burd^ 93eränbernng ber ©efc^winbigfeit bie not^ige $&e< 



*) Tt. f» beffen ©fltrÄge jur mü^Unhantmbc Sontge^crg 1837. 



S^anipulatton Beim ©raupmmad^em 195 

trieHfraft (ebetttenb fldner cber grifpcr wetbcn rotm^ iti^t ein 
fBIicf auf bte gprinel s). ©efeftt, ber t^ortflc Säufer «a4e per 
SRtntitc nur 100 Umbre^ungen / fp mtrb nnncBBti/ alfonur 
$a(b fo grof aM vorhin / mithin Md) M nur ^ali fo grof , fo ba$ 
te^t fiatt 9 f>ferben eine Kraft i^pn 4V1 9>ferbeQ (Mm Setrube 
b<r SRii^Ie (inreid|>enb fepn würbe. Ctef e man tn btefem SoOe 
anc^ nod^ fo wenig einlaufen , baf «pm Umfange beg ^letnea 
^att 9 nur 6 SpO jumJtngrtffe fdmen^ fp »urbe auc^ btefejtraft 
noii im SSer^dltntffe ppu 3 : a ^erabgebra(^t/ unb fpfort auf 

3 ^ferbe rebu^irt werben tonnen / wetäft^ gerabe ben britten 
%^ül ppu bem urfprung(ic(> beredf^neten Araftaufwanbe betrdgt. 

190. SBae bte iwe(fm4figf}e Gefdj^winbigfeit bea S4ufer« 
betrifft / fo wirb ppu (Siäigen angegeben / baf ein 9>eaßein ppn 

4 Sup IDurc^meffer^ um feine Sßirfung tu t^un^ in einer @efnnbe 
6V4maI umlaufen mü^e ; waa eine Umfangagef4^wtnbigfeit ppn 
78 Su0 gibt. 83et bem ®rau))engange^ welchen wir in fBBupi^er« 
fe(b (bei S(berfelb) fa^en, machte ber wenigfiena 6 Sup im ^utdf» 
mejfer ^altenbe/ ^ölierne unb mit 8teibb(e4ien uberjogene 8(lufer 
s4o UmMufe perSRinute ^ wa6 eine Umfangggef^winbigfeit pph 
na{fe 63 gup gibt, fflad^ 0c(>reiber6 SSepbad^tungen ma^te 
ein Ctein pon 47» Suß S>urc^mefrer im 2(nfange (unmittelbar 
nad|^ bem (Einlaffen bea ®etreibe6) 80 , gegen baa (Snbe ber aSeri» 
grau))ung (wp ber SBiberf}anb geringer iji/ tnbem bie Kirner 
bereite ent^ulfet unb abgerunbet/ unb bie .l^uifen burc^ bieC^taub* 
r5$re unb Sieibblec^e bed Saufe« entfernt finb) aber 180 UmMufe 
per SRinute j xo^^ bie Umfangdgefc^winbigf eiten ppu 1 9 unb 43 Suf 
gibt; 2(u6 biefen freiließ npc^ ju wenigen SSepbacbtungen fdnnen 
toic tttffa So Sup aM eine mittlere unb {wecf mäßige Umfangdge* 
fcbwinbigfett anne^en / unb fpfprt c =s 5o fe^en. 2>aburd^ 
würbe nac^ S^rm s) bal SRoment ber npt^igen Setriebtffraft 
Hss3i5oRh^ WPbei bie wirffame .^d^e h bea 0tpined burc^ 
ein t>erminberte0 Sinlaffenbef ©etreibef ebenfaSaperminbertwer« 
ben fann. 

SJtanipuIatton beim ©raupenma^en« 

Y91. 93pn ber beim ®rau))enma4ien ublic^n 93erfa^rung<« 

weife fpnuen wir ^ier in Jturje nur Spigenbetf anfuhren : 

i3* 



i0 SDtfi^fon« 

S)a^ {tt t>ergrau]^enbe gereinigte ©etretbe tvirb in iefKotm« 
een ^^«'i^tt^nen (3<tgfeln)/ ivelc^e ft^ nac^ bem {Wtfd^en bem 
0tetne unb Saufe Dor^anbenen Sn^ifc^^nraum rieten/ nnb nie« 
tnal6 Vs bedfelben üb^rfleigen burfen^ bnrc^ bie oben (i85) er« 
tvd^nte 6f nung bed Sargbecf eld eingelaffen/ unb fofort ber 99Bir« 
f ung bed Cduferd nnb ber ®taixfhUä)e, je nac^ fiJefc^affen^ett ber 
Ccbarfe be6 SSteinea unb ber 93Iec^e/ ber größeren ober geringe« 
ren 3d^igfeit be^ @etreibed u. f. \». burc^ längere ober fur^ere 
Btit (bM SSerferttgung ber ©erßengraupe im SDlittel bei 20 SRi« 
nuten) auagefe^t. 

Otac^ biefer erfien (Bearbeitung tfi# wenn wir M SSeifpiel 
®er{iengraupen ooraudfe^en / bie ©erfie b(o0 oon il^ren «Quifen 
befreit / unb ed fommt hierauf bad gef4ialte ®üt auf bad oben 
(187) erwd^nle @auberwerf / um baoon bad SRe^I unb bie fon« 
fiigen SBeimengungen ju entfernen unb abiufonbern» in wel^^em 
gußanbe bie @erfie a(d eine ganj gemeine/ ieboc^ nicbt in ^an« 
bei fommenbe ®rau))engattung bienen fanu/ ober auc^ juiit SSer« 
fcbroten ju ®rii|e geeignet ifL Sfefe fo gewonnenen ©raupen 
werben nun genest/ b. i. mit S93a{fer flarf befeuchtet unb fo 
lange ße^en gelaffeu/ biö bie Seucbtigf eit gehörig in ben Xern 
etngebrungen ifl ; hierauf jum {Wetten SRale auf bie ©raupen« 
mu^U gebracht/ unb etwc^ burc^ i5 SJRinnten barauf gelaffen. 
SRac^bem biefe abermald auf bem @auberwerf oon bem fBle^U unb 
gebrochenen hörnern befreit worbeu/ ^ai man bie gewöhnlichen 
^«ber fogenannren SO^ittelgraupen. 

199, gur bie Bereitung ber Perlgraupen^ bei welchen 
bie JCörner erfllidi^ ganj g(eid^ groß fe^U/ ferner eine ^axU, glatte 
Ullb^ beinahe glanjcnb weiße Oberfldic^e ^aben foUen / wirb baO 
luf ber gewobn(i(^en ©raupenmu^Ie ju aRittefgraupen gebilbete 
®ut auf ber 9>^r(graupenmu^Ie(i8i)noc^ weiter^/ unb (war auf 
folgenbe 2trt »erarbeitet : 

2>a bie SDlittelgraupen au« größeren unb fleineren Jtirnern 
befielen / fo (äf t man, um bie le^teren nic^t ju nieit {u jerreiben/ 
biefe {uerfl nur wd^renb 8 bi« la SD?inuten ber (Sinwirfung bed 
Säuferd unb ber 9teibb(ec^e ber $er(graupenmu^(e audgefe^t; unb 
fonbert l^ierauf auf bem Sortir werfe (188) bie Heineren Corner/ 
welche bereit« bie gehörige ©röße unb Sorm erlangt ^aben , oon 



2>^r SBBedFer* igt 

Un fftiftttn aK fBei btm folgenben Kuffc^dttett htt uUt bit 
@iebe ge^enben ©raupen (leiben btefe nnr immer 5 Vti 6 fOHnn« 
ten long auf ber 9Ku^(e , nnb ed mirb tn)mf4eu mie bem Cor« 
tiren fo (ange abmed^felnb fortgefahren ^ btd enblic^ bie ganje 
SRaffe burc^ ba9 0ieb gegangen ifl. Um bei bem fo ^iufigett 
Zu^di&tttü unb ?(u« < ober Ttblaffen brr ©raupen , wobei immer 
einige fiRinnfep oerge^eu/ bid ber Sdnfer alled^ ana ber Sc^teberi 
Öffnung ^au6gejagt ^at/ nid^t {u oiel 3eit (u oerKeren ; fo fTnb 
bei ben ^errgraupenmä^Ien gemi^nli^^ (mei Sjufer neben einan« 
ber in SJemegung/ nnb bie 2(uO(af f^ieber ber Sargen ober Sdnfer 
(i85) burc^ einen boppelarmigen/ (ortiontaTen ^ebe( fo mie ein« 
nnber nerbunben, baf ber eine aufgewogen (alfo bie ©raupen aud« 
^ia^t werben) / m4|^renb ber anbere (u ifi (alfo bie ©raupen be« 
arbeitet werben) ; babei werben alfo bie ©raupen abwec^felub auf 
ben einen unb ben anbern ©ang aufgefcbuttet. 

O^ac^bem nun bie ©raupen fo weit fertig f!nb / werben bie 
©raupenliufe abgehoben , unb bafur bie ^oüridufe (186) au^ 
gefegt Sie nod^ früher iiber bad 0auberwerf gegangenen ©ran« 
pen mit bem Volumen na^ gleichen Steifen (beim erjlen Sd^ii 
len abgefallenen) ©erflen^iilfen vermengt/ unb fo ber SSBirfung 
bea ^olirlaufea gegen 8bid 10 a)?inuten lang au^gefe^t/ hierauf 
nbgelaffeu/ bur^i bad @auber« ober fBinbwerf oon ben Wulfen 
toieber befreit/ unb enbHc^ ali fertige SBaaie i^erpacTt 

©er aOBerfer* 

193« S^at man bei ber auf ber ©raupenmu^Ie aufgefc^dtte« 
ten erpen Portion burdS> öfteres ^robene^men au^emittelt , wie 
lange j. 95. bie ©erjle ber (SinwirfungbedSduferd auagefe|t blei« 
ben muß; fo fann matt/ um biefed unbequeme ^robene^men we» 
nigflenS in fo lange entbehrlich ju machen/ aB bie hierauf Sin« 
flup ^abenben Umfldnbe bie ndmlic^en bleiben / eine 93orrt(^tung 
ober einen SBecfer anfingen/ welker ben SRü^Iburfcfien immer 
aufmerffam mac^t/ foofted Seit i|l/ bie ©raupen abiulaffem 
€d laffen ftd^ oie(e berlei Vorrichtungen ober SBecfer/ bie aber 
immer Don ber UmlaufOia^I bed &teine6 ab^dngig fepn mäffen, 
tonflruiren ; oieDeicbt einer ber einfad[^fieu / toeliien , wir in ber 
oben erwd^ttten !9?u^(e in SBupperfelb angeweubet fa^eu / t{i fo(' 



198 9Ru§I«m 

genber. Sini f^f tMnffg t SoQ bicTe ISfienie €^<$raitb^iifpliibel/ 
an Uiitn Hüben mit Sopfeti and btcfetit (Sifenbra^te t^crfe^eti/ 
loooott ber eine gu eine« Jtrummiapfen abgebpgen/ (dft fi^ (mit 
biefen S^pfen in gwet Cagern fo Itegenb/ ba0 ber genannte Ärnntoi'. 
(apfen fU^ifc^en bem (Snbe ber Sptnbel unb UmHuflasptinH bie« 
fed 3A)>fena liegt) ^orijontol um i^re Hxe untbre^en. JDtefeltm« 
brej^nng mtrb bur^i einen 6d)ieh^aUn bemirft^ welcher feine fi5e« 
tt^gung bnrcb eine mit ber SRii^Ifptnbel in QSerbinbnng jle^enbe 
ejrientrifc^e S^eite er^dTt/ unb in ein auf ber genannten 0c^rau« 
benfpinbel ald 2fjre befefligte^Sa^nrab eingreift; ie nac^bem alfi» 
ber Sdufer fc^neOer ober langfamer nmMuft/ mirb au^ btefe 
@4iranbe fc^neOer ober langfamer nmgebre^t. mun tvirb miu 
telfi eined frumm gebogenen biefen X)ra^te6 eine ©(ocfe anf bte 
@pinbel fo aufge^dngt/ baf ber !Sra^t in einen ber @(^raubem 
g^uge ju liegen fommt^ unb bie Umbre^ung biefer @)>inbel nac^ 
jener &eit€ eingeleitet/ looburcb biefer !Sra^t mit ber ®focfe ge« 
gen ben em^i^nten jtrummjapfen ^ingefcfyoben wirb. 2>a nun 
bei jeber Umbre^nng ber 0pinbe( bief(r Z)ra^t um bie ^o^e einet 
@(^ranbengange6 gegen ben abgebogenen SSägel ober itrummja^ 
pfen juifücrt, fo mirb man^ wenn man j. 95. beobachtet ^at, baß 
flc^ biefe 0pinbel gerabe lomal umbre^t^ bi^ bie Graupen {om 
3(uMa{fen geeignet ftnb/ bei jebem 2(uff(fyutten einer neuen ^or« 
tion bie ©locfe auf baa oom fi3uge( gegä^Ite gel^nte ®e»inbe ber 
0pinbel Rängen / weil bann nacb {e^n Umbre^ungen berfelben 
(meiere/ wenn aucb in fürjerer ober längerer Seit/ immer aber na^ 
gleich oiel Umbre^ungen bea Sduferd erfolgen) ber 2>ra^t mit ber 
©locfe oon ber @pinbe( ^erab auf ben Kugel faDen^ unb bor^ 
beffen Umbre^ung biefe gum Sduten bringen wirb. fiSei bem wie« 
ber^olten ^robene^men ber erf}en aufgefc^fitteten Portion ifl alfo 
immer audgumitteln/ auf ben mieofeften 0(^raubengang ber Z)ra$t 
ber ®(o(fe einju^dugen ifi. 

>94- SBad baa ®raupenquantum betrift/ mläfti manaud 
einer beflimmten Cluantitdt oon ®er^e erhält ^ fo foO i 0c^effe( 
(oon 16 !D?eben) ®er{le 8 SReben ® raupen (rno^I nur grobe ober 
SRittelgranpe) / 8 SReben Wtt^l unb 5% SReben Bleien geben. 
{Bei SJerfertigung ber SBeigengraupen aber würbe man oon 1 eicbef« 
fei SBeigen 14 SRe^en ®raupen^ aSR. SRe^I unb 2 SR. JHeten 



SOttt^Ien mit flehen Steinen. 199 

erhoben«. 9la4 anbertt UngaUn redj^itet »an «ttf t fR^^in f^ 
mt ^exlfjiiMp^n jUtüf ia mM^$n ®cgfiibea fogar (if lo 

9Ran |^at auc^ / nm me^r ® ranf^ert {u er^f ten t oerfuc^ 
bte ©erfie vorder auf einer 2>d)totmn^U flröbltc^ ju (erfiopen/ 
nnb erß biefe StücTe (u ©roitpen abiurpaen* 2(aetn bie|f (Sau 
tnng von ®ran))en / bei loelcber bte Aprner ntdjft ge^ictg. mttb 
»erben / finb nidj^t ))reiawiirbtg $ benn ber Kaufmann tier(ang<> 
bap bei iebem Jtorn ber StümfUiöf (bei ber gröberen &orU me^r 
ald bei ber feineren) (ic^tbar fe^/ (um Ceweifef baft iU ®r<iu« 
))en an9 bem ganjeii Jtern «verfertigt »orben. ffiiU man aber 
f^on bte jtorner nicbt ganj Ia{fen/ fo fcbetat nn9 ba9 fursitcb von 
bem snüUermeißer SBatpnijr bep SBien nnb ^errn Stcbele 
angewenbete aSerfabren/ auf einer eigenen SRafcbine ^ bie fte ftd^ 
baben )>riDi(egiren laifen/ jebea ®erfienforn in ber 9)?itte nacb ift 
Clnere bnrcbiufcbneiben^ unb biefe ^albfn A5rner {n nergrau{^e«f 
vor bem erwähnten unregelm4f igen Serpopen (ein 3(rt ffiergräj« 
iung)^ bei SBeitem ben 93pring {u Perbienen ; fle geben an / . bai 
nojdl^ btefem fQerfabren f4ion an« 4 SReb^n ®erf^e i 9Reben fet^ 
ner ©rattf^en erjeugt tprrben Mnne. 

195. ecblüpltcb erttvd^nen wir nocb^ ba| e9 aud|^ folc^e 
®raupenmub(en gibt/ bei welcben ber Cdufer nacb 2(rt ber ^dbUif' 
fieine auf einer bori^ontalen Hxe befeflig^t ifl/ welcbe bnrd|^ bte 
l^oj^Ie Zxe ber Srommel ober bea Saufed gebt. ®er Ü^ufer nvtrb 
bajbei nacb ber einen / ber Sauf nacb ber entgegengefeb^en 8tt(^ 
tung umgetrief^en ; bajtt fann auf ber 2(jce bed Stoferd ein &ttrn« 
rab Pber ein ®etrieb/ auf ber 2(/e bea SaufedbagegeneineS^tcib^ 
befejitget fepn , melcbe.. Pon . bem SRptor aud bur^ einen Stiemep 
Pbne (Snbe in 93eipegnng gefegt kPtrb/ tpa^renb in M ®elrteb 
ein grdpered 0ttrnrab eingreift/ nnb badfelbe mit bem. ^dufer 
bewegt. !Diefe ©attung ^äfylm wirb inbeP weit feltener ange^ 
wenbet/ unb burften biefe lebteren ami^ ber ^iet befc^riebenen 
$in(t4)tli(b i^rer Setßung bebeutenb nacbß^^^"* 

SRu^Ien mit (le^enben Steinen. 

iq6. (Ettie febr große 2(nwenbung flitben in ben ©eiperben 
unb Sabrifen jm SRüpIf n / bei ipelcben ber Ba§( nacb gewo^UF 



Itd^ |mei i^Iftibrtfcfl^ ^ttlne mit i^un rrnmmen gleichen auf Ut 
95af{e etnea ^0rijontaTen S$obetii(etnea / ^ber einer fonfligen ge« 
eigneten (j. $6« gußeifernen) S5a^n^ im Jtreife ^erum gerndf^t 
werben^ nnb battnrc^ bie Sermalmung/ S^rreibnng tt. f. w. Ut 
betref enbeh @ub{ian)en bemtrfen. 

Xnfer ber befatmfen unb oorsng^weifen fBenfi^ung tiefet 
andlf Auf er bem Stamett ber ^oHdnbir^en Otmn^Un befünneeti 
flRublen junt feineren derifetbeh bed fäjoh tibiliufid ünf ber fßaU 
ienmu^Ie (168) gebrocbenen Cifamcna in ben Olfabrif en ^ ^n>er< 
Un$e onc^ jnnr ^ufoerifiren unb 3erma§Ien be0 0enfe6/Aal« 
Ted/ ®f))fe6^ 93raunfieine8/ oerfcfiiebener Sanb^nnb Ürborten^ 
iet®Uttef Jtnocben/ jtö^len Si^geltriininier/ ^c^welittegelf^er» 
ten/ Xaf{Httn, beaSementea/S^rbl^oIiedn/fn)./ fo wie and^ ium 
3erquetf4^en bea Obiled ^ (um S5e$nfe ber Spberbereitnng ^ uttb 
ium Qlermtfi^en oerf^iiebener Sngrebien jin , aU j. 85. von Jtalf 
»nb 0anb für bie SRortelbereitnng u. f. w. oermenbet. 

Z)a biefe fBli^Un unter einonber in ber ^anptfacbe faß gar 
Hiebt ober bod^ nur unbebeutenb abweidlKn f fo xo&^Un wir {uv 
tSrnarnng berfelben bie auf Saf«. äo9,.S{g. i3im 2(uf'^ nnb 
Sig. 14 im ®runbrtffe;(woin nocb Sid* V auf Saf. an) bärge« 
tleOte j^oOdubifc^e C(md^(e jum Serma^Ien be« Sein « fRubfo« 
tuen« n. bgl. 

3n ben genannten brei Siguren/ in welcben biefilben ®e« 
genflJmbe aud^ bur^ bie n4mlt4^en S5u(bßaben bejeid^net {!nb^ 
jfl A ber auf einem foTiben SRauerwerf ^ori^ontal liegenbe 93oben« 
fleiu/ welker in feinem Zentrum entweber unmittelbar bie Pfanne 
cber @))ttr fdr bie oertirale SBeae B tr2gt> ober mit einem riin« 
ben Socbe ober 2(uge verfemen ifi / bur^i ioe((^e6 eine flarf e ei» 
ferne 0f{nbel ge^t, bie an i^rem obern Snbe bie genannte Pfanne 
trdgt, mit i^rem untern Steile aber anf einem guf eifernen 0tege 
tu^t, Welcher mittelfl {weier IDrucffcbrauben fo weit ^erab gelaf« 
fen werben fann^ um ba9 Jtegelrab P mit feinem forrefponbiren« 
ben 9 au0er Singriff fe^en ju f innen ; bamit fein @amen in 
bie Pfanne ober 0})ur faOen fann / wirb bie genannte SBeOe B. 
mit einer runben SSucbfe a umgeben. (Diefe ani ^^oTj ober @np 
f ifei^ b^rgefteOte «Befle tfl mit einem (dnglicben e^Iibe d oerfe« 
' |en , bur4f wl^tn bie horizontale Hft D ber bejben eaufßeine 



^Jt&^Un nni fle^enbett Steinen. 201 

^tnburd^ Qt^t, unb bte barift leicht anf< nnb abgefd^oben werben 
f ann ^ o^ne baf iebo(^ ein merf bärer ^fUhanm enatt finber ; 
{Q btefent (Snbe tfl btefer €iä)U^ tm Snnern ber SBeDe meiter a« 
biedre D btcf {fl/ unb nnr an ben beiben Rufern 0eUeU/ wo 
ingfetc^ bronjene €^(bietten eingelaffen flnb/ wel^e fic^ immer 
let^t auemec^feftt Caffen*/ von ber genau {^afTenben SBette. 2)ad 
^(ere ia^n btefer fBeOe bejtnbet fic^ tn b befefttgf* 

Xamit f!4 nun bie beiben Sdnfer E, E auf ber $ori{onta» 
len/ quer burcb bie fiBeDe B ge^enben runben etfernen 2(jre D bret 
^en Knnen / tfl im Sentrum einea feben 84ufer6 eine gufetferne 
fBitc^fe r eingeTafen ^ xotläfe ^egen betbe Jtreiafld^en bea 0tei« 
nea |tt bronzene Sntter a tnt^&U , in welchen eigentlich 6^Mn 
)>affenb biefe2(reD nrntdufr; jwei etfem'e^fatten y auf benJtreia« 
fdc^en iebeb Sdufera mittelfl burd^ge^enftrr Sd^raubenbolien gegen 
etnanber befefitgt, galten fowo^I bte Vü^ffen r^ aia aud^ bie %nU 
ter a in i^rer Cage fefl* 

197. Sa folgt nun 9on felbfl/ baf burd^ Umbre^ung bet 
verHf alen SBelle B ^ melcbea ^ter bur^ bie oon bem QRotor ()• S3; 
einer ^ämt^fmafil^ine) in fl3ewegung gefegte ^orfjontafe SSeUe 8 
nnb ber in etnanber greifenben SBfnfelrdber P unb Q (peldtt ifttti 
Cü^ uneerirbtfc^ angebracht iverben) gefc^ie^t; bie Cdufer E eine 
{weifac^e $8ewegung^ ndmKd^ eine im Kreife um bie fiBeOe B^ unb 
eine {weite um t^re eigene Ttxe D annehmen muffen ; babei geflat« 
Ut ber in ber SBeDe B angebracbte (dugricbe 04Iib ^ / baf fl^ 
bte Steine ^ |e nac^bem oon ber ju (erreibenben Subflanj eine 
biedere ober bünnere 0cbic^te fiber ben 95obenfiein auagebrettet i% 
^ebett ober fenfen , biefe a(fo fleta mit t|^rem ganjen ®etoic^te 
wirf en t6nnen. SBdren bie S4ufer ^ anflatt jplinbrifd^ ju fepu^ 
gegen ben snittelpunft bea SSobenfietnea ober bte Hxe ber SBeUe B 
lonifc^ iuFaufenb; fo würbe fid^ i^re SSBirfung/ wie bei einer 
auf gcraber 93a^n fortroDenben iSaTje^ b(of auf bie barana ^er* 
oorge^enbe ^reffung ober £luetfd|>ung befc^rdnfen ; wi^renb }e(t 
ein 3nrfi(fb(eiben ber innern, oer^aitntpmdpig ju großen Umfange 
burd^ ©leiten eintreten / unb baburc^ eine bo)>))e(te fEBirfung ber 
Serreibung &tait {Inben muß. 

198. Um bie 84ufer in ber ge^9rigen/ gleichen ober^ um 
«ine breitere S3a$n ober 8teibfI4c^e ju erhalten / ungteic^en Sut« 



302 SRii^Im. 

fmiititg von brr aafttifUn Seile iu er^afteii/ finb auf ber Hxe D 
|wtfc(>^it ben Steinen tiitb ber fBelU mube e<^tben v ^ 0« «^^n 
Salle 0011 gletcbetf iin lebtern t^on tutgletdl^et 2)t(fe) anfgeßecft 
onb an beu beibeti Snben ^ ber 7(jce bte Stopfe m, m tyotQtfdftauiU 

SBBce and ber Setcl^nnng {n erfe^en^ tß ber SBobenfletn A^ 
i^on n^elc^ent bad 0egment tut (Sifl* 14) wegdefc^nüten ifl^ i^on 
oben mit einem in ben 0tein eingeladenen ^oliernen Jtran^ (wtU 
4^er and|^ aber bad fe^Ienbe Segment weggebt) nnb einer oben 
of ei^en Sarge N Qmgeben. 2(n ber SteOe bea fe^Ienben Qtnn» 
fegmented ifl in biefem Jtranfe eine mtf einem ptdtl oerfc^Iiegbore 
£)fnung H jnm 2(blaffen beg fertigen Samenme^Ig angebracbt« 
3n oielen SiHen lä$t man ben SJobenßein gan), nnb umgibt bie* 
fen mit einem ^oliernen jbanie/ melc^r in ber (Ebene ber SRa^I« 
Pac^e runb ^erum nm ein$ gewiffe breite oorfpringt^ nnb in loelr 
c^em mieber an einer @telle bie genannte* 2(b(a|j({fnnng ange« 
bracht wirb« 

199. Um enbli^ ben nac^ aDen Reiten $in fid^ anabreiten« 
beni^amen (ober bie fonßige Subflanj) immer wieber in bieSSa^n 
unter bie Siufer {u bringen^ finb einige 0trei<bbIe(^e..ober.SBre« 
ter angebrachte meiere mit ben &4nfern ^ernmge^en unb $art attf 
ben Sobenflein auffbreifen. 3u biefem Snbe tr4gt bie pertitale 
fiBeUe B noc^ (wei horizontale fitxLet^&de (^ier au6 ®u0eifen) F 
unb Gi burc^.toelcbe bie @ttele m^ m unb i bed^dliernrn unb 
etfernen 0tet(^erg K unb 1 ge^en unb barin befefligt finb; erfterer 
ftretcbt bicbt an ber 4nßeren Sarge N, festerer bi^t an ber tnne* 
ten S5u4ffe a. 2(ußer biefen beiben bemerft man noc^ einen brit« 
rfen 0lreidj|er H/ beffen ®ttete p/ p bnrc^ bie genannten Ctuer« 
jlücf e .F unb G beweglich bur^ge^en# unb welcher mittelfi beg nm 
o bre^baren ^ebel6 L/ wooon baS j^intere <Snbe ben 0ti^I'p er« 
greift/ gel^oben ober bia auf ben SSobenßein ^erabgelaffen werben 
fann. 0o lange nnn bie Steine arbeiten/ iß biefer 2>ttei^tt H 
(inbem ber bei L uiebergebrucfte «l^ebel bur^) einen QSorßecfnagel 
in biefer Sage erhalten wirb) aufgewogen > fo / bap er bie (u jer« 
reibinbe Subflanj nic^t berührt; fobalb biefe iebo^i fein genug 
jerrieben ifl/ unb ^erauagenommen werben foll/ wirb biefer Strei« 
d^er (burcb ba6 ^eraudiiel^eu bed erwähnten 97agela) j^^rabgefof' 
fen / unb ber IDecf el ber o(en genannten Ojfnung H weggenom' 



r 

lOtfi^Ien mit flehen Steinen. 203 

mm ; ivd^ren^ eintgfn weitem Umgjiiiieii Ut SBdli B , flreift 
btefrr 0trf ii^r baö f4iiimtlt4e SSa^Ignl tu btcfe Öffnian^ btu^* 
t9rf<l^e <0 so ctn itntergfflfOteft ®cfdf fdOt 

soo. %üt geiviffie Sivtcfe loerbeit an Un Sdoferti nt^t f^Iof 
bie fd^arf eil XatiUn (iwtfcf^en ben 9Rante( • nnb ben 5tret<fld<6eti) 
toeggettommen / fonbcrn bte 8td(»ßd4l<n gan| »ttljhirtig abgetan« 
M'f, fte laafen bann in einer .^o^Ueblt M Cobenfleine*/ bec ^n# 
flg m9 ®ranit befielt. Sur ^utoerifirnng bei ®ipfel wirb (latt 
beft 95obni(Utnee eine b^^I' liegenbe gn|eiferne platte benttb^r 
wdd^e mit pieUn Heinen SAcbern »erfebe» i^/ bnrcb bi# bef 
®i)>» fi>g(ei(b auf ein Sieb/ »ebb^ft bnrcb bie SRaftbine felbfl eine 
fcbiiuelnb^ S5emegung it^iU, fAüt, nm ba< feinere 90tt bem grS* 
beten ^(oet abfuf^nbern« 

floji. fBei ber furiltcb eingertcbteten 6fniitble/ Mtdft wir in 
3o(int0nt bei SRonft gefe^en^ b^^ben bie Sdnfer einen :Dnr<bniefret 
Püu etwa 6Vtt %ut, nnb eine tDicTe 9on nQ SoD- SDer eben fa 
grofe^fßobenßein iß nocb mit einem/ einen %ui breiten b^^i^tnen 
Jtrauie, unb bad ©anje mit einer eiecbtarge umgeben« 

S3ei ber ebenfalls ganj nen errt<bteten 0(mitb(e in Stannerff 
borf (bei SBien) b^ben bie Steine 6 Su0 Surcbmeffer unb bei 9 
QoU in betSitfe/fie wiegen t'eber im Snrcbfcbni tte gegen 6o3ent# 
ner / mib beilegen anft bicbtem/ falf baltigen 0anbfleine / welket 
wn bem befannten, am Seitbagebirge Itegenben » jtaiferfietnbrucbe« 
belogen worben. S3ei ber einen SRuble/ welcbe ben fritber anf ber 
SBalienmuble gebrocbenen ®amen jn 9}}ebl {erreibt^ macben bie 
&tdne 10/ bei einer {weiten foI4ien 9RubIe/ auf welcber bie bnr4 
bie etfte ^^teffung er baltenenOlf neben abermaM {errieben werben/ 
gegen ao Umbre^ungen per ÜRinute um bie iNrtifaU SBeDe« 2>et 
ßobenfiein ifl mit einem , einen Su$ breiten / eicbemen firanje, 
unb biefer mit einer niebern b^Iiernen 3arge umgeben. 

89ei ber in Ce 95Unc'ft Recueil I. PI. 65/ 56 anfgenom« 
menen 6lmu^(e boben bie Steine nabe 77« SuP Surcbmefjfet unb 
17 SoQ in ber £)tcfe. IDie aufredete SBeOe ^at 5Vt 3^0 im Qe» 
Dtert/ jebocb in ber VStitttf bort/ wo bie ^otiicntcAt 2(jre burib^ 
gebt/ über 10 3oII; babei i(l fte 8 Su0 long« S)ie borijantale 
Tijce ber beiben Sdufer ifl 6 guß lang unb uoUe 3 3oII im 2>ur(b' 
meffer. 



204 ^ü^ltn. 

3n bnraRe^%et<fato*r in )(r9 tc{9Re( (o( ber eine 9on ber 
t^crtiralen SßrOe ertua« weiter «bfie^enbe 0tetii 5 gof 5 Soff, bet 
anbere 5 Su$ i 3oQ; bte SßeOe mad^t per SRinitte 4 Umbre^no' 
gen ; e^ t»ttbtn in einer 0tanbe bei 6a ^fnnb Sag bereitet, nnb 
bte nit^ige SetrtebMraft betragt nid^t ganj bie von 3 %>ferbett* 

3n ber (Slaefabrif i» SBaccarat (Mcsrthe) werben i»ei@ra' 
»itfleine 9on 3 Suf 7 30a 2>nr(befTer, iSV^SoII !Ditfe nnb aooo 
9funb jeber im ® eUMcbte, jnm Serreiben ber (Erben nnb ^iftthen 
cber SBru(bf!iicf e oon0(bnte(i(tege(tt «erwenbet. Die beibenCteitte 
fielen «onSßitte ittSRitte um 'j% ^u^wn einanber ab; bie oev 
tifale SBeOe ooDenbet per SRinnte 7V1 ttmbre^ungen ; bie not^tge 
S3etrieb«rraft betragt na^e bie i^on (loei ^ferben , nnb €$ werben 
bamit in 12 0tnnben 6 bia 8 Sagen alte Srämmet i^on 04mels« 
tiegeln / }ebe Sage jn a6o ^funb / jn feinem @anbe {errieben ; 
iDon trocfener fetter Srbe fleigt baftaRa^Iqu&utnm bia 535o ^fnnb. 

3n ber 9t b e r ff^tn (bemifcben ^robuf ten# unb ®(aafabrif 
bei ,9 allein ^aben bie jum 3weiben bea ÜalM, ®(anberfal« 
tea f ber ® oba u. f. w. oerwenbeten , ana Sifen gegoffenen S4ttfer 
3 Su0 Dorcbmeffer nnb 1 a 3oU Dicf e ; ber Don ber i^ertifalen 
fi&elle ittoä^ weiter entfernte wiegt bei 25, ber nähere 35 3ent« 
iter. Sine befonbere fH&<tfid)t würbe barauf genommen , ba$ ber 
Umfang ber Sdnfer ttwa^ gr60er fe^^ al^ bie Sdnge ober ber Um« 
fang ber ^ortjontalen S3a^n/ bamit baa SDTa^Ignt fortwd^renb na<^ 
einwdrta gef^oben werben mdge« 

Um folcbe SDtit^Ien mit einem ^ferbe betreiben (u tinnen, 
wirb oft nur ein einjiger Sdnfer oerwenbet. 2)ort / too ft^ bad 
8Ra^(gnt ju fe^r an bie EReibßd^ie ber Säufer an^dugt/ wirb no^ 
dberbtei ein eigener 21bflrei(ber angebracht. 

$B3ir bemerfen fcblnplicb / ba0 biefe SD?u^Ien in aDen teneii 
giOen ben ®tam))fnKrfen oorjUjie^en finb/ in welchen bie ju pul« 
Derifirenben Körper i^rer Sejrtur ober .^drte nad^ nic^t not^wen« 
big ein Stoßen ober 3erfcblagen erforbern; weil j^ier nicbt^ wie 
bei Stampf« unb Hammerwerfen; bie SRaffen immer 9on neuem 
t^on bei SKu^e aua in SSewegung in fe^en ftnb/ welcb^a ejnen fort« 
wdj^renben 5{raftoerIu|l bebingt 



ftoffemii^fon^ 205 

soa. Obf^oii mait auif lU oben (!Rr* 160) bef^rMenc 
i^anb ' Steinmü^Ie / mit ^intoeglaffuug M Sdtuttltotttt^i inm 
!0?a^len bca gebrannten 5taf ee« mit SJort^etl benti|en fann^ n^enn 
eft ftc^ / wie {• fB. bei 5taf eeflebern , um gro^e Ctnanttt jten ^an« 
bell ; fd ^at man iUid)toc^l and^ ffir biefen SaO etgene Aaffeemn^ 
Un ronftrntrt. (Sine ber beflen SRä^Ien btefer 2(rt^ bie nnt U» 
tantitf ifl oom ^teflgen gRed^anifer fBoIIinger erfnnben^ unb 
«nf Sof. S09, in Stg.9 im }(ttf « unb gig. 10 im Orunbriffe bar« 
gefleDt 

A beiei(^ne( einen oierecfigen ))ri9mattf4en itaflen onA (St« 
4^nl^oIi# in meiern 9on oben bet mit einem 2>ecfeC oerf(^Iiepbaro 
S3b(i^tri4ter ober bie (Söffe B, unten eine fperrbare 8abe C/ unb 
in ber Wlitu bie Ctnerbanf ober ber Steg k angebracht (inb / auf 
»eld^em ber 9ßa^(- ober !Keibap))arat befeßigt ifl. :Diefer Zffa» 
xat befielt üu9 einem abgeflu|ten fld^Iernen Aeget o/ »el^ier auf 
feiner Oberfidcbe mit fpiralförmigen ^ gegen baa bicfere (Snbe {ti 
immer feiner werbenben Scf^neiben oerfe^en^ unb aua einem i^n» 
liefen l^o^Ien jtegel b; n^eld^er an feiner innern ober ^oj^Ien 9)?an« 
Ulfl&dft ebenfana / }ebo(^ {»araOel mit ber Tlxe gerif e(t ober ge« 
f4l4rft ifl. IDiefer; bie Steibfdliale bilbenbe ^o^Ie Jtegel mirb bnrc^ 
iwei itrfelfdrmige Sifenbdnber auf bem Ctuerbrete h welcbea ben 
untern SKaum C oon bem obern oöOig abfperrt/ unb weld^ea/ fo 
weit ea für bie3(ufna(me bea Jtegeia b nit^ig, auagef^initten ifl, 
ge^^ig befefiigt; wd^renb ber 9leibfoIben a mit fetneri ^orijonta« 
len Tlxt in (wei Sagern c unb d fo liegt/ bap biefer ber C4nge 
na4l f b. i. in ber dticbtung feiner 2(jre etn^aa oetfcboben merben 
fann. Z)a nun baa burc^ baaCa^er d reic^enbe Snbe ber 2(jro 
in einen mit einer @d^raube unb ©egenmulter oerfe^enen jtdrnere 
Iduft ; fo I4ßt fidS^ bfefe genannte 93erf4|tebung / fo(glidl) aud^ ba^ 
burc^ bie lichte (Sntfernung {Wifcben ben reibenben ^lädjtn ber 
£egel/ unbbamit baa feinere ober gröbere 93erma^Ien beaitaffeea 
beliebig reguliren. 9ßit bem anbern (Snbe c ber jtolbenajre ifl ein 
eifernea @ttrnrab f befefligt^ weld^ea in ein breimal fleinerea ©e« 
trieb g eingreift , bereu ^ortjontale 2Cjre h einerfeita einen 2(rm D 
mit {wet Sc^n^ungfugeln, anbererfeita aber bie Jturbel m tr4gt/ 



206 ^^Un. 

mittelfl melier bte 9itmt UttitUn. toith. fHadt btefer (EittrtdSy« 
lung läuft alfo nadt bret UmbreJ^nngen Ut Xucbel/ ^er Kolben in 
fetner ^ulfe etninftl um ; iaUi faUrti bie Kaffeebohnen bur^ bü 
©offe an bem bunneren Snbe be$ Wölbend ein, unb n^erben; \v&^» 
tenb fie t^on ben fptralfornitgen @c^netben be6fe(ben bem bicferen 
Snbe ingefü^rt tberben/ immer fetner unb fetner {errieben. 

S(n 997ann fann auf biefer SRu^Ie bequem aUe Stnnben la 
^fnnb jtaffee matten/ meiere düantitit immer auf einmal in bie 
@affe eittgefd^äUet unb gerteben ober gemahlen and ber Sabe i^er« 
aufgenommen n^irb; babei fann berfelbe loa^renb ber ganzen Ope« 
ration unter 93erf4|(up gehalten merben. 

Sd bebarf faum ber Sriod^nung; taf btefe Wl&^U ^nr ülot^ 
wit iur S^erma^Iung bed ©etretbed , fo wie auperbem noc^ ju 
mehreren anbern 3n>ecf en bienen fann. 0'o benu^t j. 95. ber $te« 
fig^ Rapier «Sapeteu'S^brtf an t Spörlin biefe 37?i4^Ir jum ^Ser«- 
mahlen ber SSSoQab falle/ loelc^e er jum 93eIouttren ber £apeten 
vein^enbet. 

do3. 3(uf einem d^nKc^en ^rinjipe beruht bte Jtaffeemit^Te/ 
I9el(||ebem S>^i^beri^ So^nfon iu^artd im 3. i83i paten« 
tirt tt>urb€/ unb welche man in ber Description des Machiues 
et proced^s consignes dans )es Brevets d'iny^ntion etc* 

T. XXXIII, 0. 1 o8 (unb barau» im polpt. 3entra(b(atte o. 3. 1839^ 
0. i8d) befc^rieben ffnbef. 

^alao* unb Sl^ofolabemu^len. 

fio4. SBie fd^on im 21rftf et »S^ofolabe« (93b. 3^ @. 478) 
ermähnt wurbe^ benu^t man jur SBearbettung bed d^ofolabeteigeö 
anü ben gemahlenen j(afaobo^nen ebenfaQd eigene 3Raf4)inen ober 
SRu^Ien^ toooon auc^ (a. a. O.) eine in Kurje bereita angegeben 
tfl. Sie ^ier mit Htoa^ me^r 2(uefu^j:Iic^fett ju befcbreibenbe unb 
auf £af. 310 unb 211 abgebilbete Jtafao« unb S(^ofo(abemu^(en 
lourben mit fe^r gutem Srfolge oon bem ^arifer SRec^anifer/ 
i^errn 2( n t i c angegeben unb auagefu^rt. 

ao5* !Die Jtafaomu^Ie.betrefenb/ foi|ibiefeaufSaf. aio^ 
tn Sid*9 i^ Surc^fd^nitte, unb in Sig. 10 jum S^eil im @runb' 
tiffe bargefieQt. Tinf einem/ in {loei gegenuberfle^enben SJ^auern 
be<®ebäubeS befefligten ^oljernen iCluerbalf en B/ ifl ^i^ mit einem 



XcSao^ unb fS^cfolaUmu^Un. ^o% 

anfwitti^t^tnUn f onifcfien dtanbe a verfe^ene gn^ctfmie ^^fatfe dl 
mit brei &d^twUn f aufgefd^raUbC unb {nr 2(ufna^me Mtxidf» 
Uxt ober ber ®offe A Uftimmt, t»tld)e an bem genannten Vorba 
befefligt u^ftb. a ifl bte iplinbrifclie Stetbfc^dle ober .^ülfe, nnb h 
ber etwa9 f ontfdS^ geformte jtolben ober bte fftu^ , »el^e anf ber 
«erttfalen Cj^inbel t fi^t ; btefe Spinbel f!nbet oberhalb i^re %&it» 
rnng in bem Steg c / weldlier jebod^ ba9 ^nfaSen ber jtafaobo^« 
neu fn bte Cd^ale a fo n^entg ala mogfic^ ^inbern barf. Schafe 
nnb IRup finb aM Scfimtebetren/ unb nod^bem fie gefctdrft u^or« 
beu/ etltgefelt, b. i oberfldd^Itd^ gesittet. Tfn'bem genannteti 
Ouerboiren B ifl no(^ oon nnten bie Cafia e einer {plinbrifc^eti 
(gnfetfernen) Stapfe! m , fomo|^I bnrd^ oier Scftraubenbolien f ^ 
aI0 iugletd^ no(^ mit burd^ bte erwd^nten ®d^ranben f befefUgt 
3n btefem ^o^Ien SpHnber Mpt fld^ ber bretarmige 0teg h ^ anf 
»eld^em bte IRu^ b ru^t ober aufliegt^ rntttelfl breter 0teOf(||raH« 
ben g anf nnb ab fdl^ieben; nnb babnr^l bte SDiilanj itotfdi^en ber 
9lnp unb ber ^äiaUf foIg(t4l bte Setn^ett be« SRa^Ignteft reguH« 
ren unb befltmmen. 

9o6. Xit(i^otola^tm^lt ifl anfSaf.211 (Btg.4)tm 
Snr(l^f(6nitte / unb (war in QBerbinbnng mit ber eben befc^Viebe« 
neu Karaomd^fe bargefleHt^ md^renb noc^ auf Saf.aio einige ber 
»ic^tigeren S6e|lattbt^etle in einem griferen SRa^flabe abgebiU 
betftnb. 

2(uf einer f reidfdrmigen / einen f{um))fen jtegel bilbenbe» 
©ranitplatte D^ laufen oter gußetferne fegelfirmtgeüBaljen E im 
Streife unb {ugletc^ um i^re 2(jren ^erum* !Dte3opfenIager n bie# 
fer SQSalien liegen in ben oier2(rmen eine« gupeifernen Streujet B^ 
»eldSie 2(rme fic^ in einer runben^ jugleid^ mit angegoffenenißticf^fep, 
bte in ber9)?ttte eine oterfantige Öffnung jur3(ufna^meberS3eDeI 
befl^t, oeretntgen ; babei ru^t ber untere %i)t\\ o biefer SBud^fe auf 
^em 2(bfa^e bea rnnben .^alfeS q ber SESeDe fo auf/ bap fic^ bie 
S3ape ber Su4^fe bei i^rer bnr^i ^bie SBeQe 1 veranlagten Umbre« 
'^ung ni4^t reiben fann. Sie genannten fonif4ien ÜBaljen E tu 
galten iebe eine fc^mtebetferne 2fxe t, bereu abgebre^te S^pfen O 
in einem oon oben barauf Itegenbeu/ in ben IRnt^en ber gabeifir« 
migen Sappen t (Saf.aio) eingef^iobenen metallenen 93acfen ober 
Sagern laufen j um ba(fei benfGSaljen je nac^ berbtcfern ober bau« 



^iijUit oin QlaiiQUiQhit in oerfc^affen > fceftnbct fld^ ^ tvte an» 
%iQ, 11/ Sof.flio {u erfe^eo/ {mif^ien jebem iBacfen o^er Sagern 
wi Um oUttn S^eiU beA ©e^äufe^ ober Sa))|>end t/ bea Jtreitjed H 
^ine e))tralfeber 1/ mldi^ btefetn i&acTen m feiner IRut^ eine anf> 
iinb abn^drta ge^enbe SSemegmig geflatter. Snfllet^ tfl and) an» 
kiefer Stgur erftd^tli^l / X0U bie Sapfen burc^^ bie angebradSiten 
aSo^rungen ober Aandfe mit Öl Derfe^en ober gefd^miert toerbea 
tonnen. !Der ben untern Sj^etl ber S&iic^fe p umge(»enbe £rani v 
bient Mop ba^n/ um {u oer^inbern; ba^ ber S^ofolabetefg nid^t 
imtfd^en ben ^ali q, ber Sptnbal I unb t^rer i&iic^fe gelange/ 
nnb baburd^ ben S3etrieb erfc^ioere« 

207. :Dte Sirfung btefer SRü^Ie ergibt pdf nun oon felbff. 
flBirb n4niH4> bie oertif ale (ttma nad) abn^drta oertdngerte nnb ba 
}ttgletd^ a(d fSeOe einea ^ferbeg5pela btenenbe) SBeDe I oont SRo' 
lor ani in Cemegnng gefegt/ fo bre^t fi^l auc^ bad Jtreu) H fammt 
ben oier SBaljen / bie jugleic^ um i^re eigenen 2ijr(n umlaufen/ 
um btefe SBeOe ober 2(jre im Greife ^etnm, unb biefe SOSalien/ in« 
bem fie mit ij^rem ganjen ©eioic^te frei tpirfen (innen / jerquet« 
f4^en unb {erreiben ben gemahlenen ^afao auf ber ©ranitpIatteD/ 
biö biefer in einen glei^ifirmigen fetten Seig oerwanbelt n^orben. 
X>a itio^ iur ooUfommenen SRengung unb SSerarbeitung bed C^a« 
loIabeteigeA oon Seit iu ,3eit tin 04l(eifen ober ©leiten berlBBat 
{en erforberIi(^ ifl; fo ifl no^l fo(genbe Sinridlitung getroffen. 
Smei oon biefen vier SBaljen tragen an i^rer oorberen ober grS« 
feren ®runbfI44ie jebe ein Sperr '9tab a (Saf.an)/ in welche» 
ein Cperrfegel eingreift/ ber ftc^ nm einen in bem Sappen t be« 
Areuied H befefligten 0tift bre^t unb mit einem ©riffe ober Stiel S 
verbnnben ifl/ burc^ loe^en biefer 0perrfege( fe^r Uidjt jum Sin« 
griff gebracht ober wieber auagelofi werben fann; offenbar wirb im 
erflen SaOe bie Salje in ij^.rer wdljenben ober roUenben 93ewe« 
gung gehemmt unb ium ©leiten gezwungen/ waa man icbod^ hic^t 
{tt lange fortfe^en barf / weil bie SBalje fonfl an ber betreffenben 
Stelle ttwa» abgefc^Iiffen / unb baburd^ unrunb werben fönnte. 

flo8. Um ben Seig wd^renb feiner {Bearbeitung oon bem 
SRittelpunfte ber©runbp(atte fortwa^renb gegen i^en Umfang ber« 
felben iuiufu^reu/ ftnb an ber S&uc^fe ober ^u(fe p in ben oier 



Xataof unb G^ofolabemu^lett. 209 

Svif^enrJttmen ber Titmt H tn ttbem ein f urter/ ctwal fmtnni ^e« 
hoifntt Gtrei^er ober 04aier (raclette) angebracbt/ welc^ fi4^ 
Alfo ingUtdl» mit ^crniti bewegen $ ancb n^irb (tefe« «i^erabgleüeti 
bed Setge« nocb burcb bte genaiiiile fpntfc^e ^otm be« Stfc^e« D 
befdrbert. 

•09. fEBal enbltcb bte SSerbinbstng biefer beiben eben befc^rie» 
benett 9Rü^(en anbelangt/ fa ifi btefe auft Stg.4/ anf Saf.aii. 
^n erfe^en. SXe bereiM ent^älflen Aafaobo^nen tt^erben in ber ober 
ber (S^ofalabenä^Ie angebrachten Stataom&^U gerieben ober »er« 
ntablen ; ber jtaf ao gelangt bann bnrcb bie Soffen C anf ben Sifcb D^ 
nnter bie SBalten E/ welche i^n nacb unb nacb/ inbent bte über 
ben £tf(b auf ben mit Stfenbled^ belegten f reidfdrmtgen 9tanb ober 
{Borb F l^erabfaOenbe Sßaffe intmer lieber anf ben Zifdt D g^ 
tta^t loirb/ in ben oollfontmen (omogenen fetten (£^ofo(abo# 
teig oermanbeln« Um babet ba9 Ol ober bie S3utter beft Xafoo 
leidjiter ^n exrra^iren / mtrb ber Sifcb ober bie ©ranitplatte mifi^ 
oon 36 btd So^* C.) erwdrntt; biep mirb burcb 4 Stecbanb« I( • bo' 
wirft/ mld)t auf einer unter bem£ifd^e mit berSBeOe I fefl oer* 
bunbenen runben Sifenplatte i fle^enb; mit imJtreife ^ernmgefä^rt 
werben. 

?(uger ber ^oj^Ien i9linbrifc^.en ©runbmaner G^. welche ben 
®ranittif(b D unb ben Sorb F trdgt/ nnb am Umfange mit eint« 
gen SBtec^t^ur^ien oerfe^en ifl/ bimerft man in biefer Sigur enb' 
lic^ noc^ {Wd 2lbfleIIer ober 2(ud(6fungen L unb M « wooon bie 
erflere jur augenblicfUcben @i|lirung ber ^afaorou^Ien (wenn ßcb 
ttwa unter ben 93o|^nen ^Uindjtn ober fonßige ^arte Xitpet 4^e« 
ftflben fönten)/ le^^re {um TibfleUen ber Q[^ofo(abemü^(e bient^ 
w4$renb bie unter N noc^ fortgefe^te fSeDe I fortw4^renb in $Be« 
wegnng fepn fann. 

Sei S3enü^ung eineö ®6peI0 fann ein einjige« ^ferb ni4|t 
bio^ biefe beiben ^A^len, fonbern {uglet^l nocb eine ^Batterie oon 
oter/ in eigene (ieju eingerichteten birnformigen/ gu^eifernen (oon 
unten ^eifbaren) üRdrfern arbeitenben eiferncn ^ti^ern betrieben 
werben/ tnbem biefe 93orricbtnng in ben S^of olabefabrifen oft nodi^ 
nebflbei/ unb befonbera jur CSrjeugung geringerer C^ofolabeforten# 
für welche bie S3earbeitung be« aQerlei Sufä^e er^altenben Seige* 
eine größere Jtraft erforbert (f. a. a. O. 0. 470). 



310. 2(nfiatt bie gel^ortg getrocftiete Stehen ' ober 4(3itretf« 
rttibe/ ium SSe^ufe ber leichteren S;rtraftion bed @erbefloffed^ ouf 
@faiii})f« ober 0tetnmu^(en (162) ju So^e ju oerma^Ien^ be« 
itu(^t man in neuerer Seit mit (großem 93ort^et(e bte in gtg. ii> 
Saf. 209 obgebUbete/ oon 3a med SSBelbon erfunbene/ unb 
fc^on im 3«^«^^ »797 patentirte Co^müf^Ie. 

IDiefe befielt nad) Htt ber getoö^ntid^en im \^auf^ ubKd^eii 
jtajfeemu^len^ aua einem ^o^ten oben unbunten offenen gugetfefi» 
tten 39(inber B^ welcher ftd[) nad) unten fontfc^ ermettert unl^ 
an ber inneren ober fonfaoen SRantelfIdcbe mit mefferartigen^ 
gegen bte Hxt f^tef liegenbe SRifefn oerfe^en ifl^ toelc^e unten 
im fonif(ben Steile ja^Ireicber unb feiner/ ini gplinbrifc^en Sj^eife 
ober weiter au^ ethanber flehen unb grober ftnb ; ferner a\x6 ei- 
tlem $0^1 gesoffenen fonif^en ober gfocfenförmigen fiplben A> 
toel^ier an feiner du^ern Oberfläche ebenfalls fol^e Stiffeln beft^t^ 
ton benen ftd^ einige nacb aufiodrtd fortfegen unb ba bebeutenb 
gr5ber aM im unteren Steile finb. ?(ue ^iq. n erbeOet bie %otm 
btefer dtiffcin im (horizontalen 2)urcbfcbnitt unb bie 3frt toie fte 
gegen einanber toirfen. 2)iefer Kolben A fiecft an einer oerttfa« 
fen 2(jro D^ n^eldbe oben burcb bie Pfanne b ge^t; unten aber 
auf bem Sager ober ber @pur c ru^t/ bereu Sinricbtung jener 
bie mir :oben in 66 bei ber in %ia. 1 1 / Saf« 204 bargefiellten 
Pfanne befc^rieben j^abeu/ ganj ä^nlicb ifi; mie man fte^t/ tfl 
bie Pfanne b an bem oberen Ciuerbugel/ jene c aber auf bem 
gufeifernen @tege F beö ebenfafld gugetfernen ©efleOed £ befe* 
fligt. 2(u bie 2>0(fen £/ E ftnb bei a nac^einmdrtd fpringenbe 
Saferen angegoffeu/ auf meieren ber umgebogene Staub ber 0cbale 
B auffi^t unb auf jeber @eite mit s 0cbraubenboIjen befeßfgt ifh 
3(uf bem oberen Sl^ei(e biefer ®cbale ober bed Splinberd B mirb ein 
Sricbter C aufgefebt/ melier bie ju jerreibenbe Stinbe/ biefru« 
l^er in einem Stampf» ober eigenen @cbneibemerF (f« biefen 
Hxtittl) gri^blicli jerftoßen ober jerfci^nitten mt\>, aufnimmt unb 
bem Stetbf^ben A {ufii^rt. S)iefe gelangt ndmlid^ iuerfi gmifc^en 
bie obern unb großem, unb bann erfl (wifc^en bie untern unb 
feinern SRefferober Scffueibeu/ loirb ^ier in gr9blic(|ed ^loer 



intitUn ttttbfSne dm ittit^erfUntfang» M (Se^dufM fi ^etAnt 
in ein ^ta^tfiti, in md^eitr fofltcfd^ bie grof^ren ton bcn' fef« 
mten Steilen g^fdSitebeti toerbVii« Um aber beit fReibMhtn A> 
befff II 2(bfliiitb 90111 f onif4^ett t^ib bce ©e^dnfe« B {tun t6f ^afe 
ber fdnere II ober gt6bereii SJermo^Itttig mittel^ ter IDrutf fd^taitbo 
P rrgnlirt iberbeii taun, nm feinr ?(jfe faitimt brr CBeai D ütti» 
iobre^m / wirb an ben oberen t^eil berfelben entmeber ein 9t$ 
gelrab anfgeflecfl^ in loel^ieft einiweieeO oomSRolor auft in flM^ 
toegnng gefeftteft eingreift/ ober e^ tbtrb baran unmiüelbar ein 
^i jontaier Sugarra , an n^elc^em ein ober mehrere 9f^rbe ^n* 
gefpannt werben unb mie an einem ©^j^elwirfen / lefeftigt. 9>tM 
U^t ben Jtolben in einer SRtnnee oon i6 bidaSUmbre^nngen 
machen / unb fann bamit / bei fonfl guter itontlrnirttttg biefer 
aRu^Ie p6r ^ferbefraft in einer ^tunbe gegen einen Beniner Ci« 
d^enrittbe / ndmltc^ na^e 3mal fo oiel alO auf ber gemt^niic^eit 
0tam)>fmit^(e / {u So^e oerma^Ien. 

911« aiad^ garep'd 21ngabe ^) lieferte eine fot^e 8o^ 
md^Ie , totldft oon einer 4 ^ferbef rjftigen 2>ampf maf^^ine betric« 
ben würbe unb beren Aolben unten a5 30D 2)urd^mefrer ^aite, 
in ift Stunben 4 Sonnen/ a(fo per ^ferbefraft na^ei8C3rnt« 
ner/ folglid^ in einer 0tunbe 1 Vi Srntner So^e; babei mü$ man 
lebod^ berticffic^ttgen/ ba0 fid|^ bie Seiflung etned fogenannten Sffo« 
fi^inen« (u jener etneö wirnic^en ^frrbeO (welc^eO oft genug oer« 
we^^felt wirb) etwa wie 3 : a oer^dlt 

fflüdi einer 2(ngabe oon SeSBIanc/ beffen Becuoil inda«* 
striel (1. PI. 71) genau betatDirte Sridl^nungen oon biefer SRu^Io 
enthält/ werben in einem ju $arid beftnbli^en Stabliifrment (0 a U 
leron) 4 fol^ie SD^d^Ien oon einer Z>am|)fmafdi^ine/ weldl^e la 
^ferbefräfte beft(^t/ betrieben. Sine foldl^e Wiü^U, wobei ber 
Surc^meffer ht9 Jtolbenft 7Vif beffen ^i^t 5, S^i^t bea dpiin« 
bertf gegen 4 utib ^i^e ober S4nge ber feinen 04neiben s ^t» 
iimeter ober tttoa^ über 77, SoO betragt/ fojiet nac^ biefer 31n* 
gäbe i5oo Sranfd. 

ais. i&ei ber oon (£^a))man in ^orff^tre erfunbenen So^« 
mä^Ie laufen 2 horizontale eiferne SBaljen / wooon bie eine faft 



■■MMIta^iaMMlMMaMiB«^Mn«aaMM«MMi*MB^MiMMi^»«l«BM*MMa«a»M«MaHBaH> 



*) 3u beffen treaiUo on Ihe Steam Engine , pag* 987. 

14* 



%X2 9n^un.^ 

Ufj^eit jo M#..4i^^ bi^ dtibere iß/ utib wtldf9 patMtl ndi btn 
2(r^n..g<rtffe(t.fitib/ «mattber U\m^ bexu^tHii fo^ um (ywbei 
^ie Metnere fc^i|<Hei»/^a b'ie SKJ^gne)/ bof bte @4^iieiben ober 
SKiffeln/: welche )|>iebj?r auf bte tn/gt^. ii' bargefieate flGBetfe ge« 
{?rw^ ßnO^ gtgen emanb^r <)rbeitf n uub ^^^xd) bte ei^fle 3er(e& 
ilitig ber sain^e jUv^Mtfi. 93on b<^ faOt btefe auf ein unter bet 
gr^P^tt SBBalie-Iiegenbe^ mit j^t fonien/rifc^d ^ ebenfalls ber i&nge 
Msb^i^ Ui^^^ SRiffelaober @c^netben ^erfe^ened Splinberf^ntettt 
unb wirb ^mifd^ea biefem unbbe» g^u) «A^e baruber wegflrei^em 
bfit SSalse (gofli fp v^v^M Sig. 1 1, nur/ bap ber gejetc^nete Cluer' 
iAt^üt niäft in einer ^oriiontolen fonbern vertifalen S(ene.(iegO 
«cllenba pulpertflrt i&iefed Splinberfegment l&$t ftc^ mtUeljt 
^teQfd^rauWn u^e^r ober it^entger ber Srommel ober SSalie nd« 
^ern./ uni b^ So^e feiner pber grober ermatten ju Knnen^ Z>a 
fid^ enblic^ bte SKifefo ber grogin ifEBnlie leitet mit SKinbe Derle« 
gen f onnen / fo lauft no^ hinter berfe(ben ein mit 9pi(en verfe«* 
^ined. Stab in .entgegengefe^ter SKi^t^n^ fo um^ baß bie 0))t^en 

bi^ SBal^e UiM^' berühren unb tiefdbe immer rein {loUen *)• 

» . •• • 

§arbmü^lei\. 

3i3« $4 bte übrigen ^nm Serreiben ber erbigen foioof^l a(# 
ber Satffarben ubüc^in SRul^ren bereite im HttiUl »Sdrbefunfi« 
(95b. 6/. @. 426) angeführt ftnb; fo bleiben und ^ier nur nocb bte 
in ben S^^rbereien jur 2CufIöfung bed 3 n b i g 8 gebr4u<^U€(^eii 
SRäbl^n (u ermähnen übrig **>. 

■ I ■ ■ '■ • I .1 I I ■■ ■ ! _ ■■ .• , ■ I II .. 

*) 2)^. f. BarloNv's treatise on the Manufac(. and Machinery of 
Great Britain. Lond. 836. @. 345. 

' •*) Tlfö noc^ ^itvfyit Qe^M^hütfte bie ^avUveibmü^U \>on 6 am o ine 
5u ermd^iun fepn^ welche au9 3mei (^orisonfalen <Btänm Ufte^t, 
n>09on bec o6ere nur ^al^ fo (^ro^ de bev unttte 1)1 unb gegen 
tiefen ejrifiiftifc^ liegt. 3^ber bre^t fl^ um feine vertiFate 3l^eunb 
^loar laufen ft^ S^g^u einanbec mit einer fo(((en ®efc(^u»inbtgCeit, 
ba^ bec obere immer 5o itmbre^ungen macbt bid ber untere tomat 
umläuft; md^renb berfeiben ^c\t ^ebt fl(b ber obere <8fein 6moI 
in bie J^b^e.um bie su reibenbe ^arbe gn)tfcben bfe <8teine gelangen 
in raffen, ^adf t^oQenbeter 21rbe!t (nacb sooo Umfdufen bed oberen 
(Steinee) fammcft ein grogee IS^effer bie gertebene Sf(trbe u. f. to. 
est. f. £)i4tg(. poipt. 3ourn. S5b. ss, ©. 177.) 



Um fowo^I bti <^Hiiif^ (Stmvirhitg bei rrA^nbm itfef^fr 
«Id Auc^ leben SSerlufl btefeö t^euren uitb fo|lba«eii %atUfhf(€$ 
fa viel wie ntjfgltc^ {u i^ertnetbeti/ lieiin^l man in fleineren ^äv 
btteUtt tit in gig. i a / Saf. 309 abgeliTbeie 3«ibigoniti^(e; A 
ffibaa i9ltnbrtf(be ober feffelfdvmtgef am fBobeo mit einer^r^ 
nmge^enben dttnne oerfe^ene unb mit einem Secf e( oerfc^Iie^ftare/ 
9em6^nli(b gugeiferne otec fu))ferne ®efd0 ^ ipdc^ed ba0 Koffer 
unb ben aufiulafenbeu Snbigo aufnimmt. B ifl eine aufredS^fe 
eiferne 0))inbe(/ meldte mit i^irem unteren Bat^fm in ^iner im 85o^ 
ien bea (Sefd^etf angel^rac^ten €l||>ur , ohtn aber in einer in bem 
OaerflncT G eingelaifenen Pfanne Idnft twb mitlelfi {meier Sit^tb 
rdber C, D bnrd^ eine Kurbel £ in eine rotirenbe SOemegnng ver« 
fe^t werben fann. 2)i(bt unter bem Z)e(rel tragt btefe .@))ittbel 
mehrere biametrale 2irme a^ an benen bie lot^rec^t (erabgebe»» 
ben Stangen pber Sreiber b eingef4iranbt ober befefligt finbr 
Wel^e bei i^rem bnrcb bie Hxe B oeranlapten Umfanf me^nf 
in tit gebadete Stinne bed ®ef4M eingelegte gofeiferne/ mit 
einer glatten OberfiddS^e i>erfef ene jtugeln oor ffc^ (erereibeu/ 
welcbe burd^ i^r ©ewid^t ben mit SSaJTer vermtfd!^fen Snbigo in 
eine teigige SRaffe oerfneten unb fo nacb unb nai^ feine Hn^ 
fung unb &(^t4mmuug bemirfen/ wobei bie flare 2(u^ofnng t^on 
B^it (u Biit abgegoffen wirb. Sur (Sriielung einea g(eid^f6rmi« 
geren/ natürlich fe^r Uid)t iu bewirfenben ©auge^/ finb noif bie 
&cbmungfuge(n F angebracht. 

AI 4. '3n größeren Sdrbereien oermenbet man aud^ größere, 
bur4^ SBajferv ^ferbe« ober 2)ampffraft in S&ewegung (ufe^enbe 
3ttbigomu^(en« 3n einem longen ))rtdmatifc^en mit meinem b^^Ib-- 
ipUnberformigen ^^ben (befjfen 2ljre nacb ber Cdnge bea-^rtöma unb 
borijontal Hegt), uerfebenen ®efaße« werbeuburt^ eine um fSL&pii^en, 
iWeum eine ^orijontafe/ mit ber 7ij:t beö BpHnberd ))araQe(en Ufa 
ofitUirenben SKa^meti/ mehrere eiferne SBaljeu, wie oor^in bie «ftu- 
geln,inbem j^Iinbrifcben $6oben auf« unb abgerollt unb babtir^b 
loieber bie Serfnetung unb 2(ußofung beö Snbigoa bewirft. 2>ie> 
fer im @taub ber Siu^e oertifal berab^dngenbe SKa^men ober Süi' 
cbeu/ befibt in feiner falben Sdnge einen aufwärts burc^ btn 
Zettel bed (Sefdßed (ber aud ^ i^nUn befiehlt); ge^enben &tief/ 



mütelfl welkem M^fejpi 9idtin wm Sfiotot üirt bk ofitStrenbe 

, . fSSmenf um j^a« Sacb^ol^/ 4(6^: %(an^oIi, Arapp u.flm« 
tum S3e^ufe brr 3nfuffon in ^moit 0iu(fe pb^r Qip&ne ju jer« 
f4>oeib€n ob€r in i^fnvaoMii / (rfdl^eio^n tm 7(rtife( i^^c^etbe« 

fti5. 3>te ium S3e^ttfi bct tgereitttitg htt ^orieDattmaffe 
ober bea ^orieltandutift mit ber ^orjeOanerbe (Kaolin) ju «er« 
mengrnben iibrig«n DNateriaU^n/ a(d XM ober Ouarg/ Selbfpat^^ 
Jtretbe u. f» m./ tndffen oor^er du^erfl fein gema^I^n ober jerrte« 
i$n werben, wo^u man, pbfd^on tiu^, mie oben (SRr. 163) 
ermd^ttl, bie ^emölnlicben ^uinm&pUn (jeboc^ mit ^drteren 
Steinen) oerU^nbet werben Knnen/* in ber f ontgL ^orjeDan < 9^« 
btit iu Sevred bei ^artd / mit oie(em 93ort^ei(e eigene Wtn^Uni 
nnb iwar 9^11 a oerfcftiebenen Jtonflruftion9arten / anmenbet. 

9 t 6. a>ie erflere ober Heinere Sffd^Ie, mit einem ^otliow 
tühn &4ufec aud l^artem Steine, tfl 4uf Saf. dio in gig. 1 10 
einem »ertifalen 2>nrc^fc^nitt/ unb in 9ig. s, fo weit eö ^ier jur 
<Srf Mrung niöt^menbig , im ®runbrip bargefieOt« 

^er auf einem foltben gnnbamente C ru^enbe SBobepfietn 
B ifl 9on einer j^iljerneu/ mit «{fernen 9teifen abgebunbenen SoniK 
D fo umgeben , bap {wifd^en bem Umfange be^ Steinet unb je« 
nem ber £oone ein 3wif(benraum oon no^e 4 ^oü bleibt, melier 
bur<b einen ^a^jernen , runb ^ernm einen oon ber fOia^lfl&d^i be« 
S3obenf}eind bid jur ^a(ben Spi^t bed S4ufera reiebenbe f^iefo 
<»ber ^o^le Segelfläche bilbenben itranj d auagefuDt ifl, auf toeU 
.^em bte au^ ber Slujftgfeit ftcb yrdii))itirenben fc^wereren Steile 
imifcb^n bie Steine gleiten fönnem Uno btefem JCranje Ifi an 
einer SteDe in oertifa(er SRicbtung ein fdSfmaler Streifen ^erau6« 
gefcbnütten unb baburd^ eine mitlelfi ber Sc^u^e E oerfcbließbaro 
Seitenijfnung gebilbet, burdj^ welche nadj^ SÖeenbigung ber Ht* 
beit bie mit fiBaffer Dermifcbten fein jerriebenen Subflanjen abge> 
'Ivffen werben $ baju wirb fowo|( biefe Scbub^ ^^^ ^^^ ^^ ^^ 
berfelben ^teOe ber $pnne be^nblic^e 2(u0(ap^ä^n e ^erau^^e? 
iogen, 



%>tt C^ttfer A ^tf voU htt KoUnftm, it«^e ona ffttf !Dilr<^ 
me^0t f t(l al^er auf eine eigene Htt gefd^nttten ttnb {itgertc^tee. 
3aer(l mvh burc^ feine gonje i^6^e nnb )»«raOe( mit ber 2(jre ein 
^rtama von ben ®rinibfIddSfen cagh ^eran^gefd^nirten/ wobei 
ber Sogen he bei(dttf!g ben fe4^9ten3:^ei( ber9)eri>^rtebetr4ge, 
tittb a g etwa0 über ben ^itttlpmtt ^uianage^L ^ußerbem mtrb 
an ten«r Seite A biefer Öffnung/ meld^ beim Uoilaufe bea Stet« 
»ed ooran9ge^t/ von ber ibobeu' ober fWa^Ifldd^e baa feilf&r« 
mtge ober |>9ramtbale Stucf a b c (wobei bie ^i^t ber ^^ramibe 
tn c einen guten 3oQ betragt) loeggenommen , fo , ba0 ber S4n^ 
fer^ wenn er in ber in Sig* a angejeigten Sticbtung umlduft, mit 
biefer i£)6^(ttttg bie ju oermablenben Subflanjen faft ober an« 
greift / unb iwifdi^en bie Steine bringt 2)er äbrige iptil ber 
SBabtfUcbe wirb enblicb gleid|^förmig gef(^4rft ober be^oneu/ unb 
no<6/ befonbera wenn ber Stein ni<^e burdS^aua i^pn gleicher 
S^&tU ijl/ mit einigen rabialen gurren a unb a ($ig. 9) oer« 
fe^en« 

217« Um ben S4ufer in 93ewegnng jn fe^en, ifl an feiner 
obern Siuüflidic eine ^aue I (gig- a unb 4) eingelafleu; mtdft 
in ber SRitte ein runbed Cocb ^ / {u beiben Seiten aber bie oier' 
ecfigen öfnungen i, i befl^t^ in weld^e bie ^(rner (, f ber 
Alane G (Sig* 1 unb 3) eingreifen^ weld^e auf bie oertifale Spin» 
bei F (Sig. 1 unb 3) fo aufgefc^oben ifl/ ba^ burc^ UmbtO' 
^ung ber ^pinbel auc^ bie Jtfaue mitgenommen wirb ; {u biefem 
Snbe ifl bie iplinbrifcbe Spinbcl an bem untern l^eile (wie üM 
gtg. 3 {u erfe^en) mit einer oorfprtngenben geber ober itlaoetto 
verfemen f .welche in eine paffenbe 9lut^ ber Alaue G ^ineinpaft 

SSerben nun beim 2)urc^fle(fen ber oertifalen Spinbel F 
burdl^ bie Öffnung k hit ^orner i, f ber Alane G mit ber S^auf 1 
ium Eingriffe gebracht/ fo mit^ bei Umbre^ung ber Spinbel aud|^ 
ber Saufer/ welcher auf biefe SBeife mit feinem gangen ®ewi4|t^ 
wirft/ mit umlaufen. 2)aim 21nfange/ wenn bie Steine nod^ 
neu/ ber Sdufer bei i5/ ber.SJobenflein la 3oQ ^od) 1(1/ fomnH 
bei ber aUmdlic^en 2Cbnubung berfelben (ber Sdufer wirb noc^ bei 
einer ^i^e oon 9 bid 10 goO benu^t) auc^ bie Alaue auf ber 
Spinbel immer weiter l^erabgefc^oben loerben fonnem 2(u6 tit* 
fem ®ruube rei(f)t bie Spinbel im JCnfange gegen 8 3oII unter 



2l6 9Rä^foit. 

Ik oUn 5treilfI44f Ui^ 84itfert |er<ifi^. m^n turid^ ben genatiti' 
ten 2(it9f(^niU cagh iu^Uidf ber ndt^tge SKaum bargel^oten Wirt; 
bie Ataue felbfl fann jebedimal bttr<^ eine in Stg. 3 angebeittffc 
2>ru(ffcl^raube an bem ge^Mgen Crt feßae^ttea »erbem 

dl 8. Um ferner bei forttoä^renbem ©onge beft SRotord bie 
@|MnbeI F M^ Selieben in SBemegnug ober tUn^ verfemen (ii 
Finnen , bienet folgenbe (Einrichtung, . (Ein jplinbrifc^e* Sto^r L 
UBtgtbl^bie @yinbe( auf fold^e SBeife/ baß fid^ biefe in UmStc^te 
txatt, jeboc^ a^ne bebeatenbe Steibung (batu ifl bie Ko^rnng nnc 
an beiben (Enben bed dto^red genau ber ^pinbelbicTe gieidS^/ bur^^ 
bie übrige Sdnge aber etmad weiter gehalten) ,bre^en fann« Tim 
oberen (Enbe tr4gt biefed 9ia|^r ein .ftegelrab U/ fo/ bof bure6 
Umbre^nng bedfelben an^ baö Sto^r nm bie ®|)inbel gebre^l 
toirb ; gn weld^em Snbe bat Sto^r no<b in jioei Sagern m nnb m 
(Sig* »> Muft^ loeld^e beiie^ungdmeife in ben gn^etfernen Onert 
ßucf en p unb Q befefligt finb. dniliäi fd^itht (Ic( am obern Zueile 
ber 0})inbe(/ \oo ffe ebenfaOa mit einer Snnge oberJtlaoetteoer« 
fe^en ifl # eine mit gwet Klauen r , r oerfe^^ne SRuffe N/ meiere 
burdb biefe 3unge mit ber 0)»inbel eip ©anjea mima^ftf fo auf 
unb ab/ baß im erflen Salle burcb i^re Umbre^ung hlo^ bie Spin« 
bel/.im imeiten SaHeaber/ in welcbem bie Klauen einen Htm 
be0 Stabed M ergreifen , aucb biefe^ 9tab fammt bem 9tol^re L 
mit ^erum nimmt* S(Birb nun bei bem fortmä^renben Umlaufe 
bed Kegelrabed M (uom SDfotor <^ud in »eioegung gefegt) bie 
SRufe N mittelß bed Hum^^thcÜ P (welcber ben ^a(d ber 
SRuffe auf bie befannte Seife umfaßt) in bie *^ö^e ge^pi^en, fo, 
baß bie Kfauen außer (Eingriff gefegt werbetij fo Muft bad Stab M 
mit bem ffto^tc h um bie 0pinbe( leer ^erum/ unb Ußt bie @)>in« 
bei mit ben S4ufer ß^^^n ; mirb bagegen bie SOIuffe ^erabgeiaffeu/ 
fo faßt ein 2(rm beö 9labed M bie Klauen r berfelben , uub bu 
toirf t fo ben SIRitumfauf ber SKuffe mitfammt ber ®finUl unb bem 
Sdufer. 

.. 919. 3tt ®e0red werben burcb ha$ «or^anbene flBaffer« 
rab brei berartige S9?u^Ien mit einer folc^en @ef4 winbigfeit be^ 
trieben, ba$ bie Sdufer in einer SRinute >i bid la Umläufe ma^ 
4en. 3eber Säufer wiegt; fo lang er neu i(l, gegen 63entner. 
S>ie iebe^mal auf9ef<^uttete $u perma^Ienbe trocfene SRaffe b^r 



9ot^äkmä^l€n. SIT 

t5o SB3. ^fiinb ; b«9 {Qolomfii gegen 65 Sß. SRof • 2>a »nn ber 
8tef«r fofort in eine ^Wtifeit, beffen fpetiftf^e« (Semtc^t na^e 
1*7 betr4gt# eingetanc^^e ifi/ f» 9er(tert er fo 9ief von feinem <Se« 
fßoUtti f bnf er beiMnflg nur (nnb (mar \m anfange) noc^ mit 
noo 9^. nirrfuni i^. 

fDemerf enewert^ iil babei ber Urnftanb/ baf ^ n^enn ber SAm 
fer i» langfant nmge^l/ ober an« trgenb einen 3fn(affe n>4^renb 
ber 2lrbeil einige SRinnten flehen gelaffen wirb/ biefer fid^ bnn^ 
bie {»ifc^enliegenbe (u lerreibenbe 0nbflani "*>'^ ^^ fSobenfleine 
fo feff leimt/ ba0 er nnr mil 9R£^e mieber getrenni nnb in Beme« 
gmg gefegt werben fann. S>nr4 etma< 8ttfft# von Cfiig 140t 
fii^ biefed SJerleimen (plombage) onf eine no4^ nii^l ge^rig er# 
rUrte SBBeife g4nili(b i^er^inbem. Z^t grA^eren Sic^r^eit ifl bie 
j^rijontale SortleitnngtfweOe / mel<^ bie brei in bie 9t4ber M 
eingretfenben Aegebdber trdgt / mit bem vom SRotor ober bem 
fBAfTerrabe an« benagten X^eile bnr^ eine SriftionO « itn))|)(nng 
nerbnnben/ fo buf biefe einei^ |n großen flßiber^anbe am Stofer 
na<|geben/ nnb biefen oOm4(ic^ nberminben fann. 

nno. 2)ie grA^ere SRü^ie befielet anO einer ^dlternen 5tnfe D 
(Std«ff Vnb 6)/ anf beren Soben a ber fSobenffein B anfliegt; 
ber t\x^^ imtf4ien ber Umfldd^e beO 0teinea nnb ber SBanb ber 
jtnfe bletbenbeSwifc^enraummirb bur(^ ben, o^nebie^wie bepber 
vorigen SRn^le angebrac^M»/ \)i\yttmxi fontfct^ett Jtran) «/ welcher 
wieber runb ^erumeine f^iefeSIA^e bilbet, nnfcbdbCicb gemacbt« 
!Die <ftufe felbfl rul^t auf einem fiarfen ^dfiernen ®ebd(fe £/ nnb 
ifl wieber m> finer ))afrenben @uae mit einem 31ttO(af japfen e/ 
{um 21b(a{fen ber fertig geriebenen flufftgen affaffe / verfemen. 

2(nflatt bed Cdufera werben §ier mehrere maffioe SStöcTe A 
über ben IBobenflein weg« ober foctgefcboben / woju bie folgenbe 
Sinri^tung getroffen ifl. 3m Sentrnm ber ^ufe ergebt ficb über 
ben iBoben a ein j^o^Ier gufriferner/ abgeflu^tcr Aegel b^ wel* 
cber auf ben95oben anfgefdt^raubt/ nnb oon au^en runb ^ernm 
wieber mit S^t\\ Derfleibet ifl. fDurd^ biefen SonuO ge^t bie oer« 
tifale eiferne @yinbel C/ weld^e an i^rem untern Snbe in einer 
0)Htr r (bie / wie wt ber 3ei<bnung (n erfe^en , auf einem gn0« 
eifernen SJogeu rnj^t/ unb im &Befentlt(f)en eben fo wie bie oben 



218 SIIJi$(eiu 

in 9Ir. 66 (cfi^rietoie tm^rndfiet ifE)^ mi oieni akt w <te 
f>fanoe t lauftf am nntern Snbe bod Jbsefrab G^ sab an pbcni 
cineti gnfet fernen ^ ntt brei Urmen h oerfe^eoen Xronf F ttif/t, 
»eld^er in Solge einer an ber Spinbel befinbltd^# in ^ 9lnt^ i 
(Sig. 6) i>aifenben Snofl^ mit ber&t>fnbe( glei4iettis nnUnft Xn 
jebem biefer brei 2(rnie ftnb nac^ ahw&tU brei Satten I and &ß 
4en^o(i mit {wei &4ran(en s angefd^ranM/ welche na^e hU auf 
bie fBHa^l « ober Sitihflädfe beß SBobenfieined ^erakretilfn. 2lnf 
4^Ii4e Seife finb nnc^ an ber dngem 9linsfli<|e be# ibran|ed 
felbfl fofd^e Saiten ober 04anfe(n L angebrail^l / nnb («Nir anf 
lebed 2)ritlel be6 Umfanged 5, in ben and Sis* ^ i^ etfie^ben 
(gntfernnngen ; sn^Ieid^ ftnb fie nnten nacb ber &dlMefe bed taniß 
fd^en itranied a fd^rdg abgefd^nttten / bamit fte an biefen/ p^n^ 
(n berühren / fe^r na|^e vorbei jlrei4en f onnen. 

SBirb nnn oom SRotor an^ bad jtegelrab G mit ber 0yinbel 
C nnb bem JtranjeF in ber burc^ ben f>fet( (Sv«6) ansebenteten 
dtid^tung ^ernmbewegt (in &eoreO werben per SBinnte 8 Umbre- 
bunten gemacht)/ fo »erben hit 83(öcfe A bnrc^ bie Satten I fort» 
gef^obf 11 / unb beioirfen fo bie oerlangte S^rreibnng ber eingc 
legten 0ub{lanien; bie Satten l* flreic^en babei bie ebenfaBd mit 
SSaffer oermengte SRaffe fortiod^renb oom Umfange gegen ben 
Sobenflein $erab. ülad^ 93rongniart'd 2(ngabe finnen anf 
einer folc^en SRü^Ie in 24 0tunben 240 Ailogr. b. i. 4^8 S.^fnnbe 
ber oben genannten Sttbilanjen (duarj/ S^Ibfpat^ tc«)f biefo tro* 
den gerechnet/ oecma^Ien ober jerrieben werben. 

®'i p 6 m ü ^ le n* 

221. iSa in Umetita fe^r oiel nngebrannter {»nloerifMrter 
®ifA iur Düngung oerwenbet wirb/ fo erfanb OlioerSoand 
in ^^itabetp^ia eine eigene SERu^Ie/ mel^e {tatt ber 0tampfioerrf 
bie Steine fo weit jerHeinert/ bap bie 0tucfe auf einer gewinn« 
liefen SJIä^Ie weiter jerrieben ober {U $u(oer oerma^Ien werben 
fdnnen. 2)iefe in limttita ^duftg angewenbete ^&^tt toelc^e 
übrigend auc^ ^um SerfUinern von Xo^Utif Serben, JtalFfleinen 
nnb anbertr harter Subßan^en bienen tann, befielt aud einer ^' 
rijontal liegenben/ 12 bid i5 Soll langen Sd^ranbe AB (Sig.8/ 
£af« 210)/ mld)^ and einer 1 VaSoU biden, 5 bid 6 3oa breiten^ 



imb an ben ZänitnUnUn gefMI Iten Cifiiif^eitf ^ewunben HL 
S>tefr 0<^raube liegt Mcr etnent ftarfen Stofle D^ wildjfer fidb ^^ 
fBoben einer mitSIed^ anffgeffiturten (Söffe G befinbetf »nb beflfe« 
Stfenfidbe in ber StidttuüQ ton A ge^en B abgefibrdgl finb / fo 
bflf jebec 9toßfiab eine Htt i^beletfen btfbet, meldM oer^inbere^ 
baf bte bttfcb bie Sßtnbungen ber @(braato 900 A gegen B ^e« 
brjtigten ober gei^regten 0ieinf ni<bt jn leidet nnb o^im gebrod^en 
gn werben au^meid^en ober nnter bec 04^raube we ggleften Hnnen« 
S>tefe edjfraube fe(b(l wirb babet gegen eine 9plattt ober ®)wr « 
gebrtitft, welcb« aOenfaOa bnrcb eine 2)rntff^ifMbe I oerfteObor 
fe9ti fann. Um anbern Snbe i^ bie 2fjre ber ^^ranbe mit ettieni 
@c^ wungrobe Goerbunbett/ we((bi9 bnrcbbenJlnrbelgrif Lfamme 
ber 0(4ranbe umgebre^t wirb, ^ie @i)»9ftetne werben in bt< 
® offe geworfen , oon ber Scbranbe ergriffen (wojn bad 3trf4bM 
gen bet jn großen Stiicfe nit|»ig tfl) nnb in Xrdmnter ober Heiat 
etutfe oerwanbelt/ welcbe {wifcben ben Stoftftdben bnr^^ anf et« 
nen f<6tef(tegenben ®cb(ott KEfaOen/ welcher fte unmittelbar 
ter (weiten SRu^Ie jum wettern Slermo^Un (ufü^ren (onn ; ber 
«oben biefed @d|(otte« fapn bopyelt fepu/ fo baf ber obere ein 
eieb bilbet/ burcb welche» bie bereit» b^nreicbenb feinen %^til^€m 
fallen unb burcb ben unteren S&oben F in ^nen eigenen ^t^Uut 
geCeitet werben. 

fi5ei 40 Umbre^ungeu/ welcbe man ber e^ranbe mit bem 
e^ungrabe per aSinnte gtbt> Mnnen (ttinbltcb i^i^^ 4o 3<ntner 
®if$ oerHeinert werben. 

»ei einer anbern Sinricbtung btefer SRu^re (lebt bie ecbraubo 
oertifal f unb wirb oon einem gnpetfernen trid^terfdrmigen 9tum« 
pfe , welker ft^ nac^ unten , wo er geriffelt fepn f ann / fo weil 
iufamroenjie^, baf nnr ber nöt^ige Swifc^enraum »um a>ttr(bf 
faden be« SOIa^Igutee bleibt / umgeben. 

Sucfermü^Ieu. 

S33. 2)ie nocb "t ben meiflen ^tolonien (um 3(u6preffen be« 
©afted attd bem Sucferro^r gebrtod^Kcben SWu^Ien befielen bem 
®efentHd>en na<^ aix^ brei/ 18 bid-a4 Sott birfen^ unb 3o bi« 
4030a langen oertif alen SBRaljen oberSpIinbernCrollort)/ welche 
ber &4n3e na^ mit feicbten Sa^^^n 0^^^ ^annelureu oe'rfeben 



920 SRfij^tni« 

fm^/ ntibtit 0cr4ber' -Sitik fo tia^e tiefen einanbcr fte^eti/ ba0 baa 
Sotf^f 0^ gmif^^n t^nett (erqaetfd^t wtxben fam. SAt Sapfea 
btefct wtmaU M$ ^olj oerfrrridUD unb mit (Stfen ' ober 0ta^(^ 
fi^itncn betegteit , gegemoärtig aber metflend aud (Etfett unb {loar 
I^^I degoffenen Salien, (ai^feitm mejftnsenen Sagern ^ mldft 
in ben betben b^^^ii^n^^I^n Cluerpiucfett be^ (^diuftg g»0etfernen) 
fRo^men« ober (BtfteUti (ie^en unb mit <^d(fe oon Jtetlen ItU^t 
|it oerßeOen ftnb, um ben 2(bflanb ber beiben andern Salieit 
9011 ber mittfern beliebig reguUren (U Knnen. 93on biefen beibett 
Rufern SüHnbem er|»dU ber eine (ber fogenannte Sucferrolfet) 
iinett etmad großem 3(b)ianb al6 ber anbere(ber SRafa^roU 
Ur) oon bem mittleren 39(inber. 2)a bie oerl4ngerten 2f;ren bce» 
fer SBafien 3 horizontale in einanber eingreifenbe ^tirnraber tra« 
gen/ fo muffen P(^ bnr(b Umbre^ung ber ooni 9Rotor aud betrte* 
benen mittlem . SSSalje / audjf bie beiben fiupern nnb gtoar in ent« 
gegengefebter Mic^tung mit umbre^en. 

&o halb bie SRu^fe in (Sang gefegt mirb, bringt ein Sieger 
bad Sucferro^r in angemeifenen Cluantitdten {loif^en ben mitt« 
lern unb SucferroUer, lo^^cenb ein itocittt, auf ber entgegen« 
gefegten 0eite fle^enber^ ba^ nun fcbon gnm S^eil audge))ref te nnb 
otwadflacb gebrucfte SRo^r (SERaf aa .^genannt), fo »ie e^ gioifcben 
biefem SS3a(ien))aate ^eroprfommt/ gegen bie mittlere SSSalgean« 
bt&dt, bamit biefe bad 9to(r gwifc^en ben SRüfadroDet fii|^rt, 
itoif4ien wAdieta uub ber mittferen äBalje baafelbe bt> gur Zrocf en« 
l^eit auagepreßt/ ja fetbjl manchmal (mad jeboc^ e^er nacbt^etlig) 
(tt ®taub jerrteben toirb* i&ei ben beffern engUfc^en 3}läfylen be« 
loirft ein nacb ber mittlem Sßalje gebogener ^öljerner SBantel 
(weld^er ald UmUnfer bient unb in Samaifa dumb retnrner 
genannt toirb) biefed 2(nbrucfen beeSKo^red an bie mittlere äBalge/ 
alfo bad (Sinfu^ren jioifcben ben SERafadroUer/ unb stoor bei fir« 
f|»arung be6 gwciten 2(rbeiterd / . jugleicb auf eine xmt ooDfom« 
menere unb regelmäßigere SBeife. 

!Der au$ge))reßte gudferfaft (Vezow) lauft an ben fEBalten, 
befonbera innerhalb ber genannten feid^ten fpo^lh^Un, ^erab/ unb 
loirb burd^ )>a{Tenb angebrachte i unen in $6otticbe ober mittelß 
S^o^reu fogleicb in bad @ub$aud jum 93erfteben geleitet^ mobei 



dttcfmnii|Iet!. 221 

^9^ rnfflefirepte Qu^tto^t (Begaste) sttgffi^ ^^9BttnnviHitmB 
Unüfft ttrirb« 

Z>U htweQtnhe Straft Utrefftni, fo uxtännitt mwn tntwiba 
Me Hh iU ntttlerett BifünUt^^ onb «etMntet biefe nnmtttflMfc 
mit Ut.uttitaUn SBeHe etned ®iptH (f^ Mefen TfrtifeO/ ti^elc^ 
bttt^ Sttgt^eipc (semi^nlk^ Od^frn ober ÜRauIefef) betrifft 
ivtrb/ ober matt benü^t; too ed migltdjf i% aia toeit oort^eiflafN f/ 
fBaffir« ober Z)atttt>ffraft. Um Mit uitjtoecfintffigflet» rouf bfe 
Senäbttttg be^ Sinbe^ {unt 93etrf eb einer folcben 9fRit^(e erfdjfeineti, 
loeiiii man etaerfeiea bte grof e 9)erdnberli4fett utib SBBetcerwenbis« 
reif biefer ilSetriebdfraft (@ 1 29,) nnb oon b€r anbern Seite beti 
Umptaab ermdgt^ ba$ ba^ Six^erro^r fo^Uidf ttodS^ bem SdS^tteibeti 
^cptt^t loerbeit tituf / ttm tiidjf t in ®4^rung ubersoge^en (fo wie «ii4 
ber att^eyrefte Saft w$ bemfelben ®runbe fogteid^ berfotten tber« 
bent»ti$)r »ef^alb beiber3u(feremubie2(rbeiten Sag nnb ffl^i 
fortgefeb^ merben. ^Dort^ wo man fi4^ gIet«^wo$I biefer 95etrieb9^ 
fraft bebienen wiü, bringt man jar fflorforge nocb bitten ®ipA 
in SerbinbuQg / nm / toenn ber Sßinb nac^Mf ( ober nidjft mej^r 
jtraft genug ^at, augenbücflic^ bafiir t^rerifc^e Sttaft fubßimirefi 
Sn tännen« 

293« Swecfmafiger M biefe mit ^e^enben^ finb bie in ber 
neueflen Seit fonfirnirien SRu^Ien mit ^otiiontal ffegenbeii 
SSBaljen/ )Don benen jtoei in gleicher i^ö^e neben einanber^ bie 
britte aber mitUn über ober eigentlid|^ anf biefen beiben liegt* 
9ltit ber «verlängerten 2(xe biefer obern SBafie/ mel^)^ i^re S^ewe^ 
gung Dom 99?otor au6 er^4It/ tfieinf(etne^)>erttraled 0t{rnrab ver» 
bunbe»; wtldi$^ in bie di^tili^ien {Kdber ber betben untern tBäU 
jen eingreift/ nnb biefe fofort ebenfaDa^ nnb (War bie einr nacb 
ein«/ tu anbere'nac^ audmdirta ju umbre^t; ed burfen ft^^ ta^er 
biefe beiben SBaljen burc^aud nid^t berü^rett^ obfc^on fie einanber 
fo na^e liegen müfTen/ bo0 ba$ über bie nac^ einmJrte ftc^ bre« 
^enb^ SBalje ge^enbe 9to^r i^on ber anbern übernommen > nnb 
anf ber entgegengefe^ten @eite ubter ber obent fffiafie weg ^fn« 
au9gefn^t wirb. 31uf ber ^t'ttt ber er{!en SSSalje ifl nad^ ber 
8ingo berfetben ein eiwH geneigter (Sinlegtif^ , auf ber anbern 
Seite ein 4$nli4ed; nur me^r^ unb jwar gerabe umgefe^rt/ ndm« 
lic^ nad^ abwärts geneigted 31bfü^rbret ongebrac^t. Sei biefer 



222 g»a^m* 

Vl&^U V9itb alfb bad fitttferrö^r auf bem Sttilege{f(^. ge^^g 
ttnb regedndftg oudgebreitet ^ unb oon ber einwärts (Auf «ttben 
^irteni ttnb bei; (auf bt^fer Seite ebeiifoOe ttaic^ einwdrtd ftc^ 
bre^nben) obern SBalje ergrtf ett ttnb {ivtifc^en btefen betben SBof« 
len ba0 erfie i07ft( ge|)reßt; «>oit ba getätigt bodStc^i^t über hit 
imeite untere ^alit^ unb wirb jivtfc^en biefer unb Mr obero 
wUttM au^ge)»rept/ tvpranf hü6 irotfene 97o^r über ba^ 2tb« 
Iittbret auf einen Raufen infammenfdQt unb von ba t^on B^it 
|a Seit entfernt it^irb. 

<S0 ift anerfannt/ bap bei biefen lebtern SRu^fen bad ®yei« 
fen ber SSBaljen weit regelmdger itnb gleic^ffirmiger gefcbe^eh 
fann/ tooburt^ baa bei ben erflern tÜRti^en ^duffg eititreteube 
3w4ngen unb Stolen^ u^eld^ed bie 9ti»be bed 9ta|r(i jerreibt 
unb bffTen ^att {erflucfelt/ t>ermteben mtrb/ unb baP in gblge 
bteffen bie SRd^ten mit lortjontalen fiBalgen einen reinereti - un5 
ieifl^tern @aft att jene mit fle^enben Sßalgen liefern/ Xuc^ tm$ 
noif ermahnt werben^ bap ftcb bie fle^enben SBalsentfe^t un« 
tl^fUi, unb sit>ar ber untere £^et( oon lo bi9 la SoQ S4nge 
bfbeutenb nu^r M ber obere S^eil abmiben« 

S3ei biefen ^orijontalen Wi&^Un gibt man ben SBaljen fe^r 
fWetfmdSig eine S4nge Don 5^ unb ettt<ett IDurcbmeffer i>on & engL 
%ttf. 2)ie 3a)»fenrager ber beiben unteren SBalsen merben fejf; 
jene ber oberen mittelfl jteilen t^erfleObar gemalt« 

(Eine SRu^Ie oon biefer !Dimenfton/ burcb ein« lo ^ferbe« 
fraftige Sampfmafc^in« betrieben^ fann fe^r leidet binnen^ 12 
Ctunben ben@aftiu3 hogsheaA (189 ©aOonen?) Sucfer liefern. 
(Sine eben foicbe SRü^Ie mit 10 Ocbfen betrieben / )>refte binnen 
1V4 Stttttbe 840 ©aOond Sucferfaft. 

©c^uffer* ober Kugelmühlen. 

9a4. Z^t SJerfertigung ber f (einen a(d epieljeug btenenben 
£u0eln aM £^onfc^iefer^ SRarmor/ €aIcebou/ ?(gat u« f. t»., 
H^ooon bie mittelgroßen beiiduftg V» BoU Z)nr(imejfer §aben/ be« 
bient man ftc^ eigener SRublen , bei bentn bie obere GHrunbfldc^c 
be0 ^oriiontakn Sduferd mehrere fonjentrif^ie, ber ®rope ber t» 
crteugenben kugeln angemeifene JCandle ober Stinnen beft^t/ unb 
wobei ein über bem Säufer ru^enber (St^enflob ben fonjl unten 



@c^u|fer^ ober 5?ttgelmu^len« 223 

tit^tnUn 9S0Unflm erfeftf. :Diefer «^ofino)^ tt^itt bie Sinri^« 
Inn^ baf er pc^ bnrd^ rtneiiifa4^!^*^^(i<tfS "i^^^^"' gewi^nlid^' 
«00 feffem 0aiib0eiti beiie|enben C4ufer fo mit ergeben M^t/ aM 
nit^ts/utn bie Keinen/ au02IbfdOen in ben Sfetnbrud^en gewönne« 
»en flBttifel» ober otelme^r trregnMren ^olpeber/ unb {war oft 
Mf einmal in mehreren ^unberlen/ in bteStinnen bed Cdnfertf eim 
leflen nnb no4^ t^rer fQoQenbnng wteber gerauft nehmen {u Kn» 
»en« 0}ai(|bent biefer Jl(o| ^erabgelaffen unb bie SNii^le in ®ang 
gefef^t worben^ fc^Ieifen ft^l biefe 0Uiuilücfe unter einanber in 
twcin 3eit ja itemlid^ oollf ommenen jtugeln ah. 3ur S3efdrbrrnng 
biefec 2(rbeit/nnb nm bie fonfl etntretenbe Cr^i^ung iuoernteibeo/ 
mitf man burd^ eine Stinne iwifc^en biefen A(o^ unb ben Cdufer 
formd^renb $B3a{fer einleilen. SoOen bie jtügeln {«(ebt nocb poüit 
werben / fo toirb gewo^nlic^ unter bem ^oliflo^ nod^ eine SiniiP 
ylatto eingelegt« 

3s5. {Bemerfenftwert^ wegen i^rer jtnnßlofigreit nnb fe^ 
großen (Sinfac^^eit finb biefe 9D}u^(en in ber ® egenb oon a ( f 
barg unb. fi3erc^t ergaben. Hn einer abhängigen Stelle/ an 
welcher irgenb ein SBaffer ^erabfiiept ober beffer ^erabfddt/ grdbt 
man wa^rec^t eine 0anbflein))fatte ober ^duftg aud|^ nur eine» 
^oI^Ho^ ein/ toeldjfer bie genannten fonientrifcC^en Stinnen {uor 
(Einlegen ber Steinfiiicfe erhalt. }(uf biefe ®runb))Iatte fommt eine 
^o(|erne 0d^eibe a(d Sdufer ju liegen/ welche mit einer ganj für» 
{en oertifalen ^öliernen SBeUe i^erbunben ifl/ bie burc^ tmei &htf( 
einanber liegenbe horizontale Auerriegel ge^t unb barin beim 
Umlaufen in i^rer Sage erj^aUen wirb. 2(uf ber obern Jtreidfldc^e 
biefer 0cbeibe werben ttwaA fc()ief {te^enbe 93retc^en befeßigt/ 
welche/ wie bei einem ^orijontalen SSafferrabe/ oon bem burd^ ein 
Heine* ®erinne baranf geleiteten Sßaffer getroffen bie Umbre^ung 
ber Scheibe nnb fofort bad 2(brunben ber eingelegten 0letnftiicfe 
bewtrfen* !Da in ber 9tegel immer mehrere fold^er anu^Ien neben 
einanber (leiten / fo werben bie kugeln feiten auf einer ganj fer« 
Itg gema4|t/ fonbern nac^ nnb nac^ aud jenen/ in welchen bie 
Stinnen f(^on fe^r auegelaufeu fmb / in anbere übertragen / wo 
biefeg weniger ber gaQ iß* 

X S3urg. 



226 üBWiijfun^. 

reinem Sußiitbe/ fdnbern iM ©olb mit &lhet ober Sinpftt, ba< 
CHf^er mtl Jtu|»f¥t hgltip ongemrnbet. Sei biefer Segtrung uii' 
ttet matt für ©älb nd^ ^diratf ti, für Silber nod^ Soeben / tnbm 
man für bod ®olb bieSRatf in 24iKarate/ ben jtarnt in is@rin; 
für etiber ba6 SOTorf in i6 9ot^; bo^ Sot^Mn i8 ©rdn aU^au 
km 9l?orf brd rt inen iD^etodd ^eißt bann eine S07 a r f f e i »/ ober 
für ®oIb ti^tatatiQf fttr Silber i6(0t^ig. SDie legirte ^ait, wi 
mtdjtt bte ^unit iepräQt mirb / ^eipt bie ran^e SRatf. 00 
9ie( bfe rou^e SRorf on reinem 9)?eta1I ehtj^dlt^ fb Dieirdratig t{l 
fie fiir @o(b' ober lit^iQ fdr 0ilb^ri {.S3. n^enn eine ®oIbniün{e 
(u dd Jtarot andgeprdigt ifl/ fo ent^^t bie rau^e SRarf 122' Jtorot 
®oIb nnb 3 J(arat 3ufa^. Sie Segirung bed ®oIbed mit Jta))fer 
^ei0t bie rot^e Segirung ober ^aratirung / jene mit ©ilber bte 
meiße; Untere ^ bie bad ®olb bläjfer madit, ö^ne feine Spitttivi 
oerme^ren , ift ieboc^ bei SRunjen nic^t me^r gebrdu^Iic^. Sie 
Cegirung gef4)ie^t mit reinem Siupfet, mil Mei< ober antimon« 
Ipditigea Rupfet bad @olb fpribe mac^t 

!Der ®e^art einer SOfuuiforte an reinem SRetaD ober i^t%m 
Qi'fyalt ^eiit in ber üRünifprac^e bad Jtorn berfelben^ nnb M 
®ewi4)t ieber einzelnen Winit ba$ «^ r U 3fl ba^er Aorn unb 
Si^rot einer SRunte befannt^ foldptftd^barnad^i^r SBertj^ befiini' 
men^ nämlic^ ber SBert^ bed^ feinen SDJetaOa/ mlä)tt fie enthalt/ 
ba ber 3ufa^ nic^t in 2(nfc^Iag gebracht tvirb. SÖenn j. 9$. eine 
S^alermun^f im 20 ®nIben^Suß^^ bad @(ucF ju 2 ®ulbett/ {u 
i3 Sot^ 6 ®r4n fein ausgeprägt wirb/ fo iß ber SBert^ ber rau' 

Jen SRarf = — il-^ — = 167, ©ulben; au» berfelben werbeo 

bajer S'/, Z^aUt^&dte ober au» 3 SOfarf 25 &tädt geprdjtr 
unb ein foldl^ed toiegt ba^er 683.6 JoOdnb. 3(fen. Sie ^iflolen 
(preu0. Sriebricbdb'ore) ftnb ju 21 ^arat 8®rän fein auögeprjgf/ 
ttnb 35 etucf e miegen eine ^att ; eine ^axt fein ®olb t{! alfo 
in 38.62 ^@tucfen eut^alteuf ober jebeS@tii(f pat benfSerl^ von 

^7- SWarf fein ®oIb, 

Ser ®rnttb/ marum ®oIb unb Silber ju ben fDfüttien mit 
Jttipfer legirt werben / ift jundcf^fl in bem Umflanbe ju fudlien^ 
bag biefe SWetalle burc|^ Umn 3ufa^ etwa« Jdrter werben, fof^* 



i5:a8} fo tft ^et {UidlKV ®r5pe citte SRi^M «»^ ninem (^^(lif 
^9 Vi otn<^( fo 9tel »er t^^ aM et ne fold^e aoa ®tlber« SBenn ba^ec ). 9^^, 
iU Hetttße noc^ Uquemttt ßolbm&ni^, fvttn^ ff^M^ ^on 5 Q^nlim 
^at, fo wirb eine ef^en fo grofe eMIbecm^nje nur. einen SBBert^ t^pn 
na^e »oVs t^* ^aben jnnb »enn bie B?ifte .O^tbmänie tte .®;I0# 
etned ©ulbenfläcfe« ^&tte, fo mdrbe t^^SKeri^ erfl bui^i 147«^ 
eiäcfe bergrißetn ei|ftei;niunieina®ulb»eiii}n^.gegli^n^erbcni 
Sa€tolb nnb€H(ber \pnadt ein aDgemeinea (audft nnlevaOem 
ttptfifirten SJjIfern ongenommenea) 9Raf ber SSerlj^beßimninng 
ftnb/ fi^ f0na4 ber ffiert^ eine« jebeq f&ufli^$n ©egenllanbed 
bnr^ ein gemiffea ®ewtd^t dolb ober Silber auagleid^en läih 
bie tne^atiif(^e^n)dgiu)g biefer SRetaDe fdr jeben ein^ef nen 5l.auf 
aber mit {u i^iel Umfiänblt(^fett Derbnnben m^re } fo ^at bat 3(u<« 
»mtien berfelben iun44i} ben SwecT/ {ur $Be<)uentIid^f eit be0 9)er' 
fe^ra fleinere 9D?etaDfiü(f e (u liefern , beren Oewi^t burd^ i^ro 
Prägung befltmmt unb oerftc^ert ifi. !Dte SRünte im engern 0inne^ 
ober bie ® e I b m ii n i e / ifl ba^er ein SRetaUßucf^ beffen Oetoi^C 
an reinem SJt^talle burd^^ bie 9>rdgung verbürgt tfl« * 

SBenn ba^er eine fdlnifc^e S[Rarf feined Silber in 90 gleich 
Steile getl^etlt unb jeber folc^e S^eil ausgeprägt tokb, fo ^at 
eine jebe fold^e 9Runie ein ©erntet oon Vto ^att, unb fonad^ Mdf 
ben 9Bert^ biefer Ouantttdt Silber. 2>ie SDlnnjen werben jeboc| 
gewf ^nlid^ ni^t nad) i^rem ©ewid^te an feinem Silber benannt/ 
fonbern pe fuhren ait ^erfimmlid^e iBenennungen oon ®ulbeiv 
S^alern k. ; bie Sipt^eilnng felbfl / weld^e in IBejug auf biefo 
SSenennungen mit ber SRarf feinen Si(bera gemacht wirb, ^ei^t 
ber STZuuifuf«^ 

So ift in 6fierreicl^ ber softe S^eil ber i0?arf fernen Sit 
ber» ber ©ulben/ in $reufen ber i4teS^dI iener SRart ber 
S^aler, im fubmefllic^en Z)eu(fc^(anb mar vor ber legten Seif 
ber @ulben ber 24{le £^eil ber Wlatt^ welcher in neuefler Bett 
oertragSmdf ig auf ben 247 Jen S^et( ober Ojtf V49 ber Wtatt fefi« 
gefegt morben ifl. 3n)5pierret4 befielt fotiac^ ber 20 ©ulben^guf/ 
in ^reupen ber i4S^aIer« ober 21 ©ulbeu'Sup/ im fubmefllic^en 
Z)eutrd^latib ber 247,, ®uIben«Suß. 

®o(b unb Silber werben iebod^ iu benSDIunien ni^t in gan| 



226 üBWnjfun^* 

reinem Sußditbe/ ftobern bfte ©olb mii&lhet oUt S(np^et, baS 
CitNr mit Jtu|»fift {egtrr> ongeit^enbet. Set biefer Segtifung ui^* 
«et man für ®olb nd^^titattnf für Silber nod^ Sot^etr, tnbent 
itton für boS ®oIb bieSRatf hi 24iKarote^ beit jtarnt in i2®rAii $ 
für eilber bad SOrorf in ibSotl^/ bod Zoi^'in i8 ©rjn abt^eiff. 
eine 9l?orf beS tfmhWelM^^ei$i bonn eine S07 a r ( fein/ ober 
für ©olb a4farat{g/ für Silber i6I0t^tg. SDte legirte SRarf/ loud 
iber^er bfe SJ^unji^ ge)>rd9t mirb / ^eipt bie ran^efWatf. 00 
9ie( bfe rdu^e SRorf on reinem ÜRetall etiti^ält/ fo i^iel Foiratig tfl 
fie für @o(b ober lit^t^fdr 0ilb^rs {•!&• n^enn eine ®oIbmunit 
(u !^d jtarat audge))rdlgt i{I> fo enthält bie rau^e 9}^arf ss' jtarat 
®orb nnb 3 Jlarat 3ufo^« !Dte Segirung be$ ®oIbea mit Anpfer 
^ei0t bte rotf^e Segirung ober ^arotirung / jene mit ©tiber bte 
meiße; le^tere^ bie ia6 ®olb bldjfer madj^t/ ö^ne feine «^arte ju 
oerme^ren , if} jeboc^ bei SRünjen nic^t me^r gebräuchlich. 2)ie 
Cegirüng gef4)ie^t mit reinem jtu))fer/ meil Met« ober antimon« 
|p4Itiged jtu))fer ba9 @oIb fpr5be mac^t 

!Der ®e^art einer SOfütf^forte an reinem SRetaD ober t^rSetm 
gel^alt ^eißt in ber üRünifprac^e bad Jtorn berfelben^ nnb ba$ 
®ewidjt t'eber einzelnen Wiunit baa 4) r o U 3fl ba^er J(orn unb 
ei^rot einer SRünje befannt/ folüßtftc^barna^i^r SBertj^ beflim' 
men/ ndmlic^ ber SBert^ bed^feinenSOfetaOa^ mtd)tt fte ent^ält^ 
ba ber 3ufa^ nid^t in 2(nfc^Ias gebracht ivirb. SÖenn j. 93. eine 
S^alermün^e im 20 ®ulben^§uße/ bad @tticFiu a ©ulben, ju 
i3 Sot^ 6 ®r4n fein auageprügt mirb/ fo ift ber SBert^ ber rau' 

Jen SRarf = — il^ — = 16*/, ©ulben; an^ berfelben merben 

ba^er S'/, £JaTerflücfe ober aud 3 üRarf 25 @tücfe geprägt/ 
unb ein foldl^ed wiegt ba^er 683.6 JoUdnb. 3(fen. ^ic ^t{!oIen 
(pren^. Sriebridl^db'ore) ftnb ju 21 ^arat 8@rün fein auögeprdgt/ 
unb 35 etücfe miegen eine SRarf; eine ^avt fein ®oIb tfl alfo 
in 38.62 ^@tucfen entl^alten/ ober jebeS@ttt(f ^at benSBertj^ oott 

^7— SWarf fein ®oIb, 

iDer ®runb/ marum ®oIb unb @i(ber ju ben fD?ünien mit 
Jttipfer legirt werben / ift jundcf^ft in ^em Umflanbe ju fuc^eu/ 
bop biefe ^ttM^ burc|^ Umn 3ufa^ etioad Jdrter werben , fofg-- 



fiegirung- 22T 

IK^ ntej^r Ut me^attiff^en ^t^nfi^nng wiUtflt^cn. So {etgen 93er^ 
ftt^eA ba0 sflfararige ®oIbmutiieti fidf segen etnanber weniger a(- 
veibeii/ al9 jene 9on reinem ober t)om 234 farattgen®o(be. 3(nper« 
bem tfl 190^1 ^auft^ädflidi btefer (Sebrand^ ou9 ben Briten ^eriuletten/ 
»0 bie Sc^ctbuttgtf nnfl ber SRetaOe no(f)meniger ondgebilbeC mar/ 
folglid^ fawo^t ba^ ®orb ald i^oriugKc^ baa Silber ^ bad {ur 
m&nit fani/ no(^ me^r ober weniger tixfftx^UiQ war/ unb e> 
fona4> not^wenbtg würbe / btefen Jtu))ferge$a(t burc^ wettere ?e« 
girtsng ober bnr^ ^ermifd^ung i^on Silber i^erfc^iebener Sein^eit 
auf eine beflimmte Jtarottrung )« Bringen. S^tutaa Sage tfl bad 
64>eibungaoerfa$ren fo oerooOrommnet/ ba$®oIb unb Silber int 
reinen 3ufianbe o^ue oer^ditni^mdßig bebeutenbe jtoflen bärge« 
fleOt werben Knnen / \o ba$ man bie Segirung nur in jenem SJfaße 
t^otjnne^men braucht/ bie ttxoa ber ^uafitat bea ^&nimttaU$ 
am befien juragt Starfe Üegtrungen finb in jebem SaDe nac^« 
i^eilig unb im SOfün^wefeti ju oermciben. IDcnn bteSRunie ^atim 
Serfe^r nur fo oietSBBert^/ afa i^r ®e^a(t an reinem üRetaDe obee 
i^r Seinge^oU betragt. !Z)er Sufab an 9np\a, ber bei gering^al' 
ttgen 0t(bermuniett nic^t unbebeutenb tjt; ifl ba^er oerloren. 
2(uferbem erforbern fof^eSITfunjenoer^dltntßmdpig größere Sabri' 
fationafoflen/ weil biefe mit ber@r5ße berSRünje {une^menj auc^ 
im 93erf e^re erforbert biefiarf legirte^unje eine größere 2(n0gabe 
für £ran())ort bei 93erfenbungen ; ferner ifl f!e wegen ber leichten 
Orpbirbarfeit bed £u))ferd einer fd^neOern 2lbnü(ung unter' 
worfen« 

2>ie gebräuchlichen Segirungen ber ®o(b' unb @t(bermünien 
f nb iibrtgend fe^r oerfc^ieben. Sen grSßten Seinge^alt ^aben bie 
faiferf. 6flerreic^ifd^en ^utaUxi, ndmlic^ a3 ^arat 9 ®rdn/ ober 
in ber raupen 9Rarf nur 3 ®rdn tupfet; hie dltere @uinee ({U 
31 ®^tll.) unb bie neueren @oocreign$ (ju ao @^ia.) ftnb jtt 
M^aratfeinO/izSnfab)/ ^^^ tJreupif^eSriebric^db'oriuai Statat 
8 ®rdn/ bie franjoflf^en ®oIbmönien {u 21 £arat (Vio 3ufab) 
ausgeprägt. IDie Segirungen ber großen ®ilbermiinien ftnb eben fo 
i)erf«^ leben / oon 14 2Dt^ 14V5 ®^i^ Ui^ (^ie englif^en) bid 12 
Sotl^ fein (bie ))reußifc^en). IDie franjSftfc^en !9?unien enthalten 
Vio 3ufa^ ober ftnb 14 2ot^ 7Vs ©rdn fein; ebert bi^fe Cegtrürig 
t{i ouc^ jule^t fiir iit SEnünjen ber SoHoereinftaaten angenommen 

i5* 



230 !Dlun)runft. 

bann mit Jto^kn um^fbin wirb, auf iene 0(^a(e# 39 Ut 80»« 
boner fBl&n^^ ^at ein fold^er frdtennber SSinbofen 2a Boü engl. 
iDurc^melfer bei 3o Boü Zuf$. Ser ^ifeme S^git für btefen 
Ofen faßt 4^0 $funb 0tlber. 3(Hf ben IKanb bed 0d(^melito« 
))fe^ »trb ein gupeiferner Sttng, Don 6 3oD ^o^e, Anfgefe|t/ um 
bie Jtoj^Ien ($oat$) btft an unb über ben 8?anb bee erfieren an« 
legen jn fönnen, o|ne bap fte in ben Siegel faUen; bieferdting 
wirb mit einer platte voü ©ußetfen bebetft, bie nid^t nnr bie 
Jto^Ien ^hpält,, fonbern land) bie Cuft. $6etm <£infe(en bed Sil* 
ber»/ welcbe« er(l gefc^ie^t, nacbbeni ber Sieget fe^raOmib^ 
hi» ijum lid^ten EKot^glu^en gebracht worben f wirb «tibaa Jto^ 
lenflaub beigefügt^ ber ftcb an bie 9B4nbe be» Siegelt anfe^t 
itnb bad 2(n^dngen bea @i(ber$ ^inbert 93on bem geftb^ol' 
jenen Silber wirb, nacbbem ed. gut mngerii^rt worben, eine 
^robe genommen, um fte auf ben gehörigen Seinge^alt jn 
nnterfuc^en. E^acb bem Scbmeljen wirb ber Siegel miUelfi einrt 
Ara^ned m^ bem Ofen gehoben unb in bie (Suproafc^tne gelegt, 
unter welker bie gupeifernen Sormen ober Slafcben ber CBei^ 
nacb in einem EKabmen aufgefleQt ftnb, ber mit Keinen Stdbern 
Derfe^en ifi, bie auf einer ®c^ienenbabn ftcf^ bewegen, fa, baf 
ber SRa^men mit ben Siafcben in bem SRape flcb fortbetoegt/ 
,a[d Ue gerabe unter bem 2(udguf[e.be6 eüc^meljtiegeld beftnblic^e 
Slafcbe gefuOt iß. 

Z>ae 0tre(f en. Z)ie gegoffenen 3aine werben anf einem 
SBaliwerfe oudgeflrecft, bia fte biejenige Z)t(fe erlangen, mW 
für bie SD^unjpIatten ober SRuniblecbe, bie ouagej^rägt werben 
foUen, ndt^ig if}. 2)urcb bie Operationen bed 2>ttiden$ fu^t 
man ben Schienen bie moglicbfl gletcbmd^ige S)icFe jn geten^ 
weil baoon ^aut>(f4(ibli()!^ ba$ g(ei(be @ewic^t (0cbrot), ber w^ 
benfelben au^gefcbnittenen platten abgingt, unb burd^ bie@e« 
nauigfeit biefer Ofttation bie nac^folgenbe 2(rbett be» 3n^»' 
fe^r abgefurjt wirb; &|)4ter|^in werben bie «erooafommneten 
«Qorricbtungen bef^rteben , welche ju biefem (Berufe angewendet 
werben« 

:D a d 2) u r (^ f (^ tt e t b e n* 3tud ben gefiretf ten edtitntn 
werben mitteljl einea 2)urd^fd^nittea , ber ebenfaUS weiter unten 
bef(^rieben wirb, bie aRiinipIatten ober $&(e(^e auagefc^nitt^Vr 



SDtuniarbetteit« 229' 

fo gerillter feyti tinm, je griff re Slonrommen^ett bie tc^nifd^en 
Oj^rattotteti ber aRnnifunfi erreic^eti/ nnb bem S3egrtffe nac^ 
(öS btefe^ Stemebium titelt gröfer feyti , al$ t^ eben burd^ bie 
®rettie ber ®eiiantgrett / bte man erreichen fann / bebingt wirb. 

Sladf ber legten BcHDtttiM • IRuttif ont^ention barf für bie 
9Seretn««t^aler bei ben einielnen 0fd(fen biefe Xbwet^^ung im 
Stinge^afte fomo^I/ aU im ®emtc^te/ ntc^t me^r al0 bret Saufenb« 
t^f (Vsooo) betraseo. 

:Die arbeiten Ut Vulmfinien« (feilen fi^ in folgenbe Oift» 
rattraen: 1) £(I0 (Sieben ber Saine^ Schienen ober Karren^ 
3) ba< StvecTen/ 3) ba^ SurdjffdS^neiben/ 4) ba9 3ttflii^^n/ 5) ba< 
9t4nbern ober £r4nfeln^ 6) bad hieben nnb Serben/ 7) ba* 
9>r4sett. 

2>a0®iepett. 2>a0 (n Dermfinienbe VlticXi loirb na^ fei« 
»er ge^jrigen Segirnngin Siegeln im S3inbofen gefdSimoIien/ nnb 
t» Sonnen in doine gegoflen. ®ew6^nlid^ gebrandet man bajn bie 
|>a{faner ®rap^ittiegel oon ^inreic^enber ®r69e / in benen ba< 
fnt»fer^aftige Silber/ mir Jto^Ienßanb bebecft/ um bie Cjrpbatioit 
be^ Jtupfertf nnb baburdS^ bie Venbcrnng be9 Aornd (u oermetben/ 
im ^(ttffe erhalten wirb, inbemmanbie SRafle vor bem Knegiefen^ 
ba^ bei großen Siegeln burd^ 21u5f(^opfen mittetfl einer mit 8e^m 
befirid^enen S^oreae gefc^ie^t f mit einem eifernen Siffel gnt um« 
f u^rt / nm bie ©letc^f^rmigfeie ber Segirnng ju bewirfen. %iit 
®o(b finb bie formen oon ®u$eifen; für Silber gefdS^ie^t bot 
@iefen anc^ nad^ gewo^nlicber Seife im 0anbe / inbem in bem 
®ief Paflen mittelji bed fogenannten StedS^mefferd , ba0 bte Sorm 
ber in gief enben Schiene ^at , bie ndt^tge ^S^Inng im Sanbe 
eingebrncft wirb. SJorjutie^en finb fdr i'eben 9<^D bie gnßeifer« 
nen gormen ober S^afc^en/ inbcm fie reinere 3aine liefern nnb bio 
3lrbeit,f6rbern« Sie werben oor bem ®uffe in einem SRuffelofen 
4rm4rmt/ nnb auf ber inneren Seite mit Sein6( beflric^en« 

Statt ber ®rap^ittiegel wenbet man andS^ rSiegel von ®uf « 
etfen on« Um i§ren 93oben vor bem unmittelbaren 2(ngriffe be< 
Sßinbofenfenera unb oor bem Sc^merjen (u fiebern/ legt man 
unmittelbar auf ben Stofl eine gufeiferne/ 2 SoQ bitfe, 1 Soll 
^04^ mit Jtol^Ienftaub bebedPte S^ale, bie nm s 3oO breiter iff 
aU ber 2)urc^meffer Ui Sopfea^ unb fleOt ben le^tereu/ ber 



230 !Dlun)(unft. 

bann mt Ao^kn «mg^ten wirb, auf jene 0(^ale. 39 ber 80»^ 
boner SRiinie ^at ein fold^er freiteunber SBinbofen 21 39U $n%U 
Z)urc^me|[er bei 3o SoQ £ief^ :Der ^iferne S^gel für btefen 
Ofen faßt 430 $funb 0i(ber. ^inf ben IKanb bed 0d(^melito« 
))fee mtrb ein gupeiferner fAind, i)on 6 3oa ^o^e / aufgefe|tv um 
bie Aoj^Ien (jtoafa) bsft an unb über ben 8?anb bee erfler^u att> 
legen ju fonnen, o^ne bap fte in ben ZUqH faUen; bief<r dting 
wirb mit einer platte )>on ©ußeifen bebecft> bie uid^t nur btf 
Jto^Ien ab^dl(t/;.fonbern ,Md) bie Cuft. $6eim (Sinfe(en be9 @tU 
berd, Welcbed er(l gefc^ie^t, nacbbeni ber Siegel fe^raOotflt^ 
bid inm liebten 9tot$g(u^n gebracht werben , wirb tWai ito^ 
lenflaub beigefugt/ ber ficb an bie 9B4nbe bee Siegeld anfeftt 
unb bad 2(n^(!ngen bea @i(ber6 ^inbert. 93on bem gif^^mi»!« 
jenen Silber wirb, nacbbem ed gut umgerührt worben, eine 
^robe genommen , um fte auf ben gehörigen Seinge^alt jn 
nnterfucben. E^acb bem Scbmeljen wirb ber Siegel mittelfi etned 
Ara^ned an^ bem Ofen gehoben unb in bie ®upmaf(bine gelegt, 
unter welcher bte gupeifernen formen ober Slafcben ber £Set^e 
nacbin einem EKabmen aufgefleQt ftnb^ ber mit Keinen Stibern 
Derfe^en ij}, bie anf einer ®c^ienenba^n ftc|)i bewegen/ fa> baf 
ber SRal^men mit ben S^Afcb^n in bem SRaße ft<b fortbewegt, 
,a(d bie gerabe unter bem 2(u6gu{re.be6 @(bmelitiegeld beftnbKc^f 
Slafcbe gefuOt ifl. 

Z>ae 0tre(f en. Z)ie gegoffenen 3aine werben auf einem 
SBaliwerfe audgeflrecft, btd fte biejenigo 2)i(fe erlangen, wel^e 
für bie SD7ünj))Iatten ober SRiittiblecbe , bie autge^tigt werben 
foUen, ndt^ig tfl« 2)urcb bie Operationen bed Strecfend fucbi 
man ben S^ienen bie m(g(id^fi g(eicbmtf#ige !DicFe ju geben, 
weil baoon ^au)>tf(l(ibticb bad gleiche ® ewicbt (@cbr ot), ber and 
benfelben audgefcbnittenen platten abgingt, unb bmd) bie ©e« 
nauigfeit biefer O))eration bie nac^folgenbe 2(rbeit bed 3nßii^eaA 
fe^r abgefärbt wirb; &|)4ter^in werben bie oerooUfommneten 
93orricbtungen bef^rieben , we^e ju biefem 83e$ufe angewenbet 
werben. 

Z)ae2)ttr(^f(^netben. 7lu9 ben gefirecf ten 6c^tenen 
werben mitteljl eineS Sur4)f(^nittee, ber ebenfaUS weiter nnteit 
bef(^rieben wirb, bie aRiinipIatten ober $&U(^e au^gefd^nitteu/ 



^tn^tUiUn. 231 

t90bttr<^ fl# lim ooDfornmen gleic^i ®c8 ji tr^altni«. (Ro^. hm 
S>urdS^fd^netben werben bie ^^(atten. au9geglü$(/ foivol^I um fle 
oon bem an^^ngenben 6§(e {u befreien/ woniit beim 2>ur^f4nei« 
itn ^un^e unb Unterlage genest werben ^ ald an^ um t^nen 
bie nöt^tge SBeic^^eit wieber ju geben ,^^ bt^ i^nen ba5 Strecfen 
genommen ^U 

Sad Sufliren« @inb bie Sd^ieneu/ aud benen bie 
$B(e(^e auggefc^nitten warben / nic^t i^ollfommen gleid^bidf^ obef 
iji loenigPieng bie Ung(eic()mdßigfett btefer siicTe großer/ 4ldbie 
©renje be6 Stemebiumd^ fo fallen fie bei gleicher ®r&ßey bie 
t^uen ber Surc^fd^nitt gibt ^ audS^ nic^t oon uoQig gleidjfem .ßt» 
wid)U aua. Siefe ©emic^tdabweid^ungen fo weit audiuglei^en, 
baß (i^ menigflend bie ©renje beO 9temebiumd ntc^t uberfc^reiten^ 
iit ber 3wecf bed SujlirenO. ^a« 3ußiren gefc^ie^t entwe« 
ber in ber SRarf/ Ui ben ^d^eibemunjen ^ ober in ^tucfen^ bei 
Bett größeren ober Mourant '0ortcn. fi3eim Sufiiren in ber 
9Rarf / werben fooiel 0tucfe al6 nad) ber gefebüc^n iBeilinu 
mung auf bie SRarf ge^en foQen/ abgewogen unb unterfuc^t, ob 
fie im ©an^en ju fc^wer ober ju leicht nac^ )ener iBellimmung 
|i(^ ergeben* ®roßere SKunien werben in Stucfen tuiltrt (gefiu' 
dfelt) } lebe einzelne anuniplatte wirb ndmlic^ gegen eine fitotmaU 
platte abgewogen; wenn fie ju leicht ifi/ (urucf gelegt ^ um wieber 
eingefc^molien ju werben; ifl fie ju fc^wer^ fo wirb ffe mit einer 
geile (ber Sujlirfeile) an ber einen ^l&dfe abgeflric^en / inbem ber 
2(rbeiter bie ^^latte in bie freiöformige SSertiefung einet auf bem 
Sifd^e mittelfi einer %l&icl\dttavibt befefligten jtio^ed ani Rattern 
{>o(io einlegt/ unb oon ber peroorfle^enben %IM)0 mit ber Sei(e 
fo oie( abnimmt/ aU not^ig ifl^ um bie platte auf bad gehörige 
(Biwid^t jtt bringen. 

:Diefj^ Operation i|i bie langwierigjie bed SO?ünjgef(^dfteg 
unb erforbert wo^( eingeübte 2(rbeiter, fowo^I bamtt fie fcf^nett 
t»or ftd^ gel^e# aU audf bamit nic^t burd^ {u flarfeO Jibfeilen 
ein S^etl ber ^^(atten unbraucf^bar »Derbe. SJlan ^at inbejfen biefe 
31rbeit burc^ me(^anifc()e/ ooUfommen bem Qmde entfprecf^enbe 
Mittel hi6 je^t nic^t ju erfe^en oermo4)t. Z>a6 befle SEßitteO bat 
SufUren abinfurjen unb ^nm S^etl tu befeitigeu/ befielt/ mt 
fc^on oben bewerft/ $anptfäc(^Ii^ barin / ia^ bie 3aine ober 



232 ' 9l^)fiinjl; 

(Schienen in mdgltd^ff glei(fimfi$tget iDidPe j^ergeffeüt mthtn, 
m9 bntdt iie miut untinU\d)xUUnen mec^anif^eitSlomd^tnii« 
gen beiwecft wfrt. "*, 

Z)a» iKdnberit ober JtrAttfirn. Sie iufllrten Stfide 
werben nnn gerAnbert, ndfmli^ auf bem SKanbe mit einer 93er« 
{ierung ober einer &d^rtft verfemen ^ wa$ gnttdc^fl ben Bweä 
^at/ bad betrtfgertf^e Sbfetlen be» 9tanbea jn »ersten, an^er« 
bem am^ ati aSersteruna ber SRiinie felbfi btent. I&tefe Stdn« 
ternng ni^irb burcl^ bie 9tdnber' ober Sitiu\elma\dim ^ergefteOt^ 
n^elc^e metter nnten nd^er befc^rieben niirb^ t>ie Sieriiernngeit 
obf r bie &d)iift tt>erben bdmie entmeber «ertiefe ober ergaben bent 
SRanbe eingeprigt 3m er{!en SaOe QtidfU^t H$ Hutpt&^m 
fonac^ im ^rdigriti^e (wot^on n^eiter nnten)/ »obnrdSi bi^ SDIuntf 
einen glatten/ fdntigen 9tanb er^dlt; im festeren SaDe bagegeit 
gefd^ie^t bte ^rdgnng o^ne Sting. Sie erjle Htt ifl ^eutinSage 
«m gebrtfn^^Uc^ßen / ba bet berfelben bie i>ertieft< 0d^rift am 
teilen oor ber 2(bntt^ung gefc^u^t ifl. feinere SRnnien »erben 
<itt(^ bfoß im Stinge mit glattem Stanbe andgef^rdgt/ wo bann ein 
9t(Snbem vorder ntc^t Qitatt ftnbet» Und^ xoitb biefe« bann tf 
ffatt, mnn ber ^rdgring felbfi bie SKdnberung gibt/ wa0 in 
mehreren SiOen gefc^el^en fann/ wie weiter nnten bei ber83e« 
f(||reibung ber ^rdgmafc^'ne n4^er er^eOet 

: 3>aa Sieben* nnb Sdrben. Sie gerdnberten ^UlU 
ten werben nod^ einmal andgeglu^t/ unb bann in einem tu* 
pfetnen Jteffel unter Umrd^ren mit bem fogenannten SSBetnflein« 
fnbe fe lange gef oc^t / bia fte eine metaOifc^ glinjenbe Oberfldc^ 
erlangt l^aben. !Diefer 0nb befielt gewS^nlic^ aua brei Steilen 
to^em SBeinfiein mit fünf Sl^eilen St9d)\cäi, welche in ber ^inret« 
^enben SDIenge fiebenben SBafferd anfgel^fi werben. Siefe SSei^e 
nimmt baa Jtupfer anä b^er Oberfläche ber 9RetaII}>tatten ^inweg/ 
fo/ ba$ biefe in reiner ®o(b« ober ^ilberfarbe erfdSieinen. 3ft 
bie Oftxation beenbfgt/ fowirb ber &nb obgegoffen/ bie ^lat« 
ten Werben mit Saffer fo lange abgefptilt / bia aOer Stficfftdnb 
ber $6et^e weggef^aft ift/ unb bann bnrc^ Umrühren in warmen 
@ägef)>jnen ober für {{c^ mittelfl ber SB4rme abgetrocFnet / wor:» 
auf f!e {um 9>r4gett bereit ftdb. SDer gebrauchte 0ttb wirb ge< 
fammeU^ um fy4ter no^ einen geringen ©e^oft an ®plb aber 



ÜRänitnartri^inen. 233 

0tAer tatMi jn fd^eibeit. 6tatt be6 SeinfkiitfiiM fanA an^ 
eine fe^r verbannte Cd^mefelfänte angewenbet tverben. 

^ntif biefed fOerfo^ren erhalten esilbermänien am( au6 
jlaer (egtrtev iOlafre einen reinen Silberglant/ tnbeni t^re Ober« 
f[4d^e mit einer biinnen Soge ^m beinahe reinem Silber bebetft 
ifl. Diefea 9}erfa^ren ^ät im SBefenberen auper bem befferen 2(n« 
fe^en ben Sort^ett^ bo0 bnr«^ biefe oberfIdd^Ii<^e eebetfnng mit 
reinerem SßetaDe bie SKdnje me^r vot ber Xbnnbnng gefcbtibt iß/ 
tnbem biefe l^anptfäc^n«^ bnri^ bie leidste Orpbation be9 ltu)>fer«/ 
Mlc^ed bie Segirung enteilt/ ^erbeigefti^rt mirb. 

3> a ^ 9 r d g e n. !Dte rein^ gef^ttenen statten werben fo» 
na^ in bem ^4gmerfe {nr Stange anageprdgt. 2)ie ^4gwerfe 
i^on ber vorifigtic^flen (Sinrtd^tnng werben weiter unten befd^tie« 
ben. (Sine an»fdl^rli<^e Sb^onbL dber 9Rungen unb snunifnnbe/ 
enthält ber qjftt si^eil 9on Arnnt'b iton. te^nol. (Encpffopdbie). 

iOtunjmafd^inett» 

Sie fDtafd^inen / mit benen bie im vorigen beget^neten me' 
^Mtfd^en Operationen anegefd^rt werben / finb bo« Strecfwerf/ 
baa Sugwerf/ ber ;Dur(|ff<^nitt/ ba9 Jtrjufelwerf unb ba6 
^rigwerP« 

2>ie erf!e Opet^hn, bie mit ben gegoffenen tSarren ober 
Satnen aua ®olb/ Silber ober j(ttf)fer vorgenommen wirb/ ift 
baB Streifen in einem eigenen Streif' ober $B3a(gwerfe. !Die 
Silbergaine werben gunt Streifen in einem Stammen * Ofen bi< 
gnr gtot^gin^ wärme er^i^t ^ bie ®oIbgaine werben falt gejlrecft/ 
unb lafTen ^^ i»^e Jtnwdrmnng fo bönn al6 n6t^tg auftwargen. 
X>ai^ Streif werf ifl auf Saf. an. gig« 6. uorgeftent; welche 
ben 2(ufriß von einem SBitilsenpaar famml bem Sewegunge • 9Re« 
d^aniömud geigt, 

A ifl bie -obere Hub Bbre untere SBalge; CC ftfib bie Stjnber 
von ®ußeifen/in benen f!e (aafim. !Z>ie obere SBa(ge wirb in 
i^rer (Sntfernnng t^on bee nntei^en burib bie Scf^rauben FF re' 
gttlirt / bereti Bewegung man tt4|er in ber abgef^nberten Signr 
für eine ber Strauben fle^t/ wo hh bie 3^))fen(ager ober 93a« 
cfen mit ber 6ffliilttg b für ben 3(^tin ber Salge fInb. Zn bem 



234 SRäniftmfi. 

öfteren Z^itfe t>ts 0((rait^t U9iAUt {!(§ bie ^lott« ober bcr JtrO' 
gen f/ 00^^ melcf^em iioei SOoIieu gg/ ^erabge^en, unb in bent 
dApfenloser mtüelji eittec IRug etVigelaflVn finb« ^rc^ bod Um« 
bre^en be( Schraube ^eben obec fenfen fic^ alfa bie SSacfen unb 
mit t^nen bie SBalje. Z)iefe Soffen (inb genan in bie en^fprec^en« 
ben Öffnungen ber Staubet G C eingefügt. Um bie beiben Sc^ran« 
ben iugleicb «niiubre^en f fo baß fic^ bie äBalje in yaraDeler 
Sage {u ber unteren ^ebt ober fenft / ^at jebe am oberen Snbe 
ein geii^ntea Stab F^ mld^e, tpie bie Sig* ^/«^ fu^ Ocb (eigt/ 
burcb eine Schraube o^ne (Enbe FF mngebre^t werben. Sie bei« 
ben 0tdnber ftnb in ber flarf en Unterlage D D oud ®n0eifen^ 
bie auf bem SRauer werfe E £ rul^t, eingefeilt. Sie finb burc^ 
bie {^Ijen a oerbunben. iSie Ouerflange S trägt bie platte {um 
3(ußegen bed {u (irecf enbetr SRetaUd. 

Sin ©etriebe/ bad auf ber 2(re be9 0cbwnngrabe6 ber 
2>amt)fmaf(^ine fi^t/ greift in baa große Stab M ein/ baa bie 
SBeDe NN umbre^t^ bie fo lang ifi/ baß f!e für {wei SBalten« 
yaare bie ^Bewegung mitt^ei(t / opn benen in ber 3ei(^nung nnr 
ia^ eineoorgefieltt ifL iBei L fi(^t auf biefer SSSeUe ein Stab/ ba^ 
burc^ ba6 Stab K/ bad in ben 0tdnbern kk rn^t, unb beflen 
2(jre mit ber f urjen SBeOe r I r auf gewöhnliche 3(rt oerbunben 
{(1/ bie obere 9Ba(ie A nmbre^t. 2>ad an bem anberen (Snbe ber 
fSeUe N tlb^nbe Stab 0/ fe|t bie nntere Sßalje B in S&ewegnng 
mittelfl bea Stabed P / bad in ben 0t£nbern p p rn§t unb bnrc^ 
bie SBeDe Q mit iener aßalje {a jUerbinbung i% Die StAber O 
unb F finb oon Heinerem 2>ur(^meffer ald H unb L/ berühren 
fiäf alfo nic^t / fonbern an ber einen Si^itt greiß ein gei4§n(ed 
Swtfi^enrab in Seibe/ fo baß auf biefe Titt bie beiben Sal^eB A 
mib B ftc^ in entgegengefebter St{d||tiin<g bewegen« 

Sig- 7* ifi bad 992aß für bie iSicfe ber audgewal^ten 3aine« 
€d befielet auei jwei jld^Iemen Stegein , bie m bem einen (Snbe 
feil oerbunben finbf an bem anbern Snbe in einer gewijfen Snt« 
fernnng and einanberfle^n/ fo baß fte einen aOmili^^ erweiterten 
Staum iwifd^en (id^ bilben. Z)ie ^iten finb mit einer dwi^tu 
lung oerfe^en. Um bie iSitfe ber Schienen (u me|fen/ ((ftiebt 
man i^re jCante in bie Öffnung^ bid (ie a»lit^t, wo bann bie 
' S^eiiung bie 2>i(re anieigt. 



SO^finsmafil^inen. iS5 

3>ie Sig* >4 nnb tS, auf £af. ai5/ ßiOt ba« ed^etbimg 
ober bie jt r e t « f cd e f e wt,mit mtd^tt bie au«geflr«f Un Same 
in &lretfen i^on ber ge^drigen Srette gefs^nitteti merbm/ nm f^ 
nad^ M^ btefen bie aRuajfiiitfe i ait^inrc^iietben. 2>tefe Sreite 
betragt dtmd^nlidf ben ^Durd^meffer oon (wei fplc^en ®tii(fen ober 
^Utteu. L L tfl ber flarte etferne Sta^roett / ber fefl auf ben 
Orunb bed aRfi^dverf« aufgefc^raubt iß/ fo baf ba» 3a^nrobO 
gerabe über ber SBeQe liegt/ bie ba* ^trecfmerC umtreibt/ m 
meidSK^ ein Stob in jened 9tab eingreift« 2>ad Stob D tfl anf ber 
^orijontabn 2tjre B B befe^gt i A A i|l eine i^nltcbe 2()re in be» 
oberen Steile be9 Stammen« L L/ bie bttr<^ batf So^ni^Ab C be« 
megt wird/ in welche ba« untere Stab D eingreift. Hn bent fttUbt 
ber 2(ire A nnb B finb bie e(^neibf<^etben E unb F befeßigt 
2>ie Itanten biefer Scbeiben berühren ficb genau feitw4rte nnb 
eine greift ein wenig über bie anbrre. S>tefe itanten ober0cbnet« 
ben finb »on ge^(irtetem &ta^l genau rnnb unb eben abgebre^t« 
H ijl eine fc^male $&anf/ an welcher bie 04>iene anliegt/ wenn 
man fle oorwdrtd gegen bie ediere fc^iebt ; biefer %ä^t€t iß mit« 
teiß einer SteUfcbraube betoeg(i<d/ unb bie Entfernung/ in meU 
c^r er von ben 0cbneiben EF {urutfile^t/ benimmt bie 93reite 
beg Streifend/ ber von ber S^iene ob gefcbnitten wirb. 2>ie 
Settenberu^rung ber beiben Sc^neiben wirb burcb bie Schraube 
K regulirt. 

Um biefen Streifen ober Schienen genau bie erforberlic^e 2>irfe 
gn geben/ oor bem 21u«fcdneiben ber SRuntpIatteu/ werben fie no4 
burcb ein SBaljwerf ober aütli bnrcb tinz Sttgmafd^ine ge|ogen. 
S>ieSig« 10/ £af. an ßeOt bad Sein«0tre(fwert ^ot, ba* 
|n bem erjleren SOe^ufe bient/ oon bem einen Snbe bed flSalien« 
gerußea oorgefieUt/ um ben 9Recbanidmud für bie Stegulirnng 
ber unteren fiQaiie ju {eigen/ ba e9 nur biefer Sb^il iß/ in weU 
cbem e9 fi^ von bem größeren Strectwerfe unterf^eibet. a iß et« 
ner ber Rapfen ber oberen SBaiie ; er pa^t genau in ein Sager/ 
bad burcb bad mit einem i>alfe oerfe^ene Clnerßutf d nteberge» 
brucf t wirb / mitteiß ber über bei^felben befinbücben ecbrauben« 
mutteru/ bie bier ni4t/ xoU bei bem erßen Strecf werfe/ jur dtegu« 
lirung ber SBalje bienen / ba $ter bie untere SBalje bewegticb iß/ 
bie obere aber feß liegt. 3)er 3^Pf^9 ber unteren SSal^e liegt in 



236 SD^uttifuttfl. 

linetn jmifc^en Un Reiben ^tünUtn M (Bttä^tt (ewegli^en 
Sager. 2>tefei Sager ru^t auf iem SteiU e, ber tn einer )>atfettbeii 
^i^Iuitg bed 0tdnbera fl(^ oerf<|ftebt Snbem btefer AetI weiter 
einsetrtebett wirb/ ^ebt ftc^ bur^ benfelben bte untere fßalie* 
(Eben biefe 93orrt(^tong beftnbet fid^ auc^ an bem anbernSnbe M 
®erufie^ unter bem anberen BAt>fen ber unteren Salje/ nnb 
leibe Iteile merben {u gleicher S^tt auf btefe(be Hxt bewegt« Unt 
biefe tBemegung ju bewirken , tfi bte Schraube f in {eben ber 
Aetle eingelaffeu/ unb biefe Schraube mit bem mit einer 04ranbt 
^^ne <Snbe g oerfe^enen 9tabe «erbmiben. Z)iefe Cd^ranbe P^ne 
(gnbe Idttft dber bie ganje Sreite be^ et4nber6/ fo bof fte in bte 
beiben Sttdber {ugleic^ eingreift unb festere umbre^t / unb babnri^ 
bie beiben SteiU gleic^dipig «prmdrtdfcbiebt ober lurucTiie^t/p menit 
fie mit ber an bem einen Snbe beftnbltc^en JCnrbel umgebre^t 
wirb. 2>urd^ biefe Sinri^tung läft {14 bte untere VRal^c ber 
oberen um jebe geringe unb beflimmte ®tift nd^ern ober baoon 
entfernen. .1 i|l eine Safel/ ouf welcher ber 3dtn ben flBalien 
iugeftt^rt wirb. 

Bei ber/ {nerfi oon ibarton etngef Aorten Sogma* 
f<^ine Wirb ber Sein na<^ 2(rt be« Sra^ttie^ene , bnr<^ (wei 
fBacfen burc^gejogen / unb baburd^ eine größere ®enauigreit'tti 
ber 2(bjnfitrung ber 2>ttfe ber Saine ober ^cbienen errei(^t. 

Xie Stg. 1 / 2 unb 3 ber Saf. 2 1 4 geben bte 3)ar|ie0ung 
einer fleinen ^afäfint, wel^ie ju einer fQerorbeit fär btefe Opt* 
ratton bejltmmt iß/ um ndmlic^ bie (Enben ber 3<iine ober &(^ie« 
neu etwaa bdnner (u ftrecfen / bevor fte in bte 3ngmaf<^ine fom« 
meu/ bamtt fle {wifcben bte Sacfen ober 3ngetfen ber lebteren ein« 
treten Knnen. Sie befielt aua einem $oare Keiner SBBa((en/ bie 
itn oergrSperten iOiaiftüit in Sig. 1 oorgefleUt flnb. A i(i bie 
obere S3alie/ unb B bie untere; bie (entere ^at brei flache Seiten/ 
wie bte Signr jeigt. C ifl bie SRetanfc^iene {wif^en ben 9BaU 
{en 'y D ein Jtnopf ober kalter / ber auf einer beliebigen Stelle 
be< 0(^enenenbee fefigefteDt werben fann. 3)ie Sig* ^ ifi ^ine 
2fnft(^t bee StrecTwerfed oon oorne / unb Sig* 3 von ber Seite. 
S>te S3a(ien AB werben bnrd^ bte ©etriebe a b umgebre^t. F tft 
ein groiee 3a^nrab/ ba9 auf bem (Snbe ber }(jre ber untern SBalje 
ft^t« Zit{e9 Stab wirb burc^ ba9 ©etriebe G umgebreclft/ web^eft 



SRalttmaf^tnen. » 257 

•II einer SBeOe fefiftftt/ tie quer ulev Me SPtaf^iie geft/ an bem 
einen <Enbe mit einem C^if^nrnngrabe/ nnb nn bem^anbern mit ei« 
nerSrommei oerfe^en ift, um wel<^e ber Stiemen o^neSnbe Mnfr, 
meld^er von ber bemegenben Itraft (ber Damt^fmaf^tne) bemegt 
tt^irb. S>te SD?itte biefer fllSeOe ober t^re 0teBe imifd^en bem 
S^nrnngrobe nnb ber Srommel btibet einen ltrnnHn|a)»fen / mit 
meiern bte Ctonge d in SNrKnbnns ift, mehf^e bot eine Blatt 
H einer 04ere bemegt / ppü melier bo* anbere KUtt L an be» 
Oerfiße nnitm^UJ^ befefügt i^ 2>ie (Entfernnttg ber SSaljen 
I9trb nnf gemt^nlt4e2(rtbttr4> bie ® if^ranben cc regnlir^ mel^e 
nittelfl ber betben Balituibit bnr^ iüi betriebe p ba9 in beibc 
infitiäf eingreift/ nmgebre^t werben« 0{nb bieCnben berSaine/ 
I9el4e |»if<^en bie SBaljen gebra^^t «»erben fpDeu/ nid^t genan 
te^itetf ig/ fo werben fie mittel^ ber Sif^ere/ bie mit ber 8IIaf<^ine 
f^eflinbig in Bemegnng ift / gerabe nnb eben gef4>nitten. S>itfti 
Sttbe mirb bann ben ®a(|en bargeboteu/ nnb {mar/ ni^twie 
j)emi^n{i(^/ Don derjenigen ®ette/ mel^e einlieft/ fonbern pon 
^r entgegengefel^ten/ nnb in bem 2lngenb(t(fe/ alg eine ebene 
Seite ber nnteren fBalje ber obem SBoiie gegenüber tritt/ wirb 
bteeii^iene eingefc^ebeu/ bi< jn bem Jtno^e D (Stg. i)/ mo bann 
f^ei ber weitem Umbre^ung/ wenn namltdS» bie i^Iinbrifcffe eititt 
ber nntern SSBaUe nac^ oben tcmmt, ba9 ^^ienenenbe anagenHdjf 
wirb. 

Sie 3ngmaf(^itte felbfl iß in ber 8tg.6 in ber ptt^pth 
lioif4>en Vnfi^^t «orgeßeDt. Sie %ig. 4/6—9 fleOen £^ei(e ber« 
felben im vergriperten SRaßflabe vor« S>ie %i$. 7 nnb 8 {eigt 
im Snrtbf^nitte/ wie bie Schiene C bnrc^ bie Sotfen ober 3ng« 
etfen / gig* 8 unb 9 / m(|[e((l ber 3ange Sig. 7 bnr^geiogen 
wirb. 

2>ie Stg« 4 ifl ein 2>nr(^f(^iiitt biefer ßd^Iernen 95atf en. 0{e 
befielen ana jwei SpUnbern A9 von (Zta^U bie fe^r genan ge« 
arbeitet nnb fiarf ge^4rtet finb; fte flnb in ben|beiben Schiebern 
D D einge)>af t / unb burif^ bie beiben StucfeEE/ bie gegen fie 
gefc^raubt ftnb/ feftge^alten. 2)tefe Sta^Iiylinber mäfTen genau 
nnb fefi in t^rem 9ager eingeyait fepn/ fo baf fie ft<^ weber neigen 
noc^ bre^en Knnen / nnb bem SRetaDtaine nnr einen geringen, 
2$eil i^rer DberfMc^e barbieten« Sie Cc^ieberD ftnb in eine 



238 SRdnjfHnfl* 

85d4fe ober Sta^m^tt/ gftg. 8 ««^9 (BnQt a^men) emgefe^l 
fie fi^en aaf t^em SSoben bea Stabend ffadS^ auf (Stg. 8) / unt) 
tmet 0titcFe ob^r «galtet FF finb gegen bte &d^teber gefd^vaubtf 
ttm fie am SKa^men fefl ju ^alteui. 2>er untere 0dliteber wirb 
huti) bte i»ei Schrauben ff gehalten ^ ber obere mtrb burc^ bie 
grof e ^c^rmbe G ntebergebrucft/ bereu obered Snbe mte etnem 
Sa^nrabe oerfe^en ift, bad bnrd^ euten ^ebel mittelfl etiie^ ®e« 
triebet nmgebre^t werben fanu^ um boburc^ bte (Sntfernnng ber 
betben 0ta^(j|9ltnber ju reguliren ; baiutt bte eteutdr gefleüte 
CMbraube feßße^e^ tflfie am obernS^eüe nocbmtt berSteünutH 
oerfe^en. 2)te @(bteber finb 4U^ oon ben Seiten ge|orig feflge-- 
fleflt bnrcb Strauben ^ bte burcfy bte €lettenfiucf e be6 ffta^ment 
ge^en/ unb bereu 0|)t^en gegen <Sta^{)Iatten ; $mtftben j^nen 
nnb ben 0<|ftebern ^ brucfen. Um bie Sßeriibrnng ber &pi^tn ber 
0(^rauben f bie ben untern 0(btebrr tragen / unb ber @)>i$e ber 
Stegulirnngafcbraube/ weI4ie auf ben obern 0cbieber brütft^ nod^ 
9oa{i4nbiger in machen/ ftnb.iwifcben ben Snben ber Schieber/ 
auf betben Seiten ber Snben ber 0tal^(j9(tnber ^ jn^et andbe^« 
uungdfcbrauben angebracbt^ toit inSig.qbeii {uferen ^ burd^ 
bereu Urobre^ung ber gehörige ®rab ber 93erii^rung/ um bte (S(a« 
fKjitdt bea SRaterioId (u ttber^inben, ^ergeflellt toetben fann^ 
beoor bie SpUnber auf ben SO^etaSgain ju mtrfen anfangen« 

X>n Sugra^men ifl auf bem einen Snbe einea langen ©e^ 
räße« befefiigt; S>g« S. X>hU^ ®eräfi irdgt {loei SSBeUen A A^ 
eine an iebem (Enbe. 3(uf biefeuSSeOen finb 8t4ber ober S^oUeti 
befefligt/ um bie Letten o^ne Snbe B B, bte ff cb auf einer ?Irt ooit 
(Sifenba^n bewegen^ aufjuuebmen. 2)te Letten werben burcb ein 
Sa^nrab C in Bewegung gefe^t^ baa auf ber oon bem Bugra^men 
entfernteren SBeUe fejlft^t. 2)iefea3a^nrab mirb bur^ bad ©etriebe 
D umgebre^t/ auf beffen Tixc ein atibereo Sa^nrab F ft^t, tu 
welcbed ha6 ©etriebe E eingreift ^ weCcbea ftcb auf ber SßeOe ber 
Srommel G beftnbei/ bie burdj^ einen Stiemen o^ne Snbe bewegt 
wirb. 2)er ^etaUim wirb burcb biefe Aette burid^ bie ^ta^U 
j^Iinber gejogen mitterfl ber Bange ^ bie in Sig. 6 unb 7 tm gro« 
fern SiWaPiiabeoorgejlentijl. ab finb bte gwei»acfeic berSönge, bie 
f[(b um i^r ©ewerbe c bre^en. Z)iefea ^at an jebem Snbe eine Heine 
StoUe; Sig.6^ mit berbie Sänge auf ber^ aufberOberfId^ebea®e' 



rdflee litQttAtn, esd^teneh^^ii flc^ UtotQt; i^fMttin Sfyüld^a 
^Mt StäUt ober Stollen/ biven Tixt mit ben ixoH ®tUnUn e« 
verftunben ifl; btefe Hxt ge^t iwif^en brn Sc^enfelenben bet 
Sänge burdS^ (^ig. 7)^ o^ne mit benfe(ben «erbunben jn feyit. 3Mf 
Gttben ber ® elenfe e e büben einen bopptlUn Saaten , %\%. 7. 
^e dange Idnft auf i^ren Stdibern onmittelbar dber ber Jtette 
o^ne (Sttbe^ fo/ baß wenn ba9 Snbe f ber Oelenfe ee niebergik 
bruA wirb/ einer ber S^oXtvi einen flarfenSHft ber Jtette nmfaft 
(9tS« ?)• ^i^ ^JP^ ber Rdber d d treibt bie ek^entel ber S^nge 
in bem 89?ofe/ aM bie <3>elenfe ee Me 0i(^ere mit ber Aette m* 
{ie^en/ an» etnanber/ fo ba0 i^re Qacfen ab mit großer ©emolt 
in trie {Sretaafd^'ene etnbefßen. 3)ie ©eTenfe e e jie^en f nrie Sfg. 
6 nnb 7 jeigt/ ein ®tä(f dber bie 2(jire ber 8t4ber ^inaoa/ nnb m 

« 

bem (Snbe berfelben befinbet fid^ bad (Begengewi4|t h^ ba9 bat 
i^afenenbe f aufgebt nnb ed von ber Jtette frei ma^t/ menn vMcii 
ein bebeufenber 3ug onf bie SLziit wirft 

Um biefe SRafc^tne jn gebrauchen; ^dlt ein 5tnabe bie Sd^ere 
bei bem ^anbgriffe r;Wenn fie von ber AetteTod ift/ nnb ^h%X bie» 
feTbe vormdlrta gegen ben Sugra^men. %\t 0(^ere bewegt flc^ 
leicht auf i^ren 9tdbern nnb babei offnen fic^ i^re fßatf en / weil 
(wei f feine Stifte \\p bie qner in bem ©elenfe befefligt finb/ bei 
biefer SJewegung auf bie ^f enfeite ber beiben ®c^enf e( ber 0d^ere 
wirfen nnb fte fc^Iiefeu/ bemnad^ bie {ßacfen Sfnen. Sie 0d^ere 
wirb bid an benSugra^men in bie9Itfd^eN(Sig.8) oorgefc^obent 
Sin gweiter Anabe nimmt einen 9)?etanjain/ berbie oben befc^rie* 
bene fQorberettung burc^ bte SRaf(|tne Sig« > unb 3 erhalten (af; 
unb bringt {^ iwtfcfien ben ^ugspünbern ^inburc^ in bte geöffnete 
Sänge. Z)er Jtnabe/ ber an ber Schere fle^t/ "pCiät nun bie ^anb« 
^abe %9 bie auf bem StiicFeti ber Schere befefligt if! / unb ^<(t fit 
fefl/ wd^renb er mit ber anbern ^anb ben ^anbgrtff r am €nbf 
ber ©eTenfe von ber @4iere wegite^t. l&aburc^ f4|Iiepen fid^ bie 
fi3a(fen ber Songe nnb j^alten ben SVetaHiain fejl; Su gleicher 
Seit brticft erben ^anbgriff r nieber/ wobur^ ber ^afen am 
Snbe bed ©elenfed in ben ndc|)flen @tift ber 9x%i% unter i^m ein« 
greift. ®oba(b biefed ber %^Vi ifl f fommt bte Severe in %ewe« 
gung/ na4ibem im erflen 2(ugenblicfe bad Sainenbe von i^r mit 
ganzer @ewaft ge))acf t worben ifi ; unb inbem ber Sain bur<^ bte 



240 9R2n}hinft. . 

S«8i9nnbef bttr^getogen wirb/ frlattgi betfetbe bie genaue &lei^- 
mä^iUit fetner IDtcfe. 3|i ber 3atn na^ fetner ganjen Sdnge 
bitr4l0ei0gen/ fo lopt ber l^rucf auf bU S^ere ougenblicfltcf^ nac^, 
bna ® egengemd^ h $ebt ben ^affn auf/ unb bte @.(|iere mirb nnn 
muerbtufld gegen ben St^ra^men oorgef4|t>ben / um einen neuen 
dattt aufiune^men. S>U in ber Stg. 5 bargefieOte SRafcfiine tfl 
Upptlt / befielt ntoltcb aua {wet Sugra^men unb {wei SiMm 
p^üt Snbe.nttt {wet Scheren. 

2)te Satne ober Schienen / welche auf biefer Sffiafc^tne doU 
lenbet »erben ^ finb tu ber ^tcfe »tel gletc^firmtger/ a(d bte mit 
bem Setnfirecf werfe bearbeiteten/ ba|er aucb bte au^ benfelben ge« 
ficbntKenen platten, ber 9}oamtcbtt'grete n4^r fontmeu/ boia SKeme« 
bium ba^er geringer totrb/ fo baß lebteretf burc^ 3(nw<nbung bte« 
(er 93orrt(btung auf bte ^^dlfte gegen früher gefegt werben fonnte« 

2>ad ^udfd^netben ber !D?iinip[atten (runber ^Utten, wtl^$ 
na^e bie ®r6pe ber baraud ju prdgenben SRunie ^aben) au^ ben fo 
vorbereiteten 3at>ten gefcbie^t nttttelß bed ISnrtbfcbnitted 
(f. btefen Xrt)/ toelc^er in ber Sig. n, Saf. ai4, oorgefleDt iji. 
CCCC t|i ein ^tdnber ober ®eru|!e t)pn ©upeifeu/ bad auf einer 
beinernen Unterlage ru^t. £ i|i bie $reßf4)raube/. bte bur(b ben 
Aopf be« et^hber« bur^ge^t/ unb auf ben @cbteber F wirft Zn 
bem untern Snbe bed Scbieberd ifl bie ^ä^Utnt ^un^e a befe« 
fligt/ bereu Surcbmeffer genau bem 3)urcbme{fer ber aud^ufclnei« 
benben ^Matten gleicb ifi. c iji bte fU^erne Unterlage / bie mit 
ber geeigneten ^^oi^fung ober snatri^e rerfe^en i% genau fo groß/ 
um bie fid^Ierne iplinbrtfcf^ ^unje aufiune^men; mit benScbrauben 
difl bie Unterlage gel^firig befefligt/ fo baß bi^ SRattiie genau 
unter ber ^unje ftd^ beftnbet X>et @(^ieber F bewegt ftc^ in 
ber IDtOe G, tveld^e feine fenf rechte »ewegung fiebert, b ijl ein 
@tu(f Sifen / in einer geringen (Entfernung t>on ber Unterlage/ 
mit einem Qoc^e in ber 3}?itte/ um bie ^unje burc^julaifen ; e« 
btent bajU/ um ben SRetaa^ain {urucfiu^aften/ wenn ftc| bie ^unje 
wieber ^ebt/ ba Untere fon|! benfelben mitnehmen würbe. 

2Cn bem obern (Snbe ober bem ^opfe ber 0c^ranbe ifl ba« 
0tücf Q befefligt^ unb oon bemfelben ge^t ein 2(rm au» mit bem 
Q^wi^te P an bem Stibe / we(d()ea ®mid)t bei ber Uin^re^ung 
ber ^unie baO nSt^ige SRometit gibt/ unb an bie flarfe p6U 



ieriteSeberR atif^Mgt^ toenn e9 ben erfotberüc^en Seg gttm 
S>ur4>f(^iiUte ber ^Utte gemäd^t ^at D tjl eine mtf bem ^tficfe 
Q in ber fortlaufenben SRic^tung ber @c^raube befefltgte ^^^inbef/ 
bte an beto oberen Snbe in bent Jtragen A Uuft, über welchen ber 
^ebel DGF befefligt ifl. 2hi bem einen <Snbe biefea ^ebela be« 
ftnbet (i<^ bie fRoUt F, auf n^eTcbe bte vorf))rtngenben S^^ne ober 
2)aumen eine9 großen ^orijontalen 9tabed vixvUn , bad bnrc^ bie 
(Dlii^Ifraft nmgetrieben mirb, 2>iere SBtrfung^art ifi in ber S>g« 
10/ Saf. 314/ nA^er angegeben/ meTd[fe eine ^crtiontale 2(nfi4it 
biefed oberen X^eilea ber ^pinUt oorfleDt. S S ifi ein S^eil bed 
Aranje^ be6 großen Stabed/ unb T einer ber uorf))ringenben ZüU' 
men an bemfelben/ welcher/ wenn bad 9lab ficb in b€r Kicbtung 
bed ^feited bre^t/ bte SKoOe F an bem (Snbe be6 ^ebe(^ 
FD ergreift/ unb biefen in ' biefer Sttcbtung nmbre^t/ mel^ier 
fonac^ bie Schraube aufminbet/ unb ben Stempel and bertüRo* 
trije ^ebt. Sei eben biefer Bewegung wirb gleic^faUd bte ®tange 
H angejogen / bie in ben ^ebel eingebdingt ift ; batf anbere Snbe 
biefer ®tange fielet mit ^em einen Tirme eined gebogenen ^ebel$ 
in 93erbinbung/ oon beffen anberem Srme eine Jtolbenflauge ^erab« 
gebt/ berenJKoIben luftbt^it in einem Spünber fptelt. SBenn .ba* 
^er burcb ^cc^ 0eitW(Irtdbrucfen berStoOeF bte^olbenftange auf' 
gebogen wirb / fo entjle^^ in jenem Spünber ein luftleerer Staum ; 
iu bem 2(ugenb(icfe alfo / a(d ber ^Daumen T bie SloOe F wieber 
IolM8t / wirb burcb ben atmof))^drif(ben :Dru(( ber J(oIben nie* 
berbewegt/ folgli^ bie Stange Hangejogeu/ unb bie ^eßf(brattbe 
be9 Sttrcbf(^nittea in entgegengefe^ter Slidb^ung bewegt/ woburd^ 
bie ^unje in bie Sßatriie getrieben wirb; fo/ baß er ^'er aud 
ber ^latU oon ®o(b ober ®i(ber / bie auf ber Unterlage liegt/ 
tint SRunipIatte audfcbneibet/ bie genau ben Z)ur(bmeffer ber 
9>unie ^aU 2>ie Stange H ifi in bad ®tucf h.(Sig.io) ein« 
gelenFt/ bad ftcb auf bem ^ebel FG oerfcbi^ben (dßt/ unb init« 
telfi ber Schraube f bewegt / unb auf einer beliebigen Stelle bie^ 
fea ^ebelarmed feflgefleOt werben tann, um baburcb U\\ SBeg/ 
ben ber Kolben jurucfiegt/ gehörig ju regultren. 

SoQ bie SKafc^ine angehalten werben/ fo gef^ie^t biefeit 
bur<4 ben in ber Sig. i a ftir jtcb bargeflellten abfleüer. :C>er ^ebe(« 
arm b beffelben bewegt ftcb um bad ©ewerbe 1 / unb wirb bnrc^ 



242 SDNlnjfuiiflv 

Hit S^ber hlnW S^i^t ae^alten , an welker iU e^mt O iefe» 
fligt tfl/ beren untere» (Snbe einen auftritt ^at. !Z>er Jtnabe^ 
toetc^er ba» einlegen be6 SRetaDd in ben 2)ard^f4>niu beforgf/ 
fe|t feinen Sup auf biefen Sritt^ Mnb jie^t babur«^ bie geber unb 
fona4> ben 2lbßeaer k nieber^ wo fpbann bie 9)7af4^ine fo oft eine 
platte audfc^ncibet/ als ein Xanmt T beS großen 9tabe9 S vor« 
übergebt; läßt jebocf^ ber ^nabe ben Sritt lo9, fo ^ebt bie Seber 
ben ^ibßeQec K/ welcher in ber Sig lo bei k oon oben {u fe^en 
t{i^ unb wenn bad Snbe be5 ^ebelft G^ inbem an bem anberea 
Snbe bie Stolle F niebergebritcf t wirb f Pcb über ben ^tbßeQer be« 
loegt, fo wirb ed bnrd^ ben ^afen k bed le^teren ergriffen nn^ 
fejlgebalten , fo / baß 't$ burd^ ben Kolben in bem nun luftleeren 
Splinber itic^t me^r {urucfgeiogen werben tann / folglich audl^ bie 
^reßfpinbel fic^ nicbt umbre^t. Um ferner mittelii bea Hb^eütt^f 
Stg. 1 2, bie SKoQe F ganj üM ber SBirf ung ber Z)aumen bed 9tabe5 S 
(u bringen/ für ben Sali/ aU ber :Durcbf4»nitt nicbt weiter wirfen 
foQ/ iß mit bem libfleOer k noc^ ein längerer .^ebelarm IN in 
93erbinbung/ ber feinen feflen Umbre^ungd))unFt in m ^at ^at 
nun ber ^afen k baa ^ebelenbe G gefaßt/ unb man bewegt nun 
ben ^ebel N gegen ^ie Schnur ju / fo wirb ba^ ^ebelenbe G 
(Sig* lo) tiodi weiter angejogeu/ fonac^ bie SRoHe F am anberen 
(Enbe oon bem Stabe S entfernt/ fO/ baß bed Ie(^teren Säumen nic^t 
me^r auf biefelbe einwirfen* 

3n ber Sonboner SRiinie beftnbf n fi<^ {wMf folc^er iDurd^« 
fcbnitte in einem Jtreife um bad große 9tab sA^ ba« burc^ eine 
Sampfmafc^ine bewegt wirb/ unb auf feiner SBeKe mit einem 
€i(^wungrabe oerfe^en iß. 2)ie eteinfunbirung/ auf welcher bie 
:Dur(bfcbnittSprejfen feflgefieüt flob/ ifl freidfirmig/ unb ber Zta* 
ger A ifl in einem freidfdrmigen eifernen 9to^men befefligt/ ber 
burcb etferne auf bem @teingrunbe aufgefieQte Säulen (eine je 
iwifcben {wei 9^reffen) getragen wirb^ Xa^ ©anje fle^t im SRit« 
telputtfte eines freidrunben 3itnmerf; bie Suftiplinber finb in ^o^ 
len ^jlaßern verborgen / bie ringS bie SGBanb oeriieren. 

Sie auSgefcbnittenen ^^latten fOmmen in baS 3u|Iiriimmer# 
wo fie/ wie oben angegeben worbeu/ gehörig iuflirt werben. 2>ie 
genaue ^^erßeOung ber Saine unb platten / wit fie burc^ bie eben 



S^iinsmafd^inen* 243 

btfifti^(f$nin Viaf^lntn bewirft wirb/ t&tut ÄMQtni biefe Utitit 

2)te 9Rafd^ine/ mit welcher ber Stanb ber ^Matten mit be« 
(tebigm Sierat^en ober mit einer @(brift verfemen wirb, ba9 
jt r i u f e I w e r r / ifl in ben Sig. 8 unb 9 ber Saf. a 1 1 oorgefleOt/ 
wovon 9id« 8 ein 3(ttfrif nnb gi^« 9 ^^ii ®runbri|i ifL 2)ie Steile/ 
loeb^e auf ben Statib ber aRdnjpIatte mirfen , befielen and {wei 
0(btenen ober Stegein oon gehärtetem 0ta^I/ eennbdd(jtritt« 
feleifen)/ 1 Va Si'D breit / beren beibe Jtanten genau paroOel 
ftnb; bie oorbere Itante ober 0eite/ meiere mit ber SRünjpIatte 
in fiSerii^rung fommt/ unb ^ier ttxoß eine !Dtcfe oon einem falben 
3oO ^at f iß ber Sdnge nac^ mit einem Jtanal ober SRute oerfe« 
^en/ in weld^er bad vertiefte 9tanbmttfier ber SRunie befinblicb i% 
%>it 0<^iene e e ifl unbemeglic^/ inbem fte burd^ bie betben SLlam' 
mern h h an bie gu^etferne platte D D ^ meiere bie ®runb(age 
ber 9)?afd^ine bt(bet^ feflgeHammert ifl; bie anbere Schiene dd 
wirb burc^ bie 0tdcfegg nieberge^aften ^ bewegt fid^ aber frei 
vor ' unb rurf wdrtd nad^ ber 9ti(^tung i^rer Cdnge/ welcbe 93ewe< 
gung baburc^ gefid^ert ifl / baß fie mit i^rer falben :Dicfe in einem 
2(u9fdl^nitte liegt / ber in ber (9runb|^(atte D D gema<|ft ifl. SRit 
ber beweglt^en 0(biene ifl bie gej^^nte Stange cc oerbunben^ 
in wetc^ bie Sd^ne beg SNabed B eingreifen/ bad an einer 2(jre 
fi^t/ bie quer unter einem regten SBintel über bte 0(^ienen ge^t/ 
nnb hntä) jwei Stdnber/ bie auf ber platte DD flehen/ getra# 
gen wirb. Hn bem einen Snbe biefer Tij:t beftnbet ftdli bie Jtur« 
bei ium Umbre^en. (Die ^c^iene ober bad Ardufeletfen ee fann 
mittelfl ber ^rauben ff ber anbern 0d^iene me^r ober weniger 
genähert werben/ je nacb bem (Durcbmeffer ber 9Run())Iatten/ wel^e 
gerdnbert werben feilen. 3wei 9Run{))Iatten werben {u gletdber 
Seit in bie SRafc^ine gelegt/ wie bie Sig.9 jeigt/ inbem fie an 
bad eine Snbe ber ^rdjufeleifen gebradi^t werben/ wo fte bann bei 
ber ^Bewegung bed einen berfelben {Wtf4>en beibe eingejogen wer* 
beu/ nnb bie in ben banalen beftnblic^e QSeriierung fid) i^rem 
Staube etnbrutft. liDiefed gefc^ie^t bur<b eine ^albe Umbre^ung 
ber ^rbel. !Die beiben 0tddPe werben bann ^erauögenommeti/ 
{wei anbere eingelegt/ bie jturbel wieber jur i^dlfte in entgegen' 
gefegter 9ti(^tung umgebre^t / unb fo fort. XcA Sinlegeu ber 

ib* 



244 ÜRüniFunf]^. 

platten defcl^te^t burd^ einen S^Mitn, ber aitf ber entgegenigefe^« 
ttn Seite von ber Kurbel fle^t. 

X)a6 ^rdgwerf* 

:Saa Tlu^pti^tn ber SRunipIatten ober ahunible^e Qt- 
f4ite^e/Jnbem biefelben smfc^en {wei mit ber erforberlic^en 3et4- 
nung für bie eine unb bie anbere Seite leerlieft graoirte Seem« 
yel gebradSit^ unb ber eine Stem))el beni anbei:n mit grofer,®e' 
tvalt gend^crt ipicb^ fo/ baß ftdS> bie S^ic^nungen ber ^ttmfü jduf 
ber obern unb untern %l&d)e ber aRunjpIatte abbrucfen* 3n ber 
Stegel (le^t ber untere Stempel^ berUnterflem))eI/ feß^ feine 
%l&d)e / ouf tuelc^e bie SRünipIatte^ aufgelegt wirb / fie^t genau 
^orijontal/ unb ber obere Stempel^ ber Oberfiempel/ wit1> 
gegen ben untern / glei4)fand tn horizontaler Stic^tung feiner 
Sldcbe^ niebergebrücft. Siefed 9Tieber})re{fen bea obern 0tem- 
ye(d gegen ben nntern gef4)ie^t entweber burcb ben 0top v ober 
burd^ 2)rucf , woburc^ {mei loefentHd^ oerfd^iebene SD^e^anidmert 
fic^ ergeben. 3m erflen Salle trifft ber Oberfiempel auf ben untern 
tnit bebeutenber ©efc^toinbigfeit / mad entmeber burc^ baa foge«~ 
tiannte Anppmerf/ ober bnrc^ bad Stoß werf bewirft wirb. 
3m {Weiten Saue wirft baa ^rdgwerf mittelfl eined oer^dltnfß' 
mdßig fiarfen IDrucfe^^ welcher burd^ eine ^ebelbei^egung ^er« 
l>orgebracbt wirb / bad ^ebeU^rdgwerf. 

X>a^ ^ I i p )) w e r f ifl ein gewo^nlicbed SaDwerf /^ wie bad« 
felbe bereitd für anbere S^^ecfe in 93b. IL biefea SBerfed/ S.3oi/ 
bef4irieben unb in Sig.i— 3^ S:af.39/ bargefieOt worben t|l. S)?an 
brau4)t badfelbe / mit einem einfachen Subringer jum 2Iuftegen 
bed SRünjble^ea auf ben Unterfiemper/ nur für Sc^eibemüuien^ 
unb aud^ ^ier ^eut ju &age nic^i me^r ^duftg ^ ba ein f leinet 
Stoßwerf reiner au^^ft&Qt, unb eben fo fc^nell arbeitet, 

3)ad Stoß werf ifl eine für biefen Stoetf eingerichtete 
Sd^rauben)}re)Te/ wie eine folc^e im fiBefentU<|fen gleicbfadd in 
9}b.IIv S.3o9/ befdlirieben unb in Saf.sq^ 3id* >0; für anbern 
(Sebrauc^ oorgefieUt worben ifi« Hud^ ber Surc^fd^nitt/ S^'g. ii, 
£af«2i4^ ^at im SBefentlicben biefelbe Sinri(^tung. S)ieS4iraube 
einer fold^en aRünipreffe ififo eingerichtet/ baßftefc^neDnieberge^t/ 
ba^er oermittelfi beS an t^rem Aopfe angebrachten unb m ben 



:Dad ^r^gmerF. ^ 245 

enbeti mit fd^mireti ©emtcf^tmaffen oetfe^enen eataticier; ber mtt 
Kraft in tBetpegung gefe^e mirb, anf ben untergelegten 5(6rpeY 
einen heftigen 0toß ausübt. Z)te ©ewinbe ber Schraube er^al« 
ten bef b<^(b eine Steigung von 45 ®rab gegen bte ^ortjontat 
linief nnbfieifi gemfi^nlicb breigdngtg. IDer {^araDTeleptpebifc^e 
@^ieber F (Sig. i\, £af.2i4)r beffen Ooerf^nttt ein Cluabrat 
ifl , unb ber ftc^ genau unb fenf re4it in ber ^ille bed Ouerflucf ed 
G btwcQt, ffl am oberen (Snbe/ mo bie Sd^raube auf t^n tmrrt^ 
mit einem aufgebogenen Stanbe oon KUdf, Um %vid)ttt, oer- 
fepenf ber befitmmtifl/ bad 0(bmier(( aufzunehmen/ bad oon 
ber 04iraubenf))inber abtropfen fann. Siefer Schieber foD (!(( 
fenfrecbt burcb tit 04iraube nteberbemegen^ o^ne baß bie ^Dre-' 
l^ung ber (enteren auf benfelben merflid^ mirft/ unb babur^i eine 
f(^4b(id[fe {Reibung ober einen 0eitenbrucf oerurfacbt. 3u biefem 
SBebufe mirb ber Schieber fo aufge^^ngt^ baß fein oberea Snbe 
mit bem @(^raubenenbe fletd in SJeru^rung fle^t^ o^ne baß bie 
Sre^ung ber 0cbraube merflid^ auf i^n mirft. :&er (Schieber ^at 
ba^er an feinem oberen Snbe unter bem Sric^ter^ an {toei Seiten 
gegenuberfle^enb/ {wei an ber unteren ^titt jugefc^ärfte Sapfen, 
unter meldte bie beiben ?(rme einer ®abel/ berlSSippe/ greifen/ 
bie in jmei auf bem iCluerflucfe befefligten 3o|>fen(agern aufliegt/ 
unb beren anberer Htm ober Stiel mit einem (Smid^te bef^wert 
itl/ bad ^inrei^t/ mittelfi ber ^ebelwirfung bem ©emid^te bed 
@d^ieberd bad ©(eic^gemicbt unb benfelben an bad S^raubenenbe , 
angebriicft ju galten* S)tefed Scbraubenenbe if} fladf fugelig ge^ 
formt/ uttb ru^t in ber nad^ dl^nlic^er ^otm^ jeboc^mit einem 
größeren Spalhmt\^tt, oertieften 2(ud^o^(ung bed oberen Snbeö bed 
0d^ieberd. Statt berSßtppe fann aucb eine^eber unb nocb {WecF« 
mäßiger bie metter unten bei ^bem 18ou(tonifd^en SOluniprigioerfe 
befd^riebene 9)orric^tung angemenbet merben« 

2)er untere S^eit bed Sc^ieberd ifl paraüelepipebifc^ audge« 
bopit/ um ben ®riff bed 9>riSgeflempeId aufzunehmen / melier 
burc^ uier SteDfc^raubeu/ bie in ben oter Seiten bed Sd^ieberd 
bnrc^ge^en / feligebalten mirb« 2)1efer S^eil bed S4|ieberd/ ber 
ben ober n^rageßemper auf nimmt/ l^etßt bie Safd^e bed Sd^ie« 
berd ober bie Obertafc^e. tDie Untertafd^e/ loelcbe jur 
?(ufna|^me bed Unterfiempeld benimmt ifl/ ifl gleid^faUd parallel 



246 3Rönjftin|f. . 

ept>ebifd^/ mit einer meretf igen ^fud^S^Inng/ in wel^e bet ^i^e« 
fiempel faftt Ut QlcidjfaMf wie bei ber Cberfiafc^e / mit Die? 
dcbranben feflgefieOt mtrb. 2)ie ttntertafcbe pa^t mit einem vier« 
ecfigen 2(nfabe in bte entfprecbettbe 93erttefnng be9 ®ofe{9 be9 
^reßfSrpera / fo biiß i^re Ober{Idd[fe gendu wagrecbt nnb gu ber 
SI4(be ber Obertafd^e )>araael fte^t. X>\$ ^r4gefiempel t>on ge» 
^drtetem 0ta^I bUben ein ^aratlelepit^ebon oon vier recbtminni« 
0en/ an ben Tanten abgeßnmpften ®eiten/ba9 {i(^ n<i4 oben 
iurunbet/ unb {ulebt in einer freiarunben SMcbe 9on ber ®r6f e 
bea ju )>r4genben ^funiflücfea enbet. 2>ie Ober^ nnb UnterflädSie 
finb genau fataUtl ; mit ber lebtern ru^t ber 0tem))el anf bem 
Koben ber Unter • nnb Obertafd^e. 

eon bte ^rdgnng gef<|fe^en/ fo legt ber in einer SSertiefnng 
ber eo^U fi^enbe Erdiger bie vorbereitete platte ober bad aRunt« 
iltif auf ben Unterfiem)>el auf, nnb {mei ober mehrere HtbeHtt, 
an jeber jtuge( bea SSalanctera / bre^en ober werfen (enteren ent« 
tveber mit ber J^anb ober mittelfi einea Sttemena im Äreife^ wc 
burc^ ber gum ^rdgen not^ige 0to0 bewirft wirb. Slad^ bem 
etoße fd^rt ber $&a(anc{er oon felbfi lutäa, bie 2(rbeiter 
bringen i^n ooDenba auf bie oorige @ teile/ wd^renb bem eine 
neue platte aufgelegt wirb/ wieber^olen bie (Bewegung u« f. f, 
2>er SSogeU/ ben ber SSalancier bei einem ®toße befcbreibt/ betrdgt 
gewo^nitcb 70 bia 80 ®rabe. ^Die Stdrfe ber 04iraube / fo wie 
bie 2)imenfionen ber übrigen ^^ei(e ber SRafcbine ^dngen ubrigena 
oon ber ®r6pe ber SRunißucfe ab / welche geprdgt werben foUen/ 
unb baoon auc^ bte Jinja^I ber 2irbeiter/ welche {ur Bewegung 
bea Saranciera mit ber erforberücben ^ftraft n6t^ig finb* 

^M eben befcbriebene $r4gwerf/ fonfi anc^ blo^ ber Ü a« 
lancier genannt/ tf} baa einfacbfle/ baa gum 2(uapirdgen bient. 
3n neuerer B^it (inb an bemfelben mehrere 93erbefferitngen ge« 
macbt worben / bie ni4|t nur bie ®enauigfeit ber ^r jgnng felbfi 
in ber 2(norbnung ber Sage ber Ober* nnb Unterfiempel/ fo mt 
bie ooUfommene Ütunbung bea SRuniflucfea/ fonbern aucb bie Sr^ 
fparung bea 2(uflegena ber SiRunipiatte mit ber ^anb burd^ bte 
<Sinri<^tung einea me^ianifc^en Snbringera bejwecfen / fo baß ein 
fp((4ea ^rdgwerf / wenn bie {Bewegung ber ^reff^raube burd^ 



tfigtfnb ftne mtd^anffd^ Itraft # |. B. mittel^ einer ^mpfinaWnt 
UwixH nrirb/ o^ne melieret Snt^nn feine fBerrtd^tungen «oDbringt. 

eine mefentli(^e Serbeffemng l^efie^t in ber JCnmen^nng U$ 
f^rigringe«/ mobnr^ Me 1}rignng ber Sffänipfame nii^t mit 
frn^r in i^rer ^eien Sage anf bem Stempel gefif^ie^t/ fonber^ 
ittbem fie onf biefem im ^(ngenMicfe ber ^rdgung mit einem fld|i« 
lernen 9tinge umgeben mirb. 2)abur(( mtrb bie SRnnte niif^t nur 
t^oOfomroen tunb / fenbern ber Stanb berfelben wirb au^ oi^Uig 
eben nnb glatt , iubem bei ber 9^r4gnng bie 9Riin|pIatte ftdt in . 
ber 9reite anabe^nt/ nnb ba^r mit i^rem Stanbe an bie innere 
gliche be< ^rdgringed angepreßt mirb. Sie fRnnje er^4It ba« 
bnrd^ ni^^tnnr ein fd^ineret 2(nfe^en/ fonbern iflan«^ me^r ge' 
gen bad 3(bfei(en gefidS^ert/ befonbert menn fie anf bem Jtr4nfe(« 
toerfe mit vertiefter e^rift verfemen morben iß. 2)iefe dinxii^» 
tungen fln^ <tn^ ber na<^foIgenben fBefd^reibung ber fBourtpn'fcften 
aRdnimafd^itf e / mie fie in ber Sonboner aRunje Im iSebranc^e ifi/ 
trfidttlid^. 

2>iefe ^r4g m4if(6ine ifi anf ber £af. st5 in ber gig. ■ 
im anfriffe oorgefleOt; bie Sig.3— 13 fttUtnZetaM oor. CCB 
(Sifl* ^9 ein fiarfet ®erdfle von ®uieifen/ mittelft ber 04rau« 
ben cc auf einer flarfen ^teinfunbtrung befeßigt; burc^ ben 
eberen $^eil B ge^t bie ^cdraube D D» Der eine ber fl4^lernen 
0tempe( (mit bem ®epr4ge für bie eine Seite ber SRunie) / ift 
mit bem unteren Steife ber Straube burd^ bieSnc^fe oberSaf^e 
4 (Obertafd^e) oerbunben^ ber anbere befinbet fid^ in ber 
Untertafd^e 6 / meiere auf ber SJafid bet ^ref (Iptfet mittelfl 4 
e^rauben feflft|^t. 3n biefer Safere (Sig«6) iß ber untere Stem« 
pe( burd^ 4 &ditauUn tt fefigefleOt/ burc^ mel^e er genau un* 
ter ben Oberflempel geri^itet n^erben fann. IDie ferneren S3alan« 
ciergemid^te RR flnb an ber fBatancierfiange an bem Aopfe ber 
Sd^ranbe befefiigt/ bur<( bereu Umbre^ung bei bem bebeutenben 
9)}M|ient jener Gewichte bie ^rdgung mit ®emalt erfolgt« Die 
^Bewegung tr^dU bie 64iraube burc^ bad Stücf A , mld^tß bit 
an bieDerfe ber^rdgetammer reicht/ unb von berDampfmaf<biue 
mittelfl ber in einem oberen 9taumebef[nb(i4enSRaf(t)tnerie in Ke« 
u^eguttg gefebt I9trb. 3n biefem ^rdgeraume beftnben fic^ adft 
i^aliä)C greifen (mifc^en eichenen Pfeilern , bie an bie Decfe rei« 



248 SRun^Ainf}« 

d^rti. 3^it ^e^f {le^t im\^tn oUr folgen Pfeilern / ik hwt^ 
eiferne dnet^angtn mit mantet oertoabcn finb« 2>fefe 0laiM 
gen ober &4^(ie$<a ttagen ^^olierne fdlo^tj gegen bte 2(niie RR 
ttv Salancterliange ßo^eab, am bie miteu 93eioegniig anfing* 
ten / bamtt bte Stempel feinen iiberni4ptgen &to$ er^abep. 

2)te {n pragenbe SRiIuipIatte beftnbet ft(|^ n>d$rent> ber $rfr 
gnns tn einem fld^krnen SKinge, bem Tragringe. 2>iefer9Iing 
iß in grpperem S9?ape in W/ Sig. 5, t>o(ge{leDt. Y iß eine bret- 
4irmige Seber^ bte benSling immer nad^ oofwartt brucft; bte 
Öffnung bed Stingeö W papt anf ben ^M bed nntern @tempelg 
T, Sig. 6. 3ß ber 9?ing auf biefen Stempel aufgefc^oben / fa 
liegen beffen obere %läd)0 unb i'ene beö ®tempe(d tn berfeß>ett 
(Sbene. S)er 8ting Idpt ßc^ auf bem «l^lfe bed Stempele in bie 
^o^e fc^tebeu/ unb bilbet bann aber ber (Ebene bed le^tern eine 
93ertiefung genau oon ber ®ti$e, um eine SRunspIatte anfiunt^ 
men* Siefe (Er^o^ung unb SRieberlaffung bed Minged W mirb 
burc^ bte ^ebel G G bewirft. 2)tefe bemegen ßc^ in 3<tpf^i> i bia 
in bem großen SRinge gg angebra^t ßnb^ loel^ier ßc^ an ber 
^(ugenfeite ber S3u4ife ober Safere (Untertaf4ie)/ %ii*b, beßnbet, 
loelc^e ben unteren Stempel T enthalt/ unb iß feß mit berfelben 
Derbunbeu/ loie in 6 unb 6, gig« t, ju U^tn, mitteiß berSc^rau« 
ben g g. 2)ie ^ebel G G ßnb an bem unteren Snbe gabelförmig, 
um bie Knopfe ber unteren Snben ber Sifenßangen ££ anfiune^s 
tnen / toelc^e bur4i ben mafftoen Ü^eil bed @erußed aufiodrtd ge« 
^en / unb am oberen Steile ber Schraube an bem fragen ober 
dlinge G befeßigt fmb/ ber an biefem ^^eile angebra^t iß. SStrb 
nun bie 2>(i)ta\xU ber treffe jurucfgebre^t / folglich ber obere 
Stempel gehoben / fo ^eben. bie Stangen E E bie äußeren (Snben 
ber furjen ^ebe( G, unb bie inneren Snben brucfen ben 9ting nie» 
ber, in biefem 2(ugenbncfe loirb eine SRunipIatte aufgelegt» loirb 
nun bie Schraube umgebre^t/ folglich ber obere Stempel nieber« 
bemegt/ um iic ^rdgung {u bemtrfen/ fo werben t>ic i^ebelarme 
G wteber loagelaffe»/ unb bie breiarmige S^ber Y ^^ht nun ben 
Sting in iit ^o^e/ fo baß er bie SDIunjpIatte umgibt/ wo bann 
an^fogleic^ ber ^rdgeßoß erfolgt. Unmittelbar nac^^er bre^e 
\id) bie Sd^raube iurucF/ bie «^ebel G brucfen nun wieber ben 



9t&^ttt* 249 

2)ie S<d* 3 ft^O^ ben t$berßem)^C mit ferner Xaf^e vor nttb 
letgt bereu SIerbinbung »tt ber 0(^raube $ rv ftnb vier Sc^ran« 
beu/ bte ben 0tenq»el in feiner taft^e mUttlfl einer um bie (e(^« 
tere selegten SBnc^fe/ Si8'4/ Mdf 4 Sig« >/ feß^alten. 2>ie£af(l^e 
Hl in einem Jtragen ober 9ting/ melc^er borc^ bie pnnttitttn Sinien 
F <SiB*3)/ aiKb in 3 Stg.!/ aagebentet tfl^ eingepaßt. 3)ie3(rme 
biefea 8tittge<F.ftnb vermittelt (meier eUtUid^tanUn mit be» 
Stangen E E oerbonben , woburc^ ber 9ting F unb bie Safcbe 3 
(Sig* ^) inmter mit ber ®(brmtbe bewegt^ nitb in genauer SBeru^« 
rung mü bem (Snbe ber beeren f eftge^alten werben / wtliftt 
dnU in eine in • bem Oberteile ber Safere (Sig. 3) beftnMii^ 
trei^fi^rmige Vertiefung pa$t, wobnr^ bie 04)raube fi^^ »mbre« 
$en f ann , e^ne baf bie Saf4K felbfl fid^ miibre^t« 

2>ie 8ig*a^ aucb »Si8*>^ i^ ein9ttng> ber bnr4bie€>4ratt« 
ben ww an bie ^re^ranbe über ber Safd^e 3 befefligt ifl; bie 
Alaue y ge^t bon tiefem ^nge abm4rM/ unb greift in ben in ber 
jtante ber Safere ^ 8ig«3/ gemacbten 3(u6f<^ni((/ melcber oben 
breimal fo breit ifi/ alt bie S(laa^ Y, unb ba^er geflattet/ baß bie 
Schraube ficb einen getoiflfm Staum ^inburcb / nämtid^ bift bie 
Alaue t»on bem einen Snbc bee 2(nefcbnittee an ben anbern gelangt/ 
umbre^f/ o^ne bie Safere mittttbreben^ toeld^ee Untere )ebo(b ber 
%aU 1(1/ »enn bieitloue an ba^ Snbe bee 2luef(bniUe6 anflift«' 
S>er 3ioe(f biefer Sinricbtnng i{l , ben oberen Stempel auf bie 
SRuuie mit einer bre^enben 95eweguttg nieber|ubrd(f en / woburc^ 
bie Prägung Uidfttt unb fc^^rfer auefdDt; mürbe iebo<b ber Stem* 
yet fid^ mit berfelben bre^enben 93emegung mieber aue ber 9Rutt{e 
ergeben/ fo toärbe unfr|Ibar ba6 feine ©eprdge leiben / inbem 
bie Jtanten ber Suge gefletfd^t mürben ; beß^alb ifi ber 2(uefc(nitt 
o fo meit / bap bie Schraube fidf mieber (urdcf Dreien unb ben 
0tem))el ane bem ÜRduigei^rdge aue^eben fann / bevor Safere 
unb 0d^raube fid^ mieber gleicbjettig bre^enb bewegen. 2)ie 9>reß' 
f^^raube ifl aü bem oberen unb unteren <Snbe ipUnbrifd^ , toit in 
DD/ Sig. 1/ erftcbtlid^/ unb biefe ipIinbrifdE^en (Snben ftnb genau 
in dlinge eingef af t / melcbe burd^ lie Strauben a a f eflgefleUt 
fktb ; biefe Stinge ober JUägen bewirf en bie fenfre(^e Seitung ber 



250 SOtfinifun^. 

&4ratt8e/ »4(reiib btefe felftf!/ biefeurff^bieitibem iii<iP>eiiMr|»et 
B be{7nblt<6e Schraubenmutter ge|t / bti (nr ^rAgnttg noi^ige 
81teberbrit(f ung M ^Umptl^ bemirK; 

& bleibt nun noc^ bte Sefcbretbnng M iOtedtMißmn$ , bed 
Subrtnger6/ dbrig/ burcb ben bie ge))r4gte aRtinje oom Un- 
terfleni])el entfernt nnb eine neue platte aufgelegt tvjrb. 

HIK/ Stg« ^ / tß ^<n i^ebet/ beffen Umbre^ungi^^dre in 1/ 
ivelcbe an ber fenfrecbten 0tangeQ befefiigt ifl/ bie mit ber93op 
berfette bed ^tetUtptti oerbunben unb bnrd^ ben Xrmh gehaben 
toirb. 2(uf ba6 obere Snbe beA i^ebeld »trf t ber IDaumen ober Cef« 
tot 7/ ben fär ficb bie Sig. 7 barfieDt# bet anf be» «^alfe ber 
€i(braube D befefHgt tfi« 80enn bie Straube gebeert UHrb , fo 
beilegt ber ^d^Uff biefed Seftorg/ ber eine Sptralfuinie bär^ellt^ 
bod CttbeH bed ^ebeI6 oon ber ^ePfcbranbe 0b nnb jU/ nnb bod 
untere Snbe H M Ungern ^ebelarm6 bemegt fiib bnr<ft eine 
bebeutenbe (Sntfernung jn unb oon bem 9Rttte(punfte ber ^^refle 
bin unb ^er. b tji ein audgefcbnittenea SR^aOfliitf ober eint SLap» 
fei an ber fenfrecbten Sragflange Q befefiigt/ in beffen TluBii^rntt 
ficb ba« obere (Snbe bea ^ebeld H bewegt, uro bie 0ejtenf(bmatt> 
fnugen beffelben ju »er^inbern. 

2>er ^ebel K bewegt ben S^ieber L, 9ig. 8 (8/ Sig. 1), 
ber in bem SRntenfiutfe O liegt/ baa an bie innere Seite ber 
treffe angef(braubt ifl, unb biefer edtithet 8 (Sig* i) ifl genau 
gegen ben SRittelpunft ber treffe nnb gegen bie (Sbenrber oberen 
gidc^e bea unteren ettmpeU gericbtet. 

Z>ie 9<g- 8/ 9 unb 10 fleOen bie TinfidfUn bed Scbiebera 
mit bem SRutenfläcf e oor/ in metcbem er ficb ^in nnb $er bewegt/ 
nnb baa in NMO/ Sig. 9 erftcbtltc^ Hl. 2)iefe SRute befielt ang 
{met an ben ^ettm auage^ibl^^n Stiicfen / bie {ufammengefugt 
unb bur^ Scbranben iufammengebalten werben/ fo baß ein 
Scblib entfielt/ in welkem ftcb ber 6(bieber bewegt/ wie ana 
8 / Sig- < »nb Sig« 8 unb 9 erficbtlic^. O / gig. 8 ifl ber %^til, 
mit welcbem baa SRuteuflucf an bie9>reffe befefiigt ifl. 2)er@4>te« 
ber felbfl ifl eine bunne etabl))latte p/ bie, wie bie gig. 10 {eigt/ 
ana iwei Stucfen/ P unb p/ befielt/ bie mittelfl bea ®elenfea 
q oerbunben finb. Z)aa juferfle Snbe ifl freiaformig gebogen; 
wenn betbe ]irme ba^er fUb fc^Uepeu/ wie in ber SteOung bar 



Sae f'rdgwerr« 251 

Stf. lo, fa f äffen fit bat avdiiifl&f ttnb garten et (et fetttem 
Stanbe; flob bk 2biiie |ebod^ oott eiitanber entfernt/ fo (äffen fle 
iat 6tätf wieget faOen. SDer Htm p wirb bnrcb biefelbe Bewe» 
gung, iD«bnrd^ ber 0cbieber felbfi in feiner fHuU ^in nnb ^er 
ben^egt wirb , in btefe abwed^fetnbe Sage nerfe^t 3n biefem Ke» 
^nfe ifl ba6 S^tebflutf ober ber Sc^UuenL angebra^t/ ber an« 
einer ^ortgontalen BobenpIaUeL/ Sig.io^ nnb einem fenfrecbt 
mit biefer, verbnnbenen Stonbe ober platte L, 8ig.8/ ond^ h, 
8ig. 1/ befte^t; bie BobenpCatte greift unter ba< dlntenftutfMN^ 
nnb ber fenfred^te Stanb legt ^cb anbiefBorberfeite biefe«0tMe* 
M. 3n biefem Stanbe ifl ein 0tifk befeftigt^ in welken bat gäbet» 
förmige Cnbe bee S^tiMA, 9ig* i greift/ moburd^ 94 nittelil 
biefe« ^ebelmerfed ba« Cd^iebfiätf L on ber 2(uien^d^e bee 
gintenfinif e6 ^in nnb (er bemegt. 2>iefe< Scbiebfintf wirb an bem 
Slntenflutfe in feiner 8age feftge^alten bnrd^ einen Streifen k, 
$ig. 6 nnb 9 / welcher auf ben fenfre^ten £Ranb bed @(bieb» 
ftMet L anfgefdC^ranbt ifi / nnb in einer Stnte liegt ober ^cb be^ 
»egt/ bie an bem entfpre<benben Steile ber 8(4(^e be< Slnten« 
fittcf ed N angebradSit ifl / wie aud^^ bei L in Sig. i erfl(btli<b* 

2>ie {Bewegung be6 @(biebera bur^ i(^* Scbiebfidcf L gefcbie^t 
bnr^^ brei $nifU^ welcbe oon ber S5oben|)tatte beffelben oor« 
flehen nnb in 8<d' ^o iuL mit rrt bejeicdnet finb. SDiefeXnfpfe 
ober 3A(ne ge^en bunl^ entfpred^enbe Öffnungen ber tBobenpIatte 
Ut Sd^ieberd/ nnb greifen in ben (enteren felbfl anf bie in ber 
Sig. lo bargefleüte SSBeife ein. 2>er itnopf ober 3n(n r (infer 
i^anb greift n&mlidt in bie in ber SRttte be^ fld^Iernen Sid^ieberd 
P beflnblidiie Öffnung ein / welche etwa6 (4nger ifl/ alt bte 
Sdnge bea3<i^ne</ bamit le^terer in berfelben ficb et wad (in ober 
(er bewegen fann / beoor er an bie (SnbfI44ie ber Öffnung an^ 
flo^t/ unb bann ben Schieber felbfl in IBewegung fe^t; bte an« 
bereu jwei Anipfe r unb s fc^Iie^en ben (interen t(etl be6 beweg« 
(ic^en 2(rmed ein/ wie fle bei q, 9<d* >o angebeutet ftnb; (le finb 
nac^ ber Sage biefed 3Crmt(eiIea abgef((r4gt/ toit bie Sig^ q jetgt. 
fßenn ba(er ber &d^ütun L ficb nacb recbte bewegt/ fo werben 
bie Jtnipfe r s ben 2(rm p fd^Itef eu/ uub fobann ben et^ieber felbfl 
9orw4rtd nadf re((t6 bewegen ; bewegt fid^ bagegen ber 0<bnttett 
€i na^ üntt / fo offnen feine Jtndpfe (iubem ber innere anf ben 



( 

\ 



252 SQltünjAinft. 

I 

fd^iefeti S^etl ha Uma p wirft) {nerft bkfen 2(rni, utib Ibewegett 
bonn ben 04|iet»er nad) linfa. Oben auf bem Snutenftncf e N {(l 
bad StDl^r M «ufgeflellt/ baa and) in bet Stfl* « erftc^tltc^ ift, 
weld^ed mit ben l{Runj))Iatten gefuOt wirb. Unten in ber Sldcft^ 
bed @(^teberdifl btefea Ko^r offen / fo baß baa unterjle @tii(f 
auf bMU 04^ieber felbjl tu^t SQ3enn nun bie ^rePfd^raube nieber« 
gebre^t wirb / fo wirb ber Schieber B ganj juriicf gefc^oben uüt> 
bie ringförmige Sänge fommt genau unter bie Öffnung bea9to^re5 
U ju flehen ; ba nun jene 3<(ug^ ofen tfl^ fo fdUt eine SRung« 
ytatte in i^r rtngförmigea Snbe; wirb nun bir Sci^raube jurAcf « 
gebr^^t^ fo fc^iebt ber ^ebe( HI K ben ^c^Iitten L wieber 'gegen 
bie®tem))el; bie ^nc))fe ber 04|Iitten fc^Tießen bie Sänge ^ fo 
büi fte bie SD}uni))Iatte einfd^Tießt/ treiben fobann ben @d^ieber 
P oorwdrta gegen ben 9Rittef punf t ber ^rejfe unb legen bie 9Run j» 
flattt auf ben Stempel/ wie biefeia in ber gig. i angebeutet tfl/ 
tnbem baburcf^ iug(eic(^ baa ^ule^t auage))rdgte @tu<f oon bem 
&Umjßel ^erab geflogen wirb. 2)a bie ^reßfc^raube in biefem Uns 
genblicf e i^re ^öc^fle SteOung erreicht ^at , fo beginnt fte wieber 
nteberwdrta ju ge^eu/ unb ber 0ci)litten L jurüdPgure(fren/ na^em 
unmittelbar oor^er burc^ V\e äBirfung ber .ftnj))fe r s bie Sänge 
geöffnet Worbeu/ fo ba0 bie geprdgte SRunje nun auf bem @tenu 
yel liegen bleibt. 0o voie bie ^reßfc^raube nieberge^ / gel^t ber 
SKtng W / Sig* 5 / U)ie oben bemerf t # in bie ^o^e^ um bie 99?nnj« 
)»latte einjuft^ließen / wd^renb ber ^rdgfioß erfolgt; ju gleicf^er 
Seit fe^rt ber Schieber P jurucf, um eine anbere SRuuiplatte au4 
bem £Ko^re M aufzunehmen. 

SBei ber ^rdgung im einfa^^en SKinge fonnen wo^l/ außer 
bem einfad^en glatten Stanbe/ auc^ fold^e SSerjieruttgen bea9{an« 
bea gegeben werben / weld^e m^ (Sinfd^nitten befielen , bie fenf « 
re^tauf bieSldc^e ber SiRuniplatte flehen (ibie bieß beibem^rdg« 
ringe Ut weiter unten befd^riebenen .^ebel*$rdgwerfea ber Soll 
iß)/ weil ftc^ nur in biefem ^alle ber^rdgring burd^ bie fen(< 
rechte ^Bewegung oon bem SO?unjfiudPe trennen fann ; um ba^er 
iugleic^ mit ber ^'rdgung ben Staub mit @dSirift (erhabener ober 
i^ertiefter) ober mit SSerjierungen anberer 2frt gu i>erfel^en # muß 
ber ^rdgring getl^eilt fepU/ wet4)e'®nri(^tung in ber gig. la 
unb i3/ Saf. 2x5 t^orgefielU ifi. XX ifi ixn ftarfeaetucT Sifen^ 



Tiai ^rägioerf. 253 

fti feiti^ SRtfte mit einet bttrc^se^enbeii freitffomtgeii Öffnttiigf 
bte ft(^ iia(l(> ttnten bur^ einen 2(nfa^ verengt/ in welcfie bie fecft* 
Segmente ww/ gig. i3 eingepaßt ftnb/ bte in t^rer SMitte ober 
int aRittelpnnfte be« (Sifenflütfee {mif^en ftc^ eine Ojfhudg W 
lafTen^ weldSie bie ®ti$t be6 {u ))rdgenben a)?äo jfttitfed ^at. 2>ief( 
Segmente finb in ber Stg. la fd^^affirt JDer innere/ obere nnb 
fenfreclite Stanb biefer Segmente ^ n^elc^er bie S^i^t be6 ÜRunf 
lanbed ^atf ifi mit ber Schrift gravirt/ bie ben Stanb ber ^ün^t 
bebecfenfoU. Sebed Segment iß in bem StitcfeX burc^ einen Stift 
7 fefige^alten/ melc^er bieStefle eine6 S^arnierd oertritt/ fo bap 
ft(^ jebed Segment um biefen Stift M einen Umbre^nng6punft 
bewegen fann^ wobur^ fidf bie (Snben ober SSacfen ber Seg« 
mente , tt^elc^e mit ber S4)rtft oerfej^en fmb / etma6 nieber ober 
aufi94rtd bewegen/ folglicfi ftcf^ fcbließen ober offnen. iDie festere 
Sage iß in ber gig. i3 erficfitlic^. 93ei berfelben Finnen fid^ 
ba^er bie im Staube ge))rigten {Bu4iflaben oon ben SBatfen be* 
gef])altenen Stinged analöfen / fo baß bie SRnnje ^ei wirb« 

fOItt biefer 93orri(^tung fie^t bie Sefefiigung6art bed untern 
Stempetd in SSerbfnbung/ melcfie in ber Sig« ii im fenfrecf^ten 
S)urc^fc^nitte oorgefieQt ifi. Y ifl ein ^uaü^Mf ba6 mittelfi 
eined Überwurfringea Mnb ber S^irauben tt auf ber auf ber 
So^Ie bed ^te^töxpet9 liegenben Socfe{)>Iatte feflgefc^raubt ifl; 
ber SKtng ifi Hwa^ weiter ald ba6 SRetaDflucf # um Unterem (ur 
beliebigen Sltc^tung oor bem SeflfleDen eine Seitenbewegung ge^^ 
benju fonnen. 3nber oberen Sldcbe bed SERetaUflucf ea Y ifi eine 
^albfugelige .^o^Iung aufgearbeitet / in welche bie oben ebene 
^albfugelW eingelegt wirb/ auf welche ebene Sl^c^e bir Stern« 
}fü T aufgefegt wirb; le^terer l^at an ber untern Sldc^e einen 
neinen 2{nfa^/ auf welchen bie ^ulfe ober ber £Ring XX anf» 
greift/ welcher auf bie Tiußeufldc^e be6 iD?etaafiiicfea Y aufge« 
fd^raubt wirb/ unbbaburc^ ben Stempel fefifieOt 2)er3wecr biefer 
einric^tung ifi überhaupt bie leichtere 3(biufifrung ber Sage bed 
unteren Stemp.eta gn bem oberen / fo baß hie Stempel nid^t nur 
genau unter einanber fiel^eu/ fonbern aud^ voQig parallel ftnb/ unb 
burc^ bie iSeweglic^fett bed Unterfiempela in ber fp^drifc^en ^9^^^ 
luug biefer ^araOelidmud/ wenn er nici)t genau oor^anben w4re/ 
im }(ugenblt(fe ber ^rdgung ^ergefleOt wirb; ba^er biefe 2(norb« 



i 



254 SKu;iifunff. 

nnng anif fSx Ua %aU ine(fmdßig i% nunn ti* CEinm^tnttg IM 
g<r)>olHntii StitiQti audt xi\d)t mit bttfrlben vtibunben tpirb. 

Slin ben Stin^ oket Dir J^nlfc XX, welket Itu etimpfl 
tnittelfl feine« 3(nfa^eA nittttit&dtf xft lin genau f>affcnbtr Sting 
OO geft^obeii, roelcf)» mit ber gabflf^imrs«) S'bet F (oon wtU 
äfft tint gleicf}« ^4 ou4 ouf bei anbnen Seite IiffTnbtt), oeriitn< 
brn iftf uDb benfetben tu bie ^i^e ^dlt. 3(uf biefett) SÜnge unb 
ber obern ^l&iit bet J^ülfc XX liegt bie ^Idtte mit bcm itffaU 
teoen Stiage WW, mie fle vorder in S>S- *^ fxb i3 dngegclien 
werben/ »»bei alfo ber ovtfpringenbe Stanb jener J^ulfc ee in 
iat 3nnere it$ gefpaltrnen 9tiagt^ WW hineinragt. Tbif ben 
9tanb bee Stingpiatle ftd^en fid) von btiben Seilen {wci SteD' 
ftbranben r von benen eine bei G angegeben iß, beten Sdiranbe 
fiit in bem »beten $ttpr6r|»t befinbet ; btefe 0d)tanben ivtiten 
beu Stncfe bttgebtt F entgegen ^ nnb mittetft beifelbcn toitb 
ba^tt bet flotte beü geff altenen EKingcA bie it^iri^e Stellung 
gegeben^ nnb biefe platte ifl mit ber unfeitu %ertid}tnng, mld)t 
ben Stempel tt4gt, ni^t in ^erbinbung. enblii^ gteift unttc 
bie SptfelpiattCf auf meldiet bafl Stijcf V aufgef^ranbt tflf bec 
Fntie 2ltm tine0^ebe[6/ be|[en Itingeret 3tcm but^ baS3(uf' unb 
mieberge^en bet ^leffpinbei auf d^nlic^e 3fTt r wie in bet Sig. ■ 
angegeben ivotben, fiif) ^in unb ^ei bemegt, nnb babncti) bte 
Soifetplatte mit bem @tem)j(t auf unb niebet bewegt. 3jt ba^er 
bie $reßfpinbe[ gehoben, fo wirb ber Unterflcwpel fa weit in 
bem auf ber Stbet G ru^eaben gefiialtenen Sting in bie ^j)^c 
gt^oben / baß beibe 0b<rfld4en glei^i jlt^en ober in btrfelben 
(Ebene liegen. 3e(t wirb nnn bie ju prilgenbe platte onfgelegt, 
unb inDem nun bie $re$r)»itibel nieberwdrisge^t, frnft fi^ (mit' 
telfl bee ^ebelfl) ber &ttm!ptl um bie £)icfc bet SJIiinjC/ fo iaf 
nnn bie barauf liegtnbe SRünjpIalte oon ben SBacf tn be0 gefpalte« 
nttt Stinges umgeben ifi; ber Oberjltmpel betü^rt enbtii^ mit fei* 
ner $TdgfIäd)e biefe platte/ nnb t)t4gt leitete, inbem {ugleit^ 
bei 9ianb feine ^tägung but4 bieSSarfen be0 gefpaltencn Stingce 
erhält. SBttb nun bie Spinbel wtebet gehoben, fo ^cbt fict) au4 
wieber bet Unterflempel; ba4 geprägte aSfinjßiitf (oramt über 
ben 91ing , unD wirb auf bie f^on bef(6riebene SBetfe burt^ eine 
anmiete SRünjpIattc erfe{)t. 



Das (^tUlptigtottt. 255 

!D{e J^nn^ ttitb Siinfun^ U6 ^efpafteneii 9ttii0e9 fatta 
nbrigend au^ bei feflfie^enbem Unterflem))(I anf d^itltd^c 2(rt g<» 
\df€^en / nrie oben für ben geftbroffenen SRtng angegeben worben« 

3o bem 9r4gmerfe ber franjififd^en SRiinie »trb bte ge» 
))r<gte SRänipIatte au^ bem gef^^Ioffenen 9>rdgringe babnrcb A»^ 
gehoben , baf ber Unterf!eni))e( aof 4^n(id^e Htt, wie in ber eben 
uidtxiiUnen SJorricbtung für ben gef)>attenen 8ttng/ nnmittelbar 
nadt ber ^rdgung/ inbem bte ^reffd^raube inrutfgebt/ in bte 
^i^t gehoben wirb/ nnb baburcb bte aRunje and bem 8tinge ^ebt 
Dtefe .^ebnng gefcbte^t, wie in 8tg. i, Xaf. 9i5/ bnr^ bie fenf' 
redeten Stangen E E , bereu nntere« Snbe in einem nnter bem 
Sn0e be< 0tempe(d beftnbKcben 9tinge befefliget i(i^ nnb (ebneren 
mit bem Stempel in bie ^i^t ^ebt 

Ser Unterfiemyel rn^t nJmlt^nad^beminSig* 'vS^af. 9i5/ 
angegebenen ^rinjipe anf einem 0tütfe A/ gig. 16/ mit abge» 
mnbeter S3obenfI4(^e/ bad in einer gleic^mdftg auftge^i^Uen 93ert 
tiefung ber in bem 0O(feI be6 ^rejKrperd eingefebten Bobeu' 
platte B ru^t. ISer Sffittrrpnnft biefVr fugeligen Xna^j^Iung liegt 
in ber oberen %Udft bed e^erapelO. 2>ad i6obenf!utf A ifl an fei' 
nem oberen Steile mit einem Stinge umgeben/ ber unter ben 2(nfab 
be6 Stempela S greift unb (ebteren in bie ^ö^e ^ebt/ wenn et 
felbfl burc^ bie in feinen SBacf en bef efligten Stangen in bie ^i^ 
gehoben wirb* 

Z>at «i^ebelprjgmerf. 

3n neuerer Seit ^at man fiatt ber Sc^raubej bat ^ritt|ip 
bea jtnie^bela (2(rt. treffe) fiir baa ^r^gtoerf angemenbet/ wie 
biefed bei ber Ull^orn'fc^en ^rdgmafcbine ber %aU, ifl/ bie auf 
ben Safein s 1 9 unb s 1 3 nacd aOen i^ren Steilen oorgefledt ifl. Sieft 
!Dfaf(bine ^at oor bem &tof toerFe einige SSorgiige/ ^auptfdc^Hc^ 
weil fie weniger SKaum einnimmt/ bauerj^after ifl unb feine Sr« 
f4iutteruttgen ber Umgebung oerurfacbt; aui) iß jle/ ba i^re93e« 
wegung rotirenb ifl/ Tetcbter unb mit weniger jtrafioerlufl mit 
einet; mecbantfcben SQetriebafraft in QSerbinbung gu fe^en« 3n 
$ig. 1/ Saf. 919 ifl biefe 9)?un)))re(fe in ber perfpeftiotfcben 2(n« 
fi^t entworfen. 3^re wefentlic^flen Steife ftnb : baa ©efleD/ bie 



256 SnfitiiFunft. 

Simtptt^t, bat ^tigi»tttf iev 3n^riitger/ bie eic^r^eitaoov 

an bev 93orberfette aud bem ntaffioen ^an)>t{idnber * beffen beibe 
%uie fid) an i^tt 954ftd ettoat oetbrettern ; in einer gewijfen 
J}i^t oon ber ®o^(e ifi berfelbe in feiner SOIiüe/ nac^ ber Sttc^« 
fung ber Cange berSRofd^ine/ biir^lbrod^en / unb bie Öffnung 
jnr 2(nfnai^nie bed tiQtntlid^tn ^rdgmerfed beliintntt/ i^on äffen 
mer Seiten/ rec^twinfelig von ger.aben Sl^c^en begrdnit. 3n bct 
Seid^nung ifi ber @tdnber an ber @o^e ber Öffnung burc^ eine 
'fyexiiontaU unb burcf) eine nad^ ber Sdnge bnrd^ bad 9&itte( ge« 
führte oertifale Sbeue burc^fc^inttten. 

^ Z)er @tdnber an ber ^tnterfeiee befielt aud iwi vertifalen 
i^ierfanttgen 0du(en BB/ bie burc^ bie mit t^nen in einem 
Citücfe gegoffenen Ouerfificfe C jn einem foliben Stammen nerbnn» 
ben finb. Hn ber bem ^auptfldnber {ugefe^rten Seite finb bie 
Cagerfidnber für bie S&etriebdwelle gleich an bie Sdnlen angegof* 
fett/ gig. 3/ D. SDIit biefem @tdnber ifi nod^ ein SBinfelfidnber 
B' mit Schrauben / bie burd^ bie beiben SBobent^eile G unb C 
ge^euf fefi oerbunben* 

2)er i^ertifale S^eil B' enf^dlt auf feinem' obern Sirbe ba6 
btitte S<s)>fenlager; itvif(^en Un {wei Steilen B' unb B beftnbet 
fic^ bad Sc^mnngtab. 

2>er oorbere unb Wintere @(dnber finb bnrc^ eine gußeiferne 
platte E f * mittelfi ber angegoffenen SBInfelfiucfe F unb bur^' 
ge^enben Schrauben G fefi oerbunben. 

3ur befferen 93erbitfbung ge^en bur^ bie beiben Stdnber 
(wei fiarfe Stangen H^ bie an ben innern leiten ber Stdnber mit 
einem 2(nfa(e I anliegen ^ unb an ber andwenbigen bntd) bie 
Schraubenmutter H gehörig fefigejogen ftnb. 

Die Anitptt f f e. 2)ie Aniepreffe befielt ani ber ®runb« 
platte, bem^nie/ bem Stoß/ ber Stof platte. 

ID i e ® r u n b p I a 1 1 e Sig- 3 ge^t in gleicher 2>i(Fe bnr(^ 
bie ganje £iefe ber Öfnung im ^auptfldnber / unb ifi in bie in 
ben Seitenmdnben befinbli^e fonif^ie Stut^ eingefc^oben unb 
baburc^ feflge^alten ; um fle aber gegen bad SSerfd^ieben in biefer 
IRut^iu (inberu/ finb ^u beiben Seiten bed Stdnberd an bie 



3Da9 9>rägt9erF. 257 

&ul»ipUttt a jwei ^dfienen angef^rau^t / bie bte Dfniing 
oiergtctfett unb babttrc^ jebf 0ettenoerf(^iebiitig ttnmögltV^ ma« 
dl^eii. 2(n ber gegen bte iBetrtebdwetle gefe^rten Seite ifl '^te 
®futtbp(attr fcbtdg andgenoinaien , bamit baa j(nte bei fetner 
fd^rd^flen SteDung be((«ein ^(af^ ^aU 

3>ie ^attt tfl ferner mit einer Idngltc^ oierecfigen Ofnung 
bttr4.br o(^/ in meldte ba6 gefld^Ile Stucf o" eingepapt/ nnb 
biin^ ^eiite SteOfcbrottbe V'V Sig* 4 feflgefieUt ivirb. 3>er Xb^iC 
i •' tjl an feinem unteren (Snbe {^linbrifcb abgerunbei nnb btibet bie 
Sre^ung^ajre für bü^ Xnie. 

^ad Sinti, Sig.5 nnb 6^ i|l ein fntef irmig gejlalteter 9B:tt« 
fel^be{/ in beffen ^origontalem ^ditnUl fl^ eine Idngtic^ oier«^ 
etfige Öffnung (nr 3iufna$me eiued eben fo ge(la(teten 0tucfe9 
oon 0ta^( beftttbet ; biid obere Cnbe biefed S^eiied b'ifl j^finbrifc^ 
auöge^o^It/ unb ent^eitert fl(^ gegen bie Seiten, mie bie ^unf» 
lirung anbeutet ; b^efe 93ertiefung bient al$ Pfanne für bie Sre« 
^ung^ajre a ' / unb bie Crtveiterung {ur }(ufna^me ber not^igeit 
0cbmiere« ^ixxd) bie Seitfnitxlnbe ber Öffnung ge^en {wei 
SteOfcbrauben b" ; beren ^ifiitn in entfprec^enbe 93ertiefungetf 
beft^eileda' greifen/ fo bat ^^^ ^uie baburcfi bemegficj^ anf« 
gelängt ifi; bie ^pii^tn pa^tn }eboc^ nicbr genau in bie 93er< 
ti^mi^cnf bamit ber Sruif nic^t auf fte/ fonbern auf bie 2(jre 
mtrft 2>er£^eU b' enbigt an ber unteren ^tiu wieber i^Iinber^ 
f^mig Hub bient at6 2(jce für ben S t o 0. Z)er oertifare 2(rm bed 
5tnied iß jur. 2(itfnabme ber Scbttbßange (b", Sig« ■) gefc^t'bt; 
unb »irb mit berfetben bnr^ einen runben SJofjen oerbunben. 
IDer S^eil b' iß burc^ jmei Schrauben mit bem Knie nnbeweglid^ 
oerbunben. 

Der Sitoi, gig« 7, 0, 9/ lo« n, is, beße^t aud bent 
oon aOen vier Seiten rec^twinfelig bearbeiteten Stocfe c/ttber befi 
fe^i obered Snbe eine ^o^(f Kapfei c aufgefcbaben tfl/ it>«t(be bie 
ßd^Ierne Pfanne c für bie Z)rel^nngdaxe bed S^eife^ b' Umfc^Itef t/ 
unb baburc^ mit bem Stoge oerbinbet. 

Hn ben beiben fc^mdlercn Seiten be$ &to$$$ flnb (mei ^Nfat^r 
ten d/ bte mittelfl ber burd^ge^enbeu S((praubed' mit betnStocfe 
feß Der.bunben u^erben fonnen« Hn bad untere (Snbe bi^r ^latun 
iH mlttetji ber Scbcaube c ba9 geftä^lte Stü(f e oerbunben, tvel«" 



25S JDlunjfunft* 

^ti Zittau ben Oncrfc^nttl Ui Stocfc^ ^at, itnb beffen untittt 9nU 
ibenfalld (plinbrifcl^ deformt/ tU 2>re^iäigaaje( für ben 0te^ 
' Wut di^ifc^^n ^^ni 0tocfe unbbem Steife e t|i ein Aetl«'', 
Stg. 11 efngefc^obeit; ber bo^u btent/ben@topQa4>83ebi]rfiitf oet« 
14ngern ober oerfur^en (u fönnen ; bamit bierr^ injglt4> ifi / jinb bie 
®dl)rauben(d(^/r für bie ®4irauben d' itt ben platten d Uin^lid), wie 
ed aud bem Cluerfdlinilte. erftd^tltcf^ ifl, fomit Uiinen fid^ bie^Ia^ 
ten d nadji aufworta ober Abw&tU i^erfc^ieben unb nd^ern ober 
entfernen/ babnr^ ben tnit i^nen oerbunbenen %^til e Don bei 
oberen Pfanne c". 

Um biefen Seil um jebeö beliebig Heine Snap einfcfetei^ii nnb 
peta feflfteOen ju fonnen^ tfi fein oorberedSnbe mit einer &e^r0u« 
benfpinbel/ Sig. n/ i^erfe^en^ beren SRutter/ ^ig. is, and tinan 
furzen 39^inber mit iioei aufrecht pe^enben 9t4nbern nnb einem fec^a« 
ecfigen Aot>fe befielt« 

Sa bie 6]^inbel nic^t gebrej^t werben tann, fo tnuf bie 
SRutter fo gebre^t werben fönnen/ baß fte babei i^ren Stanbpunft 
ni(f|t verdnberf* Saju bient ber i&iigel f, Sig. j, 6, lO/ ber 
mittelfl ber Sappen f unb 6»4)rauben am &to(Fe befefiigt ifl; 
ber %i!igel ^at nun einen @(^Ii(/ber nac^ unten ofen, oben aber 
i9linbrif(^ gefcbloffen iß ; in biefe .^ö^Iung i^irb bie SRutter mit 
bem bunneren Steile eingelegt /' fo baß bie i^orfle^enben 9t4nber 
ben S&ugel umgreifen unb fomit obige SBebingung erfuOt ivirb* 
^amit man ben Stoß bequem einfe^en Knne/ t|i er mit 
einer ^anb^abe oerfebeu/ beren merecfigev £^ei( f" bnrc^ eine 
®cbraube an ben ®tocf befefiigt / beren {plinbrifc^^er S^eil aber 
in ben S6ügel f eingelaffen ij}. 

3u bemerfen ftnb enblic^ nod^ bie Untcrlagöfc^eiben dy 
Sig- 7/ weld)€ bie elliptifcfien @(^raubenIocbir in ben platten d 
' bem ?(uge oerbecfen* 

2)te ^toiplattt (Sig. 1/ a, g %üf. ai3) ifl eine <|u^ 
bratif<^« an ben oier Scf en abgeflumpfte platte / an ber tnmenbigen 
6eite mit einem 3(rme g oerfe^en/ welker (i^ uns einen fBotjen 
h bewegen faun ; biefer eoljen liegt in ben beiben Stdnbern h' 
fefl/ wel^e auf b^r 9>Iatte E aufgefc^raubt ftnb. Z)ie &toppIatte 
tfl wieber oierecfig burc^broc^en , unb in biefe Öffnung eine fld^* 
lerne Pfanne g" eiogepapt, auperbem ifl biefe Öffnung no<$ mit 



Daö f)rÄgn>erf^ 259 

mtm erratenen 9tanbe umfangen/ bamit fein? Unretmgfeiteii 

^tnetnroSenfonnen. 

Hn bie untere SI^c^^ ber @top|>Iatte tfl eine Pretifarmtge 

platte iangefc^raubt/ welche bte Öffnung »etf erlief t unb gleic^^ 

jeirig jur »efelligung bed eieren ^rtfgflorfed bfenf. 

S<) ftagt ftc^ nun auf meiere SBeife bte\^n?r)»rejfe tn fiSr* 

»egung gefejt wirb. 

Z)te AniemeOe/ Stg. 17/ Saf.2i3/ bieitiitben {pltnbrtf^^en 

Steilen H in ben Sagern ber Sedinber B nn^ B' Itegt> S'g- t 

Saf . 913/ mtrb an beut j^Iinbrifcl^ett S^etU bed Xnie'd * H' Doit 

ber &d^ub|lai!ge b"' mit einem Cager umfangen; bad anbere 

Sitbe berfelben ifl mit bem (({ngeren 0d^enfel bed SBinfel^ebel^ 

b ebenfaUd beweglich oerbitnben ; wirb nun biefe(be mithülfe bec 

beiben an Un Snben I Sid- >7/ Saf. 3t3/ aufgeflecften jturbel 

r Sid* 1 Saf. 2 1 9 / bewegt / fo wirb bur^ bie rotirenbe fBe« 

wegung be§ J(nied H' ($ig. 17) ber SBinfel^ebel b miiterfl ber 

@(^ubflange in eine ^in» unb ^erge^enbe ^Bewegung verfemt/ in« 

bem ftc^ berfelbe um bie 2fxe a' unb bie @)>i$en b" bre^en fann; 

in Stg. 5/ 3:of. ai2/ ifl ber ^ebel in feiner ttefflen @teDung ge« 

{eic^net/ in feiner ^dc^flen ^teOung ptxnttitt, Ut i^5^enunter« 

f^ieb bed anittelpunfted ber l&re^ungaaxe b' ifl gleich ber Gti^c 

ber ißewegungbed ^topea unb @t&f platte/ mithin au^bed oberen 

9>rdgflpcFed. Hu^ ber 83ef(^reibung gebt beroor/ ba0 ba6 Stnie^ 

ber 0toß unb bie ^to^pl^ttt^ md)t mit einander verbunben ftnb/ 

fo baß ber @tog unb bie @topp(atte wo^I oon bem Jtnte nac^ 

abw4rta gebrncf t/ nic^t aber nacb aufwdrta gehoben werben Unnen. 

3u biefem 93ebufe liegt ber 2(rm g Der 0toßp(atte auf et» 

nem trdger h, Sig.9/ Saf. si9 unb ^ig. 1 / 16/ Saf. siS/ auf^ 

beffen (wei (plinbrifc^e Stufen in einem 2(nfa(e bed ^ebela k 

befeßigt finb; biefer bt^ppelarmige ^ebel ^at feinen l&re^unga:' 

fünft in bem an ber platte E angefc^raubten Srdger k'" gig. 1, 

Saf. 212/ unb ifl an feinem längeren @cbenfel mit einem ®e' 

wid^t k" belaflet/ welc^ed ben Srdger k/ mitj^in auc^ bie @to0« 

platte unb ben Stoß na^ anfwdrta jn bewegen flrebt; fo mt 

nun bie iDre^ungaare b' in bie «^oj^e fleigt/ fo folgen i^n etpß 

unb @toppIatte. 

S)er®runb biefer Sinrtc^tung ifl einfa^ ber/ baß ber burd^ 

1-* 



Tlbn&^anQ en(|U^«be tobte ®a9d danj vermteben I9erbe/ mU 
4er bei bem grof en 2>rucfe bei oerbunbenen Xtiffm^B^en fe^c 
fc^eO etptretea tvnrbe* 

2; a ^ $.r 4 s u^.e r f. 2)ad ^r^gwerf befielt üut beti betbea 
|>rdsj}ö(fen unj> bcn $$eilea^ in weid)tn felbe befefligt ftnb. 2>er 
obtre ^rdgfiocf 1 Sig» i/ unb 4/ Saf. 2i3# tfi an feinem untere»/ 
ba6 ©eprdge ent^altenbe (Snbe gplinbrifc^ vom ISurd^meffer ber 
S)?ttnie} bann >rii>eitert er ftcb toni^^, ifl on bem obern Cnbe 
tt)iebier i^IiobrifSd^ unb ft^t mit biefem Steile in bem S^Iinber t 
(9ig* 4)* IDurc^ einen Sting/ ber über ben fonifcben S^eil be4 
9)r4gi}o(rea ge^t/ ifl er mittelß oier @4irauben anf bem SpKnber 
gehörig fepge^aben ; biefer 39(inber fle^t auf bem fSoben ber 
freiöfprmigen Siertiefung ber 0d|^eibe i auf, nnb fann lutdt bie 
oier ®teUf(^rauben i (^tg.,3) in jeber Cage fefigefleOt werben; 
babnrcb iß ber obere ^ragflocf mit ber @toppIatte fefl oerbnnben^ 
unb baburcb gezwungen feine SSen^egnng mitiuma^^en« 

3ur @i(brrung ber ^Bewegung ber Stoßplatte ifl on bem 
^rme g' (Sig* i unb lO/ £af. 21 3) eine ©abel angefd^raubt/ 
beren jwei gerabe ®4^enfe( m (toifcben ben 04^enfeln bea auf ber 
platte £ aufgefc^raubten SEBinfelfldnberd fi^ auf« unb abbemegen 
unb baburcl^ jebe 0eitenbewegung oer^inbem. 

2^er untere $r4gflo(r, Sig. 1, 5, 7/ Saf. siS iß ebenfaDe 
auf bem iat ®eprdgeent^a(tenben Snbe n i9linbrif4) abgebre^tf 
mit feiner SaftO oon etwad größerem Sur^meffer fi^t er auf btt 
%lid)t bed Splinberd n (gig. 1 , 5) flacb anf, unb mirb burcb ben 
SRing n" unb bie vier &d)xanben mit ^emfelben fefi uerbunbeu/ 
Sig- 7/ Sof. 3>3. 2)ie »afia bed Sptinber« n ifl fp^drifcf^ ab« 
ge^rel^t unb ru^t in einer eben fo geflalteten SSertiefung bea 39« 
lin^era o, Stg- >/ ber in ben, auf ber @o^Ie ber Öffnung im 
^auptfldnber A feflgefcbraubten 9ting o' (Sig« 1 unb 7) genau 
hineinpaßt unb baburc^ feflgefleQt ifl« — Z)ief^r Bpünbev o ragt 
etwad über bie S(dcbe be6 SRingea o' vor/ unb über biefe SJorra« 
^ung paßt genau ein jmeiter SKing p, ber mit feiner Sld^^e auf 
bem 9tinge O aufliegt, unb in loelcbem ber untere ^rdgßocf burd|^ 
bie oier SteOfcbrauben p (Sig. 7) feflge^alten ifl. IDer Sttng iß 
na4> rucf mdrta mit einem .^ebelarme p ' Stg. 7 oerfe^en / >ef« 
feti Ceflimmung fpdter erfldrt n^irb. 



« 

Um ptiitn {11 Hnnin 9, mfiffeti tiot^wenMg bie fDtuii{Mr4e 
ober platten bem unteren ^rigßpcfe {ngefS^t/ n^d^renb bem 
^rdgen ge^aften unb nac^ ber il>r4gut<s f^rtgef^^afft merben, 
batnit btefelben Ot^eraKonen tntt einer' iweieen !Bldni|>(atte gemad^t 
werben rinnen. Z)tefen bret ttebingunge» n^trb burcl^ ben auf ber 
statte q/ Stg. 6/ 11, 16^ taf. 9i3 angebrachten 9Re4iantlnitt9 
entfpro^^en. 

2>er Zubringer. !&ie lingHd^ oierecFige platte 4 tOß 
btgt fi(^ oorne in einen Sttng q' (Srg. 6, so^ Saf« 3i3),ber mit 
{wet )>araDe( laufenben 31nfdben q ' oerfe^eu/ tie jur Unterflti^ung 
ber anf ben'sting q aufgeft^raubten platte r btenen/ bte an bem 
aufgefc^raubten (Snbe ringförmig; an bem anbeten aber Idnglt^ 
oierecFig geflalter ifl; auf einer ber Letten ifi mit ben Zimten 
yaraDel eine 0d^'ene r aufgefc^raubt / unb auf felber eine Heine 
platte r" befefligt, bie burd^ein (E^arnier mit ber iBobenpTatterbed 
(SinUiffea %, oerbunben if}. IDer (Stnlaf befielt an» einem ^o^Ien 
SpUttber/ ber nac^ ber einen (Seite mit einer geraben 9''^^^ ^^* 
fe^en ifl/ an welcher bie ^ix^^^ geneigte (Sin(a|platte »'(Sig.ii/ 
£af. 31 3) befefitgt wirb« IDiefe '^\^x\^ ifl oon beiben Seiten 
ttti49t4nbern oerfe^en^ um ba6 ^erabfaOen ber ÜRduien ju oer« 
l^inbern / tt^efcbed onc^ burc^ ba6 ®d^trmb(e^ % gefcftel^en fpQ ; 
baffelbe reic^^t fo weit gegen ben $8oben ^tnab; baf burc^ ben 
3wif4enraum aDemal nur ein aßunjblecb burdS^faDen fann / nm 
lebe 2(nf(^opf)ung ju oermeiben; unmittelbar hinter bem (Enbe be6 
@(|^irmble(^ed s" ifl bie Sinfafpfatte tixo9i^ »ertieft/ um bur^r 
bad .^erabfaüen bie weitere ^Bewegung ju befc^teunigen ; biefer 
S§ei( ifl aber unbebecft um nöt^igen SaOd nac^^Ifen {u f 5nnen ; 
om <£nbe ber einlaßplatte ifl abermald eine Sd^irmplatte %'\ Me 
immer nur ein 9)7unible(^ burc^fäßt. 

2)er (Sinla0 s^ ber fo ^0^ ijl; bag er immer eine gei^Srtge 
3(njal^( ^^Xi aRuniblecben faffen Fann f %9X Feinen feflen f^obenf 
fanbern biefer befielt aua einem SBfedSfe oon ber 3)i(fe ber SRünj/ 
blecke (Sig« 9/ 1^ Sab. ai3) unb \i^i einen 2(u6f(6nitt (t') genau 
üon bem Dur^meffer ber SRunibled^e; biefer Koben/ genannt 
ber Sttbringer f wirb burcf^ einen fp4ter ^ erHdrenben SRe^a» 
m<mua in eine gerablinige ^ ^in ^ unb ^erge^nbe {Bewegung ge* 



262 SRutttfimf^.. 

ie^t, hmu Orofe M (Entfernaog M fBtittdS M Ctnlaflt« 
tota mtulit^ ^Ss^dc^ entftmc^t.* 

»eftnbet fdt^ tibn Ut Tiut^^mtt mtet im (EinfafR/ fo f4IIt 
rtn fBt&nfffUd^ ^inetn/ wirktet ber etntrerenben 95mtffm^ 
htm 9)rdgfio(f jugefu^rl^ nttb fällt anf ben nnteten ^ogßocf / ter 
tun bte gatfie 2)t(fe ber aRunje defer liegt ala bte SIa4< ^<>^ 
^(atte q / tamit bie SRiinie wo^reob ber 9>rigung feflse^aften 
mirb. Damit man aber ntc^t für jebe SBanigattnnfl eine eigene 
^tattt V braucht / fo mirb in felbe ein Tragring eingelegt / ber 
in Sig. 3 befonberd abgebilbet ifl; bie innere ^ö^Iung biefer 
fltinge iß na4^ ber {ti prdgenben SRünje ocrfc^iebea nnb mit einer 
jtannelirung oerfe^en / meiere ftd^ tn ben 9{anb ber SRnnie ein« 
briitft nnb bie fogenannte 9tanbirnng erzeugt. SBBenn bie SRunje 
geprdgt ifl/ mu0 fie entfernt »erben, bannt bief aber moglid^ 
tii/ muß fte au^ bem 9iinge gehoben werben ; jn bem Bwed fenft 
^di bie platte q nnb r um bie Dtcfe ber SRunje/ bamit biefe auf 
ber S^dd^e ber platte r fortgefc^oben merben fann; an bemSnbe 
ber platte q tft ein Sinfc^nitt/ in n^elc^em fte- fid^ um bie 3(xe u, 
bie jmifcbeii ben ®tdnbern Ii befeftigt ifi^ bre^en fann. 

Z)ad ^eben unb Senfen gefc^ie^t burd^ bie erjentrifc^e 
04ieibe L (gig. i Saf. 212, gig. 18 Saf. 21 3)/ bie auf ber 
SBelriebaweae mitteiß einer Alaoette befeßigt ifl. Sie exientrifd^t 
^eibe wirft auf ben im ^ebel L' befefligten %o(ien ; ber ^e« 
be( l^t feinen !&re^unga)>unft in bem am @tdnber C, gig. 1, be« 
fefiigten Srdger M ; an feinem anberen Snbe ifi bie Sugfl^nge M' 
beweglidi^ befefligt / beren anbereö (Snbe mit bem boppelarmigen 
i^ebel N Derbunben ifl unb biefem bie SBemegung bea ^ebela L 
tnittj^eilt- 2)er ^ebel N l^at feinen Z)re^ungdpunft in* bem am 
^auptfldnber befefligten Srdger N'/ unb mit bem {weiten 2(rme ifl 
bie ^nbflangeO (Stg« i , i3/ 19) beweglich oerbunben, auf ber 
bie 9^latte r aufliegt unb fomit 00^ berfe(ben gehoben werben 
^fann; bie Stange O ge^t bnrc^ eine an bem @tdnber onge« 
f4iraubte S%ung 0\ 

SBd^renb ber obere ^rdgflixf über bie platte l^erauagetreten 
ffi; fljft bie t)0r bem 2(udfc^nttte t' bea Subringera beftnbli4ie 
jCante t'" bte nun mit ber platte r in einer Sbene liegenbe SRunje 
tot fld^^er/ bia fie auf bie in bie platten runbq/Stg.6/$af.2i3/ 



tin^tfdtnitUtM W^ 9h4iH n fm, nsb &in tieft in ejnt am 
S5da«t o' UUßiU »Mfii gleitet, ^at bee SuMitger pc6 f^ 
mit l^mtst, hat ber 3(u«f(^Qite gerabe über bem unteren 9r4gilocf 
f^t, fo 01110 bie. 9>I<itte r gelben fepn / bamit bie SRunie in 
ben ^rdgrtng einfaUen «nb ber. Snbrtnger fi4> über felbe rittf« 
»drttf bewegen fann; ijl btef fo weit gefcb^ften/ ba§ tit SKunie 
«ieber unbebecft* iß/ fp tritl ber obere ^rAgfioif ^eraud nnb 
yrepl bie SRiinie gegen ben unteren ^rigßocf unb gegen ben 
^rigring. — 3n biefem ^lugenblicfe fenft flc^ bie platte r, bo« 
«ff ii4 bie SRun^e leidster m6 ber Stanbirung «uMoß/ gleich 
bamuf ^ebt fie fic^/. um bie SRiinie burc^ bie 9teibnng in ber 
Stanbirung feß lu galten , bamit fie fi4 ^^n bem oberen ^rdg* 
ßoße Io«(ifl/ »A^renb biefer fi4 ^ebt; ifl bief gefd^e^en, fo fenft 
(f(6 bie platte g »teber/ bamit ber bereit fle^enbe Subringer bie 
9Jiunit fortfd^affen fann ; an bem Subringer ifl ein tUint^ 9>Utt« 
<btn T (gig. 6,1t Sof. ai3) aufgef(braubr/ welc^M fic^ über bie 
SRunje fc^iebt/ unb babur^ lebe Unrege(m40igreit / befonbera bad 
Spief en ber fßlänitn^ oer^inbert. — 2)amit ber 9)r4gring bie 
SRitnien Jeic^ter aufnehmen unb anMifen fann , fo ifl feine innere 
^6^Iung nad^ oben ttwat fonifdl^ erweitert; feine Sefeflignng 
in ber platte rtflinbo)))>eItemaRa$flabebargefieIItinSig.3'. 2)er 
9^r4gring ^at an feiner obern %lidie einen 2(bfab/ ber f\d) an et« 
nen entfprec^nben in ber glätte r anlegt , mit feiner untern ^läift 
fle^t er auf einem Kinge auf, ber an bie ^lattt angefd^raubt ifl» 
babur4l fann er weber nadi oben nodj^ nac^ unten meiern. 

<Ed bleiben nun noc|^ bie Sormen ber ejrientrifcf^en Scheiben, 
bie bie platte q ^eben unb fenfen unb ben Subringer oor« unb 
rüd!m4rta fdl^iebeu/ in er(4utern librig. 

2>ie erjentrifc^e @d^eibe L, Sig. i8/Saf. ii3/bie bie platte 
lebt/ beftnbet ft^ in bem 2(ngenb(i(f e ber {^ic^flen ^reffung gerabe 
an bem fünfte i unter Umßolitn, unb ba t ejr)entrifd^/ ifl bie 
9U^tti ge^cfbeu/ bei s fenft, bei 3 |ebt unb 4 fenft fie ftd|| wie« 
ber, loeil nun ber Subringer hu 3Jl&ni€ forcflo^en foD unb bleibt 
gefenft bia 5 , fleigt bia 6, weil ficb in biefem SRoment ber 2Cu0« 
fd^nitt bed Subrtngera über bem ^r4gflo(f e beffnbet/ hierauf bleibt 
fie gehoben/ bamit ber Subringer iurucftreten fann- Ser Subrin« 
^er wirb auf foigenbe ^rt bewegt. ^ 2(uf ber SJetriebfweUe i(t 



264 Wt&nitnnft. 

ebenfaOd mitfelft einet CraveUeeine et )eii(rif4ie*€i(^fte P (Sig* if 
Saf.9i2^ gtg« i9,£af.9i3) befefKst/ toelc^e auf etnen 95o(jett bed 
tertifalett i^ebeM Q ($19. id, i3^i4^ i5/£af 3t3):»irft/ ker 
mit fetner ^o^Iang in R ttm einen a» ber oerttfaleii ^aaleB 
(efefligUn Bolien treten fann ; an bem unteren (Snbe ifi miüelfl 
eine6 S^arnierd eine Sugiiange Q verbunben / bte an t^em l^ot« 
beren (Snbe vterranttg bearbeieet fic^ in einer niefingenen S^p» 
rnng 8 (gig. i;Saf. sis, Sig« 6, n, Saf.aiS) bemegt, n^Ic^e* 
bur^ bie platte S' mit ber platte r verbnnben nnb mit ber 
Seifte r genan paraOel lauft ; auf bem bunnen 93Ie4^e be< 3n« 
bringerd t finb {o beiben leiten Seifleü W <Sig. 9 Saf. si3) 
attfgef^ranbt, morin bie eine nac^ oorwdrta »ertängert nnb mit 
einem SBtnfel w enbet; auf bem Dierfantigen Steife '9an Q' ift 
ütit Snnge w" anfgefd^raubt/ bie in ben SRaum w' ^tneinrei^t/ 
itnb burc^ i^r 2(tttegen an bie t)or< ober rutfwdrtige. 9Banb befrei- 
ten bie IBemegung ber Sngflange bem Subringer mitt^etft; bie 
Seijle w bient jugleic^ bemfelben a(d Sü^rer; tnbem für fie tn ber 
SBobenpIatte bed €inla{fed S (Sig. 1 1, taf. 21 3) eine SAutl^ eitt'^ 
geflridS^en i(} ; eben fo iß für bie «orbere Seifte w iü9 dd ber 
$Bpben))Iatte ttwa^ eingeflri^^en. 

^amit ber 3ubringer iebedmal bie JDIiSnie richtig wegftopt^ 

befonbera aber eine {Ufti^rt, fo befielt er and jmei %^tiUnf bie 

fk^ um bad S^arnirr x (Sig. 9/ b, 11 / Saf^ ai3) it^ie eine 

@(l^ere offnen itnb fd^fie^en finneu/ an bem einen Steife befn« 

bet fidt ein ^ebe( x , beffen abgerunbeter j(0))f in bie ^albfrei^ 

formig eingefeilte Öffnung ber auf Q' aufgefd^raubten platte x' 

eingreift. Sßie and gig« >8 erftc^tU^^ tf}/ ^t bie 3nnge w" in 

bem 9taume Mr einigen Spielraum/ fann ftc^ ba^er ein @tu(f< 

^en bemegeu/ o^ne ben Subringer mitjunel^men $ ba nun ber 

Stopf oott X bemegt wirb/ ber Sre^ungdpunft x aber ftel^en bletbtr 

fo öffnet fid^ bie 0(^ere fo (ange, bid bie BMqt w ' ben 3ttbritt« 

ger fortbewegt; bie @cbere tritt bann im geöffneten Sitflanbe 

unter ben Cinlap/ unb bie einfaQenbe platte ^at bequemer ^ab; 

tritt nun bie rucfgingige 35ewegung ber Sugftange Q' ein / fo 

fc^ße^t jt4^ juerU bie Schere unb fc^iebt bann erfl/ toenn fie bie 

Sl^unie ge^irig gepoift/ weiter. 

SoOte bem nngead^tet entmebcr beim (Einlap pi^ eineSRunje 



Dae ^xS^mxh 265 

(Riefen/ ober 4tff beti unteren ^rjgflocf feflfe^en/ f» ba| ber 
Snbringer in feiiter Vemegung gehemmt ^ bur^ ben i^ebel Q aber 
bef}4ttbt9 gejogen mirbv Alfo not^n^tibiaer Seife ttwa^ jerbrec^en 
m&$ti, oberwdanocb bei weitem fd^Kmmer, hat i^inberniß bur«^ 
bie modl^fenbe Spannung mit einem 8)fale uberwnnben, bie 
platte bea Snbringer» gerabe bei bem tRieberge^en bed 9r4g« 
fiocfea auf bie ^fnnng (u flf^en fommen mürbe/ mobnrc^ bei 
bem grofen 2>ru(fe aOe Steile feiben mürben^ fo ifi an bem 
tl^bel Q eine fe^r einfache 0id^er^ett6t>orri(btung angebra^t. 

2(n ber i^älfe R (Sig. 19, t'i, li, iS, aS^Saf. 2i3)/um 
meiere fi(^ ber ^ebe( bre^t/ ftnb (u beiben Seiten Sappen Z 
angef(|miebet/ gmifcben benen ber ^ebeMatm y feftgenietet ifl; 
ber untere S^ei( enbet in ein (S^arnter^ bur^ melcbed ein (meiter 
Htm j mit 7 fo verbunben ifl/ baß j um bie Kjre y" in bie punN 
ttrte Sage fieOen fann ; jwifcben bem Sappen L befinbet jlcb eine 
Tixe, an ber eine Spiralfeber befefligt unb nm felbe ffetum gemun« 
ben ifl/ bad anbere Snbe ber S^ber brficft anf ba6 obere Snbe 
be$ 2(rmed yv Sid« 14 / unb bie (Sröße biefea ISrucTeO fann burd^ 
baa 2(ufiie^nber S^ber/ bie ba6 Sperr «9tab in jeber Spannung 
tt^Ut, oerme$vt werben (9tg. i3); man fie^t lei^^t ein/ baS/.im 
SaQe ber untere 3(rm bur^ ein .^inbernif feflge^altm mirb/ fo 
tt)irb enblidl^ bur^^ ben Drucf bea 2(rme0 y auf / bie Spannung 
ber Seber tüberwunbeu/ ber obere Htm mirb frei unb nun ba6 
untere feflge^altene Snbe fein Sre^ungapunft. 

. SRoc^ iu erwi^nen ifl einer geber T, gig. t / bie ben SSoIsen 
be6 S^fUÜ <^ befldnbig gegen bie ejrjentrifcb^ Scheibe bru(f t. 

95ei ber 3eid^nung ber ejrjentrifc^en Scheibe entfpre(^en bie 
gleiten B^^Un ben glei(^jeittgen Stellungen gegen bie iBo()en. 

Samit bie^rdgung leichter oor ftc^ g^^e/ fo mirb bem 
unteren ^>r<Egflo(f wd^renb ber Prägung eine fletne SBenbung 
mitget^eilt ; baiu bient ber am 9tinge p beffnblic^e Htm p"/ ber 
burcb ein Stotfc^engeUnf U (gig. i, Saf. sia u Sig. 7/ Saf. sti3) 
mit bem SBinfel^ebel IT oerbunben ifl/ ber ft(!b u^ ^^^^^ ^"f 
ber i^tatte £ befefligten eoljen bre^t« 9Rit bem oertifaTen 
Sd^enfel bed jtnie« (Sig* ^ / b) ifl eine oorne gabe(f6rmig ge- 
fialtete Sngflange r, bemegtic^ oerbunben / beren rticfiodrtigea 
nac^ unten gefrummte« €nbe in einer auf ber platte E anfge» 



266 aRAnjftttifl. 

fd^raui^en Sü^riinfl ^tn« nnb (ergebt! mit biifrm Cnbi 9ftpl fie 
In t^rcr Siewe^ung an bie 0eite M 2CriiieO U'V tu ber (tc^ (er 
Zutfibnitt befinbet , nnb beme^t . t^n gefltn oorne ; mobur^ bcf 
^rdgfiotf gewenbf t wirb ; um i^a nacb ber 9^rägttti0 mebcr iif 
riicf (u tixnben/ fo bf ftiibet ficf^ auf bem dtbifcf^engelf ufe eitie gegen 
bte Seiveguns ber 3udf}ange geneigte ^lalte W^ bte oon bem 
<atifee W' ber 3ngflange ftimitte gebrücft, utib babur^i fomo^I 
bee Htm p" ald aud^ V" in feine frii^ere Sage gebrad^t wirb. 
3u bemerfen ift nod^/ baß ba6 Sc^wungrab ein bebeuteabe^ 
©ewic^t ^aben muffe/ ba bfe Ungleid^firmigfett im SBiberßanbe 
fe^r grop i(l; ba6 0d^mungrab barf jeboc^ ni4it unmittelbar mit 
ber SJelriebamelle Derbnnben fepn / fonbern bief mn$ bun^ eine 
f iafac^e 5(up))etuttg gefd^e^en ^ bamit man hutd^ 31ugru(f nag be6 
0d^mungrabe6 bie SWafc^ine augenblicfli^ 0tiD fit^in ma* 
^eh fann, 

IDie .Xraft/ bie fte ju t§rem {Betriebe Uaui^tf tfl nad^ ber 
®i:i$t ber aRunjen unb Siefe be6 ©eprdged t)erfd|>ieben ; 3)ufa« 
ten/ ©rofc^eu/ Sunfer, 3^^ner unb 3maniiger erforbern einen 9Rann 
{ur 95ewegnng unb einen SRann {itm 2(uflegen ; ©ulben/ Sanier 
erforbern jwei bid brei SOIann (um iBetrieb unb einen (um HnfitQtn. 

Sie ^ T 4 g e fi e m )> e ( ftnb üM bem beflen ® ufßa^Ie Derfer« 
tigt. S5ei einer audgebe^nteren 2(udmdniung von @e(bflucfea beffel« 
ben ®e|)r4ged öeroielfältigt man biefe@tem)>e(/ wobei auf folgenbe 
2irt oerfa^ren wirb. 31uf einem ^rjgeßotf oon wei^^em ® u0fia^(/ bef« 
fen (Sbene i^,oDfommen abgeglic^ien ifl, wirb bie 9^r4gung in ber nö« 
tl^igen Siefe bur4 ben ©raoeur eingefcftnitten. !Dtefe SDfatrtie 
aber 99?utterflempe( wirb nun ge^4rte(/ wobei oiel 93orftd^t nit^ig 
ifl/ bamit bie i^4rtung gleichförmig unb in gehörigem ©rabe er> 
folge. SRan bringt ju biefem IBe^ufe ben etem))el in ein eifer« 
»ed ©efdf / inbem man i^n «on aUen 0eiten mit t^ierif4»er jto^le 
umgibt / bie man am beßen an^ Seber bereitet ^au 2>m topf 
fleQt man in einen ^inreic^enb weiten 9Binbofen / bamit berfelbe 
von aOen Seiten gleid^mdßig mit tBrennmaterial umgeben merben 
fanu/ nnb feuert mit garten ^o(ifo^Ien ober beffer mit jtofeg, bie 
eine me^r glei^firmig anM^enbe ^i(e geben, ^üt hat ganje/ 
l'e nad!^ ber Statur bea &ta^t , bie ge^irige i^i|e erlangt, ge» 
toi^nli^ eine lebhafte 9tot^g(ü^^i(fe , fo nimmt man tt an» bem 



gfuet uob liidit ben eumyel in faUem QafTeraft. Ztn fo ^e« 
arteten SRtttter|}eni)>€(X3RatrijO bringt ipoii ann-imtcr etn<n93af 
lanckr mtt langen unb fiarl befc^mcrUn VrmeiHy. b(>, borc^ SRünned« 
traft bemrgt werben/ unb nimmt oan bemfelb^n etn<n 2(bbrucr auf 
einen blanfen 0tem|>e( . i^on ®|i0|la$(f, tnbein ber Ie(^tere babei 
aU Unterfiem|>e( bient Xnf ben leereren fommt ba^er bie 9^r4< 
gnng ergaben. 3jl (entere tief/ fo muß ber ^rdgiloß {wei« »ber 
breimat wieber^olt werben/ (nbem baimif^en ber 0tempel )ebe6« 
mal audgeglü^t Mb ber langfamen übt&^lun^ uberlajfen wirb/ weil 
bnrd^ bie 9^r4gung felbß ber ^ta^l fo ^art wirb/ baß ber Urftem« 
pü ben Sinbrucf ni^t ooDenben finnte. Slac^bem bie anf biefe 
Titt erhaltene Stempel'^nn je (^atrije) Mn bem (9raoeur nod) bie 
lebten QSoQenbungen be6 Originale in ben feinen Umriffen er^a(« 
ten ^ütf wirb fie auf biefelbe 1B3eife/ wie bie SRatrite/ ge^4rtet/ 
unb nun wteber mittelfl berfelben bem eigeqtli^en ^rdgflocfe auf 
biefelbe 2(rt mit bem 93a(ancier bie nun vertiefte ^rdgnng gege« 
beu/ wag nac^ einanber mit mehreren gef4^ie(t/ t^eild fite bie 
$r4gttng mit mehreren ^reffen jugleicf^ / t^eilg )ur Steferoirnng 
für ben SaU/ a(d ein (Stempel unbrauchbar wirb« 

Sie^rdgung ber SRebaillen/ b.i. geprägter SOIetaOpIat« 
ten/ biejum 2(nbe^fen merfwurbiger Begebenheiten ober ^tt\o' 
nen/ ntc^t ald ©elbmunje/ geprägt werben (®ebäd^tniß« 
münje)/ gefc^ie^t au^ ®oIb/ 6i(ber unb Tupfer auf biefelbe 
Seife/ wie jene ber ©elbmünien; ba jebod^ biefe Scbaumünjen 
gewo^nfic^ ein fiorf er^abened® eprdge beft^U/ um fo me^r, je größer 
i^r 2>nr4nie)Ter iß / fo finb jum 2(u0pr4gen berfelben wieber^olle 
©toße bed 93alancier0 nöt^tg/ bamit ba6 a^etaD ber 9Runip(atte bie 
93erdefungen ber Stempel oollfommen auafüQe. ®o red^net man 
{• 95. auf eine SRebaiDe ^on 18 Cinien ^Durc^meffer 10 bid 12 
&töße bed QJalancierf/ auf eine von 22 Cinien 14 bid 16 u. f. f. 
2>ad ®olb (tt SRebaiden ifi gewö^nlic^ in 100 Steilen mit 8.6 
t^eilen Xupfer/ bad Silber mit 5 Steilen Jtnpfer legirt« 

9Ran ^at and^^ {umal in S^anfreic^, bie 8$xon (e jur 93er« 
fertigttttg ber üRebatOen angewenbet. Z)a biefe SKetaDmifd^nng 
iebo4 oief fpriber ifi/ ald Tupfer/ unb bei flarf erhabenem ®e« 
prdge bie wieber^olten Stoße bed S3alancier6 nicbt aua^alten 
n^ürbe/ fo l^at man ben 2(u«wrg eingef((|f(agen/ bicfelben erff jn 



268 9^ab«IfaBrifaHon. 

bäim h> ^r^nng nurnoc^ iU fetnen Umrtffe unb fd^arfcn jtaii« 
ten ja ooDenbelt ^4t ^it beüe Segintng ju Mefen ÜRebatDen 
befielt in loo S|e{Icir ait6 8 bt6 la S^cUen 3tnn unb 9a bid 88 
Steilen jtupfcr. €in Snfa^ vott a Bta 3 S^etlai 3tnP gibt ber 
SBronje eine ttwa^ ^d^ontte garbe. 3)tefe SRifc^ung ^at^ tvtr bte 
ä^nKi)en Z^\amtaen\t^ünien (f« 3(rt. 89tpnie)f bie Stdenfc^aff/ 
bur(^ 2(bIBf(^cn tm glu^enbcn 3nfl<knbe tnc^r ^dmmcrbar ober 
be^nbar ju merbcn« !Da6 ©lefen / tooUi bieimtgen SSarfid^ten 
gn beoba^ten finb , bte filr baf Umfc^ineliett ber fBronje bereit« 
tm HttiM yCronje« angegeben worben/ gefcf^ie^t auf gewp^nlt^c 
^Hrt tn eanb (f. 2{rt. Sfefftitggieperet, aRetadgtefe' 
ret)^ tnittelfl einea 9)?obeII« Don 3tnn/ bad man vorder mit ben 
Stempeln audgeprdgt ^at Unmittelbar nac^ bem ©uffe ma^t 
man bie SKebaiOe üM bem 0anbe (od unb wirft fie M SEBaffer. 
Slad^em fie mit einer Xragbürfle gereinigt werben , bringt man 
fte unter ben balancier/ um fie mit 9 bid ta 0t$pen ooQenbd 
audjuprdgen. ülaä^ ie bret Stoßen ifl tt n5t^ig / bie SRebailTe 
»euerbingd bid jur !DunfeIrot1^gTfi^^i^e anjurndtmen unb bann ab« 
{ulofc^en/ um t^r wieber ben nit^igen @rab oon Se^nbarfeit {U 
verfi^af eu/ ben (te buri^ ben ^tc^ bed 95alancierd oerloren ^tu* 

;Der i^eraudgeber. 

S^abelfabrifatiom 

Xit Htttn ber Olabeln^ oon bereu 93erfertigung ^ier ju j^an« 
beln ift/ finb : etecTuabelU/ fnä^naUln, Stricf nabeln unfr ^aar« 
nabeln. 

L ^abrif ation ber '@tetfnabeln. 

Zet großen einfa^^^eil nngea^tet / wel^e bie Oeflalt ber 
Ctecf nabeln barbietet^ ftnb ber Säuberungen niä^t wenige^ benen 
biefed Sabrifat genügen muff um 2(nf))ru(^ auf 93oarommett^eit 
i» mad^en. IDie SRabel muß oiDig gerabe fepn , unb einen be- 
beutenben ®rab oon Steifheit befl^en^ fo baß fie ftc^ anc^ beim 
(Sinfled^en in {iemli^ (arte C^toffe nic^^t leidet biegt ; bie eipif^ 
muß fc^Ianf (burc^ eine fanfte/ ungefähr ben britten ober oierten 
t^eit ber ^^7abe^4nge einnel^menbe S>erjungung gebtlbet)^ f^arf^ 



@fftfnabeln. 269 

jatt{ glatt fr^tr^ unb ^ßnau in bn Hif^ hn fllaM (ugeti; ber 
Stopf nu0 eine richtig »niifte Seßalt (aben , ge^drig feft nab nU^t 
iifitf an bem 0<b<^f<< Pb^ti/ ttnb fetnerfet 0<b4rfe ober Ständig» 
fett (etgen/ bar 4 welche er bie Singer oer(e|^en ober ancb nur beit« 
felben unbequem faOeu Mnale. 

2)a6 iiwi^nli^e SRaterial {u ben Stecfaabelti tfl befannt' 
lidf 9)?efrtngbra6t; folcbe au^ Cifenbra^t (wel^e blau angefa|fe,ii 
ober mtttelfl Seinöl in ber^i^e gefcbio4rit unb al6 Srauer^Sta« 
b e ( n oermenbet werben)/ gehören ju ben Xu^na^men / unb t^re 
93erferttguttg bietet feine bemerfen#wert^e (Sigent^dmlicbfeit bor. 
«^tn unb wieber (}• S5« in (Sng(anb) verfertigt man flaft btefer ge« 
f(bw4riten eifernen fJldbtln f melcbe ben geiler \n großer SBeicb« 
^eit unb Vtegfamfeit bobeu^ fM^Ierne/ bie bunfelpurpnrrot^ an« 
gelafTen werben. — Bei ben aOgemetn ublicben Stecf nabeln ijl ber 
jtopf aud 2>ra^t gemacht nnb. an ben ^c^aft angefe^t, feltener 
foromen Stabeln mit gegojfenen Jtipfen vor/ unb ba6 SOerfa^reu/ 
ben Xopf im ©anjen mit bem 0(bafte — burcb 0tattcbung beg 
SRobelenbed — \n bilbeu/ tfl bid je(^t uur audna^m6wei|e/ bei 
ben \n (Snglanb burcb SRafcbin^rie verfertigten Stecf nabeln^ an« 
gewenbet (£d wirb bemnacb ^ier bie Serfertigung ber SRabeln 
mit 2)ra$rfiffen inn4(bil befcbriebeu/ unb jene ber beiben anbern 
2(rtf n an^4ngdweife erw4bnt werben. 

2)ie 2>arfte0ung ber gewi^nlicben Stecfnabern {erf^Dt we« 
fen tlicb in folgenbe Hauptarbeiten : 1 ) bie 93erfertigung berScb'fte ; 
s) bie 93erfe.rtigung ber ^j^pfe; 3) bie SJefefligung ber Jtipfe an 
ben 0(b4ften ; 4) bie Operationen {ur ^SoOenbung unb SOerfcbfoe« 
rung ber (nabeln. SO^e^r im Sinjelnen betrachtet / begreift btf 
Sabrifation eine nitbt unbetrjt^tlid^e Tixi\ix\\ von Operationen, 
unb eg wäre be0b<^lb ber wirflieb Statt ftnbenbe niebrige 9>rei9 
ber {nabeln nicbt mögli^, wenn nicbt bie meißen SJearbeitungen 
mit einer ÜRenge StMcfe (ugltfjtb vorgenommen/ bie übrigen 93er« 
ricbtungen burcb iwecfmdßigemedbanifcbei^iUfamittel/ fo wieburc^ 
grofe Übung ber }(rbeiter ungemein beftbleunigt würben/ unb 
bur^gebenba bie S^eilung ber 2(rbeit 2>iaii f4nbe / weld^e ben 
fabrifmdißigen SBetrieb i^arafteriprt. 

SKateriaL -* 2>er \fx ben 04aften ber 0tecf nabeln bie« 
nenbe 9Refftngbra^t mu^ fo ^art unb ßeif al* moglicb fepn. 9Ii(bt 



270 WabelfaBrifation* 

jebe0orte9neffTttgifl bef^aK ju btefem^mecFe ^i\i^ gut anivetib^ 
bar^ unb €d tß ipefentticf^/ baf bet IDra^t nad(^ bem legten 3(uar 
gingen noc^ bnrc^ mehrere 3ie^I6d^er gejogen n>erbe (95b. IV./ 
0. fti9).. 2(ud biefem ©rutibe/ unb weit regelmäßig ber SRef« 
flngbra^t im ^anbel ntc^t genau oon dQen ^iernöt^rgeti 3(bj?U4 
fungen ber iSidPe (u fitvben tfl/ pflegt man in ben SBerffldUen ber 
fnablet/ fo. wie in ben eigentlichen @tetf nabelfäbrifen/ ben ange« 
faufteh Dra^r ncc^ ferner burc^^ einige Sicher eth'ed Sie^eifend jtt 
{teufen/ wcju eine gewöhnliche 3te|fd^eibe (^anbleier/ i8b:iy./ 
0.19a) gebrandet wkb« *-- S)er Z)ra^t Ju ben @tecfnAbeIfd))feii 
tfl' etwad bunner ald jener > woraud )^\z Sc^iSfte gemad^t werben; 
befonbere i?4rte unb Steifheit i|l bei bemfelbeu uberfldfftg^ }a fo« 
gar na^l^^^üid ober minbefien^ unbequem^ wooon ber (Srunb ftc^ 
f)) jter ergeben wirb. 

Stielten bed IDra^tea. *^Umbem 2Dra|^tef welc^ejr in 
®efialt oon Stingen Don ber Bie^fcf^eibe fommt/ feine jtrümmung 
^ benehmen/ wirb er auf bem SHi^t^oIje iwif^en eifernen @tif« 
ten burc^gejogen/ unb babei jugleic^ in fange 0tucfeiert^ei(t. 'S>9it 
S» i c6 < ^ 1 i (taf. a 1 6, g(g. 8 im ®runbriffe DorgefleÖt), i|l ein uier* 
e^gea^ 1 bid iVi SoQ bicfed $6ret abcd von ^artfm ^olje 
(dtot^budl^en/ aSeißbuci)en ober 2($orn)/ auf beffen Sldcf^e mehrere 
0ttfte tron (iemlic^ jlarfera Sifenbra^te eingefc^fagen ftnb. 2>te 
SicTe biefer 0ti^e viKk^ i^re SteOung gegen einanber riebet fid^ 
ttac^ ber IDicfe bed ju bearbeitenben iD?effingbra^tea« SRan bringt 
auf bem Srete bie nöt^lgen Stifte f ftr brei / vier ober mehrere 
g^ummern SHabelbra^t an. !Die 2(bbiTburig jeigt bei \,^,^, 4/ 
ff; 6/ 7 bie fteben Stifte/ welche jum Stiften bet grobften l::>tCi%x^ 
ttummer beflimmf finb. 2)i^ \i^'f^^\i^ Sinie oo, welche bett Sauf 
bef Sra^tea oorfleQt/ gibt o^ne S83eiterea ju erfennen/ bap einer« 
feita bie @tifte w 3/5/ 7 unb anberfeita Vit Stifte fi, 4, 6 in ei« 
ner geraben Sinie fl^^etl/ uiib baß $wifd|)en biefen betben* Linien 
fo oiet Staum gelaflen ijl/ ^X^ ebett jom Z)urd^gange It^ (in ber 
!Kt4|tung ber ^ei(e fortbewegten) 2)ra^tea erforbert wirb. Ce^« 
terer ifi auf biefe SBeife gen6t^igt/ fi^ gerabe ju biegen. Um 
ben :Sra^t nac^ ben Stiften (einzuleiten / Idßt man i^n burc^ tm 
oon Sifenbra^t gebogenea/ mit feinen beiben Snben in bem Sticht« 
^ol^e jlecTeubea fleinea O^r i laufen* 'X>m\X er ant^ oer^inbert 



@fe(fnabeln (Stid^ten beS Drahte«). 271 

»etbf/ fl<^ itoifdten Vtn Stiften 00m fSrete {U er^eie»^ werben 
unter eine ntebrige 2>ra^tnammer ef jwei fd^Ianfe ^ilierne Sttiü 
g; h eittgefd^oben/ beten bdnne (Snben anf bent Z)ra^te liegen unb 
benfelben nteber^alten / fo baf er alf» Weber (ur 0eite nod^ naif 
oben ober unten audweicben fann. 2)iefe JteHe ftnb jebocf^ nur 
bei neuen tRtcbtfitften nit^tg ; m^ einigem Sebrancbe fcbleift ber 
bnrc^geiogene Srabt aOmdlid^ sterben in ben Stiften «n6/ wel^f 
bann — andf o^ne .^islfe ber Jtet(e — i^n anfjulletgen ver^tnbern. 
2>te Stifte 1^ 9/ 3/ 4^ Sf b, 7 finb eine Sinie bitf nnb ragen fafl 
V4 3oO and bem ptidfi^olit ^tx^ot ; bei k, 1, m finb brei 
3(btbeilnngen bunnerer unb Hxoa^ furjerer Stifte {unt Stiebten 
eben fo vieler feinerer Z)ra()tgattungen angegeben. IDie jtlammer 
mit ben jtei(en ijl ^itt meiftent^eild äberfinffig , wtil ber bdnne 
Drabt^ duf bem no^ uberbieß me( fürjernSBege bnr^^ biefe Stifte/ 
weniger SReigung bat jtcb in beben. 

SJeim ^ebrau(be wirb bad SKicbtboIi auf einem Sifcbe fefi« 

gelegt ; man b^ngt ben 2>rabtring nebenan auf einen Reinen f}e« 

benbeu/ leicbt um feine üxt beweglichen i^afpel/ fubrt baa 

Z)rabtenbe burcb bad O^r i unb burcb bie Stifte , fa$t e* bei 

o mit ber SKicbtiange/ Z)rabtri(btiange (einer tttoüt 

großen ^neipjange)/ unb itebt e6/ nad^ 2(nweifnng be6 bei o ge« 

iet(bneten9fet(e6/ rdcfwdrt« ge^enb foweit berau6/ M ber 9taum 

bed 3itnmerd^ ertaubt ({• 93. 12 bia 34 SnP)* 39^ ber Itrbeitet 

am (Snbe bed Simmerd angefommen^ fo I4pt er mit ber Sänge 

lod/ gebt wieber na(b bem Sticbtborje/ tneipt bort ben 2>rabt ab/ 

unb jtebt ein neue^ Stucf. !Die langen geraben Snben/ welcbe 

man auf biefe SBeife erbdft/ werben nacb einanber {ufammen auf 

bie (Srbe gelegt. Soate ber 2)ra^t nid^t obSig gerabe beraud« 

fommen (wa6 frul^ieitig genug bemerft wirb/ wetln man ba* et« 

wa 1 Suß lang burcbgegangent Snbe fldS^ felbfl uberldßtV fo gibt 

bie Htt unb ®röße ber nocb an tbm erftcbtlicben JtriHnmung einen 

Singer^eig/ bap unb in weichem SRaße mcLn bie beiben 9tei« 

l^en ber Stifte burcb oorftcbtige ^ammerfcbldge ndber gegeu ein« 

anber ober weiter and einanber biegen muffe; um ben beabfid^tig^ 

ten Srfolg oonfommen ju erreicb^n. 2>ie0 fd^neU jn bewirfen/ 

wirb eine nicbt unbetr4cbtlid^e Übung erforbert. — Sin 2(rbeiter 

fann in einer Stunbe ungefähr 36oo guß Z>raf^t gerabe richten» 



279 Wabelfaferifation* 

jebe0orte9neffTttgifl bef^alb jubier^m^mecFe g{etd[^ gut aniveDb' 
bar; ttttb ^a tß iper^tttttc^, baf bet IDra^e nadS^ bem legten 2(udr 
gtii^en noc^ bnr^^ mehrere 3te^(od^er geiogen n>erbe (iSb. IV.^ 
0«fti9). 2(ud biefem ©runbe^ unb wet( regelmäßig ber 3)?ef' 
fingbra^t im ^anbel ntc^t geaau oon dQen ^ier n6t^fgen 3(bf}ii« 
fungen ber :DidPe (u finbeti tflr pflegt man in ben SBerffldUen ber 
!nab(er/ fo.wie in ben eigentlichen @tetfnabelfäbrifen/ ben ange« 
faufteh Dra^e noc^ ferner burdS^ einige Cic^er eth'ed Si^^eifend jtt 
j[ie^en ^ UH^ju eine gen^fi^ntic^e Sie^fd^eibe (^anbleier/ {Bb:iy.^ 
^. iqa) gebrandet »kb. — J>er ©ra^t %\x ben ©tecfnabelföpfeii 
tfl etwad biinner aB jener / n^oraud bie @(^iSfte gemacht merbrn; 
befonbere ^drte unb Steifheit t|l bei bemfelben überfldjftg, ja fo« 
gar Vi^i)i^t\W^ ober minbejlend unbequem; ivooon ber (Srutib fi(^ 
f)) jter ergeben wirb. 

Stielten bed 2)ra^ted. *^Um bem 2Dra|^te/ melc^er in 
®efialt oon Sttngen Don ber Bi^^fcb^ibe fommt/ feine jtrummnng 
^u btoe^men / n)irb er auf bem SHic^t^orje {mif^en eifernen @rif' 
ten burc^gejogen/ unb babei jugletc^ in fange Stücfeieri^eirt. :Sad 
S» I (6 1 ^ 1 s (Saf. a 1 6, gig. 8 'm ®runbriffe DorgefleÖt), ifl ein üier« 
e^geO/ 1 bid iVi SoK bi(fed $6ret abcd von hartem ^olje 
(dtot^bud^en/ aSeißbuci)en ober 2($orn)/ auf beffen SUcf^e mehrere 
Stifte tron (iemlic^ flarfem Sifenbra^te eingefc^fagen ftnb. !Die 
Sicfe biefer Stifte Vixi^ i^re SteOung gegen einanber richtet fi<( 
tta4^ ber IDtcfe bed ju bearbeitenben tD?ef|ingbra^tea« 9ffan bringt 
auf bem IBrete bie nit^lgen Stifte fftr brei/ Dter ober mehrere 
Stummem SRabelbra^t an. IDie 2(bbiTbung jeigt bei i, s^ 3, 4/ 
5/6/ 7 bie fteben Stifte/ loeld^e jum Stiebten bet grobften Z)ra^t< 
ttummer beflimmf finb. 2)ie boppelte Sinie oö/ welche ben Sauf 
bef Sra^tea oorfleQt/ gibt o|^ne S83eitere$ ju erfenneu/ bap einer« 
feita bie Stifte i/ 3/5/ 7 unb anberfeita 4ie Stifte S/ 4, 6 in ei< 
ner geraben Sinie flehen / uiib baß $wifd|)en biefen beibenSinren 
fo oiet SKaum gelaffen ijl/ ^\t eben iom Z)urd^gange be6 (in ber 
dtic^tung ber pfeife fortbewegten) 2)ra^tea erforbert wirb. 2e(' 
terer tfi auf btefe SBeife gen6t^igt/ fi^ gerabe ju biegen. Um 
ben :Sra^t nad> ben Stiften Einzuleiten/ (dßt man i^n burcb ^in 
oon Sifenbra^t gebogene^/ mit feinen beiben Snben in bem Sticht' 
^ol^e jlecfenbea fleinea O^r i laufen* ©amtt er antb oer^inbert 



&Udnclbtln (fti^ten beS Drahte«). 271 

mtU, f!4l iwtfdftn Vtn Stiften oom fSrete ju ir^eie»^ werben 
unter eine ntebrige 2>ra^tflammer ef iivet \djilanU ^i(gerne Sttilt 
g,h eingefd^oben/ berenbdnne Snben auf bem Sra^te Hegen unb 
benfdben nteber^alten , fo baß er alfo Weber (ur 0ette nod^ nadf 
oben ober unten audwei^en fann. 2)iefe Jterle finb jebocb nur 
bei neuen !Rtd^t(}iften nit^tg; Md^ einigem ®ebraud^e fcfcUtft ber 
^ur(^geiogene Srobt onm<i(i 4^ sterben in ben Stiften an6/ wet^e 
bann — audf o^ne .^ulfe ber Jtei(e — i^n anfinfletgen ver^inbern. 
IDie Stifte i^ 9/ 3/ 4^ 5^ 6^ 7 fInb eine Sinie bitf unb ragen fafl 
V4 Soll aud bem ^ic^t^olie ^eroor ; bei k, 1, m finb brei 
21lt$ei(ungen bünnerer unb ^txoa^ fürjerer Stifte tum SNid^teit 
eben fo oieler feinerer Z)ra()tgattungen angegeben. Sie Jttammer 
mit ben leiten ijl ^ier meiftent^eild uberfliljfig / wei( ber bdnne 
!Dra^t/ duf bem no(^ uberbiep t>ie( f driern SBege bur^^ biefeStifie^ 
weniger Steigung bat ftcf) ju beben. 

8}eim ©ebraucbe wirb ba5 SKicbt^oIi auf eineni Sifd^e fefi« 
gelegt; man ^dngtben Sra^tring nebenan auf einen fleiuen fle« 
benbejt/ leidet um feine Hxt beweglichen S^oififtl, fi^tt iM 
Z)ro$tenbe burcb bad O^r i unb burcb bte Stifte , faßt ef bei 
mit ber SKtcbtiange^ Z>rabtrtcbtjange (einer ttma^ 
großen Aneipiange)/ unb {tebt e6^ nacb 2(ttweifang bed bei o ge« 
ietd||tteten ^feiled, rdcf wdrtd ge^enb fo weit berau6/ a(6 ber Staum 
M Simmerd^ erlaubt (j. 0* la bia 94 Snß)* 39^ ber HtUitn 
om Snbe bed Simmerd angefommen^ fo I4ft er mit ber Sauge 
lod/ ge^t wieber na«^ bem Sticbt^oIiO/ tneipt bort ben 2)rabt ab^ 
unb {ie^t ein neue6 Stucf. !Die langen geraben Snben^ weTcbe 
man auf biefe SBetfe er^dlt^ werben nac^ einanber {ufammen auf 
bte Srbe gelegt. Sollte ber 2)rabt nicbt obSig gerabe ^eraua» 
fommen (waa frübieitig genug bemerft wirb/ wetln man baf et> 
^^ 1 Sup lang burcbgegangent Snbe ficb felbfl liberldßt)/ fo gibt 
bte 2(rt unb ®röf e ber n^cb an tbm erft(btlicben Jtrdmmung etnett 
Stngerjeig/ bap unb in welchem ÜRaße man bie beiben 9tet« 
l^en ber Stifte burcb oorftcbtige ^ammerfcbldge nd^er gegen ein« 
onber ober weiter an^ einanber biegen mfiffe^ um ben beabficbtig^ 
ten erfolg oollfommen jü errei^n. 2>ieß fcbneU ju bewirfen^ 
n^irb eine nic^t unbetrdcbtlid^e äbung erforbert. — (Sin 2(rbeiter 
(Ann in einer Stunbe ungefähr 36oo guß :Drabt gerabe ricbten. 



272 Slabelfabrifafion. 

Sad 3^tf4ltot^n ober bte Sert^etlung bed 
;&raM^^ '" ® (44fU. -« SDie^urdS^ ba6 Stickten tx^cdUnen 
langen Z>ra$tiliicfe werben iiioacliiiin f urjere. £^etle (fpgcnannte 
@4 £fee) ierfleinert/ me(4ie^t> jwet / breU ober oierfac^e Sänge 
einer 9Iab|e( |a(en. SRan w&^U bjefen fSeg/ unb fd^neibet nid^t 
fog(et4^ einfache 9}abeU£ngen / wei( (entere jn fnrj fepn würben^ 
um fic^ beim Sufpiften bequem galten {u lafjfen« 2)aj^r begnügt 
man fic^ aud^ bei größeren SRabelfprcen , ben ^^fifun, bte bop*. 
feltt SRabeKdnge {u geben, wogegen man fte brei ober t)ier SRal 
fo lang atd bte SRabeln mac^t/ wetin (entere oon fletner ®aU 
tung ftnb. 

:Die SBerfieuge {um 0c^netben ber S^afte befielen in ber 
04irotf(bere unb in bem ^dS^aftmobel ober 0c^aft# 
m b e ( [ e. (Sr jler e (Stg. 1 3/ Saf. 2 1 6 im 3(uf rtffe ge jeic^net) ifl oon 
ber iBef4>afen^eft einer gewö$n(ic^en @tocf feiere, aber in faft 
fenfred^ter @teOung an einer SBerfbanf befefltgt/ weil fte 00m 
HtUittt mit bem Ante geöffnet unb gefc^Ioffen werben mn^, ba« 
mit i^m beibe .^dinbe jur ^Regierung bed ^Sra^tea frei bleiben« 
A tfi ia$ iSIatt ber SBerfbanf/ we(cbe6 an bie 3immerwanb ab 
f}60t; Bein iBein berfelben; cd ber Sußboben^ g ba^.unbeweg« 
liebe a3(att ber @4^ere^beffen@(benfel bei e unb f an B befejligt ifi, 
h bad beweg(i4^e @4erb(att$ k bad ^iljerne ^eft, anf welcbed 
bad Jtnie bef 2frbeiterd brücft; i ein 3(nfab an bem beweglidS^eii 
Cd^enfel ber Severe ^ meldl^er — bamit i'u 0d()neiben nid^t (iji 
weit über einanber ge^en — gegen ben unbeweglichen @(^enfel 
fidpt, fobalb bie Schere ooQtg gefcbfoffen if}. 

2)ad ^d^aftmobell (ber 0(^aftmobeQ ift.etn nac^. 
^rt einer ^albjplinbrifcben Stinne auage^i^Ued 0tucf löud^en« 
ober Tt^oru'^oli/ wel^ed an beiben Snben offen, im 3nnern 
aber burdS^ eine bicfe (ö(ierne SBanb bergeßalt abget^eilt tfi, baf 
beffen ERaum in jtoei ungleich fange Steile jerfdUr. 2)ie Sdnge ber 
großem ?ibt^ei(ung ifl iap 3wei', Srei^ ober SJterfac^e oon 
jener ber (leinern/ je nacbbem 0d^afte oon jwei-, brei' ober 
vierfacher 92abeUdnge gefcbnitten werben foUen. Z)ie fleine Hb» 
tpetlung^atgerabebfeSdnge einer 97abe(. Sig.4 (Saf. 216) jetgt. 
brei 2(njtcbten eined @cbaftmobeaa/ bei welcbem ia^ 93er^dUniß 
ber 2(bt^ei(ungen A unbB wie 8 ju 1 ijl, a bebeutet bie^c^eibe«. 



tt^anb/ wetd^e — {am ^^u^e gegen Kkttag^g '— «üf jeber 
&ette mit einem ^(düd^en Don ^orn^ Anoc^en ober SRefittg be« 
lege i\l. 3(ud gleichem ©rnnbe beHeibet dum aadf bie (Snofldi^ett 
mn onb op mit SRetTttigbledl^. SKac^ bett ütibta ^in.finb iieHauß 
ten bed ^oljea abgefc^t4gt — t»ie m s, ii r unb v ö/ w p (eigen — 
batnit bie (Stfen bent i^nen nd^e f(>mttenbeii ^^etblatte nidi^t 
im SBege (le^en , wenn bd6 fiBeefieug gebrandet n^itb. t-^ 8igv 5 
fteUt in itt>ei Derf^^iebenen 2(nfidl>ten ein anberetf / noc^ bem dkrr 
^äUnifte Don 3 ja i abgeebeiüed / Sd^aftmobeO ooif« 

9Iad^bem man von best tangeit 3>ea^tfiä(fen/ tt^eld^e batd^ 
bad dtid^fen gewonnen wnrbett, loo bid 200 (mebr bei bunnent/ 
weniger bei bicfem IDrab^e) ^ufammengelegt unb gtei4ge|lö|ett 
bat/ legt man biefe« gan^e SBufcbet mit feinem (Snbe in bie taage 
3ibtb^ilung bea ^di^aftmobead/ ba^ ed bie ^cbeibewünb a ($tg« 4) 
berührt; ^itt mit bem 2>aumen bee litifett 4>attb/ tvelcb^ ^ag 
Sd^aftmobeU gefaxt ^at / bie 2>rd^te in ber ^ö^Inng bee 9&etU 
i^ngd fefl ; bringt fie {Wifc^en bie S^Idtter ber geöffneten hebere, 
ttnb fd^rt — wdbrenb bie rechte ^attb auf ber entgegengefe^ten 
Seite ber @d^ere bie 2)r4bte ^nfammenb^tt ~ ben Schnitt Md^c 
an ^em 9tanbe m n bea ScbaftmobeDd (Sigi 4) ^tt / meld^er {id^ 
tn iBerubrnng mit ber gldcbe be« ecbe^blatte« h (Sig« «3) be^ 
finbeti Z)ie fo((bergefi<i(t abgefcbnttteneit :Drabt|}iicfe werben bei 
&titc gelegt/ unb bie Tltheit wirb in befcbriebener SBeife fo lange 
Wieber^olt/ bt6 bte t>t&^te g4n|(t(b in t^elU ton ber bnrcb ba9 
@cbaftmobea i>orgef(briebenen S4nge Derwanbelt flnb. Um bie 
langen l^t&^te ju nnterftd^n/ bamit i^re ^anb^abnug erlei^tert 
wirb / fcbiebt man fle Dor 2(nfang ber TltUit bnrcb einen 9ting 
»Ott ftartem (Sifenbrabu / Welcher an ber ® erf banf / {ur 9te<bten 
Ui tot ber Sdliere fle^enben 'Hthtittt^, 3 btä 4 Su^ oon ber 
^4itte entfernt unb in gleid^er ^6^t mit ben $B(4Uern berfetbeU/ " 
angebracht i% — 2er 2(rbeiter madjit etwa fecb^ Scbuitte in einer 
fSlinuü , unb f ann bemnacb — mit fi3erdcF|1cbtlgttng bei Settanf« 
wanbea / welcher i\xm ^^ernebmen unb 9Beg(egen ber Srdbte xt* 
erforbcrt wirb/ pnblic^ 3o/OÖo bi$ Bo^oo S^dfte liefern/ . 
V^OXM^ f)}4ter 1 / 3 ober 4mal fo Diel einzelne diabeln entfleben^ 

:£)aa 0))i(en. — 2>ie 0(b4fte werben nun an beiben 
^nben jug ef pi ^ t. Spitt^x bient mt fcbeibenfdrmige/ na^f 3(tt 



■ 

iif e^ C^^IeiflReiiiAB um i^rc 2(jre gebre^le S^ile, fter G )) i fr t i n g/ 
an n^elc^e btV Z)rd^le angehalten iverben. 2)ie 93ovrt<^tun9 $ur 
S5eu)egttns l>ed .&]9t(itiiged ^et|t bad & p i ^ r a b. 

SBad {und^fl ben 0))t^ring felbfl betriff, fo tfl berfelbe 9on 
<ltfen gef^mtebel/ auf bem Umfretf« mit ^erumgef^meiptem 
Stalle Vz 3^(1 bicf belest# unb |fier gonj wie eine Seile mit top» 
fettem «^iebe genauen/ natürlich aud^ gekartet. 0ein 2)ttfc^mef' 
(er betragt. gieivd^nU4^ ungefähr 5 Soll/ feine SSreite cbet iDicfe 
1 Vi bid V« Bon« 3m aRitteI)>unrte enthalt er ein oierecf igea 8o(^ 
2urS3efefli^ng ber eifernenTfjre. 3(uf Saf.siy tfiSig 5 berSet^ 
itenanfrip unb Stg. 6 berSrunbriß beö 0|)t^rabea. ^a^ (aua^ofj 
i^er fertigte) ® efiell beöfelben wirb aud biefen 3et(bnungen größten« 
l^«i[0 0(ineSr((druQg Derfidnblt^ fepn. a ifl bna groge ^dfierne 
Stob/ welc^ed mittelil eine$ enb(ofen Stiemend b ben@)>i^ringp 
in Bewegung. fefrt, tnbem $i felbf) burc^ Sreten umgebre^t wirb. 
:Die Säger e, c für bie eiferne 2(jre bed €tabea befinben ftc^ auf 
S^Iitten i/ 1/ wefd^e in S<ili^n {wifc^en ben fataüeUn Ceißen 
hl, kl (in unb ^er gleiten fönneu/ aber burcf) 93orf}ecfndge( n, 
a.an t^rer@teOe gehalten werben, ^an ifannt burc^ biefed 9!}?tt« 
tel bfti Stiemen nadl) S3eburfniß/ tnbem man bad SHah fo weit M 
nöt^ig gegen k ^inaudfcbiebt, unb bie !Rdge( n, n in jened von 
ben in benSeiflen kl beftnblic^en Söcbern m (Stg«5) einflecfr, web 
4)ed iundc^fi vor ben @c^(itten i/ i (gegen 1 ju) f!e^t. ^DieStab« 
ajre iß bei e (Sig*6) furbelformig gebogen, unb €$ ifl ^ier mit« 
lelfl etnea .^oliflücfea d ber @tricF f eingegangen, welcher unten 
feine SBefefligung an bem Sritte g h ^at. Z>ea (enteren ;&re§unga' 
yunft ifi in g. 

Set ®)^i^rtng p tfl mittelfi feined Soc^ed auf ber etfernen 
2(jre q burd^ ^ölicrne j(eile genau runblaufenb aufgefeilt« Sie 2ijre 
trägt juglei^ ^im ^oljerne Slolle.o, über welche ber Stiemen b 
lerge^t; unb iß an i^ren Snben fegetformig {ugefpi^. SurSage» 
«ung ber Hxc bient folgenbe 93orricbtung : jwei ^olserne Socfen 
t, t flehen fenfredift auf bem ©efleKe, ge^en mit i^rem Supe r 
(Stg. 5) burc^ badfelbe ^inbur^, unb ftnb unterhalb oerfeilt, oben 
aber bur^ tine horizontale Sifenflange u, größerer Seßtgfett ffaU 
ber, mit einanber oerbunben. 95ou ber oorberen (bem 9?abe a ent« 
gegengefe^len) Seite $er i|l aitf ber Innenfläche einer jeben Socf e 



@fe4nabe(n (B^fpi^^n)* 275 

t f ftif 9}ertfefiBti0 andgcftimmt / unb in tief« ein CtAcf ^^rn • 
titf^t^dfoben, »etd^^ed ejn Soc^ etit(4U. 2>ie (Snbfpif^ea ber }lxe q 
Uegeit In biefen Stc^erti (latt in Sägern ^ nnb bre^ea fi(( barin 
ttttt geringer {Reibung, o^ne -^felbfl nac^ Mngerer 3ete — eine 
betrd^tlidi^e 2(bnu(^ung (u bewirten, ^om ijl in biefer J^infic^t 
ftnemmetoaenen* Sager meit 9oritt)ie^en. 

2(nf ber Qanf w oor bent 6))ibrittge (le^en (wei ®efif e sc; x p 
ba6 eine f& bie noc^ uniagefpt|^ten ®(^4f(e^ bad anbere tum 
li^ineinlegen ber bereite geff^tl^en« j ift eine SUfithlüie, in mU 
(^r pd^ bie obfatFenben 9Re{fingf)>4ne fammeln ; bamit biefe ntd^e 
f»ut 9om Sptbringe wegfliegen, ift ber Stanm (wif^en ben 2)o(f en 
t, t hinten (nac^ bem {Rabe (n) nnb oben burc^ ^iiterne SBBdiibe 
gefc^Ioilen , fo baf eine Tixt Jtafien entfielt , welcher oorn unb 
nnteii offen ifl. 3» ben 3ei<^nungen ift berfelbe weggefafTen/ weil 
et/ namentlid^ in 8<d« 6/ wefentlic^ere £^ei(e oerbecft ^aben 
wArbe« 

2)er 2(rbeiter, weldj^er bat Sufpt^en berric^tet, nnb jngleic^ 
mit feinem rechten Su0e ten %titt gh in SJewegung fe^en mnf/ 
fte^t an ber mit z bejek^neten oorberen Seite bed Sptbrabed. 3n 
großen Slabeifabrifen, wo bie 0)^t$^ringe burc^ 9>ferbe^/ fEBaffer» 
ober X)am)>ffraft getrieben werben /^ fo wie wenn jum Z)re^en 
bed fRabeö roittelfl einer ^anbfurbel'eine eigene ^erfon angefleOt 
wirb/ rann er fein ©efcf^aft f[b^<<^ auaüben« Sr nimmt so, 3o 
bia 4o @d^dfce (befio me^r, je bunner fie finb) bergefialt in bie 
re^te ^anb , ba$ fle / in eine glac^e bi4^t neben einanber auage« 
breitet/ auf ben oier Stngern ru^eu/ unb oon bem Z)aumen be« 
beert werben ; fi6ßt bie (Snben berfelben gleidl^ / baf f^e fdmmt(i4r 
in einer geraben Sinie liegen } bringt fie in ber {Richtung einet 
Sangente (na^^ Eingabe ber puuttitten Sinie r / gig. 5) an ben 
01>i|rittg/ unb brncTt fie mit bem 2>aumen ber linren^anb (un« 
ter welchen/ ber Siatt finbenben Sr^t^ung wegen/ ein StucTcben 
Seber gelegt wirb) tarauf nieber. 9B4}renb nun ber umlaufenbie 
€^{>ibeittg bie (Snben ber 2>r4^te abfeilt / mujfen le^tere — bamit 
bie «ntfle^enben &})i^en runb anafaUen — beftonbig um i^re ?Cjte 
gebre^t werben* SRan errei^^t biefet/ inbem ber ^Daumen ber 
trc^ten 4^anb fafl unmerriic^ quer über bie unter i^m Hegenben 
^rd^te ^in unb $er gleitet Slacf^bem bat eine Snbe ber Schafte 

i8* 



27 a 9?abeIfaBrifation» 

« 

fannten i^oftnttiittftUtn. SRan bebietit ffd^ )ii Mefer TitUit 
(it^el^e bad 0)) innen genannt wirb) bei ^nopfr ab e^z xuU 
c^e9 ouf Saf. 218/ %iQ. 1 im 2(afri{fe unb gig. 3 im ©runbriffe 
«bsebilbet tf}. ' (&6 iat in feiner »auare ^^nlid^feic mit einem 
Sracb^fpinnrabe. 3n einem Sefletle./ befTen einfache Sefd^affen« 
(eit fi(^ ana ben Seic^nungen oon fetbfl ergibt, liegt ^oriion»'al 
bte eiferne 2(jre etned boiiernen d?abe9 a / welcbed burd^ bie an 
ber 21jre beftnblicf^e SLuxUl, ben Jtnec^t b unb ben 2ritt c in Uom 
brefrung gefegt nHrb. Sie 0(^nnr d' umfc^Hngt bad 9tab unt> 
bie poliexne StoUe e an ber eifernen 0pinbel 1 Sediere # welche 
in Sig 3 nac^ größerem S9?aßflabe porgefleOt ifl, ^at i^re jwei 
(aud SReffing ober ^orn bejle^enben) Sager in einem befonbern 
netnen (aue -einem %ü^ nnb {wei fenf redeten ^iuUn gebilbeten) 
©efieDe h/ loelcbed mitteffl ber ^c^raube ro oerfc^oben merben fann, 
um ber &c^nnr bte^erforberlicbe 0i>annnng in geben. 9Rit i^em ^in« 
teren Snbe/ wofle in eine abgernnbetefonif(fte 0))ib^g auage^tf 
I4uft bie 0))inber in einer QSertiefong bed baju gehörigen Sägern 
^(S'S**)* ^^^ {weite Säger i|i ein {pHnbrifcl^ea Soc|^/ burc^ 
welc^ed. ba6 oorbere Snbo h ber 0pinber gan) ^inburc^ ge^t^ 
ifbocb fo/ baß.ed nic^t barauA ^eroorragt, unb bof bie 0c|^eibo 
h innerhalb bleibt^ um einer 93erfd^iebung ber ®pinbel in ber 
Stic^tung i^rer 64nge oorjubeugen« 9)on b bid i ifl bie ®))inbel 
(o^I (wie bie ^unftirung in gig. 3 angibt), unb ein runbea Soc^ 
i flirrt feitw4rtd in biefe ^i^rung. 2)ie f4|on oben erwd^ntt 
Jtnopffpinbel 1 (Sig. 3) wirb burc^ bie (Bohrung oon h ^ejrein« 
gebraut/ bnrcb bad Soc^ i wieber ^eraud gefiecft, unb burc^ eino 
(ier gemachte Umbiegung befefiigt; fle mni (ic^ a(fo mit um t^ro 
Sjre bre^eu/ wenn f im Umlauf begrtfen ifl. Z)iefer Swd wirb 
oft ouf eine etwad anbere Titt, ndmlic^ babur<^ erreich, ba§ bie 
@pinbe( bei k ftatt ber 2(ud^5^(ung in einen ^afen enbiget, in 
welcben man bie mit einer Si^Iinge oerfe^ene Anopffpinbel 
ein^dnglb 

S)er. 3(rbeiter, we(<^er oor ber in Sis* ^ fic^tbaren @etto bed 
SUbea fi0t, ^at {u feiner Stufen unb in ein ^aar Suß (Entfernung 
einen Heinen fenfrecbten ^afpet aufgefleDt, auf welchen ein 9?tng 
bed {u oerarbeitenbeh S)ra^ted gefegt wirb« Stac^bem ber 2(nfang 
bed Se^teren^ unmittelbar «or k (Sig* 3), burdjr einige mi freieip 



ben ifl/ wirb tat Stob in ®ang gefe^t^ uiib bet 2>ra^e untor 
eittem beinahe rechten fiBinfel ^egen b» ^tnb€l jge^alten ^ b«f 4 
bereu Umbre^tttig er flc^ in biegten 0(^aiibeiig4ngett (Mif 3(rt 
eined ttd^ttn ®en^inbe9) nm biefelbe oiifi9J(ftrr. Um ben Z>fa^ 
unf bie Jtnoi)ff))tnbe( {u Uittn, biene ei» befonbere^ fBfor^ettg> 
bad Jtno))f^o(i/ we((^ed in ber Hufen ^anb gegolten 49irb« 
ZH'e %i^. 14 bie 16 (Saf.ai6) fteUen ein Stnoif^oli in ber mirfli« 
4en ©rije oor, nnb (umr ifi S'd- >6 ^^^ ®rnnbti9/ Sig. §4 be« 
3(iifrtß von ber 0eite A, nnb Sig. i5 ber Tinfrif opn bvr CitHt 
B bed ©rnnbrflTed. 2>er ^mptUftcmU^til if(*etn ®t£cf ^arlei 
^o(| (ERot^bnc^en) von )9AroOe(e))i])ebtf4er (Befiatt/ in »elc^em 
onf einer ber ipirnfeiten jwei Sifenbra^t^fte a> b ((enteret bem 
Stante etwad ni^er oM erflerer) eingefc^Usett finb.^ o beitidlMiel 
einen Sifenbra^t, weld^r an feinen (Snben- nmgebe^en/ {ngefpi^e 
nnb ber^eflalt in bad S^oli eingetrieben »nrbe^ ba0 bie ^Mt^Ute 
in biefed oerfenftifi. ^ie (erandrogenbe^iCfte ber :&i((e ifl bann 
n^eggefeift/ fo ba0 auf fold^e SBSeife ber Sro^e ylalt unb mit ber 
^oljbicfe eben erfc^eint. Sr bient in biefer ©eflaU ber itRO{)ff)>tn» 
bei/ welche auf bae^olj ju liegen fommt/ üH Unterlagt/ itnp 
ber 2(bnu^ung bed i^oljed i^orjubeugen. IDte smei ö^re d/ d finb 
babnrd^ gebübet/ baf jw^i in $orm eined n gebogene Stfenbrd^te 
mit i^ren iugef))i^ten (Snben in ba9 ^dlj eingetrieben mürben. 
83eim ®ebrau4)e be« Jtnoi>f^o(ied beftnbet fidS^ beffen %l&dit m n 
in ^orijontaler Sage unb unter ber Anopffpiabel ; (entere mirb ^wu 
fc^en bie beiben @tifte a, b gelegt ; bett S(n0pfbta^t fü^rt man bnr<j^ 
bteO^re A,Am, nac^berXnopffprnbel^in« Sfg.3(2af.3i8)ieigt 
biefe 3(norbnung in| ©runbriffe* 3n bemSRa^e^ mie ber 3)ra(t ftcf^ 
anfmirfeft/ mtrb bad Sinoff^oli x lattgfam nad^ ber fNit^ong be# 
9fetM fortbewegt/ bid e« an badSnbe ber Jtno|)ff))inbe( gelangt ifl« 
giid^t feiten menbet mau flatt beö Xn^pf^cl^t^ ein einfache« 
red/ ben Sn^ecf nicf^t meniger giit erfdOenbed ^u(fdmitte( an (f« 
ben ©runbrtß 9^9*4/ S:af.9i8)/u4mli(^ ein oieretfiged 0tucf cf^en 
mapig bidPen So^fenleberd rstu^ melc^ed mit (mei Sid^ern x/ j 
verfemen ifi. SDer iDra^t p mirb burc^ ba9 Zedfx uon oben linein^ 
bann burc^ y von unten nac^^ oben mieber ^^aud gefä^rt/ unb 
gelangt |^tertta(^ auf bie Jlno))ff))inbe( L 2Der 2trbeiter faft bad 



27 a 9?abeIfaBrifation# 

fannten ^ofentrAgerfebern. SRan bebtent ffd^ )ii hlefev TitUit 
(it?e(4e bad )) t n n e n. genannt wirb) bei ^ n o p f r a b e ^ f weU 
c^ed ouf S:af.2i8/ Stg. i im 2(ufri{fe unb gig. 3 im ©runbrtffe 
«bgebirbet tfl. ' Se (at in feiner Kavtatt ^^nlid^feit mie einem 
Slac^dfpinnrobe. 3n einem Sefletle./ beffen einfache SJefc^affen« 
(eit fi(^ and ben S^icbnungen von fetbfl ergibt, liegt ^oriion'al 
bte eiferne 2(jre eined b^i^ernen d?abe9 a/ n^elc^ed burc^ bie an 
ber 21jre beftnbUcf^e Aurbel, ben Aneckt b unb ben 2ritt c in Uüm 
brefruttg gefegt nHrb. Sie 0(^nttr d' umf^^Iingt bad 9tab unb 
bie boli^rne 9toUe e an ber eifernen 0pinbel 1 Sediere # welche 
in 9'td 3 nac^ größerem S9?a^fiabe 9orgefleOt ifl/ b^t i^v$ jwei 
(aud SReffiiig ober ^orn be)1ebenben) Sager in einem befonbern 
fletnen (au0« einem %n^ unb {wei fenf redeten 0du(en gebilbeten) 
©efieDe n, ivelcbed mittelfl ber ^c^raube in perfcboben merben fann^ 
um ber &4fnnt bie erforberIi(^e Spannung (u geben. SRit i^rem ^in« 
teren Snbe/ wofle in eine abgernnbetefonif(be 0pi^e g oudgebtf 
I4uft bie 0pinber in einer QSertiefnng be« baju geb^rigen Sagerd 
^ (8tS- *)• ^^^ i^^i^^ S^^S^^ iii ^in {pNnbrifcbea Socb # burc^ 
we(cbed bad 9orbere Snbe h ber Spinbel gau) b^'nbnrcb ge^t^ 
ifbocb fo/ baß.ed nicbt barauA ^exvottaQtf unb bof bie Scheibe 
h tnnerbolb bleibt^ um einer 93erfcbiebung ber ®pinber in ber 
Sticbtung tbrer 64ttge oorjubeugen. 9)on b M l ifl bie ®pinbel 
bobi (wi^ bie ^nnf tirung in gig. 3 angibt), unb ein runbea 8o(b 
i fubrt feitw4rtd in biefe S^i^tun^. 2)ie ftbon oben erwdbnte 
Jtnopffpinbel I (Sig. 3) mth burcb bie (Bobrung oon k bejrein« 
gebraut/ bnrcb bad 8ocb i toieber beraud gefiecft, unb burc^ eino 
bier gemacbte Umbiegung befefitgt; fle mni (icb a(fo mit um tbre 
'Hxt brebeu/ wenn f im Umlauf begriffen iji. 2Diefer Swd mirb 
oft auf eine etmad anbere Titt, ndmiicb babur<b erreicbt, ba§ bie 
@pinbe( bei k ftatt ber Tin^pi^lunc^ in einen ^^afen enbiget, in 
loelcben man bie mit einer ^ji^ünie oerfebene Anopffpiubel 
einbdngib 

S)er.3(rbeiter, ml^et oor ber in Sifl* ^ ficbtbaren 2icite bed 
SUbed fi^t, ^ai {u feiner Stufen unb in ein ^aar Snß (Entfernung 
einen Keinen fenfrecbten ^afpel aufgefleUt/ auf n>e(cben ein 9?ing 
bed ju oerarbeitenbeh £)rabtee gelegt wirb« SRacbbem ber 2(nfang 
bed Se^tereu/ unmittWbar «or k (gig. 3); burcb einige mi freiet 



^Aub getria(^fe Umwintnngen an ber Jlti0pf^iibel I befefUfltwor« 
ben ifl/ mtrb bad Stob tn (Sang gef^^t^ uiib Ut 2>ra^f nntor 
eittem beinah rechten 9SinM gegen bte ^tn5e( gegolten , b«f <9 
bereit Umbre^ttng er ficb in bid^ten 0cbraiibeiig4n9en (wdt TUt 
einetf r e (6 1 e n ®ewinbe9) nm biefelbe oiifi9J(ft(t Um ben Z>fa^ 
unf bie Jtnopffptnbel {u Uittn, biene ei» befonbere^ fBbrf|ettg^ 
bad Jtnopf^olir we((^ed in ber Itnfen ^anh gemäßen 49irfr« 
ZMe 9ig. 14 bjd 16 (Saf«ai6) fleKen ein itnopf^ofi in ber mtrnt« 
4en ©rije oor/ nnb (umr ifi gifl* >6 ber ©rnnbt^^ $tg. 14 be« 
3(ii^ß von ber 0ette A, unb Sig. i5 ber 2(ofrt0 opn ber eitüt 
B beg ©rntibrfflea. IDer i^auptbeftanbt^eif If^^etn 0t£cf |arlei 
^oI| (ERot^bn(ben) oon paraOelepipebiftber (Befhirt/ in tbelc^e« 
Ottf einer ber ipirnfeiten jwet Sifenbra^t^fte a> b ((e^terer bem 
Stanbe etwad ni^er a(d erflerer) eingeft^ragen finb. o beitidlMiel 
einen diienita^t, wel(ber an feinen (Snbe» nmgeb^gen/ ingefpt^ 
nnb bergeflalt in batf ^^ol) eingetrieben »nrbe^ baß bte ^albeiOirte 
in btefeg oerfenttifl« !Die (erangragenbe^ilfte ber ^Ditfe ifl bann 
tbeggefeift/ fo ba0 auf folcbe SBSeife ber Sro^e yfalt nnb mit ber 
^oljbicfe eben erfcbeint. Sr bient in btefer ©eflaft ber itnopffptn« 
bei/ we((^e auf bad^olj jn liegen fornrnt^ aU Untertage/ itnp 
ber 2(bnu^ang beg i^otjed porgubeugen. IDie {wei i&^re d/ d finb 
baburd^ gebübet/ baß (m^i in $orm eined n gebogene (Etfenbr4^te 
mit i^ren iugefpt^ten (Snben in bad S^cli eingetrieben mnrben. 
83eim ®ebrau(be bee jtnopf^otjeg beftnbet fi(b beffen S(4cbe mn 
tn ^orijontaler Sage unb unter ber Anopffpinbel ; (entere mirb iwu 
fc^eit bie betben @tifte a, b gelegt; b^tt^nopfbra^tfü^rt manbnrcib 
bte O^re ä, d ein/ nacb ber Jtnopf fptnbe( ^tn^« Sig. 3 (Saf. 3 1 8) jeigt 
biefe 2(norbnung in| ©runbnffe« 3n bemSRaße^ wie ber 3)ra(t ftcb 
anfmirfeft/ n^trb bad £tt(^f^o(i x lahgfam nad^ ber fNicbtung be# 
9fet(g fortbetvegt^ big ed an bag Snbe ber Jtnopffpinbe( gelangt ifl* 
gjid^t feiten toenbet mau 0att beg Anopf^oljeg ein einfacbe^ 
reg/ ben Bwtd nid^t toeniger gut erfüOenbel ^ulfömtttel m (f. 
ben ©runbrtß Sid'4/ S:af.9t8)/n4m(tcb ein oteretf iged 0tütf(b^n 
maßig bidPen So^Ienleberd rstu/ melcbed mit ixoti Sid^ern x/ j 
i^rfeben tfl« SDeriDra^t p tvirb burcb bad Zoä^x ben oben b>n^in/ 
bann burcb 7 t>on unten nacb oben mieber beraug geführt/ unb 
gelangt j^iernac^ auf bte Jlnopffpinbel l* (Der 2trbetter faßt ba« 



380 9tabelfabn(ation. 

Cebct fo> ^afbir Siiigev feiner Itnfen i^ank unter bemfelfrcii fI4 
Wftn^en / ber Säumen aber obenauf Ueit, unb festerer bte1ftno))f> 
fpmbel nteber^tt* !Dte ÜBinbunsen bed aufgemttferten ^ra^teA 
bräcfen ftc^ ba(b in bad Seber ein, unb fo bilbet ftcf^ eine Zvt 
0dl^rattbenmutterf meiere fe^r regeluiäfis bad Sortfc^retten be« 
Ceberd Mngd I bewirft ^ p^ne baß ber 2(rbriter uot^ig ^t, etwatf 
bogu {u t^un^i 

£)ie 2(rbeit auf bem ^nopfrabe ge^t fe^r rafd^ von @fat< 
tfu. £er :Dnr4meffer be« 9tabed> (SiB* * / Soff ^18) betragt in 
ber Sttnnef worin bt« @(bnur liegt/ 9930Q1 ber toirffame 3)nr4« 
fueffer ber StpBr e ^Sc^flen^ 1 */, SoO ; unb ba bei fd^ueaem %x€» 
ten ibo^I i3o jpre^ungen bed Stabes auf eine S(Riuute foramen/ 
fo mac^t bie Xnopffpinbel in ber SRinute ^twa 1760 UntMufe, 
unb minbet eben fo 9te( Sf?a( ben ^ra^t um fic^ auf. 3u einer 
0pinbe( oon 3 %ui $4nge / ipeld^e — bie IDitf e be« JCnopfbro^ 
te^ {u Vs0 3pQ 9orau6gefe^t ^ 1800 Q^inbungen enteilt, unb 
bie J($)>fe sn. 900 Siohtln liefert, if| alfo ungef4^r eine ^imt^ er» 
forber{i4)9 SK^cbnet man eine (albe SRiniite für bad Tlhtntiftn 
bed £)ra^ted, für ba9 ^crabflreifen bed gefponnenen IDra^ted 
oou ber Anopffptnbel unb für {ufdUtge Unterbrechungen; fo fann 
eine ^erfon fliinblicb ben ^nppfbra^t ju 36ooo mabelu fpinuen« 

3lud ben 0pinbe(n (ben f4|on befd^riebenen [(traubenartigen 
Sti^rcben, me((^e baa Knopfrab liefert) werben ii^ IRabeffopfe 
baburcb gebilbet , ba0 man jene in lauter fleine ^tucfc|^en jer« 
fcbneibet , bereu UU9i auf bad ©enanefle j m e i Umg4nge be$ 
SPra^ted enthalten mug. Z)iefe gert^eilung gefdl^ie^t mitteffl beir 
^nopffc^ere, ppn welcher auf £af.ai6 Sig. 1 ben ©rnnbrif 
unb Sig* 9 ben 3(ufrtS ieigt* iint$ neben ISifl* 9 ifl ber 2>tir<^ 
fc^nitt ber 0(^crbI4tter geieid^net. 93pn ben gemji^nlicben , {iim 
gerfcl^netben be# f&Udt^^ üblichen @tpcff(^eren unterfcf^eibet fi<^ 
bip gegenwärtige 04»ere &auptf4c^(id^ babnrc|^ , ba§ bie SSMtter 
9/ h {iemlic^ bunn ftnb^ unb mit i^ren feinen Scbneibeu nur 
fe^r wenig über einanber greifen , bamit fie bie Sra^twinbungen 
^er 0p{nbe( ebrn nur burc^fcf^neiben aber nid^t i|uetf(^eti unb 
perunflalten fonnen. 85eim €(bleifen ber 9(^ere fie^t nmn bai» 
4i|lfi bag iwar bie untere Sc^neibe (an bem blatte b) oiOig fd^orf, 
bAgPgni bie pb(re in geringem @rabe dbgerunb^t ober fiumpjf an^ 



®te(f nabeln (Serfetttgung ber ^opfe). 281 

f&nti SBvnn fonoc^ hrim ©ebran^e bev Schere biefi (entere 
e^^neibe nUft gan) genau tiuf bte 9»^^ jwtfc^n {wet Sra^tuni« 
94nsen einer &)>tnbe( / fontern ettt)a auf ben 2>ra^t felbfl triffTf 
fo fann fie von bejfen Stunbung abgleiten unb ben SBeg in bit 
9uge flnben ^ wie ber Bxotit e^ erforbert. 8B4re fte gan) fdliarf^ 
f0 wnrbe fie auf ber eteOe , wo fte {uerfl mit bem IDra^te in S&u 
rn^rung fdme/ angenblicfiid^ einen Stnbrntf mad^eu/ unb be6« 
|a(b btefen ^la^ nic^e me^r oerlaffen f(nnen , mithin einen fa(« 
fc^en Schnitt ^eroorbrtngen« Cd tfl n4m(idl^ (u bemerfen ^ baf 
bie fBinbungen ber S^pinbeln {ebetf 9Ra( auf jener Seite bnrd^ 
fd^ntteen werben foOen/ welche fh^ unten befinbef unb auf ber 
Sc^netbe bea JBfattee b liegt IDiefe festere ifl e6 eigentlich/ 
welche ben Schnitt mad^t ; bie &(^neibe oon a hingegen bringt 
f eifartig tn^ifd^en {wet IDrat^winbungen oon oben ^er ein / treibt 
fte ein wenig ana einanber/ unb bient fobann aia StA^püntt fär 
bie SeeDe be9 3>ra^ted / we(c|^e oon ber i^r entgegen f ommenben 
unteren @cbueibe burdl^fc^nitten wirb« !Daa ®ewinbe ber Schert 
wirb bur<^ ben Koljen c d gebilbet (f. befonberd aucl^ Stfi- 3)f 
welcl^er Dor bem SSIatte a feinen <Sopf c ^at , hinter b aber mit 
einem aufgeffib(>benen 9tinge e unb einem quer burcbge^enbe« 
&p(inte f oerfe^en ifl. (Sa fann fomtt (etc^t bie Severe ana ein» 
anber genommen werben r wenn man fie fc^feifen muf; audj^ 
ti^t ftc^ burdl^ baa (Eintreiben bea jleilea f immer bie genaue tBe» 
rd^rung jwifcben beiben 0(^neiben ^erfleOen« g ifl ta6 ^iliemo 
^eft bea beweglichen 0(^erenarmea / an welchem baa etatt b 
ft^t; b ber unbewegltcbe Xrm/ beffen 2(nge( i in ein Sod^ bec 
Sßerfbanf eingetrieben wirb« Um bie @c|^ere nodl^ me^r in i^rer 
|ort)onta(ett Sage ju befejligen^ li^t man fie na^e hinter bem 
®ewinbe auf einem aua ber Sßerfbanf ^eroorragenben niebrigen 
Sifenfltitf e ru^en / welcb^a in gig. s burcd bie ^unftirung bei 1 
angebeutrt ifl. ^amit bie @dl^neiben nie weiter aia nftt^ig über 
einanber j^erge^en fdnneUf ifl an bem beweglichen Htme baa Stucf 
b befeflr^^ welcbea im rechten }(ttgenb(tcfe auf ben }(rm h fli^t, 
unb ber Bewegung bie erforberUc^e ®renje fe^t. 

S3eim ©ebraucb ber Anopffcbere wirb über biefefbe ein ^iU 
jernea^ aua einem $Boben unb t)ier Seitenwänben befle^enbea 
(mithin oben offenea) ^{fldE^en gefegt/ weI*4K^ etwa i6 3an lang^ 



1 



282 (RabeffabrtfaHon* 

10 3oU breie> 9 3oQ ^ocb iflf uhb titiefti in einev feinev Scfeii 
eine Öffnung ent^AU/ fo grop onb fo gefloUet/ baf burcf^ felbe 
nur bie 85tdtter a, b Ut 0d^ere (tn einer {nr Tangen SBanb pa« 
raOefen tSteOung) tnd innere reM^en / aber au^er^alb ber 3n« 
gang für bie ^anb frei bleibt/ welcbe bie 0))inbe(n {wtfd^en bte 
Scbnciben fuhren nin0* SRan {erfcbneibrt mebrere 0pinbeIit 
gleict)ieitig , unb imt 4/6 bid i9/ nhtt^wpt beflo mentger/ 
je bicfer fle ftnb. üRan legt f!e j^araDef unb in SSeröbi^ung neben 
einanber/ fo baf fte eine jSIdcbe bilben, n^elcbe ntcbt aber brei 
ffiiertel BoU breit fepn barf / um »an bem Säumen ber Iinfen 
i^anb (ber oben baruber gefegt mirb / »4^renb bte Singer barnn« 
ter greifen) htqaem unb ganj bebecft jn werben. 3nbem man 
fo bte 0ptnbeln na^e an ber 0(bere anfaft.nnb jufommen^ilt/ 
legt man fte auf bie untere 0cbneibe imifcben bie geoffneteti 
Wattn, nnb brficFt mit ber rechten 4^anb ben ®rtff g nteber« 
Du abgefcbnittenenSbetle toerben burcb bteSS4nbe be< 5(49cben6 
i^er^'nbert/ ^d^ iu jerfireuen. {Racb jebem 0c^nttte rncft ber 
3trbetter bie Gptnbeln genau um jmei 0(broubengdnge betf tDrab« 
M 9onpart0/ wad mittelfl ber erlangten itbung eben fo f<^nell 
ald ficber gef triebt. 3n einer SRinute merben etwo^ 100 Schnitte 
gemacht, unb alfo — menn {• 8). 8 ^pinMn {nfammen tn 2Cr« 
beit ftnb «— 800 5tdpfe geliefert/ morunter nur mentge fehler* 
l^afte fepn biirfen. aitit eerücf ficbtiguug be« Settvhrluflee / meU 
dSrer burcb bad ^erne^men neuer ^pinUtn unb bnrcb {ufdOftge 
Unterbrecbungen entfte^t/ fann man ftir eine ^tunbe eine $ro« 
bttftion i^on ao^öoo btd 40/000 S^iffin annebmen. 

2>er Ao)>f einer Stecfnabet wiegt burcbfcbnittitcb ben acbten 
Sbeil 00m ©etoicbte bee ^cbafted/ fo baf 1 ^funb Aö))fe für 8 
9>funb ®(bdfte erforberficb ftnb. 2)er ju ben Jtöi>fen\ »erarbeitete 
Dra^t mup xoti^ genug fepn / nm leitet bie beim €>pinnni ent« 
flebenbe S&iegung anfune^men; aber bocb ni^lt gar (u met<^/ 
mei( er in biefem %aüe ficb beim Serfcbneiben ber 0)>tttbe(tt 
quetfcbt/ WM eine 93erunf}a(tung ber Siipft jur Solge b^ben 
fann. 2Den ^ocbflen ®rab oon fEBetcb^eit (ber (ur (Srieicbterung 
ber nacbfofgenben %bett not^ig tji) gibt man ben gefc^nittenen 
itipfen burcb ®(u^en in einem großen eifernen Söffet über JCob^en- 
feuery worauf man ftenocb ^ci^ tu Sffigbefe ober fe$r oerbuunte 



^uandbOtt (Xnttpfen). 283 

* 

ed^wefflfStttf }»kft, um (ie vritUt hlant ju (et^en; ttitt flBaffirr 
abfpAU/ itnb trotfnet 

Befefit$un0 b^v ^())ff att ben SRabelu (?(nf9« 
))fiii). ~ 2)te 3((bett/ burc^ meiere Uv Aopf an bem 0(|^afte 
ber fflaUl itfefUqt wirb / unb )ttglei(^ ber er^ere feine f ugelfdr« 
mige ®efla(t er^ift^ gefc^ie^t auf ber ffitppe/ einer 93orri(fttungp 
welche t^rem ffiefen nad^ M ein ffeined %aUmtt ju betrachten 
tft* Stfl« I Ottf Saf* S17 tfl ein 2(a^t0 ber 9Btt>))e O0n 90rn (wa 
bie arbei^enbe ^erfon fiftt); 9^8« ^ ber n&mlidten Safrt ber 2(ttf« 
rtf lener &eit€, toefcbe bem Sefcbauer opn Stg. i (alfo anc^ bem 
HvheiUf) iur (infen ^anb liegt; Stg« 5 auf Saf. a 18 ber Orunb« 
rif be« vierfettigen ^itiernen iMo^ed^ welcher aUe übrigen Steile 
trdgt. Siefer\St(oft A tft 18 3oD ^o4 unb ru^t auf bret (tarfeii 
Seinen von 1« 30a iS^6^e# fo baf feine ^orijontale Oberflicbf 
«Vt Su9 v^ni Sngboben entfernt iß« Ungefd^r in ber 9Ritte ber 
eben ermd^nten $(icbe ent^4(t ber JCIob tin oierecf ige«/ mit einem 
eifernen 9tinge andgefiitterte« 8o(^ (B'iSig. 5/3af. 9i8)#in meU 
cftem bad (ngefpi^te untere Snbe einer fiarfen aufrechten Stfen« 
fiange B, burd^ vier ^Stjerne jteile a, a befefligt, (tetft 0eit* 
wdrttf (bem 3(rbeiter jur Strebten) ifl an bem StSo^e eine ^(^ere# 
^dl^erne Stange C beftnb(i(b« ^ie bia^er genannten Steile biU 
ben gfeic^fam batf ®e{iea bed ®anien , xoeun man baju noc^ bie 
iwei wagrec^ten eifernen 2trme b, b reebnet/ bereu teber bur(^ 
ein iodf ber Stange B gefc^oben unb ^inter^alb berfelben mit« 
teffi einer 0(braubenmutter c befefligt ijl. Sig. S, Saf. 317^ (eigt 
ben ©runbrif/ unb gig. 4 (tf^eirweife) bie @eitenanft(bt etne6 
biefer Htmt, in ber tvtrflicben @ri$e« 3n ben vierecFtgen Cff« 
nnngen am freifle^enben Snbe ber 2(rme (f. w 3; 3 4 tu Sid«3) 
gleitet ber eiferne 0lab f f (Stg. ^ ^) ^^f i(nb nteber« 9Bte man 
ava Sig. 3 erfie^t/ ifl {u biefem 95e^ufe bad Snbe von b vti^U 
tDinHig gabeI4^tt(t<b aufgearbeitet/ unb burcb ein mittel)! ber 
&<brauben 6/ 6 befeßigted Slucf 5 gefcbloffen. SBenn burcb btc 
Ttbnubung beim ©ebrauc^ bie Öffnung 1 / 2^ 3^ 4 ftcb ermeitert 
^Atf fo futtert man fie mit Streifen i>on ölgetrinfter 2lal$aut 
(a(d einem elaf!ifd£|en unb fe^r bauer^aften WiaUtiaU) aud/ um 
einer fc||(otternben iBewegung.ber Stange f entgegen ju wirfen. 
S>iefe eigent^umli^e ©emo^u^eit recbifertigt fi^ baburc^^ ba| 



284 



9^abeIfabrifation. 



anc^ 6te ^eange f fic^ chmf^t , a%tt ~ ba fit (Alb ntf^r balb 
tveniger ^oc^ gehoben ivirb — an oerfc^iebenen @l<Oeii tn uitgUt« 
4etii SRape / fa bap fte ttt<bt überall flleic^e 2Di(f e behält Sin 
etafitf4>ed Suüer in ber Ojfnnng bee arme« b nia<^t fol(^e Un« 
gleic^^etten unfc^dbltd£i; wogegen bnr4> iebe« andere SRiUel bec 
Sif^cf nt4lt {u errei^ien tpdre/ aufgenommen man ivoOte jugletc^ 
bte Stange f oon Seit jn Z^xt int^ 2(bfeilen berichtigen. 2>te 
erwähnten 2(a($aut« Streifen ^ tt)el4)e in Sig. 3 unb 4 mit d be* 
{eicbnet ftnb, merken an ben 0eit<n i/ aj i/ 4 onb 3/ 4 nm 
bie eiferne Sinfaffmig bed Soc^ed ^erumgemicfelt ; an ber Seite 
a / 3 hingegen (wo bie0 xtii^t angebt) auf b<r obern nnb nntern 
gUc^e bed 2(rmed b gerabe audgeftrecft / unb burc^^ einen me^r« 
maM quer baruber getptrfelten Streifen e feftge^alten. 

3n einem Sod^e am oberen (Enbe betf Stabea f tfl mUief^ 
bed eifernen ^afend g ein Stricf g h eingegangen / Wflcfier oben 
anf gleiche Sßeife mit bem boli^ruen i^ebel k m in 93erbinbnng 
ßej^t. Sin Sformiger eiferner ^afen i, welcher mit bem Striche 
gan j bemicf elt if)^ bient {u ber erforberli(t^en SKegulirung ber Sänge 
bed Stricfed ; benn loenn man eine Umminbung bed festeren von 
bem ^afen b^^abnimmt/ fo ftnbet eine 93erldngerung oon gh 
Statt; unb um bad ©egent^eil ju beipirfeu/ wicfelt man ben 
Strirf um einmal öfter auf ben ^^afen. kleinere l^bflufungen 
in ber Sdnge beö Stritfea werben baburcf^ erreicht/ baß man 
benfelben in g andrängt/ unb me^r ober weniger (ufammenbrebt. 
Ser ^ebel km bat feinen^ burcb einen eiferuen 9tagel 1 gebilbe« 
Un, ISrebungdpunft in einem ©abelaudfcbnitte ber Stange C. 
Sei m entb4(t er brei ober mehrere Codier ^ oon welchen etnd ge« 
}»ii^t wirb / wm einen anbern Stritf n ju befeßigen. IDiefer le^^ 
tere b^ngt bid fafi auf ben gußboben binab/ unb tragt bort einen 
Steigbügel ober einen ((einen Sritt / in ober auf welchen ber Hx» 
better ben rechten Suß fe^t SSermoge biefer aSeranflaltung be« 
wirft ba6 9Iiebertreten eine i^ebung bed Stabed f / unb Idf t man 
mit bem Supe nacb/ fo fdDt berfelbe in ben Seitungen b^ b wie^ 
ber ^ti^%. Um ben burcb ben %fiVi ausgeübten Schlag frdfttget 
gu machen ^ iji ber Stab f bur^^ eine barauf beftnbli(be metaOene 
£uge( o befcbwert. festere ifi aa^ jwei \)e1)Uti , oon üRefTingble^ 
getriebenen «^dlfteu iufanimengefe^t , mit i&Iei oollgego jfen / unb 



@tetfitabetn (^(nPJipfeit). 285 

»tegt 6/8^ ifttti 1x6 lo ^fnnb« 2)er 2)tüh t Qt^t intdf Me« 
felbe ^inburc^ uttb ifl im !niue(punfte mit einem ^orijontaleii 
etfertien 2(rme p §ufammengenietetf beffen ab^eplatUM Stibe q 
so einem 6 (id 7 SoD langen &<^rifte bev Stange B feine gii^« 
rttofl finbet / um fo bem S^wanfen ber bewegltd^en 93orridSitun0 
fof no(^ fieberet i>oriubengen. 

S>te Bearbeitung ber SRabelMj^fe gefc^te^t jwtfc^en {Wet fld$« 
lernen (gewarteten unb brau ober violett angelaffenen) Stempeln 
r nnb s ^ beren flSefc^ajfen^eit man genau aud ben in mirfli(^er 
Gr20e gemad^ten Seic^nnngen auf Saf. 316 entnehmen fann. 
^ier ifl ber Unterflem))el / s/ Stg. 17 im 2(ufriffe^ Sig. 18 im 
®runbriffe oorgefteOt; 9<g« 19 ift ^^r Sufrif betf Cberftem|>eld r, 
Sig. so bie '2(n|tc6t oon beffen unterer %li^ti 2>er Unterflem)»el 
entW4(t ein ^albfugeliged ©ruberen 7 oon ber ®r>0e bed falben 
0f e<fnaberf o)»fed ^ nnb eine bovon andge^enbe^ nacb bem 9?anbe 
ber 0temt>e(fId(^e fic^ me^r bertiefenbe unb ermetternbe JCerbe 8, 
in meiere ber 9)abe(f(4aft gelegt mirb. 3n bem Oberflempel beftn« 
bet ftc^ blof ein bem eriod^nten gteic^ed ©räbdl^ett 9. SBenn bie 
&tem)>el einanber berühren nnb richtig auf einanber gefleOt flnb^ 
fo bilben bie ©rubelen 7 unb 9 tufammen eine fugerfdrmige J^i^« 
(ung / melcl^e überall gef4|Ioffen ifl , mit ^Cudna^me ber fleinen 
6f nnng / mit mefc^er bie Jterbe 8 einmünbet 2){efe Öffnung ifl 
ein wenig Neiner ald ber Cluerfcfinitt bed Stabelfc^afted/ bamit 
le^terer burdl^ bad 2(ufeinanberflopett ber 0tem))e( feft eingcflemmt/ 
ia fogar tttoat {ufammengebruA mirb/ um bie jur Normung beft 
Jtopfe^ beflimmte Angel^o^Inng ganj unb gar ju oerfc^Refen. 
!Die SJerfertigung ber (^albfngeltgen ©rubelten in ben Kumpeln 
gefc^ie^t burc|^ (Sinfc^fagen einer fid^Iernen ^unje mit fugelig {U' 
gernnbeter 0|)t^e; eine fol^e ^nnje (Sufter genannt) ifl in 
^g. 91, Saf. 316/ abgebilbet SRan bebient ftc^ bed Sufter« 
and), nm in alten abgenu^ten Stempeln/ nac^bem fie burc^ TIM» 
glühen mer^ gemacht unb ttxoai abgefeilt finb/ bie ©rubelen 
ontfinbeffern ober neu Weriußellen ; worauf man bie Stempel mie« 
ber Idrtet unb anidpt« :Da bem SRabler ein ^raubflocf ge» 
mi^nlic^ nic^t (ur <^anb ijl/ um bie andiubeffernben Stempel 
ein(ufpannen , fo beftnbet ficfi/ ber Sequemric^feit falber, an ber 
%ippe eine ju biefem SmecFe beflimmte einfache 93orrtc^tnng« 9^ 



286 ^^obelfabrifattim. 

ift bitt ein fiferned, ttt Un Itlaft A (Saf. st?/ %ii. i / fi ; tüf. 
fti8^ Stg. 6) fingelaffened Sticfc^en u, beffen ®nttibrt$ in 
gifl« 1* Auf £af. 217 bargefitflt ift 66 eiit^4tt tint in ber 
ftiefe enger (ufamntenlaufenbe 2(ud^^Iung# meiere <)uabratKf4> 
oker an jeber ber mt Seiten mit einer breiecftgen sterbe verfemen 
t(l / woburc^ fte fafl bad 2(nfe^en einetf ac^tjocf igen 0terne6 hu 
Umtat SRon iß hiermit in ben 0tanb gefegt ^ ben-Stemf^eO 
tvelc^er burc^ Jammer fc^Mge in bie ^(((ung i>ott n eingetrieben 
»irb/ in in^eierfei SteUungen {u befeftigen^ wie bie beiben vev« 
fc^rdnften £lu^brate bei a in gis- ^ (Saf. 3 18> angeben. 9Ran 
t»i^U Oütt biefen {wei SteOnngen biejenige^ in wefc^er ber StenM 
ftlf feiner ®ef}oU unb ©rope nwif, am feßeßen fi(t^ banit er 
beim 2tbfeiren nic^t lofe wirb. < 

2>ie 2(rt^ wie bie Stempel in ber fEBippe atigebrad^t t»n0 
Uüf tvfiiit man and Sid* ^ ^^^^ ^ auf Saf. «17. Z>er Ober« 
flempel r ifi ein vieretf iged 2odj^ am unteren/ ettPaA oerfUif ften Snbe 
bed (Sifenßabed f eingef(^oben ; ber Unterflem))el t ßecft auf gleiche 
CBeife in einem eifernen Stpcfc^en t> n>el(^e6 felbß nneber in 
ben Jirob A verfenfl iß (f. aud^ gig. 5/ Saf. aiB); Sie ri^tige 
Stellung ber beiben . Stempel gegen einanber wirb bitr4 ®er« 
rncfuttg be0 Cberßempere erretcfit/ inbem man oeirfttcl^dmeife 
biefen ober jenen ber vier ^öliernen Aeile.a/ a (Saf;9i7/ Sig. 2) 
antreibt ober I6fet/ unb fo bie Stange B fammt aUen an i^r be« 
finbli^en Steilen in erforberlid^er 3Crt Derfe^t. Tiui bem Sone# 
ber beim ^erabfaOen bed Oberßempeld auf ben ItnterßempeJ 
(wd^renb eine SRabel {Wifcl^en beiben liegt) enlße^t^ irfennt ber 
{Rabler/ X0Mn bie (»ei falben itugef$6^Inngen ber Stempel tid^^ 
tig auf einanber paffen*. 

3wei 9Iebengerdt^e an ber SBippe ßnb noc( ju erwd^nen. 
S>M erße iß ein in ber gUc^e be« J((o^ed A befeßigter^ auf ber 
Jtante ße^enber/ gebogener fUfec^ßreifen v, welker eine 2(rt Se« 
^iltni$ bilbet/ um ben 33orrat^ ber SRabelfc^dfte unb Jtopfe ^in» 
ein (n Tegen. 2)er S^eil j bed 9taume6 (£af.si8/ %ii^S) bient 
für pit S4>dfte/ ber S^eit n für bie 5tipfe. — 3>ie {weite SSor« 
ric^tung iß ein j(dß4ien w/l in wel4^ed bie angeKpften SRabeln 
gefammelt werben. 9Ran fcl^iebt e6 mit einem Sod^e in «einer fei' 
ner fGBdnbe auf ben feitwdrt« am Alo^e A beftnblid^en eifernen 



yflocf. a)ie Ol^er^d^e fre» Jt(o^« A tft/ bif 9teinlfc^foit na» 
&litt€ toegcn, mit einitn @tutf# SBSa^^Ietimonb belegt/ toeld^et 
inglfic^ ttt bii9 Adfic^en w ^inob^diigt (f. hti lo in Stg. a, Saf* 
317)/ bojnit bte o^ne bcfonbere ^lufmerffotofett^ ^tngefc^Ieubfruii 
9{dbe(n um fo (icberer tn iene« Jtaficf^eti gf lange« , unb n^l auf 
beut SKanht bedfelben liegen Uetben. , 

S>ad fQerfo^ren beim ©ebran^e bec ^isfpt i{l %0litnU^: 
Z>fe arbettenbe ^erfon (am be(len ein Jtnoiie aber ein SRdbcbciv 
ba erma(bfene änbtoibuen oft niä^t j^inlängUcb feinea Sefu^I nnb 
©eleaftgfett in ben Stngern ^ben) fajt imif4>en ben Z)attn^en 
unb SRiaelftnger ber recbten ^anb einen Slabelfcbaft ^ f%e mit 
beffen 0pt^e in ben Sorrat^ ber Jtdpfe/ f)Me0t einen berfelben^ 
bec ba|u beqnem liegt/ auf/ nnb fc^iebt i^n fogleii^ mit ber @i»i^ 
bed Seigefingera bi« na^e on baa flumpfe Snbe bea®c^aftea ^in. 
0abann ergreift bie Itnfe i^anb mit 2)attmen nnb S^igeftnger bie 
9tabelf))tbe } legt (ba unterbeffen burc^ Sreten ber Oberflempel 
anfgef^oben würbe) ben Aopf in bad ©rubelen bea UnterftempeM/ 
in beffen Jlerbe aber ben 0c^aft $ nub jte^t (ebtern fo weit ^er* 
an», baf er eben bie gan^e ^ö^fuhg be^ Xepfea auafdOt/ o^ne 
mit bem flumpfen (Snbe barüber ^ervorjuragen« 3n bem 2Cugen« 
blicfe/ wo bteß gefc^e^en ifi/ Tdpt man ben Oberflempel faOea/ 
unb gibt nacb biefem erfien 0(b(age rafcb auf einanbec folgeub 
noc^ mehrere (im ©an^en 5, 6 ober j, bei fe^r graben siabeln 
no^ me^r 0(b(age). fRac^ jebem 0(b(age mtrb bie IRabel ein 
menig gebre^t^ bamit ber anfangt ringd um ben 5(opf entfle^enbe 
bünne aber breite ®rat^ i^erfcbwinbet. &o bi(bet ft(^ ber Kopf 
genau fugefrunb/ unb oon ben (»ei IDra^twinbungen / aud meU 
(ben er befielt/ bleibt nur eine fcbwac^e ®pur in ®efla(t einet 
{arten/ faum ftc^tbaren 0(brauben(iuie jurucf. iDte jtante/ 
melcbe ftc^^ im Unterßempel an bem 93ereinigung9punfte it$ 
(Srubc^end mit ber JCerbe beftnbet/ mac^t einen (Einbrucf auf 
bem Stabelfc^afte/ welchen man bic^t an bem Jtopfe einer j^en 
9Iabe( bemerft/ unb ber in einigem @rabe bajn bleuen fanu/ba* 
SRetaQ bed 0(^afted uad^ bem 3nnern betf Äopfed ^in (u fiau« 
(beu/ unb fo ium S^flfiben be« Sebtern beizutragen« 3>ie J^ub« 
ffo^e bed Oberflempel« ifl V, bid 1 ober iV, SoQ^ je nac^bem 



288 9}abelfäbrifatum. 

bie ®ti|e ber Snabeln f^widfitt ober ilarferi @4I4ge erforbett« 
2)ie Tfugen iverben mä^renb ber SSe^irbeitung bed Slabelfppfea 
»tdSit Auf ti$ (Stempel gerid^tet/ fonbccii. inuflin unterbeffen ber 
re(^Un ^aub be^uIfUc^ feptt^ einen <So))f auf eine anbete Slabel 
attfjttne^nten / bamit biefe fogleidSi jimfcl^en bie Stempel gebracht 
iDerben fann / nac^bem bie vor^erge^enbe ooltenbet unb in bad ^u 
i^rer 21ufna^me beiliniinte ^dßc^en geworfen til« Ißeini Einlegen 
ber SRabel auf benUnterfien]))e( ifl jti bead^ten: i) bo$ bad ßum« 
yfe Snbe bed .&c^f ted tveber aud bem 5(o))fe (ert^^^rfte^e ^ noc^ 
einen S^ei( beweiben unaudgefuat laffe; benn int erßern S^lle 
W&it fici^ bad Überfte^enbe ab unb bie TflaUl voitb ju f ur j / int 
{Wetten SaUe aber bleibt oben auf beut Ao))fe ein Co^/ berfetbe 
lifet ftd^ leicf^t wieber i)on betn Schafte ab / onb bie SRabel erhalt 
eine etwad ju große Sdnge. 2) 2)op ber aua jwei Sra^ttvin« 
.bungen befle^enbe Sioff eine beßiromte Sage erhalte ^ in welcb^r 
burc^ Ue &c^Idge bea OberfiempeU bie 0cbraubengeti^inbe hi^t 
gefc^Ioff^n werben. 2)ie$ wirb erreicht/ inbent man bett ^opf fo 
Uitf bap ber ?üifanga' unb Snbpunit bea 2Dra^tgewinbea (bie 
&<^nitt<Snben)/ ftatt obenauf jü fepu/ ein n^entg näc^ ber redSl' 
ten ^anb bea 31rbeitera ^infe^en. 93erfdurat man biefe SSorficbt/ 
fo erhält' ber ^off eine fc^Ied^te ©efialt unb fi^t ntc^t rec^t feß/ 
andf wo^l fc^ief ^ auf bem @4afte. 

^a$ 2(nf opfen ge^t fo rafc^ / baß eine ^erfon gewö^nfic^ 
|ooo'^ oftera felbfl isoo bia i5oo iRabetUf von mittlerer unb 
Heiner Sorte / in einer Gtunbe mit topfen. oerfe^en fann« 

93o((enbung ber 91abelm — 2)ie fHaUln flnb w4^^ 
renb ber Bearbeitung me^r ober weniger fc^mu^ig geworben unb 
angelaufen. S)?att reinigt fte ba^er {undc^fl burc^ 0d£|euern mit 
Reißer SBeinfleinauflSfung / mit Sffig/ Sjfis^^f^ ^ber fiarl vev 
bunnter &c^wefelfdure. Bu biefem ^e^ufe gießt matt eine ber 
genannten %lü^idh\Un auf 10 / 20 bia 3o ^funb 0tecfnabeIn^ 
welche fic^ in einem ^dljernen , an einem Stricfe frei aufge^an« 
genen Mhü beftnben/ ttnb fc^tittelt biefea ©efdß burc^ S^in^uni 
^er^ie^en etwa eine ©tunbe lang / ober überhaupt bia bie IRa« 
beln opDig blanC geworben finb« 9!Ran nimmt (entere bann ^er« 
Md, unb fpuU fte mit reinem SBaffer forgfaltig ab. 3u einigen 
Sabrif en bebieut man fidSy jum (Scheuern mti ^orijontal Itegeoben 



@fe(f nabeln (QBet^fl^ben). 2 89 

nm feine Vre gebre^ten SafFea ober eine« auf glei<^e tteife be» 
megten fcbrAgen ^itietmn BlK^nbetd* 

$Rur bte 9}abe(n ber geringflen 0oree werben in btefem du« 
flanbe getaffen , wo fU bte natdrltd^e gelbe SSeffingfarbe beft^en ^ 
nnb biefe trocfnet man tta<b bem SfpiUn in Sdgefpinen abi IDte 
meiflen bagegen toerben burcb 9Bei0fteben mit einer duperfl 
bdnnen Sage . Sinn nberjogen , woburdl^ fie nicb^ nnr eine ange« 
nebmere wei^e Sarbe ermaßen ^ fondern ancb gegen ba6 anlaufen 
gefcbüb^ bleiben. Die ?frbeie mirb in einem nieffingenen ober i>er« 
{innren fupfernen iteffel oerricbtet/ worin man bie (00m ^ebenem 
und na(bberigen 3(bft)d(en nod^ najfeny STIobeCn mit fo oie( ®af' 
fer übergießt , baf fie baoon reitbücb bebecf t werben ; man fe^t 
auf iebe 10 9>fnnb (ober 49Ra0) SBaffer, 4 6otb aBeinileinfr9flaae 
nebft 12 9otb feingeförntem Sinn {u, unb (ä^t bad ®att{e iVt 
bid 2 Stunden — äber^aupt fo lange / M bie Slabeln geb^rig 
weii erf(^einen — focben. dnni Umrdbi^en / fo wie (ule^t (um 
^erauönebmen ber SRabeln gebrancbt man einen meffingenen 
^eibeioffel / beffen 9o(b«r grof genug ftnb / um bie 3innfdrner 
durc^iulaffen. SAan wirft bie SRabeln fogleicb in reined Sßaffer^ 
fpult fte barin gut ab/ unb trotfnet fie burcb Scbfitteln mit0d« 
gefpdnen ober grob'er trocfener jtleie in einem Sacfe, in einem 
frei aufgefangenen @(beuerfiibel ober in einer barijontat in einem 
©eftelle (iegenben / um t^re Xjre gebre^ten Sonne. 0ie erholten 
bierbnrcb {ugleicb ben not^igen ©(an). 2)ie 0dgef))dne ober tit 
Jtieie entfernt man eubücb wieber burcb hieben ober burcb Vna» 
f^wtngen in einer Wiulte. — Um bag oben erwäbnie gefftrnte 
Binn (ben fo genannten aOSeiffnb) ^u bereiten/ wirb gefcbmoU 
gened reinem 3mn in eine ^oiierne mit Areibe au^geflricbene 
SRuIbe gegofTtn unb barin bid jum Srflarren gefcbutivit* 2>ie 
befldnbige Bewegung macbt/ baP bad 9Retaa ntcbt in einem 
Aiumpen erhärten fann« fonbern ficb ia ein )iem(i(b feined / fanb' 
artigeg/ mit wenigen gröberen Steilen gemengted ^uloer oer» 
wanbett/ welcbed bur^geftebt/ mit SBaffer mebrmaU aüggewa« 
f(ben nnb getrotfnet wirb. — X)ie S^eorie bed SBeißft^bend ijl 
einfach/ bag weinfleinbattige fißaifer löfet ettoagSinn auf, unb 
biefed wirb burcb ba6 Sint bed SReffingö auf bie Cberfidcbe ber 
{Rabeln niebergefcblagen ^ wie in gleicber fBeifeein blanfeg Sifen« 



2go ffUbt^hhxitütm. 

ft&a hntd) JtupferattfKfuttg tnti Att^fe» fid^ ^UtiU^t. tWoit ttd^» 
mt, baß {Qm SBeißfteben »en loo^funb ffldUln ^ic^ffen» riti 
l^albea 9)funb Stnn oerbraudSit wirb. 

a}erf!(berte @eecht4be(n^ xotld^t iumeilen oorrommeti/ wer« 
ben baburc^ ex^alten, ba0 man bie gefd^euerteit tnefftngenett 9la« 
be(n in einer 2(ufI6fung todftf weidet burdf hieben von 5 8ol^ 
S((orf!Iber mit 16 Sot^ Aoc^falj^ ibZct^ SBeinfletn unb sS^fttnb 
SBaffer bereitet ift. Z)te Ao^^faljfauge (6fet n&mlidt d^lorßhn 
ciufr we((^ea bur^ bie 85ern$riing mit bem SRefftng jn metaDu 
f4iem ®tlber rebujirt wirb ; (e^tered aber \i^lä^t ftc^ /• im Hü^tn* 
blicf e feiner 2(bfc^etbttng/ iiemlic^ fefi an^aftenb auf bie OUt^idft 
ber Stabeln nieber. 

@tecfnabetn mit gesoffenen Aipfen.' — 2>ad 
©ießen ber @te(fnabelfppfe ifl in ber neuern Seit me^rfiltig in 
2(nwenbutt j' gebracht worben / um an Seit unb Soften bei ber %a* 
brifation {u erfparen. Z)tefer Swecf wirb ancf^ in ber %^at ba* 
burc^ erreid^t ; aber hu gegojfenen ^ipfe finb Weber fa glatt unb 
fd^6n / noc^ ft^en fte fo fefi an ben ®cbaften ^ wie^ bie aui Z>ra^t 
unter ber SBippe geniad^ten. X>c$^alb ^at ftc^ auc^ bie Sabrifo« 
tion ber 97abeln mit gegoffenen topfen nur wenig ausgebreitet 
(fte befielt {. §6. in ?lc^en unb Sein), unb hiemald SRabeln von 
ben feinflen @orten gelieferl« ^a^ SRetall ju ben itopfen wirb 
an^ 4 i^^eilen S3(ei unb t Steife Tlntimon , ober au^ 9 Steilen 
Sinn/ 9 Steilen 93(ei unb 3 Steilen 21ntimon jufammen gefe(ft; 
bie festere SRifd^ung iji uon weißerer Sarbe^ unb in biefer ^in» 
ffc^t ber erjleren oorjusie^en. Sie @ießform befielt au6 jwet lan« 
geu/ genau auf einanber paff^nben Steilen oon @tal^( (ober ^e\» 
fing)/ iWifdS^en weld^e 60 bid looSlabelfc^afteauf einmal tu einer 
Steige fo eingelegt werben , baß fte fammtfic^ ju einanber paraOet 
finb/ unb i^re {!umpfen Snben in einer geraben Stufe Hegen. S)ad 
Snbe einea jeben @^afte($ beftnbet fic^ in ber 9Ritte einer ftetnen 
fugelfirmigen ^ö^Iung / welcbe jur ^£(fte in bem einen unb 
jur ^4Ifte in bem anberen Steile ber gorm aufgearbeitet ifL Sine 
Spinne/ in toe^e bad SfRetaU mittele einea 8offela unb Sric^tera 
eingegoffen wirb / {le^t ntit allen biefen ^ugel^o^lungen in 93er» 
binbung. £urc^ bie TluafüDung jener Stinne entfielet ein ^JletaU^ 
ft jbc^ett/ an welkem rec^twtnfelig/ wie bie S^^ne einea Sie^tni, 



®UdnaMn (3)^af$innt^abeln), 291 

Üi e(it)eitien 9labe(ti mit i^ren MpUn ^tn* 3>a hat SRetaDgf • 
nif^ ^rdbf iß / fo ftonen na4 bem Onflfe bie SlaMn lei^t loe« 
gebro4<n merbf n j aber ber Jtopf be^4U bavon (tue ^pnv, totld)€ 
friner (Sldire ttnb oiRtgen 8lnobong ^inisrn CEintras t^nt. 9}or 
bem ©ie^en b<r Jtopfe werben bte 9Iabe(n gati} na^e an bem 
firnnpfen Snbe mUulß einer befonberen Storri^fung mit einer Hei* 
nen Jterbe Derfeben, melcbe — ba fte mit bem SRelaae ftcb fuUt — 
baA S^ilfib^n beA topfte befirbert O^ne birfe 99orberei(nng vo&u 
ben bie Üiple fe^r leicbt abgeben/ mie man fcbon barana erfennt/ 
baß fie b^uflg/ troft ber (Sinferbung bed 0(bafted/ etwad macfelig 
finb. 

IDie {Rabeln mit gegoffenen topfen werben gteicb ben ge« 
mfbnbVb^n meipgefoeten ; bo<l|^ nnterfcbetben ftcb baran bie Jtipfe 
(befonberd wenn fie ana einer SRifc^ung oon i&Ui ut|b 2(ntimon/ 
obne Sinn , belieben), bnrcb eine ttt»^6 bunflere 8arbe uon ben 

Sefcbreii^nngen nnb Tfbbilbungen ber ®er4tb^ ium ®te0eii 
ber 0re(fnabelfndpfe unb (n ben bier nit^i^en^otatheiUn^nUt 
man in ber Description des machines et procedes specifiei 
dans les Breveti d'invcniion expires, Tome i5, Paris 1828, 
p. ai8 (Sabrifationa'.SRetbobe 9on SRigeon unb Scberoier in 
Hacken) ; unb in ben Sab^bdcbern bea (»olptecbnifcben 3nflitutea in 
SSien/ 93b« i4f @*66 <na4i ^rof. Zdtmutter'a Eingaben). 

0te(fnabe(n mit einer 9!}?af4ine verfertigt.-— 
(Eine ÜRafcbine/ weidet aOe 3frbeiten oerricbtet/ hu {ur ^atfteU 
lung ber snabeln — vom Sufd^neiben bea rob^n SDra^tea bta jur 
SoDenbung bed Jtoffea — nptbig finb/ ifl in Zmtfita erfunben 
worben, unb ein Snglanber 93rigbt bat i. 3. 1 824 fut biefelbe ein 
patent erbaUen. .0te follin feber 9D?tnii(e 40 bia 60 fertige Stccfr 
nabeln liefern / unb ftcb bei ber prattifcben llnmenbung bew4brt 
^aben$ wenigfiena ifl ficber, baß neuerlicb in Snglanb mirflicb 
C^tecf nabeln mit einer obnlicben SD2afd}tne fabrijirt werben. SSei 
ber für je^t eben nocb nic^t großen äBicbtigfett biefer Srftnbung, 
unb bei ber UngewiSb^i^ / ^'b nnb in wie fern bie nrfprunglicbe 
Itonfiruftion ber SR^fcbine beibebalten worben iit, foU ^itt nur 
auf bie 93ef(bveibttngen unb 31bbilbungen berfelben Vf rwiefeu^ mt* 
beu/ we((b^ mas im BoUeUn de la Soeiele d'Eacouragement 

IC)* 



292 9^aMfa(rifattoti. 

ponr rindattrie nationale (96. Annee, p.3o7)^ in bell ^a^t* 
\>&diietn iH yol9te4ntf(^en Snftttutea in flBteit (93b. 14, @. 3t3) 
tinb tn Z)ind(er^dVo(9te(^ntf^em Sournole ($Bb. 27, ^.Sai) ftn» 
bet. Sttiig< wenige 93emerfungen m(gen baju bieneit, einen M' 
gemeinen $&egrif von bem SBefen ber SRafd^'ne beijul^ringen. 
SDet ^(udgangdpunft oOer bardn oorFomntenben SSewegungen ift 
eine horizontale SBeÜe^ an welcher mehrere 2>dnmlinge ober er» 
ientrifdi^e ©Reiben ft^en^ bte in einer gewiffen Orbnung auf 
©tanken nnb ^ebel britcfen f unb ^ierbnr^ bk übrigen Steile 
in %^itiQUit feßen. 2)er jur @eire ber iO?af4ine auf einem ^a« 
f))el oorrdt^ig gehaltene 2)ra^t wirb juerfi üon einer 3ange )>or< 
lodrta gefc^oben/ tii)tet ftc^ beim X)urc^gange jwifc^en mehreren 
auf einer ^ratte fle^enben Stiften gerabe/ unb wirb hierauf (nac^« 
bem bteSrpßebed Dorwdrtdgefc^obenenStucfea an einer 04^ranbe 
bte feflgefe^te ©renje gefunben l^at/ welche bte 64nge ber {Nabeln 
beflimmt)/ abgefc^nt tten« ^ierju bient eine mit einem fonif^^en 
Soc^e t^erfe^ene Stal^fpfatte, bie in i^rem .^erabgel^en ben ^ta^t 
mittelfl ber fd)arfen Aante bed iod^e^f welc^ed an einer anberen 
platte »orbeilireift, bur^^f^neibet. SKittelfl eigener Stll^rer (einer 
?rrt Bangen) werben bte abgefc^nittenen Sra^tftücFe einjetn weiter 
beforbert, unb nad!^ ber 9?etl^e ben O^^erattonen be8 Sttfpi^end 
unb 2(nr5))fena unterworfen. Xfa^ Sufpi^en gefc^te^t {Wetmal 
nox^ einanber^ juerfl unoollfommen bann aber DoOfldnbig / nnb 
beibe 997ale burc^ einen um feine Hxe fid) bre^enben @pt^rtng^ 
b. i. eine feifenartig gehauene @ta^[fd^eibe/ mit welcf^er "bie 9?abel 
tn SJerii^rung ge^aften wirb , wd^renb fte jugieid^ um fid) fetbrl 
fidb bre^t Sie ^opfe werben nid^t, wie bei ber ^Verfertigung ber 
Stecfnabeln bnrd|^ ^anbarbeit, au^ Z)ra^t gebilbet unb angefe^t/ 
fonbern bie 9)?af4Hie erzeugt fte burc^ 2(ufftänc^en bed Slabelenbea 
felbfl in einer fleinen freiaf^rmigen ^o^tung / unb weil biefea auf 
einmal nid^t ooDfldttbig Dor fi(^ ge^en fann , fo f{nb {wei berglet« 
^en Sß^rric^tungen angebrachte t»on welken bie erfie ben Aopf 
anfangt e bie {tveite aber benfelben i^oDenbet. Sie fo gebilbeten 
JtSpfe f dunen jwar nie von ben SRabeln abgeben; f!e ^aben aber 
nt^t bie bequeme Jlugelform/ fonbern eine etwa6 abgeplattetef 
Qt^att, ilnb ba ber Sra^t^ um bie^rieugiing bea Jlopfea bnrd|^ 
Stauchen {it jjeftatten^ weic^ fepn nui^/ fo befi^en bie ^afdftntn* 



@te(fnabeln ((Sinflecfett in Rapier). ;ig3 

SlaMn \>en genfer m großer 95i€iiamUtt. Zh Wlafä^m hm» 
htiitt tmmer fünf fflaUln iu gleicher Btitf xotl^t in Um uimli* 
(^n 2(u3enMtcfe auf oerfc^iebenen Stufen jur SSoUenbung fid^ 
befiii^en; fi^ (ufert, butd^ obgeinDcrte SteUung einiger S^dlr^ 
SRa^eln oon oerf^^ie^ner Sänge un5 S^tn^eit. 

(Sinßecfen (er SRaDeln in Rapier. — 3m i^anbeC 
n^erNn ftnige Sorten (er @te(f nabeln unorbentlid^ bur^ eiuanber 
livgenb nad^ bem ©eivic^te oerfanft (® e w i 4^ t < 92 a b e (n) ; anbere 
bagegen rei^enwetfe in Schreibpapier/ fogenannte Briefe/ geßecft 
(S3 r t e f n a b e ( n). 2(n manchen Orten werben atle Stecf nabeln^ 
mit einjiger 21u$na^me ber ganj orbinären nic^t wet^gefottenen 
nob ber aUerf (einßen / in Oriefen oerfauft. 3ebe 9IabcI ge^t 
viermal burd^ bad Rapier / fo ba0 Jtopf unb Spt^e auf ber näm* 
lieben %lädtf bea WatM {i4) befinben. Um biefea i>terfa4^e X)nrd^« 
flecken bea ^aptera in einem 21ugenblicfe (u ben^irfeu/ wirb für 
iebe Steige von SRabeln bad Watt in brei Satten gebrochen / wie 
gjg.sa (Saf. 31 6) bei A, mit etwai an^einanber gezogenen So!« 
ten f ieigt Sie 9}abe(n werben bann in ber SRic^tung bf r punf« 
cirten Sinie a b bur^^geilo^^en/ fo bap fte bie galten m, n/ v^^ baA 
9>apier oierfac^ liegt/ bur^^briugen. 

2)aa Stecfen gef(t}ie$t oon Aiabern ober 21rbeitertnnen mit 
.«^tilfe einer fe^r einfad^en SJorri^^tuog/ welcf^e {um Sejl^alten bea 
^apiera bient. 2)iefe 93orri«btung tjl baa flamme rbr et/ oon 
welchem/ auf Saf.ai6/ gig. 9 ben ©runbriß/ Sig. 10 ben 2lufp 
x\% oon oorne/ unb Sig« >a ^inen Seiienaufrip barjleUt. ab cd 
iflein oierecfigea/ auf ad^n Seiten mit einer emporfle^enben Sin? 
faifung oerfe^enea $6ret/ welc^ea an ber oorberen (bem 2(rbetter 
iugef ehrten) Seite au4) nac^ nnten einen ^m^9 g/ beft^t. Sie« 
fer (entere fommt oor bte Aante U^ 2(rbettatif4^ea iu liegen/ unb 
oer(^inbert bie tnfdUige 93erf4)iebung ^tt 93retea« Sie oorbere 
(Sinfaifnng/ cd/ ifl tn ber 9Ritte von e bia f auagefd^nitteit/ wie 
am bentlict^fien Sfg. lo^eigt. CEnblic^ bejinben fic^ auf ber duperen 
gliche eben biefer SinfAtTung (wei eiferne ober meffingene ^afen 
Wh iunt Einlegen ber mit Uvx Rapiere oetfel)tnen itUmmer 
beiiimmt* Sig. q/ 10 / u jeigen eine fo(<be jllammer in Un 
^afen liegenb; Sig-^^ gibt iwei befonbere 3(nftdS|ten berfelben/ 
namlidl^ ®runbriß nub 2(ufrip. Sie jt(ammer j^eße^it wA einem 



294 9taUlfcAvita6on. 

tUttanil^en &ti1}d)tn k I von hartem i^olfe <8ef|(it(l^rti^ H^ctn, 
Sffa^agont ober bgL) / mld^t6 oon k hl$ n butd^ tintn ^iQtw 
fäfnitt gefpalten tfl/ fo ba0 ed eine enge nnb elaßif^e @abe( btl« 
bet/ beren (Snben bei k tinvoätt^i nac^ bem Spalte (u, abge« 
fc^r^dt finb^ am ba6 (Sinfc^ieben be^ ^apierft {u erleichtern. iCluer 
fiber bie obere .8(4(^e ffnb/ wie man bei m/m fe^enfann/ feic^lo 
Serben etngefeiit/ totld^e mit einanber paraOet flehen, nnb in 
folc^er Tlnici^l, in folc^en 2(bt^et(nttgen ^ au<b in fo^er Snrfer« 
nnng oon einanber angebracht finbf me bte beabfic^tigte 2(norb« 
»nng einer ganjen 9Iabe(ret^e oorfcfireibt. 2>ie gejetc^nete Jtlam« 
ttter enteilt beifpteiioeife 40 jterben, in 421bt^ei(nngenoon ie (effn« 
SRanc^mai finb 5o oor^anben, in jtoei 21bt^ei(ungen oon s5; u. f. lo« 
Oft xoiti, größerer Sauer^afttgfeit wegen', hie Oberfldc^o bev 
Jtlammer mit einem SOIeffingbrecbe (n o^ gig. 12) belegt/ in weU 
ä)e^ bann bie j(erben eingefet{t ftnb. 2)ie\fterben bienen aHtHUiU 
f^nur beim @tecfen ber STabeln/ um biefen o^ne SRu^e bie er« 
forberlrc^e parallele nnb regelmäßige Sage ju ert^eilen. 80lan 
fc^iebt nimlid!^ ha^ gehörig gebrochene Rapier bergeßalt inbeo 
Gpalt ber klammer/ ha^ bie galten m^ n (Sig*^^) über t>i$ 
ober^i geferbte Slad^ie ein wenig hervorragen , legt bie Xlammer 
in bie ^afen h;i (Sig.9/ 10, n), woburc^ fte oon felbfl infam« 
mengepreßt wirb nnb ba^ Rapier feft^Kt , unb flicht nun / nac^ 
Tlnwetfung ber Aerben, bie 9}abe(n (oon wefcf^en ein 93orrat{^ auf 
betn SJrete abcd Hegt) einiefn fo weit ün, baß beren Aöpfe ben 
äußeren (oon bem SBrete abcd entfernteften) SKanb ber jtlammef 
berühren; Sin Heiuer leberner S^utß ber auf ba6 oorberße ®iieii 
bed Vaumen^ aufgefc^oben wirb, fc^it^t bie^pt^e biefed (enteren 
oor ber^efc^dbigung burdS^ ben immer wieber^often 2)rucf auf bi« 
{Rabelfopfe. hierauf wirb iit «Slammer (oagemac^t/ man nimmt 
bad Rapier j^eraua ^ unb jie^t bie Saiten bedfelben flac^ aM oito' 
anber. 2)ie Atnber^ welche mit biefer 3(rbeit ftc^ befc^ifttgen/ er« 
langen barin eitit folc^e Sertigfeit, baß ein iebe« berfelben Söeo 
97abe(n in einer Stunbe ßecfen fanu/ wenn bad Rapier fc^on 
gefaltet bereit liegt. 

SRan ^at ^in nnb wieber bieXrbeit M^Udeni, fo einfach 
fte an ftd^ fc^on ifl/ burc^ mand^erlei SRittel ju erleicf^tern unb iit 
befc|){eunigen gefuc^t. 0o wirb öfter« ba9 Rapier vorMuftgbiMKlIi«' 



&ttdnaUln ((Smflecfeti in 9>dpi^0* 295 

ßoc^ii/ wo bann Mtfün^^ bo* (ünfttätn ber (RaMn nue 
gf rtngrr<r !Ru^f unb folglict^ au4 rafc^ecofn ^^tatten gc^t« SRan 
bebiene ft^ ^tfr^u med ^ttditammt^tpn 0ta^(/ meI(^r2o 
ober a5 feine fpi^ige 3<^ne ent^ift/ nnb mit einem Stiele oer* 
fe^en ifl, bomit man mii bem Jammer baranf fcblagen fann^ 
nacl^bem bad mte ^twi^nüi) gebro^^ene ^ai^ier auf eine bleierne 
fXatte gelege/ nnb ber Aamm auf badfelb^ fenlfe^ft anfgefeftt ifl. 
!Da6 i^erne^men.ber einzelnen !Rabe(n and bem i^anfen/ in 
»elcb^m fie oemirrt burcb einanbee liegen / nimmt oev^&Unip 
m40tg elivaA oiel. B^it wegv weil icbe filaUU {nm S&e^ufe bed 
einßecfend, am JCoffe (mifcben bie Singer genommen werben 
mu0. SRan ^at ba^er SRiitel anOgebacbt/ um mit Seid^« 
(igfett bie 9Iabe(n fo iu oibnen / ba^ mehrere {ngleicb bei ben &d' 
Vfen gefaßt merben finnen« 3a/ um ha^, ^efc^dft mit noc^ me^r 
Seiterfparniß aud^ufu^ren/ mirb burc^ eine eigene 93orfe^rung 
mjfglic^ i^madit, eine ütnia^l SRabeln mit einem Walt iutd^ ia^ 
9>apter ^u flecb^n. %eibe S^ecfe fonnen auf mehrerlei SBeife er« 
ret(bt merben« 3n einigen Sabrifen j. %. wirb ein Raufen 9iabe{n 
in eine 2Crt SRuIbe gelegt / welche um iwei 3apfen in eine fc^win« 
genbe 93emegung gefegt werben fann^ unb bereu iBoben mit fc^ma« 
lenSnr^^eu ober®pa(ten burcbbrocf^en ifl. Snbemman bieSRuIbe 
einigemal ^in unb b^e fc^wingt/ gerdt^ ein i^eil ber 92abe(n in 
bie eben erwäbnten 0palten/ nni bleibt barin — bie Sffii^tn 
nac^ unten fe^renb --< Rängen f weil fte wegen ber £6pfe nicbt 
bnrcbfaUen fönnen. SiRit 2)aumen un^ Seigeftnger werben nun 
etwa «5 ober 3o9{abe(n in einem ©riffe gefaßt/ unb auf folgenbe 
SBeife in ba6 9>apier gejlecft« Se^tered ifl auf bie fc^on oben be« 
fcl^tebene SBeife in einer Jtiammer befefligt i aber oor ber Silam' 
mer.bepnbet fic^^ ein (^ori^ontaled mefftngene6 Sineal/ beffen &4nge 
elwad großer ifl atö bie Streite bed ^apierd/ unb beifen 
»reite ungefähr jwei 2>ritte( oon ber 8ange ber SRabeln betr4gf. 
Auer über biefed Sineal finb gurcben ober feine Stinnen einge^ 
firiff^jen/ wie bei m^m in Sig» >> (Saf. 316); man fann fic^ über- 
lanpt von ber ganzen 93orri'(^tung einen (um 93er|ie^en ^inI4ng' 
It^on a3egrif macben / wenn man pcb oorfteQt/ ia^ an ber in 
St0*is gejeicbneten ^(ammer ber mit u benannte 0(^enfe( be« 
ttä^tli^ breiter fep^ al6 er in ber Sigue erfc^eint. 2>ie, wie 



29(5 9l*b(JIfabrifation. ' 

emd^nt^ auf etnen ®rtff an^ ber ^ufbt gntmiiroeneit fttaMn 
xoethen auf ba6 i^in^dlgeri^at (bie e>fi^en tem^a)>tere jugewen« 
bet unb bte SiifU iVtt Uh füaui bed Sineald ^inaudrag^nb)/ 
bann burcft 2)ariH»er{lretfan mtt beitt Singer fo aalgebreitet/ baß 
in jeber 9ttnne mt liegen bUibt/ e^öU^ bittet einen X)ra(f bed 
2>aumen6 auf bie Jt&pfe; ju i^o bid la ^(etcbseitig> eingeßo^eD. 
*^ 3n Snglanb »fl^ fölgenbea 93erfabren gebrditcbltdl^ : bie 2(pbet« 
terin nimmt au6 bem ®tf&^4f wotinUt ^oxtat^ t^on iSlaUlü 
ficb bejTnbet^ mebtee^ ^ttaii^, legt jte auf einen Jtamm^ unb be< 
wirft burcb @cbutteln bedf^ben , baß ein t^eil in bad ®ef4ß {»• 
rucffdQt, ein anberer aber mit beiiÄii»fett auf ben 34ba^n Ui 
Mammti^ Rängen bleibt SBenn fte fo in patMtUt 9ttc^tung auf« 
gereift ftnb/ mirb bie ju einer SKeibe bed • %riefed erforderlich 
Znia^i b^rijontar in eine au9 ^wei eifernen Sinealen beftebenbe^ 
mit eben fo Dielen Stinnen ober gurcben oerfebene J^Iammer ge« 
legt^ unb bartn burcb ^lufeinanberprejfen ber Sinealefeji einge« 
Hemmt« (Snblicb faßt man bad ^apUt ^u beiben Seiten mit ben 
^dnben , fpannt ed au^ r unb brucf t e^ gegen iU ^^fi^en ber 
{nabeln , H^ biefe burcbbringen. 

S}Ian bot felbfl ST^afcbineu/ fowobi jum Saiten ober S&ttditn 
beö ^apier^^ aU jum I&urcblo^ern be^felben unb jum Stnßecben 
ber 9kbe(n in baöfelbe^ erfunben* SBefcbrieben unb abgebilbet 
ftnbet man bergletcban in ber Description des machines et pro*» 
cedes specifi^s danslesBrevetsd'invention expires, Tome i5, 
p. saa, 225, s3i. Sie Sfiafcbine ium Saiten bed ^apier^ betlebt 
ber ^auptfacbe nacb au^ einem unbeweglicb^n Untertbeile unb 
einem beipeglicben Obertbeile« ^a^ erfle entbdit brei Ifoti^ontaU 
unb paraUele/ aufwärts gefe^rte ßumpfe mefferartige @€bnerben 
r^cn @tabl; ^a^ Obertbeil ^bet abnlicbe, aber uacb abuHlrtd ge« 
febrte Scbneibem Senn ein 93Iatt ^^apter auf batf Untertbeil 
^gefegt/ unb bur^ einen Sritt baa Obertbeil ^erabbemegt n>trb/ fo 
treten bie ^cbneiben be6 Sebteren jibifcben bie be6 Untertbeiied tiog 
unb fomit mtrb iaS Rapier im 3(cf jacf gebogen / wie ber 3wec( 
eö erforbert. Sebcrn b^ben beim Sodlajfen bed Sritted ba^ Oberv 
tbeil loieber auf. -^ :Dte 9)?af(btne jum Stecben ht$ ^apierd be^ 
f)ebt auö einer burcb @dl^rauben auf bem ?lrbettdttf(be befeßtgten 
eifernen klammer/ toelcbe {um J^alten be$ Rapier A bteot , unb 



@0rt«n ber ®te(fnabeln« 297 

im 9B4?f(af(t4en mit Utin Stg. is (%af..9i6) ah^ßWUtm ütt» 
einßtmmt 3n einem um (i^et 0pt^iifi^rajfbeti mie ttm ein« Tlxt 
^re^baret1 ra^menarttgeii (Sefielle tfl ein itamm mit 5o uabelfor« 
mtgen 3<iN<^n angebrachte ber bntd^ eine ^effi^rauf^e.in einer 
mit ber Sage ^er 3<i^ne paratielen SRic^inng brmegt merben fanii* 
3obem man ^en Stammen eine ffitertelbre(^nng machen (dßt/ bringt 
man i^n au$ feiner oerttfalen 0teOung in eine horizontale 8age^ 
bie S^^no hei Stammet fommen an ba6 Rapier (ti liegen # nnb 
bnr(^(ie%n badfelbe / menn man bem Aamme mittelji ber ^tt* 
f<^ranbi eine Neine gerabßnige iBemegan^ ert^eilt. SRa4^bem fo« 
bann ber Kamm mieber {nräcfgeiogen un^ fammt feinem Oefletto 
aufge^obe» iflf bringt man eine Steige oon 5o, in einer befon# 
beren eifrrnen Mammer te^ofprmig befefligten 0tetfnabe(n ^er> 
bei/ imb fltct^t fte mit einem SRale burc^ bic Sicher bed^apierft. 
Porten ber 0tetf nabeln. — !Die burc^ Sdnge unb 
Sicfe oerfc^iebenen 0orlen ber 0tecfnabe(n merben im i^anbef 
mit 9}ummern benannt/ beren man in mand^en S^^brifen 3o bid 
40 ^au SRan pflegt (feboc^ ntcbt o^ne }(u6na^me) bie Heinße 
Stummer ben färjefleif/ tU größte SRummer benlängften Slabeln 
in geben ; übrigen^ aber meiert bie SRumerirung in ben oerf^ie« 
benen Gabrilen bebeutenb ab. Söeifpielmeife merben bie in SBiai 
gebräuchlichen Sorten nam|^aft gemacht. SUan unterf^^eibet ^in : 
a) ® emic^tnabetn nnb prbindre^ariffrSnabeln/ oon 
meldten jmei @attnngen bie erjiere nii^t meifgefotten ifl« Z>ii 
SRummern find für beibe gleicb« 2)ie gr$0te / 3^4 3oU (ango 
^orte ifl 92r. i ; barauf folgen / mit ßufenmeifß abne|^menber 
gange unb Stcfe/ bie Drummern 9/ 3/ 4/ 5, b, 8/ lO/ i5/ unb 
enblic^ tit fogenannten t(einen2>reier/ meiere nur brei 93ief' 
te( 3oU lang jlnb / unb oon benen 400 Stiicf auf ein 8ot^ ge^en« 
— b)JtarUbaberSRabelnunb e ng (i fd|^ e SRabe tU/ betbo 
Sattmigen forgfdiltiger g^^arbeitet nnb beffer nkt^gefotton att bie 
vorigen/ unb in ib 0ort#n/ meiere bie SDummern 6 bitf ai f&^ 
reu* 3^ ^^^tr bie Stummer/ beßo grifer tfl in Sdnge ber 9}0« 
belu/ meltbe {• 8}. bei SRr.6/ ben Aopf mit fingefc^loffen / Q Si« 
nien^ bei d^r.c) MViCinieu/ hei HHu h i3 Sinieu/ bei SRr.si 
3 Sinien betragt. $on ber Neinflen Sorte/ 92r. 6/ ge^en 620 bA^ 
bio ^tutf auf ein Cot^* 2>ie 2)itfe ber Slabeln b^r4gt bei ben 



29ft Vtil^näbiU^AiMatiotu 



tlimmu ntummem (SRf. 6 M is) iienlfa^ §emm »m iNti|i9(tai 
Z^'I »er MngCf hti Un flr^f en ®ortai »eiliger/ 1. Sk M 9}f. st 
«nr et»« ken fe^iigfleii X^eiL — c)ea«btiabel«(i« SameiM 
|Niir it tgl.)/ Me fldnfle Oaeitttifl 9^n ettdwiMML CMe fiab 
Mr 5 Sinini Ions iitib »erben , o^ae in 9iq»ier gefkcft ja fepo/ 
ia 9>a(reten von looo &tud vtttanft. Dai Xanfeab »test s84 
Gran, »onad^ bei 85o eiotf auf etn 9ot^ flehen. -^ d) Snfef* 
tea'lRabeltt/inni Tfnffptefen ber Snfeftea in nainr|^orirc^n 
^üainilnngen. Sie ftnb 16 hinten lang/ oer^dltnifmdpig bann, 
aab mit netnen Jtopfen verfemen. 9Ran aio^t ^«von 9 0oriett> 
a^Ic^e nnr tn ber 2>i(fe be^ &dtafU6 nnb ber ®r6f e bed itopfe» 
nen dnanber abweichen. Sie frtnße @orte tfi 9tr. o, nar Vioo 3oD 
btcf ; bann folgen bte {Rnmniern 1, sbtd 8; bie Ie(^te ^at '/«oSoD 
2)ttfe. — e) 2(nfc^Ia9«lRabe(n/ für Sapesterer/ nnr bret 
Viertel SoD lang , aber fe^r bicF {etwa *U S<><^0 t">^ i>üt gropen 
Sifftn i 33 @tii(f etn iotp lotegenb. 

II. 9^aMabeU§abrifation. 

®nte Sld^nabeln muffen ooUrommen gerabe (fo ftrn ntd^t 
ein befonberer 3i9e(f eine Arummnng erforbert)^ fein }>oItrt^ l^art 
«nb e(a(!tf(^ fepn ; fo bap fte in rdnent gdOe eine bleibenbe Sie* 
gang annehmen nnb nur oon einer oer^AUnifmipig großen itraft 
ierbrod^en werben, 3^re &|>i^e muß genau in ber Hxt ber SRa- 
bel liegen # fc^Ianf (bur^ eine fe^r fanfte unb gleichmäßige 93er« 
iungung ^eroorgebrac^t) / fein unb fc^arf fepn ; (e^lered in bem 
@rabe, baß beim ttinflec^en in Schreibpapier fein ®erdttf<^ im 
2(ugettbli(fe, mo bie 0pi(e bnrc^bringt^ entfielt !Dad 6^r muß 
t)on {loecfmißiger Sorm nnb ®riße/ unb g(ei<l|^ aUen dbrtgen 
SteUen dußerfl glatt feyu/ fo baß et ben feinfien S<^ben nic^t ab^ 
fc^neibel. 

Sie 9)d^iiabe(tt befielen jeberiett wA €^fa^I/ toeil nnr bie^ 
fe« SRaterial bie not^ige ^drte nnb (SlafUiitdit in {ic^ oereinigt; 
aber ein Unterfc^ieb entfielt babnrc^^ baß einige Stabeln nrfprnng« 
Ii4^«uA@ta^(bra^t,oerfenigt, anbere bagegen an« (Sifenbra^t ge« 
«adl^t nnb nnr nac^trdglic^ burc^ (Sinfe^en (3dmentiren) in eta^I 
«mgemanbeU merben. 8e(^tere finb immer oon oiel geringerer 
®ttle/ meil ^er bnrd^ Ci^f^^n i,t^^tit nnb feiner lernora »ear«* 



9ld^nabe(n (BMfc^neibeti M Dra^ted). 299 

UitunQ tttttern^rfeiie 0ea^( ein mit itihttti (Befdge/ me^r eipti* 
bigfett itiib weniger (iUi^iiMt ht^U an^ eine mtnber fd^ine 9>o« 
litnr annimmc , M ber bnr^ bad :Dra^t)ie^en bereiM «erfeinerte, 
wotaud gegenmdreig aOe befferen {nabelforten erieugt werben. 92a« 
beln, »el^e ^cb biegen o^ne {u bre<benf nnb fmiiini bleiben^ ver« 
fallen bierbnrcb einen ÜKangel an ^Arte, welcber an<b feine feine 
«nft bauerbafte ^fi^t snMßt/ nnb finb gan^ nntanglicb* 

(Sine fltipnaM mu0 bid jn i^rer g4tti(iiben OoOenbnng 90 
bia itomat (j^ na<b SJerf^ieben^eiten in berSabrifation nnb nacb 
ber mebr ober minber fargfdleigen VnMrbeitnng) bnrcb bie ^nb 
geben ; nnb e« wtirbe bemnacb Q^i unni}glt<b f^9n / fi^ um ben 
befannten niebrtgen $reia beriufleOen/ wenn nidft •) tebe ^aupu 
o|»eration befonberen TCrbettern jugewiefen w&n, wel(be barin 
— ' weil fle immer nnr biefen einjelnen %^til ber gabrifation be« 
treiben *^ bie griffe Sertigfeit erlangt baben, nnb b) bie meiflen 
Oi^eratfonen mit einer großen JCnja^I (Habeln {aglei^ t)orgenom' 
men würben. Sie i^au))tarbeiten ber 9I4bnabel.'Sabiifation ftnb : 
&) baa Snfcbneiben U^Xvck^M, a) bad ©erabericbten berZ>rabt' 
fliicfe^/ 3) bad 3ufpi|^en nnb bad Serfcbneiben in einjelne Slabel* 
Ungen , 4) bie fl3tlbung bea Ö^ra ; 6) ba« ^4rten nnb ^tnlaffen, 
6) bad ^ebenem ober ^oliren* 

3iifcbneiben be« 2>rabte6. — <• SertDrabt^ ben bie 
gabrif in ber gewibnlicben ®ef}a(t oon Ringen erbdlt, wirb snerfl 
nnterfu<bt unb fortirt. (Er mn0 ganj frei ^on ^dfUfttn nnb 
0pa(tnngen feyu^ ^^^Ut, welcbe befonbera beim (Sifenbrabte 
ni(bt feiten üorfommen / nnb bie and bemfelben oerfertigten 9}a' 
beln ganj unbraucbbar macb^n würben, IDen 0tabIbrabt prüft 
man auf feilte i^irtnngafäbigfeit/ inbem man oon jebem Stinge 
einige (Enben abfcbneibet^ biefe in ^o()fob(enfener rotbglubenb 
maibt/ in SBatfer ablofcbt nnb jerbricbt« Snaät bem ®rabe ber 
Cpribigfeit/ weUber ftcb ^utUi of enbart/ fortirt man bie SKinge ; 
ber Z)rabt/ welcber ^cb am beften b'rtet^ alfo am fpi&btflen wirb^ 
bient 4n ben «orifigltcbße» Uabelgattungen. (Eine genaue iBeßcb^ 
tigung bed S)rabte0 ergibt Iei<bt/ ob berfelbe, — wad bnrcbaaa 
notbwenbig ifi-^ eine ooOtg rnnbe ®eflült beft^t ; nnb mittelflbea 
S^rabtmapea (Ibb. ly. ®. 149) erforfcbt man bie IDicfe, namenl« 
Udf anc^/ ob bieffibe in aBen Steilen eineestinge« ganj glei^btfl. 



300 Stabelfatrifatum« 

Sinket man in einer tiefer i^nfid^ten eine VbaifMhmfmu^iit , fp 
wirb ber 2)ra(t/ um jene (u ocrbeffern^ nocf^ hutd^ ein f>aar 
£d(^er eined BieMfen« auf htx Zd^€iUn^H^hant geiogen. 

SRan wiittU iundd^il ben Z>ra$t anf einen act^^ormigen i^a* 
fl^I ai^ / beffen Umfang etoa 20 3uf betodgt fRan er^U anf 
biefe 9Beife einen fe^r großen 9ttng# ber i. 9^ aM 90 bi» 100 
Umgdngeji bed 3)ta^M befielt/ unb/ nadl^bem er 00m <^afpe( 
abgenommen if}^ mttte(ft einer von SRenfdS^en^nb ober oon fSBaffer' 
fraft bewegten, an einem @toife tiefefligten Schere. an (wei enl« 
gegengefe^ten ^untun bttr4^f4>ninen mirb, fo JM0 er in. {met 95u« 
f4e(/ UU6 ungefähr loguS lang unb 90 hU 100 Dritte ent^at 
tenb, ierfänt. 2>ie ndmli^K ^cftei^e, meiere gCet^ ber ^c^rol» 
f^ere ber 92abrer (Zaf.2»6/ Sig. i3) in aufre^ter 0teBitng an« 
gebraut iß , wirb hierauf angemenbet , um biefe langen f&ufc^el 
ferner '{tt im^tiUn, nnbjwar in ®tu(fe (fogenannU0 d^acl^ te)^ 
welche ein wenig me^r aü bie bo)>i^e(U Sänge ber 92abe(n l^o« 
ben. Um biefed ißiai richtig ju treffen , bebient {i4 ber 21rbciter 
eined i^ulfdwerfieuged (Sd^ac^tmobell), weld|)e6 mit bem in 
Si9*4 (Saf. 216) abgebilbeten , bei ber Sierfertigung ber &te<f« 
nabeln gebriud^Uc^n 0(|)aftenmabeUe (<S.a7a) nbereinßimme, 
nnb wie biefed gebraucht wirb. (Sine 00m SBaffer getriebene Schere 
madi^t 2i0c^nitte in ber SRinute; {wei Schnitte finb nit^ig/ 
nm ein 93ufdl>e( oon 100 SDrä^ten völlig ju burc^f^neiben , nnb 
ber britte ®(|)nitt bleibt nnbenu^t/ weit wi^renb bedfelbe.n bie 
abgefd^niltenen Scfto^te weggelegt werben. Sd beträgt ba^er 
iie 3a^l ber in «finer @tunbe gefc^nittenen 0dS>a(^te etwa 40,000/ 
worauf 80,000 iRabeln entfielen. 

• 9t i (^ t e tt« — £)ie^04^ac^te finb in biefem Sitfianbe gro|en# 
i(ei($ oerbogen ober gefruramt, nnb werben bef^afb ber Opera« 
tion bed SRic^ten^ nnterworfen, wobnrdl^ fie eine JO&Uig.gerabe 
©eftalt f^ef ommen» J^iertn ergibt fh^ ein^ 2(bweid^ung im Ser« 
gleite mit bem ^er fahren bei :ber Stecfnabelfabrifation , wobei 
ba^ Stickten htm Srrfdbneiben oorandge^t/ nnb bem gf md$ ancf^ 
Auf ganj anbero SSBrtfe auögefu^rt wirb. Z)ie SRel^obe ber iRd^ 
oabelfabrif en ifl me^r ju einem fe^r audgebe^nten iSetriebe geeig« 
net, unb fi^on ana bem ©runbe unentbehrlich/ weil bie eifernen 
ober fld^Iernen Sc^o^te oor biim,9ti4itfn burd^ 2lad^u^n weii^ 



9^l^nabeln (fti^Un bcr @d^ad^te). 301 

^emad^t mtUn «fiffen^ roci^ nrit ben längen mittfi^mUtnen 
Srdll^ten ntc^t too^l anjuiiellen wäre. (Sa werben 6000 bta 6000 
0^a(^tf bidSit {ufantmen nnb regelmdf ig tu jwei ftarFe gefdl^weißte 
eiferne 9ttnge geftecft/ meiere festeren erwaa Don ber 9)?itee nnb 
von ben Snben ber 2>r4^te entfernt Metben ; baa ©anje glu^t 
nt4n id^wadi in einem ^oljfo^Ienfenerf nnb rollt ed entließ <iuf 
ber 9tic^tm<if(|^ine jwtfc^en einer horizontalen fef{(iegenben 
nnb einer baruber gelegten beweglichen platte ^ welche festere 
(bod ®trei4etfen^ ber Streicher) fo andgefc^nitten tf}# 
ba$ fie nur auf bte ^Drd^te i^ren Srucf nudubt/ nic^t aber oon 
ben Stingeh ge^inbert wirb. Z>a6 0treid^eifen ifl ttwa so 3oa 
lang, unb am unteren Snbe einer )>enbe(arttgen Vorrichtung auf« 
gegangen / we(d|^e an ^anbgriffen oon jwei 2(rbeitern ^tn unb ^er 
gefc^oben wirb. Stinf ober fec^a folc^e Bewegungen reiben ^ti, 
baa {Richten ju bewerffteOigeu/ wobei {ugleidl^ ber lofe an^än* 
genbe ®(u^f)»an burc^ bie SReibung abfdnt, wiewohl bie @dSiac^te 
noc^ immer eine fd^^wirjücbe %athe besaßen. 

Stg.6 (Saf.siS) if}ein Huftii ber SRic^tmaf^ine/ Sig.7 
ber®runbrt^, Sig-8 ein oertifaTerlDurcbf^nitt/ S^g« 9 ber ®runb' 
ri^ nad) Entfernung ber oberßen Steile, welche in Sig.7 9)?e^« 
rerea oerbecfen^ Sig* >o ber 2(ufriß einer fc^malen 0ette / gig« 1 1 
ein fenFre^ter Z)urcbfc^nitt in einer ber gig. 10 entfpre^enben 
Stellung, gig. la jftgt baa ©treic^eifen, nac^ größerem SWag» 
flabe/ in 2(u$riß/ ®runbri0 unb Cuerburd^fcbnitt. !Saa in bie 
iwei 92inge x,x eingepacfte Z)ra^tbdfc^et a wirb auf bie SRitte eu 
ner eifernen platte b gelegt, unb fobann bad Streicbeifen c bar« 
auf niebergelaffen, welc^ea mitteljt jweier Koljen bei h, b mit ber 
^enbelartigen 9}orricbtung g oerbuhbeu/ unb rojtartig aM brei 
yaraOefen ©tdben y jufammengefejt ifl. ©lefe faffen (tote man 
am beuttid^flen ^ua Sig. la erfte^t) jwifc^en ftc^ bie 9ttnge x,x, 
liegen fefl auf bem Sunbel a an, unb flnb, um ein wtrfungaiofea 
hingleiten über bie @(bacbte ganj ftdj^er ju oerj^inberu/ auf ber 
unteren S^dd^e ber ganjen S4nge nacb mit querlaufenben feinen 
jlerbon ober Sd^nen oerfe^en. Zm oberen (Snbe bed 9>enbe(a g 
befthbet fid) bie 0lange d/ welche in einer um horizontale 3apfen 
bre^barcn t8üc|)fe e (Srg. 11) auf unb nieber gleiten fann^fo baß 
beim ^tn« unb ^erjiebeU/ woju bie ^anbgriffe f/f bienen, ber 



302 9tttbeIfa&rlfetion. 

Streiter fUtt fldji nad) er{orberiu0 ^tUn ttnb fenfm Utm, it»b tu 
glet^fdrmtfler SBtrf famf eit bleibt, ^nim bt> 2irme/ maran bie ©ariffr 
ft^eti/ bnc(b Spalten in ben &tänUtn bea (Seflelkd g^^n^ unr^ 
bcr 0ettenf(bwonfun9 bed beioeglicben SRed^anttoud oorgebcngt. 
9Ritte(fi eined mit d Derbunbenen i^ebel^ nebfl 0cbnur i^ beren 
Sting an bem ^afen i' U6 OeßeQf a «ingeb^ngt merben fanu/ mtrb 
bcr etretcber c ncbjt ber ganien SJorricbtung g aufgeboben unb 
pon ber ^latt« b entfernt , wenn man bie gei t<^eten id^füdftt 
herausnimmt nnb neue einlegt. 

%tu^et^in gefcbab baö 9tt<bten ana freier ^anb mit 4bnltc^ 
geformten 0trei(betfen/ moran flatt ber 6bre {nr 3(ufnabnie bef 
SSefefliflnngaboIsen k. k unmittelbar ^anbbaben angebracbt mären« 
2>iefea 93erfa^ren ijt mu^famer^ unb fe^t bit mit bem ©efic^te 
aber ben 0trei(ber b^ud^bucften Htheittt bem febr ungefunben 
Stnatbmen bea jum Zfytile llaubfdrmig in ber Suft ficb Derbretten« 
ben ®(ubf))ana aua« S3ei ber SRafcbine wirb biefem Übel f^on 
burcb bie aufrechte SteOnng ber 3frbeiter unb i^u größere Snt' 
fernung oom 0tret(betfen / nocb me^r aber baburcb abgebolfen/ 
baß bie platte b mit einer gitterartig bnrcbbrocbenen Unterlage m 
veifeben tft , an melcb^e unten ein blecberner Jtaßen u bicbt ange« 
fcbraubt ftcb beftnbet* 9}on n ge^t ein Sugro^r p unter bem fßo» 
ben ber SQBerffldtte fort ina %uit. 2>er baburcb entflebenbe Suft« 
gng fü^rt aOen oberbalb ber platte b gebilbeten 0jrpbf}attb burc^ 
baa ®ttter m binab ; ber fcbmere Sb^t^ beafelben fe^t ftcb im St^» 
flen n ab , nnb mirb Don 3ett iu Seit bnrcb bie Sbür o (^tg. 6) 
beranagefcbdfft. Ser auf ber platte b felbfl angefamme(te ©lu^ 
fpan mtrb nacb jebem Stiften bnrcb baa ©itter in ben jtaften ge* 
pricben , um ha^ Umbermerfen beafelben bei ber folgenben 2(rbeit 
{u oerbinbern. Z)ie platte b liegt auf bem ©itter m mitteljl 
jmeier Schrauben q,q (Sig.9) befefligt^ unb bient für atleSIabel* 
forten/ m4brenb baa Stret^^etfen c fAr jebe@orte gemecbfelt mirW 
tnbem ea eine ber ©roße ber 0(bacbte angemeffene @t4rfe nnb 
Breite baben muß. 

Sufpi^enberScbad^te unb^dertbeilung in ein' 
fa(beSRabe((4ngen«-^X)ie gericbteten Scbacbte merben auf 
ber (b ( e i f m u b I e an beiben Snben iugefpi^t 2)te C^^Ieif« 
mubU entbält eine Tlui^l 00m SBajfer getriebener 0(b(eifPeine/ 



a 

mldtt fein« tmh iUkttind^t siemltd^ (arte ®ant0riiit Mn 4 M* 
5 3oD 2>itf e finb. 3(t IDuf (|)iiieffef tß vttfäthUn, wn 6 ftjd fltv 
gea 3o goO ; burd^ eine an i^tn Tixt beflnbltc^e StoDe unb eine 
Sd^one o^tie Snbe erhalten (ie / oen einem Stabe ber bewegenben 
SBeOe att6/ eine Umbre^nng «en feiger (Sefdl^winbigfeit ^ baf 
ber Unfreia in einer 0efuttbe loo bid i5o Snf bar4Uttfit; »an 
Uft n4nilid|^ einen 6i&nigen Stein etnni 4000 , einen s4« ober 
«TSJ^nigen wo^I 1.000 bi0 isoo Umldufe in ber iRtnute ma^K*/ 
nm bte Tltheit mdgliclift (U befc^Ienntgen. SDad SJerfa^ren beim 
Spieen iil (ier eben fa / wie beim B^ifii^n ber Ctecf nabeln ; ber 
ecfrleifflein mn^ bie SteUe bed bort Q^htiudfiidttn feitenartigen 
Spiftringeft oertreten^ weil biefer Se|^tere — bei ber griferen .l^drte 
beg Cifen« nnb Sta^Ibra^ted — ft4^ )u [(^neU ahnn^tn, aud^ 
feine feine nnb glatte 0pi(^e (u @tanbe bringen würbe ^ wie fie 
für !n4^nabeln erforbert wirb« 2)er oer i^em Steine fi(^enbe 21r« 
beiter nimmt {wifcf^en iDanmen nnb 3^ig^{inger ber re^^ten ^anb 
20/ 3o M So ed^adiUf unb ^ilt biefelben^ flaä^ nnb gerabe 
neben einanber (tegenb^ mit i^ren Snben an ben Stein ^ wobei 
burc^ ^tn» unb ^^erfc^teben be6 IDaumend biejenige roUenbe 9bo 
wegung iebed einjelnen Z)ra^tea hervorgebracht wirb/ vMä^e 
not^ig iß/ bamit bie S))i(^en runb au^faOen. Um ben Z)aumett 
ber (ittf en ^anb / welcher — ndl^er nac^ bem Sc^Ieiffleine jn -^ 
auf ben Z>rd^ten liegt unb biefelben nieber^dlt/ gegen bad 9i€u 
brennen jn f4>uben / werben bie Z)rd^te mit einem etwaa bicf euf 
3 BoU langen unb 1 3oQ breiten Seberfiiicfe bebecft^ welc^ed oben 
eine Sd^letfe jum (Sinfc^ieben be6 2)aumen6 ^at 

Z>ad 0(t)(eifen muf, be^ Stofled falber ^ trocfen gefc^e^en; 
bie Schleifer ftnb ba^er bem feinen Stein« unb SRetaOßaube aM* 
gefe(^t^ weid^er oon i^nen eingeat^met wirb f unb ^id)fl nad^t^ei' 
(ige Solgen für bie ©efunb^eit herbeiführt. SRan ^üt, um biefen 
ffladft^iil auf^u^ebeu/ oerfc^iebene SRittel empfohlen/ oon welchen 
aber bie metfien wenig ober feinen Singang gefunben l^aben. So 
l^at man oorgefd^^Iageu/ burdl^ SOIag^ete^ we(d^e no^e am Sd^teif« 
fleine unb an einer 00m 2(rbeiter umgenommenen 99?a6fe ange* 
bracht werben foHtcn / ben Sifen « ober Sta$({iaub anjie^en {u 
laffen / ober einen SilaMalg bei bem Steine anjubringen/ welcher 
ben Staub 00m *2(rbeiter wegtreiben foQ. !Diefe beiben fi3orri<^ 



504 ' 9labelfa6rtfat{ort. 

(ungett finneti aua oetf^tebettrn ®ränt«n UmBwdi ntc^t ne« 
tiiigenb entf^^rei^ed« ©^»(l^nlicb fcefd^rinft man \id^ barouf / i^cr 
Um ®c^Ietff}e{ne ntib bt4)t an bemfelbcn eine &fen)[flattt dttgn« 
bringen^ in w»eld^ec eine Cffnung Don 6 3oO int £luabrat ent^al' 
ten i^f bamit ber }Crbetter mir ben ^dnben on ben @cetn gefon« 
gen unb bie S^adl^te on^olren fann ; allein biefe QSorfe^rung i ft 
Dtelme^r barauf beregnet ^ ben^^Ietfer beim etmaigen Serfprtn' 
gen bed @teined gegen beffen Srummer jn fc^u^en^ aU ben ^d^ltif» 
flanb abittl^alten. Um meiflen €m)>fe^lnng Derbient ein bnrc^ tie 
Srfa^rung bereite bewährter/ für beibe eben ermahnte 3n>ecFe 
gleich wirffamer Uppatatf bei welkem ber ganje Stein mit einem 
eifernen haften umgeben^ nnb in (eßterem nur eine fleine Öffnung 
ium Sin^alten ber 2)rd^te angebracht tfl. X>ie dußerfl fd^ntHe 
Itmbre^ung bedSteinederjeugt einen iiiftiHQ, melc^er ben Staub 
in ben Mafien* ^inein nnb ferner burc^ ein 2tb{ugro6r fort in einen 
0c6ornf}etn rei^t. Um biefe @tr6mung noc|^ ju beförbern , mun« 
bet in bad Sfbjngro^r eine {weite / engere SKö^re^ weliie ^eiße 
8uft aud einem Ofen iufu^rf: ^uf Saf. 319 ifl ein folcber ^fpparot 
aud ber Sabrtf oon ^al^ot ju Kurtfc^eib abgebilbct. Sfg. 4 jeigt 
ben^runbriß / Sig. 5 ben JCufriß von ber in ^i^. 4 mit C bejeicb« 
neten Seite ^ Sig-^ ben }(ufrt9 t>on ooru/ »0 flc^ ber am Schleif« 
Peine befc^dftigte lltheiUt beftnbet/ Sig.7 einen 93ertifaI«!Dur(^' 
fc^nttt nac^ ber Sinie GG oon Sig.4* -* Sie ))unftirte Sinie aa 
in Sig. 5 bejeii^net bad 0ei( o^ne Snbe; u^elc^ed , von einem 
ni^t mit abgebilbeten / 6 ^u^ großen Sriebrabe ^erfommenb^ bie 
SKode ober 0eilfc9tijbec unb burc^ biefe ben Sc^Ieifflein e tn Um« 
lauf fe^t. 2)ad erwi^nte Stab bre^t jlc^ 46 btd -5o 9}fal in ber 
90?inuteum; bie SKoüe ^at 37i3oDX)urc^me{fer/ unb mac^t folg« 
lic^wd^renb bieferSeit 900 bi'd 1000 Umidufe. SioDe unb Schleif« 
flein befinben ftc^ auf einer an beiben Snben fontfc{^ jngefpi^ten 
f)d^(ernen Tlxt i , beren @|)i^en in entfpred^enb gefialteten SSer« 
tiefungen jmeier ))araDeIe))ipebif4er 2>t&de oon l^artem ^olje f, t, 
Taufen. Z>ie Schrauben g unb h , n^elc^e burc^ bie ttxoa^ &pieU 
räum ^abenbe Öf nung ber Secfel m, m ge^en^ bienen jum 9)or« 
ober Snrucfiie^en ber S^olifl&ie f, f ; mittelfi ber Schrauben i / i 
werben biefelben auf bie 6))i^en ber^Cjre gebrddt^ mit ben Sc^rau* 
ben If 1 ab^r feßgefleHt. 9Rit K k (Sig.6) foDeu/ laut ber Cftu 



gt»aI«0efd^rei(uD0/ ^taUtn tejet^nit ft^n, welche eia Sreiccf 
btCben nnb ba^n btenf n / ba0 bir ®c^raitben i / i unb 1 ^ 1 f!d^ 
ntilbt ioi ^oCit oevbre^en; i^o<b n^itb birfe Eingabe bitrdb btc 
Stfc^ttttttg nicbt «erfldnMiilb. (Sin groper trontmelarHgeritajlenn 
nmflibe bf n ecbl^ifßf in ; bte Cagev f^ f werben oon {wet Heineren 
eettenfdflen etngef(^(o(fen. Sie «orgefc^raubten Setfei m/ m ber 
{enteren / [0 wie ber gonie ^au|)lfaften nnb beffen (bei b nm ein 
Cb^rnier bewegKcber/ mit einem i^anbgrife o oerfebentr/ burd^ 
einen ^tift p (n fd^Iiefenber) Z)ecrel b b' befielen an« 10 Sinien 
fiatttm ®nfeifem Ser Jtaßen n nebfi feinem Decfel mirb lebo^ 
beffer m9 bolbj iOigem gewalktem Sifen gemacbt/ meil biefed me^r 
eic^erbeit bei itm etwa eintretenben S^rfprf ngen bed 04l(eiffleinek 
gemdbrt, inbem eg ntcbt fo fetcbt wie bad Ou^eifen bnrcb bie mit 
ungebeuerer ®twalt abfliegenden i&rncb(ldtfe jerfd^mettert wirb. 
Ser Jtaflen/ welcber ben Stein umiiht nnb tr4gt/ ifl auf einem 
bJfjernen iBfocfe r mittelft i>ier Scbraubboljen w/ w befefitgf; 
bad ©anje ru^t auf bem &(bnellger£f}e x. 2>ie 6f nnng 7 am Aa« 
lien wirb nacb bnrcb eine barauf angebracbtr flarfe eiferne ^(atte 
fo verengt, bap nur ein fletnefl 6acb in ®ef}a(t eined X(eeb(atte## 
90tt 3 i^ia 5 3oO ®riße/ offen bleibt / burcb weicbed ber Tfrbeiter 
bie giabelf^acbte an htn Stein bringt ^ wi^renb er bur<b ^^ 
®(a«fenfler s genau baranf feben fann* SerSinf^nitt im Z)e<fel 
b b' jur ^ittburcbleitung be6 Sreibfeüed a a ifl mit einer platte 
bebetft/ in weliber nur (wei Neine Sö^ei ficb beftnben^ bie/ fo 
wie bie %a%en M Secfeld, mit $u(b(eißen gefuttert finb. 2)ie in 
einen Scb^rnflein jn leitenbe Std^re s {te^t bi« 2uft fo fibneU 
burcb bie Öffnung 7 in ben Jtaflen berein/ baß ber 0tabl« nnb 
Steinftanb, am fernem 3lnf|le{gen burcb bie 93itrf}e q (Sig. 7) 
verbinbert/ tbeilft in ben SBeb^Iter r fiUt, t^eiM )um Scborn« 
fieine gebt/ obne im SRinbefien bei beröfnungy ^nau^iuMtiQin. 
t tft bad f feinere 9tobr/ burcb welcbea warme Cuft/ jur SQeforbe^ 
mng bea 3uged/ b^^i^^^'d^f^b^^ w^'^i " (8ig*5/ 6) bteSb^r jum 
i^erandnebmen be0 Staube« m6 bem S5e^d(ter r. 

Stacbbem bieScbacbte an beiben (Snben mit Spieen Derfeben 
finb / werben fie in ber WitU jerfcbnitten (b a l b i r t) / fo baß fie 
eine bo|))^(te2(nia^ISRabeIn liefern, «^ierju bebient man ficb einer 
mit bem gußr ju bewegenben Scbere (i^albirfcbere)/ welcb^ 



306 ^^olbelfaMfaftotf. 

mit b«r e^effd^rr.Nff SlaMcr (2af«9i6, gtg. v 
itnb in täfitttnUhtf^ilunQU^&dtaä^tm^üt^f ober flau bfflen 
«me^ tiQtnen Hdnen Sertimgcd oj^nliii^r }(rt/ wtlätt^ oM einem 
tierecftgen ^ an ioet benachbarten .@dteii mit etneti redj^twtnfeltg 
anfsebogenen 9tanbe verf^enen Siedle befielt ®egen be» etoen 
>9tanb merben bte @))t(en ber SRabeln.gleti^nijftg anseflofen; an 
bent anberen liegt bte le^te ber anf ber SU^e bef Sl^c^ed ooa« 
•gebreiteten Slabeln ; bie eine offene @eite laft bem 2>anmen3n« 
gang / welcher bte 9}abe(n anf bem We^ nieber^4(t ; an ber 
oterten Seite macbt bte Sdj^ere ben S^^nttt. Snbem bte in bad 
fiRobell gelegten @cba4^te genau nm fo oie( aB eine Slabelldnge 
betr4gt/ innerhalb be^felben p<^ befüiben> nnb ber gante ^eranf* 
jragenbe S^eil abgef^mtten loirb^ bleibt jundcbß biefer Sebtere 
€twa9. (u gro8« SRan bringt ^i:anf biefe längeren &tn(fe eben« 
faOe in bad*aRobeD/'nnb f<t^netbet fk Mft^ bem SRage betfelben 
ab« :Dabur<b entße^t ein 2lbfaa.and berSJKitte berSc^ac^te, mel*. 
^er and &tu(f(^en oon i bid 4 Sinien Sänge beße^t; nnb ed er^ 
gibt ft(b l^ieraua ber ®runb / locg^alb bie @4>^^^ ^t}»a9, me^ 
oM bte bo))))eIte SlabeKdnge ^aben. mußten. 

SBilbung ber O^re. — 3((d SJorbereitung {ur fßerftrtt« , 
gung bed Ö^xet wirb ba6 (Inmyfe Snbe einer jeben IRabel ein mentg 
fiacb ober breit gefcblagett/ me(cbe0i>eration man bad $f(6cf en 
nennt IDer hiermit befc^4ftigte Arbeiter ft^t oor tinem Sifc^/ 
morauf ein u^urfelformi^er/ 3 3oII langer urtb breiter ^mbod fid^ 
befinbet. Sr faßt (mif^en Slautnen nnb 3eigepnger ber linfen 
i^anb DO bid 25 9?abe(n an i^ren SfiibeU/ breitet fte fdcberfi^rmig 
(»$t, legt fte auf ben. 2lmbod/ nnb bewirft bur<^ menige Gcbläge 
. mit. einem Keinen flachen Jammer an allen bie erforberltcb« %b« 
))lattung« Seim SBeglegen mirb baranf geachtet/ baß bie ^pitn 
aller SRabeln n^c^ einerlei @eite ju liegen fommen. SNan fletft 
hierauf eine große 21nia(^r berfelben iufammen in einen eifernen 
Otitis, unbgUj^t fie in einem Ofen fi^wacb aud^ um ben tnrc^ 
bad ^flocfen ^avt getoorbenen Soben biejenige SBei^^^eit wieber 
in geben/ meI4>e ^nr leichten SSerfertigong ber O^re erforbert wirb. 

.Sie Ö^e werben gewo^nlic^ oon ^inbern gemacht/ beren 
Heine 4^dnbe ju biefer {arten 2(rbeit am beflen taugen; nnb jwar 
tn iwei getrennte^ O))erattonen/ i^elcffe man ba(fSinf(^fagen 



9la$nabeln (SSerferttgnng ber Ö^re)« 307 

unb Tlut^aden nennt. fBeim (Einf^Iaaco mitb nut erfl bie 
.0UDe b«8 Ö^td burcf^ eine Heine SBertiefung vorgeietc^net/ tnbeni 
man in bem einfcf^Iagflotfe eine 92abel nac^ ber anbern mit 
bem platUn dnit auf einen fpi^en fld^Iernen @tift legt/ nnb 
einea (eichten J^ammerfc^lag darauf gibt. SBiberlagen (u beiben 
leiten bea 2>tifM finb ba6 SRittel/ bnr4> »e^ed man ol^ne Btitf 
ttxluft nnb mit @i(^er$eit e8 ba^in bringt/ bie 92abe( \o aufiu« 
legen/ baß genau bie Wtitte ber Ölabelbreite ben (Sinbrutf von ber 
epi^e em)>fiSngt / nnb a(fo bad C(r nic^t an eine falfc^e SteOe 
fommt« 3q anberen gafurifen gefc^ie^t bat Sinf4>Iagen mit einer 
in ber «Qanb gehaltenen fleinen [{Hfrigen ^unje/ mobei bie 97abel 
auf einem 2(mbope gleich bem jum ^flicfen angewenbeten liegt; 
man fc^Mgt bie ^anic jueril auf einer Seite ein / menbet bann 
bie !Rabe( um / nnb verfährt eben fo auf ber anberen Seite, fo 
ia$ bie beiben ^ierburc^ erzeugten SSertiefungen einanber gegen« 
über ßc^en / unb ft4> in ber SRitte ber 92abe(ticf e begegnen* 

3um Zn^^adtn, b. ^. {um gdnjlic^en Surc^brec^n be< 
l&^rS/ bient eine ^un^e/ meiere nac^ Ztt eine« 2>ur(bf(^Iaged 
(93b« ly. S.478) tfirft/ unb ben? gemip an t^rem Snbe bie ®e« 
ßalt unb ©rope ^at^ meiere ber Sorot bet ju bilbenben O^rea 
cntfpric^t. 2)er ^nabe/ n^elcber bie 9{abeln nac^ bem (Sinfcblageti. 
.empfangt/ legt jebe berfelben einjeln {uerfl auf einen Silo^ ^on 
S3Iei/ fe|t bie^unje in bie t^or^anbene Heine aSertiefung/ unb 
fcbl^t mittelfl eines einjigen .^ammerfireicbed baft Cocb burc^/ 
wpbei.baft entfprecbenbe Keine Stücfc^en ber IRabel im SJlei fi^en 
bleibt; bann mirb fogleic^ auf einem ffac^en fla^Iernen Stocfe 
«ber 2(mboße bie noc^ auf ber ^un^e flecf enbe 9label von jeber 
Seite bea &^t6 einmal mit bem Jammer gefc^iagen / um bat 
fD^r oSnig auaittbilben / unb namentlicb biefea Snbe ber SRabel 
fo {ufammen {u Hopfen/ bap feine ^Breite nic^t gröper bleibt ala 
bie 2>i(fe be» runben Sflabeifcbaftea fe(b|i ift« 

gtunbe Ö^re werben nic^t ieberjeit burcb 2(ud^adren verferti« 
get/ fonbern oft mittelfl einer Heinen Stennfpinbel (S6b.ll. @.544) 
gebohrt Um ben runben O^ren bie fcbarfen 9t£nber {u benehmen/ 
loerben fie uic^t feiten (befonbera an ben großen 9tabe(n) oon bei- 
ben Seiten auagcfenft ober nacbg^bo^rt/ wo^u ein fpi^tger SBo^rer 
ober QSerfenf er (gig. i3/ Saf. a 1 9) bient/ welcber burd^ einen Stie^ 



ao* 



50S 9tabflfatrifatton. 

mcn 0^ne Snbe in f^nelle ttmbre^ttitg gefegt wirb. Qin Stntfbe 
orbnet unb befe^tgt mehrere Slabeln anf einem Heinen ^((ernen 
Softer 'f n^elcl^en er bem^ hinter bem fBp^rer fi|enDen 2f rbckrr 
reidl^t ; unb (e^terer bringt eine SRabel nacb ber onbem einen 2(ii« 
genbltcf lang an Wt SBo^rfpi^e. 3n einer SRinuee werben etwii 
dS O^re von beiben leiten na^^gebo^rt , ben fleinen Scttv erlnß 
beim (Sin « nnb Xn^^anbigen ber SRabeln mifgerecbnet 

9}ad^ SoOenbnng beö O^rd werben bie SRabeln oän einem 
anbern 2(rbetter geweift^ b. ^. am O^r^Cnbe glattgefetft unb 
abgernnbet f jugleid^ ancb vAt ber ({ur (Sr(etc|^irrnng be^ Stnfil' 
be(n6 bienenben) jterbe ober gnrcbe' verfemen/ welche auf beiben 
leiten oom (Snbe and btd über ^^A b^t ^erablänft. 9Ran ge» 
bran^t ^terju eine Heine Frumme/ fdgenarttge bünne Seife ^ nnb 
bie Snabel wirb babei ^ um fie bequem fallen nnb regieren jn Kn« 
neu, in eine Scbiebionge eingef)>annt, welche bnr«^ 2lttf» nnb 
2(bf(^teben eined i^re 0cbenfel umfajfenben Stingea fc|^nell ge« 
fcbloJT^n unb geöffnet werben fdnn. Um ber SRabel wd^renb bea 
S3efeilena bie n5t^tge Unter|lü^ung {u geben/ legt man fie 'an ein 
auf bem SBerfttfc^e befeßtgUd S)t\%. — Um bie erwähnten Jter« 
ben ^eroorjubringen/ bebicnt man flcb mitlOort^eiC eined Heinen 
SaOwerfea/ a^nlicb ber SBipf^e/ mit welcher bie @te(fnabe(n ange« 
foi>ft werben $ nur bap bie (wei fld^Iernen Stempel/ jwifc^en 
welchen iebe 9tabel mit einem einzigen Schlage bearSettet wirb^ 
bie angemejfene ^eroorragung ^aben / um mit (Sinem tOIale bie 
Aerbe auf beiben gegenuberfle^enben Seifen einjubriicfen. Die 
31brunbung bed iRabeI«€nbea entflebt hierbei jn gleid^er ^\X oer» 
mdge ber 93ertiefung in ben 0tem))eln/ wefc^e }ene eben genannte 
^eroorragung umgibt. — 3u S'3(igle in %xMkxt\^ gebraucht 
man ein f (etned 0to§werf (mit einer Scbraube / gleic|^ einem in 
oeriiingtem SRa^flabe auagefü^rten SRuujprdgwrrfe)/ fowo^t um 
bie Jterben ala aucb um bie O^re ju machen. Sür ben erfieren 
SiöecF wirb bie IRabel in ber SRafdlitne auf eine Tili Heinen flum« 
))fen ÜRci^ela gefegt , unb erapfdngt oon oben ^er, turc^ bie 
Sßirfung ber @4)raube/ ben (Sinbrutf einea {Weiten gfeic^en SKet' 
$e(a / wobei fte burd^ jwei Seitenbacfen an ber richtigen Stelle 
erl^altemunb abjughiten oer^inbert wirb. 3nr SJUbung berO^re 
fommen bie fc^on geferbten unb na(^^er (um fie wieber x^ixii {u 



9^{&nabe(n (Berferttgung ber 6^re). 909 

mad^eti) auSge^Iti^eeti TtlaMn tin itotiM 9Hal in iU ^afdfint, 
wo man je^t an bie Stelle bed oberen SRetf eld einen Neinen f}d$« 
lernen @Uni))eI/ nnb flate bed unteren SO/eipeld eine ßd^Ierne 
Unterlage mit einem entfprec^enb geflaltetrn Soc^e angebracht 
^at, fo baß baa ©an^e a(a Sur^fc^nitt (SBb.IV. 0. 481) wirft. 
Wtiittlft iweier' folc^er üRafc^inen verfe^rn jwet i(tnber tdgltc^ 
19/000 hi$ i5/Ooo 97abe(n mit bem O^re^ wd^renb t^re ge« 
mi(^n(rc|K Setflung bei ber ^anbarbeit nur i5oo bift aooo betrdgt. 
— 3n eng(tf4)en SRabelfabrifen tfl fofgenbe QSorricfttung gebrduc^« 
lidii bnr4 welche ba^ O^r nnb bie Jtrrbe jugleidl^ verfertigt 
wirb 2)ie IRabel wirb auf eine fld^Ierne Unterlage in eine baju 
)>afr^nbe garere gelegt ; baruber bewegt ftc^ in fenfrec^tet Su^^ 
rnng ein Stempel auf nnb nieber^ ber mttte(fl etned .Jammer« 
fd^aged ^erabgetrieben ^ bann bur^ eine Seber wieber gehoben 
wirb, unb uermdge feiner ®efla(t fowo^( bad Ö^t aut^acft, M 
an4^ bie (Sintfrbung auf ber oben Uegenben Seite ber SRabel btl* 
bet. 2)iffe Tlrbeit wirb fogleic^ mit ber ^alb um i^re 2ljre gebre^« 
un 9}abe( wieber^olt^ um bad Öpt beffer auajubilben unb aud^ 
auf ber gweiten Seite bie ^erbe ju ma^en« 

2)ie nac^ (er QS^rfertigung ber 6|ire o^ne befonbere 2(uf' 
merffamfeit aM ber .^anb geworfenen Stabeln liegen nun unor« 
bentlicf^ burcf^ einanbers unb e6 tfl, ju größerer SBequemlic^feit 
\^i ben folgenben Operationen; nöt^ig/ fie bergeftalt ju orbneu/ 
boß fte parallel neben einanber ju liegen fommen (jeboc^ o^nt 
9iüdfidit auf bie Sage oon Ö^t unb Spi^e). SRan erreicht hie^ 
fen Swecf fdlinea unb ooBfldnbig burd^ ein ^odj^Jl einfad^ed 93er' 
fa(^ren (pa^ Sufammenflofeti)/ inbem man nimlidi eine 
große 21n}a^I Stabeln — wo^I i5 bid ao/ooo — tu eine fleine 
blecherne 9nulbe mit etwad fonfaoem $8oben legt, welche fobann 
von einem fle^enben 3(rbeiter mitten oor bem Setbe gehalten unb 
auf eine eigene 9Beife gefc^ttelt wirb; wobei bie Nabeln ein 
wenig in bie ^i^e geworfen werben unb jugleic^ bie S)7u(be in 
bar Stiftung i^rer Sdnge ^twa^ $in unb ^er bewegt wirb, ^an 
bebient f\^ xoo^l üudf flatt ber SRuIbe eined an brei Seiten mit 
iwei 3oa ^ti^en Stinbern eingefaßten oieredPigen Sßretea (Stoß' 
bret); auf welchem ftc^^ wenni^a nac^ Hxt eined ^anbftebed ge« 



310 9labeIfa(rifafion. 

i^ütutt wirb/ lU {Rabfln georbnet an ban bnr ofenen Seite 
gcgeniiftet fte^enben Steife fammelit. 

©emiffe Sorten ber Slabeln iperben in etnigen Sabrifen mit 
einer in ber ffti^t tci O^red beftnblic^en (bloß aM S^ic^en bte« 
tienben) (Sinferbnng verfei^en/ welche entmeber an ®eflaU einenr 
7 i^nlidf tfi / ober and oier fleinen / qner über bie Slabel ge^en« 
ben ' Aerbe^ befielt / n. bgT. (^ g r e c « 91 a b e ( n). 3u biefem 
SSel^ufe nimmt ein Arbeiter i5 bis sa Stabein »ie beim ^flidtn 
fjcberartig in bie .^anb, b. ^. \o, baf bie Spieen fid^ svifc^en 
3eigeftnger nnb !Daumen ber Knfen ^ani befinbenf md^renb bie 
Ö^t • Snben weiter ^xA einanber flehen ; legt eine nac^ ber anbern 
auf ein ßi^terned Stdcfcben f worauf baa beabft4|tigte S^ic^^n in 
crl^abener ©ravirnng angebrad^t ifl ; nnb f(bMgt fte ein 3Ra( mit 
einem Keinen .Jammer. Z)ie ^ierburcb ttt^tit Derbogenen IRa» 
beln ri(btet man bur(b 9loOen anf einer ffacben gnjeifernen ^X^Xit 
mit einem eifernen Cineale mieber gerabe. Sie werben bann toxi» 
ber burcb Schütteln in ber SRuIbe/ anf bie oben befcbriebene SEBeifef 
gufammengeftopen ober georbnet/ nnb finb nun {um garten fertig. 

.^irten unb }(nlaffen ber 97abe(n. — !&ie and 
Sta^Ibra^t gemalten 97d^nabeln werben unmittelbar gebortet/ 
inbem man fte glu^enb mad^t unb in SBaff^r ablöfd^t. 3u bem 
Se^ufe wdgt man fte nad^ Portionen oon nngefd^^ sS ^fnnb 
(25b/Ooo bid 3oo/oo6 Stucf) ab ; legt eine foIdSie Portion anf 
iwei SifenbtedSitafeln oon i Snß Sdinge unb 6 SoU 93re{te / beren 
lange 2>t\UvL einen aufgebogenen Staub ^aben, mad^it fie in einem 
fTeinen Ofen tiber ^oljFo^tenfeuer fcbwacf^ rot^glu^enb (große 
ttnb mittlere Sorten f trfcbrot^ / fleine tXxo^h weniger), unb wirft 
ober flreut fie fcbtieO in ein ©efaß mif f altem SBaiTer, inbem 
man bad SSfed^ mit einer 3ang^ f^ßt nnb über bem Sßaffer wd^« 
renb bed^ 2(udfdSiuttend freidfdrmig fierumbewegt. !Der erwibnte 
Ofen ifl gemauert/ oierecfig/ oom SSoben auf bid bortet U/ x^^ er 
f[(b {U einem Scbornfleine ober ^Vi^i^%xz jufammenjie^t / faf! 5 
Snß ^ocb / unb im Siebten s Suß weit. Z>coix Suß über bem fiSo^ 
ben beftnbet ficb m. eiferner Seuerrofi; 9 3oII weiter oben liegen 
4uer oon ber linfen nadSi ber rechten Seite ixot\ eiferne ober i^o^ 
nerne Stabe/ weTd^ie ))ara0el ^ einanber/ mit einem Swlfcben« 
räume oon 8 goU/ unb in berSCAitte bea inneren Ofenraumea ange« 



htat^t ffnb* Snb^tvorheyrnfBanbbrfilibeffic^tititerbeiitStoPeta» 
Hfdftnlpdff unb aber bemfelben eine 5 B^U io^t, j8 doD bretu 
2{fät tum Einwerfen ber Xo^Ien unb junt i^ineinbringen ber mU 
Slabeln oetfe^enen fBIecbe» 9)ii>n lebUren »erben )mei bergeflalt 
neben einanber gefegt / bdf fie mit i^ren langen (90n ber S^ur 
na^ ber ^ittterwanb gefiedten) @eire ft4 berühren/ unb bemnadS^ 
ein iQttabrftt von i S^P Seite büben* — 3n (Strglanb foQ' 
bie Cr^ibnng jum i^drten mietelfl eined SabeO von gefc^molit« 
nem unb rot^glä^enbem fi3(ei gefc^e^en , »obnrd!^ aOerbinga ein 
gleicbfjrmigere unb genauer ju beflimmenbe r ^i^egrab erreichbar 
fepn mag* — S^acb bem ^drten mirb bat SBBaffer an« ben {wet 
©efdfen , wotin man bie {Wei Portionen von IRabeln abgefault 
^atf burcb .^i^ne abgelaffen; man rafft bie IRabeln mit eifernen 
^afen ober 0d|fattfe(n jufammen/ unb orbnet fie burd^ Schütteln 
in einer 9RnIbe ober auf bem Stoßbrete auf bie fcbon befcbrie« 
brne SBSeife« 2>tefed le^tere fQerfa^ren hmmt bei ben folgenben 
l&earbeitungen nocb mr^rmala vor^ menn auc^ beafe(ben ni<^t 
audbrucf (t(b n^ieber gebadet mirb ; ed mup ieberjeit in 2(nmenbung 
gefegt werben , bei^or bie unor^enlIid|> burcb einanber Itegenben 
SRabfln einer neuen Of)eratiou unterzogen merben^ bei tt^e(4>er 
eine paraOele Sage berfelben erforberlicb iß. 

{Rabelo; loelc^e aud (Sifenbra^t gemacht finb/ werben burd^ 
Sinfeb^n ge^drtet/ inbem man fie in einem irbenen Sopfe ober 
Siegel mit ^ d r t e / b. ^. mit einem ©emenge aud SRuß / tftaifeU 
fpdnen oon Oc^fennauen unb fein gerflopenen (Sierfcbafen (öftere 
aud^ $tt»a$ 0a(miaf) fcbid^tenmeife eingepacft/ tintn IDecFet mit 
£e^m auffittet/ bad ©anje im Ofen f)arf ein 9^aar @tunben 
lang gttt^t, urib enb(i<b ben Sn^lt in falted Sßaffer anefcbuttet. 

3n iebem SaUe finb bie gel^drteten SRabeln oie( {u fprobe, 
nnbmtiffen bef^alb angelaffen merben. 2)ad TlnUffen beße^t 
in ber Sr^i^ung btd ju einem fo(4fen ®rabe/ baf bie SRabeln nur 
Seber^rte ober etxoa^ me^r aM Seberj^drte be^alteu« Hn einigen 
Orten merben bie m9 bem «^drtemajfer f ommenben 92abe(n in 
einer Pfanne dber Seuer getrocf net^ bann in einer anbern Pfanne 
mit ^M (@cbmali) ergibt f bid biefed oerbrannt i|t. 3(uf biefe 
Seife erhalten fie Stber^drte. SKanc^e Sabrifen gärten in 0^( 
ftatt in SBaffer/ uub in biefem galle bient baa ?ibbrenneit bed 



312 IRabelfiitrifatiott« 

* « 

2(iilaifeii. SRetflerit^etto cfter tt^i^t man bi$ 91abelii, um fie 
Miolafen, mf ber / sVt 8nf über bem SBobeu beftnbltdi^f Rf bot« 
f <(0(tt^f nben ctfeme n 2>e(f platte eined Of rna / bis fie ge(b ober 
Uimlidf anfoufen , wobei fie etwa« nte^r al« feber^or t bleibev. 
3>er 9Pt bem Ofen fi^enbe 2(rbetter breitet ein 9&\d^l {nfammen«^ 
geßqjenee (o^ne 9iücffi(^t anf Ö^r unb 0ptbe imtaOel liegenber) 
iiocb oaffer 9tabe(n mttteifi eine« geFrümmten ftf beiartigen / tn 
einem ^aiiernen ®rtfe (efefligten Cifend anf ber platte an», 
bringt fie mit biefer burcb nnnnterbrocbene rei>enbe S3emegnng 
in moglicbß gleichförmige Serit^rnng , nnb wirft fie im Tln^tn* 
Wide, wo bie ge^irige S^rbe erfc^ienen ifl/ pttah in ein jur 
&eite fle^enbe« Oefdp mit SBaffer. »ei biefer SRetbobe beS Tin» 
laffend ifl tt nit^ig / bap man oorMnftg bie 91abeln wenigftend 
fo weit 9on ^4rte « Sunber befreie, ba^ ficb burcb bie nocb fcbwdrj« 
It(be nnpolirte ObcrfUcbe bie }(nliiiuffarbe erfennen l&$t. Qu 
bem fBebufe werben i5 bi« so/ooo 9labelnii fowo^I neben ein« 
adber aM Snbe an Snbe/ auf einer {larfen nnb bicbten Seinwanb 
ausgebreitet / 4)ie man bann waljenartig infammenroOt , anbei' 
ben Snben mit einer 0<bnur umbinbet, in SBBaffer tancbt, nnb 
anf einem 2if(be/ mittelft eine« quer bariiber gelegten &tüM, 
unter ge^i^rigem SrucFe bin nnb ^et waijt 3n tur^er Seit 
fcbevern ftcb bnrcb biefe iOe^^nblung bie SRabeln genügenb an 
einanber ab. 

Unter ben ge^4(teten unb angelaffeneti SRabeln beffnben ficb 
t>iele> weiche burcb bad «garten frnmm geworben finb. Um biefe 
beraudiuftnben nnb gerabe jn machen / roOt ein Arbeiter }ebe 91a« 
bei einjein prufenb jwtfcben !Daumen nnb Seigeftngery nnb ri4« 
tel fie/ wenn er eine Krümmung bemerft/ burcb t^orfi^tige« 
&ä)laQen mit ber Sinne eine« Keinen li^ammer« auf einem fU^ 
lernen Kmboße ober 0cb(agf}ocf(ben. 

@cbeuern ober ^oliren« — SBid ie^t finb bie 9}a> 
beln nlcbt Manfi fonbern oon fcbwirjlicber S^rbe unb o^ne ®Iani^ 
in Solge einer btlnnen Sage Ojrpb / welcbe ficb auf i^rer Ober« 
fidcbe beftnbet. Z)tefe wegjufcbaffen/ unb fowo^I bie reine &ta^U 
färbe alA bie not^ige ®liut unb ben ®lani beroortuMugeit , ifi 
ber Swecf ber {uuacbj! folgenben $)$earbrf tung/ welcb^ bad @ cb e n« 



fft&^MUln (^tntm). 313 

ftn (f^itauttn, 0(^orfn) genannt wirb. IDiefe 0))erati«ii 
ifl bie (angwierigfle/ welche in ber fM^naUlfahtitation i^othmmi, 
ottb t9£tbe bemna(^ bie 9labe(n betvic^tlic^ Dert^enern/ n^enn 
ni^t bte Aoßen baburc^ duperft gemtnbert lourben/ baff ba< 
ek^euern mit tmt fe^r großeii Tln^a^I SRabeCn auf einmal oec« 
rtc^Ut »irb. 

2(uf dner Unterlage von me^rfac^er grober nnb bidSiter Sein« 
»anb fd^idl^tet man bie fSlaitln, paraOel (tegenb nnb mehrere Sttiß 
^n €nbe an (Snbe neben einanber/ mit AHarifattb ober einem, 
onberen }w(oerigen ^oUrmittel^ begie|t baa ^an^e mit 01/ roOt 
ea fefl ttt einem »urfif j^rmtgen Stitptt (nfammen / binbef biefen 
S5al(en an ben Cnben/ nnb nrowicfcft (oerftrt(ft) t^n no«^ 
mit einer (baff anger))annten @(^nnr. <Ein 93aDen/ »etc^er i Vt 
bia s Suff lang nnb 3 hU 5 SoQ bicf ifi/ ent^4It i5o/ooo bia 
900/000, aftera fogar gegen 5oo/ooo SRabeln. SO?e^rere berglei« 
d!»en werben anf einer von Saffer « ober 2>am))^raft bewegten 
9Rafd!^tne (S^enermä^Ie^ @4anermü^Ie/ 0d!^or^ 
mä^(e) smifcf^en (mei ^orijontaten .^olifltf d^en / oon »elcf^en bie 
eine unbeweglich liegt/ bie anbere aber ^in unb ^er gebogen wirb/ 
an^altenb gemdlft/ fo baff baa (Ban^c ^^nCicf^feit ^at mit ber Tiu 
beit auf einer SBdfc^roDe ober Drange. 2>ie 9tabeln werben bo« 
hntift tnbem fie ftdf an einanber nnb an bem Sanbe reiben/ alU 
m&üii blanf unb gUntenb; abet baa Scheuern muff me^rmala 
(jule^t mit feinerem ^olirpuloer) vorgenommen werben/ nnb 
banert im ©anjen mehrere Sage. 

IDie QSerferttgung ber SSaOen erforbert oiel 2(ttfmerrramreif 
unb 93orf{(^t/ bamit nic^t bie {Rabeln wd^renb bea 04^euerna jer« 
bred^en ober fidf oerbiegen. SRan oerfd^rt babet im (^injelnen 
auf foIgenbeSßeife: Kuf einem Sifc^e/ beffen »latt a*/« bia 38u$ 
lang nnb iVt 8nff breit ifi/ unb bejfen eine lange 2fiiU an eine 
SRauer flofft/ finb ber Sdnge nad) jwei paraQete auf ber Aante 
fh^enbe iSo^Ienßdcfe/ }ebea stSuff lang^ 43oQ ^^4 unb iVsSoS 
bicf/ angebrad^t. !Daa eine beftnbet fi^ in 3 SaO (Entfernung 
oon bem langen 9tanbe bea Sifc^ea / unb ifl bloff burc^ {wei ^iU 
ieme/ in 8öd|^er bea IDIattea eingefli^crte 3<^)>fen befefligt/ fo baff 
c^ abgenommen werben tann ; baa anbere ifl unbeweglid^ unb 
fle^t um fo oiel weiter nad^ ber SRauer ^iu/ baff {Wifc^en beiben 



314 9tabeIfaStt(ation« 

S5o^{en{{udPeit ein Staum von etwa 6 3^0 SSreite MctBh ^an. 
(reitet iwet ober brei auf etnanber gelegte $B(4tter Seinmanb, be« 
ren jebe^ s btd aVi S^P I^^^^^d ui<b ^^ ^<^ >^ 3oU breit ifl, ber«' 
geflalt über ben f^o^Ien unb in beren 3n)if(^enraum aM , ba0 
ber fi$oben nnb bte feufred^ten Seiten bed (enteren befleibet mer« 
ben/ unb auf erbem bie Seinwanb über beibe Soffen ^eraue^dngt 
(jeboc^ me^r nac^ ber ber fOIäuer (ugefel^rten Seite f aM an ber 
freien langen Seite bed Sifd^ed). Sann loerben auf ben iBoben 
bea ^m\iiemMme^ ber So^Ieuv in ber Sdngenric^tung ^ nie^< 
rere Seinmanbjlreifen oon 5 Soll ^Breite gelegt. !Der oberfle bie- 
fer Streifen muß oon neuer Seinwaub feyn unb naf gemacf^t wer' 
ben/ bamit fein @ewebe fid^ {ufammensie^t/ unb bad Surc^brin« 
gen bed 0(ed erfc^meret wirb. SDfan bebecft i^n jundc^fl/ in ber 
ganjen IBreite bed* Staumed {Wifd^en ben Sohlen / mit einer {toet 
Stttien btcfen S4)id^te oon grobem fc^arfen Sanbe (in Xacb^u ge« 
braucht man einen quargtgen ®Iimmerf4iefer / ber burd^ SroSen 
in fc^arfetfige Airner oon Vi ^t^ > Sini^ ®r66e jerHeinert n>irb) ; 
breitet baruber eine »4 Sinien ^o^e Sage Slabeln aud^ mobei bie 
festeren mit ben Sohlen ipataViel unb in fleben ober aA^t fRei^en Ite« 
gen / toe((^e (ufammen über eine Sänge oon eixoa \ 6 3oa fic^ eri 
firedP en ; bringt auf bie Olabeln eine jtoeite St^id^te Sanb / unb 
fo abwec^felnb fort (jule^t oben mieber Sanb)/ big fiinf S<^i(^- 
ten Stabein jwifcl^en fec^d S^i^ften Sanb eingelegt finb. !DIan 
bringt gerne 9labe(n oon fe^r oerf(||iebener ©rdße in einem S3aDen 
{ufammen. 2)aa ©anje mtrb fobann mit Stubd begoffen nnb ba* 
mit moglic^fl glei^fmdfig getrfinft 9?a(^bem ferner bie Stanber 
ber Seinmanb auf aOen oier Seiten nac^ oben übergefc^Iagen ftnb, 
unb ju größerer SBeqnemlic^feit bie bemeglid^e SJo^Ie befeitigt ifl/ 
rollt man bad ^acfet in toaljenfirmige ©eflalt {ufammen / binbet 
ed an ben Snben mit einer Schnur, fc^Idgt ed in ein StiicF Sein« 
loanb ein/ nnb beioicfeU ed enblic(> f^^^ f^ft/ in regefmdSigen 
Sc^raubenwinbungeu/ mit einem 36 bi9 40 guß (angeu/ 'a St nien 
ftarfen SJtnbfaben. 2>iefer (entere wirb / um i^n gehörig fpannen' 
{tt fönnen / an einem in ber 3immermanb befeßigten ^afen befe« 
^igl/ unb bad Kufioicfeln gefd^ie^t burd|» Umbre^en bed SBaOend^ 
meieren man juerfi y^w einem (Snbe bid (um anberu/ bann ium 
imeiten aRate in entgegengefe^ter Stic^tung fo umwiubet/ bap bie 



I 

I 



9t Abnabeln (Sd^euern). 315 

Virn^ivLit ber Schnur f!4 bitrc^frensen* ^tg« n auf Saf.319 
fteDt einen fertfgen SSoDen vor. 

SDie <Einn(^emtg ber&^enermd^te ergibt ffc^ au« bett 
Seid^nungen/ weld^e gletc^faOd aufSaf. 3 19 entölten finb. 819.8 
tff ber Tfnfrtß ber langen e^ette^ $1^.9 ber Ornnbrtf / Std«>o 
eine SnbanftdSit !DaA ®e{}eD befielt anft fec^S €S(4nbern wie a/ 
h, C/ d/ auf meieren oben bie {wei Sang^iljer e,l ru^en^ mtb bie 
ttneer fid^ burdSi fec^a Auerriegel verbnnben flnb. SSon le^teren 
fe^t man bie oberen brei / g/ b/ i/ in gig. 9 / unb einen bei g in 
819* 10^ ^<^ unteren finb in ben Seic^nungen nid^t fi(btbar/ mit 
2(udna^me eine« einsigen, k in gig. lo. (Snblic^ (inb bie brei 
@t4nber einer jeben ^txU burcb {wei Sfilitt oerbunbeu/ oon mel« 
(^en man bie ber einen ^zxU in 8tg«8 bei 1/m bemerft* .^ierauf 
ru^en^ in metaUenen Sägern/ bieSapfen oon oter SBatjen xi/ d/ n^ n^ 
welche entweber ganj üM OuSetfen befielen , ober oon hartem 
^olje gemacht unb nur mit eifernen 3a))fett oerfe^en ftnb« Cine 
flarre ^Sljerne Zafel o p liegt auf jenen SBalsen (weldlie i^r bei 
t^rer SSewegung aia Unterfliißung unb flattSrtftiontooIIenbienen)/ 
nnb ifl m ben betben langen Seiten mit {Ruthen oerfel^en/ um 
fid^ o^ne ® cbu^anfen auf etfernen Seiften jn fc^iebeu/ weld^e inneii 
M ben ® tjnbern a, h, u. f. m. angebrad^t finb / loie man in 8tg* 
ao neben ben Cuc^ftaben a unb d ffe^t. S>urd!» bie Sang^ilter 
e/f unb bie Stieget g/h^i entfielen im (SeileQe {mei oterfeittge 
ra^menartige Tlbt^eifungen (f 8tg. 9) ; in jeber berfelben beftnbet 
ftd^ m ^Sljerner Jtafien x, ber barin frei auf unb nieber gleiten 
f anu/ unb mit Steinen gefiiat mirb, um ein bebentenbed ©ewidj^t 
{u erfangen, (^an erfe^t benfelben auc^ mo^l bur(^ eine bicfe 
(iSIierne platte/ morauf einige große Steine gelegt werben.) 
Unter jeben Jtaften werben / auf bie Safel o p / gwei na(^' obiger 
95efd^reibung zubereitete unb oerflrtcfte SBaOen Q/u gelegt/ meiere 
bur«^ ba6 fyxn^ unb ^erjie^en ber Safel/ wj^renb fle bem2>rtt(fe 
bed Steinfafiend auagefe^t finb/ eine mäijenbe {Bewegung em« 
))fangen. Um biefen <Srfo(g ju befirbern / finb bie einanber {uge> 
fe^rten Sldc^en ber Safel unb be9 JCaflend querüber mit gurd^e» 
ober rinnenartige^Sinf erbungen oerfel^en. Um oor bem (Einlegen 
bet S3anen ben JCafien aufgeben ju tonnen / ifi festerer oben mit 
einer an einem «^ebel befefligten JCette oerfe^en / wel^e w ben 



. I 



3l6 9{ab«lfaBrifation. 

lutdf bie Umbre^ung einer ^orijontalen SBeQe r {%i^. 8) ^eruor^ 
gebracht/ bereit Kurbel a iwci^ bie dugflange q mit op tn 93er« 
tinbung fielet 2>er ^albmeffer bed j(urbe(fretfed betragt 1 1 bid 
lA 3oD;,ebeii fo grop tfl bemnac^; ber äBeg/ welchen bie iBalleti 
u in i^rer SBdljnng / abme^felnb t>ot « unb rucfmdrtd / bitrc^Iou« 
fen; bop))eU fo grof aber (sabid 34 S0II) bie®(^tebnng ber Sa« 
fei op» ^u Aitrbel mac^t 18 btd 20 Umgänge in einer SRinttte*. 
3n 'großen SabrtFen oerfie^t man nic^t nur bie SBelle r mit me^« 
teren Anrbeln/ um eben fo oiele @c^euerbdnfe in ®ang ju fefren ; 
fonbern man ^ängt anc^ an bie Safel o p bei o bie 3:afel einev 
anbern gleid^en SRafcfMne, unb an biefe wo^I noc^ eine Ititte, fo 
b0| aOe {wet ober brei gemeinfd^aftlid^ burd^ eine einjige ^ucbeC 
d^iogen merben« 

9Ia4^bem bad Scheuern 8 biö is, manchmal fel()ii t80tutt« 
ben lang ununterbrochen fortgefe|t morben tfl/ nimmt man bie 
83aUen ^eraud/ 2ffnet fte/ ^bt bie SHabe^mit feinen gefiebtett 
&agef)}4nett in eine £onne / unb reinigt fie hnvif bereu Umbre« 
lunj oon %ttt unb ®(^mu^« X>ie ermähnte Sonne liegt ^ori^on« 
ial in einem ©eßeOe mittelft B^pfeu/ meiere auf ben SRittefpunf*^ 
ten i^rer beiben fi}£ben angebra^ flob/ loirb mittelfl einer i^anb« 
furbel in 93etpegung gefegt/ unb ent^dlt eine S^ur jum giillen 
unb 2(u^Ieeren. (Sin Stilen ber beenbigten Steinigung ber Sflabeln 
tfl/ bap i^re 6|^re mdft mej^r oerflopft finb. SRan trennt fte fo» 
bann von ben 0dgefpdnen burc^ @c^mingen in einer 9)?nlbe/ un\> 
bringt fie wieber in regelmäßige parallele Sage. 0ie werben ^iex» 
auf mit frifc^em ®anbe unb Öle abermald in 93aQett eingemacfit/ 
unb baö Steuern auf ber SKii^le nebfl ben nac^fölgenben ebeti 
genannten HxheiUn mieber^olt fid^« 2>iefe ganje SBe^anblnng 
wirb überhaupt iej^nmal na^ einanber auf gleiche SBeife oorgo« 
notumen / nu? bap> man bie legten brei SiRale trocFene me^tfreie 
SBBetVnf (ete flatt bed 0aäbe< anwenbet / toobei natürlich bad (&nU 
fetten in ber Soitne megfdQt. — Z>ie fogenannte englifi(^e ^olitur/ 
mlä)t oiel fciioner ald iU gemö^nnd^e ifl/ wirb nic^t mittelfl 
@anb $eroorgebra4)t/ fonbern burc^ flebenmaliged @ci)euertt mit 
gepulvertem ^c^mirgel^ unb ißaumol angefangen / mit Sinnafc^o 
ober ^olfot^ar unb Ol (in brei SBieber^olungen) fortgefe^t/ unb 



V 



Wnobeln (Streuern). SIT 

mit Mtit htetMit 9lad) bein ^clittn mit dtnttofd^e oUt Aot 
htfyat Qtfduit^t (ba btefe feinen ^olirj^uloet ben 9}abelR feflev M« 
(tf ttgen afd ber €$anb ober ^cbmirgel)^ bte Ütetnfgnng mit Reifem 
€retfenn>a{Ter in einet (angfain itm t^re 2(xe gebrel^een/ ^ori{onta( 
ttegenben/ {plinbrifc^en fu]»fernen Srommel/ meldte inwenbfg 
mit 0|ri^en befe^t iß/ um bte Sffabeln bnrdi^ etnanber jn ru^en; 
(terauf aber baft Jlbtrocfneä in ber ^dljernen Sonne mit 04de> 
fpfineti. : / . 

!Dte i&nfiid) |»oIirten 9?4beln metben e ittjeln mit einem Tei' 
nenen Sud^e absewifcbt/ tböbet man bie jerbrod^enen audfcbieft. 
i^ann werben fie aOe ^ataüel unb {ngleic^ fo gefegt/ baf bnrdSi« 
ge^enba Ö^t ntbenÖV ftc^ befinbet/ maa bntdf jwet C)>eratioheti 
ttuidit mirb. 9Bae ndmfit^ bie faxaUtU Soge betrifft/ fo erlangt 
man fteburif^ bad fd^on me^rmald erwähnte Snfammenflofenf $ 
bann aber bringt man ih tndttln anf einen Srfc^ / üu melc^em 
i(fnber f!cf^ bamit beft^idftigen , fie in jmet 2(bt^e{(nngen gn fort!* 
ren> je nac^bem bte @)>fben hac^ ber linfeii ober rechten ' Seite 
liegen/ fo ba$ fit feber 2(bt^eilung oOe Stabefn eine uberetn'fiimmertbe 
Sage l^oben. &ec^d bid {wMf 97abe(n werben gu biefem fiSe^ufe 
iiuf einmal ^pn bem Raufen m^ggeroüt nnb mit bem 3^igtftnger 
ber linfen i^anb nieberge^ulten/ hierauf aber mit bem 3eigeftnger 
ber redeten ^onb/ wetd^er in einer Sappe tun Sn(b flecft/ leifo 
an ben Snben berü$frt. Sene Stncfe/ beren Gpi^en gegen bie 
rechte ^aiib fe^en/ bleiben in ber Singerfappe fiecfen, nnb Nn« 
nen fomtt fdliiieQ nnb 'f!c^er oon ben anberen gefdSiieben werben« 

!Die snabetn/ anmelcben beim @(beuern blo^ bie 4uSerfie 
@))ibe ober bad Ö^t abg^brod^i^n ifl/ Werben auf folgenbe SBeife 
unter ben unbefc^dbigten ^eraudgefuc^t. (iin TitheiUv ftecft^ooo 
' bia 3ooo snabeln in einen 2 3oQ weften eifernen JKing / flöpt b(e 
Öpre äüf ibem 2if^e glei4/ unb fie^t nun f(barf auf bie ®t>i^en/ 
wobei ficb bie abgd^rod^enen Stucfe bütdt l>a^ matte weißliche 3(n« 
feben t^rer S3ruc^f{d(^en ju erfennen geben / man ji^^t fie miU 
telfl einea tDra$t^4fcbena ^eraua. (Sben fo oerfS^rt man bann 
mit bem anberen (Snbe bea V>&nUttf um bie gebrochenen O^tf 
{u entbecfen« Sieienfgen tflaUln, beren Spieen abgebrod[^en, 
beren O^re aber unoerfe^rt finb / werben neu angefc^lif en unb 
ala f ärgere Sorten t^ttUufüit^ gemacht. -^ Sotc^e/ bie fidt beim 



318 Stabelfabrtfatioif. 

9poUttn oAoQtu ^(Aeuf mthtn auf eine« dientet! Unietlase 
mt bem Jammer gerabe geric^Ut» — SoMicl ibttb jebe ©ottung 
{Rabeln nac^ ben zufälligen geringen Ungleichheiten bet Sdnge in 
.biei 2((^t^eilungen. getrennt, bamit.unr @tu(fe i^on qi^glic^fi npQ« 
fimunener..®lei(^$;eit iufamuien »apa^t werben* 3u biefem SSe* 
^ufe PeOt ber TUhtittt , bem biefe So^imng obliegt / gletc^idtig 
mehrere SRabeIn-fen!re(^t jtvifc^en tien ,Sannienunb.bett S^g«- 
fnger/ ivobei bad ©efu^l ij^m fogleic^ angibt/ n^el^e jn bea 

2>ie lebte SSearbeitung ber SRAbel ifl baS SBjc^unireu/ 
tveld^ef gemd$inli(^ ^vorgenommen wirb, nad^bem.fie fc^on ^nn« 
bertweife in ^a))ier))4((c^en (SB riefe), gelegt ftnb. SDer Bwecf 
babei i(i/ ben 0t>iben bieienige oollfommene ^itfe wieber iu 
geben/ )9el4l^ . |te Jbnrc^ ba# ^cfKuern eingebupt .baben. ffJiau 
bebient jtc^ baitt^etned fc^neU um feine 2(jrfgebre^ten Schleif' 
.f{ei^e^ oon fe^r geringem Z>ur^me{fer/ »elc^er naturlid^ trocfen 
gebrau4)t mtrb. . ^er 2(rbeiter faßt .fl5 SRabel« auf einmal mit 
ben %ininn.0 unb bietet ffe bem^Steii^e bar/ inbem er i^nen bte 
eigenl^ümlt<^e IDre^ung ert^etlt/ .uon nvel4>er fc^on beim erflen 
3ufpt|en (@. 3o3) bie ISebe war. 2>er äuperß feine ect^Ieiftlric^/ 
melier ^erbef ^n ben @))tben entfielt/ ge^t t|ac^ ber Sdnge ber 
iflaUin, unb untetfd^eibet ft4^ . babi^riil^ fid^tbar Ojpn Ut, ^olitnr 
ber übrigen Steile/ mlAe beim 0dSl^u^^<< intj^ eine über ben 
Umfreit/ re4)ttt)infeltg gegen bie HjiCf ausgeübte Steibung (er« 
vorgebracht. i% 0e^r oft »erben> auc^ bie Ö^renben auf bem 
. fBraunirfleine na^IjS^fc^Iiff^n/ unb e$ bleibt bann nur ber mittlere 
S^eil/ auf eine Sänge oon Vs ^^<^f lASoQ/ in ber bu^c^ bad 
04euern i^ntftanbenen 93ef(baffen^fit« $Bei einer groper^nZlnia^I 
neber einanber liegenber 97abeln offenbart ftc^ biefe Stelle aU ein 
weipli^K« ^tnerßreifen« •— Ser 93raunirf}ein / . ein bitter quor» 
(iger ©limmerfc^iefer/ iß in einigen gabrifen i^linbrifc^/ 4bi9 
5 SoU lang unb i Vt Soll im 2>ttr4)me jfer bicf. Rubere (alten 
.ed fär beffer/ unb fogar für ipefentlidSi / i(m. eine oierfeitig 
^ridn^atifc^e ©eßalt mit obgerunbeten Xanten unb itwa^ auftge« 
(rau4)ten ^l&dftn ju geben ($af.si9/,Sig.i2)« 2)ie Qtite be5 
quabratifc^en Ouerfcbnitted beträgt Va ^^^ ^"A 3oli/ me(r für 
lange unb weniger für fur^e Slabeln.^ ^U gro|ere SGBirffamfeit/ 



. 9la§nabeln (SSeriMdfting). aiQ 

.wü^ fold^en tMtidtn Ruinen {ugef^riebctt wiA, ^at oteOei^t 
tartn t^ren ©rniib/ ba0 bte vier Aanten fc^neD Md) dnattber 
bie Slabeln {iretc^enb bearbeiten/ unb getoiffer SDtaßen etnett i^n* 
liä)m (Srfolg ^eroof britisen/ ivte eineSeile/ womit man ein SRf« 
taQiiutf. bet C4nge nad^ abjtc^t. 

@(|(u$nd(> verbient angefd^rt gn »erben/ bA0 man man^« 
mal jur 93eriterung bie 0^r«(Snben ber Otabeln burc^^ Srfii^en 
blau anlaufen l&^t ober fie vergolbet. Sur ben; festeren 3u>e(f 
tnirb eine TfuflSfung von S^lorgolb in ^t^er angemenbet/ loie übf r^* 
^üupt {ur naifen SSergoIbung auf 0ta^I. 

. SSerpacf'ung ber 914^ nabeln« — Z)ie Slabelnioerben 
gum 9}erfaufe ^unbertweife/ ober anc^ ju falben unb fßiertel' 
lunberten in (gemö^nKd^ blanea) ^^apier eingef4)Iagen. 2)te .$ä' 
)>ierfabrifen liefern badfelbe aK eine, eigen tpmltc^e ^orie* unter 
bem gramen sn ab e())a))i er. ßBücn fc^neibet baraud vieretfige 
eitiiif bereu Singe t^/^tudl fo groß M bte Sßreile t{}/ unb bod 
.^^/»fadi^ ber SRabellänge betrdgt i läßl (ie oon 5Cinbern auf bie 
befannte SBeife brecb^n ober ittfammenfaKen / unb legt bie be« 
fiimmte Slnja^I oon Slabeln hinein* 2)te Sebteren werben m&^t 
ober geioogen. 3)a^ Bä^Un^ obfcbon ed bei ber großen Übung 
ber bamit befdSi4ftigten jtinber fe^r id^nfU oon &atUn gel^t/ f ann 
boc^ burcb Xnmenbung eines niedbanifc^en SSorrid^tung noc^nte^r 
bef(^Ieunigt unb gegen Unricf^igfeiten gefidb^'^ toerbeti. Z>iefo 
34$(niaf(bine ifi auf £af.«i9 obgebilbet« ^\q. i fieQt ben 
©runbrif berfelben oor/ gig« a einen ^eitenaufriß unb Ctuer« 
burc^fcbnitt/ Sig.3 eineuSdttgeft« unb Ctuerbuicbfc^nitt bei oer* 
dnberter @teUung ber Sj^eile. SDaa^ ^auptftucf ifl ein. eifemeö 
Sineal a^ in beffen jOberflac^e querlaufenbe Serben/ ber 3:>ide 
ber abiUi4^Ieoben 92abe(n entfprecbenb/ eingefcbnitten ftnb* 2)ie« 
felben ^^en m^ folc^e £iefe unb {Breite/ baß beim Saruberbin« 
fa^en mit einer Utiia^l SRabelu/ u^elcbe ber 2(rbeiter iwifc^n 
2)aunten unb Seigeftoger faßt/ iu' jeber 93ertrefung nur (Sine (ie« 
gen bleiben fann« 2)ie 2(nia$I ber Serben richtet ftc^ nad[^ ber 
®roß^ ber SRabelbriefc^en/ je nacbbem biefe 25/ So ober loo Sto«' 
beln enthalten foQen. S)ie. fiier bargefleOte 9}orrtcbtung ifl für 
•ein ganjed ^unbert/ in vier ^Ibt^eilungen ju 25/ gefcbnittem 
!Dad Sineal liegt in einer Slut^ {loifc^en iwei burc^^^eile o/c feii« 



318 Stabelfabrtfaüon. 

^pKr^n d^tpgiia ^(Aen, mtUn auf eine« §SIierttett Unterlafte 
mt bem Jammer gerate geridSitet», — SttMicf^ ibtcb jiebe ©ottiin^ 
{Rabeht m^ ben iufällt^n gertngett Un^Ietd^^etUn ber Singe in 
.biet 2(bt^e.i(ung^n. getrennt /bamit.ttitr 0tu(fe von mSglic^ll o.(^« 
(oimnener.®(ei(^^eU iufammen. nttpa^t werben* 3u biefem 93e' 
^ufe peBt ber 2(rbeiter / bem biefe SD^irung obliegt / gle^jeitig 
mehrere SRabeIn-fen!redSit jti^ifc^en ))en ,Saunien unb.ben Seige- 
fnger/ wobei bad ©efii^l i$»m fogUic^ angibt/ mld^t ju beit 
lAngfl^en^ mittleren jjitib furieilen ^e^^ren. > ; 

Sie le^te fbearbeitnng ber SflAbel tfl baS^jC^untreu/ 
melcbea gemo$;nIi€^ i>orgenommen wirb^ nad^bem.fie fc^pn ^nn« 
bertweife in ^apieryäcf c^en (SB r i e f e) . gelegt ftnb. 2)er Bwecf 
babei i(i/ ben @pi^tn biejenige ooQfommene 0i^irfe Wjieberiu 
$eben> weifte, fie.jbnrc^ ba# @4^uern eingebüßt ,^ab^n. aßan 
bebient jtcb baju ^eineif fc^neQ um feine 2(jre gebre^ten 04)Ieif' 
fleinei^ von fe§r geringem Z>ur^meffer/ welcher natiirli^ trocfen 
gebrau4)t mirb.jpet 2(rbeiter foßt ü5 SRabel? onf einmal mjt 
ben %inQtxn.f unb bietet pe bemj&teine bar/ intern er i^nen bte 
eigenl^umlii^e Sre^ung ert^eilt/ i:(j;n weI4>e|r fd[)on beim erflert 
3ufpt|en (@v3o3) bie ISebe wari« ^er äuperß feine 04)Ietfi}ricb/ 
ioeI4>er ^erbef c^n ben @))i^en entfielt; ge^t tiac^ ber Cdnge ber 
Snabeln/ nnb unierfdbetbet fic^.baburc^.fid^tbar Ojon ber Politur 
ber übrigen Steile/ ioeI(be beim Scheuern bur<^ eine über ben 
XlmMBf re4>twinfelig gegen bie ^jre/ aodgeubte Steibung ^er« 
9orgebra4it. ifl. 0e^r oft werben, Aucb bie ö^renben auf bem 
, fBraunirfleine na4lgef4)Iiffen/ unb e$ bleibt bann nur ber mittlere 
ä^eil/ auf eine Sänge oon Vs ^^<^iy4 3oII/ in ber bu^c^ "^oA 
@4euern j^ntßanbenen 93efcbaffen^fit. 93d. einer ||rop|^r^n2(nia^| 
neber einanber liegenber 97abe(n pfenb^tt jtc^ biefe 0leQe ala ein 
weipIi^K« £tuerßreifen* •— Ser .93raunirf}ein/ m bitter quar« 
(iger ©limmerfc^iefer / i{l in einigen gai^rifen iyltnbrifc^/ 4bia 
5 3oUIang unb iV^SoO im.2)m:4imeiTer bicf* ^nbere Ratten 
,%t für beffer/ unb fogar für wefentlic^/ i^m eine oierfeitig 
; |irian^atif4)e ©epalt mit abgerunbeten jtanten unb etwad ouöge« 
brauclften glad^en ju geben ($af.si9/,Sig*i2)« 2)te @eite bed 
quabratifc^en Ouerfc^nitted beträgt Va i''* i'A 3^30/ me^r für 
lange unb weniger für furje Slabeln. ;&ie 8Co|ere SBirffamfeit/ 



. 9l£^nabeln (9S^e¥)>aifung). 31Q 

.meld^ folgen f Antigen Steinen {usefc^neben i»irb/ ^at oieOeidfit 
barin t^ren ®rnnb/ ba0 bie dei: itanUn fdSineO nadf einanber 
bie SRabeln fird^enb htatUtUUf unb gewiff^ SRapen einen Sfyn» 
li^tn (Erfolg ^eroorbrtngen> mie eineS^tU/ womit man ein SRf« 
^ taQßitcf ber S4nge nadSi abitc^t. 

&d^imiä) oerbient angeführt )n werben / ba( man manc|« 
mal jur 93eriterung bie 6^r«(Snbett ber SRabeln burc^ Srpi^en 
blau anlaufen l&^t ober fie oergolbet. Sur ben Ie|teren Smat 
wirb eine ^fufldfung oon €^(orgo(b in l&t^er angew^nbet/ wie itl^r» 
^auft iur naffen SJergoIbung auf 0ta^I« 

93er)»a(f*nng ber SRd^nabeln« -*-* 2)te Slabeln werben 
{um QJerfmife l^unbertweife/ ober auc^ {u falben unb 93tertel' 
^unberten in (gewS^nlic^f blauea) Rapier etngefi^Iagen. 2)ie spoß 
))ierfabrifen liefern baafelbe alt eine, eigentümliche 0orte* unter 
bem gramen snabel))a)>ier. ^9!tan fd^neibet barand oterecf ige 
@tdcfe/ bereu Sdnge iV4ntaI fo grop ald bie SJreite tß^ unb bod 
a V»f^4l^ ber SRabeddnge betr4gt i (d0t fie oon 5(inbern auf bie 
befannte SBeife brechen ober (ufammenfalten / unb legt bie be« 
fiimmte 21nia^( von 9tabeln hinein. S>it Se^teren werben gei^^t 
ober gewogen. 2)ad B4^(en/ obfc^on ed bei ber gropen Übung 
ber bamit bef4i4fttgten j(inber fe^ fdl^n^U \^0n^tMtn gel^t^ fann 
bo4l burc^ j(nwenbung eine« we^ianifc^en aSorric^tung no(^me^r 
befcfyleunigt unb gegen Unri(^igfeiten gefid^ert werben« 2)iefe 
3 4^ Im af dl) ine ijl auf S:af.«i9 abgebtibet« Sig« i fieOt beu 
©runbriß berfelben i^or^ gig. a einen ®eitenaufrip unb Cluer« 
burc^fdl^nitt/ gig.S einen SängeUf unb fiuerbui^fd^nitt bei 9er« 
dnberter SteOung ber Steile. S>a$^ .^auptßucf ifl etu eiferne» 
Sineal a, in U\{m Oberfläche quertaufenbe Serben/ ber Sicfe 
ber abaUjä^Ienben SRabeln entf))redS>enb/ eingefc^nitten ftnb. 2)ie« 
•felben.^afien eine foldl^e £iefe unb !6rette/ ia^ beim Daruber^iu« 
fa^en mit einer ^Cnja^I Olabelu/ weldde ber 2(rbetter iwif<^en 
Daumen unb Seigeflnger fapt^ inieber Vertiefung nur Sine Ite« 
gen bleiben fann* (Die 2(nia^{ ber sterben rid^tet ftc^ nad^ ber 
®ro$^ ber Slabelbrief^en/ je na4^bem biefe 25/ So ober loo Ota«? 
beln enthalten foQen. S)ie. ^ier bar^efleSte ^orrid[)tung ifl fär 
^in gan^eö ^unbert/ in oier ^bt^eilnngen ju 25/ gef^nittem 
.S)a$ Sineal liegt in einer Slut^ ^wifc^en iwei burc^^eile o, c feji* 



520 Üf^abetfafirifatton« 

gehaltenen Witmn fBSangen h, b, meiere nadf berij^eQung oon 
ü mittut bux^ netneSr^i^ungenz/z^z getrennten 2(bt^et(ungen 
Devfe^en ftnb. 3n (er 9lut^ Itegt nnfer a ein ^ilierned Stneal d, 
weldl^ed mttteffl ber ^anb^aben € / e ber ?4nge nadf oerf^^oben 
»werben f ann / nnb fic^ babet auf ben im SBoben ber SJorric^tung 
ieftnblt^en [Riefen Ebenen f/ f (Stg« iy^thtuni fenft. ij^ierburc^ 
wttb bem Stneale a / »elcbe^ feiner 94ngenbemegnng f4(tg %% 
tu n&mltd^t ^ebnng oter @enfung ntitget^eilt — - 95tm 2(nfang 
bed Bd^Iena )te^t ber 2(rbeiterfbte i^anb^aben e,e an fii^/ bringt 
baburdSi bad Stneal in bte Sage/ welcbe gig. 3 angibt (ein n^enig 
ifyi^n ald bie ÜBangen b/ b) ; ftreid||t febann anf bie fc^on er ' 
tv4$nte Vrt eine Partie 9läbeln bacäber ^iu, wobei fein 2(itge 
fd^neQ bemerft/ ob in jeber £erbe ein» liegen geblieben tfl ; fdliiebt 
ferner mittel^ ber ^anb^aben e ba0 untere Sineal d über bie bei' 
ben fc^tefen Cbenen binab/ wobitrc^ a . ficb glei^faW fenft/ bie 
9}abeln aber, mit i^ren Snben auf ben SSangen h, h ^o^t liegen 
bleiben ; fcbiebt*^ enblic^ mit ben Singern bie SHabeln {ufammen 
nnb legt fle weg. 3n Sig. 2 tfl bie ^enfung ber beiben Ctneate 
aK gefcbe^en angenommen/ wogegen in gig. 1 unb 3 bie 93or« 
rtc^tung jur 2Cufna$roe neuer IRabeln bereit erfc^eint. 

2)ad 3(bmdgett ber Slabeln ge^t fc^neOer oor fid^/ M bau 
Hhii^Un o^ne bie 3dl^(maf4line/ ift aber begreiflicher SBeife Uid^t 
fleinen Unricbttgfeiten nntermorfen. SOfan legt in bie eine &dfaU 
einer genauen flBage sS^ 5o ober 100 richtig gej^^Ite SRabeln/ in 
bie anbere Q(bale aber bie {ur ^erfleOnng bed ®(ei4igewtcbted 
Hitzigen ©ewicbte. Ce^tere bleiben nun befl4nbtg liegen/ xoi^ 
renb man bie 97abeln entfernt unb; o^ne ju jagten/ immer mte« 
ber burcb neue erfe^t« , 

r t e n b e r SR 4 ^ n a b e I n«. --^ a)}an ünterfc^eibet im ^n« 
beloiele Porten oon9?abe(n/ bereu Unterfcbiebe t^eild in ber Sauge 
nnb ^ide, t^eiB in ber @efla(t ber Ö^re (runbö^rige/ furj« 
irrige unb langd^rtge 9}abefn)/ t^eild in ber me^r ober 
i»eniger forgfAItigen ^olitnr nnb äbrigen 2(udarbeitung/ t^eiltf enb« 
Itcb in befonberen Sigent^umlicbfeiten gegrunbet finb. 3n ben öfter« 
iret(^ifcl[>en Sabrifen t^ilt man bie ptd^nabeln i^rer ©fite unb @(45n« 
^eitnatbin brei Sattungem meldSie orbin4re/ ^albengltfc^e 
nnb englif^beinabeln genannt werben« Z)ie Porten ber erfien 



}»d ®ütfun^tn Ui^dinet mm milKnijIVlakea, nnV jw^r ^ti^t Ut 
fftifte 4a/ bann folgro 8 a^ a«^ a^ b^ C; unbf^fürt btdp^ ioe{c|fe9 
Me f urtefie nnb bdnnlle 00rtr.tfL« 9bA bAi fagen^ftntin englifd^en 
SRabeltt/ toelc^e am foy^fdlci^ße« beoübdut^b ;: mac^t man ^mot 
^UnfoM iB^otttn vm tttfJ^UtHt^iite isiit Mnge; ^bt r matf 
benennt ffe mit berShimmern o^ i ^ s, 3 bto tr. iDte rgtSfre 
6orfe/ SRt. o^ i|l 21 Säif^Iang^nnb 0.088 Soll bicf« Sdnge 
nnb Sicfe nehmen bei ben folgenben SRninmern f}ufen weife ab) 
bei 92r. 17 Utt&gt biefrlourn. mt^f o;oi SoO/ jene nur 10 
Stniem . ;. ' ** . . • ., .r^r r, 

Sie and engltfd^en Sfabvifea* fonmienben Oldbeln t^eifeti 
fl(^ in brei ©attengeur welcbe bnrc^ ein verfc^tebenrd SSer^alt« 
nif ber IDitfe {nr ^dnge von etnanbcr* abweicben. SRan nennt 
fie lange ober banne (t^barps)/ halblange ober ^aib« 
bitfe (betwetos) unbJntiO ober biete (blnnts). iSte^Ie^« 
tere ©attuhg ^at man oon 9}M^t< iqsbie erflen beiben oon 
SRr. 1 l^id 12, wobei bie {ieigenben Stummem feinere SRabeln 
bejeic^nem Sd ifl: 

bei ben bie Sdnge, bie X)tcfe, bad S^er^älfnig 

fitnien ' ^aU ^ ber S)i<le jur ednge 

langen 



9lr«^ 1 • • • 21' — ^ 0^042 


— 1 : 42 


». 12 ^.: . 12 rrr?. O,04O 


— 1 :ioo 


• » 1 • . . i8V» -5—0.045 


— 1: 34 


. » .12 • . ♦ loYa — 0.011 


— 1:79 


»' "1 17 T^ 0,047 


— 1 : 3o 


» 10 '^ • . 10 — 017 


~ 1 : 49 



f ur;en 

3n ben Sabrifeh anbever Sinber merben oft fe^r mannte^' 
faltige ©ottnngen bnr^ eigene SHamen nnterfcbieben ^ uitb bie 
ben ©rofen « 2(bjfaifungen gegebenen {nnmmern fe^r mVit&xVi^ 
beflitomt. €|ien be^^Ib m&c^en an^fn^rli^e Kngaben hierüber 
oon geringem Stuben fe9m 

fSeM^ere/ burd^ eigent^ämü^^e Oeßalt ic. anlgeieid^nete 
?(rten 190« iRabeln ftnb folgenbe: Stopfnabeln^ 27^ «bia 
SV^ SoQ'fong/ mit fe^r langen Ö^ren;-^ ^acFnabelki/ mit 
bveifd^netbiger Spibe/ 2 Vi bf0 3 SoD langr^ Zamboürr 
ober ®ti(fitabeln/ oj^mä^r, mit einem Keinen i^dFcfyen 
^att^ ber &ip\%tp 11 bid 1$ imm I^ng V — ^ 4 nur n a b e I n 



322 i ' > 'flJabrifabriCatJati; ^ '' 

0in (S i 11 a t e ^11 1 f t e , . biS, Ml ^wnfjf {ugi^unbetem Sube ftatt 
Ut ßifii^ uni eiiiimitlatigen^ mihn Q^e^ ßwfy wt/^hmit jwei 

voüidjin baa fil^c :ei]|ent^tb^n( giflty nttb bte ganjie'SIabel i5 
H*. 19 Ctnun-lirttgt lfi>;' -— ! jtii^'ei» mrb btei5^«i^ SHa* 
belti.; — '. ®t^u^^mii(fi^t-91ab.'ein> Doit.12 I^Bfli Simeti 
e^n^f/ an ber ^pi^eitd» JohetVtu^ijneiiiQ'y iH bicfifren &ot' 
titi am O^r eimaa Qibogitni — ß^ttVet^SlabtlMf ^% Ha 
fi'S^K lang;/ mit eiaer t|iitten*r€^itätie nfn t$t @teDe bee 
©pil^e; . — SputnaittUf 2 bia SjoDtg/ mit einem runbetr/ 
furjen obei langen äl^re »nb feinet rqnbert/ {meifc^eibigpeji ober 
br eifc^neibigen, ® |>i^e ;: r-^ &i r ;t m )) f |9 i r f et ' 97 ir b e I tt (ju 
ben ^trumpfwirferfluJ^Ien) / ungefähr a SoK (ang^ am btcfen 
(Snbe ))Iatt gefcl[)Iagen/ an ber@)}i^e;ju tinem elaßifc^en <^afett 
berge|ia(t .gebogen/ ba^ bet, umgelegte/ 5 bia 6 Simen lange 
£^ei( betno^e pavaM gur iitaUl fHl^ll.tfl; *i- fl5iMarb-92.aF 
belu/L mit gebogener 0])i^e/ (ttm ^Cuabeffectt U^ Zm^ea m 
»illorbtafeltt tc* 

III. SSerfertigung ber @trirfnabeln. 

: ®ie $at mit jener ber S?fi^nobeI grofe ^^nliddfeit/ obwoj^I 
fle t>tel einfacher ifl/ inbem aUe 3(rbetreit/ tüelcbe aujf bie 93il« 
bung bea O^rea Sejug ^abeh/ wegfallen« :S)ie meijlen 0tri(f« 
nabeln werben andj^ wirHicb in 974^nabe( « Sabrifen oerfertigt^ 
wenige im Aleinen von Snablern. Z)4a SRaterial tfl Sifen« ober 
®ta^(bra^t, welcher mithülfe bea C^ad^tmobeOa tn gehörigen 
Sdfngen gugefc^nitten wirb/ worauf man bre ^^a^tt auf ber 
9ti^maf4ine t^Big gerabe ticktet/ an betben Snbett auf bem 
@cb(<ifileine runbfpi^ig anfcbteift/ ^4rret .(bie eifernen einfe^t> 
anlaßt/ unb bmd^ ^oliren auf ber -S^eiiermu^Ie bie QUiStlt 
wDenbet. . :. , 

Sinige grof e ©atttingen ber @^tricfnabeln werben nur an 
einem Snbe {ugefyi^t/ am anberen bagegen mit einem fngelfSr« 
migen .meffittgenen Aopfe oerfe^en / :beffen 93erfertigüng. unb 95ts 
feßigung gani auf bie ndmlidb^ SSeife gefd^iept/ wti| tiß J(opfea 
bei. ben Stecf nabeln. IDiefe ^0 p^fn ab e I n . ftnb gewfi^nlid^ ein 
(Erieugnip ber Slabler/ unb befielen fej^r oft mx ana:6ifenbra$f/ 



' ^Mättelttla, ^aarnabeltt. 333 

bcm EKi^t^oIjf (0. 370), jetfc^ntibet i^n itaJ) ber Sänge titt dltß 
belli in eiitrin. g»ßet> S^a^mobeQe, f^ieirt bte ®])i^en an> fi^ 
mit ^ei SBif pe bte oud SRe^ingbta^t ger))onnen;n Aöf fe auf/ nnV 
jtolirt bie {nabeln («tuM fe(66 &tiitf jugUic^) in bet J^anb mittelfE 
(tn<9 inttt<tfloientm.$anim(rf4iIa3e Decfe{itncn Sap|)<nd. Sifern^ 
nit^t tittitUitt Siaitia finb immer fe^t blesfam nnb o^nc bi^ 
uüt^ige Slailiittilt/ ba^er fc^Iec^t unb tfentg ger(44t»f. S^ünn^ 
rifeirqc &tfi<f)i«b(In tverbtn aoA biefem ©innb« ie|t gae ,nt(^t 
ntt^c gemacht. 

3i| SBien fibb fe^j ttn Ctlnge »trfc^iebene ®dtlungen &tri(j' 
naMn ^tMuäiliä), ndmli^ ju 7^ 9/ la, iS, iB unb 3i.,3oU; 
bie Itit genannten qiet ©«ttnngcn flnb Siopfnobtln. t)n^^idi 
ltA4 «tadit man ab ^ottta, xotl^t mit dir. Vor V»/ V«' '/•/ 
Vo/ Vo/ V»* <»' •' ä ti* >Ö bejei^net tterbeiii Hiefe SRnm* 
nc;:;! ^abfD aUi^t eebentttng fdt alle ftt^S ©attungen; bo^f 
tommen Jto)»fnabe(n sttt von 9Ir. V» bift in 91'r; 9 $ctal>; tinb ni^^ 
feitifi/'Vtft, SDie i^icft beträgt {. e^ , . 

- tri Kr. '/o . • • • - . • ö.,ioö3»ä 
9 gir^ t . . .' . . ; o.p5o ■ 
» gir. 10 - ■ . ■ i . o.o33 > 
» air. 18 . V * . . i o.oao tf ,,. 

IV. SÖrtfertigtirig fc(t ^adrnatiilri. '^ 
Sie ^^aarndbein finb befanntlic^ in Sortn eineB ff^r oerldn* 
gcrbli D geiogeney an leiben Snben iv^i^fH^it €siii^e€ifenbra'^t/ 
lab »ttben von ben SlabUcA geliefert. SNon fc^Afibtt fle auö&em 
tt,ittelft U& 9Iii^t^9(je9 (@. 070) gerabe getidiieten tixa^c in 
einem St^oftmobeäe/ fj}i|t fie an beibtn Snbtn anf einem ®d)[rif' 
fleiue nnb biegt fie. €ing«flg| pber gehärtet n«tbeii fieiiidjt ; man 
Ußt fle «berr am i^t^ ^ne.buftfle Sarbt ju gebrny auf tin<t.trv 
l^i^tfn platte Man anlaufen/ cbet ft^ivärjt fie bact^ ^int^ta^mi 
iäa^y nnb baranf falgenbr^ Sr^t^en bid tnr gän^t^en 2lib«Bi« 
]|fHtig nnb 93ecllo^Inng l!i(< OM: 

• 3>ie ^^^f"""^.'^' 'i" ^'^ ^^liuo^'^n nnterf^eiben fic^ voä 
tiM .iüt @Mnabtin gebräui^ii^en' nur bnr^ bie Sdrigt y Anp' 
i^Obnr^/ ba| bjetifibett.un^titfirn Itbl^eilnngen ber rinntnarltgt^ 



322 i ' ^ 'ÄaMfabriCatJotiv v •*' 

meN^eit baa Ö^c Jeiipen:^fl(£bien( giffi/ ntt^^te gan je 8?aME i5 
iia 19 Ctnwn'lirttgi 1(1.5' —! sti^'ei»' mrt' btei5^«i^ SHa* 
teltij — : ®t^u^mii(f|'er^SlabHn> Don..i2 M ai Stuten 
C4tfgf/ alt: bev @|)i$e.irda Joitt-i^iu^ijntiiiQ'y hU bicfifren Sor« 
^rh aixi O^r eewa^ gebogen; — 04 title r^Dtabef«^ iVt Ha 
fi'3oIl lAttg./ tnit emet tnitbeti'r€^itetbe ^tt bet @teDe ber 
&)>i|^^; > — «^utnabeltt/ 2 bid SjoDtg/ tntt etttetti runbetr/ 
furjen obei langen j5pretttibrefrtetf rnnbeif/ {meifc^eibt^eii ober 
bretfc^netbtgett/ @|>i^e ;, r-^ &tr;tm))fiotrfer'9{irbeItt (jit 
ben @tru0ipfn)irfer{}uJ^Ien) ^ ungefähr 2 BoK lang^ änt btcfen 
^ (Snbe )>Iatt gefcl[)Iageit/ an Ut&pi^t;in einem elafitfc^en^afett 
bergeßaU .gebogen/ baß bee, umgelegte ^^5 bie 6 Stm'en lange 
S^etX beinahe paxcXbl {ur OTabel fe(b(i ifl.; *i- fl5iMarb«92.ay 
belu/ mit gebogener @])i>e/ (iim ^Cudbeffectt bed Zttc^ea «tt 
seidarbtafeln xc. 

III. aSerfertigung ber @trirfnabeln. 

®ie $at mit jener ber SRd^nabel grofe t^nlid^feitf obmoj^I 
fle oiel einfacher ifl/ inbem aUe }(rbetteit/ toeld^e anjf bie 9311» 
bung bea Ö^rea Sejug ^abeh/ wegfallen« ^u meiflen 0tri(f' 
nabeln werben au^ xoMlidf in 974^nabel « Sabrtfen oerfertigt/ 
wenige im Aleinen oon Snablern. Z)aa SRaterial tfl Sifen« ober 
®ta^Ibra^t , welcher mit ^u(fe bed C^ad^tmobeOe in gehörigen 
Sdfagen jugefc^nitten wixi, worauf man bie Si^ad^tt auf ber 
Sti^mafcftine t^tlig gerabe tidfUt, an betben Snbett atif bem 
@cl^(etf|leine runbfpi^ig anfd^Ieift/ ^drret (bie eifernen einfe^t> 
anlaßt/ unb bttrc(^ ^oliren auf ber 'S^euermu^Ie bie BiäJStln 
DoDenbet. 

Sinige große ©attiingen ber @^tricfnabeln werbe« nur an 
einem Snbe {ugefpi^t/ am anberen bagegen mit einem fngetfir« 
migen mefltngenen Aopfe oerfe^en > beffen 93erfertigtittg. unb SSe« 
feßigung gani auf bie ndmlid^ SSeife gefc^ie^t^ wiei Vit jtopfea 
bei, ben Stecf nabeln. IDiefe ^ p fit a b e I n : finb gewfi^itlic^ tm 
<Srieugotp ber Slabler/ unb befielen fej^r oft nur ana:(Sife«braJ^/ 



ü^nt etngefe^t {it fepn. 93lian tld^ttiu Un^lUn Uut>tä^t auf 
Um9ii6)t^olit(^. üyo), jerfc^ttetbet t^n tia^ (er Sänge bet tflO' 
beln in eihem. gropeü ^c^afimobeUe/ r4)(eift bte ®))t^en an> fe(^i 
mit ^et tEBi>t>e bte atx6 a^eQ'ingbraiit gef]!|onfien,en Aö))fe auf/ unbf 
))onrt bte inAb,e[it (^tUHi fec^a Stucf ingUid^) tn ber J£yanb mtttelii 
eined tnit {etjfopenf nt «^ammerfc^Iage mfe^enen Sapt^end. Stferne 
nid^t ^tngefe^te Stabeln finb immer fe^t fiiegfam unb o^m hii 
ual^tge (iUftiiiUt , ba^er fc^Iec^t unb n^entg ^^f^^ftt. 2) ü n n ^ 
eiferte 0tritffi<i|be(n merben au« btefem ®rnnbe )e|t gar ,nid|fi 
me^r gemalt , . , > 

Sil l(Bien (ilib fe^^ an S4nge i^drfcfiiebene ©attüngeh @ertdf^ 
nabeln gebrditc^Itcfi^ ndmlt^f {u 7^ 9, 12, i5/ 18 unb si.SoU; 
bte (fl^t gen<innteit i^ier (äottongen finb ^ftopfnabeln. 2)er.;bicfe 
nac^ ma^t man 96 Sorten^ meldte mit Ülx. Vof Vo/ Vo> Vo> 
Vor Vo/ Vo/ 0/ >/ ^ We 18 bejetdSinet toerbwi; SDtefe 97ura* 
t^erp l^abfn glftc^^ Sebeutttn^ für aüe fed||d ©attungeti; bo4! 
fommen Jtoj^fnabeln nt^ D^n SRt. Vo (^ i» 92V; 9 (erab/ tinb ntc^l 
feiner/ o^f übte 2)i(fe betragt {. 93. , . 

' ' W 91r.Vo ^ . • . . . ö.,ioö3otl( . ; 

9 9tr. I • « ; ; . ; o.oSo • 
? 93*. lö ^.. ♦ • ; ; o.o33 » 






IV. Sß^rferftgäng %^t ^aärnabeln. 

!Dte f)MW^%\vL finb beranntÜdd in S^rm etriee fe^r beitjü^ 
gitlett U geiogene/ OH Treiben gruben ittgef))t^te Stäcf e SifeutteA^t/ 
tiAb merbeu t^on ben {Rabürft geliefert. 9Ütan f^A^ibet |!e a)ad bitip; 
mitielii bed 9tt(iit(piie9 (0. ^o) gei^abe gerichteten 2)rai^e, itt 
e(qem @4aftmobelle/ fpi^t f!e an betbeit Snben auf etnetir d^Ietf' 
^etue unb bte^t fie; '^tngf f^^f ipber gekartet merben (ieiiii^t;.inatt; 
U$t ^fie aber/ itin t^ejli e/ne,buAf(e garbe ju geben/ auf Üx^^iXi^ 
l^i^tfn platte i>tau anlaufen/ obet fc^tt^rjtpe bnr(( Sinefteft^mit 
%v^l ttub barauf fol^enbra €ri^t^e«( bi« ^nr g41tt|fid^en ^bboni/ 
If^n^ «tjb «er^Inng .$f d £)Iea; 

y l^te ^4^ftm«?!^Q^'^^ .^^^^ ttn^erf4ei^en fi^ ^<''^ 

l^ett jjfur ^tecf nabeln geM nur bitrc^ bte Sätige/ nhb' 

l^^«bur^/ bi^. bje Wiben.un^Ieic^en ^^t^eiinngen ber rinnendrttgerf 



ai* 



328 . jS^a^elf aMCittei: 

Sod^/ in wOdfmt mtat hat Steyfctfm g imttcCft |ii^mr eifmicr 
JUile ftrß D^fdft^ Xn cittigen Drtca gKluraH^en Me magelfc^nk^e 
eine ctTer^e , rWd 8'3ojl^o(e @t^I/ Mlc^ mit i^rer ffMltgeii 
.Snger aufrec^ ctngrpecft/ ttn^ attf ^trett<<EiiNii oben bat {Rogel« 
eifen ntimlfi {wrirt Soc^er fe(t anf^fc^pben wirb« Stg. &o imb 
11 finb {toei oerfd^tcbcne 2(iifrtffe Jbtrfrr fBcHrrtfl^liind / gtg. i» 
jetgt M<fe(fte in ©rnaMffir : h iß bte Xvget/ i k 1 Me mit itntt 
und einen ®tn)en gefdSimiebete @a(er; m/m ftnb bte ii^ntei» 
f4^en (£nb|apf^ ber ©abel ; n foiei^n^ tei SlageUifen f nnb o 
bir nitten' auf bentfeCten ftftenbe SIronr. 

9}et aOen inngereiien mn0 Me jtrone wn 0la|I gemalt 

nnb gekartet fejn ; fte ifl mit einem fenlrecl^^n / ganj bnrdj^ ba< 

giageletfen ^mbncc^ge^enben / nncen ftcb emeiternben. So^e oef 

fe^en/ beffen «bere Öfnnng mit bem dnerf^nitte bev mägel/ 

unmittelbar nntev bem Jtcpfe^ in ©eflatt.unb ®rope uberein« 

flimmen mu$. SRan bebarf ba^et für bie mannid^faltigen 0orten 

«Ott iRdgeln eben fo.oieUr Slageletfi^^ b)^i meieren bad Sodj^ oon 

verfd^iebener ©rofe nnb t^etU quobratifc^f/ t^eiü Idnglicft oier« 

ecFfg/ t^etld ftretdrunb ifi. Überbieß toeic^en bte SRogeleifen ancb 

in- ber - dnf etn ®e|}alt ber ^ftrone oon etnadber ab , n^elcbe oben 

balb fonoejr gerunbet; ba(b ^ad), balb mit einer bad 8o(b umge» 

benben Stnfenhing oerfe^en ifl / je nacbbem bie ben SRdgelfopfen 

ili gebenbie Sorm, (Sind ober baa 2(nbere erforbert. 93eif))telmetfe 

finb einige SRageleifen in ben Siguren i biß 9 auf Saf. s2o ab« 

gebilbet / nnb jn^ar vw jebem 21uff i$ nnb ©runbriß. Ser 9tanm^ 

erfparnif n^egen ^at man nicbt von aOen bie gauje Sfuge ge^eii^« 

net ^ n^eil biefe le^tere bei aUen folc^en Sßerrj^ngen na^e gleid^ 

iß. $Bei Sig. 3, 4 iß bie Arone ßacb/ bad Socb Idnglic^ oterecftg 

nnb nic^t oecfenft; bie Unterßdcbe be$ SRagelf P))fe9 ^ melcbe ft^ 

in 93eru$rnng mit ber Arone bilbet/ mtt> bemnacb eben. Sig. 6 

nnb 9 nnterfd^eiben ii(b i^i^roon nur burcb bie ®eßalt beö Sod^ed/ 

melcbe^ bei crßfrer quabratifd^/ bei Ie^Ui;er runb iß. Sig« 7 Mt 

rin anbere^ 91ageletfen mit runbem Socbe unb ßacber Arone oor/ 

aber für febr tUintSlä^el, meß^alb bie Oberßdcbe ber^rone oon 

geringem Umfange. iß. Sie Arone oon gig. 6 iß abgerunbct^ 

utib mad^t olfo einen 9?ageIfo))f ^ ber nntenodrta ^o^I iß. Sig* 5 

•giiHid) ^t ein berfenfted iod^f bnrd^ we^ea auf ber untern 



Sfdd^e. btf Slagelfopf«^ etile bent 04iafU ^e> {Rügdft fic^ «n« 
fc^Iiefenbe ^ef9orr<igung ^abitt^ tntfU^/ ha$ baA Ctfen mittelfi 
Ut ^ammttid^Uie gejwutigen wirb/ bie SinfesfitHg .anftittfüDen. 

;DaA (Stfen/ mel^etf UtSftagclfdimi^maibiiM, tfi oiet« 
fanttged @tabetfen/ {a Ueiite&9ldgeln iit0faefoiifrere.bA< ^raui« 
eifen (fDb.y.€J«24o) nnb bae Sc^ueibeifm (bofielbft^ &.a43). 
dim (Sr^^i^tt bedfelben bieat etse gewi^nlti^e ei(|«iebe « (£{)«/ 
teboc^ metfiettt^eild 91» fo^e» Sauor^/ boi treo bvei 0etten boA 
geuer iiigAig(tc(> tfly- unb f^Ignc^ mehrere IbMtttf iet^n 71m» 
Iwße TrngA milder flehen ^ babfelbe dememfo^aftlicb.bennben tin^ 
tten. 3ebet S^mieb ^ot ntt^e ®täbe tm geuev liebelt/ bte 
er nac^ ber SRei^efblge tn Krbeit nimmt . atnb {n treuer Sr^t^ptig 
toteber einlegt. 9Ran Mft bad Ctfen {lun SB ei pgUi|en fonrmen, 
bamit ed fo lange al6 mägKdl^ bie ^t^e (dllyioa6 bei fetner gerin« 
gen 2>icfe ein mefentli^ier Qmflanb iß; ^a bie &tdbe immer 
nur am 4uperfien (Snbe glu^enb ftnb / fo {(niten fte o^ne eine 
3an^e ober ein anbere6 ^ulfdn^erfieug gei^anb^abt toerben ; nnb 
ea ifl nur n5t${g^ brn 9teil bed @tabed/ loemi berfelbe bttr<^ bie 
Verarbeitung f(4on fitr} geworben ifl^ burd^ 2(ttfc^weißen eined 
neuen &tahei mieber ju: onl&igem. 

Sßenn bad üM bem Sener gejogene (Stfen auf ben 7imho$ 
gebr«dl)t ift/ wirb fc^neD b«d Snbe ju einet fcf^Ianfen @))i^e von 
gehöriger Sdnge unb 2>i(f e auageflrecf t / wobei ein ^icbßgeubted 
TCugenmaf in ben 0tanb fr|t/ bie erferberlidj^en 2)imenftonen 
fo genau jit tref en^ baf gew^bnlicb aUe Sldgel einer Sorte Sterin 
einen bewunberungdwurbtgen ®rab oon Überefnflinimnng {eigen* 
S)irr HtUitiv mac^t bann in ber für bie S4nge beö Dlagela be« 
tlimiiit^h Entfernung oon ber &pii}e einen 2Cttfab/ tnbem er biefe 
&telk tiber bie Kante bed 2(inbofea bringt/ unb einen Jammer« 
fc^ag boranf gt'bt; i^aut auf bem SBIocfmeifel ben 0tab fafl 
ganj' burd)/ wobei über ben 2fnfa^ ^inaua fo oiel (Sifen an bem 
9lagef bleiben mu^/ oia jum Kopfe erforbert wirb^ f4liebt ben 
Slogel oon^ oben $er in baa Cocb bea 92ageleifena ein/ wo berfelbe 
wegen bea 2(iifa^ea weber bur^ifallen nod^ ftcb einflemmen f ann/ 
i^iefme^r ber btcfere $nm Kopfe befitmmte S^eir auf er^alb ber 
Krone b(eibt^/ bri^t bur<^ ^ine einjige Sßenbung/ wobei ber (iu 
fenßab in ^orijontale 809« f ^nimt^ le^tern oon bem nur (ofe baran 



^&aienUn fSt^tl 4b $ formt bod .<itt» ber Arone b«a {Ro^eUif^it^ 
l^rvorrag^nbe Stibte titn^ wenige ü^mmerfdl^Mge jum J(oyfe; 
itnb imft enblti^.beit fertigen Stagel baburd^ l^eraitdf baf er 
mit bem nod) in fetner Itnfen ^anb be^nblic^en 0tabe ban un« 
ten f4^nell ^egen Ut 0))t$e be<fetten fldgt 

3ttr fernem '(Srlduterungbed fo eben fnrj befdSiirfebenen 9ku 
fal^rend:finb! einige Stnielnl^etten nadjiintragen: 3eber Skigel 
mn^ tni Sinet J^e werben ; ja non tletnen Siegeln werben oft 
imi in &'ner dgnt^e gefc^miebet» iEkim Sin^duen anf bem a3iotf« 
mei^I wirb .bie ge^drtge ^tette bed Qlf«nf mtf beffen 0c||netbe 
gelegt^ nnb ein ®c^fag mit bem ^xmimer baranf geführt. €0 
:i^f wie angegeben^, bie 7ih[xi^tf hat ^Sifen nidjit gänilic^ bnrd^ 
tnl^auen/ bamit man ol^ne ein befonbereft J^uff^mittel ben 9}agel 
füglei^ in b«« dl^i^dtifen ftecfen. fann« SBirb aber {ufdaig bie« 
fer SwecF utft^lt, fo bient eine Keine (Sig« ^5, Saf. a^o^ in 
jWiet 3fnf[4ten gej^fcbnete) elafiifcbe dange^ nm ben ^inabgefal« 
lenen 9lage( anfjunepmen nnb inbad Snageleifen (n fe^. SSeim 
' @(i^mieben bed ^oipfee wirb nocb i'ebeim .^ammerf^lage ber SRo* 
gel bur<^ einen TIeinen 0toß von onten j^er^ mittelfl bed Sifen« 
^üU^ tin wenig gelüftet/ bantit erf»^ nic^t im Slagefoifen fe(i' 
fe^e» SBeil ea aber nnfi^r wdre^. m:it bem f(bmalen Sifen ge» 
»ou bie ßfi^t in treffen ^ biefe aud^ leicht oerbogen. werben 
fSnnte, fo be|tnbet ficb unter bem Dtageleifen g (Stg. 17) eine 
f<$wa(b gebogene btinne/ etwa 1 3öK breite Sta^Ifeber p/ welche 
mit bem lRage(eifen jugleic^ in bie Gtii^e e eingefeilt ifl > unb 
auf beren freifle^enbed @nbe bie @pibe bee SRageld ju rn|ett 
fommt. 2)ie €^töpe werben oon unten gegen biefe Seber an^ge« 
dbt; unb baroit.aucb bierbei nod) bem Sifenfiabe bie 9ti(^tnng 
feiner 93ewegung unwanbelbar angewiefen werbe / fle^t neben 
bem 3(mboße eine fenfred^te eiferne Stange q^ IdlngA.wel^ierman 
mit @iflber^eit rafc^ ^inanffabren fann^ nm bie rechte ^teUe i9tn 
p in treffen. ;Der le^te ({i4rrere) @to$ fd^Ieubert/ wie fdSion 
angeführt würbe/ ben ooUenbeten SRagel oben and bem 92agel' 
eifen ^eraua. Z>iei fann jebod^' nur unter ber 93orandfeftnng 
gefcbeben/ baß hu 3)itfe bea 9}ageleifena jnfammengenommen 
tnit ber J^ö^e ber ^rone Heiner fe^^ ald jbie Sdng^ beaSlageH/ 
bamit (egterer unten j^rraudrageu ißeim Schieben ber fleinßen 
/ 



e^^mdAeU ^ti^iil. 331 

mi^tiidiUnp wo^t^e fBebitt^nng tHid^e erfdOt wetben foiin^ WftI 
tai^aQtM^ t>9^ immer eint ^e^drige 0t4rfe ^obeti mnß/fftOt 
man enttviber auf bie geber p (Sig. 19) ctiteit tifetnen eitife r/ 
bir met^isenitg tn ba« 6o4 be« Sladeletfen« ^inrnttiäftf ttm bie 
9)9i^e be« boriti be{!tlblid^en 97iii9(I0 {u berO^ren; ober (wo« 
{eitraubettb unb toehiger bequem t^) man gebfao(btf trai bie 914^ 
gel and{u^ebett^ eine eigent^dmlic^ geformte Sänge, ^e^tere 
(Saf.390^ 3tg. 16 in {wef Snfic^teii tmb im Caerbrnrctf^nitte 
abgebifbet) beilege ana imi mit feilfirmigen ec^neiben oerfe^« 
nen^ iugefi^ibten »Metern a, b^ mel^e bnrc^ einen etafUfc^n 
efigel e jufammenl^dngem !DcMt man ben 85iige( {ufammen/ 
nac^bem/bte (Snben ber eUtter {mifib^tt bie Jtrone be# SRagelei« 
fenO anb ben Slagelfopf eingef4iioben fiab; fo ^ebt ficb bttr4^ bie 
Jteirmtrrnng ber Cd^neiben mit Seicbttgfeit ber $Rage{ in bie 
^6^t, anb mirb bann mirtelfl ber 3ange felbfl gdnilicb ^eran«# 
gegogen. ^ Sie ®ef!aU bed Jtopfee an ben fMQtln ^fogt aoit 
ber Sorm ber Jtrone (moräber bei ber IBefcbreibang ber 9lageU 
etfen baS Slof^tge angegeben mürbe) nnb aon ber Uniolfyl fo mie 
«bn ber; Stiftung ber ^ammerfhei^e ab, barcb mefa^ ber Jto)>f 
euegebilbet mirb« 3tt lebterer nesie^ang braacbt nur baroaf 
lingebeutet ja werben / baf ein fenfre^ter €k^g bem Xopfe 
eine oberhalb Jflatte ©eflalt ttt^eilt, inbem er i^n (u einer me^r 
ober ibentger regelmdßigen freiernnben^c^etbe aatfbreitet; baf 
begegen bter in ttxoa6 fcbrdger dtid^tang' oon oerfc^itbenen ^eittu 
geführte ecbMge einen A^ff mit oter 2(bbad^ungen (d^nli^ einer 
flnmpferi oterfeittgen l^pramtbe) erjeugen / a« f. m« Xipfe boa 
gewtjfett ©efialten Knnen nt^t miftelfi bed .Jammer« aOein fer> 
tig gemacht merben^ fonbern erforbern bie Tfnmenbaag eiaeS 
ftd^Iernen &ttmpeH, mA^tt eine entft^re^enbe 93ertiefaag eae> 
l^dft/ mit btefer üaf ben At)pf> aufgefegt aab barc^ Scblagea mit 
bem i^ammer atebergetrieben mirb / mobei ber Jto|)f bie J^i^bmn 
bee etempeM aaeftiDt attb folgliib beren ©eflalt annimmt, gig. 
i3 (Saf. f&2o) jetgt einen fbfcben Stempel fnr Sliffe, beren 
jDberffdTcbe nacb ber ^orm etneO Augelabfcbntttd gerunbet i#; 
Sig. 1 4' einen anbern fdr breiecfige (jugefpibte anb iwetfeitig ab« 
geba(bte) ^d^^fe. {Reben beiben Signren ifl bei x bie 2(njt(bt.ber 
gttbfl&i^e be9 ^tmfü* gejeic^net. etatt ben Üoff^mptl mit 



332 



^&i^füMfatm. 



Ut ^attb m mtm, t0 ed inUn fng{if(^fn 4n4d4fc4v>i(b,xSBBetf« 
fi4Uett gemd^nlic^/ t^n in einem Qmwt anpjkiisgeti^ ivet^en 
ter 3(rftetter butd) einen Suß^^itt aufgebt unb imebet j^eri^bfajDlen 
lapt. — Siegel i)on bebeutenb^r ®(^f mecben bnvdji^iSi^et 2(rbet« 
ter gefcbntifbet^ «on mehren ber me baa (^tfen re^ift| unb einen 
f leinen S^mmtt f&^tt, bet anbete bagegen mit itinem. größeren 
Jammer {uf^Ugt S5eim Tli^Amn biffer sn^gel le^gt ber (Sc^mteb 
baa . &i€n auf ben fBIo(fmei$e(/ li$t ea «f^n feinem . @e^ulfen 
(bemSufdilager) oiOig burc^^auenf.nnb fa^t ben abgefaDenen 
Snagel mit einer Bange ^ um i^n in bad SRageleifen ju jlecfeii« 

2>te grope ©efc^minbigfeit/ mit wildftt bad 0c^mteben ber 
Siegel von fiatten gel^t; ifi bem^rfendwert^^ unb babuvc^ mirb 
ber niebtige ^eid berfeljben tttlMidf*, Sin einiigi^ir fleißiger 2(r« 
beiter veirfertigt in 12 2(rbeit9f!nnben aooo bid 25po Heine 6dS|u$- 
naget/ meiere ttwa 1V4 $fnnb tviegen^ ober i5oo bid 2000 
0(^inbelnd^e(/ im ©emicbte von 5 bid 7 ^futtb ; ober i5oo0(^Iop' 
ndgelf ungef4^ 4 $funb mtegenbi ober 5oo bid 600 grofe %ret« 
tiagel/ berrn ©emi^t 772 btd 8 ^funb betragt, u, f m. 

!Die Sorten ber Sldlgel finb $$(bfl manntdl^faUid / itnb mer« 
Un ium 2:^et( an oerfdl^ieb^nen Orten mit fe^r abn^eic^enben 
Olamen bejeic^net ^U Unterfc^ebe liegen t^eild in ber S4nge 
ttnbiüberl^upt in ber ©ripe; t^eiU in ber ©eßalt bea Zätafuif 
lod^er quabratifc^ ober flac^ » oieredPig (manddmal in ber 9I4$e 
bed Jto)>fea riinb , aber übrigend oierecfig) tfi -, t^eiia in ber ®e- 
(ialt bed Jtopfea* Se^terer ifl fe^r oft ^ad), b. ^« t)on ber ®e^ 
flalt einer bunnen nngefd^r freiaf6rmigen Scheibe/ an wddftt 
in ber SRitte unb reddtminfeUg ber SRagel ft^t ; anc^ mo^l ober^ 
l^lb fladff bagegen unten fegeiförmig in ben &d^ft b€d Slagett ' 
Der(aufenb (nac^3fri einea oerfenften lonif(^eii ©(^raubenfopfea) ; 
muftg ^at er eine sus^f^i&te/ mit »er (febener ac^t) feurigen 
Slacben abgebad^te ©eftalt^ QM^fm loie eine fe^r ntebrige $9« 
ramibe; bei anberen ©attüngen ifl er runb, n&mlid^ auf ber 
oberen @etti mie ein Augelabfif^nitt r^oer< unb bann gemi^nli(^ 
i>on unten $er in gleid^er SBeife ^ol^I; {umeilen befielt er w^ 
imi fcfKdgen Zapptn, meldte mie bie lEBtber^afen einer ^feil« 
fpi^e/ nnr unter minber fpi^igen SSinMUf an bem {Rage! fiften^ 
u. f< m. ^efonbere 2(rten finb bie iCtuerf offe unb bie ^^ffe 



iet fo Qtnannttn t>6ttü <Effirire fliib ffod|e Mpfe'i ahn tiidjft 
ooti fretaförmigen Umrifle ^ fonbern cM {wet ovalen SUgebt 6e« 
fle^entfy we((^e in entgegengefe|Un Stt^taitgen Dofb Stagel «u«« 
ge^ett / nnb getniMhfc^afdic^ in efnec gegen tfeffe«! Hxt fenfred^ten 
(Sbl^ne tiVgen ^ fo bap bd« ^anje faß bte ®eßaU eine« T er^tt^ 
watan man ^4) ben ^orijontaleii ^Irit^ fl^l; c^tel fficjer benfeti 
mnf • Unter bem IRamen 2)urer werben (in nSrbtid^en Seutfc^ 
lanb) g^dgeT' i^evflanben / mir gang fleinen aber btcfen^ 9on oben 
^er met^idjis abgebacl^ten / (nweilen oncb g^nj ffod^en Jt&t^fen^ 
xotl^e^dfi eben megen t^rer Jtfein^eit/ beim Sinfiifflagett ber 
9}4gel in bad ^olj leicbt ganj einfenfen laifen. 

(Sine i»o6Pßdnbige 2(nf{d^nng aOer in v^f^ebenen Stfubern 
gebrdncblicb^n Oaünngen nnb Porten i»Ott 9}£ge(n; befonbei^ 
mit ben b^c^fl manntcbfaltigen; ofe blof proviniieOen ober Male» 
^Benennungen, würbe febr fcbwer {u geben nnb tibrigend auif 
00h geringem '9?u(en fepn* <Sd folgen befl^aW bier nnr bie oor« 
jfiglicbften unb meifi aDg^tnein gangbaren TltUn , mit 3(ngabe 
i^rer (Srof^/ l^ree ©eibic^tea nnb ber eigentbAmlicbfeitels iffrer 
gorm : 

1) 0c!>iffndgel, SWß^lÄÄgel, «fifliiÄgel, {um 
®ebrau(!bi^'fiir3intmer(ettte/ {«m e^bif'/ %t\aiti» nnb 9)Iu^# 
lenbau, beren 64nge 5 bia tä Soll trab bardb^r (ntüiicbmal s V» 
k Sup) beträgt. Q3on beik gr9f ten miegt bad ^täcT ein |)funb 
nnb mebr/ oott ten 9}J1!igeit'baS Sanfenb 3^o bia^oo ^funb/ 
oon ben B^SOigen bafl ^oiifenb nngefäbr fi4o ^nb/ oon bm 
GioOtgen 100 ^fnnb/ t^on ben 6i9digen 60 ^^tnb. 2(ae biefe 
grogett sn^gel {{nb qnabratifcb ober fiadji/ enbigen, flatt in eine 
eigentliche 0{>i^/ in eine fc^mole ^cbneibe, tinb b^ben ^^toß 
mtbate/ mit 4 ober 8 ^ammerf^Mgen gebilbete Adf)fe/ ät\ me(« 
4^en eben fö; xxdt f(br4ge ^(bbacbnngafldcben jn feben ftnb; 

iO®obenn4geI/ Sußbobennjgei; {uthgtagKnbee 
b^iernen Sufbeben; (^nabrotifcb ober flacb tmecbafro/ ppra« 
mibafe itopfe, S(<)d!|K))fe / OnerfSpfe unb2)iirer; SVa bid 47« 
Soll Iang> 1000 etucf 17 bia iS-^funb nriegeftb. 

3) Satten ndgjs'I/ oon eben ben18etf<brebenbeften ber®«« 
jlatt (in ©cbaft nnb «0})f)/ »W bie oorigen; 3 Vi bie 3Va Sott 
lang, »a> 1000 Ä laV, biJ f7'^tt»b,-^ ijal'bi CaUen* 



335 



l^5g«Ifa>rtfdt{aii. 



S^it ifla^^ ol>ett Itttge^eti b^i. dnigeniRleteti ^a^ (pp jttMtoLMnt 
fd^eibenartige (Seilaf t foft^t), M anbereti ^f^ntter 9efttnbbt(fo.biif 
er it^te'em tnafftt^er j^Ugelabf^nitterfc^etiit: befotibei^d bte-^toge- 
reti fHiiUn mftf^t man in Ut Siegel mit folc^tu^olt^cunben 

3)te metfien fflä^tl bleiben in. bem vc^en gu^Mthef kixoeU 
^em ba6 0(^mteben fie liefert; emtgrfitorteti aber i»<rbeifc einer 
ttad^rraglic^en a3earbettutid nnteiriogeu^ Iburc^ weld^r.man t^ild 
Mo0 i^rtu^ere« oerfc&dnern, t^eildan(^fte> ooriStcifl f<^ii|en'i9i{L 
&o xottUn manc|e HetneSQttnngen.bflHrf^ me^rfitnlbigear^c^eur 
ern in einer ^orijc^ntal Uegeüiben^ um t^w 3(;se gebrej^teit , .gplin* 
brif^en (a§up rangen/ iViSlup weite«) j^orjertjeij Slrbmmel 
Wanf unb glatt gemocht ; — anbere itoerbett mit oerbuant«r0t||»e« 
feffdttYe abgebeizt unb in gef^tnclienem Sinne t^erjfnnt/ wobei 
man wie mit onberen tteiwpi Siftuttwaren petf&^xt (f. W. ©tri 
itunen); — no^ anbere enblt^ (4 wärst man / tubem man fi^ 
bur^ Begießen unb Umfc^uttefn gfeic^maftg unb gan% wemg mü 
eeitt&I bene^t; {le in eine über Slammenfeuer .flarf (lebieicli^iii^t 
ium ©lu^en) er^t^te -Pfannen ^mt^di^enbh^ (egti wenn fieju 
tatt<^en anfangen/ hh g)fanne tom gener euiferntittnb.nmf^t* 
teltf unb biefea abn»^felnbe Sr^i^ imb St^tltteln fi> Tange 
Wieber^olt/ bie bie glänjenb fc^wars^iSdrbe ^cf(^e*en iftfiootf 
«uf man bie jugebecfte ?)f$nne abfüllen laßt 

®nte Siegel mitfen eine regelmäßige ©eßalt unb. eineglatte/ 
ton (RifTen; ^d^ieferUir raupen bauten Ic freie Cberf?ä(^e:|aben/ 
in eine f^Ianfe, fiarfe (weber abge(lumpfte no^ ümbogfne ober 
gefpalten^e) 2>fiie aü^ge^en; unb einen moglic^ß großen ®rab 
von Sä^igfeie^ ^ärte unb®tetf^eitbef{$en/ fo ia^ fie weber letdSit 
treten wwft bucc^fine jugeringrÄraft fic^f biegen; 2(uf bie gu.* 
Ie|t genannten ?tgenfcftofren fiatbie »efcfeäffen^eit be^gu ben 
{Rigeln gew4$ilten Sifend ben ^auptfdd^Iic^ften @i|rflnß; - 

ISie 9lerff rtigung ber indgel mitteifi SRaf^inen ifi auf fe^r 
öielerrei SSeife oerfud^t worben ; jwei SKet^oben finb ed itlbeffen, 
M welken mati 4'n ber neueren Bntfa^ audfc^ießlid|> flehen ge< 
V(idcn4^/c,wttl«|ie am.mii|ien btn Sotberungen in :^i«ft(^ <uif 



Öt^nondi nnb auf &6t€ M %ahtiilikM^titä^puA^n, mnn gki4 
fie in ber Stegel Um Un Befc^mtebeten t^Ufonimen gletc^jufleli 
letiben 9l4g«( liefern. Slat^ b^r erflen ^ttfa^tttn^tatt merbeti 
bie Sldgel burc^ tatM 3«rfc^netben gemalster Sifenfc^ienen gebtU 
bet unb bann mittelfl be^f^aromerd aud freier ^anb^ ober burc^ 
eine befonbere SRafc^ine, mit ben jtipfen Derfe^en (gef^nit^ 
teneindgeO« SladS^ be» {meiten SRet^obe merben^ie auf eben 
ttwi^nU Htt gefd^nittenen 9l4gel im glts^enb^b^uftanb^e auf einer 
^reßmafc^in^ femo^I boUf^mmener .iuge^i^t ola. angeUpft (get 
ftt$te Sndgel). 

A) ®ef(^niUene8D}afc^tnen«(R4geL — 2Da^ Sifeii 
wirb unter einem SBajfer^ommer (u 6 bi^ 7 Soll breite»/ 7 Sinleit , 
bi<fen ^cf^ienen geflretft/ »eld^e man in :€^tttcfe 9on ungefähr 
3 Su0 &<iA8^ (ert^eilt unb bann in ^(atten v^ii i*$B. 1 bid 3 81« 
nien :Ditfe (ber @t4rb ber Oldgetforten entfi»re(^nb> antwaliU 
hierbei muß bae Stfen ßet^ in eineflet fXic^ung {mifc^en bcit 
{BBalien bucd^ge^eu/ unb {war in jener/ nacff meldj^er beim ^d^mit* 
ben bie größte 2(uebe^Nung ®tart gefunb^n ^ot/ man erreicht 
^ierSurc^ eine mögttc^fl ooDfornmene 2(udbilbung be^ faferig^tt 
(Befugea/ wogegen bie Sejrtur me^r bUMrtg auafolbn murbr/ wenu 
man bie Stretfung obtoec^felnb na<^ 84nge rntb (Breite bemerfjleU 
ligte/ mie ea bei ber Verfertigung bea (Etfenble^ea gebrAuc^Ii^^ 
tfl. Sie gewaljten platten werben mittelfl einer großen / oon 
SBatT^r«" ober Z)ampffraft bewegten ®4ere bergeflalt in® dienen 
|erfd|)nitten / baß bereu S3reite etmad (fo oiel wie baö (um Jto||ife 
nöt^ige (Elfen betrdgt) größer al6 bie Sdnge ber (U erteugenben 
9lägel ifl/ nnb boß bie S^nitte re4)twinfelig gegen bie Stiftung 
faOen / in welcher bie platten beim SBaljen burc^ bie S^ünber , 
gegangen ftnb. Somit taufen bie S<^fern bed Stfend in ben Sc^^te« 
neu na4^ ber dixtttf unb in ben baraud gefc^nittenen Stdgeln 
nac^ ber Sdnge / wa9 für bie S^fligfeit ber 9ldge( wefentlic^ ift. 
2>ie $B(ed^f(^ienen werben ndmlic^ baburc^ in Sldgel gert^eilt/ baß 
man fie (im falten Suflanbe). ber jCluere nad) mit einer anbern 
großen Schere in f4^ma(e feilförmige Streifen fc^neibet« dint . 
foIdSie Seligere/ o.on SBaffer ober IDampf getrieben unb oon einem 
2(rbeiter bebtent/ vok^i^i 60 bid 70 Scf^nitte in ber SRtnute. Ser 
Arbeiter faßt mittelfl einer Si^iuge eine Sifenfc^iene 7 bietet fte ber 



3^ft 9ft4getfa6riroti0il« 

9dfete b^tp ttidt fit tiAd^ )«bem' €id^iHftt iw, «ab ticrtefcect ba> 
Wt jtiflletdl^ beten Sagr^aiif fold^e-^trt^ bof bie ®(^nitciinieii nt^t 
red^tioinntg/ fMibern fc^tef (nnb jioar abwec^felnb in eatdegeiige« 
fe^ec SBBetfe) ^gea bie 3(;re ber 0(f)(eite faUen« Z>a6 Srtfc^net« 
ben ber legieren map vAtalidf in «einer ikttBitSiad mit fe^t ipi^tn 
fßinteln gefc^c^en/ fbomit bie 99dget ein bicFere^ €nbe für ben 
Sio}ff lutb ein 'bimnered aU Stellvertreter ber 0))i^ erraffen. 
SRan fte^ bemtkic^/< ba| bod Jtopfenbe eined jeben 97age(^ au^ 
berjenigen ^eitenlante bejt Schiene genommen wirb/ wel^e bie 
Spi^e bed Dor^erge^enben 92age(^ gelieferr ^at / unb oud^ jene 
be^ ua<|^f!fo{genben (tefert (Stg*s4/ lof.ftso). (Sine fc^ürfe nnb 
»egelmäpige &pi^ (ann< bei tiefem IBerfa^ren niemals entfielen, 
t^eitö weil bad'oaDig genant Sufammenirefen ber Sdl^ritttfinien 
tis ben Sßinfeln; bea ^tcfiocfS yraftifc^ nic^t erreid^bor iH, t^tili 
iteU bo(^ immer jwei. suchen bet fHa^li (u&mlid^ itne , me(c(^e 
Steile ber urfpeunglic^en Stachen ber Schienen ftnb) miteinanber 
patatttl bleiben; mithin bie fd^tanfe {»pramibale (Seftalt it^U, 
iveld^e bie gef4)m lebeten. SRagel meifl fo fe^r dud^eic^nee/ nnb a(t 
eine wefentttc^e ^oUforamenliett berfelhen angefe^n merbetf muß. 
2Ctt#erbem ifltiwCBrat^ an ben@4niufI4(^en fafl unvermeibltc^/ wo« 
burd^ bie Tanten taxxfy nnb unregelmäßig merben; nnb tnbem bie 
Sßirfung ber @c^ere faß me^r ein 2)iirc^quetf(^en ota ein reinet 
Sc^neiben ifl / erhalten leicbt bie Sc^uittfldd^en tine fc^iefe Sagü 
gegen tu Oberflächen ber &d)itntn / n>oraut eine nic^t quabratt' 
fdl^e; fottbern entweber ^erfc^obemvieredPige^ ober gar trapejf jirmige 
£laerf(^nitttge|!alt ber SRagel ^eroorge^t. ^^ierburc^ ergeben fic^ 
Don felbfi bie Segler/ meiere man in ber %^at an aDen gefdSinttte« 
nen 91dge(n |inbet> Sine fernere UnooUfommen^eie berfelben 
t)flegt in einem |^o^en ©rabe r)on fSBeidi^ett nnb l&iegfamfeit m 
befielen. Sd ifl ndmlic^/ um bat Sc^neiben jn erleichtern nnb 
bie &<^ere jn fc^onen ; nic^t nur not^xunÜQ f \ifyt meic^^t Sifen 
alt SRaterial ju ben SRageln autjumd^fen f fonbern man matbt 
noc^ überbieß bie Schienen; beoor fte unter bie @(^ere gebracht 
iverbeu/ burc^ ^iutgtü^en fo metc^ alt mogiicb. ©efc^mtebete 9ld« 
gel bagegen erhalten burd^ bte iOerbic^tung \ii^ Sifent unter bem 
S^miebr^ammer txwt größere @teif^eit mtb ^drte. 

£)(e ^oußrufiion ber ©eueren \/xox Sc^neiben ber 9|age( 



mA in vttfdtitUntt 9rtfe atrtgefn^tt 85etfi>uttt»etfe iti^t {Ut 
näd)^ gifl. 20 auf Saf. 920 bi> ®i(^nctbenafc|>tii« ber Sot^rtf |n 
&Mt9anx im 3ura«2>epartenient 2><^e TtbtfKbung tfl ber Hufti^ 
itnn €^ette/ xoHdft Dom 2(tbeiter akgei^mb^t ifL 2)te &<^«re 
wirb bttf^ itHi sa^fti^Utnt ^dfutiUü gebilbet / oon ti^Id^en bie 
eine an bent Untert^eiie b, bte anbere an bem ^ebelfftrmtgen Ober« 
l^e a mitutft St^ronben befeßtgt tff» a nnb b flehen burc^ 
ein .^ewinbe mit einanber in Serbinbnng / beffen SSoIien bur«^ 
ben^A^ ber 0tä|e h nn6 burc^ ba^ 2od^ bei o gej^t. Slnv ber 
Sknlltcf^f eil ^tber finb beibe $^et(e fe 0e{eid^net / aM ob fte an* 
einanber genommen io4ren. (Sine anbere 0t£|e i bient bem S^u 
heC ap inr geraben Sn^rnng mtf^renb feiner anf« nnb nteberge« 
fenben.iBewegttng/ n^elc^e er oon ber bei p eingegangenen 3ug« 
fbuige n eineft (in ber Xbbifbnng nic^t fi<(tbaren) Itmmmiayfentf 
empfingt» Ciifl ein an bem S^tUl, na^e am oberen Sc^rUatte 
nnb (mar (00m Tltbtitet gefe^en) ^inter bemfelben mtttelfl ber 
0c^ranbbQ(ien A, d befefiigted (Stfenflntf/ gegen mel^d baO Snbe 
ber dligelfcbienen angeflogen toitif nm bei jebem Schnitte genau 
bte (Brd^e nnb bie feilformige (Seflait bed abjnfclineibettben £^ei« 
lei {tt be^mmen. Sn biefem So^ecFe tfl bie fenfredi^te S(4c^e von 
G in ge^irigem 0rabe f4^ief gegen bie 04netbe ber Schere ge« 
fleltt. 3)er TlthtiUt ^Alt eine in ber S«nge (3<g*2i) etngefpannte 
^i^'ene über bie 0d^n^tbe bid an bae &tfi(f c^ unb Mpt fo ben 
Schnitt, gefc^e^n ; bann breite er rofc^ bie &<^ene nm (fo ba$ 
bie untere SMc^e oben fommt)^ fc^irbt fte.toieberbi^ an o oor^ 
nnb erwartet ben foigenben @4inilt* S^ad eben enod^nte Umbre« 
l^n^^nbet oor iebem neuen 0d^niüe etatf^ unb baborc^ fOmmt 
e^r ba$ ba4 bicFere ober £o)>fenbe ber SRdgel abwecbfelnb m^ ber 
einen unb m^ ber anberen Xante entfielt» Zamit (tc^ ber 9lage( 
nid^t ivd^enb beO Surd^fcf^neibend tt&mmt, ru^t er auf einer 
94^[emen Unterlage g^ tbeic^e fi4^ in ber ^o^e ber unteren ^neibe 
befinbetf unb mittelfl; ber Stange e oon einer bei m m bem ®e« 
9eUe angefc^raubteu l^oliemen geber f getragen wirb. Se^tere 
(meld^ nmn mittel^ ber Schraube 1 nad^ @rforbernijl ^eben ober 
fenf A tMa, um g bie ri4^tige Stettung (u geben) gibt (war beim 
Sd^nitte nacfy^ (etjiet aber boc^ bem ^erabget^enben oberenSd^m 
blatte einen ^tnreic^enben Siberfl^nb^ uni'ba» ffierbiegeu'bef 



340 9lageIfa6rtf<iiiom 

tbeti ühseidfnitttntn^aQtU jn vrr^'iibent. — Sinlitnter 
tet mit btefer SRafd^n^ t40(td^ dO;Ooo M 25^000 Sl&qtl, von 
loe(cben bad Soufenb ^6d^{len^ S^funb wiege; i5;Ooo Md 18^000, 
von mefc^eit bad Sanfettb 4 bt^ 8 ^fitnb; 8000 btd 19^000^ tn>ti 
mid^tn e0 10 bia 3o ^funb xotegL 2>ie Scbnetben Ut 0ij^fe 
inufTen gewo^nltcb ein 9Rat bea Sagei gefcbätft werben. 

(Sine onbere, oon bem Sngldnber S b b ongegebeae ÜÜqü» 
f^netbemofcbine ifl gletcbfaDd auf Saf.sso,. unb gmat Stg. s» 
tm fenf regten Z>ur(^f(bnitte / Stg. 23 . tnii®ninbri|Te abgcbilbet 
(Sine ^ölierne ober eiferne^ ber ganzen Sdnge nad) rinnen 'Ober 
trogarrig au^ge^o^Ue Stange 1 1 betoegt ftd^ in ^ortiontaler (Sbene 
nm einen anfrecbtfte^enben 3a))fen a, »eld^er fc(6 nngefd^r in bet 
SRitte i^rer ?4nge beftnbet 2)ie (Sifenfd^iene t, ani mdd^tSU^ 
ge( gefd^nitten werben fotten / wirb obeti auf biefe Stange «her 
b(e Stinne gelegt / unb an einem t^rer Snben in bem SDIonle ber 
S^geg feftge^alten^ iv4^renb badanbere Snbe unter {weiAIani« 
mern n^n burc^ge^t^ welche bie Scbiene in bie ^6^ jn feigen 
ver^inbern. 2)ie 3ang^/ welche mittelfi beö. Heinen ^beM h 
gefcbloffen unb iufaramenge))re^t wirb/ ftnbet (um Steife in ber 
2(ua^^(ung oon 1.1 {Raum / bamit bie. Schiene f flad^ auf ber 
Stange 11 aufliegen fann. (Sin Seil o, welcf^ea bei bau bem 
umgebogenen Snbe bed unteren S^enfeld ber Sauge befeßigt i^p 
ge^t bie 9tinne 11 entlang > über eine StoQe d^ bann wteber rucf« 
to&tt^ unb ^dngtliiber eine {weite 9toBe e ^erab/ wo e$ bwtdf 
ein ®ewt(^t w befcbwert ifl. iD?an fre^t ^iernac^ f baf btefoa @e« 
widfi ein IBeflreben autübt, bie Schiene f in ber Stid^nng bed 
^feiled fortiufcbieben. Z>iefer (Srf olg tritt aud^ wirflicb in fofem 
eiu/ ala ein beßimmtea^inbernif / gegen we^ed toi freie (nic^t 
in ber 3^H^ eingefpannte) Snbe ber Seltene ßöpt/ i^n gemattet/ 
b. ^* bie S^ene rucf t bid auf einen gewiffen ^ntt wt, unb bleibt 
bann (te^eu/ bia ein S^eil berfelben (einSIagel) abgef4futtten:ifl; 
toorauf ein abermalige^ fBorrudPen um bie SSreite bif fed abgef^^nit*- 
tenen Z^eiM erfolgt u.-f f. Z)te untere, unbewegli(|>e Scbnetbe 
ber S4>ere ifi mit z bejeic^net; in geringer Entfernung tat)on be« 
ftnbet fld^ bad erwd^te ^inbernip , weicht in einem elaßifcf^en 
(ba^er mittelfi ber S(|>raube y me^r ober weniger ber Schere ja 
nd^ernben) Stäcfe i befielt Sa| biefea lebtere eine fcffiefeSteU 



'Wi(^^intn^mfiil 341 

Iu«9 gC0(ii Me e^ntiU z (aben mufFr / ttm brn abgefcliiijtteneit 
SUgcIti bte erforderliche Itetlgeflalt (u geben , bebarf taum ber 
Srwi^iiuiig. 

2>te befc^riebene/ jitr 3nfu^rtt»a betf Sifena btenenbe 93pr' 
rH^tiins bebjent {met gan| na^e neben einanber befinblid^e Scf^e« 
ren/ n>te ber ®runbriMSiS- ^3) auaweifet Z)te fc^on ervd^nte 
untere 0(f^neibe z tfi betben 04^eren gemein^ nnb ^at etwa* nte^r 
a{^ bie ioppelu SSrette ber 04^tene f {ur Sänge. Die oberen 
^netben ftnb u nnb V/ »eld^e in ben <ntf- unb nteberge^enben 
^tidtn X unb t t|ire IBefefltgnng (aben. 2>te tOemegung beiber 
0c|^neiben; »el^e burc^ jtnrbrin pber auf anbere beliebige ffietfe 
hervorgebracht »trb; »ed^felt bergefla(t ab/ ba$ a^^erabge^t unb 
fc^netbet/ w4$renby ftc^ ergebt/ unb umgefe^rt 3)abetge^t 
bie ^d^tne t weic^elweife oon einer jnr anberen Schere über, unb 
i^or anf folgenbe Tltti angenommen/ bie um i^ren Soffen a 
tu Setoegung gefegte Stange 1 iberbe bia an bie 0teafc|^rattbe in 
(Sig ^3) geführt/ fo fle^ bie 0c||iiene f oor ber 0c^ere v/ unb 
ba oermöge bed ©eioicbted w ($ig. 22) bie Sci^iene bift an i «oor« 
gerucft i(l/ fo fc^neibet v in feinem 9tiebergeben einen 9Iage( ai, 
wobei bie ®cbntttltnte fc^rdg gegen ^U 2ljre oon f ijl. Unter« 
bef en p^t bie bemegltcl^e 0c^netbe u ber anberen Sd^ere t^ren ^id)» 
{len 0tanbpunft erreicht. Sie Stange 1 1 betoegt fic^ nun burc^ 
eine fletne 2>re^ung <im ben 3a))fen a fo mett lintt, ta$ß inbem 
fte bie Schraube k erreicht/ i^r (Snbe oor bie Schere u tommt 
(f. bie ^unfttrung in gig* 23) unb burcb ben 3ug beO ®evoiäi' 
tei w in btefelbe eintritt Sogleich gej^t bie obere Sc^neibe biefer 
Schere ^erab/ unb mac^t einen Schnitt / weld^er aber rec^ttoin« 
feltg auf bie. 3(jre ber Schiene f fie^f. 2>urc^ biefe oerfcbiebene 
9{tc^tuog ber &äfnittt merben hie bicFen ober Jtopfenben ber 9)4« 
gel abmed^felnb oon biefer unb oon jener Seite ber Schiene ge« 
ttommeu/ mie bie fc^on früher erKdrte %iQ*H jeigt. 2)ie ofitUit 
renbr 93ewegnng oon 1 1 fann auf oerfc()iebene SBeife erjeugt mer* 
ben / i* i6. burd^ eine Kurbel , an u^eld^er bie mit 1 oerbunbene 
Sugßange r eingegangen t(l. 

tDie 95tCbttng ber JtipfeanbengefciS^nittenen 914geln gefcbie^t 
o^ne ©(d^^t^e; unb entioeber aüi^ freier J^anb ober mittelfl SRa* 
f^^tnerie. X>a6 erflere 93erfa^ren ift niir für f leine 9}dgel (oon 



3/a Slagelfairtfattott. 

mldten {•»« »aaSaitfmbtintet S^unb triebt) äntHnhtatf afrer 
m^titg gei»r<ln(^It(^. üintt gewS^nltd^ett Slageleifeiift fann mM 
^c^ ^terju aua bem ©runbe ntc^t bebtenen / meil bte Sfligel <^tii 
Jtppfettb« feinen 2Cnfaft ^aben, n>e((ber baa s^nsUc^e ^ineinfinreit 
in baa So(^ bea Slageletfend oer^inbern fonnte. <Sft nrirb ba^er 
ein flatttt Sc^raabfiocf angewenbeiy in n^eld^em nmn einen SRagel 
nad^ bem anbeten bergefhilt etnnemmt/ bofbatf bicfereSnbe oben 
^eroorragt Sin ^ammn, in bnrc^ Sreien onfge^eben wirb 
nnb beim dlad^Iaffen bea Sriflea »lieber ^erobf4at/ ftand^t fobann 
biefea Snbe bea Stageta {nfammen / nnb breitet ea {nr 9wm U$ 
SofU$ ana. — Tim afterflen wirb baa VtaipU^ mitulft ^afc^i« 
nen verrichtete »eld^e entweber SdSiraubenpreffen in ®e^It €tneS 
f (einen ^rdgwerfea / ober Anie^ebelpreffen / nnc^ wo^I na^ Tltt 
einea S<tOmerfea auagefu^t ftnb. 3eber SRagel »irb einzeln tn 
eine Htt 3Ang^ ober 0(^r(inbfiocf (wie beim Zntipftn mittel^ bea 
^pammera) eingefpannt ; nnb bann jlopt oon oben auf benfelben 
ein fl4^Ierner Stempele ber mit einer nadf ber (Seflalt ber fnäg/iU 
tiffe anageari^eiteten 93ertiefung verfemen i% (Sin einziger €^to$ 
ooDenbet bei ((einen Siegeln ben Stoff i bie Ban^t öffnet fi<b ent« 
Weber beim hinaufgehen bea Stempeia i^on fttbft, ober wirb oom 
2Crbeiter geöffnet / ber im ndmiicben 2(ngenUnf e einen nenen 9la* 
gel an bie 0teae bea ^eranafaDenben einlegt @rope StAgel er« 
forbern {wei/ brei/ wp^l aucb t)ier &t6$e. 

B. ®tpteitt 9Raf(binen<9?4geI* — 2>te oben an« 
liejetgten großen UnooDfornmenbeiten ber geffl^nittenen 9Mge( ^« 
ben {u bem ©ebanfen geführt / SOtafcbinen {n bauen / melc^ bie 
9}erfertigung ber 9?agel.me$r in einer bem Sd^mieben na|^ fott« 
menben Httf nnb namentlicb aucb mit 2(ttioenbung oon ^i^tf ht» 
werFfieOigen* Stiele folcbe SSerfnc^e ftnb feit einer .9tei^ oon^o^ 
ren unternommen nnb balb mit größerem balb mit genngerem 
(Srfolge auagefdbrt morben. Sine ber neuefien SOtafcbinen btefee 
(Gattung ifi jene oon %ulUt, »e(cbe man tn 2)ingle('a pohf* 
tecbntfc^em 3ournate/ %b.58/ Si.21, nnb (mit bentlic^eren 2lb«. 
bilbungen) im Repertoire de llndustrie etrangere , Tome L 
Paris i838^ p. loo^ befcbrieben ftnbet* Hn ber guten SQBirfnng 
berfelben fann nidS^t geimetfelt werben / ob fie mit öfonomifcbem 
9}ort^eiIe arbeite , erfd||^int jeboc^ fe|^r ungewiß. Sa mag beß-- 



®egii{fene fft&^tl 545 

^ali fplA^ttbe far)e 7iv!bmu9g &bet i^te^ ff (t itt{fmmieiigefe|U 
Sinric^tatig ^Ut genügen: bre SfRofdl^iiie befiel aad (mei Der» 
fi^tebeneo 93orrtc^titngen f. ooa wdd^en bte ecfle bie 0))t(e , bi> 
iweite ben J(o))f ber SRigel bilbet 2>te 9}agelfcl^afte werben aii^ 
geiealiten Sifenf^itenen Mt gefd^nttten/ mte joitn bei ber '93er« 
ferttgung ber gefc^ntttenen 91dge( befd^ricbea i{i/ bann rot^glfi« 
l^nb gentac^^/ unb fo einzeln in bie erfle 93orri(^(ttng gelegt/ top 
ba« bitnne (£nbe berfelben iwifc^en {»et 9piI entgeg^gefe^ten 
Letten mirfenben fld^ternen 93acf en iufamnienge)^e0f/ unb (ugüid^ 
burc^ bret von oben angebrachte/ ftufenweife verfiarfte «Jammer« 
fd^(4ge bearbeitet wirb / um ed in eine oierfeitige fc^anfe 0pi^e 
tu oerwanbeln. 2)er {ugefpi^te/ nod^ gbi^enbe 9}agel wirb fo« 
bann ber (weiten 93prrt4|tung (ugefii^rt/ welche i^n einFIemmt 
unb fefl^dlt/ wd^renb ber 2)rucf etne^ in ^oriipntaler Stic^tnng 
bewegten 2>tmptt^ H$ bicfe (Snbe iufamnun pouc^t unb auf biefe 
Seife ben Stopf bilbet. 

IIL ©egoffene 9lager. 

6d gel^dren j^ier^er folgenbe Htttn , weI4^e alle eiae iiem« ' 
Itc^ befcbrdnfte 2(nweubuiig l^aben : 

A. @ußeiferne92dgeL — 3(u0f r Snglanb werben ber« 
gleiten wol^t ntcj^t ^duftg perfertigt. S!)?an formt fie in gewöhn« 
lieben iweit^eiligen (gußeiferrken) Sprniflafcben in 0anb/ unb 
{wpr eine fe^r grpße Htna^l iugleicb / entweber fp / baß in iebem 
Z^eiU ber S(afcbe bie ^dlfte ber ganzen ^o^Ien S^ogelgeßalt ent? 
galten ifl^ ober beffer fo/ ba0 in bem einen glafcbent^eile bie 93er« 
tiefungen für bie 9{dgel (fenfrecbt gegen bie Sanboberfldc^e) ein« 
gejtocben ober eingebrücft finb/ wd^renb ber anbere Sl^eil nur bie 
rieinen Jlua^ö^Iungen für bie ^opfe enthalt* 3m erfleren %aUe 
i jl bad (um Sinformen bienHc^e SRobetI eine Htt oon dtecbeu/ aua tu 
uem geraben (bie @u$rinnen bi(benben) @tdbd^en unb oielen red^t« 
winfelig baran ft^enben 9?dgehr befle^^enb ; unb jeber üla^et er« 
^dU im ®tt{[e m jwei gegenuberfiej^enben Tanten feine @upndt^e« 
3m imiUn %Mc oerric^eet man badSinformen mit einer ^latte^ 
an bereu unterer SId<be @)>i(en Pon ber ©eftalt unb ®rope ber 
92dge[ l^erPorragen/ unb welche mittelfl einer treffe in ben @anb 
eingebrücft wirb« 83ei ber einen wie Ui ber anberen ^ et^obe fließt 



5U 



yt&^elfahnUtion. 



ba0 Sifen in jebe SRagel^o^Iung attt Stwffi m. @0 wie bte 9lcU 
gel and ber Soctnflaf^ie genommen werben / ßnb fte fe^r fpribe/ 
unb lafen ftc^ bo^er letdSit mit einem eifemen @tdbc^en oon beit 
^nflufPen abfc^(agen ; fie befi^en ober gerobe beß^alb / wenn fte 
tttd^t einer nadj^ttagltc^en Suberetlung unterworfen werben/ wenig 
fi3ranc^batleit/ weit beim (Eintretben in/ ^oi^ ein etnjtger fc^tefet 
@t^Iad fte {erbric^tr SRan glu^t fte barum / in SB(ut|leinpul9er 
eingepacft/ wobur4 fte aOe @prdbigfett oerlteren/ mid) itnb (oft 
fogor in {u ^o^em ©rabe) btegfam werben (95b. V. 0. i3, 119). 
Sule^t werben fte mtt0anb in einer 3>re^totnie gefc^euert/ mand^» 
mal Md) mit oerbunnter 0(bwefe(fdure abgebeizt unb auf ge« 
wi^nlid^e SBetfe oer^innt. 

' B.Au))f^rne97£geL-*- 0o wo^f edjftf nigel al6 Sliet« 
für JCupferf^miebe werben fe^r oft in 0atibformen ani jtnpfer 
gegoffen/ weilbtefe ajerfertigungdart fc^neller unb folglich bto* 
nomifc^er ifl/ ald bad @c^mieben« (Sine eigent^umlidbe 93erfa^' 
rung6art fommt babei nic^t bor« ^ie gegoffenen Jtupfern4ge( fie« 
l^en übrigen^ (ba bad Tupfer feiten einen biegten ©ug liefert) an 
@tite ben gefcbmiebeten nid^t g(ei4* 

C. SDIeffingene 2:apeiier^{R4geI/ jum $Befc||(agen 
gepolflerter' 9R5beI/ mit großen / runben (fafl ^albfugelförmigen)/ 
unterwirtd (o^Ien Stopfen. (SewS^nltd^ betragt bie Sduge biefer 
Sl&iü etwa 8 Zinien, ber SurciS^meffer bed Aopfea 5 Smieu/ unb 
lOoo @tütf wiegen na^e an sV4 ^funb. @ie werben in 0attb 
gegoffeu/ bann gelb gebrannt ($6b.III. &. 160)/ auf ber oberen 
Seite ber Aöpfe abgebre^t/ enblid^ mit ©olbftrnif (93b.Y(.®.ift3) 
gefirnißt. 93eim Stnformen bebient man ftd|| ber oben bei ben guß« 
eifemen SR&geln angegebenen {weiten SRetbobe; mit bem Unter« 
fc^iebe / ta9 bie 9tiSge( einjeln atx^ freier ^anb geformt werben; 
fRad^bem nämlidf bad Untert^eil ber ^la\<i)'e mit @anb gefuOt 
unb biefer gehörig i^ufammengepreßt tfl^ flid^t man eine beliebige 
7(nia^( oon SRobelCen (jebed an^ einem ooUfommenen SRageL be' 
flebenb) mit bem 0(bafte fenfrec^t ein f fo baf nur bie SBdlbung 
bed Itopfed and bem Sanbe ^r;nNrragt; fe^t bad Obert^eil ber 
Slaf^e baruber / unb fudt e0 gteic^faOa mit Sanb. ffladf bem 
bieranf fofgenben }|ndetnanber;lel^men ber %taid)t ^ebt man bie 
9)?obeae oorftc^tig aud / ed befinben ft<^ nun im Untert^eile bte 



/ 



% 



t>ra^l{Kfte« 345 

^mnnQtn fär bie Oid^SIftt, unb rtitg6uiii jebe berfrlbeit me dt» 
^ö^ting ^ weldft bte iinfere Zu^i^lunQ Ui Jtopfr^ ergeugt ; im 
Obert|iet(e hingegen bie f<b4(<^enartigen 93ertiefungeti^ wcldlye bie 
iupere ober obere Seite ber Stipfe beflimmen. Z>te ® ugaatb f40t 
mitlitt auf ben Umfreia ober Stanb ber il6pfe/ wo aud^ ba0 bur<^ 
{toecfmdf 13 angelegte ©u^rinnen jugebreitete SReffing einfließt 
D. Siferne 9t4gel mit gesoffenen meffingenen 
jti))fen/ ober flatt ber Unteren mit mefTingenen^afen ; jum 
2(nf^dngen von Q}itberrabmen u. bgf. 2>te fSli^tl felb^ »erben 
ana Sifen mit ben gewS^nlicbeit ^anbgrijfen gefd^miebet; nur* 
baf fein Aopf baran gefcbiogen mirb. ^an (egt fie bann in ge« 
^6rtg vorbereitete Sanbformen / nnb gie(t bod SVeflfing ^erum« 
Z)oe Oerfo^ren iß im Xrttfel üReffinggieferet (»b. IX, 
0. 6o5) befcbrieben. IDie Aipfe merben nacb bem ©uffe abge' 
bre^t, bie i?afen gef4f4bt nnb mit bem ^^olirßabie f^litU 

IV. l>ta^t^^&itU 

Qu ten an< Z)rabt verfertigten Siegeln ge^5ren : bie eifernen 
unb meffingenen Sra^tflifte / bie golbenen nnb filbernen U^r« 
ge^4ufe.'(n4ge((ben/ bie Sapeiier<SR4geI mit aufgefegten (getoib"' 
(tcb ange(dt^eten) itöpfen. 

A. Dra^tfiifte (^arifer Stifte). — Z)ie 9!}erferti« 
gnng berfelben ifl {mar fcbon im Titt. 2)ral^t|lifte (93b. lY, 
S. 267) befcbrieben ; inbefTen loirb ^ier bie ©elegen^eit jn be« 
nu^en fepn , um (Einiget nac^jutragen / befonbera in betreff ber 
2>rabt(ltfte mit gepreßten Spieen/ moruber bei 2(bfa{fung jene« 
Tlrtifeld nod^ nidbtd mitget^eilt loerben tonnte. 

©epre^te 0pib<n. — 2Die rnnben / anf einem {I4^1er« 
neu Spi^ringe ober (mie ti bei eifernen Sra^tfliften gemibulicb^r 
ifi) auf einem trocfenen ^(bleiffleine ^eroorgebracbten Spieen 
^aben ben boppelten gebier/ baß (ie nie fe^r fcbarf auffallen/ unb 
baf fte -^ megen ber bei i^rer SJerfertigung entflebenben flarfen 
Crbi^ung — mei^/ alfo bem tOiegen unterworfen finb« ^an pat 
feit einigen 3abren mit beflem (Srfolge mecbanifcbe 93orri(btnngen 
angemenbet/ oermtttelfl meld^er bie Stifte mit fcbtonfen unb fd^ar« 
feu; oierfeitig pjH^amibalen / bur«^ Srucf b^roorgebrad(^en (ba» 
^r, in Solge ber SJerbicbtung beaüRetoOed/ fe^r j^arten) Spieen 



346 9ia%tlfahHl0on. 

i>«rfe$ni werben ; trab mtf biefe 3(Ye fomol^I et^etttlti^e Sra^diigel 
(n^eld^e no^j^ev auf bie gem6^nlt(^ S&etfe angcKpft tverben) al9 
@eifte ol^ne J(o))f/ {. 85. 0tcgfiifte fdr A(oi^iermodl)er/ i^erfertige« 
6ine fol^e @Hftenpre{fe fnbet man in ben jQerl^onMungen bed 
9}eteinAittr85efdrberttnsbe^®ewerbf(ei0ea/ in^reu^en (i3.3a(ir« 
gang/ i834^ 0.5o) befc^rtebem 2>aoon in mehreren ^tnft<^ren 
verfcbiebeu/ aber nicbt ntinber ald braacbbar bem4^rt/ tfl bte 
itraftfttftton/ i^pn welcher ^ier auf Saf. a&i bie 21bbilbun0en mit' 
get^eiU werben. 

Um bie (Stnridi|(uiig unb fSSiefung biefer ffeinen SRafd^ine 
ttiäft ju begreifeff^ muf man auf fo(genbe SBetracibtung {urutf« 
ge^en : wenn ein S>ta^t mit einer gewi^nK<^en ^neipfonge ab« 
gefneivt wirb/ fo finb bie babur4> entfie^enben Ouerfc^niU^fid^en 
nnr in fo fern eben/ a(e bie 3uf4^4rfujigdfldcbe ber Sauge fo^ifi. 
2>a nun beTanntlid^ bie meiflen Aneipsangen an ber Sc^neibe 
dnperlicb ftad^/ bagegen r^on ber inneren ober unteren Seite ^er 
f(br jg finb/ fo fdOt audl^ nur eine ber 2:,i^nitt^id)en jiemlic^ eben/ 
bie anbere aber in ©eflalt einer flum)>fwinfeligen iweifeitig abge«^ 
backten Aante m^. S&urbe man eine Sänge gebrauchen / beren 
^c^neiben oon betben Seiten -gleicbmdßig fc^rag waren, fo finnte 
man e$ lei^^t ba^in bringen / betbe Scbnittfldcben in ber fcbon 
erwd^nten fanttgen gorm {u erbaUen. 3e flum))fer bie fcbnei^en« 
ben SBinfel ber Sauge finb/ beflo fpt^er wirb ber SSBinfe( an jenen 
Fantigen (Snbeu/ welche burcf^ bad 2(bfnet)>en bed S>rabte6 ent« 
^eben. £)enft man flc^ ferner eine 93orri4>tuttg/ welche an oier 
Seiten bed ^^ra^ted jugleicb einfc^nei^et / mt eine Aneipsange 
nur an iwei Seiten ; fo ifl gou) tlat, baß burcb ben Scbntte iwei 
Dierfeitig iugef)>i«^te Snben entfielen müffeu/ welche befb 
fcblauFere unb fcbdrfere S{)iben barbieteu/ ie finmpfwinleliger bie 
einfcbneibenben Tanten bed SBerFieuged ftnb/ toai julebt fo weit 
geben fanu/ baß biefe Tanten ben 2)rabt eigentlicb nur ab« 
brudPen / ^att wirdicb {u fcbneiben* 2>ieß ijl bie Sntflebungaart 
ber gepreßten Spieen. 

Sig* 1 seigt bie ^reßmafcbine im ©runbriffe ; gig. a. ifl eben« 
fand ber ©runbriß/ feboc^ nad^ Entfernung ber oberflen S3eflanb» 
tbeire / bamit bad Snnere ftc^tbar wirb ; gig. 3 ifl bie Seiten« 
anficht; 8ig.4 eine t^eilweife SB/eber^oIung oon gig» 9/ nur mit 



2)ra^ff{tfte« SAT 

etm«e «eWbikerter efoünng etntseirlBeflanbt^etfe ; Sig. 5 ein Oncr« 

2>te®rittiMage ber 9Riif(|ime tfl dne Idnglic^ Dtevecftge (Stfea# 
platte a; »e((|KniitteIfl ber fed^d Soc^er b auf ber Ob^rfeite eine« 
Raffen ^Mjernen/ mit einer 0(^ieb(abe oerfe^enen Jtaflen^ fefi' 
gef^raubt nrirb ^ bamtt bie' verfertigten 0tifte in bte S^tebliibe 
^inabfaDen fonneu/ {u »e(<bem Snbe ber obere SSpben be0 Jto* 
fien0 bte n&t^ge grof e Öffnung ent^Mt. SunAcbfi finb auf bec 
flutte a fteben eiferne Stlif^dftu e, d, e, f, g, h, i ^tft gente« 
tet/ snb in berfelben {»ei Cft^er/ ein Mnglicbe^/ k^ unb ein 
rnnbe«/ 1/ angebracht. Über ben oier 5(U|cben c, d, e, f liegt 
eine Heinere/ mit, a {»araOele ^^atte m, loelcbe bnrc^ oier0(beait» 
ben^ n , befefligt tfl. Se^tere geben mit i^rem glatten / fein &f 
tmnbe entbaltenben %^eiU bnrcb bie ^dcber n (Sig. a) in ben oiec 
Sifenftätfen o, fp baf biefen bie @4>rauben aM 2>rebnng0puttrte 
bienen. 3(ttf ber ^latu m ifl bnrcb brei ^cbronben ein ^ad^er 
Sttng p/ unb auf biefem bnrcb jtpei 0cbrauben ein SSngel q an« 
gebracbt 2)urcb ben in q eingefcbraubten Sricbter r mirb ein 
S>tü^t ^on oben ber eingefcboben , Un man fo xotit binnnter g(ei< 
ten U%t, baf er bnrcb ba0 Sod^ 1 mit bem @cbieber s in fßeriib« 
rnng fornrnt, unb burd^ benfelben meiter {u geben oerbinbert »irb. 
2(Id unter ber ^lattt a liegenb/ ifl ber 0cbieber s in Sig« > g'&0' 
tentbeiK gar nid)t, in Sig. s nur burcb ^unftirung angegeben; 
bagegen bemerf t man ibn in $\q. 3 nnb 5« (Er beflebt aua einem 
bannen / elafitfcben Streifen @tablblecb/ ber bei s' um eine oon 
unten in a einbringenbe 0cbraube pcb breben fann. &etne SBir« 
rung mirb nod^ fp&tet fid^ ergeben. Stoiföben bem 9ttnge p unb 
bem »ugel q befinbet ficb auf ber Oberfldcbe bea erfteren liegenb/ 
eine fleine 0cbere t, bereu eidtter nacb Tltt ber Anetpiangen mir' 
ten / tnbem bie @d^neiben auf einanber treffen unb ni^^t neben 
ein'anber oorbei geben (f. Stg« 5). IDte Scbraube u / melcbe ba* 
(Beminbe ber &d^tu bilbet/ ifl auf er aOer 93erbinbung mit bem 
unter tbr beftnblicben Sttnge p/ auf melcben uberbaupt bte @(bere 
nur lofe bingetegt ifl« Se^tere flti^t fl(b bagegen/ menn fie ge< 
(d^Ioffen mtrb/ an einen auf p fiebenben Stift y. 93on ben {met 
3frmett v / w ber 0cbere iß t burcb bie 0d^raube z an bem ^lob* 
eben g befefligt / w bagegen ifl frei bemegltcff/ uub enbigt in eine 



3/»8 9lägeIfabrifdfiott. 

fd^räge %l&^€. SRan fie^e / ba$ bie ediere ^ ba x i> einziger 
fi3efe|ltgungi^putift tjl — bte g^ei^ett ^a(/ fi((> um btiffen $anft 
bergefialt ju bewegen/ bap fte fi(^ oon ber %lMft brd Stingea p 
ergeben fann* 

Die blöket txtlätUn Steile binnen {um 2lbmeffen unb Tih» 
f^netben b^d ^ta^M, vooiei bte fenfrec^te SntferQatig {imf^eti 
ben 0(f^neiben ber Schere t unb bem ®(^ieber s bie Sänge bed 
abgefc^niltenen 0tii(fea feflfebt. diu fold^ed etiicf liefert {ti^et 
0dfte / inbiem ed in ber 9Ritte feiner 84nge burc^ vier il4|ftern€ 
95a(fen eingefUmmt unb abgepreft ivirb; wöbet bte ©efialt bet 
SBacfen mit f[<b bringt/ ba^ bte abgepreßten Cuben bie ®eflaU 
t^ierfeitiger &pi^en erhalten. Um Stifte Don größerer Gange (n 
verfertigen , muß man gleichzeitig bie ®(^ere t oon bem 8ting« p 
ergeben/ unb unten ben 0(bieber s 9on ber ^läd^e ber ^platte a 
entfernen , bamit bie jugleicli nd^er ju befcbreibenben ^refbarfen 
fletö in ber ^Ute {wifcbent unb s bleiben / unb bie iwei.and 
einem 2>ra^tfiitcfe gebilbeten 0ttfte gleiti^e.Sdnge erhalten. 3a 
biefem $&e$ufe ge^t bur(^ baö eine etmod oerldngerte S3(att ber 
Schere eine @cbraube p' (Sig« i / 3)/ welcbe ftc^ auf bie Ober« 
fläcbe bU 9Iinge6 p flu^t/ folglich/ wenn fte eingefc^raubt wirb, 
bie 0(|>ere ergebt. Unb eine ivoeiu Schraube m ^ rei<bt bur^ p^ m 
unb a (mit bem SRuttergewinbe a) bid auf ben Schieber s ^inab/ 
ber t>ermdge feiner Siafliiitdt nachgibt / wenn bie &(braube auf 
ibn br lieft. 2)od So(b für (entere iß in ^tg. 3 bei o' angegeben/ 
wo man jugleicb bemerft/ wie ba6 0tutf o audgefc^nitten ijl/ um 
ber &cbraube nidit im SSege {u flehen. 

2)ie ^repbacfen finb oon gewartetem 2fta^U, unb liegen in 
bem 9taume jwifcben ben platten m unb a / unmittelbar auf ber 
le^teren. 9}?an fie^t fle in Sig. 3 mit i/ 9, 3/ 4 begeicbnet; ge« 
nauer erfennt man i^re Gefialt aut ben oerfcbiebencn 2tnft(^ten 
in Sig.7. ^ier ifl A bie Tinpd^t oon oben ; B bie 0ettenanft4^t; 
C eine fSBieber^^oIung von B / tco ieboc^ bie @pibe 6 nac^ ber 
Sinie Z2 weggefc^nitten erfc^eint; D bie 2iii{t(f|t oon bem Snbe 5 
auA. 93on ben beiben Sldc^en / welche in bem SBtnfel bei 6 lu» 
fammenlaufeu/ t(l bie eine mit b, 7 bezeichnete/ )^on oben unb oon 
unten |^er bergeflalt abgefcbrdgt / baß auf i^x, in ber SCf^itte ber 
S>i<ttf eine ({umpfwinfelige ^ante ober Stippe entfielt/ welc^ie in 



:Dra^tfKftc 349 

B biirc^ Me Shtte b, 7, ntib in A burd^ bie bopt^ette tttife bejetc^« 
tietmtb« jfiffttibeti fic^ alk vier SSiicf en in Utiagt, welche 9tS«4 
angibt/ fo laffiTit fie {t»tf(f^ett ficft eine ffeine quabrattfcbe Öffnung^ 
meldte in btr SXiitt t^rer fenf redeten i^o^e am fletnßen ifl^ uiib 
fi4 0let(^m4fig nad^ oben unb nad^ unten wte ein vierfeittger 
Srti^ter 'erweitert. Siefe ©eflalt ber 6f nung ift bie natärli^^e 
Solge eon ber vorhin erNdrten SJefi^affen^eit ber^Iicben 6/ 7 an 
ben SBacfen ^ benn ed finb eben Steile jener icpptU abgebad^ten 
SMd^en ^ weld^e bie 6f nnng begren{en. IDamit aber bie fBacfen 
in ben Ccfen ber Cffnnng einanber ojffig genau berd^r^n fduneu/ 
iß jbte %lM^t 6} b eined jeben nac^ einem flumpfen SSinfel i^er« 
tieft/ aufgearbeitet (f. bie Sinie 5/6 in B unb D / fo mie Me 
punhittt Sinie in A/ Sig. 7) ; fb baß bie Sftipp^ b, 7 bed beno^' 
barten {Badend in jener SJertiefung f{eta ^(ab ftnbet / audj^ weitn 
bie ®teOung ber SBacFen ^idf oer4ttbert« Seber Kacfen fann fic^ 
(mifdlKtt einem ber Xiij^d^tn c^ i, e, £ unb einem ber fcbon er« 
wähnten 0tu<fe o m^» unb etnfd|^ieben ; bie burcf^ bte^ib^en 
ge^enben ® cbrauben 9 brucf en mittelfl o auf bte SBacfen / fo ba$ 
lebtere burc^ ge^6rige6 21n jiel^en jener Cc^rauben in bie genauefte 
{ßerä^rung mit einanber gefegt werben Knnen. 

Sirb bei ber SteOnng/ weld^e gig. 5 an§etgt/ ein IDra^t 
in 'bie Ö|f aung . {mifdi^en ben fBacfen geflecft/ unb bewegen ficfr 
bann alle uier Cacfen glerd^iettig in ber SRic^fung ber pfeife; fo 
oerfUinert ficib bie Cf nung mit SBeibe^altung i^rer (jnabraHfc^en 
Sorm : folgli^ wirb ber 2)ra^t oon oier 0eiten bnrd^ bie jtanten 
ober Stippen b, 7 {SitQ.j) eingebrdcft/ unb enblid^ abgequetfcbt/ 
woburc^ er 04^ i» in>ei ingef)>ibte Steile trennt/ oon weld^en ber 
obere bie 0}Mbe abw4rf d / ber untere bie feinige aufwdrtd f e^rt 
(f. Stg. 8). IDiefed Jlbquetfc^en ifl begreiflich mit einer geringen 
Verengerung be6 Sro^ted oerbunbeu/ welche o^ne ^inbernif 
&tatt ^nbet/ weil fowo^I bie®4>ere t fo oiel nit^ig gehoben, 
ali auc^ ber @d;teber s nieber gebrücTt werben fann. gid- ^ {eigt 
bie S3a(fen in bet ^age^ wo bte Öffnung iwifc^en i^nen ganj oer« 
fd^wunben ij}/ wa^ natürlicf^ nicbt ber %aVt fe^n fann / fo lange 
ein !Dra^t barin flecft Um bie eben erfldrte SQ3irfung pon SReuem 
auf tinen anberen 2)ra^t au6iuuben> muffen bie fBacfen oorlduftg 
wieber in bie Cage ber Sifl« 4 gebrac^it werben. 



!Dad {Ritftl (ttr fBemegtttig bcr95adPetiifldiieffi^nteki&eMio 
(8tg.6)^ i9eld^er ittt Untetfc^etbitiig btt^ttfattä geitaiDit werben 
foK. Sr liest in gleicf^ev Sbene mit ber platte m / in eteem pof« 
frnben Tlndfcbnitte btefer le^tetn / unb füllt ben SKanm und/ wel« 
cl^er ber S^^ mif srntfc^en bem 9ttnge p nnb ben ^efbacfen 
^elaffen tft Sein Snbe ifl f^eibenfirmtg nnb tnt^&Uf ou^er 
einer runben ({nm unge^inberten 3)nrcbg)ftnge be0 !Dra|ted be« 
ffimmlen) Cffnnng in ber flRiite/ ofer emad (dngltcbe S2(|>er n, 
welcbe auf bie.mil 8 beteid^neten runben Stifte berKocfen f>a|fen. 
Stellt man ftcdi vor / ba^ Sig* 6 in eben erwd^nter Seife auf 
010.6 gelegt/ nnb baf bann ber^reporm lo in ber Sti^ftung 
'h$9 ^feileö (Sig. 6) gefd^eben werbe ; fo ntn^ ^leil^nrci^ eine 16e« 
Ibegung ber 95atfen entfielen/ beren StidSitungin 9ig. 4 bttr<$ 
9>fei(e Angegeben ijL (Sine entgegengefebte fiSemegnng be0 ^re^ 
4irme< ^at Mdf tint oerfe^rte Schiebung ber Cncfen |ur Solg^ 
3(ber biefe beiben SSewegnogen muffen in bem gestrigen Sufam« 
men^ange mit bem Öf nen unb Scbltepen ber 0<^ere t ^ebrcubt 
iverben. Z)ie8 errei^it man burc^ einen SRec^anidmud ^on^tbtüa, 
welcher pauftfäd^Udi and Sig. i beutli<| wirb« 

2Cuf bem Silij^Üitn i ifl ber ^ei^nngdpunft a' einer eifernen 
^atte a^/ b^^ €</ i', ibel^^e mit i^rem Stifte bei d^ gegen bie 
3Cbf4rdgttng am (Snbe bed Sd^erenormed w wirft.- .gemer brebt 
ftdl^ auf bem Jtl6b<^en h nm bie Schraube e' ber Heine ^ebele^f^ 
l»eld^er 9on ber inneren Seite ^ an ben Vrm w ber Sd^re (e^nt. 
F iß ber IDrej^nng^nnft eined langen eifernen i^ebeld^. welcher 
ber SRanmerfparnif wegen in ber3ei«^nungabgebre(|>en ecfd^eint/ 
im ®an{en aber eine Sdnge oon so bid % i Boli ^dU einfc^Ite^lic^ 
bed ^öljernen ^efted; welc^ed fi(ib baran befinbet« (Sine St^ranbe/ 
bie bnrc^ bad (dng(i(^e 8o(^ G bet ^reparmed in ben ^ebel E 
(bei GS ^tg.s) ge^t/ uerbinbet biefe beiben Zueile miteinanber. 
Unweit baoon fle^t onf E ein bicfer Stift i3/ ^on welchem in ber 
oberen ^4(fte ein S^etl monbotertelartig weggefeilt tfi; (Enblic^ 
|dngt mit bem ^aupt^ebelE eine unter ber platte a liegenbe 93ar« 
ridl^tnng jufammen , welche in Sig« 3 unb (punftirt) tu S»g. s {u 
bemerken iß« Z)iefelbe befielt and einer Keinen platte iV wel^e 
<inf ber Hxe F bed ^ebe(d mittelfl ber Schraubenmutter ta be» 
fefligt if}/ unb mit t^ren |wei Stiften g^, h' ben fdi^pn frä^er 



hif^tiAmn e4)itUf •&/ nmfaßt Der^eM E mib bfifefMalfe 
i^ maditü aUt i^te fl5tiiie§nttgen gemeinfc^aftltd^ ^ ba fte oeriHtti' 
tf Ifl ber 2(jre feß $« einem ©attgen mit einanbet oerbnobett finb* 

819. 1 {tettt Alle ^eile bed^ iDfec^anttmua in bem Suflanbe 
totf wctin fte fid^ in bem 2(itgenb(i(f e befinben/ nac^bem ein ^oar 
eittfte fertig geworben f!nb« 3utt4c^fi mu0 nun ber^au)>t^ebeIE 
in ber 8ti<^tung beö ^feiM/ alfo von g na4> h ^tn^ bewegt wiu 
ben. 3)abnr(^ iffnen f[<b (^^ im 93origen fcbon erHdrt wntbe) 
bie ^epbacfen / unb neunte» bte ®teDttng oon Sig« 4 on / weiC 
ber ^reparm 10 oermJ^ge ber fQerbinbung bei G mitgriogen mirb: 
fa tfi ben betben eben verfertigten 2>ra^t9iften gefiottet/ in bes 
Aafteti ber .SRaf^ine ^itiabjufiiOen. S^rnen fli$t ber Stift i3 m 
bea tlfinin'^ebel e^ f^ unb bemegt mtttelfl beafelben ben Ztmur 
fo/ baf bie 6c^ere ficb öffnet. Snbem w ben Stift d' oor fi<^ 
^er treibt/ wirb aud^ bie ^tatter worauf festerer ftti^t, bergeßalt 
«m ben ^mH ^' gebre^t^ baß ifr .^afen c' fi<b HnH 001; beit 
etift id legt. (Snblicb nimmt ber @ttft g^ ber ^Uttt V btn 
S^ieber 8 mit ftc^ / unb fieOt i^n \o, baß burd^ benfelben bad 
Spd^ 1 ber platte a (Stg. 5) oerfcbloffen wirb. 

3^ fcbiebt man meinen Z)ra^t oon oben burd^ ben Srid^ter r, 
bttrc^ bie geöffnete 04ltre t^ fo wie burc^ ba4 mittlere 8o<b be* 
9>refanne,d lö^ bie Öffnung ber ^eßbacfen i^ 2^ 3/ 4 mtb 
bad SodSi 1 ber platte b (oergL gig. 5) ein/ bid er auf ben Sc^te» 
ber 8 floßt unb folglicb nt4|t weiter ge^en fann. SBenn j^ierouf 
ber i^au))t^ebel E wieber iurutf in bte Sage gebracht wirb/ welc^ 
er in gig. t |^at/ fo macbt ftc^ {uerft ber @tift i3 mit feinem ab» 
gefeilten Steile oon bem ^afen 0' lod/ unb nSt^igt babet ben 
Stift d'/ burcb feine Sßtrfung auf Un 2irm w bie Sdl^ere ja 
fcbließen/ welche alfo ben :Drabt abfd^netbe.t. Sie ^reßbacfen 
nähern (Ic^ in bemfelben 2fngeublicfe etnanber/ unb jert^eilen ba4 
jwifcben i^nen beftnblt^e IDra^tfiutf in jwei iVLit\ipxi^U 2>tifit^ 
2)er Stift h/ entfernt benScbieber 8 t)pn bemCocbel ber platte a; 
bamit bie beiben fertigen S)ra^tf}ifte bei ber SBieberöffnung bef 
9)reßba<fen unge^tnbert in bie Scbi^blabe fallen Fonnen. 

2)te SQewcgung bed ^ebeli^ E (welche rofcb unb gewiffer 3S04 
fen (ioßweife ^tatt ftnben muß/ bamit bie 2(rbeit. fdlineO gebt/ 
unb fowo|^( ik @c^ere a(0 bte ^reßbacFen ben S)ra^t Pj^Utg burc^ 



552 9{ageIf4(tttlafion. 

ft^iben) t»trb opnf Xnllrengitng mit einet J^anb ^etvirf t f bte 
«nbere ^onb getrauet matt/ um beii Dra^t nii<l|^uf<f)ieben. Slan 
foint neben ber aRafcbtne eine &tMQe mit baran befinblic^en Stin- 
gen fenf recbt anbringen / um in (enteren einen 9)i»rrae^ von ge« 
taben^ in bequeftfet Sdnge ({•!& a Sttf) {ugefc^nittenen Sifen^ 
ober SReffingbra^ten anfjnfleQen« (Siner biefer Dra^e mirb bann 
burcff ben Srid^ter in bte @3Gbere unb {wifcben bie ^reibacTen ge« 
fiütf unb in erforberli^^em SRa^e mit geringem 2>ru(fe na^' 
geführt Sa ber ^ebel leicbt 40 hi6 ^& 93emegungeit in einer 
flRinule , machen fann/ fo laffen fidf, o^ne befonbere 2t]ifirettguttg 
amb Übung ber arbeitenben ^erfon / in einet Slunbe 5ooo @tifte 
»erfertigen ; menn man fite furje Seit ^ine geifere .2(]t(lrengttng 
tenift f(beut , fo fann bie 3<i^( felb^ auf 7200 ' gefleiger t merben, 
toä^in teber @efttnbe eine iSemegung bed ^ebeU (^in unb,i«r4(f) 
erforbert. S^nbe man für lange 4n^a(tenben ® ebraucib bie l&eioe' 
guiig unmittelbar mti ber^anbnitbl beteuern genug/ foföitntefe^r 
Itiiit ber ^aup^tbA iura) eine Sugilange an einen Arumroia)>fen 
etu^ebdngt merben / beffen 2(jre mit \SurbeI unb S^c^ungrab 
jum Seesen eigeric^tet mdre« 

2)er itt oerarbeitenbe 2)ra^t mu^ ge^rig ^art geiogeu/ aber 
bo^ l&^t fe|^n; iß er {u f))r6b/ fo rei|t er ab/ beoor bte iBnclen 
^u burcbgepreßt ^abtn, unb bie 0)ri^en werben nicbt gatr} f^arf/ 
fonbern erfcbeinen jadPig abgeflumpft/ wa^ inbeffen nur bem ]tn« 
fe^en unb Faum ber 95rau(^barf eit ber Stifte fcbabet. SBIeiben bie 
@y{|en ber ^oej gleicbieitig gebilbeten @tifte iufammen|dngenbf 
b* •^. )»reffen bie Sacf en ben ^a^t nid^t oöQig burc^ / fo i(l tief 
ein Seichen / H^ bie 93acf en einanber nicbt na^e genug f onimen, 
unb man muß bann iit oier @cbrauben 9/9/9/9 (8ig. i# *) 
ein mentg weiter ^uein fcbrauben. Soib i'} tt nid^t gut/ hierin 
fe weit {u ge^en / baf im legten 2iugenb{icfe ber «^ebelbemegung 
(too ber ^ebel E an ba$ Alö^c^en g jlißt) bie ^ref bacfen einan« 
ber ganj [c^arf berju^ren ; benn fie loerbeu bann bur^^ ben @tatt 
finbenben 2>io$ (eic^t f c^artig. Sine folc^e gan^ fcbarfe 93erubtung 
ber iBacfen ifi aucb in ber S^at nidSit nöt^ig/ menn bet 3>tü^t 
|art genug ifl/ unb man ben ^ebel rafdSi anjic^t ; benn in biefem 
$aDe trennen ftd) bie 0))i^en fcbou/ beoor ber Sra^t gdnjlic^ 
butcl^epreßt ifl $ unb boc^ erlangen fie ^inreic^enbe 0(^4rfe. ibe* 



t)ni^PfK. ' 559 

mt}^ man/ bol w etiler »#r oteiltAifte«/ 9nt4 bM» Sufftw»««« 
laufen btr®|»t$e geWfbee tvir»> dnOcat^tiitfU^^ f^^cMi^ 
»tff (wenn f^faH CM^AMen in b«n fSorfi*^ (lttlf)>'Mi0 bto^J^cirffif 
fteben iWft ^r^batfett ein »enfg n«f|fettf nift ^(§lk|pLM9:4»tet« 
etfige Ofnnng/ {»if^^n ben «a<fen in einer CiPe ni^l^enM 
Sefc^toftn ift; e« (40t ^ »ief<^ili 9e^M »«bue^iif^fniv »4 
man bte eteUnng itntt iBatf en bn>4^ i^er|ic|llsef: XnttelM i^rer 
SteOf^aüben q ge^Vrfg bem^a^* ^ emfifi^Ien if^ ^0 ntoti 
ein einfacM {IRttter^mvenbe/'n« ben'^{^Iriittt(:b[el»i&ete{l« 
innerhalb enger Orenjen verärgern ftnb }»9itMn«npi^ ff wteäft 
a)ief tbirb babnrd} erreicb^ ba0 nf^in -in' bM ItfotMfN^ ^d^kIm 
^rtgontale fnrie ee^rinnbe anbriiT^t/ ge^n ^eftn' tfiMdiia^^^ 
I^rte« Snbe ber ^ebet im ief Nif l^^enMidV |M{ie»z4lMmegitiift 

tütitt wirb ber 9Bti, ben ber ^^elref bnfcbMnfen fantiru«fb e#^ 

ül anf bf^fe ifieiTe f^ leicbt/ dnee fn sroleit^ÜAiiiberMd bif 

|Mrf9a^en gifsen einonber oorlnb^ugen. 3tr^^>%P ifl Mifk 

0(l^tfttbe ))ütthirt angegeben, flirim' Olai^f^Mei» blil*a>m$iit 

fS^Ir man rec^t gue/ 0b ettt^a einer »eif W{ben jMeb*; M^eMi^Mi 

e^te noc^ {wiftben ben i&äätn^äu^ {xf^ai Sna»Af4i^^ef{|lr^>l 

I94re biep ber %M, fe «nf «er t>or bem- Sü^reffeÜ'^InMa^ tßfkfM 

weiten; benn wenn {wet Stifte neben 'einanber ^wil^rw bitf' 

eacfen fttfb ; rabem' (ebnere ben Srntf aüHUS, ^ifi iMiten niibt 

lAr bie Btiftt vttnn^litt unb ktnbrawbl^diP/fatfbtbii'iia^t^MiiM 

dfit' bte SÖatfen eine dc^arte/ weil fte bem tHrgfi^ei«n ttiler# 

^anbe nicbt gewacbfen finb. Scbnabee etwa bie Atblrd^Mf Seoli 

tddft 9&0fg bnrcb {wai namentßcb baitn gef^e^e» iatfii; i#enn bte 

0^erbMtter ntü gefcbtiffen nnb iaiut^ ein Weif ig^ ((^mtff er ge» 

Wi>rben finb)/ (0 f^ranbt man bittUin&e^hvij^ii^.i)^m^ 

WH legt swifcben ba« Jtldb^en % nnb «eii e(9ll*äiarriiiy^tftf> 

WMl^tn ^aipfer ^ber biinne»^ 9tf{flnä^^4 ^^ <bf>fifMl>bifb« 

a^elr^ wieber bürcb bte gebacbte &^tübU ("ÜbHgeifll'iill «oi» 

^ftifen bet hebere ^flcbfl* feiten ü^r^lgv tbkÜ f^fe 0(^^iben^ 

nfilit mefferfcfyarf {U ftpn bran(^^n;H)ie{m»(^ «n^^O^]:^!^ 

IDienße l^nto/ w^nn fie nur iietttidjf'fRftni^ fi*b;': '^ r^^' «'.» ^ ^r.:': 

"2)er Sra^rV benman jur SIerarbeie'nitg bi^flimmt/ )t>frb onf« 

einem: {Ricbfbefie , wie -bi^ ^mSBfer l^bf^iit^n- (aftr<* arttb;e44 



354 9t%iiflldf«(foi|. 

tfl ^nttf 4lMi», «ni unb ^«rf ^ nn Stifte U« iit V«« doIl> 2>tcte 
4Ui«'.{R<Pi6iM|< «ab <t»«* bäipm oo« 9tfitt(((0t i« o(sf«i^, 
IMI fäf^klMpe'eMt«« n«#4i«iM0nnc#ni gfeto 9eftMt«(«&«tk 

«««. «fr ;&ii(f»Jlit :^ Stt^tüatien iß afmriic^ ia ScMfm«^ 
M^iMiJialtftwigtncn {a^i«^«« akrra(||<n^.nit Mct^(il|i«ftm 
Orfol«» itttr.^bWKabunt gef^pimii. Uptcr »ra «ttUti Sb^u» 
Imddi :M» i|i«rt«i <>«0iai«t<ii fp^afd^n»:, »44« b^awit gc» 

|>llct>lB..jl«>j(fi Hf "f fT'r*'^ ^* mtß\»a9* e^gtocii4* 0^"^ 
•iga^ am» .Im 9r,9i»u .^'iojrjiiitioi» expires , /l'on« 13L ]^ 
M(h XII, »«iU.3MiV.«Q, Xjai,:369, XXiy- Ö3, XXYII. «4 
atXX. i83» XXXlll^>i,3gpUV. 14), mt>U^^t teU»M9» 
fW4|tty ;«<•('$< i^^ n>a^irf4etnli4 «0« ni^t biejc n9«-j|9«« 
ftoaftiia terß^ea/ weM« »«« .o«(6>f».s«ii(^n (Stfa^nuigM 
«a «Mfß«a M4^0 «iftiptifii^^t. Xtt tSiituic. itt e<u^««4 
|itfMit,,t)ifr ^cMt,.«MÜ^f (ineJRaf^iii^iu.Mrti^tw $atr aai 
«■« ^fli .x«ikt|i X)M()t« f<rti0*'(atifti iu, lieftca , ia ^ret t^Ot, 
ii4Mlf4.H4'.<£(nf^<a>(< Dro^ted Uttt boi 2(bf4neib«n ^iP 
<%C8 «»|<In4ii Stiften et{«f!^ftli!c|«n Sdugieai ^a« 3afi>*6eai a«t 
Me »il^W«.' tif* ,Ko|>fe<- 2;>i« 2(rt.b«|; ^uft^iaan^ctfolae Mcfie 
O|»tit«t«onin,.ijil,ifl (infm.flewipn ®rate unlirutlit^ &o l<yw 
6«« l|pf4w(äH!a hWf^ ^t<ipt iin>en/ bann b|e i&i(bitn^ b(c..S])^e 
i|«.C|i. b^iüi ]<in(n f«ileii(tttig«a S^ri^ring)/ unb enblic^ b«i Za» 
f^^a^i>^(& @t<>)t^n"t^< :^r4i^t^nbea (t(tiUf;fi.^e«n«d J^anmd 
•bitr j^MWfRd^i«^ ivirf CBbftt .SRaf^inent^fttä/ out^ but(^ S^iaif 

««««. e.^y«i^ j^<rj».w«!> w«f««««»>« ^f a«fc<iiaaöir«rt 

»aanr in «.kMi«« (l?»tfWJ«»fl »«« tewCe^n. b«t S)m$K«}«« 
WätUnvm^^ 9*<fAi5i%;!>if ^«&*, «nf|i<*t/ www bie S^mtb« 
•»« 9)r«fiAgl«(rü4t«ndr.^^r:a9g(ni({f(ne. ©eftoft it^t vf* f' 

. .Ä«M«I ^;«* ??.?«*.» &«ft<- ~ ©«» SMotMial« «aj» 
wileif4Ki(«t 9i;9|t »i|tfai .^ittb mlS{aptt$ ^t<^^0fu (ecfUttti^ 
t(t0 blan aage(affi!9>. v^Wln^I oeiiitBnt); nacft );<i; ®<0ak be« 
Jti»t)f(«t flottfüpflä« i«»R^.. WW*l»ftfl«- 2)»«; ®tjgf iü fc^r mt' 
f^»^ l>(fM|(t« ^(.(bj^^iftJMMti etilen (,.ba.i)i< W^df» 



^olbeiie imb fHbtme 9t jgel. zss 



t»i$l iaanH' mb mir In fMii€9fii Otattugrii g4icAf<|H^ fM. 
SDTait tm$i4tn€t iit 2ttfltifniigeti b$t (Bti^ ^afdi^ giummmi/ mld^ 
«bcr an p$tWeUti$u Orten nti^t ubefetnßintnien. Sie ^vftgten 
eifernen Stifte (iofr s goD (aog; »A^e nn V, S^O iUt^ nnb n^ie« 
0M# toi zirnfe«^/ 5 i^n^i tiie Ketnflen/ I9el(|fe denr^j^tii^ 
tat i^ttliel 9orfonimen/ nteffen etiM 4 Siwien in tef iin^ 
uUft »«(lig Vso d^n w »«r :DM#/ onb »M SMifnib vov Mefe« 
»NII0I fonm ein loen^ über s 8ot$. Snweilek MiUn fegtr n«^ 
Heinere verfertigt^ 

B, OoUtneitnb filberne fRi^tU — 0e|r.neine^ 
je|t ni^t flie^r fo ^fig «le ^ii|er vorfonmunbe {Rtfgebb^ 
»eli^e unter Ut Benennung ®e$4ufe«9l4ge|/ Ulr^e^ 
|4ufe^igi4ael, {nm »efd^ogen f(^ili>)mtetter U^iigej^jnfe/ Mß 
.feijbent IfteriS {ur akriiernng feiner 9>app« nnb Seberinrbeiten tc 
^teaen. 6ie finft nnr Vs« bi< Vt Sod lang ^ anb ^aWn M Jtvf f 
#itt, rnnbe« ^fbeibc^en 9oa Vi6 bi9 V» 3^0 2>ur<^nie{fer/ web^ 
unten ^fldcb/ aben 4n wenig hn^HX^ anb $ier entmebergl^att ober 
itau» {vertiert) iß. Sei bem geringen Veborfe an feiern 3Uß 
gelten mrben biefelben gonf bnrcb i^anb«rbeit verfertigt/ inbe^i 
»an ii$ ^pif^ mit ber ^tüt ma^t, beti 2>ra$t fvbotfn in ^^iß 
riger S4nge mit einer itnei^ange «bfcbneibet^ nnb enblicb ben 
Jta|>f in einer SHapf$ mittelfl etned 0tem)>ela bt(bet/ mkitß 9^ 
iog auf bie eifemen Sra^tflifte im ly. fOonbe/ 0. 970—97« 
angegeben ifL 

C. Sa))eiier«9l4get mit aufgefegten it9)>fen,~ 
eie gleichen an (Seflalt gduflicb beu aud SRefing gegftfenen 
(&• 344)/ anb $aben bie ndmlic^e SBejiimmungi mte btefe«. IDie 
itipfe (bie in ^ ber 9tegel aufgeUt^et merben) befielen aug gel« 
bem ober verfilbertem SRe(fingb(e(b f. TttitniaMtd) ober ftiberf 
ylatiirtem Jtnyferirfe^e/ unb merben entmeber mt flacben, mir? 
lelil einea 2}urdbf(b«ttte verfertigten Scbeibcbrn in ber2(nfe (Sb« 
II, ^. 998) f w^ »o§( iiviftb^n )mei ^ttmpttn eine« Heinea 
^r^ismerM/ .aufgetieft; ober gleid^ beim ^udfcbaetbeu fetalen« 
artfg ^obl gffüÜbei/ ^oju ba^ SOIittel im TitU Spo)>f fabrifa» 
t i n (»b. VlIL 0. 40B) angegeben iß. 2)je 2nifU ber SRigel 
mejben iumeilen auO Sifen wie gemo^uUcbe Heine Siegel gefcbmie« 
^et^meilt aber befielen pe^^aud (Eifenbra^t^ nnb |Uib mitruabea 



:^S6 9^4g(If«(riPation. 

«ngefit^Kffeiiett ober ofiiftAc^igen ^epttiitn ^i^m i^etfif en. Se< 
tenfAlie t^efi^en fie mtn tf einen flachen Aopf / iatnit fie feilet 
feurc^ bte Sot^tftig mit tetn ^o^Ien tBIed^to)9fe oerbunben n^eebett. 
IDad 99t^en geftl^te^t «nf bte fiBeifc/ baß ni«n bie Aopfe mit 
i^irer fBcIbung auf etufir gel^ei^ten dtlftüplafUft^^tnb, er|if(t; 
in jebem berfelben nirbfl einem Sroj^fen Solmiafduffofung (meli^ 
fogleicb barin anftrocTnet) eti9a6 sefc^moljene^ ^djntUto^ j^bf; 
»en ®tift ebet Slagel rtd^tig ^tneinfe^t/ unb^föglet^^'M« ^M^ 
mittetfl eined naSTen ^infeM abfülle« 

Whn ^at an($ 97%rbirr in {Rebe fle^iibea 2rrt o^ne 9i« 
t^nng {ufammengefebt/ unb^ jur Verfertigung berfriben 97afd^ 
nen angewehbet (f. S)tttgler'6 ))o(9tecbniff|fea S^cmrnal/' 93b. 4^, 
'«• 4o3; IBb. 5i, @. io5). $fg. 11 auf Sof.a2i jeigtbie 2(ttfi<4t 
einee fot^en dlageld/ unb %iq. 10 tff ein Surc^c^niet Vedfefff^n. 
2)er oon IDro^t gemachte (aflenfaDd auc^ gefc^tebete) eUft « 
beftbt einen neineu; butc^ Sttfammenftanc^nng be6 €nbe« enN 
ftanbcnen .fto))f; Unter^otb biefe6 le^tem liegt ein frei^trnnbe^, 
n^enig VerHeftf d »(ec^fc^eibc^en c, wel<^e6 iifa SDritteft^nnffe-'^lit 
ctVetn $ocf)e t>erfe^en ifl> um barin ben ®tf{t änf^unelfmen : bf^ 
fee ec^eibdSien c unb bie dußere^tec^fdliaUb; briete !Ranb rtng^ 
tsm Aber c nad) innen ju umgebogen ifl/ bifben {ufammen Uh 
eigentlichen Aopf bed 97age(6/ ber/ mie man fte^^ baburd^ feff« 
^Alt, baß bad • breitgeflau4te (Snbe bed etifte^ & smifc^en bei» 
ben {Btec^^uOen eingefc^lojfen ifl. X)ie @tu(fe b iinb t vMVtn 
in einem Dnrc^fc^ nitre aua flachem iBIed^e oerfertfgt/ unb erhal- 
ten babei jugtetc^ i^re oertiefre ®eflä(t. gig. '9' f!eOt bte brei 
fBeflanbt^eiie bed Slagela in Siereinigung oor^ ieboti^ bergeilaft/ 
ba§ ber 9tanb oon b noc^ nidSyt umgebogen ij!. iöit S&efeßtgnng 
te« Äoi)fed auf bem Stifte gefcbie^t in einer g>reffe, bte Wne 
0d^rauben ' ober ^ebefpreJTe fepn fann / mitteffl {meter ^emfiti 
beren S^efc^affen^eit aud bem 93ertira(«£tkrd^fd^t)ttte Sig.ist 
l^eroorge^t. A ijl ber Unteif|letb))el/ in beffen spfiirbrifc^e/ oben 
bei O; o etmad anagefc^tpeifte ^i^Iung {undc^ ein fRp^v d fo 
eingef4)oben iß/ baß ed Atitfeittem untern Snbe äuffi^t; 3n d 
ifl ein jmeitea dto^r e auf unb ntebet oerfc^iebbor/ ibetd^e* btirt^- 
eine in bem ^o^(en Slaiim'e {wifd^en d unb ^' befti^fit^e fä^xiix^ 
benförmige geber getragen wirb. 2)tt 'Oterjtempel B etit^Sft 



eif^t httJtMHfiUt be« Stogflfapff« tntifttdunU 3(n«^mi^ 

^a.^^rttigd «Ol iitfüht tintu fci|fr bÜMtn 9tanb.. — t Ibn-bte toci 

^läcfe <iiitd 92a0el« mit ctnanter ^a oerdstflen ^ Ugl »M /auf 

bojt obere (Ente ted 9to^red e ti^a 0(^.etbd^ c # fletf t in. it^m 

Soc^.ben 0ttft^«f (e|t hax61ftt iit 64a(e ober il^aobei», nnt) 

lagt . nun h$» ^erab^e ^enfeen S^lein)>e( B fr inen 2>rucf ant^^« 

S)if -ndc^fte So(ge. (^rvon {(}/ bag bie Sebet im Qn^i^'n ^^ Uim 

tecftempeld nachgibt # ber Slagel m fenf t nnb in bie Skrti efnn^ 

bei o o eintritt. Ce^tere bringt utmiit i^rer ®e(l^It ben tfU^plb 

tfott b nadf bei; SRitte.^tn/ unb (egf t(n )tt(e|t sAn^ um« 0o 

u^ ber Cberftempet / bet nnn feine SSiiff^na toütniu pat, mU* 

ber in bie .^o^e ge^t ^ ; ergebt fid) ayc^ i^erntittelii ber Sebejt boA 

Sto^v e auf feinen fraj^em @t;aqb)>un(t^ fo ba| n|A|i ben IRagel 

iie.^em abae^nii;^ tann» 

Ä. Harmarfc^. 

0J a t t D ' lt. 

liiäniHltaii ot>er Saugenfali/ SO^ineraUiralt (f.Vtt. 
9(f.alt(a)f tfl bie <&afl< bctpilatronfalif/ nnb fdnmt mit 
fip^Ienfaure oer.bunben in ber 0pba^oo.r/ linem ^urcfi ba*93er« 
l^renneit \9on oerfc^tebenen am^lDIi^er^firiinbe mai^fenben ^ßan« 
ien en({Ianbenen {Kücfjlanbe/ ber ft^ jum 97atron.bet(duftg eben 
[p^ i>^r^(t/ nHe Vm ^ottafc^e ium Xali. 2:)iefe 8tranb))flan|en ent^ 
{td^en neefaurea platten / ba^ ftc^ beim 93erbrettnen in fo^Iefi' 
ffured Spätren oemanbelt. I^ie an ben Außen be^ SReered »ac^« 
feiittejn @alip0anjen. iverben abgefc^nitten ^ an ber Suft gut ge« 
jtr^cfnet/ unb in etit^a 3 gug tiefen ©ruben^ bie in einemj feigen 
|6oben gemacht ftnb/ an freier Saft oe,rbrannt. ?ila 2(fc6^ bUibI 
|ine faltige./ ^arte^ bur^i bie ^iiftMlf) gef^ntolieiie SRaffe ju^ 
)u((f> t^e(c^e ala Hatur(i(^e ^o.b.a in Un .fy<^nUl fommt. 
jbiefe ©obaarUn fjnb/ to\t btejpp!ttafcf)e/ in i^reni ^e^alu ßn 
jf^i^^ia}^^^^\ W^^^ M^ verfc^Vbeu/ unb ent^aluuauler beut 
.ü^ereu.unb bett^geni^p^Hli<f)cn, erbigen $BefIanbt$ei(en tter.^flan* 
ienafc^e , noc^ bebeutenbe Cluantitdten an Aoc^fal^ |inb ,f4ioefe(' 
/«jl^reiii Sßatrp.q /, bie ^jer bie 0fe(le bed fafifouren Hi^i^^ jdfmltU 
Üijfff» &cAi bei b<r.^Uaf^eL«e||ret|{o« 



9581 9ti(i(rott. 

' tue gef^ül^feile mtMxätt Soba iff Me fpaitif<|e {VSattltt), 
Md l^rfd^ebettln 2(rten bet SaUola^ ftefotiberd'^oo Salsola Soda 
bereitet; fle eht^dle s5 M So 9^{ent fe^tettfanret SRdtron. 3)te 
e^baavtcii von ben fran{6ftf4^eti Mafien/ au< ber Salicomna 
atinua itnb onberen Stratibpffatiien Cfereitetf finb wentger tet(^/ 
•iMeDt^aftenttur ($^flen9 iS^petitnt bt6 ^erab {tt 8 bt< 3f>erj. 
mt f oftenfattrem Statrort. Ser^e^att ber&oba m reinem 2((falt 
ttrfrb otif btefelbe^te gefunben, wie bei ber ^'l^ttafd^e (f* ttU 
ÄrfoHmeter). '- 

Ifttf ten im «^anbel oorfbmmenben Sobaarten fteHt man onf 
ä^tAidft Htt, wie bad fo^fenfaure Kali oud ber 9f>ottaf^t, ehi 
rttnei fo^tenfanred Slatron bar/ tnbem man f!e mit Reifem ffiafi 
fer aMlauQt, bie ffftrtrte Gange afbbampff^ wo fld^ bann bte frem« 
Un^äi^t 0rd^ten(^eil6 ^eranefr^flaniftcen/ bann bie Sänge ber 
itAte auifetif ma bann ba* b^fenfanre Olatran anfc^ie^r. Z)nr(^ 
ifttttt Umh^flaDiflren auf biefelbe ?(rt Mft fid^ biefe« ealj 
0ani rein barfleDen* 

' f$ttb bie e$aba auf biefelbe 3frt# tvte bie^ettafc^e jur ©e* 
»fnnitng b^r ^tange (l&b. 8. 0. 37) mit Half be|anbelt/ fo 
ar^itt mati btetßatren« ober 0oba«^^lauge; bie eine 2luff8fung 
t^an refneot ll^natren ifl^ wenn fie aud reinem fo^tenfanren 9la« 
fron bargefleüt warben, fßirb biefe anlange bid {nr Srocfne 
A^gebampft/ unb ber Slucffitanbf ibie beim italt/ gefi^malien/ fa 
flrOt tt ba< 2f$natron ober fRatran^pbrdt bar^ bae in 
Boo Steifen noc^ %^,3 t^ciU flSaifer ent^^ft. tüiefed SRätron« 
l^brat iftim jngeren Xnfe^en , i^ wie in feinem ^emifd^en fOer« 
^^ten sn ben Jt^rpern^ bem Hali^^brat d^nlic^; tf^jebod^ an ber 
Suft weniger {erfliepitc^/ au4 weniger fitidiitfg itä Seuer. 3n fei» 
tter Oerwanbtfc^aft jn ben 0dnren fle^t ed bem Stali nac^. 9teu 
tted/ wafferfreiee STatron entfielt nur burc^ Slerbrennung bei 
9latriamd in trocfener ?tift, inbem fi^ babet 74/4^ SRatttnm 
mft a5>$9 ®auerflo||f aerbinben ( gtatriumojr^b ). IDad fita» 
tttum lä$t ^di auf biefelbe Setfe^ wfe bad iKafiiim/ burdl> ®rfi« 
]^ett U9 Jtafi^pbratS ober bea weiuileitifairren Statrotta mit Jto$« 
UnfuUit barßeDen. ' 

Wt beim Jtali t&ft ffdSf audSf fISr Ifuf »fangen be« reiuen ^ 
natrond inOaffer ber Slatrotige^U nad^ bem |^e{tj|ffil^'en ®ewti|te 



fti^Uu fft^i^ititi 9miäiU, Ja ioo S|eNlti. 



1.470 34*0 
1440 3 1.0 



1.19Q , r ij^pt 

i.o6o 4*7 



i.3so i»3bQ ' 
1.290 19.0 
1.400 39.0 .4 ' i.33o i6«o 

fiv tertterfd^iebeiHtt itt9ftaaf»«iit 0itifjber1»€rf4^ifb#i|eiiiXi4HaiJ4^ 
Ml 4m VS^v, §iittpifA#(U(^ botd^^e gl#ere{RdgM9 ium 
Ktmltuxnf mahtnifäf eines weillMe (ürbeiltetitai Oe^lt m- 
Arf^Owtfer. 

üDaf f o^Ienfauf e SRalrott/ oen] beut oben |te Stebt 
whr/ rryflaQtflrt tu r^ombtft^n Oftneber» lait 62^79ef|estfBaf)r 
frrge^^ft/ ttitb Ußt^^ifin ^^^äßwWm niib in toent^er. juGI' 
I t^tl Reifen fBafM «nf; reo^rvt 4(ßittfc(^ r fcM^^ leitet m 
frfnm ftrpftaflnMlfer^ ati(^ ba^ w«(ferfrtie 0iili M4Nleihil6>it 
N|kttf«ttre Jtalfi (S^ veroittevt m bt^ S»fit# tnbem e# in etü 

Iiitfer4s43 J(9^feiif4ttri ' 

^ * Ittf dTeidife SBEfeife, mie^betnt AaKfiUftti^ N11^^)»V<I<' 
><^|iienranre fRatrbn barMen/ wiMn btt XufMfMg* bM' 
«•ffie» Steljed mi|'4te|rtenfAire iii^ltMnil^enttg gefilmt «riib; e«' 
flyllaBifbrt iii vierfei^en farbfofen^SoftiiM bte atti 37. 9talwn> 
5ftjRI Stc^lUttfittre itnb >o.fiStJSaier befielen f f#nüA »Hb 
re«0tfr fe^ mn^9'MM^i^; brau^ §3 .2;^fle:toliee ttäfit iu« 
Tl^^m^; burd^v^e&eiib ^elftdAaffe«/ »btr iiibnn nute bte 
»»fIftfitH9 bed enfiM fod^t, wirb e« iMlgti; mfee* ird V4 ^tr 
Jteftenflttre abgüe / nnb tu b«e t^^ b«v 1 1 aI b f «| I tu f« iii» 
VWtvott dberge^t/ b«e mS 3f^ißvSUiit9n, 4o.di laüftoft' 
ttnt &ii;8S fßftfftv beffe^ C* neWfttert ntclt, niib;lii(t ffi^ 
M<^Mtt SßafFer «stf. 

.^tMft^Utim :0üli tmnmt ilt:ntMd^en^9#6^^*^ bepHri^eM 
t«^09)rtMr S^tt*/ ^füen, Uk^n act^ «f»1iirtdrHi^#A 



* ■ ' . • 

beir Vtfbfn M» Hlnorc^eltA^ oiidtrocfiifiiben Stt4^ ober€ftf^ (c» 

ftef^MtBii ifur btf ^tf«aPtt»Ker liiii; eu^fabcitotioirr btt^IM 
fQenoeÜkäUs ^C/ ivierbt^.l^jDiiafiitef ja in eto^hirii S40roiit>^'; 
^iil^irfiter ^ »timiibeii^ifly 4MI(|Urri> t9> initial ftir-|0(4ir 
fdnbecy ni tMtn btA.^ottafi$<:«idi|t ^ufs^gj^img^ .obmiitr{i» 
f imkeren greifen oorfömme/ bie 2(u6f4^ttbuii9 bed 9latr0tia aiA 
toa Xod^al^e (falifautno SRatrfn>/ baft .an ben tneifbii Drien 
tät^riijfmib'm grojhtlBtete |a ^belr-if^ ttnr .mtc^ttge. u^* 
iiff(^r.2(tt^abe« 3«t Sitawhf tt«4. Mifet 3^r|t|un0 ^st6^ ,e9 me^ev« 
9itte(f :o#it'bnimteb0(9 itat.jMef(tt|gea))raftH'^ , bir ttnltr 
^fi^ii$m^aMt6Mi»ti^fftni^€n, ttoe 0foiioiiitf|d^;aio»fH(fruii«:lM 
4li!o|»n ^ftott^tt. «IDa0 Slaemt Upt ^iüta hm AdjUsiit Mt^ 
m^l^A.'WMittilbatiicxfia^ mittti^af^ mbm eitfAn* 

ft4^ {uerfl tn fcftivefelfaured Slatroti (^(aoberfa(t>:.:ttibgtioaabdt^ 
mfb an* it^fimi fabaiiit bco» Satran' aiia0ef(^>ben ttfirb« 3>a M 
teaf tpmet jfieisaibeti ^hrcif^niitt 9>o(Ufcll^xi^tu3itteif«( in. Mit 
imr;f«fii<f geit bu fDtetl^o^-^nreh^babirffiwif ?aitait0^fa(i«Md^* 
In (dffiilfcl^tob.iii«|^r eiii|flQäf(^^aiecb€ii m^b;; li> UMfb iviati «m 
Mef«n1BM^k>be«f^^ biejmg0n..iii|lMr angeben/ bie tint^r UtnMttr 
bm inifffieo|<ii>anioe«bftat(e9iiifihinen/ obit: #4;^twrf{t4r lio^igr« vi 
i A.Mfakghi> b«. «d^ecitt.aeManbtf^ft bet. italt . |i» >aMi|9^ 
ftee,M$e^^«a« 4bnftffdi butfcl^ottaf^ir |erfe<^|i y f nbjtiv 
«la» .ieibf <e(i^a: 8 Kfytiie itvd^folg [aof : jo Sb^iie 9>otlifAa) 
M pit edeiigiing tmi^betfbem fSteffersauß^/ bie TtoftMmig 
iltiR^iit^ nnb an :etnm)fji^efl On 9tB| ^; mo. fi4 iuer0 baA 
in ber 9>ottaf(^e beftnbd'c^e fc^wefelfaure JMi unb bottei'MM 
^f^t^* Aali ^abf|etb^o.0icKt wait bie ab^ei|l<tc?atige 



2H(fec ^r«irf (d0t fi(^ nnr )nr SBintct^ieit uab i)iit^Ufliß4ii)>Kff 

wittert Pa$ t9i^f^i«mflSißfKf^,<mpttt^<»fffi^,;j^ ^^ 

#i«rn £^ ^<tfafi in 4 a^rifM «tftfTrv ^qf... ßm,mi!i3cttljiff 
^nflSfung giflt^iiiBq (|<i| in b^f.S^fpff ^ «n.fift^®Mtte<ci|f<jp 

htt Opmi^oK in ni4f ig^; 9E|dimet»r^eR. , |i}<Ki.|M«i0in 
bro/ wenn bi<;i9{4tt( weilj.dewefbca. iff/ 9t^ ff ffS »A«* .^1' 

in etwa 94^^e0/ ««n I^ll) ifUi^ i9V«o9(l4aNs««3^(ir^{| 
l^iti^aflA »«(i^. tinM ff Mag« in ib««S4v|^rn(^«b ^l«9^fi|' 
^r» Mß^tii^Ay^i nw bm Sn^if ( bejr .^9J!f <iif4i>re - abjH^Ucii. 
S>ie^afftift«lin pJel.?>#I«inin^f, ^v^9tftta,t-,fffi^ f>iit$t,4n^ 

Slei^aeUseiiiSeig, bei «n4 (MifAmO ^UDmm'ßUi (bffiMiMP 
$^orbfiBOli»b'46enbea 9}<itti|ni j|>||lK$fe SXei^eig; wirb mit fübM« 
best ffSflÄ'Wi^bergoj^n/, umi'^Pit rM* ^^^tt^^f^^Um^ ""b- 

ia«n,e($4f^ fanii «wttKbff bnt^|r;$Ui{ini)>en'4ir'et{iff,|p|b(a8«ll« 
verwettet •(!!$, 9,.e.^0r;'«A«i(^bnffc^<>((iMtt)n^)l(<!^>iW^ «> 
'S}(jei'^i0efie|tt,i»(fbm. •Htffiif 9>ri«|e0 ifl «i^t b<iMiiiit.' IHp^I 
.««0{4Ml»ltr.llHi! ni«ii bi(;>eiM§Utte-i|tnMije^<^;J9«Hf^7|«r 
^KHib" ^> .4b^c:bi^,j9}H^liqi«i9bnlle yfti«(9e»^ ••>< 

2(nf glei^er SBebingnng bern^t bte SRet^obc bet 3i|||{f^W 
ituf« JSnAU^ b;ui*;^i>||fiaMfeft».tei'«Ä|>% 0)4)^129 bie 
dC|»nI«t(R((n«Meig(Atte tQt^dl^it^ , «df ^ mi^^ tMttwfiMi bi«. ?(iif' 



/ 






Jt^e t^an bem 99febfrfilSftftge'sefd(fiei^iie^2tisfI9f^ gntSc^» 

iKHr o^erüitc^t/ ttiM^'Sad trMfent €$%tiii Jtoljlnir^ettverftrattnt- 

' ' ' tba/ wO'tutfir ^SMIlweifpat^ (f^ivtfelftttttni tB«r9fy wo$tfN( giir 
j^b $|at/ fimn «an ba* Koc^fat) b¥ir4 ^^IVfiiureSSarpe« 
iril f rsf tr ti is'^^ef^^ SRattt^motttietf ndltin^ ten CMS^mrfyKit^ 
ifür^ (Skd^i'fr mit Hoffe fti et^ttMrfaKif ^um / {e W^fef«» «ttrc^ 
i(^Qf«&e '^ttS «Hrfe^i Vfe entfle$e«(be fofiratttr Kar^tünffefims 
wi bet Jto^fttfüffVfuWg. (Sd'entffe)^ ^orjfaitted Slattoti itiib 
{iirifaikrer^%^Ki||t; '(eiterer mit hnrärTiihmfftn ntAf^SWa^ltn 

^iitigefd|f>eb(M> ^ i&it ber SiHfi^it^'bed HiÖ»tt<^ t»te 

'iHftfert^erfi^ifieii; SSett fcrrjfmretr'IBar^f Patiit wtni' {«r 0d(tm(ifr 
«^»ttung t)etiiMtttbett^ i^er (mi^'-ibäf^' Die ealf 

^n^'lfüthtii'QmVkntn,' nn^ b^n 'tvlelter geMIbelen fSj^fdf^Vß 
'tiWVkiiift nAiiNrbtitga In e^n^efetbarp^m i^ermaiiMIii. ' 
*/• • ©; »et Vtk itvfieeh %ftet$t»be^ toeli^ gemi^ifticf^ im ^rofftt 
At^metibel 'ft^ilb^* iDtrb bad Stöi^fArf {lierfl jtt SI^fubirrTats »er- 
it^^ttbdt; 2)asik ffnb^ fol^tnbt 9>roseffV anwenbbati ' 
^*s iDitr(^''®tfetiottrfd(. Wan vermengt 7$ Sj^tle ltb(^ 
fbTS mit i7itrt^reit (Sifl^0\mrHfl[ ^))n{9ert/ befi^ibdi bfe STeii« 
#liiS i<tit elibM ffittfer^ M^t f e'^itige Ztffte ftt eM^m i^aufto 
-Kegeii; tittb gltift'bte ^Dn»ffe^bot»r in eineih Webevbei^dfm ^nfr 
l9i^bet btee«(t^nri? ^«oit ^e^ti ^«to^DtafTe ttfirü Mi ««{fer 
IMgelAttgt/ tviAfbe^ b<rt Sif^ROjr^b; )nrfi(ff40tf m$tftt Cange 
"»frb ba« (KftttberfaT) bnrcl 7(bb(itnj»fen hnb-lCbMfreR fr^flAPtftrt. 
<:.4 Sur4 f^meferfanre «ieHrerbe. Vaf wandle» 
'%MMnnweeren m^dft bie tau^t »let SBftterfMi / ^^ ^^ BMtv^ 
"^pHtmn oVfm. Whtl mi^^*^ b^MMlff d Zfeifeti nnb 
•«Zl^ifeftetiK^*!! in i^%^tiUwfimn^t^1Ba^tt4 üttf, ^ermjf«^ 
^Jb^^npsfuttsen^ isnb feftl-fie bf t ^roflMtle >air: Ml«''®Iaif» 
'««rfail fr^fraOfflrt itiib bie fii()f«ftre4l3ittere»be bMIt inber^mige. 






t 



4t>itr^ €(l|f»eferf(ed> ifibim min tvodThii«^ 4K^«li| 
$e))uhiet«^m e4ibefem#e su glift|fen S^eRctf n^htttiigt^ wb 
iNil Gemenge Ifiri' ihriger )>i{[e'rtilb unter fiHvafHi^xHi fa^ (ünfle 



J£tinfHt€^r'€(oba« 3(1» 

tSj^et/ tii fnnt %tmmt 'm^ ttnbnPerae (Mnpife 

nmter anffleigev. !Det au4 <3Iatt(»etfa(| nnb (Kfettojr^t fii^^ettVi 
Stiicffianb'iw'rt andgelangt. ' • 

f^obe/ todd)t bef bem fBerfn^ren tia^ Seblant mib 2)t|e^ 
bdd^ fti beti franjollfc^ett @i>bdfabrtfen aa^cmeitr fm ®ebratid^ 
t{l> itnb inr SZacbfOlsenbcn ttftcb^d'^eti befd^tiiben wirb , oni 
getvetibet wirb. 2Die Ummanblung bM Üt^d^fafied ittfc^e^fdurdf 
9tattron gefc^tefft tn eitiirm etgetteti i)fen:'(bem'®'(duberfali* 
öf cti)> bcr mit einem ^ontenfitmiiappataU f&i bte falifauren 
!&((mpfe verbtttibeti ift. IDie Sid*'3> ^4/ >5f S<if.;^i»i iWgeH 
ben fenfrec^ten Z)trtd^(bnitt# btnTtufrif ttitb bett ifotii0ntaitA 
2>tird|fcbntU' biefett Ofen«/ '190 btefeÄen *tetrc^jlffbeh*'biefelbett ' 
X^eflrbeiei^trem ' 

A ift l>et Hfdttt^tthf B ber M«^ bee %tnh^k, C bit 
^etbbrucfe/'^t) bte Sofile be6 tteoerberirofeftd/ ber att9 fettebr 
feilen gieselti mit feuerfeflem iponmitUt atf^f^it^ift. 'Mt 
flB4nbe unb bad ®et9{lbe F ftnb iitit berfeffieii Sor^fJ^U ^erge^ 
flellt ; F i{l eine 0cbetbung6möntir (wif^en bem Ofb D tsnb bem 
Berfebung^l^erb; G f{nb 6f nungeft/ bttrcb tvelc^e birSlecbrennungt^ 
^]»toburte in ben ^weiten S^il brd Ofend gelongeit;' H I(r M 
iwette «e(f(bIo{Tene Staum/ in melc^em ein Jtt^fer t^'idtii« i9fef^ 
mit er^6|^ten Stifhibertt nnb o^ut Sol^nng ongebvad^ i(l; H ift 
lein biefen ^efef bebecftnbea St^^eT^eiireibe; D einte-i^iitfittMi 
fige l6ffnung^ bie in (mei Seifen biirc^ bie (eiben^ 0lo|^ftr M, 
M obttJ^otj mit «let tiber{ii>gen/ t)erf^(ie|%ar tfi; N ein Ito« 
n^f / «bnrd^ mefcfien bie {Qerbreminngd))robnfte- iiom i^be B, 
nnb bie in bem erften Ofen D, fb mie in bee itveiten TUiffA' 
Ittng ober bem Aeffel l entmüfelttn kämpft in' eint toitft^Si^geltt 
gemauerte jfommer O abfiej^rn/ mo fTe fid^ lütt^H iibJA^Utt. 3ik 
®afe' nnb ^dmt^fe ge^en bann bnrcb eine Steige gropet Si^f^Nti 
V, mmittef Ü meitev t^dnener SH^ren Q; R i^tin ^^tt9täu4^ 
fang ober (SffeV iii ben enblid^ bie Oafe nnb ^impft abjie« 
^en, um ft(^ foüa^^ i^ ber €tafr ([u mbreiten; ein ^rb t ^1» 
gufe »iefet (Sj^e bieiit {ur fBlifarberiing be« eäf^n^e«/ ittbeni 
mön auf bemf^Ibeu ein m4|{ged B^uec mn^r^ft. ^tatr h$$ 
Uffiitn Um m^ ber Slaut^fang be9 in bir 994]^e ße^enbt u 



Sol^pfen^/ .fiit<.,.^iio M^ Suft mit ^pjkr. tmptftatwt lommtt 
^kt tin^tmunUt Mtitn, fo ba§ ^r geuctl^erb a nw inMixU 
fotnrett in fepn htMdft/ tvtnn Ut 0obaofett titelt in ^^tig* 

feit ijl. : •. 

.; . ; ffien« für bie bebentcube ^Uianttldt ealifdnrf; bte man 
<ut|^bif (^ .2(tt erj^dU^ fdne aJerwcnbnn^ ^ber fein^^bfa^ oot' 
^ben if}/..e^ gaO^ i>f^ Ibf > d^Pf^^^» 2(tif}olUn biefrr Tltt s/tf 
li^5^4^., f^^riff } fp wi[i5^ ei nöt^ia,/ bie falifawren S)4m{»fr 
^f,^Ugi$nb.ettie.SBeife,iii,^#r 3(rt $n fonbeti|iretif bap fi< bnid^ 
^re 93erheiiuQg^^ in ber. 9?d(^bacfd6afi nidEit fc^dblic^.obev I4^id 
jg9,e|;ben ; . m , 3ive(F , bejfen PoO fianbige (Srrf id|^un^ mit beM« 
M«?^*» :^.*»SW8?<.U^^^^ 8»an fucftt biefed nnf 

J^frfc^iebene SSieife .|tt erf eichen, .^ann man > über, eine ^inrei« 
4enbe SRenge Gaffer verfügen/ fp mtrb/ nniiMtte£bar 9oa ber 
Di)eit^n.,^jt^j(}^nA be» pfend oft^f ein langer uqb tpeiter/ aOfr 
l«4Iidl^ mit f l^eni C^efaOe «jotn elma V»8f>n auf t^e £lafUr anfr 
j^^enk^r .^al\4ng|e(egt/ and Siegeln mit £$pnm6rlei/ unb 
i^|:f#e^i^.Snb(^.mit ber.B^giffe/ bie, wie yprj^er, mit bem 
j^euerggrl^f f]|erfe^en iß/ pejcJ^itnbeq. ^tff ber @o$Ie biefeg Aa« 
{iji||f i^fff^.ttiin fprttpd^ienb^ ben abßrimenben fauren 2)dm« 
l^n^ eit)t bunt^e aBaf[erfdS^ic^te entgegen^ bie tine^ grppen.ä^eil 

i^^i^^i^t bofin/ ba0 jtnan ;mti. bem 2(tt0gangt ber (meitfii 
^OfNt<i(it^Q{iVig::eitte fenCrfc^te/ l^ittrei4^^b. iPf ite (^jfe ^cbin« 
Mf V^M M\ mpblic^eii JJelb.^ pber Oi^rijljsinen (0rpbfni 
,®fvpae). ifi >r lijit auggffuIU mxVf bap j^inretcbenb Sn^if^^- 
.r4Hwe iJPifc^^ benfelben b^ibm* 2(n bc^pi fberen S;^eile: biefj^r 
.tife ifl'lW f^9ff«M4fter:angrf?i^*t/ attö.i»el^.em ein SB^* 
ieffira^ll firpmi/. um biefr,®idna/)afi}aung:ge^4rigr itf ben^n. 

rSn^em Äii9.cfcirföwvn,^iwff W ^«f> ®ff^:iÄf>«? ^öK^M* 
.mn/ l/n^m^n, fte mt b^«;ai^rfiner fe^\g»>peii Sldc^e oer« 

<{>ieitet$tt «Sd^er.in as^erü^rung unb fpnbei}f|ren^€(). 2)ie m^« 

öffjtge. e^W. ^* unten .att,.^er epft^^jbiJRc^iJ« burA eine 

rlR»i^re^a^ge(a(Een. $e b^b^ff- feiner ^rtimerung? baf m.^i^V^'' 

eP»B«ng^J>^*n,«tftM«i 3H»?*«i^ «» cbern ftft^ile .be*' mit 

• n'f.' .*» .«-|.» 



's. 



dtctneii QtfSnttn S^a^f« bie Snsffp^/ wii vif^ttf in^^adj/t 
fr^ii »Affe. 

9la<^ Woer onbern 9)Ife$0be rid^tc t man beti Ttpfüt^t gant 
auf bie eben befc^riebene SBetfe ^er / f dOt jeboc^ Un €5(^ac^t auf 
d^n<b^ 3(rt ftati mit Cluarj mit Jtalfßemen att9/ bie ^itnu um 
ff belfer tau^tn, je menigitbt^t nnb je me^r fieberig fte finb 
2)ie fauren !Ddni)>fr greifen ben Jtolf an, inbem fie bur^ bte 
Snrifcbentfome m bte ^j^e fleigen / nnb unter Cnebinbnng wn 
Jle^Ieifinre faiifonren jtalf bttbenv mobnrcb ein großer ftf^eif 
ber fatjfftnren !Ddm|)fe nentraliflre wirb. 2)en innem S^eil bet 
<Sf|irnmaner/ wenn biefer gletcbfaOd an< Jtalfiletnen'b^rgefteBf 
fe;Mi foHte/ f4d|t man am beflen t)or ber {erftdrenben SBtrfun^ 
ber fauren 2>dmffe/ benen aucb in bie iin^^ bie feflgebrannten 
Siegel nicbt »iberfle^n/ bnrd^ einen Über|ug Ait bem 9titcfflanbe/ 
loetc^er bei ber 21nd(augung ber ro^en ®oba bleibt (f.' weiter un* 
ten). ^er fafifäure Stalt, ben man anf bie Ir^tere ^rt er^dlf/ 
Mttft jwar ttnbenn^t ab^ finnte jebocb wegen ber ^^grometrifcben 
CSigenfcbaft biefed Sal^ed unter geeigneteif Umfidifben üU ^ün* 
gung6mittel t^erwenbet werben. 

(Sine anbere Unbeqnemficbfett^ bei biefem Ofen befielt binrinv 
baf eine grö^e dnantit&t faurer!S4m))fe aM ber Öffnung L b^t» 
vorbringt nnb bie Titbtittt befSfltgt, wenn nad^ beenbtgter Cpe» 
ration biefe ^eitfel weggenonmteh ; nnb bie SRaffe ana bem Ofen 
gejogen^ unb in tint unterhalb beftnbltcbe/ mit i^oii au6gefib(a« 
gene ©rube ge(lur;t wirb, ^an fonn jwat biefe 2)<lm)»fe großem 
t^eiM befettigen, itrrnn.mor über jener Öffnung einen Staucbfan^ 
mit einer binretcbenb ^o^en (Sffe anbringt, bnr^ wetcbe bie2)dm» 
t)fe aufwdrta gefä^rt werben. 97atb^a9en fann jebocb biefer 
Sb^'I bed Ofen6/ in wefcbem'ficb ber Mererne jteffe^ bef[nbet/ auf 
foTgenbe 3frt etngedd^tet werben, weiche in ber gig: i, Saf.'ssa 
im 2>nr(bf(bnitte rnib 21ttfriffe oorgeflellt ifl. 
' A 'ifl bie 0eiten6ffnung be6 Ofend, bie in bergfig. mit t* 
beteMbaet ift] B ifl ber bleierne Jtejfef , in ber %itte bed »obend 
mit tem freiarunben ?ocbe C burcbbo^rt, in Weitem baa €nbe 
einea Stobreg in ber Sbene iei fl3obeng mit 93let eingel^t^et i|l| 
D'iff fin bte€(op(e bea Jteffefd nnterflu^enbe^^eweibe, oud 
fenerfcißen 3iege{n mit fi^onmirtel/turti^briffit li^eitet ba» 



1 




* 



§bfiffi^t^,f ^fn»..Ufiß t^ Stift: tttit ^p|er SepiHfvatitv rotonrt, 
|^)(r eio^eiRMnbft. werben/ fo ba§ ber Seuctl^ert^ a nvj^ Jli .®ir( 
fotnrett {Q fepn hattest/ tvtnn btr Sobaofen titi^t in S:$dtig« 

.: . ; S3e^ für ik UbenttnU CuantUat @a(ifdurfr bte mtm 
<^L^i^(^' ^ ^l^^il^f. fetn^ 93emtnbund ober rein^Xbfa^ »or« 
^bea if},, e^^aO/ beriet sii^$fxm 2(tif}oIüti biefer 3(re ^e^ 
ll#».ft4(% f«<"tf > fo »4r> ea ti!?r§J8, bie falifoureti 3>impfe 
^^^ttgenb/etne.SBetfeJii,,ber ?irt Jtt fdnben|ireti,.büP fte luub 
^re 93erhetiuQd^^ in ber, 9?a(6borfÄafi nid^t fc^dblic^.ober U^ig 
jp^^ben;. ein.3^ve(F/ be{fen ooIIfMQbige (Srrfif^nti^« mit beleih 
/l«?)^« :^J*»S«W8f«^^ S»(in;fuc^t biefe« auf 

; ^er(4iebene SSieife .|n einrei^en^ jKann inaf tUber etne^inrei« 
.^enbe SRenge SBaffer t^erfugeu/ fp wirb/ nnnvittefibar «oa ber 
|)itek^n„^j^l(^i9A be« Ofead afi«^ ein langer nqb weiter/ ail-- 
nUili^^ mit fl^eniGefdOe ppii etwa V»8oB dtif ^^ ^^f^^^ 9^' 
^^tnh/it ,^May finQfUQtf (^u6 3:(^d^I» nt4t\S$onni$rlei/ utt^ 
)^Ff#^ii?f9.Snb(;.mit ber ^3;ugeife / bie^ wie »pr^er/ mit bem 
jg4^yer|grl^f perfe^en ifi^ perbitnbe^. Tlnf ber 0o^(e btefea £a« 
fli^!?' :!49f6v^<itt fprtwd^ienb; . ben abfiromenben fauren 2)dm« 
|i|^n/eit)t bMane aBa{][erfdS^i(^te entgegen^ bie eine^ grp0en.2;^eil 

i; h^m AS^^h bie 3D4ini>fe na*;))ie{em 9>rtniip abitt^ 
ifif^t^t l^i^ft p^fin f ba$ jtaan/mit bem 2(tt0g<ut]ße ber (weiteti 
,Qfefi«b|^«i{iVg;;ettte fenEr?*te, '^jarei^^ib Wf ite ^ifr ^rtia- 
Mf veJ*S.V«^«*P*H*?? 5^'^' Pber aiwr4|Jj5inen (grpbf^ 
.OfriOe). ifi >r ^xt ^audgffnait .wirb/ bap j^lnreicbenb Bü^if^^- 
xAm^ V^iid^p benfe(ben b(jttb#n. 2(n bem oberen S;^eile: biefj^r 
Mf^ß^m^M^^^iiU^rMißpß^fl^t^ <{nl}»,tl^m einSBap 

ieTftrai^(;firfini/. um biefr«^ein<vi*f^l^>>fl'df^l$^f0: iV f^^n^i^« 
tStn^em Äun;,bie.fatirjen,:§,4nij)ff in bjjr (£(re4n,bif ^p^e .ftrc- 
aiea/ '/Wtnea, fie mit ^monf. einer, fe^^g^pea Sldc^e per« 
«)Nfeitet$tt ift^l^e;? .in a^erü^ritngnnb fpnbeifffreit. ^4). 2)ie wäf« 
(»f«rige, (^ai«fc ^b .unten aa, ber 0pW.«.)^.Wc^iE< ^w* ?«»« 
t«**re,4ljg«^. «e bi5b^{ fettier.€rianerun^ baf *P«r,^« 
eP»nuftgr^pö,n,«t^9 ^ll$l^if^# «tn pber^ * Steile, be^ mit 



/ • 



•3;r 



dtctnen Qtftnttn @4^a^f« bic SnaffTe/ wfo 9Öf|er^ Mgr^rac^ 
fr^tt »Affe. 

9la^ tintt anbtrn SOlfe^obe rfd^tce man beti 2l)>iyarat gatit 
anf bte «(eti bt fc^ritbtne SBeifc ^er / f ilOt jebo^ ^en €5cbad^t auf 
i^nlU^t 3(rt ftati mit duarj mit Jtalfßeinen ott9/ W bierju uiii 
fo beffer tauqtni je tvenigit bic^t «nb je mef^r fieberig fie finb« 
2)ie fottren Z)dm])fr greifen ben Jtolf on^ inbem fie bur^ bte 
Snrifcbenrteme in bit S^i^t fleigen / nnb unter Cntbinbnng t^on 
JteblenfSnre fatifonren jtaif btiben/ mobnrcb ein großer ftb^iC 
ber fatgfanren !Ddm|)fe nentraliflrt wirb. 2)en innem S^eil bet 
<Sf|irnmaner ^ menn tiefer glet^faOd au< jtalfilänim b^rgefteSf 
fe^tt foHte , f^d^t man am bejten vor Ut {erftdrenben SBirf nn^ 
ber fanren 2>dmffe/ benen aucb in tie Sdnge bte feflgebrannten 
3fegel ni<bt »iberfle^n/ bur^ einen Über|ug lAit bem fR&<tHitttbt, 
i»e((ber bet ber Tlnötaugung ber ro^en 0oba bleibt" (f.' weiter un* 
ten)^ t>ei fafifanre Halt} ben man auf bie festere ^rt er^dlf/ 
Idttft {War ttnbenn^t ab, f tonte jebocb wegen ber b93tometrif^en 
Sigenfcbaft biefed Sal^ed unter geeignetedf UmfidÜtben att SDün^ 
giing^mittel verwenbet werben. 

Sine anbete Unbeqnemftcbfett' bei biefem Ofen befielt bärinv 
baf eine gro^e dnantit&t faurerlDdlmpfe aM b>rCifnttng L ber» 
Dorbrtngt nnb bie TixbtiUt belSfligt, wenn nad^ beenbigter Cpe^ 
ration biefe ^eitfet weggenonmtett l nnb bie SRaffie aud bem Ofen 
gejogeu/ uttb in eine unterhalb beftnbUcbe/ mit %pon au6gefibCa« 
gene Orube ge(lur;t wirb. 9Ran fann jwat biefe i)<lm))fe großem , 
tbeil^ bffeittgen; ivtnnman über jener Öffnung eineii 9tau(bf<tng 
mit einer ^inreic^enb ^o^en (Sffe anbringt; bnr^ wetcbe bie2>dm» 
pfe auft94rt0 geführt werben. STatb'^a^en fann jebo^^ biefer 
%^€il bed Cfen^/itt welcbem flcb ber Merernejteffef'b^nbet; anf 
folgenbe 3frt ^ingertd^tet werben / weiche in ber gig; i> Saf. ssa 
im 2>nr(bftbnftte unb 21ttfriffe oorgefleOt ifl. 

A ^ifl bie 0ettett6ffnung bed dfehd; bie in ber gfig. mit I4 
htitiifnet ift] B ifl ber bleierne Jlejfet; tu ber ^itte bea ebbend 
mit bein freiarunben Cocbe C bnrcbb^^rt; in Weitem baa €nbe 
ein^^ gtobrea in' ber Sbene be» fBaben6 mit 93Iei eingelotfiet ijli 
b^ifi fin bie6opfe bea j(effe(d üttterflu(enbe^XSew0(be/ ona 
fenerfeißen 3tefle{n mit fi^onmcrtel/tur^beffert li^erte( ba» 




§B(i^ui^n^^ .t^n<M^^iP M^ Soft: mit |f^^ Se^ij^^fotaf foiBiirt, 
fl^t ein^fmnUtmtUn, \o püi ^ei 5euet|erb a ntij^ üi .SSirl« 
famfeit '{tt fepn (raudl)!/^ i»enn ber .0ob«pfm tit€(|( in £$4Hs' 

teitt(l* : • 

. . j SBeon. für jbte bebentenb« Ouantildt ^al^fdurfr bte tnott 
aiif.,bu(e.,2(i;t er^dtt, feine SSenoenbund ober fein^Abfa^ not' 
^ben tf)^ e^ SaQ/ ber .jhet gi^ßfiren 21npolUn biefer Htt j^ 
J#«ß^vfW^"^f J fo »415^ e« notjtfl./ bie fdifonren X)4m)>fr 
^f'«V^d4^^:^^;^^iff ^ b^^ 3(rt jn fonben|lreii/ ba0 fie buM^ 
^re iQer^reiiun^tn ber, StnÄbocf Aa^ nicbt f(^dbIici)[.obef I4^tg 
jR^ben;.jfin.3it)e^, bejfen PoHilanbige 8rrfidjfnii8^.,mit b«b*ii* 

ÄW,>>^»^:^J*«!f««a?M^«^^S^^^^ a»an fu*t Wefe* Ottf 

^erfcbi^bene ÖBe^^e ^ju emi^en.. itann man > über, eine ^inrei« 
d^enbe SRenge SBaifer verfügen / fo mtrb / nnnutteUHir voa ber 

imiff^S^tifil^H ^^* 9Uf^^ W*A ^in ^^^8^^ nnb weiter/ aO^ 
1941(4 mif flaem®ef4ne «An etwa ViSoB auf Djie Älaftcr auf* 
^^cn]i^t .^Bmolfingftiitf an6 Sirdeln nut £$onm5rtei/ nnb 
l^);fe|be,f^.Snb((.mit Ut,߻Qt^tp bie^ wie yprj^er/ mit ben 
jgej^eiggrl^f (ijerfe^en ifl^ «erbnnbeq. }(t;f ber 0o^le biefe6 ^a« 
l!f)l.f :!49f!^.l<<>ti fortwd^renb^ .ben abßromenben fauren 2)dm« 
l^n^ eit{t bunne SBafferfdS^icbte entgegen/ bie ieinen gropen.£^eiI 
JW« W«f«i>ijbeij(ire., . .,, .,t. « 

i; i^m Af^^t, bk ?4ittfrfe,na4J)ietem 9>riniip.obj^ 
J^O/;^^t b^rin, bap jmnnvtnü.bem Stnjigfnge ber (mettfit 
^Of^«(^Ni[iWA;eine fenCrecbti^/ ^jnrei^^^nb mfite f^lT^ A^rbin« 
Mr. »^We ^tpit mpWic^en gelb* Dber OMtijijjinen (ffteh^ 
«OfVoOe). ipi ber Xjct fiutß(t\üüt mirb/ baß j^inretcbenb dwifcbfn- 
r4HW^ ifiii^Jf^ benfelben b^tb^n* 2(n be,9n; oberen S;^eili bjef^r 
M^ i^m ?8i9ff«M4fter angrtt^t/ ijnd meiern ein SEBop 
in^ßi^Ali.fir^nil'iL um biefr,@tein^dfdQ«nfl,Sf^!3% i» ben^n« 
rSn^em «nn, bte ftturiep,^4wff J» N' ©ffe.in bif ^ö^e M- 
.nue«/ J!mmn fie fntt bem onf. einer fe^r\gni0ett S(44)< vtr* 
«)H[eitet$tt «tljllef e(( in g$er%ung nnb fonbeif^rett flcb- 2)te wM^ 
ofer««^. 0,9»«?> ^b ,unten an^ber Qp^ .^(1,,^%^ bnr* eine 
:Ä*Jre,abge^fll^ii. ?d b«b«f feiner ^rinnernngy ba^ *»«,^*f' 
<ififn»Pa?J^«^*n.^feMW S^mP.V/f^^^ pbem^StJeile .be^ mit 



Stettieii itfSUttn &c^a<^rt bie Bn^i^t, wit vetferA in^Aiaä^ 
feptt tiiijfe. 

9la^ einet anbem 9>^et^o^e richtet man ben llp^^arat gatti 
auf bie eben befc^rtebene SBeife ^et , f dUt iebocb ben &<^a(bt auf 
4^ttfl)cbe 3(te flau mit duarj mit JtdlT^einen attf/ l^ie bierju um 
fo beffet taugen f je weniger bicbt unb je we^r Micberig jple finb« 
2)ie fauren 2)4mpfr greifen ben jtolf au/ inbem- fie turcb bie 
Smifd^enriume in bie S^b^t {feigen / unb unter (Sntbinbnng ton 
jte^lenfinre faftfouren Aatf bilbenv mobur^ji etii grb^er %$^eiC 
ber falifanren !&dm)>fe nentroliffrt toirb. 2>en tnnem S^ett ber 
(S^ntnauer^ menn biefer gfetcbfoUd üu$ jtdlfiletnirn b^rgefleSl 
feyn foBte, fcbtl^t man am beften bor ber (erfldrenben SBirfurftji 
btr fauren S>&twfft, benen aucb in bie Sdnge bie ff flgebrannten 
Siegel ni(bt n^iberfle^n/ burcb ^n^n uberjug tiir bem Stucf ftürbe^ 
toelcber bei ber 21udtaugung ber roben 0oba bleibt' (f.' iveiter uw* 
teji)i 2)er faf;faure Aalt, ben man auf bte festere ^rt er^dff/ 
Iduft (war unbenu^t ab; Knute jebocb wegen ber ^pgrometrifcben 
Sigenfcbaft btefed @alie6 unter geetgneteii' Umf!di<ben afd 2)tth^ 
gung^mittel oerwenbet werben« 

Sine anbete Unbequemf^fett^ bei biefem Ofen befielt bärinv 
baf eine gr^^r ^nantttdt fattretS^dmpfe aM b>t Innung L ber» 
votbringt unb bie TixbetUt beldfltgt ; menn nad^ beenbtgtet Ope^ 
tation biefe ^etfet weggenomnteii ; unb bieSRftffe aud bem Ofen 
gejogeu; uitb in eine untet^dlb beftnbltcbe/ mit i^on audgeftdio^ 
grne ®rube gejldrst wirb. SD?an fdnn |war biefe tDdmpfe großem . 
t^eife befeitigen/ ttrrnn.man übet fehfer Öpung etneii SRau^fang 
mit einfet ^tnteit^enb l^o^en (Sffe anbringt/ bur^ melcbe bteS^dm» 
pfe eittfwdttd gefu^tt loerben. S^acb'^d^en fann iebo<b biefer 
t^til be6 Ofen^/ in melcbemficb ber blererne Steffel beflnbet; auf 
fblgenbe 3(rt^ingerid^tet werben / welche in ber 8ig: i/ Saf. 223 
im Xtxtd9\d)nhu unb 2lufri{fe öorg^fleOt ift. 

A ifl bie 0?iteniffnung te^ Ofend; bie in bet gfig. mit t^ 
beiekbnet ißf B i{I bet bleietrie Steffel; tu ber Glitte bea 95obend 
mit tein freiörunben Cocbe C butcbbo^rt ; in U^tlcbem baa 6ni$ 
eitiea Sio^tt^iw ber (Sbene be>^S3obena mit 9Mei eingelor^et if)*; 
D ifl ein bie&eple bea j(effe[d ünterf}u|eribei*>9ew0(Se ; and 
feuerfrflen Sie^lein mit l^^onmirtel/^urtii^'beffint Ci^ertei ba» 






566 Statin. 

tner Ejfi auf i>rem Koben mit einet &d^(dt «/ •# 9. an**bi(t«o 
SJIeipIatien 9e<(e$en; bet 9f ipbere S^il bieftr iUonnitf ift vec 
f(^(o(fen miüelit einer, mii 83(et liieii^nen (EifenflangeGG/ bie 
«ine f Uine 3tes.efoiattef F tmti^flü^t, nnb burdii ein breiM, mit 
fBIei uberiogened Stet ^ melc^d bie ^wtt 0eite bet blektnen 

' 6>(^Ie btibetf beren Stanb non biefer Seite^ niebetgebogM ifl; 
J i^ ein 9ti())fe( 6u6 einem bitfen S&Uijliufe^ nm bie pfj^ong C 
^amt {tt 9etfdi|lie^nf inbem man b«bei ben 9tanb mit £^n nev> 
(ie^t^ mit bem anc^ bie ^ngen UtKuM U oetfc^miett »evben« 
IBiS mnn.nnn bie SRa^e 4ti4 bem Ofen fcb^^ffen/ fo ^bt man 
mittelß einet (Sabel ben 0ttpfe^ auf/ nnb 0ärit mit einet @4anfe( 
bie Jufltge SRaffe bnr^^ bie Öffnung inbaei6Ieigef4| bet nnteten 
itammet, 9Ran (e^t bann ben .0tj}))fel nenerbingt anf # nnb be« 
f4)i((t ben Ofen f ät bie fofgenbe Operation. 3(1 bie SKaffe tn ben 
nnteten seieif aflen erlittet/ f o nimmt man batf i^erbere 95tet (in» 
meg , (ebt nnb (etflucf t baf fcbtt^efelfanre 0a^ mit einet @abel 
unb iie^t ea ai9d bet Jtammer. 

IDie Opetation fe(b(l mitb in bem Ofen auf folgenbe 2(rt be« 
trieben. Sut eine SKefcbicfnng ge^^ten 4oo JCilogt, JCi»4^faI| nnb 
äoo jtilogt. 0<bwefelfdnre oan 5p<! iB« ^ai jtac^fali mitb fein 
4e)NtIoert nnb gebebt 2)a4 0ali nnrb in bie {mette HbtfytiUmt 
H bed Ofena gebtacbt ^ nnb in einet gleic^n Soge andgebteitet j 
bie Sduremirb bann bnrcb einiin bleiernen Stiebtet/ bet fi(b an|et< 
{Milb bed Ofend be(tnbet^ unb bejfen Side bntcb eine Öffnung bet ßtiß 

' tenwanb bed Ofend ge^t/ eing^geffent mittelfl ^inet ^cbanfel 
mirb hoA @a(^ lo/fbet Sdutegut gemengt; bie etpe 3(bt^ilttng 
beg Ofend D wirb qiit. bem f^ii^felfauren e^^j in ^tmfeni^ bae 
man hü ber oor^etge^enben Opijtotion au& bem S3Xeife{ieI et^(r 
ten (atf bef<bictt/ . unb nadl^bem ,man bie jSeJt<nifnnngen G nnb 
L gefdl^Ioifen ffai, fcbutt man ba« Senet. Sd$renb bet 0)iera* 
tion tu(|rt man bad, ©emenge n^|re{:e 9Ba{ um« S)ie 9«btyefe(> 
f4ure, oerbinbet pc^ aUmdljcb .mit.bem Slotrenr unter 3retla|^ttg 
ber ^alifdure i n^id mit b^r Sr^ö^ung bet Semperatut xm fa 
Idb^after ecfolgt*. SBenn b^e (SntnMtfelung bet.2>4mp^ n$iifi&pf 
Ifnb bie 3(4ffigi^M .ber 9Ra(fe b^bentenb ft^ nern^nbett ^citi fb ifl 
bie 3^i({&W9 ^iwi**«'^ .^waet*?At?»/ «»> u^A«. »ttj mm bie 



.^t| wurbf^ iinb Ut SBbtfeffel iitm 04^me|[ien fotnmeit Html^ 
£iad j^mefelfaore Salj. m 4^^^<>>/ mit b^mman ^>f |f(^ 
3(bl$etluaifi H ttd Pfene befd^itfl: ^at/ loirb t»4^rcn& b<r Ö^^eriii' 
tton ^bi^faae i^on 3<it (u^^k umgerd^H/ ttnb »rtoial ftc^ «»4^ 
fettb UtStit, ald bie 3erfe|tttt9 bed ^oc^fal^e» in.Utivoiiuu 
Zbi^eilunQ 9ox fidf ge(t# tnbem fif^ nodi ^4lii&u%$ .uni Vi^a^ 
himfU enibinbcn/ wM mi^ no^ oiganif^e.S^e^ mit benett 
iat @ali i>f runreiniget mar, verbrenniai fo bap bad €S<iIi nun tmtf 
nnb meip iaructbleibt . Sie Satifdure mit ^e|i ilSa^etbimf^m 
berbic^ten ji(^ inben^oorgeb^enSIftfc^n/ m^n bie^ M$rmenbet 
moi:ben finb , m^ benen man. bie Sliire bi« <uif etneit 8te(l bif 
einigen Citerd ab^ie^^ mennifi^biS.anf V4 ^l^f^ Vs MgefuBtfinb» 
Z)ie 3erfe{^ttng bei £o4rfa((e^ burcb bte i^mcfelf4nre tam 
andf in eifernf n / in einem S^iuer^iibe eingelegten Splinbern . gß^ 
fd^e^en ; bie erhaltene 0iuce fomo^f aU bnd (Slauberfali f|nb 
jebocb babei me^r ober meniger ßorf eifen^aüig^ md^renb in bei^ 
befcbriebenen Ofen nic^t , nnr eine eifenfreie i^dare / fm^HP 
auc6 ein ®[auberfali erhalten mirb^ ba^ in 100. X^eilen wjp 
9 biM £$file f)?ember &tpf e, entj^dlt. 



4*^ A 



1) S'lacb bec franjpftfcjen TOef^obe. ' ' 



^« I « . 



8}«^ lliefer, SRel^^tie <«09 g e b I anc nnb.® 1 1 e) mirb nnn 
bie 3erfe|«flg bef fibffefel^itmi ^otr^g in rbec 2(rt bemirft/ biP 
bag getmlinert^ M^efelfauH 0<|l| mit Jto^e nnbiitritbe (b|f(iii« 
faniem £4(f) gmeagt nnb iH' ein^n 9te»erbair«frttc anggegldlt 
mi^ dKbiefm (EniM mirb'bfkgfcbvefelfdttredofi unter feiff^ 
regten SRu^{{lefn$n and (8M0^n. bi>tr ®r<init. (erHetueH nnb ib 
einem fttpfer9«n.Z;iratilgfSH;g^0«K>^.beffen^J^^ etwa % 9^ 

aien faben« Vh| btefelbe Kr.! .y9lM«Pi;t «nb fifMcnmn' «ic^ bie 
4&oIif e^n, ttiib bie i(?eibe 4»ber 'bcia to^fmtm Malt* Su llf* 
terem nm$ vm^^wenJMf .PHiilß%i bev meter 0aifb> nod^^KImn 
ent^dlr. 9!itatk.Uir:^t^Wn.filmti^ hm 

anc|(gfpnfoevte&ieinf/»^4»gemMibet werben > i^inn Wd^i&^a 
4^ieitetnK(b/JtMmii^t.iiigdi^^ ^nm J&(cifl|Hii b^iumti^ M$ 



36« '• WÄttort» -: 

tüf «af iroS^etTe ©lanbetfatt- roo'S|tf(e JtalJP litt» &d tfietfe 
Jt^ö^regrtionltntn toerben. IbÜßiniQnnQ ttt ttiatetitn muß m&g« 
tt^fl gettou gemalt werben. 'I97tt berfelben »trb nttn-Det SRever« 
^fti^en (ber ® d b a o f e n) birflbtcf t; ttf eichet m ber $tg. a, Saf. sm 
)fti'itoeiS)ur(^f4nttten nnb beo %u^i|f^ ber {tt^ei 0eteent9<nbe/ 
itr Venen ftd^ 0ff mtn^eti beftnbtn > t^orgefkltt t fL / 

' A bee ^(^n^er»/B ^er Seuerb^b, C ein ^eiootbe airf 
j^ttetfefteii Stegirln/ E bte €^d^eiba<rg«ibaner imif^eVi'bem ^erb 
ii'nb bem Ofetf^ 'gUtd^foUa and feberfeßem fOtaterioI^ F bte t^ik 
be6 S)mer|erbea/ GeVit 2rf^ent|ifirr/ It cke 0e{ti^tii{ftinng im 
Mitiean b^r &0$le/ J eine t^ure fti VemfelbeA !Sftt)»ean on bem 
if^tn geuer^ef^ entgegengefefiten'ätiie/ j^tec t2(nfang ber iiDÜ 
tteriweiguitgett' ber S1fe> bie {t^l in bem\^jiuptfd^tatt(^e H 9er« 
lAiigen; Ii ^in nm feine 2fre bet^stfc^er" dtoOflab, ber auf 9, 
1<tfter ber i^örtiern^^nrjr etttgefe^ten\!^ebe(n ru^t unb jum 2(ufr 
legen' be^' ^langen nn^ feieren ®ejape6' bient/ mit bem bie 
#t«({f)^'nttr^erdl^rt ünb audge;dgen ipib; ^M ein Stammen aiiö 
tWe4 6 3ön^t<J*V* bergauf eiifer igfüBeifernen gJlÄtte rii^t/ iinb 
baju bient, um bie aud brnf^en Vlleßenbie Söbd aufjunebmeiv 
Um eine erfie OpetaÜPti DDriune^men, lä$t man ben Ofen 
febr al|ni4H^-an)»ärm(m/ 'inbem toik bte Sl«i)»(Niiähir fo meit 
er^d^t/ bid bie inneten SeSanbe Iel;^afjt rot^ gingen; man öffnet 
bann bie @eitent^ure^ unb befcbicft bur4^ bieje ben Ofeu/ inbem 
Me SRengnng bicrtb smei^rbefte^^irmgef^anfett'tpiirb/ ml^renb 
^n 2>timi? bfefetbe^aufber ®^M i^getmäftg attttrtitet/ mi(# 
ffCf^ ber Sc^arM P, 0^ S(g*^ii6^ 4af. übi, bie dtif beniRoaßab 
£'^<ft^t/^ bttnb'Mi ganien'Of^lirilfaili-$(n unb |er gegiigenivirb« 
ftib'^bber S^efibicfung »ed^ j^en# fj^Ite|t^lilt jum t^etl bat 
«egifter H b^ @ffe , bamfit« nt^^ «iii i^HVVt* #au$igett ©e^ 
i6eng#e • bui d^ bim UMm ' tuftjii^- f ollfgl^M^rt^ merbe. 

i '«•bttib' b)e:tirerigungiM§BVb«eM^ i^; t^fteJK^an'bieS^Ifre/ 
^ttet-bad:<0tegt0«^ un^ föft^^il^^Rail^'frcb ei^iffen / bie suerfi 
(Hl ^ee^bei^Hcbt jufamAen i^haftki^^h^^gt^Wliiü ru^rt bann 
lii^li Si^i^i^i Se^''(augfJbt^:(b^ ^d^ tiitbt auf^ebf 

«Mb iti bie «iTr liefe) läirbl^^e^bArle^ ^tti tfk'fi^fiac^ett i« 
Htneuern f *bär S^aiimeifibacMttg rttib^4\Ut*^ Mmtev me$r/ttai 



tk ARoffe t0ith Uifi^i tolb TottmWdn (14 inmer iMitfov <Bfai^ 

lmmaf(9tfüilf^6, Me pdj^ tntmttlnp auf ter Obnifi44e. bec S9«ge 
ttAtennt Sie Wniguiid mtrb nun htflänhii umscru^t/ bamtl 
Mf Jt4il)intriiag in den bereit» gef(^m«l|eneii Steilen m^t ja florf 
•iMTbe; bie Waffr ttfilrb immer fli^t%tt, tvotei bte Slammen ber 
®a9arten «e^.. nnb me^ abne^mea uttb ettbfi^ t^H au^iteu^ 
Stil tiefem B<il|)imrte erfcfteifll bte €>0ba biir 4K^it* glei^f rti ^ unb 
jMc^niif ig fbSf ig/ ntib fie wirb nna o^e S^flertiiig mit b<r brei« 
len ed^aufel G> bie borift bie gonfe Singe beö Ofea« (ttibnr^ 
fet4>f /ant^bem. Ofen geiogeit/ wo ^ flufßg imiM^ ^^w 9toU« 
(M ttnb ber^Ctirnmanb/ Me (u biefem IBe^ufe mit mtt.@v$ß 
eifiiti>Ioüe benefbet.t(t/ ^er<ibMnft/ ttnb fnft in bem Mammen M 
«nebreitetf n?o fie ftf^nfU jn. einem ^ti$tn, ttma 6 3oil. bicfm 9»» 
ii^in n^ättit ^haV^Ut Gffm entleert i(l# nnrb er .n^nirbingif är 
eine (weite 0|>eKalioa be^ctt, fo.bof bitfe Xrbctt ttnonterbro«^ 
tag trab Stacht fortgebt/ bü iii6t|tge ttef^aMtnrtn einje.Untcgbre« 
i^itttg oeranloflen ; wnd ubrigeii«tan4^ für ben ®Iaoberf«||!Dfeti gil^. 
£ttr4 btefe« Hfterfa^ren er^It Min M$ : 

looa.^f. filmefeffitnren iSMr««» / 
. iii»a » f o^nfduteti it aIM / Mb . > 
• ■. ' iü5o.' »> Jl0^/ tttftfnmett an» . : 

srßSo ^f. 

tS3p .9 attrD^r09ba;2)iefefe{HlIieffrt9Qo9>f* 
fryflaSi^rtMi Dtotron» itnb* i.ooo 9f uiiattfUtfi^ SUMflmK 

' fRo^ ben d^emifc^en' ^ä^iHUkdenten. ei^eben fl4 ^itP>a»9}ff« 
^Atnil berOTiiterrem: : . ;/ 

» Tttame irotfeneg fc^wefelfanre» Slotcon, obei f» 4> 
'3 »' ' fb^ewfanren (Statt-«. • . i ... .r'?«v,t(»44 . . 
i8: » ' .»ta^e « . . ; ; . . . • .. • n a '»S 

N ' j)«eaii#rent{ie^en : . u • 

d' attMiettfotfene» fo$Ie»fiioee» ^attm tl^'tt;^^ do 

s »' .' ey^rfeilaljiani * i • w •• ..i, ~v^' 
9 ' » • JU^Unojryb % ... . • '^. ... ^.sxs:4o,6 . 



\.'» 



] 



570 9^a(bn« 



' 9M Mffctt 9Mief|f fam mw «ffi^ «Mf^ttm; tef |N^ M 
ber $(f ^erfti Ciwyeratnr attd be» 0biiiberf«fi im* ^im» S|<II 
ber Ardbe ^dfwfttfauut Malt nitb ft^^ffel^itf <^ Matn» Uitet/ 
bie t'e^o^/ tn SBafTer oofgelftfl/ tmeber in fc^efe^ottre^ fRoimii 
»tib fo^If nfauren jt«lf (ttvätf^e^it »äcben/ »eim ni^t^ftp^Ie M|r 
^dnben wAre^ nm ben fi^ttefdfatttcii Aall m 0i4»ifblfaltittii 
fit Dern^anbefn. Sfirbeit )eb0C^ gv btefirr «ifbottg bcd fbJ^mdf^U 
MiinM nttr jwd 31loiiie fo^Ienfaitrer Jtalf twn^nben f^ / f» 
nnirbe bei ber 2(itf(dfuits i» fB^ffer ba^ 04^eir«Itimi biit^ 
ba^ fo^lenfaiire Slatron jerfebt loerbfnf nnb man.^tttte nriebir 
f o^knfonresi Italf unb ^d^mtfttnattium. 3)(efir6.fiiibcl oberiKM|t 
®t«ttf ipenn flau a 3(tomen 3 2(timie b^^nfiMirfr-iblf g^nmi^ 
men tortbeii/ weil bann i 2110m f»|foiifattrer Kaff > übrig bf«il|> 
tit in Setbinbiing mit bin s Tftomtn be t €k^u)ie^laIittiniA ttn^ 
twISiiffef nnaoffidli^^e ffierbiiibttng Sftfßilll« S>M gdiffbftc: f^- 
Unfnufe fRatron lifk fic^ alfo^on^ ber ro^en C«ba üBein mf, in« 
b<m e6 gan| ber Steafli'im be# gebiibelen ^tvefriCoIitinnd mf* 
ge^fi Ci^ ergibt fic^ ^ieroua^ töte Mf^ben gemtaen fBer^iUnHJ^ 
ber SRaterten eigentiii^ btt6 <Qk{tttgen bte^ ^r^ieffe«^^ berate. 
f83a6 bie jto^le betTtfr, fo urirbi^reJEfRenge gbifer genommen^ 
a(d ba^ c^emif«^ ^<)ttiiNiIent erfMberte^ ni»>ben fBerlufl {n er« 
febeu/ ber bnrd^ f^ fSerbrertnen nNl^cvnb ber Ot^eration ent^ie^t. 
2>ie gewonnene re^e &obo entölt ein wetitg Sc^mefelnatrinnt^ 
bad mif'^er Scitv fo^ wie bef ber £Naf ioirung in fcbwefel« ober 
fcfrtbif (igfMirie^ matrott äbergti^l; Sil bte €»oba im Ofeir ^(ii% 
ergibt' toorbeff/ nnb m«r bie fBteige bea* {ngefeblM tUM nid^t 
in gering/ fo entließt wenig ober gar fein Sitb^i^ii^airitttt. 19et 
bem aligegebenin fßer^oltnife wirb ooran^gefebfr bo^^imd-fc^we» 
felfanre Matron voOrommen troifin ft^f nnblMe Ao^e fo oiet 
Seud^tigfeit entsafte/ aU fie bei gewi^nUc|^. Jlnfbewa^wtg im 
{Dlaga)tne entöle. 

Sioi^ flob aber btefe Operation föIgnibe.li9fnMAi»genbet> 
(ttfägen. «^ ifl oort^eil^aft^ Sie (&fmittftoti be»;0«boofrna fb 
gro| a(6 miQlidt (u macf^en, fo weit et ndmliift.bte iRot^wenbig' 
feit> bad ®ei4^e in ben Ofen einpifä|r4n nnb {» j^anb^aton, ge« 
ftütUL 9San gibt i^m gewi^nlid^ lO'Suf iang^ auf 4Vt big 5 
9«(l a^'t» } ber Ofen nutp gut ite^en/ h>brr tu otel gl« <« we« 



; V , 



tttg. «et bit 4pii|iv0 (iitr «IM tiMH'Mf aMM( ißjM.Vttn»^ 
fl«ff attf/ iotA0tü M»^ ttibjtftori flMft Mr^tttNrt babtir4ibif 
Qeife0iMiafeti»>9)fft<^^ mi^ er|id(ibiitaMi^.dn MMft^rf«, feister 
|ir Mc^irtttie^ %tnnt. ^a M • Um infätt^htnen.Olin ftabiird^f 
M 04 tif a»Mt«»f nitiiA an ^/SMicmiMuib bebtet/ Ut tingt 
m OUnt.tm ^«« efoge Ut9ti4^ «(^dtg iil/ mit bcv iän^e 
b#il,OfeBi «ter berwl9rewip9fMiflft^mib fi(& ocrminb^re; fo i^ e> 

Kve VrMt^^oiidf »' m Ut bm$m . 9^ a«|«briiisf it^/ »«M 
WMtbMi Oft« a»# eine gitfffwiBnrite gtbiii faan^ Oon btefrr 
3irt t^ be? in ber g^d« ^/ ^^f* saa im IforiiMtalm 2>ifrdi^(<(>iHtli^ 

imtn iU ]MH^irrl»f#Aibif bMllttiä^tt MMrgeii/i bji iBRafftl^ 
«rfefitf 9 itiifr!peiiible »^rgifctimStifBtttt^ober e4^ff#bi on^ti^M 
ttuttoi« ^Hi fAlif. OM ^at bin «o gtti 84iist anf lo S«f etfilr« 
•iOrf.eiiMir |9.#«#en fScWcrwg NftOfm« imt^ bit (Stmoti^ 
fönt bir tt«tf rim auf etnanbef tttii^ttt, tnbetn rin t^ bir« 
|#<« in 9ieI-,Sftl btoiK^/.cH e«.f<lii9^i»trb| i0 bie ÜkMtcrnng 
.i»^fd^a4# fOk^rltrtt.nati ebenfnOft m Seit nnb e? runßoff/ mU 

4iM AMtitMt 900 fi^ Aalugf; bcr fBiM^H^Mg mif einmal fc^eint 
för btf angtfrbmitiiBef^tfinifre'brtQfin» nm {»«fTtnbflenl 2>iff 
gibt .bmUhtfig «nf ein £lnabcnrmeiet beri0^^1e laa bi« « 3o Atlogr« 
ber Skf^tcf nng ,nif ^ ! ober meniger^ ie na^bem btefelbe me(r 
«bof »eiliger f(|m^I{bar ifb IDum^ einen fll4<f$ntt be« fc^mefel» 
fnmrenOloife^tf an Ite^ftff mtrb bte Cd^eliborfeti befilrbert. 

' ;ZM Umtjft^mi ber aRaierien in ber erffen 3ete mup nirmieben 
Herben / »ei( e<'b<i< SUfPgtotrben me^ nert^gert ntt be^d^tt' 
iligt<> fBenn bn^er ber Ofen befcftitfl mb bn# ®emenge g(eii^4f (g 
#i#gobvtite| tflr fo pnf man;ab.mgrlen^ bi< bie OberP4c^ {n iUeSeq 
nnfingf; man farid^ ^e fp^ann, matmattvonSett in Seil nnebert 
^t# bt»infiBB ulAJble i^te ber 9U^t in 8(n0 in lenmien on^ 
fingt« fobalbbieferV^nnft tmMtt^ ti^t man bann »für rtjt bie 
SBiiffr fMN» |it iWfi ^t^tn gef<(|flia))en ^ fo m|rb. pe nnauf« 
^rliii^ snUtU ^«gfpi bog Snbe mengt man pe fo.genan aVt 
mJiglt^ nnlerejnanber* Sn ber erlbenSeit fäifiti n|«ii.t)4f.Sener 
mUM» ilHWtv^lMfligfeit^ nnb nplet^ t* bi« itunySliiffe wn 

«4* 



bur4 CiffN^^tni j b«r 2emperof tni « ftrei;^ wei^n nitfp / weit > fM^ 
fotfß in bkfelm 3^t]»uurreH'(<el^lNfIt^t>«rPdt^r{^^ mj^l^ ma« 

^tt t^^Vigeli 8(110 fof f«J^rH '^ Hi&al«^ ^»iii(lf]le>ti fttd^t. €^ 
man W 9<i(frge1IDtafT« eNni f An^I M« l^tf^f^t^vemtetfeft fl4 
tad 2(iffl(^vnt uiib f!e4vti^6 /b4iiifftAiT^eir/iffi( te^^ maiir je tiii4 
teif< 3ett'b»#^iü^)ie^tit6 f efll^w9r fd^iviNniliigt^ dbff mp ttPm 
))arted #öbiifl erlitt. ^ a>lii^/^f9et49riii>iij*ai«^(aitjeo M 
le^fern ®0>a ifl ie*^4 fj^wlertjirr* : » ^ ' : : -» 

rdc^ fdr »ie stinM^^' fArtQ)fifi|vrH«^^ ffel^risinr^e9»a »er SiC 
{ft; foieff4Qt'l>fef€®ot)4«ati ftnc^eer-Snfi «on^liftll in^nlocf, 

IDtV burdji btef^ 9ri>ii»9 ^d«ib<nineoe' itf^- «Mb«> ^tfi4I(i>' Mr 
0bett i^rtt)£|^t/ in i53o S^tlto tdoo S^tli nnMflMIki^tttJ^att^ 

0bev in loc^ Sffetfen na^'^S^t^le^lt^tfine^dbar/ iinfr ^ Ik 
btefem '3uff«nbe in ben ^^Äiffebereten uttb^i?ta^et»fin 9evl»fn^> 
ikir. 3>a ieboc^ in oM^'Sair^^ein rtittl« fi^^Utftittiree ^latvon 
f rfarberif c^ t{l / fd wirb bo^rUe burc^ &o9 8taffintren'^ee 
r0^en ®oba bürgeO^I^/ ile f de biefeit 3h^^ and ®fniibetf« 
falj bmket iß/ welche» feinen^ StucF^Mt M'i(#4fiirf mf^^nt. « 
XHid Staff tnireu ber i&^tt ifl ein einf^d^tr ^rojef y bt r ond 
beniKn^tnägen ; (Sfnbicfen bet £ouge., ^bti'i^ilen nnb -JtoIlMI' 
ren bej^ip^fi Su biefem 'Selufe^^irb bte-i^;ie''6äba ge|>ntMtt 
(miteelfl ber oben erwtff^ntvd^ feuff e4>»n a)&l|ffl«me an« ®it|eijiii 
^ec Orotttt) unb but^^ ein0teb^ «bn SifentarUfl def^tagen« tm 
»MlW^n '^ef^iie^ am bewein anf biefelbe 2frt/ alf bii^fee bereu» 
bei ber eereifnn0 ber ^otlafc^e (2(rt; fta(f) ^ober beim 2(i«l^ 
gen ber l&^vk'titxit (3(et ^flo^un) M<^((>fteii wallen/ ober inben 
eal^ete¥{ie»er<(fen gebr«lif ^^ffe^ iß» SDTän ^iHt vieiv mifIBMi «»«« 
gefutterfe Aifltn anf / 'bie^mfe bir gepnhwtendAa )ttm>fe^ 
gefulft tberbeft/ unb ^^n\^^\^ r^^^^^^^S^^'^ii^ Mn et» 



ÜMi itofNttV Mt bat »mit» um ;mi»9^ etff|^f# 9)tarr eii||^^/ 

bi6# m tonb^^len mjl frif^(.@k9^«.0efu|Iteii.Jte^ii Stlaii8t> 
M« bem fie of« fkbn^jirbig db8i»0ge« nnrb« 3fl.b#f«J9R!<»f be» 
erßen Jtaflfti^ <ff4^l> f^ wn^Mi^er. Mit neutf^^ba aefdar^ 
«ttb tritt tttta an tit ^UUt b^ iria tm Jttf flen« ^ wAf^reab ber 
iiMt« nun M bte SttBe be6 rtflrn.iittti ber briit< MCbi^ 9(fQe 
bte ii9etten.il. f. f. Sie in ben «rftm A40eneinflttfdQliß je|Miloerte 
Coba mjrb mit bem Sierfa^en ibred ^enHfbtedJBafTer. einse* 
rd^rt ; man litt bie SRtfdirttiia ä^U Staube fi4 UitßP^r Mb.iie^t 
bann bie Hare Sdifftgreit burc^ einen 4>a^n / ber in berjenigen 
S^ifyi bea Jtaflena angebrotbt ifl/ bit (tt Ineli^ bec jBpbenfaft 
fi4 ott^nft/ ab« Z)er5ta0en/ Utti^eimptM^idr^&d^^t^Btatt 
€9^üt, mti fo (anfle (brei* M* vicmfal) mit reinem jSBafftr anf» 
S^S^fF^n, bid bie abflie|enbe Qon^ nur ntd^ einen @rab 9bMmi 
ieigtf worauf ba« SRarf anage^ben unb auf hü 0«ite flefctM^f^ 
mirb. Sie auf btefe 2(rt erhaltenen Sotigen M^n «ine Si^tigfe^t 
o^n i8 bt6 so ®rab 89* Öbrigena 'ivirb gu biefi^r Ktateugung^ 
fie ma^ auf biefe ober irgenb eine anbete Htt gefdb^en# b(o< M» 
M ober (anlid^ted SBaiTer. oermenbet^.ba ftebenbed ffiaffer eine- 
lüiflifnng oon 0cb«efeIfa(f begnafUgen »«rbe«. .v 

Sad ]lbbampfen ber Sänge fann jmetfmi^g'in. einem 0ub» 
oi^yarato gefc^e^en^ nadS> berSinri^^tunj^^^beO^. bt^reiS ipTitU jtati 
beM^febeneii unb. in ber Stg. i6, Sof. i5i bac'geileUlen. Set 
eefte Aeffel C / u^I^^r utomititelbar dbev bem Setter iie|t / unb 
tiefer ift M bie folgenben / ifl oon ßartem (SifenMetb/ »tt flarf 
nacb einwdrtd gemiSibtem Sabin/ baOttt (it& an ben Seilen ^ bie 
anf bem SSlauerwerf aufragen, alfo ntd^ bemS^ner unmittelbar 
auggefebt finb/ bag 0a(i i)r4(q»itiren tonne/ o^ iU feft^n SKrn« 
ben iufammen ju barfen $ ber )meit# Xeffil/ glei^f^^ bon Sffen« 
httät, aber menig^ ßarf, ^ät eine Siefr oen ts' big i^ 3aU; 
ber brittefann ougeiei befielen/ burt^' platten:. i^tnlEirejiblec^ 
unterftnbt; eben fo aucb nod^ ein t^mttt, ber bü iumSReferooir 
S not^ naift bom btitten A angebracht, fe^ä fann; Siefe Aeifel 
werben burcf^ ben abiie|enbni. Stantb er^itb^, unb fenjeutrfren 
norUnjIg bie Sauge/ bevor p tnvben etilen rober(9>r^iiyittrfeifet 



574 9{4teMU 

bie {ange enflieU/ obrt mMtt M^^^/fdfi^fn ivetttitr tHten bk 
4ft€nben treffe be^ fRattrai b«fi| bif an ber Suft vw^d^cirte 
Vuftia^e «i>9 Sto^enftere In t^Uuf^wttt {Rdlmi fito^e^vJ 

Sil be* 9la|e/ nM te btm.crffen AiffH (fa^ bad bifitiifaiiei 
ßtüttüü, mil i»«f4iibeHid^ai Strofloi mh MMf e^wr et» itnb fali* 
fanrem Statron )lriitf>ftirt/ mcb €0^ mit cttter JteOe aniseiiiHiiiiieii, 
vnb {IM SMtrapfeii anf etae seaetgte anb nit SMtiMe^^ fibcr« 
iogritr SMd^e gdegt/ bte an be« Stanb bea ItcffeM ongefe^nt iß^. 
giad^ bem 2(udtropfeii nrirb ee auf einer bleiernen f>Iaue anfge« 
(dnft, tt^o e6 noc^ ponenbd mh Jtp|i(enf4ure an$ ber 2u{t fii^ 

Z>a< fo^Ienfadf e fftaMn »irb nnn in einen fRet^erbertrofen 
gebraut/ ber mirJlofed 0ber ^ofito^len anfansd fe^r »ifis 
it^eiijt mirbr nm baf Snfontmenbacfen »e#ete({ed nnb bf((en 
TCn^ingen «n bie 0o^le in fe^er Slinbe {n oermeiben. Slfan rä^rt 
bobei kefMnbig nm, n« bie OhtrflMtt {nernenern; enblidr^ wenn 
bte Tfbtrotfttttng odlfttebig {n fepn fc^eine, fenert nuin ^dcfer, 
bif b«# ^li rot^glä^enb mirb, nnb fo bie orgnnifdSKn £^Ie 
«etbrennen/ 'bie t$ «ernnreinigen n^drben« 3^ bod 0a(g Innrei« 
^b trocf en nnb loeif , wa6 man an einer ^eran^nommenen ^roke 
erfennf ^ fa ^u^t man eO^^ina bem Ofen , nnb M0t ea anf einer 
flMeipfatie erfaben, beoorman ed eint^aeft. 3fl ber Ofen ttmüA 
üh^amtf fe wirb er mU einer nenen Cnanifttfl befc^tcft. a>ie' 
feä f aliiiiirte fo^ienfanre Statten f omml aldraffinirte00ba# 
Oebafal) (Sei de sonde) in ben i^anbel. & btent teti&Qlidf 
ffir eeineuMei^erei/ für fBBafcftanflalten , in ber gjrberei nnb in 
ber %Qbt9üthn von 0d^eibeng(aa nnb ®(aaff)iese(. 

Xna btefem Qi^afafie fonn leicht baaArpflaOifirtefo^fenfanre 
0liitron (Crivtavx de tonde) bargeßelll Herben, inbem man 
baffeike in fo «te( OBaffer/ bo« man in einem fupfernenittffel t^v 
fer inm hieben gebradl^t M/ anflftfl^ baf bie 2(nfiafiing 3o<»e. 
leigt SRan nimmt tinn mit biefer eine ixt oon JtMrnng oor# in« 
bem man V»«oo beaC^afjgemi^tee gebrannten AiK in berSIufpg* 
feit gnt einrii^rtr He man bann erfaften nnb fidi gnt fe^en Mft. 
3ft bie Temperatur ber Songe auf 6o bi* 70« (L ^obgefem« 
»enr fo iic|t man^bnt itfore mittel^ etne« 6 M 7 3»ü über 



MnfäU^ 9oH. 



375 



kiriMtl^uf ®c#eOen.an eittem t&^UnOtU aufilelU» SRad^ 34 ober 
48 ^vmhin, je ii«(^ ber. RtebiiseQ 2;eiiiperatttr iitib bew m<(r 
fo^bttfaimttSttßaiibe be« 0aliea, tfl bie Arpfiaaifatipn. ^inreidS^enb 
wvgefi^rilffS/ uttb bie19}utUrIaii0C/ bte iur 2(iif (ifit90 M nea<tt 
e6(i<< bt>nl», mirb «bg^ftofffTQ. 311 kj^tere i». gif^i^bt ober |ii 
4(^enb/ fo b4m))ft ma» (ie bid )qr Siotfene ab/.itm {ie aM eine 
iMibereL£Ut4(tt£t i« oertoonben« 

SkibbJeJtryfliiae fo oiel nU^sIU^ A(^8<tro)>ft (tva« tu la bte 
s4 etunben ber gaO tff) , fo er^ib^ man to eitie.m Steffel Sßaffer 
ii^ auf ema 70^^ , unb taud^l na<^ uttb ttac^ bte Schaff ein rintgo 
@ofunben lattg in boffelbe/ woburcl) fic^ bad @ali/ inbem e* 
an bfti {BBInben fd^milit, in einem Stucken loa 15^/ ben man auf 
bie duerleiflott einea ©efleOe» oon wet|em «^ol^e auflegt, «i^ier 
iMf fe» bie AryflaOe (in eine untere Stinne) nodl^ ooUenba wtf 
tmb trocfnen au ber Oberfldcf^e* 95eoo« jeboc^ biefe ju efflore^jiren 
anfangt ^ wirb jeber Aucf^en in brei ober 4 0tijtfe (erfc^Iagen/ 
moranf;man fie in Sijlern oon weifem ^ol^e rerpadt« 

3(itct^ M& ber roben @oba Id|t fic^ anmttcelbar bad frpfialf 
i^o fo^Ienfaure 9Iatron na^ folgenber Sßeife barßellen. 3Jian 
pnbkttif me $tmi^nli^, bie ro^e Soba^ vermengt fie bann anf 
«HO Steile i^tti ©emicbted mit i5 Steilen ^edgefpdne ober txo» 
amtt eiottf r / getrotfneter SBeintrefi<rn / ober ancb mit ^o^^Ien' 
l^nloer/ bringt bie SOIengnug in einen iU (ur anfangenben 9tot(« 
gltt^^ibe ge{ieiite;i Steoerberirofi^n mit ebener ^o^te, in einer 
0(^t4liu i^on 1 Vxbia 2 SoO ^o^ ; man ru^rt gut mit einer 0c^arre 
nm/, biift bie. m^ ben oegetabtlifc^en 0ubf!anien entflanbene 
Jt^Ie oerbrannt i^ SKan (ie^t bann bie puloerige SRaffe anft 
bom.Ofen* IDie £e«i|^eratnr . barf Hhä bie anfangenbe ®(ii^« 
^i|e (etma bie 0(bme(i^ibe bea S5(eiea} nic^t oiel uberfleigen^ 
toetC bei oonfUnbigem ©litten ber 0(bmefel/ beffen (Sntfexoung 
ium S^eil ber Qmi bief^r Oy^ration ifl, baa Slatron ni4|t oer«r 
Ufi.. fi$ei biefem SPr^^ff^ ift bie 0oba nidl^t bloß entfcbmefelt, 
fonbern an^ o^D^nbiger foHlenfouer gemorben. 2)ie Saugen aui 
(b bejubelter .m^ @oba geben nadS^ bem oor^er befcf^riebenen 
ttorfo^ron mif^^ für ben ^anbel geeignete, JtryftaQe. 

^a bae hi^^f^tu #0{| iiber 69 ^erteilt SSBaffer ent^AIt/ 



876 9tatX9ii. 

f$ wUb f», itmal fiv bM vmtmn tuMti^tl, m<^ trotfea («k» 
sehest (irotfenea f«^(enfaured Slatro»^ Carbonte 
•ec). 9R«tt tmimt {» »Uft m fBe^ufe »te trfftt^tifmt ®0ba in 
memfladlKii Aeffel, m fie fd^tlit unb abtrocTii^e; tnbmi man (ie 
bobet KQttvierbvec^fn mit &df^t€ unb 04>anf0l b<«rbctM/ otti 
»tabelt fie ft4 tn ^ntorr, ba6 nac^ ber }lbMtf(uns in Sdffern 
wn meif em «^olte ocrpactt wirb» 

Xufit bem bt«$er befcbrirbenen ^rojcffe oon 8ebUnc mrtr 
Oiie fittb noi^ foCgenbf yrirfttfcf^ nnb nnier UnfMnben vort^tf« 

1) Vtittclft Scbmefefnairtuin. 

SRMtenmanbed bad Oianberfai) in @ c^ » e f e I n a t r i n m. 3» 
btcfem fSe^fe vermengt man ao Qemic^rdr^eiie drpnloerted (9(an^. 
berfali »tt mentgßend 3 Steilen ito^Ienpaloerr nnb gUi^tbieiDlcat 
gttttg in einem dtei^erbertr^fen an*. Stf entwicfelt |t4 viel Ao^Ient 
Qf^h^a^f nnb e4 bleibt ba6 0(bmefe(natrium {nrfitf* Slfan (ö(l biet 
fe^ in S^iTer anf/ unb fe^t bie HufKfung mit folflenfanrem^ ®a& 
in eeru|eung. 2>aa @c|)mefe(natrittm ge^t nun ganj in fof^Ienfau' 
rea IRatron burdl^ ein Ubecmag oon Jto^Ienfdnre iiber; bie grafe 
SRenge wn &4>ivefe(iuairerfloff^aa, bte fic^ babet entmitfelt/ tnnn 
man {um Verbrennen in Ui\ Seuer^erb leiten^ V90 bie entße^enbe 
fc^mefelige @dure bttrc^ bieSjfe abgefii^rt mirb. Do^tt^Ienfanre 
iBai, bad mit ber ^luflofung in S3eru^rung gefegt wirb, t>erfd|ra|ft 
man fic^ auf eine ber f<^on früher angegebenen Xrten (2(rt. lto(« 
lenfäure). 2>ad ^c^wefetnatrium fann au^ fein (ert^eilt unb 
feu4^t in »erf^Ioffenen £dflen ober Stdumen ausgebreitet r ber 
(SinivirFung ber Ao^Ienfdure audgefe^t merbeu/ wü$ ben QSort^il 
^at / für (entere feinen Z)ru(f anwenben (u mnifen« Da bei bie« 
fem 9>ro|effe ein Überfdiiui »on Jt^^Ieufdure iurSBüDung bea@a(« 
iea Vorlauben feyn mng ; fo mirb ed boppelt fo^Ienfauer $ man 
reinigt ed buri^ Arpfiallifation , nnb falfinirt ea{ leicht in einem 
Ofen/ wt ed in Fo^Ienfaurcd Slatron übergebt; ea ent^dlt no<^ 
etmaa fcbwefelfaureö nnb fdj^mefeligfanrea SRatrMi« 

Z>ad Sd^ioef^Inatriam fann flau ber Ao^Ieiifiure audj^ mit 
^ 1 1 i e f f i g {erfeft t werben. ÜRan Xift ba< @<^efe(natrinm in 
bem fe4^<fa4eR ®m\^U ^ei^en Safere auf/ nnb nerfe^t hit 



0i^fe( a^cfn^U Sauge mti^ umUn.&di^miftim^t^^ff abi 
iof^etbeii/ einedeti fang gefotte»/ Md (or tretf^ae .4lgebatii)>f6i 
ttnb bad er|aUene ^oltfaure Slüiton «uf bk in bc« nad^folgeiibiii 
9>roieffe befc^tebcnr Seife im iRevetbertr^n «s^egU^t; 

3) ©ttucj Joljfauren ÄalJ. 

Huäf baa folgenbe Sierfa^reti iß für ben S<iQ# ^I^ n^it ^i< 
i^o({f4ure in etner/etgenen Serfpl^btngdanllaU aU.dl^benyvobnft 
gewinne r mir 9}prt^(v on^fu^rbar* SRan fiui^t bie ^(iftfnre 
(bie ^ier ebenfalls in bem tofym, mit t^et oeiunieimgten. 3tt« 
flanbe ongewenbetwirb) mit jRalfr inbem man bir In 'einem Aef« 
fdwn &uimUn em4nnteS[u)Tigfeit fei lange mil fetn.gepKlvevp 
tna f o^Iettfaitren Jtalfe i>erfebt/ ald noc^ ein ^Infbranfen entfielt) 
ben entfianbenen S^eerfd^aum f4i))ft man ob. Ttnf ber Mbereo 
Seite bereitet man mit ^etSem ®affer eine ronjentrirte dnflöfmi^ 
oen.Ofauberfaljf in bem gehörigen/ burd^ ^it SRenge bed anf^ 
geUfien^ fo^enfauren j(alf d gegebenen, 93er&d(tni)Te (anf 48S^ei(e 
f^Ienfauren JtnlM/ 67 Steile trotfened fc^mefelfaure^ S)tatron> 
unb gte^t bie 3Cuf(öfnng unter Umrühren in ben AejfeU 91a4 
einigen SRinnten 0tebena becft man bad %entt unb laft ben SRies^ 
berfi^Iag fi^ fe^en ; nimmt bann ben gefdOten Qiip$ mit einem 
0(&aumIoffeI 9on bem 93obrn bed Jteffetd, beiebt ba6 S^er 
neuerbittgö mib fe^i bie 2lbbampfung fort/ inbem man ben gef4iU 
ten ®i))d mieber ^fiauf nimmt.. 3ji bie Sauge bid (u »5^ 95*ien« 
jentrirt / fo uberfc^dpft man (ie in einen 93e^d(trr , in melc^em 
man fte ber iKu^e uberldgt ^ tamit ber ®ipd ftc^ noc^ meiter Miß 
fc^etbe; Hierauf man bie 2üu^t Hat abjie^t/ fte btd {ur SprupA^ 
fott(ifien{ einbitf t , nnb in gormen mit bemeglicben Seiten/ beren 
$(ddl^en man eingefettet ^at, eingiept. Wan er^dlt ^ter nad^ bem 
Srf alten ^arte SBrete / tic man in grobe Stitcf e jerfcfilagt^ um fie 
{u falsintren« 

S)iefe Aafjinirung nimmt man in einem flad^en guf eifernea 
Aeffel vor/ in ben man, nac^bem er oorlduftg er^t(^t morben/ 
bie Stuife be^ efftgfauren 0a(ie4 no«^ unb nad^ eintrdgt/ um 
bo« flarfe^ aufblasen abiumorten ^ fo n^ie bie 3lbtrocf uung vor« 



378 Stofrom 

fi^fittif/ -WfjMtft iiiM bttft;9nMt« CA caMrfdfb fH^' MD) Mt 
ft^eerb4mpfe, btefic^ ent)nn»en^ laffen; aum ti^t Mei ^oft 
0a(i MMnbtg nnler ctaattber, bMitt bteSBerfiffBiiKiid fi^ gbU^ 
«ifiS vrrirrite/ wA nm b«d. 3fnbgea ber Calirinfetii {n oe** 
meites. 4^at bic SRafff ^inretcftenb cot( geginnt ^ fp ^a$ am 

fo (ie^t man bie i^uloertge ober in fc^mommigen 0lucf en ittfomnien« 
gebacf ene 0oba au6 bem Keffel in eine ^c^nffel wn 9U^ , an) 
tr4gt nenevbingd effigfanre^ @o(i ein. 

f83entt biefc 0oba noc^ ®tp^ enteilt , fo entließt bei i^ter 
ttfnfl^ng nrfeber eine S^rfe^nng bet (enteren burc^ bad fohlen» 
fanre 92atroa 7 tnbem »ieber fd^n^felfanred 9)atron nnb fohlen« 
fottrerXattf{(|btIbcn./ fo ba$ ber ®e^tt jener ^H bnri^ bic» 
fenOipage^all oerfd^bd^teri wirb« Sd foiiimt ba^er bei biefcn 
^ojeffe «oriäg(id) barouf an ^ fo oiet wie migliif^ ben dtucfßanb 
M <Bq^ an6 ber Sauge {u entfernen« 3u btefem Se^nfe tjl' ea 
|i9e(fnt4^g bie Xbbanipfung ber Sänge, na^bent biefelbe and bem 
JtefTel / in me(4^em bie erfte 2(naf(|^eibnng be^ ®i|ifea bewerf^U 
tige morben^ abgejogen worben ifi/ in einem folc^en 2ibbam|>f> 
0fen oor{u«e$men , wie berfelbei» 2irt 2fbbam)>fofen befi^rte» 
len nnb in ber Sig. 7 , Saf. s oorgefkOt worben i|i/ wo nimlii^ 
baa Stner nber bie OberfUU^ ber SlnfTtgfeit ^lu^ttU^t, ber aso« 
ben bed Oefd^ea fe(b|l aber nic^t ergibt wirb/ toat bie So(gf ^f> 
baf w4$renb bea 21bbam|)fena bie (icb andfc^eibenben 0tof r fic^ 
ttt^ig iufiSobea fe^en, nnb ^ier nngeftirtan^&tfcn. SRan fe^ in 
bteCrn Ofen ben oterfeifigen Jteffeloon SMei eitt# oon einer Äifo, 
baP ber Ouabratfnp etwa 5 f>f. wiegt, nnb gH^t t(» eine £ief^ 
von etwa 3 ^n^. S^at bie Sänge in btefem Ofen eine 2)Mtigloit 
«on etwa i.3 errei^^t/ fo ^ebt man "bie Kare SUfftgfeit mit 
einer 9>nm))e in eiferne flac^ gewilbt^ Mbompffeffel nnb bam)^ 
fie ^ier nnter fletem Stu^ren bt6 int £rocf ene ab. 

4) Wittelft Aupferorpbe. 

eine neue Stffet^obe.inr2>arfieBnng be« Statrona am» bem 
04fwefe(natrinm ifl oon S^tttn 9 r ü cf n e r befannt gema4</ unb 
in »0<^weigger 0eibef 6 aenem 3al^rbn((^ ber S^emie nnb 9>^9« 
^f , VIL $0b. 0« loa« att^n|rU4 befc^ieben warben. Sie be^ 



0X9^, uv^ bi^|t im SBefenlUcben in golgoibeiii« 

SDad ®Iaiiberfa(i wirb «itf bit fcbon erm4^f€ ']|!rt buril 
©M^cn mit Jto^Ie in 0d^(fr(iHitri««i neriiNWbcIl« (i^.^rdtft 
»er 9erft4>tct b«d TCudgU^it unb Sd^melif n i» ivbencn SI«p 
gf In / bie in einem fReverbertrofen eingefeit »Mrben^ ber bi|rf| 
bad abiie^enbe g^uer einen AefTel mit SSBaffer ef|i|t); 2>a( 
d^toefeCnatrinm loirb ierfletnert nnb in bem fecb^ßid^en 9u 
v^i/U ffü^w SBaffer« anfgelofl. ^h %\&^fimJt nmrb in ^ 
lern^f mttStfenUecf^ nnAgefSttet le iBotti^^e «bsetaffen/ »ofluui 
jle (om JU4rett 94 ^tnnben lang in 8tu^ Uiu :&ie getUcte 
SM0e wirb in einem reinen etfernen itejfel {um Sieben gcbro^ 
tinb nnn vmUt öfterem Umrä|fren f» niel Jtnp^redn^b (ining^ 
fägr> bt< eine ^robe ber Sauge eine fc^mefel^nre Snif^uwiß 
IftO^ng ober eine SletanfUfnng nic^t me^r braun (bnrcb unter» 
febt<< 04>wefe{natrium)/ fonbem erftere rein ^eOblan nnb If|» 
tere meif nteberfcbUgt. 3fl btefer j3ett)>anrt eingetreten/ fo n»^ 
tm^ «iwad- itnptferoryb ^iniugcfngt , not^. 7« Stunbe fort %u 
fod^t/ nnb bad ®attje mieber in bie JU4rbottt(be gebrodi^t. 2(tif 
100 Steile trocfened . ^mefetfaureg SRatron finb etwa 60 Steile 
Jtnyferoj?9b erforberltcb* 

2(ud ben JUdtbottid^en wirb bie Sauge oon bem tu Soben 
gefeb^ >^Mf^ttnyf^v abgeiogeu/ le^tered nacf^gewafc^en nnb 
bie gefamnUe Savge in gupeifernen jteifeln btd (u 1.41 -^ >48 
fpef. ®en^. abgeb«ni)»ft/ bdnn »teber in bie ÄI4rbotti4^e ge» 
bracht/ uttb ^ter s4 bi^ 48 Stunben (j^ nacft ber SBitterung) 
ber Sbfn^iong nnb- 9tnbe dberlaffen. Sobei frpilaBifirt bo^ nn« 
ierfeb^ fc^efelfaure Ülatron , von bem bann bie Sauge , abge« 
iogen unb in benfclben AefTeln ooDenbB bia jurSrotfene abge« 
baw)>ft wirb/ wobei man bie innere SJ4(be bed er^i^te n jteffeld 
vorder mit ettood i^or} audfireicMn. .foQ/ bamit ftcb H^ trocfne 
Sali leicbt^r oon ben Aejfelwilnbett ablofe. SWan erhält auf 
biefe %t oon 100 Sf^ilen trocfnen fcbwefelfauren IRatrong ge« 
gen 65 Steile biefea trocfenen iL^Miteu^ ober SRatron^pbrat^z 
ba< Ottfer einer geringen 9Renge fo^tenfauren 97atrond no(^ 
etwa 6 big 8 ^ertent fc^wefelfaured Slatron ent^£(t. 

Siefe« i>r'obuft ifi {war fc^on an ftnb für ^x4it iumal für 



980 i ftoitoti. 

fnUif t) ^^^e*:i<t4t faeunffeiif tttbem ^tatt M, ntu iCo^Cen« 
fkbf ciobd ed^t^^ifof ti %tm^iso^if in ein to AaUtntcafen aitdgßif ^ 
tM^ bfr iieieM oi^eii üilgegctbriiea SBetfe^ worauf man bann anf« 
lifttiy aHamp^itf'unb bad fo^kn^uce ißatlrottfr^fiaBifictanfc^ie« 
^ö laifen tatim . 

»I Xid ilia& jtupferoxpb ober Ojt^tful ^ bad ju biefem ^^roiefßr 
btent^ fanfl^mto am b^flen ben Aupfet^ammerfcf^Iag / wie er bei 
feettitttfferfi^miebe« abfällt, verinenbeo/ inbem man i^n cjiäl^t, tu 
fBaffer ablofc^t., unb auf einer. 3Bii$(e in feine0 ^iilper 9ern>an« 
UU. 3^ Srmangelnng.biefed SBateriald «erfc^tmon ftcf^r iia^ 
4im. 9ni(bier>. bad Ojrpb/ :tttbem man 9tofettenfn)Mfer ober 
<|tte0 jtii))ferUec^.attf bem^eibe br^Cfend inm®fii^n bringt nnb 
^ti^enb in blofem 8Saffer/ ober be)f<r in einem mir ecmaaVofoI' 
f)e&rfanre#^.9latron (£^i(ifa(|ieter) ent^altenbem SBaffer ablofcbt/ 
tMüptbei baö ^gebäbete fc^ioarje Oiyb abf))ringt / mad man fo of^ 
l9teber^o(t, bia ba$ 3RetaU fdmmtli<^ ojrybirt \^^' :Sad Oir^b mtrb 
0e|iammelt> gröblich ge{)uioeri unb naß auf einer Sarbmii^Ie (H 
einem iBrei verrieben, bec bann fogleixb amoeubbor ifl. 

£ad 0c^mefe(fupfer, ba6bei biefem 9>coiej^e en^iDff mirb^ 
ittu^bem ed au^gemafc^en/ gelrorfiiet, mit einem 0c(^etel feined 
<8emic^d B^tilverten Sc^wiefeld gemengt^ i^nb in irbenen £i<gel% 
bie i5 bi« so ^f fallen, andgegfi^t. S)iefed ®4ivefieitepfer faon 
fotmeber auf gemd^nlic^e flBeife auf jtupferoitriol/ obermittelft 
J^9ifHtau auf ejfjgf^nred Tupfer oent^nbet «»erben: iSonjl fann 
b«0 0c|imefeIf npfer mit 3ufa$ oon altem Stfeit: ge^E^oIjen > nnb 
fo bad metoOtfci^e itnpfer wteber rein au^gefd^ieben loerben/ mel' 
4e^ man bann anfbieertud^nte2lrtf4rbeafotgMtben0obapro|e| 
nenerbingö in Ojr9b oermanbeft* 

Über ^H tecftnifc^ meef lonfbigett 9}atronfaIje iß bod Siot^tge 
in anbere« ^Irtifehi be^anbeii. 

2)er i^eraudgeber. 

2)ad 92i<felmetan ^^i eine wet^ %wA^f bte imifc^en 
jener beö @ilber4 juat äi^nd ^tma baa fOlittel (At^ tß ^art 



opfi, unb ht^^t im SBefciiau^n in ^ot^etstbrn^ 

2t)4id Olanberfali wirb wf bit f4^oti ermd^nf < *3f:rt bifW| 
®tt$en mit Jto^U in ^d^cfrlnatrin« oernNWbcIt« (i^.^rdtf« 
ner 9crrt4>tct bnd TCudgUt^n unb Sdinnelien i» kb^ncn Sf4p 
9e(tt/ bie in einem Steverbertrofen eingefelt merben/ ber bi|rf| 
bo» abiie^enbe g^uev einen AefTel mit SSBaffer ef|ibO* ^<4 
0(^t9efelna(rmm loirb (erHeinert nnb in bem fecb^ßid^en ®e« 
»i<^e ^tfen SBaffer « ünfge»^. IDie SUtfi^Mt iMb in,^ 
{ernef mit Gtfenbtecf^ ünAgefitUevte iBotticf^e «b^Ioffen/ wo man 
fie )nm Xl^ren 94 Ctnnben lang in 8tu^ Uit. ^ü getUcte 
Sttttge mtrb in einem reinen etfertien itejfel {nm hieben gcbro^ 
nnb nnn Sinter öfterem Umrfi^ren f» luel Jtttpf«r«a^b (iniitg^ 
fuDt> bi0 eine ^robe ber Sänge eine fc^mefel^nr^ Jbt)>fer^^ 
UfHug ob^ eine Sleiaufli^fung nic^t me^r braun (bnr(b utt^if 
frbte« 0cf^mefeIttatrittm)^ fonbem erftere rein ^eOblan nnb If|» 
tere »eif nteberfcbUlgt. 3fl biefer Seitpunft eingetreten/ fo m^ 
w4f Mwü^ J(n))|eror9b hinzugefügt / not^^ V4 &tunbe fort ge» 
toc^t/ nnb bad ®anje loieber in bie Al&xbotiid^t gebradi^t. Huf 
100 Z^tiU trocf ened . fc^wefelfoureA iRatron finb etma 60 Steile 
Aoyferejryb erforberlicb* 

3(ud ben Aldrbotttd^en wicb bie Sauge von bem tu Soben 
gefebten )&i^mefe(f uf fer abgejegen/ le^tered nac^gewafc^en unb 
ik gefammte Sauge in gupetfernen jteffeln bid (u 1.41--- 1.48 
fpe). ®ei9^ abgebantpft/ bann »ieber in bie |((4rbotti4^e ge» 
bracht/ unb ^ier s4 bi^ 48 Stunben (jt nacft ber SBitternng) 
ber Mfu^ng unb Stube dberlaffen. Sobei frpilaBtftrt bo^ nn* 
ierfebte ft^wefelfaure Ülatron , von bem bann bie Sauge . abge« 
{egen unb in benfelben Aeffeln 9oDenbg btd jur Srotfene abge« 
icmfft mirb/ wobei man bie innere %l&d^e beO erbieten jteffeia 
vorder mit etwod i^$ aud|lreiiben..fon/ bamit ftcb bad trocfne 
Sali leicbter oon ben AetJehoilnbeii ablofe. SD^an erhalt auf 
biefe Hxt oon 100 %^iten trocfnen fcbmefelfauren IRatrond ge« 
gen 65 Steile biefei^ trotfenen ^ii^natton^ ober Statron^^bratö/ 
bat auler einer geringen 9Renge fo^tenfauren 9latrond no(^ 
etwa 6 big 8 ^erjent fc^wefelfauree SRatron ent^£(t. 

Siefe« i>roburt ifi {loar fc^on an ftnb für fi^, iuma( für 



K^ an^er Weftr 9«rkfaibmid 4lcr im^ tu 9€rMcrIj<b4ir, jebotl 
fcringerrn iRen^/ 2lif{mii/ €ifeiif ftiiffnr> filc», JtoMl, 
4l(^i9efel .ettt^4le; «I« «rfnntfaiirr» OlidPdtfjrpb in ber 0ltcffb 
•tltlt^€^ afi.^U0X9h im. 9ltiFf(fcb<r> «I* ^tro/yb i« 
^ gifttfeffc^wtfte. 2>ti SIttfrIcrie finb getvd^alidj^ tBtgM' 
Ut ber Aobaltcrie (05. YIII« €^*4«o)/* bii|er Mf bienMas^i^ 
bcmrreii initebetttenbcrSRtnge btrltobattft>^iö «bfütt <»a^ 
fih43s)/ toelflfi ^tt)>tf44(t4 «ntf 2(rf«iiifnt(rel bf^$it/ tmb an 
^ ^Alfte b€d ®emt4l« an Slidel tm^ilL , 

. Z>ad 9lt(MnietaD |at ejrfl in neuerer dctf eine ftebent^nbi 
.^tvenbnng gefnnbett/ tnbem H bat /^an^^tmateriil fnr bie Ce» 
ftiflitts be« SReuftlbera/ Yrgenian« pbei^ f^acffong« 
ifl/ einer Se^irnn) »pn 0)i(ft(# ftnyfrr nnb dn^ bie mtfU» 
wfiii Sarbe M^ «nb (nr SBerfIrrtignna ««n ideviet 48«rji|c» 
lififlg 9en»eitM n^irb« . 

.1^ * a^aa atiM »irb Ott« bent Stnpl»m(ttl nnb^miff.ber SioMt' 
4fri\i, au« Ifb^erer am ^AtfiKieii^ bargefleOt. 2>ie bfiit bieneai- 
Iben 9erfabnni^rten fmb fofg^be: 

i) 9lianifoilitUn,Xupftt$tiil.tlf reiniflii^n bitr4 SBo^r 
«f4eil wn bed erbigen fBeflanbfbeilen/ rifflet ib«/ anfand bei 
tnifigem $ett«r / nm ba« Snfommenfitbmeltett (u «ermetben/ nnb 
«ermebrt (ie «^i^e «Om4licb bia inmSt^ibglulenberSlla^e« flBemi 
-bie arfeniffauren t>imtff€ f\d^ (n entb^iben nacblaffen;/. fe^moi^ 
«tt ba« gebilbete .arfeniffanre e^i na ^rfr(^ev/ iU^(en|mIoef (ti/ 
tn^anf (i(b neneibinga bie arfeniffauren ZAmpf^ etttmitfebv mA 
-<bl^r .Sttfa^tein Jto^ einige Wtal miebcr^elt mieb« ^rber Xcfmif 
eiAIicb m^IicbÜ entfernt/ fo Kfet.imio bie 9P?a(f^ 4» Atoig«i»a^ 
fer aitf. Z)ie Tlnflifitng mirb bei mifiger i>i|e bt« iurSf^ctene 
irfigebami^ft / nnb ber trecfen» atudSilattb in fBSa(ftr^nfgeIiflr. mof 
•bei orfenirfonrea 3(ntinwtt (uvdtf bleibt. SKan (e^t nttttbergläfißt« 
.leit aamätfl^ nnb (o lange eine ?(«fUfmig oon .fobf^ttfannm 9la^ 
fron (tttin , aM fub tie<^ ein imgefirbter S{ieberf4l«g biCbet^ ber 
gletcbfaW arfenüfaMregXntimmi i^; man ^ift mit bem SMungO« 
mittel auf/ menn ber Slteberfcblag gef4rbt i« mciben anf4aglf 
slufcbarfeniffanreadtebaft nnbfßirfel. X>te %if(afttngent|At nns 
M^ bie bfiben (rbteren 0alie. fiftan imfe|t; nnn biefeibe . mit 



I 



ttwr 3fiiftffMi0 von fcliill4wmr,1tlfmxfj/b (fl l fn i ^iri fc)» iti# 
f<Bi bmln «eiMcMif» mit te^knftttMii 934Ami« ^ <Sd fd^U^t fU^ 
inerfl eta gtlUt^i^eil^i arfirnilfaimd ftiffnojr|^br.aii^er/.i9e(t^ea^ 
muH f i9ie tt ftyn: foD/ ttn Ü4fi#tt^ bed fa($faiir«ft (StfeaijryM 
99i^astta ivar, mc^ ein dlübtt^UiU^ Qtibitmmu ®ff noxy^ 

XkUnfU^itBt^Unttn, na^ berdaeferMtig btt,2(rfieiiil'^ 
fiiir^ ^ nur iioc^ fnIifMced AoliAtt« tntb SlicTediorifb. SRän 9(tfe|jt 
fk «Hatdä^ mit fo^fevfauf Ott Sdatraitf f» Unge ^c^ bad rofrttfar» 
H^e fo^Ifofdim Jtobaltor^b. oudfi^etbeif Hub btd ber SRteberfi^Idg 
biiril^ Xiidftf ttttg tton fo^Imfaurf m Olichlo^yb gt diifi# (u mfA' 
bes .«nfdiigt ^an nimmt ba^er «mi^ie (u B«it lifiii ^toht Uf 
9i^it߀i^ ttttt itt. nntf rfuc^/ eb nm^ Ätbirftinnpt ahA bei fdbifi 
*^iBl wirbf itttbi»ean ba^ ni4>t tne^ btr S<»0 i^ ^ivt man mit 
bfp Siifa(^ bt^to^fenfanren Slatrottö auf. 9}a«ftbem: Mefer 9[Ii#r 
bcff^I^d» milc^cf 410^ Jtotditorpb mttments SRbfctopb befU^tf 
«M. bt£ ^itligfett abgcfoiibtrt mosben / ro<bt man U^Utt mit 
:ciiiemilbfrmaf von f o^Ii nfanex m Statt on^ mobui^ bM titiiDb|« 
(fnfomre.SUchlojrfb.ft^^ aa<f4Kibet ' ..rj' :.. .: 

s) iDtan» ))n(9ert bie jtobaltf pit fe/ nttb.ra(kt!flrb«im4' 
fiftni <^e bi« i«m Tiu^^iun ber XrftnifbAmtifie« SDlaii fiibr bamt'bik 
flSaf e eine 9)ortii>n blanf er (Sifenfeife ober dilfenfpiM ^n ^ fi> 
iHel al» nit^tg/ nm ben 2(rfenit ber @petfe in arfemffanrea <8i# 
fNUiiyb^ (n oermanbeln^ ma6 bardSf «bie oorlinffge* Sntfl^fe: bor 
•0^fe brfiMnt merben fann. SRan Ufet bann bad @an{ein tOß 
(^enbem Aintg^moffer anf^ bam)>ft jnt Srodeneabf anb I6f(tf 
ben trotfenen 9ttiif jianb in SSBaffet/ mo. ba^ arfeniffamre€ifettojr9b 
Ui ;8Renge. Segen bleibt, ^u abgegoffene .^li^tnt mtsB/ 
tm^^^^t, H^ inn S(f4ietnKttg bei& gränen ffarbe, b^tDViebcf« 
f4(agA mit fp^ienfaueem Slatron oerfe^t. 3nr SttfdS^ibwig be# 
'Mupftt^U^t man einen 0teem Sücf^n^efelmafferfloffgaftf bnrc^ bie 
^«ggofänerte Sltttit^it flretcl^en. Sediere entlad je(^tnneno(^iUM 
dfcalt nnbdtitfel^ m^Iid^e mie in Ogi^ieben werben. 

'3) iD{an {»nloeet bie Aobabf)»etfe nnb vermengt fle..mit/bc» 
tXk*4^|ielten bed ®emic|>ta {ßleigMtte/ bringt bie. Sfiengnng in ei' 
neu 0((meIitiirgt(f' ben man fdj^ne.a bid {nm 9lat$^ä|iett er^t. 
j3n bem Siegel beßnben f\^ nac^ bem (Erfatten brei !@4i(|^ten bor 



MA ^ 9naeL 



^fi^orsiMfaifiOMfe. S>inM!fr(to# Km, Vit imttbre arfenife' 
nufet/bte: obere Me e^IoAmi^itileirimlt^e feie Mrc^.MeiSIeigUUe 
#iv^ra^ frembett SKetiiBe /^ mit fBinl^u$ tcd* .SoidM , ent^&tt. 
^eStt bie »ette @petfr/ bdd 2frfe^nttf el / etma ni>4 itobalt ent« 
leiten/ f9 m0|tr«ba& 9krfc|mclj6ii'l)erfelhen mtt etnenr ober .{M^' 
Steilen SUtgrdtte withet^olt werben. 3(n$ bem fo geivomieiute 
tetnen, Ant^fernitf el fanntthr bad.9)trfel fexsrernäd^ etnee ber fo(« 
jgeaben an^^obetf (4^ 5/ 6) gefc^teben i»eehen« 
«" .4)^<e^^<)»d^n 9Ketl^obe!tfttAMadef4^;iier/'bte no^fitf« 
Qenbe t^ott SBi^Iec an^egebtit. SRatt- vermengt* etitett 2^eX 
feitvge))u(oerten;>.ftu))fernicteI «mit brei Steilen fo^Ienfanrem JMt 
t^odof^e) utibba^i Si^etUii (Sc^tDefei. SRünbebecFt beaStegtl ttifb 
tgtbt jatrft geßnbe ^t^e/. ite;bad bwac^ bie .Siittvi<(eiun9 ber A^ 
sfeufdore enlfle^nbe 3(ttfhr«|if8n {ii m2|fgett. 8B1111 gibt bann m4« 
4tge Stet^glii^i^# btd bie ^ai^e f^mäst S^üc^ tenrerfoltenf teff« 
.9&#t man bte SRoffe^' mibrUft fiein SBajferjanf/ mv etr mflaS' 
igldnjenbed ^ntoer^ arfenttfeetei^ @4i9efeliittfe(> {tirädbfeibt/ m4^ 
qiedbftcb ®d^i«ffel>%fanif^itnitttniiattfiaß« £)ad i^ic^ef efnicTcL 
t9irb mit warmen SBajfer au^emaf^en^ in fOtfseirtfciteer SU^mh 
«fdfdvtrlintä^Stffal Dvn SttTfetfefinre^oufgeH^^ nab bun^ top 
Itffifaiiredi Aalt ^ber Slotsen niebergeft|^(agen ^ mobnrc^ man iba0 
(fe^Ienfoitre SUdtlox^itt^ilL <Snt^dtt ba^ Crj (Etfen^ iU})»fey uub 
^3b\mHf'.)»k\imd^nl\if, fo Mesben biefe SKefiaae mit bem Bljcftl 
in* be» (Vttff ofttri^ >^ ;ttnb e8 tni^e bad SiTeo bnr# fo^Unfinii«9 
'Slateonv 'bad iKtq^er; bun^ .@4^ii>efe(n>afFer^v miib baa \ftftalt 
«nf bie. in 1 ) jerwd^nt^ 33eife aud^efc^ieben mtrben. 
'• '^SRteirtain tfefe SRelfMbe mit iener in 3) oerbinbett; woburd^ 
.boA ( 93ieefa$tren {ur Xm^nbnng im ©rößeti fe^ ^Mraftifdl^ mtrb. 
^VUMd'fiüia itut^: ha^ seine. 5t u))fVtni(feI> na4 d)^^»!^«^'^*^ 
fit^mflsett b)»rSobaKf))ejfe n»t93(efgldtte fytt. Sc^melit bantt bti^ 
4ea ^rf^n^idP^I > ' nac^ 4)/ init ^ttafd^e nnb Schwefel/ I6fet 
ba0 . baroaa bur eb . 2(ff0t9aipo|en genj^nnene fi^mefelmdci w btr 
mit 0a(i>eteffdnte oerfe^teb/lo'ttienirimnS^efelfduire anf/^ini^ 
«^Bet barditd burd|>. fo^toifaured ^It i^bee SOolron bod^ tetne 
fe^Ienfaure $Rtcfel0jr9b; bber;man oermanbilt blirc^ 1 Adl||irfMt 
.boa {nr Sri^fene abgebam])fte fc^mefelfaitra WcFel in SUtfel» 

4jry9« .••—'••• ••'•••'. } '. . *i r 



9Udel. 985 

6) 9tac^ Sie&tg tifiet man ba9 5tu))fenitM ober >ie 
6ydfe/ mte gem&j^iilt4> / oecmengt fte mir ber ^4(fte i^red ®e« 
4pic^u^ 8(u|f)>At^ (Slnorfatiittm)^ bringt bad ©anie in cin<rn 
bUternen Aeffel mit 3 ober SVz Steilen fonientrirter &ci|)wefeU 
finre/ unb erwdrmt e6 gctinbe. Sobalb bie SRengnng bie @icbe' 
^tbe äberfHegen ^ar, i^crbicftfu fid^^ weg^üib fie forgfältig um« 
inru^ren tfl. Sa entmicfeU p4 ^tne große SOZenge X)dm))fe oom 
SInoC' ^rfenif/ wef^alb bie Operation unter einem fe^r gut (ie« 
t^eiiben SUiuc^fang ober in einem eigcnd ba^u eingeri^teten Cfen 
«Hergenommen merben mu0. fBBenn bie ^a^t trotfen ifl ^ lotrb fle 
in StncPe (erbrochen unb (eic^t in einem 9teoerberirofen faljinirli/ 
nnrimi bte dberflufTige ^c^mefelfdure ju entfernen; (te loirb bann 
in tvarmem SBaffer aufgddfl/ ber ftc^ auaff(^eibenbe ®i|)d abge» 
fpttbert/ nnb bann bie giuiTigfeit/ welche arfeniffrei ifi, aber no4^ 
.bit äbrigen fremben SRetaOe ent^dlt / (ur Jtbfc^eibnng ber (entern 
4Uif bie oorige flSeife be^anbelt. 

Sa für bie 9>acffongbereitung ein StiiS^cdt an itupfer/ du 
iin:%c. ttnf(|^b{ic^ iil/. fofannmanfäcbiefenBwecf bie fc^ivefelfaure 
^updfung {nr Srocf ne abbampfen / nnb ant bem trocf enen SHütt' 
^oiibf bad 9Ii((eIox9b burc^ italjiniren barfleOen. 

S>aa auf eine ober bie anbere 21rt gemonnene Slicf eteyb ober 
lo^enfaure Slicfelojrpb mirb ^u SRetaD ^ergefledt/ entmeber in« 
bem man ed bem ^eftigßen S^uer eined SBinb« ober ®eb(4feofen$ 
in «inem ®rat>|^ittieget mit einer flrengfluff igen bleifreten ©(aamaJTe 
#b<K mit IBorajr bebecf t / auafe^t / mobei baa metaOif4ie 9>n(oev 
lufammenfinter^ ober/ wenn bad S^uer ^inreict)enb flatt ift, mm 
fÜ^müitu gebracf^t wirb f ober inbem man ea mit Ao^lenpuloer 
gemengt ober in einem mit Aof^Ienflaub aufgefütterten Siegel^ 
Aenfalia mit einem Sluffe bebecf c, audglilbt/ ober inbem man 
jca . tu b^r .^ibe mit SBatJerfloffgaa in tferü^rung fe^t. Sm 
jUbteren Salle ijl eine geringere ^i^e erforberii^. Wan füüi baa 
49x9k in eine t^önerne 9to^re/ bie man jum ©lii^en bringt/ unb 
Ht fBBafferPof gaa ober ondl^ Ao^Iemoafferfloffgaa ^inbur^) ^rei 
4fin mt SRan Kßt bann bie Stöf re eifalten , benov fie ouage« 
leert UN'rb« 

2>ad ^^acCfong ober Sfleufilber/ eint Segtrung/ tit 
urfprtbgltd^ aud S^ina ßanunt / wirb in 9erfc()iebenen S^er^dlt« 



»y 



386 ^ S(«rfrf. 

niffeti ijoti 97icfel/ Jtupfer nnb Bint ittfantmettgere^t T>ütd) Vit 
Se^trung tntt SRicfel wirb bad jtu)}fer wetfl unb Ningenb/ p^tie 
))on fetner !&e^rtbarfeit ju oerlteren. ^iefe Segtrung läuft aber 
an ber Suft florf an unb bebecfl fid^ mit ©rtlnfpa»/ mad jebo<^ 
burc^ 3ufo^ t)on 3inf oermteben Witt, fo baß btefe bretfad^e ?e> 
girung ein {!(bern)eißea/ be^nbared/ an ber Suft {temlid^ beft4n« 
btgee^ 9)?etaa liefert/ boa eine fc^Sne ^oh'tur annimmt^ »ob ju 
snannigfac^em ©ebrauc^e bad ®i(ber erfe^en fann. 

3ur IBerettung bed ^acffongd tfl J^auptfäc^UcI^ ein arfcttcf« 
freiet $nicfe( erforberlic^/ n^te ed burc^ bie im Vorigen angegeben^ 
a)?et^oben erhalten with. Sin 9tücf^a(t an 2(rfentf niac^t nic^t nnir 
bad ffMel fprfbe^ fonbern beffrbert auc^ tie Ojrpbir^arfeft an 
ber Suft. Und) &3(ei/ SBidntut^, ?(ntimon unb Sinn verrtngeni 
bie X)e^nbarfeit be6 9)}etaDa; nur bad Sifen/ etwa bid ju 3Vo> 
Dertr£gt ftc^ mit Uf^t^vem, unb er^ö^ felbfl bie weiße S^rbf. 
jjtupfer unb 3inf / bte jur Segirnng genommen werben^ mujfiAi 
aua bemfelben ©runbe im reinen 3u{!anbe angewenbet werben^ 
l^efonbera wenn baa^acffong^ ju ©er^t^en verarbeitet/ bie mig' 
licftfle 2)e^nbarfeit beft^en fall. ' ; '••' 

Z)ie OSer^ditniffe ber brei lD?etaae in ber 9egirung finb' itiil^ 
ber IBeflimmungberfelben Derf^ieben. !Die b'em Titilaüfen an ber 
Saft / in Speifen :c. am wentgflen unterworfene/ alfo {ti &ptlff 
gerdt^en anwenbbare Cegtrung beße^t aud 5o S^ei(en Tupfer, 
25 S^. tnidel un^ 25 S^. 3tnf; eine anbere aui 65 %^. jtupfer/ 
22 %^. fniiel unb 23 ^. 3inr. X>it jum SBaf^en f Ar »lec^e Qi* 
eignetfle beflej^t aua 6o S^. Tupfer/ 20 %^. fHiScl unb 20 2(. 
3inf. 3u ©ußwaaren fann bie (entere Segirnng nod^ mit 3 Z^. 
83(ei oerfe^t werben. 

:Die 04>me(iung berSegirung gefd[)ie^t am beflen in Srap^tti 
tiegelu/ be([ einer SSefc^itfung oon 10 bia i5$funb. SRan wdrmt 
ben üegeHm SSJinbofen bia jur ®(n^^i^e au/ bringt bieSD^^taHo in 
bem ge^arigen 9)er^dTcntffe fd^ic^tenweife hinein, unb Derf4^rt 
librtgena wie beim Sc^mel^en bea SReffinga mit 3inf (%b. IX, 
®. 584). 3fi bie9!7?afre gehörig gefc^mof^en/ fo wirb fte mit einer 
eifernen @tange umgerührt unb nacf^ einiger 9tu^e/ unter ben ge« 
wö^ttlJc^en fQorflc^ten/ wie beim S!)?effTnggie$en in eint ©ußffafc^e 
auagegoffen / bt> ana iwei gußeifnnen fXattei) mit baswifc^en 



6(e. 387 



dAtQttn ietf^rirtn '^iS^imn ncn s^ iia^ 8 ^i%kn Aitft htlfe^t^ io 
fcdff eine ©ußptaüe von 12^ Ma ifS Soff^Sdnge ttitb'/6'!bid'9 goB 
IBr^'te er^aUm mti. ^k^ ^l^iie tofr^' auf bii Olferf[d(^e ge« 
j^drt'D gereinigt/ bie ttnganjen @r^ett atgeft^roten/ bann wirb 
fje auf bem 2(nibop üt^rfd^Iagen / gegfu^t / abermott unb ft&tUt 
gedämmert/ unb fo fttr badweiNre^liu^nNirienf «orbefrffet. (SJergf« 
2(uber(en'd 2(fi(eitung jurlBerdtung unbQ3enu|nn)g>beaJReiM 
jllbere. Ulm. i838.) - 

'Ser ^eraudgeber. 

Unter be» 6leii begreift man \j»ti, eon eiMuber wefentlic^ 
verfd^iebene/ Stfaffen von fldfftgeit^ ona bem ^ontenreii^e ^Of»» 
tttenben , Airpern / »4m(iib bfr f e t 1 e n bU / nnV. bie 4 1 ^ f u 
fd^rn ober flu 4^ eigen Öle. Seibefinb/ toie bie tiietjlen4q' 
bereit ^flaus^nfloffe/ in t^ren le^en f&ef)anbt^ei(en 93erbinbung.eti 
Don Ao^fenfloff unb flBafferfloff/ mit ober o^ne ^anerftosf^ ^abea 
abet f^nft in t^en iibrigen Sigenfcbaften unb t^rem« 93er$m(ten fo 
mentg mit etnanber gemein , ba| fie^ nuf bed (um £^eH Äußeren 
2(afe^eaa unb .gemeinf(^af(Iicl[)en Slamenl megen {u Si^eriJUafle 
«on JUi?)>ern gerechnet merben; T 

/ Sie fetten 6ie. 



\ r< 



Sie fetten bu ftnb ^fUmjenfett/ baa bei ber gemj^u' 
1!4en Temperatur ber 2(tmofp^4re Pffi$ tfl. @ie finb immer 
etmoa {4^^ufftg / me^r ober weniger gefdrbt/ in 93.äfFer unanf' 
IMIi^ / ol^ne befonberen ®erU(b/ {ei^t^ aMräBaff^r (fpe). ®em. 
0.912 bia 0.933) / ftebeiferfl ber 25o<» bia 260^ 9t. > mecben ober 
lugYetcb babei {erfe^t/ unb>entwt(fe(rt brennbare @aaarten/ wd^t 
renb baa rdcffldnbige Ö( feine SSefcbaffen^eit^ oerdnbert. Jtommt 
baa 61 mit glu^enben Körpern in fiSerü^rung/ fo mirb ea in lU 
bilbenbet ®aa unb ^o^Ienmafferflofgaa jerfe^t^ morauf feine 
eigenMaftata eeu(|tmateria( jubienen, beruht (2(rt. @aa(i(|>t 
nnbSampe). 3m 2Ufo^oI flnb bie meiften fetten Ö(e nur in 
f^^r geringer 9)7enge aufloaitc^« ; i. . 

- Sie fetten Öfe t^etlen fic^ in \m\ Klaffen/ bie f[^ babnrc^ 
oon etnanber nnterf^ieiben/ bap bie einen an ber Suft immer 

26* 



388 ^it. 

ondttccfnen. - SrO^e fttb^^te nt^rtrocfnenbcii/ k^tf» W 
tr^cfnetiiiea fetten Ole. 
- 2)ie nj^ereo $BePanM^ej(e. fter feeten 01e finb ba^ OUin 
ixber bec i!)Ifleff ^ unb b«» Stearin ober Sa(gßof ^ wie bei bett 
SalgamnX^b« YllI/ &.326)f nur ifl ba^euann^ter in gerin' 
gerer SRenge / i. 93. im C(ioenö( {u 28/ im füf en SRonbeldl jn 
^4^roie.nt t^or^an^en- 'SDie trocfnenben 6le fc^etnen bad dein 
in einer $6ef(^affen^ett ju en^t^dten, bte von jener bed Oleind 
in ben nic^t trocfnenben d(eif oerfc^ieben ifl. SRit ben TilMun 
Derfeifen ft4 '^ f^<^<i ^(^y. «^< ^i^ Salgärien^ itibenr. babei bie 
tHbeA S^tffttnrenf Ölfiure nnbjetearinfdnre/ entfle^n, unb dn 
iieuer in SßafTer aufI5dlic|ec 9ri]|f/ <bikd fogennnnte Ölfäp , ®(9' 
cerine/ fleWlbet wirb (juett^a 5 ^rojent)/ fi Art '©eift). 
•fQon'ben tiit^t trocfn^nben fetten 6(ea bienen bie reinfien, wie bat 
•OlioenSfr jum ©etinffe^ dnbere {iir SBeleuid^tuhg ; bie tilocfnenben 
^fetten ÖU i wie bar8ein6f, btenen'fnr giriiif:(^ b. Art.). 

SBo^r^tib bea ^udtrocfnen^ biefer Cle wirb &auerftofga< 
'at)fott)trt/ uAb/ iunal bei wntmer Saft, eine ^}(er<e Zefmyer^nr 
bewirft/ bte bia {ur eelbflentjunbnng ge^A fünn. SBenn fp 
fiSoumwoUfiofe, Serg/ Rapier/ SSJoUe :c. mit folcf^em Öle ge« 
trdnft an ber^pnne erwärmt/ uti6 in ^anfen bebetft aufbewahrt 
werter/ f) tritt feiert .eine fi^If^e SnQänbnng ein* ** 

:Die fetten OU fxniM ttS^tt 9»ef}anbl^et(e in b4i Hainen 
fe^r oieler Jansen in grjifevei^ «ber geringerer SRenge ent^oUen. 
Stt ben olreic^ßen ge^dren 'jenie i>^m Sein ^ ^anf / SRo^n / Slan« 
t^te; 9li1|en/ AurbifTen/ SBeinicanlen/ fftnhen^ Stettig, Sie« 
fow/ Sticinua te. V^^ i>üf SUef<b einiger ^rd^te ent^I^ fe^ 
te# 6I/ aia ber Olinen / . Corbeer» unb .^artrteg?lbeeren. 2(nd bie* 
fen 9^flanient^etlen wirb baa. fD( b^urc^ Ttneftt^tn geivonncn/ im 
bem bie. e^amen geimloert/ itr Sdc^er eingef^^Iogen/ unb f aU ober 
erw£tmtbem S^utfe einer Warfen 9>re^ff^ anagefe^t werben. 8Bir 
werben biefea .Verfahren nd^er betracf^ten/.nnb {nerfl bie Qabri' 
f ation bea OÜDenita / aü beajenigen $ baa tipter ben nid^t rroi& 
aenben^Öleit ^en ecffeiiStang einnimmt/ iinb {n füUic^ea 6än« 






« - 



X)a6 aSi^^noL 9S9. 

ter6(e auf 1^ Sameti ons^keii« 

2) a « O ( i e n i I. . . . 

meß (Otea eofapeli); Ifl ein itdjiit tr^ifmnb«^ 0( / t^ gat 
{oberettet mtb ireiit / dited' Ui i>U' t^/ bfe ^c^ dm f4n'^#eii an» 
oetänterttrfKrlten; lob ed 9(et#;'ntii gevhfgerer Sc^rgfdtt bemtet 
ober lange 3ei( ber ißerii^uti^ bevSupiait^efebt; fmcti natiu 
li^eit fälen 'tttvbatigene^iiitii. ^^fd^'mocf^ in e}nin fc^tfen ttm<a« 
bert/ ober/ bitrc^ i&itbung uan ^Settfifwren / riNiifg ii^irb« Sitttgf 
®robe dbet o St. fin^i H «n jit gerinnen ; 6nb weife Mvtm 
t^on etfurine abttifelietiv ' - ' : 

• :S)i> Olioeitierffte gefc^e^ in ben S9)0ndten fRovember tt'nb. 
^^egrmbfrf m bie' grir^te'iM gt^itt^e Steife erfaiigt ^abe«$ h» 
niire^fWi 3ttff«^nbe li^fitrff -fle nii^ efti ^ifrfef ttnb bittered j6f$ 
oHiu nif gebe» jk ein JK fettet •&(/ bad leicht einen r^nsigr» 
®efd|^nia(r annimmt^ (Slrndd >or ber vMItgen Steife ^ingefdlnnielr^ 
behalt bad ÖIv lofe bn« 9on Wi, 4Hflfen leicht bittet en (3)efcbni)pica 
(p)U de frait)/ ber in jenen (Segenben beliebt ifT^ unb bf# 
gelbe Sarbe bed 6(a iu^t etxoa^ in'd ©runtic^e. %(im (SinfammiTn 
»erben (uerfl ^ abgefaBeneti Otrven unfgelefen^^bann Sitc^er 
untergebreitet) i^nb. bnrc^ Tinf^la^n t4t #e mit ^t^gen bie 
»Ivigen äbgefc^^ttetr^ ^a, wo mit me^r Sorgfalt oejrfd^reH wtrb/ 
HUie in teer ®eg»nb oon ?llit/ |>flfi(fl 4batt bie Ottveti mit ben ^&n«^ 
ben ütb'/ unb' f anbert ancb b1efi0 krein^h gtüi^te oon ben t>on fe(b(b 
übgefoUeneti/ bie iuni$^ej[wuimi|)icbig 4inb bef4^dbigt; niir etni^ 
gertngere^ua(ie4r von 6( Hefern. fDiefiXioenemte wirb ümbefNn^ 
bH irotf enem SB^tcer i^orgenom'men« , 

@inb hii Olmn g^^orig in oIHtg reifem S^flaHbe etitgefami 
melt/ fo foQten f!e ouV^ fogleic^ {nir 99?u^(e g^brac^t, werben, ünf 
bo^ befleÖI jn (iefetn. ^inb ^e an wenig oorbet oMtgiti 9teif<i$ 
ctegefammett worbeu / fo werben fie/ wie btefea'tn 2(ijr# SRitja/ 
9färfoiae te, ittib an benjenigen Crten gefc^te|t^ wo mäA auf feine 
:lCttta(it4t fnr S4fe(Me (le^t/ au« bem £age/ wo fi« eingefämnieU 
werben / anf Si^er audgebrettet; 2(beribd werben fk nad^ «^anfi^ 
grtüul^t/ nnb n^n^bing» auf einem 9}reterboben m Sagen oo» 



I tle.i'Vii 3^0 Ml|fclt|}. 3«' Mim duftend. Ueiteit pr^.fti» 
fi< (tcf^ leicht {u runjeln onfatigcD# mirt in «4/ t^t«; 48 &^niil^ 
d^id)ie^t, je nac^ ber SEBittming unb 6em ®rabe t^rer Steife^ 
morauf jie in bte !)JI?]I^Ie ge6r<idlrt mtittr. 

nnb Sabrifen oerf(^iebeiter<2(nv io ibte'|ucibte S^Ifoc^niis fe^e 
bebenteiib t0;/rioerb<ii bie Olitteo ir einent A(B#r jsber . in einrc 
Stfmtffy biir mitieiner 4 bt^ 6 gn^ ^o^en STbutetf ,mtl: 2(ndQa(mi^ 
bee einm 0iet(e^ bif ittm.Stnsnnge btent^ ttma^bfn t|i^ na<^ 
bMta ee«i)inen.b€c (Srnte, «nf^Mumt < ^ift^bbib^n pe 9 bi« 
i4 Zage, auj^ «0(6 lAo^ituTtxUi^^n tint S^aifcjcnng ,ob<c 
3fet Don ®j&^rnnfl/ n^obet SfJ^if^nß^ 0Ult ff libft/.unb bad 93f' 
jetattonatvalfer in brauner Sarbe fiät au#f^tb^K . Siefe «biff 
Ifp^rneni 'Ob«r materirunr Qlipen ftefoemburfft-bAC ^reffen üU 
bisbitig« leidster, unb :voj[li}^i||^^ t^ DI ;^ll^'/4(4 H<je«i8<<i' 
i^eifc^e ^biefp Skrdnberung «td^ erUtten^^fiibett/ Olafen fi^ alfp 
M^ in^refffn oqn serin^ir^r fStqrMng b^onbeln; bad ge« 
»onoene Ol ifl jebo(^ 09^11 ^gemeiner Oitdlitdie, rnie^v mit f^Iet-* 
mi^in Stiles, oermifd^t, utib f^dcfer qqh j(Sief(|)m<icr, itibcni 
ein %^ül .^e« 0(ed felbil^dj^pn mtn-Titifm^ tian Serfe^ung m 
htUn ^t. ;. : ' 

• h ;^an.Vifrf%t ba^et b^lfer; itibe« man .bii|e 2(r( t}on(3^* 
tnns V^^ Jeaelm^fid unb: aiif(^4blic(^ auf ^Igeiibe HH leitet 
SRan- u^$(ti(iim 2(uff(^Uen ;ber &(it)en ''eio^n^ ^etSrnnigen .uii> 
I&ftigen .S^^um. mit/gebretertem %|Qbelt. @titb bie OIi«>en rcjfi^ 
tft^ n)4ir ';bad 3a$r feuc^ v^ ober finb |[e im Stegen . eingefamnielt 
n^erb^ii/ fo b^rfen fre :nitr n giu$ f^«^. oufgefe^fättet mrben» 
SfS ©egeut^eile, U^e^nn bie Ofio.en ni4)tMUiQ ceif unb in tro« 
cfener 3^it eingebracht finb/ gibt man ber Sage einegrö^ett 
2>itfe/ nnb il|t flerldnger:ltegfm Sie fo nufgefagerten Oltoen 
&efid(}|igt man mehrere 9ß^al bedSage«/ um benStjanb berS^ermn^. 
nteter ju beobachten/ bie man an oerfc^iebenenSieOen im 3nnem 
ber 9Raf[e angebracht; l^at, 3eigtber®tanbbieferS;^rniomelereitte 
SBdrmey bte jener ber 2(tmpf))^iire gleich ifi; ober fte nur nm 
einige ©rabe dbertrip/r fo ifl nic^ta iu furchten.; er^l gc^ 
nber btefe Sein)}era(i|r meftti^f io müffan bi^jDboen in bte 
SJ'u^Ie gebracht wirbcn/ ober, menn biefea gerabe nic^t . tnogIf<§ 



2)ad Olit^rnpt 391 

fryit f9ltte# f^; mAf[tu fU in tinct t&muttn Sage Mtg^AuiUt 
merken. 

Sie ^i^Uf iit {um 3er(|uetfc^eii ber Oltoen iient, ifl am 
beflen bie SRu^te mit ße^enben ©teinen (0. 200)/ bte auf ber 
rtagförmtgeti IBa^n einer f&eUnflatU laufen* ®ewo^n(i<^ ifl 
»u« ein &tetn vor^anben. XU Olioen werben auf ber 93a^n 
ber SBoben|»IaUa au<^ei^reite( / unb burc^ bie roUenbe Bewegung 
be^ 0teined fammt ben ^Kernen (erquetfc^^t/ fo bagbad ©anje eine 
ÜKt ^on Seig bilbet. 2>iefer $eig wirb aufgefc^aufelti unb in ba-^ 
»eben fle^nbe ftein.erne Sröge gefüOt. 2i,ud biefen wirb er in 
bie. .^reßfdcfe (cabas) oert^eil^ wdc^e aua einem Sinfengeflecbte 
befielen/ flac^ unb tafc^enartig geformt ftnb/ unb an ber obe« 
ten 0ette tin rpnbed.Soc^ ^abtn, burcf^ ivelc^ea man ben Cli« 
Detitieig einfuQt. Z)iefe ®acfe ^aben mehrere llubequemlic^feiten/ 
befonbera hai fte nic^t rein genug gehalten werben finnen^^ unb 
m4^ ^at ba^er angefangen/ fle burc^ @acfe oon grober Ceinwanb 
Pber B^wüidi, ober oon SBoIIenjeug mit einem @acfe an^S^aat* 
jeug umgeben/ ju erfe^en. IDiefe gefüllten @dcfe (egt man^ 18 
über einanber/ auf bi^ i&obenplatte ber treffe, bie gewo(^n(ic(> 
biefelbe (Sinric^tung me eine fSBeinpreffe ^at, beren eined S^t» 
beleitbe burcb eine @(braube nieberge^ogen wirb/ vnb fe^t fte 
fo^Ieic^ ber ^reffung aud« !Dad ausgepreßte Ol fließt oon ber 
S^obenplatte in einen neben ber ^re)Je augebracbten Se^dlter 
<A (ber erfle 93e^d(ter)/ ber ju Va tnit SBaffer gefuQt ifl. SDiefe 
erfle ^refl'ung muß (angfam unb admdlicb gefcbe^en/ bamit ha^ 
p( Seit ^at, ftd) au$ ber teigigen SRaffe absufonbern/ weit 
fottfl ber mit Sluffigfeit/ bie feinen 2fudgang finbet, getrdnfte 
0(f neben/ eine elajUfc^e S!}?a)Te bi(bet/.bie bem Srucfe ber treffe 
»jiberlle^t. 

Z)aa 61, bad burc^ biefe erf!e ^reffung aud Olioen o.oti 
gutier $6ef((>affen^'l/ bie mit Sorgfalt eingefammelt unb fortirt 
luorbeu/ gehörig reif ftnb/ unb in gehörig gereinigten ^uplent 
^reffen unb ®dcfen be^anbelt werben ftnb/ gewpnnen ioirb/ 
^i$t tap 3ungfernd( (rhuile yierge sarfine et fine)/ unb 
bient aia befiea £afeIoL :S>a^elhe Öl (burcb bie erfie JPreffung 
giexpounen) auö ubergo^rnen ober ^alh oerfaulten/ oon Snfeften 
Angesehenen/ unb in unreinen ©ef^^irrcn be^anbelten Olioen^ 



392 6U. 

ijl frage^en ni<|ttf Wetter ali ein gemetnvd Ö( (haile commune)^ 
bad in etwad befferer Oualitdt n>o^( nod) genteßbar ifl ( mange^^ 
ble) / in fd)(ed[|terer dagegen ntir fnr 0eifenffebereten unb Sabrt« 

fen bient (marchande). 

2)er ^reßriicfflanb ent^&U noc^ eine'^isröfe 9!Renge OI^ tii 
»i^renb ber ^refTung ntcfet obftfeßen fonnte/ t^ettd aud bem an» 
gegebenen ©runbe; t^eil6 megen feiner 93erbinbung mit bem (StV 
tveißfloffe/ ber feine Sa^tgfett vermehrt. Um basier biefed Öl nüt^ 
großtent^eila ju gewinnen/ werben bie ))(iit(gfbrti(ffen ^reffdePe 
aud ber treffe genommen/ geöffnet/ bie Anc^en jerbricfelf^ nnb 
bie®ddPe iiber einafiber auf benStanb ber treffe gelegt/ in beren 
^&H ftc^ ^<n Ofen mit einem ffiBafTerfejfei beftnbet. Ser 21rbeiter 
f(^uttet eine SRaß jtebenbea SBäffer in leben^reBfaff ; biefe wert 
ben nun wieber in bie greife gebracht, nnb wie H$ erfle 9)?a{ gt' 
}fxe$t '%ei biefer Operation/ bie bad Tihhtn^tn (ecbauder) 
genannt wirb/ weicht ha^ flebenbe SBaffer ben f>reSfuc()en attf/ 
mac^t baa Öl flüfflger, unb befreit ed i^on bem Stwei$|lofe/ ber 
bei biefer Temperatur gerinnt. 

&obal^ bad mit bem SBajfer Qcmifd^ti 6{ in ben ^reßfofteii 
abzulaufen beginnt/ f(4(iept ber Tfrbeiter bie 2(bßttf (Öffnung beffef' 
ben/ bie mit bem erjlen 56e^dUer in QSerbinbung (!e^t/ unb ^ebt 
mit einem ®c^ipfl6fel baa auf bem SBaffer biefea 93e^dltet0 
fc^wimmenbe 3ungfernö( ab. 3fl biefea gefc^e^en/ fo affnet er 
ben ^a^n / ber ilber bem 93oben biefea i8e^fi(tera angebracht tj|l> 
unb bad ölige SBaJTer biefea Se^dttera Iduft tri einen jweiten {Bf 
^dlter ab. tSiad^ ber @c^Iießung be^ ^a^na wirb ber Sapfen bea 
^reßfaflena auag exogen/ unb baa mit SBäff^r gemifc^te 0( fliege 
aua biefem in ben etilen 95e^d(ter ab/ wo hit Trennung von 6( 
unbSSBaffer wd^renb ber Seit oorftd^ ge^t/ aH man baa2(bbria^ii 
ium (Weiten üRal/ wie baa erjle ^aU vornimmt. SBd^renb man 
bie ^repfdcfe nac^ biefem (weiten 2(bbrü^en unter bie treffe kgil; 
nimmt ein 2(rbeiter von bem (weiten Se^dlter baa Öl ab / un9 
U$t burc^ ben^a^n über feinem %oben baa aiigeSaffer beffefben 
In eine feUerartig gewölbte Bif^erne/ beren SBoben unb 9SB$nbe 
wafferbi^t ftub/ unb iti welche eine treppe ^inah flirrt (bie 
^ölttf Tenfer, genannt)/ ablaufen. ?(uf biefelbe Xrt nimmt ft 
baa 6t aua bem erflen »e^dlter ab/ unb (dft beffen fBofer rtr 



bfn iwtittn IBi^Ürtt of^fltefeit« 9lac^ ber aSeenkigifag'fbfd iwU 
tett 2(bftru^eii6^' nimmt man oft andf no(^ auf bivfflbf Iftt eW 
britf e« oor, nm nocft bad rcfte 01 aiia bem jtnc^en «dgli(|fl aai^ 
{nfc^etben. 

Z)iefed''a(^gel«ti^e ober ^^^gtiftt^tt Ol (hoite echaüdee) 
iß / wenn ed mit ber Qt^Mgen SSorflc^t unb aud guten Olwtn 
gepreßt ti>orbefl , ebenfaOa feinte Öl , obgleich weniger fc^atfi 
^aft a(d bd« 2^nngfern5(; man oermifc^t ed gen>6|nlt(^ mit Uin 
festeren.» 3m '®egent^eiC gibt e«/ mit i)b€tt erto4$iht/ mtr gemein 
ne« Dl. 

Z>a5 in bf e ^iSe abgelaufene Sßajfer ent^4ft eine htttidtU 
Kd^e £laanttt4t Ö(^ ba« nid^t Seit gehabt ^tu, (i^ auf M 
Cl^erfldc^e bee jmeiten tBe^AIterdaAiufammeln/ obev'badburc^ 
ben 0d^letm im SS^fferfd^mebenb erholten wirb. SBenn^tefedtSaf« 
fer einige 3nt lang ru^ig flehen bfeibt^ fo f4(agt ftd^ bec 04^Ietm 
jn Stoben/ unb bad Öl fammelt ftd^ auf ber Oberßd4ie an. ^u* 
^fea 0( (l'huile d'enfer) ^at eine grünlichgelbe garbe/ me^r ober 
weniger bnrc^f^feinenb ; ed mirb in ben Seifenftebereien < Sn^* 
fabrifen unb ber Surfif4irot(^f4fberei oerwenbet. Samit. moit 
bie £}Hle, jumai menn fie ff ein i^, nid^ttn oft au^tufeeren brau^ 
fonbern ftdb in berfelben eine bitfc re 0(^'(^te Öl auf Ut Dbet« 
flJd^e bed fl&afl'era anfammte/ bie bann (efc^ter rein abiufi^pfeü 
, iil, bringt man in berfeiten einen ^ebvr Mi oon bem ber eine 
Cc^enfei fenfrec^ an ber SSanb ber 3iß^rne bi6^ auf einige (int» 
fernung oon bem 95oben« ^inabge^t^ b^r anbere &d^tnM abef 
oon bem ob^rn Steile ber Bifi^tne aud in geneigter 8age burdl^ t>a^ 
SRauerwerr nac^ au^en ge^t. SdDet fic^ nun bie diflerne burc^ 
neu eingefaffened öliged SBaffer bid {u bem 6k^eite( beg ^eberl 
an/ fo I&ift baO^ untere fc^on 00m 0( befreite SBatT» burc^ ben 
Ungern 04)enfe( ab. 2(uf btefe Htt ^iixft fic^ aOmdlicb bo» 
Öl auf ber Cbet fld^ie an, bi^ man not^ig ftnbet; t^ abtune^men. 

Sur fi5ereilung eine6 feineren 0(ioen6(a g^^irt/ aufer ber 
gttten S5ef(^affen^eft bfr Olioen, oorjuglicb eine t^oHfonfmene 
9teialtc(^fett in ben Sefdßen/ bie mit bemÖU infl3erti^rung fom« 
men/ alfo ber SRA^e, ber Srdge, b^ treffe; ber 04(fe/ ber 
S&t^lUt unb übrigen ®er4tf^fc^aften. 3>aa biefen ®egenfI4nben 
an^dingenbe 0( wirb in ber bunnen Sagef in mel(()er ea ber 



sg6 6ki 

tßmifyßiii^ ixi tin^Umpfm6^9n (f. U ^rt) $ N^t {u Softe M 
Itroti fttefe griftent^etld btiti^f anbeve 99fed||atti#meii erfe^t^ bit 
VHntQit @erAtf<^ ma4|eii/ tn jfter Sotalttdt oiAoeiibfMir ftnb nitft 
btf 2(rbeil fd^neOer f£rbf rn. tBan-t^tiU babet bte Operation tu 
)»et £$etk/ fo bo| tidmlid^ ber tarnen guerfl ge()itelfd^t ober ge« 
bv^eit/ unb bann .erft oftOig {erf leinen wirb. 

2>ad erfle SBred^en abfr Oueff^en bitotrft man mit einer 
fiBaljeuiu^Iei bie beveiia 9i. 177 an^iesebeti »Dcben« 2>te ge« 
quetfc^teii Samen iverben nun «nf einer SRil^re mit fle^enbenStei« 
nin^ toefc^e unter tem 0?amen ber^oDdnbif^eii^Ödnä^fe begannt 
tmb gleicf^faDö @. aoo befc^rtebenworben/ ii>o aud^ Die Vrt/ wie 
bte Samen tn berfel^en jerrieben merben / ansegeben tfl. Sinb 
bie Sameh fe^r trotfen. fo n^trb birtoi Qürma^^n einmentg fSaf« 
fer iu^egeben. . . 

Se^r brand^bar jur Serreibung ber Olfamen ifl bie nacf^ ber 
3(rtberge»6^ii(ic9en ^afftetnä^U eingerichtete, utfb Sisio nnter 
ber Benennung «So^mu^te« befi^rtebene| fiRu^Ie/ bie au^ {u bte^ 
(em StbecFe an mehreren Orten mit ^ort^eil eingeführt ifi. ÜKan 
fonn bajutmei fofd^er SRu^Ien anmenben; bie erfle/nm bie- Sa' 
men porldnftg ju brechen; bte {weite/ enger g^fleOt/ um fie oof» 
lenbd auOjuma^Ien. 

ICie^inreidiienb jerrifbenen Samen Finnen jiparunmittelbav/ 
«Ifpfalt/ auigeprept werben, nnb baa auf fpIc^Sßeife gewonnene 
(falt gepreßte) Ol fann aud oerfd^iebenen Samen aM Speifedf 
bienen, hü ea einen angenehmeren ©efc^macfbe^dlt; in ber 9?egel 
werben jebocb hie Samen oor bem TCuapreffen einer böseren Sem« 
))efalur audgefe^t/ weil baburc^ bie Tlbfcbeibung bedOlea hid^ter 
nnb oonftditbiger erfolgt* *:Cenn baa Öl i(l in ben Samen mit 
Siweif fioff unb Scbleim Derbnnbcn , bie nicbt nur hU Jlnafc^ei« 
bong.bea Oka ^inbern , fonbetn auc^ / mit bem Öle anagepreft, 
baa fef^ere felbfl /cbleimigr fc^werfldrenb unb ba^er {umSKanjigü 
werben geneigt ma4^en. SRan er^^ ba^er bie verriebenen Samen 
oor bem Tfudpreffeu/ woburx^ ni4^ nur baa <5iwei0 gerinnt unb 
mi ber 33erbinbnng mit bem Öle tritt, fonbern and^ ber 
Schleim eintrocf net, fo, baff burd^ bie ^reffung nun baa Öl Ui^' 
tet unb in grof erer 8!)^enge abl&uft» 

X>üß Erwärmen bea Samenwe|(a gef^^ie^ na4 ^tt froher 



^fwi^UJßn Sßeifr in fufifernen Aeffefn Ato fnrtm SeiMr^ in 
i»ild>en t««.!8(e^ unter ftetem Umrädreti/ nm bad Xtibnoitct 
itnb 2(iilegf n «n frcm SJobeo (u .t>ermetben/ fo Unge tt^ii^t xovA, 
M €9f im\ditn ben ^dnben auagebrutft/ bod Ol (etc^t fahren 
laft 2>tefe SRet^obe jfi baruin unooOf omtneii / weU ea babd 
äuferfl fd^iver i|l/ ber ganjen a)7e^Iina{fe bte gktc^e Seni)>era« 
für |u geben / pf^ne baf ein ^ei( baoan |u otcl er^j^t unb 
in bev Xfl geröfiet n^erbe, Hi bte Oualtedt bf« Öle« ba« 
bft (etbet Sa nun bei biefer (Ermärtming bie Sent))erotur ntc^ 
^i^er iu fepn braucht/ aU bie bea fiebenben SSaffera/ »eil bd 
btefev ntd^l nuf .ber 04)(etni auatr^tfnet/ fonbern audSi baa St« 
V9€i$ gerinnt: fo bewirft man bie (Sr^i^ung bea Samenme^a 
U^tt mittelji bea !Dampfbabea/ mo^u man bie in ber Sig. 3/ 
4, 5/ iafi sas angegebene 9}orri(^tung Derwenbet/ mo Sig^S 
ben fenfred^ten 2)urd|)f4nttt nad^ ber Cinie AB^ $ig. 5, unb 
8ig. 5 ben ^oriiontalen 2)ur(^f((^nitt nad^ ber Sinie CD 9ou 
fttUU 

X$t Tifpütat ru^t tan ber einen Seite auf bem eifernen 
t/t^mtn hf 9an ber anberen auf ber SSauer a. c tfl ein oben 
ofener Steffel npn (SufeifHi mit fonoejrem fi5oben, ber in fei« 
, jHt fBiittt mit einer Pfanne e verfemen i% in wtldttt jid^ ber 
3a)>fen ber fenf rechten Hxt eiaea Oniria bre^t^ beffen Htm eben» 
falia nac^ ber SBaibung bea S3obena gef rammt ifi (ber obere 
S|iei( ber tixe bre^t ft^ in einer über ben Aeffel gelegten iCtner« 
jlange). 3)er 2Crm biefea Oniria tfl in ber S^d* 4 in ber Hn» 
flc^t oon oben unb oon ber Seite bargeflellt. kk i(l bie Um« 
^ttDuttg bea JtefTela/ jmifc(^en wel<ber unb ber SGBanb bea Jtef« 
feia ber 2>ampf in bem Slaume d {trfultrt. Ser Aejfe( unb 
biefe Um^dUung ftnb m6 einem 0ttt(fe gegofTeu/ nnb mittel^ 
Schrauben auf ber platte 1 1 befefltgt« Sur^ baa mit einem 
^a^tt oerfe^ene 9{o^r h tritt ber Xampf in ben mit bem Stanme 
(mifc^en ber Um^ütlung . nnb ber ^efjielioanb in SIerbinbung fle< 
l^enben Staum.d unter bem SteffeUioben; burcf) boa ^toeüedlo^r 
i flieft b^6 itonbenfatjonamafer aua. 2(uf ber einen Seite bei 
f beftnbet fi4 eine bnrcl) bie Um^Oung ge^nbe Öffnung in 
bem nntem 2^Ie ber Jteifelwanb/ ml6f€ mit einem Stopfe! f 
' oerfc^Iiefbor iß» ^wt4i biefe Öffnung wirb baa ÜRe^t/ nac^f 



3(^ 6u, 

I 

tlmbre^ung bea OuirM Qt\ä)u^U 93on ^ter f4flt'ba« ÜRe^I i« 
Me itt bf r $6oben]9(ott^ beflnbltc^e Öf nüng g / In welcher Ut 
f>r<pra(f/ ber ea aufnehmen foH/ angefidngt t|I. :Dte ^fepfdife 
ieße^en aua SIoneQ/ bie man in ftarfe Sudler aua ^f^rbe^aar 
ftnfc^Mgt/ unb fosletc^ tn bie treffe bringt. 

Über hie {um 0(i)re{fen oermenbbaren ^reffen tfl in bem 2(rf. 
treffe baa n6tf^ige 2)etat( ju ftnben. 3ni Tfagemetnen tjl jum 
IVaa^reffen ber Olfamen ein m6g(t(^ft flarfer S>rucf erforberlid^/ 
ba eine fc^wac^e ^reffung iti bem Olfuc^en noc^ eine bebeu« 
tenbe SOfenge Ol iurucFIofTen mdrbe. :Dftbei mnf bie ^reffung 
lange genug an^alten^ bamit baa Öl, baa burc^ ben beigemeng« 
ten &di)ltim me^r ober wenige« iJ^flüfltd iß/ Seit (abc/ ana 
bem Jtu4)ett abjufliefett. Sc^räubenpreff^n werben ba^u wenig 
«ngewenbet. 2)ie ^pbranltfc^en 9>reffen fint> a(a Olpreffen fe^r 
braud^bar^ ba fie ntc^t nttr ben beiben eben erwähnten fBebin« 
gungen genügen/ fonbern auc^ ivenig ^(a| einnehmen/ wenig 
2lrbeil erforbeN; unb gerduf(^(da avb^it^; eafteft' irrten nnr 
bie gr&$ere Xpflfpieligfeir enrgegen. I&ei ber Kftwenbung ber 
^pbrauUfc^en ^^reffe , bei we^er fibrigena bie ^nfflfxtte mit 
l^rtjontaler ober fenfred^Ur Sewegirng eingerid^tel fepn fann^ « 
legt man eine grdßere SCnja^I i>on 9>re0f4(fen {ugUi^ ein / tn« 
tem man je na<6 {wei &ädtn eine eif^rne platte- einfegt. 2>er 
Htt. $>reffe enteilt bie fBefcftreibnng einer für bie Olpreffnng 
eingericbteten ^^braulifcl^en ^reff^. Um gewd^nli^flen werben nod^ 
bie Jteilpreffen angewenbet/ Ui wef(i)en je jwei ^re0f(!(re jwi« 
fd^en 5tei(en auageft^Iogen werben; bie entweber^ori{onta( burc^ 
finen großen &4(äge( ober fentrec^t bnrc^ eine fc^were Stampfe 
eingetrieben werben (f. Mrt. ^r^ffe). 

3{l bie erfle ^re^ung ge^Srig beenbigt; fo wirb ber ^ttp 
fatf auageleert / ^ ber ^n^dt itetierbinga in ben fEBJrmea)>)>arat 
gebracht, wieber in bie @dcfe gefilflt/ unb jum jweiten SSM 
jüuagepreßt. 95ei biefer gweiten 9>retfaiig wenbet man noc^ ei« 
tien ftdrfern IDrncf an. 2)aa Ol ber {Wetten ^^reffung ifi }ebo4 
weniger rein , M jenea ber erfied. f5ei einer fiarfen ^pbrau« 
Kifc^en treffe wirb baa {weite ?(uaprefTen unnot^ig. 2>er {urdcf« 
Ueibenbe iblfnc^en iß ^avtf brittü^e ^aüi oon Öl Ufuit, unb 



Die BamnoU. SQO 

lefie^t ata Um t^tt^Mettn '&wii9 , ^ä^UitUfitn <$fi(f^ii nM 
Sofern ber ^ameit, nnb totrb ald ^it^futUt vementet. 

Sie frtfdl^ gepreßten ÖU entgelten nc(^ ettre bebenf e itbe 
Sffettge fd^feimtgerr aucf) ^arstger Steile/ unb finb «neiilend an^ 
iioc^ fiarf gefärbt Ditrc^ Idngered ru^tged Stehen tti geeig* 
tieteti ©efjßett/ f^r tte man am beflrn mit t^etiinntem S5Ud^ 
an^efututtt XS\t4n ohtv Sonnen/ bte mit einem paffenDen Z>e« 
(fei oerfe^en fint; gebrauchen fann, an einem loarmen Orte 
fI4rt fi(^ allmjlic^ bad Öl, inbem fid^ ein 95obenfa| an^dufe/ 
von bem man bao Öt abjie^t/ um ed in Sdffer {u fiiOen. Sine 
f6$ere Sem)>eratur bef^rbert bebentenb tit tftldrung/ ba ble 
größere Sluffigfeft, bie bad 6( burdj^ bie SBdrme er^dfry bo« 
}(bfe(en ber feinen nod^ tm Ö(e fc^u>rmmenben Steile befAh» 
bert. tDtefe JMdrnng n^irb ba^er aud^ befc^Ieuntgt/ wenn malt 
ba0 metofSene ®ef<9/ in wtld^tm ^d) laß Öt befinbet/ fori* 
lod^renb tn einem SBabe ^^n Sßafferbam)}f er^d(t. 

Diejenigen 6fe/ wetcfte (um iBrennen bienen^ im SSefon« 
bern bo^ 8tubM nnb ba« Ao^IfaatSr^ n&uti fid) bardd hie Uo0e 
tttt^e nid^t ^inreic^enb / um für gute Sampen (um ^Brennen jä 
taugen; bie f(|^(etmigen Steife/ bie fte noc^ enthalten/ oerfo^« 
len ftcb im Soc^te^ oerfiopfen ben (ebterd unb oerurfadl^en Stand^J 
Sum 9teinigen ober dtafftniren biefer Ö(e gebraucht 
man bie &4iwefetfdure/ burc^ mld)e bie fc^feimtgen Steile eine 
Htt fBertofilung erleiben/ unb fi<^ fonac^ aud bem Öle ooOenb6> 
entmeber bnrc^ {Ru^e ober burcb Stftrireu/ abfc^eiben {äffen. 
fD?an oerfd^rt babei auf folgj^nbe 2irt. 

Z)ad {u reinigenbe Öl wirb in eine Sonne ober ein fenf« 
f ectft fie^enbed %af, an0 wefc^em ber obere l&oben ^erau^geii 
«ommen ifl; getrau, fo baß btefe6 jur ^dffte bamit angefuHt 
ifl/ unb nun gte^t man iVz bf6 2 .^unbertel be^ '®eivi($te# 
ießÖM, alfo i'/sbiaa ^f.auf ioo9>f., tonjentrirte Sc^toefeU 
fiuttf in einem bannen 0tra^f/ unb inbem man immerfort bie 
®teffe dnbert/ in baa Öl, unb rii^rt btefea nun un^uagefe(!t 
um^r mitteljl einer Std^rfiange/ an bereu (Snbe eine burc^Iödl^erte 
C^d^lht, beren ISur^metfer in ber Sttc^tung ber ®tange liegt/ 
befefligt ifl/ unb {war fo fange/ btd bie ganje Sffaffe eine griiU' 
Ik^ glei^ff j^rmjge Sorbe «ngenommett ^au SKm Idf t fie nun 



I 



400 ^ Ölf. 

nnb bin fdrbf nbin Steilen , bte ft(b tn grunf(bi»<urif q ^tpden aud« 
f^etbf n. 9l<ic^ «4 ^tunben gießt man fo oiel bt6 jti 60« 9t er« 
ivärmted SBajIer ^inju , baf ed Vs bed Umfanget bed ÖM and« 
macbt/ unb ru^rt nun ßarf nnb fort.wi^renb unter einanber, hi$ 
bie Slnfftgfett ein mtld^iged }infe^en angenommen ^aL SRan (ä$r 
ftMbann bad ©anje mehrere Sage (ang an einem anf so btd 25^ 
^.ermärmtenOrte ße^en^ nad^ ivefcf^er B^it fidt bad 6( oem S8af« 
fer^ baf bie 0dure aufgenommen ^ gefc^ieben ^at/ fo ia^ tM 
fc^on iiemlicft gefldrte Öl oben auf fcbmimml unb bie fcftmar« 
len %Udtn ftd) unter bemfelben auf ber Cberfl44e bed SBaffer« 
angefammelt b<iben. 2)ad 6( (ie^l man miUeld etnea in einer 
(«ßimmten ^obe be* Saff^d angebracbten «^a^ned ober mkul^ 
ctnee fptUt^ oon bem Saffer ab^ unb bringt e* in bie ^ilixit^ 
hottidftf bie mit einem hn^d^U^tixten (loeiten S&oben otrfe^n 
ftnb, in beffen Zidi^et Kaumxwlknhaditt eingeengt/ ober tvenn 
pe eine nacb innen ft^b ermeiternbe ®e(iatt babeu/ geMmmte SBanm« 
looUe eingelegt wirb. S)ad filtritteOI ifl nunmehr Kar unb ium 
Gebrau<be geeignet. 

SRan b^t biefen ^rojef / meldl^er ber (Begenflanb einer be« 
beutenben S^^i'f if <^t><>n geioorben ifl / oerfcbiebetttIi<!b (n oerbeffotn 
gefucbtf wobei ed ^üuftiad^lid^ ainf^brei fünfte anfommt, nim« 
iicb bie Kefd^Ieunigung ber 21uaf<beibung ber bmcbbte 0€^ioe« 
felfaure oerdnberten äbeite, fomo^I um an ber S^it iu geioiniien, 
aU aucb meilbie giUrirnng um fb lei<bter oor ficb g<^t, jt ooO' 
fldnbiger jene 21uafcbeibung erfolgt iß; fi> bir ooiOfommen« Kb' 
fcbeibung ^er Scbmefelfdure / mei( ein Stucf^alt bcrfelben nicbt 
nur bie Cualitdt bed Öl$ im i&rennea oerfcb(ed)tert, fonbern aud^ 
baa SRetaO ber Sampe angreift; 3) enbltcb biii9}erooQf0mmnttng 
unb i6efd)(ennisung beö Siürtrend felbflL 

^Die 9Birhittg ber &cb»efelfdure fomo^l/ al« bie Tfo^^et« 
bnng ber oerfoblten Steile mirb bnr^ SMrme befirbert ; bei ^' 
^ ^erer fßarme fann baber aucb bie Onanütiit ber ^cbmefeffdure 
verminbert merben* Sd iß bä^er inoefFmiftg/ tfü$ Öl oor bem 
Sugief en ber 0dn!re bia . auf f twa 65<» 8t. ^u erio4rnif n , ipbem 
man ffiajferb4m)»fe in bajfrtbe einfirdmen l&^t 9Ran Ia$t bann 
ba0 Ol fo lange ru^n^ bi> ba« (au0 bem IDarnj^fe {onbenßrte) 



Die ^mtnSU. i$o\ 

feff<iife auf loo ^fiiifb- }usf)f(tf unf^'d)rtr!|falb# ^tntiH lAits 
«tiird^rt; fRaii Ui%^oi>äii^'\kA'Wamt'fßk^H mib Oft« 

f4^rt wie t^or^er. ' • r •*' '^''^ ^'^^ :,::.... 

^üfd^ eine opDfontitD^^ermlfc^t^g ivirb* Ke flBirfitti9 in 
ec^mefelfittre etenfM^ l^efStteet (T^lfl (tf l^ifrni .Bwetfe gut/ 
bie 0d^mefe(ft«re (iVa9>r^ient) ni^t&iif ih/m4fy^nUtnm itti 
^ittitnm (jebe {« V2 ^roient) su}ufe|^eif > imft jebe^ Waf/ ^ 
le^te SRal am Mngftf kl > itmjiftiai^ren/ '^ «fremtiarHden Steife 

: SDa» 01 ent^dl»/ mim M nid^ fefe Tätige (eintse fBBM|rMO 
90r ier 8<Itrirntig in dt»^ ^eweferi i{)/ Hba^ etiiki« flBafer-uifb 
mitbenifdben ^d^mefelfdure {iiriScr. Z)iied^'troc^t(ia(ige# 3ftiiwii' 
f4^n ttift Ifiißem fBaff^TiiiiR {^^teie )ti^ai<lf)itfrriit werben^ 1^00- 
jltfnbiger jebo4> burc^Sttfa^ vott SIM^ -Su^biefem Sie^ufe Uft 
man ta9 Öl nad) bem (Sitirii^ren ber Sc^toefelfjure fo läüge nt^eii/ 
bid bie fdj^ivariett Slotfen ftd$ nieber {u frb<n aöfongen; fobann 
febt maif beut Ö(e aOmdfi^^ iitib in Heinen^^oiti^tien einen bftfvn 
(Brei und fiBnfir nnb ge)»nl»erter treibe ^in jn^ «nb tul^rt fkivf 
unter einonber. SBenn mon fo^ tiwü V» me^r an jtteibe ebet'fo^* 
lenfmrottiJEalf ^tniugefebt -^z ato nSl^ig wAre, bie'^c^wefrf« 
fiureiu fAtttgen unb ®i>8 ^u bilben/ nnb ba6 -Cairniu^)9apier ftt 
ber %lA^ittit nif^t me^r ^tit^tt wirb, gteft man bad Öl fcr ein 
®ebimeitti>f^ Aber , in welc^eät fi4^ bte f^^watjen glotfen, ber 
Otfid nnb bte £bprfd|^difise treibe )>r4{ipteirem 3)a6^6l tbirbbanii 
ftttrtrt SKan erfpare anf biefr Ztt bad 3(nawaf<^en mit SBaf* 
fre-/ bo* ^mmer einen f8er(u|l; an 6I mit fldj^ fdbrt 

Seim- 3i^>^i'^n iß tnan nntei ben i^erfcbiebenin jtKrkenben 
eutbilanjen bei ber eanmtvoDe {leiten geblieben / bie tventgfiend 
Um'%ott^$ii ^at, baß beim Ummec^feln bad Ö( ftc^ feicbt ani 
berfetben auObeutfett Id^. 6tatt be« burc^IM^erten fBobend wen« 
bet man fibt igena aii<^ einen fl3etbenf erb mtt niebrigen iXdttbern 
M/ ber auf einem fiatt bee Silt^rbob^end eingefebten Jtreu^e tu^t, 
tm&fo gro$ ifi/ baß er an bte Seiten bed Saffed anf4Kie#t; er 
wirb mü fBoumivoDe bebecft, an<^ ber 3wif4encanm'an ber ®et* 
tenwnnbbamit i^erßepft. ®ie.8i(trirf[A4)e wirb babnrd^ bebentenb 



402 ->6lü ../ 

•K VI^ e* io6 l^i^fj^teiM.att^.iiiSaf.^ii^^ Sit» is katfifkllfe 

wirb/ irfcftbtmtgtbu Sil^ri rang b^benUnb« 

ftJlH tii4jD §it|tfr!4^rfi^tf<i9it.'8») pl^incHi/ Mengt inte*' 
'ff(fii5a|tHv^ («o9>ft) fiin gifMOi^ntCiMdiMett («n» Ntfrlleii 

Starren eine (atte etnnbe fort/ nnb Mfr bann 9 Siigr.iifefr(fef^ 
fiMAnf man. 4,«^^Jb't«fi» ^lare« (QI äkM^^^ m^ baffrUf bnr^ 
«ine tttue Onanttt^ tffii(»en 6to er|e^lttW/ nai^ .ttfiTett 3if(^ 
.nmi.iieitecbtngl[:f<(^aglr ya^ 3.Sageiiiik}ic|e/ nnb^f» fott, bt« 
bieSo Jttfogr. X>irn4eti j|re,retnt|enbeift».4fl erfd^pfkf ofonir »a* 
*#r(l ber 9üVL feyn^ fplt/ na^bem^^VM üoo ^«rtaL Horeg Öl nbi» 
gefegen |at ; . 

\ fHa4f etneranbem llngob^foB jumi 'Mf loo ^^funb-bift^Wft 
^tü. gew^^ntifd^n'SfUeifetiivfjRbmtteMB 016 10 ^f. gebrannte 
feinen Üift nnb 1 9)f. gettecfoetea nnb geyirfoerM ' Atfibf^H fv 
fammeti nienginr b«e S97engnng mit 01 ^u- einent Sfii jnfimmm 
r^oen , benfelbe« in ba6. %at gief en / ble gefl^rfge £lMtttti4t45c 
boeattff nnb biann mk ttm Siii^ftocfe gnlf unter euHMMf «tu^e»; 
£Rm (d^t bann «4 ^lunben rn^n ; ber nteberfjftBenbe @pf$ 
tttmmt feie noAtm ^<e Mw^betibe» S^te nrit in Ubb^i; f^ »fif 
b«* Ö( f/ac ittr4<r hUxhL Zuf benfelben »obenftlg (beffien ftjifi« 
genbe itrafi bnecft bte }lnfn^{fni^ ber ftiiiptttn £|etle:e^er mt« 
(I4rfl a(4 Peroitnbert fepn foO) miib neiief Öl «on^e^fm/ h$B 
(^n n4i^ 18 ^unben abgezogen mevbin länuf n. f. ».. . 

Üti längerem rn^gen 0ie^en reinigt fcb bag pidf^mm Ol 
gttcb bnr4 0ebiment(reni i^effnbetg'tnbiv S8B4rme/ |w iBi menn mn« 
bn< Öl in einem niet4Beiien(8efdfeMI(/. mb If|tereg: mit^m^ 
mitgibt« 3e 9o{lii4nbiger9er|erNettirfttligbef SibwefetfiSttrf mmr, 
befiel leiibter erf0lgt bgd it(4ren be9 Öi« tiacb biefer SBeifc. iOtan 
fet^t ju biefrm {Belaufe/ ivie oben «t^egebeu/ b#6 Ö( in breti^ter» 
lionen (u, nnb rn^^rt julebt mehrere @4ttnben fang. Sttnnldft 
e» über fn^t in Kti^ey uob er^i^t bomi ba* Öl bnt (^ a>Mi)>f/ 



^If ef Einige ®eiiiiNtt m ^er 6ifb?^f|e teA.fK^rf^ uit^aieft 
,f«.^«i|iif|ttm ?{br(4r^ti t> efn faUe^ ^ff4l/ m« Utx mati fdni^l^ 
eittiga Seit t(ar abife^ett fatttt« .; . .: ^ * 

Jti< p4|iAn, ber tt«ter^;t $(^4)^ b€e.Q(^.anfaj»me(t/ nnl) n^ 
boit^bite^en be0 (entern .<b/mfi(W i9fsgenomm(n wirb/.eiit^t 
.9^A .^M^.P^(W*iu^&o7p) jufib tan» für fi^i«siv?ie &eif^ oertoetf 

k^^) p\i^&^t j», einem «effti Mt^ ^a#,l5JAfFv fi* A»* 

^I^Bi^r^rü^t^ baiiii badeifg^^Ileye aRa0^..4|if «iii gifter legt^ 

W «^f^WI ^^* Ott tJi^«,frHflKabp<rir^ SKw^^tAffilatt» |»^t 

IDir SdmenMef welche gewi^nli^ittib m^^t im Oro^ 
Seyief t iberben / finb/ unb (war i> nic^t. teiKfiiei^be fette l3(e: 
. , / ^;Dai» .8B A ti b e l A ( ,. b«f am beß^ n, jbfir<^ falte« f>re{feii 
je^DkOttfieii^ioirb, itm^bU cat(ie ,^,ä(fe ab^fo.ubttfitr i^iitlett ftrmi 
bieSft^njbefailarf in ff uem 0a(fe bini grebei^fau^r 9^iiit9<)iib« 
fS^^vm jie mit|efftjÄ^^n,®4iT^a.m wobei ba«J9( 

M^j>9^^^ 9^9id^f.f^i>I.W^^/ (o mit| man >ie. S^anbejtn oae 
bein ä^tr^iben erfl an.ie.iRem ^g^^eiiten Orte imW}^^^0»t ß$a 
gepteft geben and^ b|ie;bttle(n SRanbeln ein fiife^Ol o^^ieOern^ 
ii4^.$6(aiif4vie. JDje,9?anbr;n geben ^p |bif 4Q)9^raien( bfd (Be* 
m4t»^:i|fi,«OIe. ;%ad SN4.nbeUL geile|t .erß bei,:iQ<> hi»^%''* MiOer 
•«• fiJt ]>ieJ^fÄV)>frarfnflie^ltf4en<?ebrw^^ tc. in 

Äi^t bebeute»b.ee SRengf. .; , , .. , 

, {Dad ,93uc^e(f.e£iJy. ait< bem ^^amen.ber ÜSi^d^e (|)Hm|> 
ader);^. Jann att ej>ei(eot binnen. Srifcjf ^{»r^ft^ ^t ea jettten 
etm^A fftl^fen OfCid^i^o^r. .ter ft(^ mit bem2lUer ober iveiin ed 
tn|i|ig eilH^mt mtrb (am U^tn mit fiebenbem fßaffer) »ertien. 
SÄe >IRn*^.rn Biifertt i6,bi« 17 g>raient &U ^. ,;, 

;,.^ ,Si^d,iRefa&l 0bfe.Ä/>JIfa.atir(h^^^^^^ coll<«> «»1^ 
beit ^i^Q^tt bon 9rfff(aa..etinp€istris;. ba4 fBBIitterrübfe«' 
ilf Sßr.ntereejXjd^ mA Braasica napas) b^a^^m^me»' 

jTjibfc^njal^ 0ommerresd5I/ aiiA Brjiauca pra^ox j . ba9 
itpflciibendi/ {)tub5I (huile de nareiU) i|ttA B« napcn 
brfiiica t., ftnb bie ge|»iftntt4^ inm SOcennf^ f^e^rnbeten p(e^ 



WiUI)t btn i^äftQtgtnftM^ htt&tfäUSiiMn antmaiftnJ'^At 
'^amtn Ut gtnännttn 9fl«0|eii Itrfmi 33 li$ 39 $>ro{nit*6L 
2>ad CftnboUeril Mt Mjagmni satirniD, ia$ ^ßr^Proiint 
lief tttf gUidft bm vorigen. . . v . -. 

'2)06 Ölttiiigili and . Rapbanns satims olelC^, ber 
i^^en 6o'9<^o{ent liefert, ^at einen nitlben Sef^macf ntiV Aih 
atd Spetfedf fo »te ott fBremiH Metten. •* •'-*- •'•^'' 

*2)o# 9Rtf b-faM, nnd bem ^mtu t^on Madia tadr^, f^ 
«or Stttrjem «K ein oorsu^tc^ed CI eätf^fe^en morbeii/ Mb^ 
fewo^I ald ®)3^eife6rUA'in;onbereni®etratt<^ bo6 OInkttSr '4« 
^feften. 3>er ^omrn liefnrt 3s bid Sö^rojenlt Öf/ faft^rr «Hiii 
geytef r ; am refnfien / wenn ber Sonte*^ vorder in lantut^m^ 
gewafc^en nnb »ieber getrocfnet ivorben. Cd^ fdfist erff fÜ 
— 1 9^ 9t. an jtt gefielen. '* * • : . ; ^ 

• ^^) trochfenbe-fettf Öfe. - * 

' '!Da< 9R ^n 6 ( , and bent SKo^nfoitien, lefbnber#' ber 93a' 

^fMdt'Qtit idpsüätitn Xitnetn, bte etwa^do ^rojenMieftTt*/ tfi 

tni(b unb fann aW'epei\tii bienen. "€6 trotfn^r letd^t/ nn^ breiit 

Vef^b nnb wegen feiner geringen 'S&rbung an4 jnr i6fimalem. 

' 2)ad (! ein o f/ aud b^em Setnfamen; ber «a ^rojent Öt gibt/ 

'tft ba« t^ortfigncdfie 0( fnr hit ^ituiflbtttiinnQ <f ](rt.Sff nif^. 

•'S» »fet f{(b i« V^s in faftem ült^ül onf. 

' l&ird \Qia4ifd(/ attd tem ^aii{finten> ber btd liS^rdteiit 

-mf^t/ 'tre<fnee'Iet(^t/')iiib'btenfbet^a(b attd^ffe^fttfttfereL ' 

2>ad flSallnufoI/ Stuf M/ onO^ betf Jternen ber S^V^ 

nttp# bte baoon 4obtd 60 ^rojent liefern;* ed btenf/ {niDrat Ttft 

'grimit/ aJfd l&))effeH/ fonft o«^ trotfntnbed Ol jum ^alen. 

^^dn'Vveitbtk Kerne {met ober bretSthrnnte na4^ -ber firnffc -and/ 

^^afll^em ffe guY ondgetrocf net ftnb'; frd^er geben fit weniger K^f; 

fpäter wirb M 0( fttc^ter ranjtg. 2)ie Jterne werben* i^on ber 

garten Schale aiigefonbert / nnb wie gewi^nlfc^ {er<|'ttetf(^t nnb 

^Mi^ptt$t Xai erfie Ol brandet isim gewd^Ifd^ aId^&t>eifeM. 

^^^ inrncnfleiben'be ^arf wirb ntft fiebenbem jßaffer anrgemiK^t 

nnb obermaia ottdgqi^rept Z)iefeb {weife Of ifi wentger-fetti/ n9on 

fiArferem®em4^/tinbbtent ^au^pffd^^ltU^ jnr ^erwenbnng in ber 

Ölmalerei. €d 'M^b^ p biirfem ®ebraut^r feine tn^cfnenbe Üu 

genfc^afe / wenn man ed in einem flauen ®ef4f e auf fBa^tt 

giept unb Mngere Seit ber Suft andgefe^t I4(t. 



iWA^nSVoiinUAl^n i^amp^ß^ .ptxxotp^tt, taugen <iber m^in i^ 
th mäx^diVLfiahfn etgeofcf^aft menig^r flut bajU/ ba (te bie Sam^c^q« 
MU« inüeit}er.2(rtKtuu8 oeriiiireinmen. Stnetai^^QarifcbeBufatii« 



m mtxmaf^o^n ^tgeoic^atemenia^r gut oajiU/ oa (te Die ^am^c^q« 
^fff«« müeif}er^2(rtStr;u| 9eriiiireiQ»sen. Stnetai^eQarifc^eBufatii^ 



1 rf • 



Ät'Mt'J'f «« die: ; 

C)H ; .|ie, 6a)»eri ritten. |larlS<n> me^r ober mejitgf r ansene^m^n 
Öie||CHfbyre#eii:f*arf<»:f l!V»9^»beii @fef#n#cr./ tufen fi« W** 
efff iMa^9» jtnb . Inr<t|h«n mit ^QxUt Skmme ; fte fti»^ fpejtfifcl^ Utcftf 
tii^ ald SBBotT^Vy einig? HKnjge: ithoi), mieb«« Simmt« unb 9IeU 
fmi(/ Mi^'^^9 in.S$aS^c.pnb fu in giringgr S&enge 4uf(M(idlv 
ba^ babur4 i^^^n ®ftut^ minjnimlf in iUtof^V ftnb fte in jebem 
^es|4)t(ii{fe^ aHf(odl$(^: .fiefi^ben 9ieift<Mi«.er# bei einer bebentenb 
J^Ä^rew -te^nperatwr. ^\fi f{Eajfer(bei lao« M laß^M.)/ nnb lüf* 
ffR.ßfft nberbfjiiUtren / erl#jben jeb^ n9eiftf.ii^.babei eine t^tiU 
iwtfe .Serfebung, fo bfllj^ in bejrSlegei mit 3u(<ifr pon 9i^« 
bfifiiairt ;n>f^ben. 3ni/^i(fi>P ^^Qe ge$^n mit ben SBaferb4mpfeii 
^^er in , ber £em))era^r .9on 8p'' 91* bie a)4m)»fe bee dt(eiif4^^q 
pXe^in bfr)enigett ^an^ttn^iyn^^ic^ttgrett «btr^me(4e in SStitig 
4tt| i^r^l^bei^nf t b^r Sewi^tatiir i^rer ^dmpU oon So"* 9t. juge« 
|ä^. :^0 Serpentiivil i^%^;faAl bei t^^f 3i,,foli^i^ rpmmtbem 
3:ef|»en|tinp(banM»f bei8o,*> fl^. bi#|e(be @)NinQung )u / mie bem S8af« 
ferbampfe beiSo ~ (laa _8a);»^38<> SS. ; bie :Oid^igfeit ber SGSaf* 
ffy^&fn}}f< ie\ iit\4K Swj^erotniJ ift. *? 0,000073 (f. Art. © a m p 0/ 
unb feine S^ic^tigMt bft 9o^9l.sa o^qq^S^ ; ifl nm bieDicfKiftf^U 
)te# Sefpfn|iBdIbampf^A5 9Raf griier «(«iene be» SBSafTerbampfe»/ 
fa il^ bie.:^ic4tigfei^biefe< ^ompfee/ mel^^ in gtei^M^ SBolnm 
mil 4f9^.9I^AiFerban!)>^ l^ei bir @iebe(tbe.ttberge^l «»0.000073 x5 
z^o.ooßdbQ^ folglich oei^dd ftd^ bat ®4wiiit be$ äbergel^nben 
3:efyentin((^in jenen9:be4^|ferars: 365: öB^y obe^ na^etk^ 
ft;^r.: 33/ wobei noran^g^f^t n^irb> H$ ^ittreid||eitb otel Öl 00t« 
^önben/ nam{;(^ bie Ober ß4c^:bejB.$St^jfM«:^it eine« :&^^ 



• ■ ' '' 1 ..■»*■♦•♦•■?' 



40« 6le. 

dementen <Err4fttttts> tn^fif^ttiStamiff^ (e}Jrearo)»teii)^ftft> 't9fi(M 

f^ntt MMt^ iat^t ^ttintiU Sfe ätf^rffcQen Öfe ftnb intti t^efl 

Jt^etl b(oP ^o^(enmafTerflof 'fOerbtnbutigen/ mtr bad %^tptttitHit 
Sie nel^men an ber Ciift^ {(tmal im Stc^tir/« ®anerfioff auf^ er« 
haften etne bunHere SarW , loerbeit immer btcf fluffiger unb oer« 
nxmbeltt fi^ iulebf ttt dtt e»^4rten»e9'^ari.- TSta^d^t* brtfer ore 
Ktthen'ba^er, wem (ir 'tätigere 3^fl ber IStff^ Ottagefe^t gevoefm 
ffnb/ da eitle 3frt Sirniß {uto SNütei loerMettbet wttitü. Um 
fd tu t^rer Sfätfigrett itttt^erdnbert in fr^aRett/ muffA 'fie baffer 
Itt oerfd^IefTenett @efdl^eti 4n butiH^h -Orti^ti aufbettfiif^rf in^'er>eii« 
l^e Ä^rift^^ 6le finb in beit oerft^lc^enen Steifen bet 
yfldWitn ent^tte^tty it^el(9e einen dc^titWtifc^etk ®e]rn# an'agef^eti^^ 
IQeh einigen 9>f[anjeh enthalten alte S^^tll^ bat Ol/miebie aii> 
geliftt; bei anberen Iß ea in ben iO(<Merti unb ®e^HgeW/ mfe ii( 
beraRelijfe/ be<i4SBeriäiif^; in bev eaffäfiraS^ 3ri4/ bein aSoFr 
ferfaft in ben SSBurjef n f bei bem 8o9etibef , S^pmian , Sti^amatin 
In ben VIAtern «t^ ber f|5(nmet^^ tei ber Mofe, beot^^ 
mer^snienbauroe -ttt^InntenM^^ betth Tlnit, 8emH/ ^Sni' 
tnet SOBad^^oIber in ben S^men nnbiBeeife'nj beftogFtnmf In beir 
WnU ; bei anbern in ben ^^deii hA^%vMfUf wt ber (Sitronen^ 
l^omeranieni in- bem ^arjtgen 2(nafUfe einiger tSAumatteti / wie 
Ma Ser{»entinl{. $iie oet^iebeiien l(rten'ber<4t$erifc^en 6leWl 
f ^en ft>eiififd^eti^ «igrufd^^ten fMb in »^^^itbart^'a ttf^nifäfii 

^^ettiie«/ Kb.ll. 0.454/ tabeffürifd^infiimmm gelleBet ' ' 

2)ie 7(uf}ie^hng ber if^erifi^eV 01i^««^a ben Wh^Ml^irim 
gefdiiiefc entweber burc^ Vuaprffitn ob^er ^biirid^ ibie t&efliOattVn* 
8>«[a elftere ftlbet nur bei einigen Störten @fatt^ bfeM» 2)rttt 
l^ren Scalen #nt^<tfeen , nänilk^ bei beti (Zitronen / 3(pfelfhren, 
^omernnje»' nnb Sergantottett. du biefem fBefnfe ret^bi ntitf bie 
fi(^a{en ber 3r'(^f« Ab, nnkriHrft b^ gefammelte'99tdife ter 
^ffung jiwffcf^ti s bicf en ®{#ap(4tten > '«bef 'in einem iittnerne« 
<^replrpge mit atkfgelegter {innerner fXüf te / iltib Derf^h>0t büf 
(Ifiiapie^enbe 0( ffgleh^'in^'Sfttfclien; ' 

^if meifl^n ilbrigen «t^erifcl^en ple werben bnrd^ ZkefHO^^ti 



iJ^U xoitUu m Me a>(9t0teblafc «eMto^M; mit »et iiatfi^tt 
aÄfiiSe fBBaffer ul^Mrsofeti > nii^ btf 2>e{ii{bittoti »nffr mi$igtw 
Seotrung »orgen^mmfii; !&ä<<6f ^e|l? wife kern SBuffer ut btt 
fBiMTfadt aM eine milche SfiifrtdMt i\»tr^^ htt fid^ tid Öl 
Mc^ fintgrc Slu^e di^fr b^rOk«rfI44)^ tf^flS^fTtd iinfflitiMflf; 
uitb tatto ooa berf^Ibeit «l^^iP^^n wirb. > 2)i^9RtN0e be^^flcr^ 
rk^Utfd^ it«c^ ber Otiantttfit b«d 6(6/ bM ^fe 9>fiiin)e eni^At) 
in jebiitt 9aUf mitfl fo vM fBaffer iitgcf«^ iMtMn/ MM*^^^ 
b^r beenbtgeeti IDffItBkiffoti |itireid^eii> ädrtt«{ffr in berVteft 
iut&d hUiht, baf fi4 tie f>f(antettl|4l^ «K^ m ben fl»0bi» 
anUgen ttttb Mbreimen^^ uüb bad 6( burij^ bretii(K|K SMhn)if(i 
i^et uttMint^t merbe. 2)i( Dt^etaticn inktiitt tnan $ t»fM bii0 
äbftge^nbe SSaffef titele mernid^ Of liiert Vtit^ft. SRimmt niaii 
{» i>ie( SBaffr, fo I0fl fid;^ in biefem (tu $^etl bc(» Ob« üuf/ bad 
{k(^ b4nn ntdl^t me^r abfi^ribel. Um bfrfen SBrrliiii {u vermeibeit^ 
fann man b«^fr bid übergt $enbe f fd|>dri wk 0C gf f4ttigU / iBBaff 
frr {«« newn 3>eflfflatton mit berfelben f>flän{e i^irmenben. tßcn« 
bei man ßatt bea teinen SBajferd eine Jto(^fa^aufl(ftttt$ an ^ fa 
(r$4U man bei bet 2>cftilIation für bt^fefbe itbrrge^enbe &Baf{<v* 
menge eine zix^oA größere SReikge 6(/ befe^bere bei i'enei^ 0(en/ 
bi^ ßd|^ in etwaa grj^perer SDfenge im'ffiafTer^tifßfenf auf be« 
oben angj^gebenen ©rnnbe 9 »et! bte Stoc^faljanfUfung bei eine» 
$fi^ren £em)}eratitv afo So«" 9t« ftebeti folglich bte ubergef^enben 
OfMmpfe audi^ t\xit geifere 2>tc^igreie -^aben» 

3ird 9tejt))tenlen eber !93or(age n^enbet man }ur leichteren Xb' 
fdlK^bungberÖIe^ menn biefe fjietiftfd^ tei^t^ (inb aM {Baffer/ 
get9d$n(id^ bte fogenannte $Ioren titieir 8 I^f(^^ A»/ nämlich 
eineSIafc^e mit meicerem <^alfe (in t»eI4K> bie 9}erbinbungari^rf| 
bie wa ber ^DejItDirblafe fonftttt^ eiHgcfiKift tfl)/ aud bereu tin« 
terem Steile über bemS&oben eineSti^re bon an|en auftoArtd-bti 
(lun 2Cnfange bed ^olfeA ber Sf^fdbe gei^^ unb bte am ober« 
offenen (Snbe umgebogen tfi* Steigt bad DefliOat in ^er Sfof<^^ 
W iitm oberen ^votML btefer dK^re^ fo fiteft baf im untern 
a^eite ber glafcbe beflnblt^^e ttaffer burcb ib^e gebogene ^nn« 
btmg . ab/ f^ baf ba* onff^fioimmenbe p( in ber Q(«f((re itt ber^ 



\abm ^f^ W^it 9^M wt bcr fMtfdMtfnte« ^cfKIteiidn 
in mit tmmir Jli^crni ^\iiiU.uiMt\tl%tn Mfammclt. 3^ Ute 
Z>eßfOatioB l»e<iit(tarlf>.f(» .gtc^.iiiaii. btii Sn^att bcr^Iafd^e tn 
fiiieii Sri^^ter ii{tl fc^r eitgem* 0i^bf (r^toefen Öf 0009 man mit 
belli Singer 9erf^.(ie|i/. bj^ ft(b ba^.OI »pm SBa)Ter tm %x\ij/t€€ 
^ineetcbenb abgefpiibcrt •$•(/ werAof man ben Singer wegiir^t/ 
nnb^M SBafffr üblanfen Uft/ ^icranf bte djfnuBg i^ieber oer« 
Mlie^t^ nnb.nan Da6 £)I in ba^ beßimmle 0ef<$ ablaufen Id0e« 
fBei 0(ett f »elcbe .f<IS^mflPf r jinb aM SBafler/ »ie ba6 92et(enö( nnb 
6)a{{aff aMI # f^mmett man bat X)eilj(Iat jn S^Unbergldfernf an* be< 
nen man bann bte 2ibgf^|ung mittel jibeffelben Sricbter^ oarnimmt« 
. Snt ;Z)eiliUa(to« ber 4t^erif<beji 0(e bient mit 93ort^etI, metC 
babei alle^ 2tnb|ennen ocrm.teben mi^j .ber bereiM im 21n. T>t» 
^tUatton^ ^b.lYytc^Ai^O/ aodrgebene IDeßiUtrapparat/ bei 
n^el^em bte ^flaniem^eile mm bernJÖBafferbampfe bnrcbbrungen 
nnb bie 6lbain{>fe mit.bem (ebneren uborgefufirt werben. 3tti^2>e« 
fltUattpn nacb .bjrf<ni ^jßiniif. f/inn aucb be<)«em ba^ fSJaiferbab 
U9 9!)?p|irenrp|)fed>.$&b»iy/ 0. 107, Saf. 64# Sifl« 3/ ^f ei»' 
gert(btet tpecben^ nac& ber in ber Si0« 7/ Saf. asa angeieigten 
fEßetfe.* B t|i b^^ i^V^o^ßU^t SBafferbab au4 3ini> / ^^^ tu ben 
Ae jf f l bid itt bim 93.orfvritnge h h , tnit welcbem e^ anf bem Jtef* 
felranb aufruft/ eingefebt ipirb. 2(n9 bem oberen £^et(e B tritt 
bad Jlniero^r.A.C^irppr; ber. augere S^eil betreiben A tfl inbna 
Ulnare 9to|fr ejngrffecft pber eingerieben. Die Öjfnnag biefed äu» 
fiSien Xnieflucted mirb.mit einjem in bem obem £^ei(e: be d AeffeK 
eingefebten furjeti 9tp(r Perbunben/ fp bap alfo bei bem .ftod^n 
be^gSatferi^ itf.bem.^effl ber 2)ampf bur(b bad 9lo^r AC in ba< 
SBafferbab ^ober ©efiißB cinfirpmt. 3n bte.(e».®<f48 ipirbbad0teb 
FeingeileQt/ badavfbre/Su^enrubt unb mit ben jipei ^nf ein E E 
^rfe^e.n i{l; .OiAcbbfm wl bad ^'e> bie ^flanient^eile aufgelegt 
wprb^n.ftnb/ mirb ber^^elm^ald in ben.S^etlD eingefügt/ ge^ 
lörig (utirt nnb befiiOffrt. ..... 

einige ^flatiient^Me, inm^i i&{ut$en/ enthalten fp tpenlg 
Of /. bpß ea ganj ptier beinahe gan&.ppu bem SBaffer aufgenom« 
men/ fonacb.nur rte eben bei» SSaffer (f.^S&b.IX^ 0.378) 
ec^.4(tett ipirb. 3n. biefem gad« ifl. edrupt^H^enbig/ ba^ überbefUt 
(irieSOBia(fex:iPieb|ri$oIt unbfp pft ubir neuen 9>prtipnen bfr 9>|[anr 



fprberung man bad Z)<(itaa( mit (£t6 abfüllt Umj. i^« IX^fe^j^^ 
jn bntiun, itingit man 4o$fmib 9to|f]iM4iter mitSo SSaf (^a 
2$fiinb) ÜBafler ttt bte :&<(liflirMdfe ^ unb jjr^ i5 9Raf bai>4)ti 
ah. ;Dtefe((e O]^r«ti0n, loiebeK^oft rntto, bi4 moi|,bt> fle^ofifle 
AuaiiHtAt btefid nfltn. 9to|feiim4fTe(^.er^a&<tt ^al. SQIati ^ir^t 
bann biefed «Qb {War fünf SRa^ na<t> tf n^nb^ immer übet thm 
mntn Onf^nütM frifcber SUp^inbUtUv ab. 3(ttf ;d^li(j!>e Tin »er* 
f4^rt man aucb mit bcn OrangrliMt^ f .8a9<nbelb(utbin tc. 3n< 
I9<tlen . iie^t man anl» foUliirn,3)0«ni^tbflf^>B b^^ dlbmfd^r l6l 
mittrffi eined ritnin fetten 0(a^.af4( fetpen P.(i|>en9(r(^, aa6^ ti|« 
bem man in. einem 9^prieOan^ef49e bte Sluinen ^bee SUhbrn tQtt 
t» bem Öl getc4nfter reiner {Baummaae fcbicbtet/ anb bad U^ 
betfte ©efdf in m4ßtger Qidrme. ^t / i9ob9ir<& baa Ol ben Oe« 
YU(b buvcb 3(tt^abme ejner gerta^n SIRenge be* 4t^erifc(ien Ob* 
Annimmt. Sie Operation muf mehrere 9Ra(e wieber^elt merben» 
Sulebt mirb bie SBanmmpne i^tfgebrucft. 

SRan oerfd^ct babei Mdi anf folgenbe 2(rt. Xuf einem eifer« 
nen Stammen, (efeßigt man mittelft ipdfcben ein SUanrowoOenieng 
{Sialito ober ^erfol) / bad mit Olioenol ber er^en Qualität im« 
{»rdgnirt ifl» 2>iefer Beng y)trb^9 einer ntctft |u bicfen 8age mt| 
ben f&lut^tn bebecft. fiinen ^meiten eifernen 9tabmen mit mqi* 
f)Minntem nnb olgelrdnftetr i&aivRmolIenjeug bcirejtet man eben fo 
oor^ unb.fiejDt i^n auf ben erften^ aiif ben (meften einen britten 
tt. f. f.i nnbbebecFi bie KMu^ben bea ober(len Sta^meua mit etnejr 
Ofaafc^eibe. 3)ie lälntben werben tdgticb erneuert^ fo lange, biA 
bad br^^tnreicbettb g^fAttigt if}. Sniebt merben bie Sudler in ei« 
ner reinen ^«(fe foegfalüg a«agepre|t. 

. :Der «Herausgeber. 

C e: f c n. 

Of^n finb. ^|)[pai;ate./. in benen mitt^Iil eine9 itvecfmdfig 
Ottgebracbten Senerberbed ein ^fyeut ^i^grab fiir irgenb einen 
beliebigen 39rc(.ber(>orgebraAt mitb, ®ie befielen in btr 9tegel 
au< yoiii Steilen/ ndmlicb, bfm..Seuer^<rbe/ in welcbem burc^baA 
93erbrettneii eiuea betie>(^igen i&;^nmateria(a bie ^ige ^eroorge« 
biacfft ttirb./ imb berjenigeu %tor)}Qung^ Einrichtung ober ^ot» 



4ie ^tn. 

lar gewacht ntfrt. 

3tt S}eite^9 auf ben 9^ucr^ ober t^Mmt^t tidfUtM^ 
Ut litt it$ BnUtim^M htt 2nft in bfnftUen^ c^füeii jld^ bie 
l&fen in {md Aloffeii: nämdc^ 0-tiib6feii itnb ScbUfe' 
dfen. fl5et bett frffern mrb ba0 fltner bur«^ bipit natdrlk^ii 
Sttf^ing anregt f<brr bie (Sintic^tiHig be< Sen^r^erbe für biefen 
%aü [ntib übet bte babei 0tatl flnbeiibeii eebinstttisrn i^ bt» 
teied in Um Titt Setter^erbbad Sttt^ige mitgftMIt »di^ 
ben^ beffen gattser Stt^alt ^^c b^^agfii »irben in«0. IM 
bm ®fUdfeffett loirb bi< Sufe i» bad Brennmatnial entnNbev 
nnmHühar, obf r («rrfl in ben X^en^irb uneer ben 9t«fi mit* 
trffl eined ®ebMfed geführt Dirfe Ofen bebärfen ba^er tetned 
ftatfirltd^en Snftstiged, fMgtt4^ «u^^ feiner für ben tebtern ein« 
gerichteten Sffe. Sim btefer 2(rt finb bie gewi^iilic^n e^miebe* 
fener nnb ein großer £^ei( ber &cbmeli(fen# von benen in bie< 
fem SBerfe in oerfc^iebenen Xrlireki bereiti oerfcfn^^ne 2(rten 
befcbrteben nnb obgebilbet worben finb. 

3n SBesie^nng anf ben Stt^etf bed Ofen^ ifl ber t^eil bee« 
felben^ tottdfet mit bem generj^erbe in 93erbinbttng fle^t/ von 
fa oerfC^iebenartiger Xonftniftion nnb Sinricfitung / ül$ ber 3we(f 
felbfl^ nnb jebe einjelne Sabrtfation/ bie trgenb. einer Säuerung 
beb^rf/ gibt i^ren Ofen oud^ b(e ongemeffene Cinri^tang, wie 
f^Icbe Öfen in ben Xrtire(n biefe« SB^rfedr mel^^e bergieicben 
Sabrifationen be^nbeln , befd^ieben nnb «bgebUbet finb. eie 
erhalten im TUIgemetnen natb ber ^»pt^perati^n ^ bie in ben« 
felben i^orgenpmmen n^irb^ oerfcbiebette fBenennntigen : Aeffef» 
bfen, abbampfifen (f. biegen 3frt nnb 3>ain<)feeff.e()' 
n^enn fte jur (Srfftbnng ton Steffeln ober jum ^(bbampfen bienen » 
tiegeUfen/ Sd^meliPfen^ fßinbofen, bie {nm Sinfeben 
i^on e(^me({tiege(n bienen ; Steoerberijröfen/ flammen« 
b fen, in benen bert>er(4ngerte9etterrtfttm AbermMbt ift^ nnb bie 
fflammedberberme^r^ber weniger j^orijontälen So^Ie ferifiretA^r 
nmjnrifien/ jn faljiniren/ {u f^meljen/, ton welcben bie 2afe(n bie« 
fedSBerfe« iriefe ißeifj^ieie enthalten ; Aaliinirdfen^ bie im »u 
fc^ttberen jnm Xa(iiniren gemiffer @ttbf)anien bienen (f. Sri. 
9^li)i Sptii^Unf f4r ben 3tbi^ ber ^rwflrniiing eine» 



Öfen. 41t 

(ung (totger Cfeti aufnehmen/ bte iun4(^(l f&t Un Qkbtün4f 
mied d^emifdlf en Sabotatoviiiiitf jjef^ren^ itaft mlift fetrff ntge ntc^t 
entbehren fatin / »er ^ittfUi^t im Stkintn asijvfleaen ^al. 

2)f> Stg. B > Zaf. t<s {eigt im fenfff^len ^rd^f^niie'mcii 
f^IArecPTsen 2:tYge(« ober flBfMofen mit b(f f^iif^n gt^B in Mi 
Cffe 0/ burc^ xotldfit 3>ttf0^ipn Ut Cnfttttg feine sanje ®t4rf# 
te^4ft (beffer, «(6 merni »ie föefbinbiiod bea Ofroe mit ber €fl\r 
bur(^ eitlen iH>n^bemfelben miter einem re<bteHlEBi«feI «uManfenü 
beti $|oriionta(en Jtanal ^ergeileat i(l) / fo bo9 in fofcben ÖfM^ 
wenn ahbera bieiSffe bie gebirige i^l^b^ ^tf eine febr ffo^fSno^ 
perfttut erreitbt n^rben r«nu. D tfl berSecfeO biiNb nrelc^en bet 
eä^mi^^ti^tl nnb ba6 tSrennmAierial eingebtacbr wirb $ A ber 
0€bine(itiege( auf feinem Unteefabe. 21nf bem Xbfa^e E tann ein 
(metter itxfit^iUt merben# ium Zrotfnen ober Stifttn bed Sn^ada« 
a ifl ber 9tofl/ ju bem bnrcb ben lUnal F bie 9i|ft einürftmt f d 
f fl tin &4)ithtt , nm ben 8«ft{ntrilt nnter bem Stc^ abinf|»erreii 
obetls» reguliren. • 

2)ie %is. q, Süf« ssa {ei^t einen gemHuHcben tragbrnren 
flBtnb^fen für 8aborAtdrfen. fit ijl iptinbrffc^ and (StfSmblei^ ^u 
QtfttHtf unb an ber iniiern ^titt tfAt einer Sfpmnaffe «ud^efSt^ 
tert. A B ifl ber Senerrnnm ober bem Sto^/ B C ber 21f(benberb^ 
(ü beiii bie 9te8i9ertfNle^'l> fi^tt, burcb wa^e bie Snft einbringt) 
E ifl bie ^ei^^ffnung, F|mei gegenüber ftebettbe€^#iteiiiffitnngen^ 
nm einSRo^r bnrcbjtffietfen. SDie gig« lo ftetlt bie mit bem9t<fa4^ 
ro^ei^erfebeiie^ vonlnnen^gfeid^frai mit S|en «ndgeftitterte jtnppel 
i>or. X)nr(b bie 2(nffebung biefer ^aube ober ituppel, naib ti^ 
c^er ein {^nß^erOfen ^vtif MüppeUfen "^tift, wirb ni<bt nat 
bie ^ibe im^^uerräuine {lifafmmengf fallen /fonbern ancb miHelfl 
U9 «ng^ebten 9tan(bro^re9> bae bia {»r Cflfe verlagert fe^ii 
fdnn/ berSttg bebeutenb o^fltfrft. (Die .$ig. 1 1 fleUl in einW 
gtt^eifemen ^apeUe bn« ^an^bab oot/ toeli^ed üA^eeburff 
ttif <rttf ben Ofen aufgefebt merben Jann f mt fmiv 8i<iU% 
fijre P. 

Ißebarf man eiltet gr uferen ^anbbabea ^ fo legt man eine 



bat SRaiteroerf eine« Mnglic^eQ Of^j mh a^i^ ge^miitclß.ei' 
K* Stuaiüxia Mit ttt be« Slamnieiiofen« $ .@iAiibba>ofeii 

einfach utift.i9o^lf(i(/ no^ betoaH f^^ ^P^ 3(rbcttirn, bU 
inaii tnitletneo ooiiiiinnit/ ))affenb,lfoti(it btefr tragbaren SBBmb' 
i^n an« gröfm« Or«|)^itii(geIii (^aflaner 0d^iii<(^'egrfii) ^er« 
^f ßeOt nrerben. 2>ü StS« i^, Saf« s^ fieOt einen foI<bcti vor. 
Z)cr Riegel ^at eine lij^i^e oo» is S^tt mb oben eine SBeife ^n 
7 .3<»0. SHttA. 3 Soll iodt 9001 Vobeii .nuerj^en iti gletcber ,^obe 
«ob gletdKr Entfernung 4 iid^tt oim.iV« i't^ iVi S^K 2>onib' 
neffer eiiigebobrt ) eine fold^e KH^e oon 5 ober 6 (^(bern bo^l 
»an s 3oU unter bem oberen 9tanbe bed $iege(6 ein, nob in ber 
SRitte (»ifcben beiben Steigen eine briete, ebenfaBe oon 5 ober 6 
SM^ern. ;Der 2>urd^nie{fer ber iid)tt biefer beiben . !Kei$en 
ifi eUoa^ Springer olt jener ber unteren. 9Rnn legi nun einen 
muben Stoft Qon bem 2>ur(bmefi'er/ bai er über ber unterii iod)a* 
tet^e feitfij^r/ in ben Siegel/ fo ifi er inm (Sebraucbe fertig. üRan 
fAHn mehrere im Z)ttribme)Ter {une^menbe 9tofle biefer 2(rt oor« 
t&t^ii bAi'^n f uin fi< An einer (öderen 0te((e einpfegen ^ iDenn 
man nur eine gerüi«ere SNenge tSrennmateriot etalegen miQ. 2)ie 
6fnu0gen lann man mit0t6pfe(n:(aud alten St^ete gef^nitten) 
oerfe^en, um na4 9}eUeben ben Sutrttt ber Saft reguliren in 
finn^n* Ser Jluffab Sig* «3/ bete ben unteren £M einer Kuppel 
bilbet/ anc^ für pc^ jur Sr^o^ung bea Ofenronmed gebraucht toer« 
ben fann/ mirb/gleicbfaOd au<^ einem a(tefi enliiofi gef^bnittenen 
Siegel >rge(iellt / nnb a^f bemfelben tonn (nr $erji4rfung ber 
^Hk eine tontf(^e Xuppel mit berndTai^ro^, Sig, i4« «mfgefei^t 
^ iwrben. 

1 ' . 3(iif.biejelfte.2(rt.mirb auieb. f in. Km^^elofen 9d.cb ber in ber 
%itr >^ bargefleBten SBeife auAeimem 0(bm<(ittegr( ^ergefteOt, 
ben man oon anfion mit 'jmei .eif^rnen Steifen . umgeben tann. 
U^r.ber UHlecen Öffnung/ loefde bejr ^ngong gum Hfc^enraume 
ifi/. ii^it-i^f^ ^giS, unb 4uf bet^ pbern Staube ted Siegelt t^ bie 
fonifibe , mit einep S^üre ^jum Sinmerfen ber Sio^Un oerf<^ene, 
Pappel aufgefegt. 



flBti^'itt lm%fatn(mtä Ant^^eröi^nlt^tn^rmbiftM eine 
VlüfftV ä\^fieht^d^t , utä VärfH ' «tt^efonbere 9oVi ben M^Iett bte 
O^etifffiirM )tt er^en/-fo l^fift Vtn f0(4er Dfen ein SRiif« 
feUfenv ^rottro^fen/ mie^etn feiger tragbarer Cfen b^ 
reüa tji bim'2(rfffel <S mail befc^rteben; niib itt Saf.9s, Si;. tik 
üfyg^^tt ift: IDer in bet'^tg/ib, ijy $af. aaa'tri bem Cim 
gen« ttAb'£{lMrbtir(bfdlrnttte .'barge^eSte Ofen iß bei einer e(^ 

a ^U'9hfl,'Ü ber Tff^etrfaä; 'C%\e SfhiffA mit i^rer S^ure c, 
I^^bie «ffe^'ntff bem 9le^if}ee'd/0k bie Öffnung mit beni ^i» 
cPrr jnito* «iitmetfen ber «b^Ken: • 

3tt ' irftiieffthi 8<iren/ n^b'man eine Sterine i>on 2)eflia{it 
'gefSfeii {ngfei^ tn 'GKingfebt/ gibt man betn Of^n bie (Skftoft 
etne6'' fangen- itnb fd^mat^n '^araDeIept)>ebch^ / dn beffen oof* 
bere^'^ettef ber ^eiier^rb ficb.beffnbet/ non weldl^em ane bt^ 
Seuerfanof red^t# unb VnH an ben betben langen Letten ^ 
liuft/ fb bd0' an ber Hinteren ft^inaien &eite fic^ beibe wieb<r 
lir ber* gemeiAftbaiftlic^in eif^t i^ereintgen. Cin folcber Ofen > lii 
welcben/ ^ie <9i.fdpe fiber'^en 9^erf andien an ben beiben 0ei« 
ten angebracht 'f!hb / i^et|t ein ® a I e e re n e f e n; 

Und^ ber 4S e b( 4 fedf eri fänn für Vrbeiren Im fleinereti 
flhijßftabe^iwerfmdßig an« ^^affaiter Siegeln ^ergefleOt merben; 
bfe Sfg. t8, Saf. ass |ei;}t einen folc^en Ofen im fenfre^ten 
Zhnrd^cfinitte; 2>er Atfei^ t^iir ifl ein ®rap^ittiegel , la^^K 
^94f nnb i3 3oH oben tvett. ®in Hetnerer Siegel odn 7V& 3M 
tnnerti Obern ' 2)nrd^meffera / oon bem ber Soben fo meit abge« 
fd^nttten i{}/ b^ß* bie untere Öffnung 5 3$VL betrdgt, bilbet bie 
innere fSBanb bed Ofen6. 2)er 3(i^ifc^enraum itoifcben beibeu/ 
ber f)0 unten nac^ oben '- {nnimmt / mirb mit getHiloerlen ^or« 
jelRmrapfelfd^erben OS^amotte), mit ettoa^ SBaffer befeii((ftef>. 
gefnftt' mb' eingei^ve^t. *€^ «irtrb bann ein rnnber ^ofl einge« 
feb^/ o^n'ber 9Y&0e/ %af er etma einen 3»B fiber bem untei« 
ten fXanbe be« inneren 'SiegeW- anliegt« %ät bie 2>äfe bei^ 
@eblifea nntb enblfl^ eime fonifd^ Oeffnnng in ben untereit 
k^eir be* 'dnperen Xiegeld eingebohrt« iper Ofen n^irb aOmA« 
lig btird^ .Ktf^tenf^ner aii»^ocfnet. 3n biefem Ofen fonnen 
bie ^efügflitt i^i^egrobe ^iroetgebrac^t merbem 



Wittum, tfl^bi> tti Ut ^.19. im Iriifreflittn •3>m4M»i(if 

nva fmttfui fltob(ii.4;c(fe^eitfit Bi^Iw^r tom^d^n^y^,^ ^er 
«It (£^ii(Ptte'afiagefiiUert tfl^ .g#6i(|f t, wiib / ^.tn.ttiiein iui$M 
xm SpHttbftJiaa (E^nUec^, itt ttnloi gletd^aa .^iiif 11. $|^ft#n 
9at IUI» o^ifii mit,^ 9tiiige Bß f#ie|t/ N^WÜoIt . Mf flf (r^ 
>af fetnrSSdnb^ iinb bfr.$bi9&mo09i^ ni4ti»i9 ii«b:bcii||5#^ni 
M «ttßmft Syjiiibwd dlficif.y^ ,4!Nif^f »«fe ^rr ff^t^^Bt^q^ 
M moerm :39(ir^^^v!' ^^ ^^V .^fK!^.9 9ijtifle.ftf4;,4v09ftt Infi» 

3yiinb(rd riefinbet A4 bie OlfmHig D^.bitr^ I9d4e.^ie.^j9e« 
IMSbttfe eiiitria/ ftob bte 8fy^!iM ^^f^in beii ^J^eti.^«9imi&£ 
Cmfu^nr. $e«i bisefrc 3>idpogttM fir^t alfo ^t,2^jn bte 

Jb(ee StegeU^ «9oJfar4 bt^ jla|^$ten :<^)j(avabrH.}nxejc|^t^tlteAe^ 
.bt# t)Uf in ber . ifrtppOf^maifit^ .gitiurbfflänb^^fijt ber SUffM^ 
t^re ©renje ftiibeo. .; IDUfe ($(lMri(jS)ttt!ia ^«1^ tffit^^^ßt i^ot^tgßt 
(«nbfu bcn 8^pri90/ ba^ b^ei^ Untcriaj^^ 4itf UMtc^nr ))fr Sie* 
^fl tt^t, iitt mnig^ in bi^ jl4rf fteit 5ea« , fffgt ^.^ ftf}^ 
»iOmi^t bU S^ fi(^ nn^ßitteifffif oitf baa 94)me(igefaf f^Nii 
|(ti(rtrt, femr ba| bie Snft op^ bem |io^{eii atattm(..f(ffaa tn»(r 
tinb tt^eatgcr. ttw&tmt in. ba6. ^uet i^itt« 



*i »»«^ 



^apicrfal>rirat:ii>:rt; 

^ayiejp im müt^tn 0iiupe :^0ti$ßocle0 ift^t^^ ißJ&ÜU 
tmi.^cn oerfd^teb^ncr SröSe.itpb-^Oiifjr bifrc^ Xu^il bai9filtfB< 
1^ ^robtife,. «uli:^^ auf HWiie/t^ qnregelmdAia.^iir^iiKiiibir 
liegf nb(n> bipj «crmittelii biri 2(b(4(i0« iufaq9pi|ei|$#(^9$et| 8d« 
ffcd^en leßrl^t^ nnb im f(Bcf(i^i<^ auf bie f%ife im^t^P 
j^tadfi wi€b/iba8 man itigfiib m g^ognelfd flRotfKial Aoerftjn 
eke müiSt. fal*er 84fer(|)eii (Stug, 9>i|)>iejrH.«g);ti|e^a« 
mi4t ierfUtnert; bi<e iit mit SBafSeir breiartig oef,wjngtf|ii 3«^ 
(lanbe lu einer bätmen €^(^i<^e o^ifiKriMt/ «nib bann bfif 9Sß[» 



ß 

M^tmtin geMu^ftd^en Ginne be{etd^net man nur bte biinnerii 
SMlUr btcfi^'S<ti^vi'^t>niit-ier'iBeneihtttn9 ^Xipiei, woge« 
gen bif bttfen ben tflwatu^^^fpe fuhren. Ca iflfonac^ (mi*^ 
fdlK^ 9ttpier tinb l^opf)^ feine fc^arfe '©rentlniie {ii (ie^en/ 
mf^b <*-« mib >a ««4 >0a^(9^rifatiop«ySlvrfa$em tir oUtn 
i^iflfmitU» für bdbe^ liberein^Hnint -^ .^apiec luib 9a)q» 
^er ' nt beon .n^mlic^eni JfrltM «bgefimibelt > met^en/ SiM^ 
liwrb »mifevNni' bte IDorfibBoo^ ber fertigen 9<l)Nfre «nnb enh» 
It^mijte luftlere fluberetfiingen bea ^^ptera jum ®ebfaiR(e 
fAr KudibktUtf lümübniufftn oon $a)»patbdtett tc. be^et^ 
^ Um IRi^nge 0ob(}mtte9 ^ ivelc^e gdtrt bbet gro^nt^eitl 
«na i9Qf<^ ' befielen , tiial^rinib^re etoffe. trea. ^anitnnUß^ 
f atttteii; {nr ^^ierfabriratiofi btenen ; inber »uiwehige ftnb tJi 
frtfn« SVenge mit HtH^H^Mt ju er^oltttt/ jagleic^ oucb^ f# 
Hw^lfetl/ f0 bid^t i« oet4rbet|yti f tmb titfttn' 4iu fo gntea ^a» 
))|ifr / fta|\90n ettiei . öuijjf berufen 2(nmeRbttng ^ berfelbent bte 
Btübt ^^wtmn. 3n*'beiit eitro|»iifc^en .^pittfahtUm finb' 'Me 
Öiiekcefle ' nn^' 2(bf4De 't^an- geteanc(|ten Stkun^tn ((einend 
Siitolfen) tti ber Siegelt :baa WläUthh ^Die IBecfettigfung bea 
#a^ieea.biicana {rrfiBr -^abgefefen inm;'9IebenacbeierR>'.B& 
nite t fif ' etttgelne - ©otlmgen ober Gorteti 9011 f>apter evforber» 
114 Httb flblid^ fitib —r in forgenbe^^an))t<&t>eratmien: 

.{▲4%S)ie finfenimrtfe: .S^rfleineriii^'g ber Sumt 
))eii^ ttnb> {iiNir:-a) bttii^ 3<rf<^netbeit/ enhveber mit SOteff 
fem mta freier ^anb/ aber <ritf einer anafc^ine (bem Srnnpett» 
f^nejber); hierauf b) in 93etmeiiguttg n^ 8G3affer^ bur<^ 3^f 
^ampfm tnitMft i^4mm^n aber S^foaMn mtiteifl einer fi)iii% 
umlaiifeteben / mit einer 2(rt/9ett ^effern befe^ten VdointrV^ 
f^gemutneem i^ülbittig, to taelc^em bie ®}Mtrett bea (SetairSir 
beafaflgan} «»ertilgt ^bk; enblt^ p) Meier mit ffioffer gr« 
mengt/ pi ®anggeag/ b« $« bia gtir gangfic^e» 3(nfl$fung iä 
{arte furge Sifer^rn , niogn eine i^nlid^e SSarge bient 

B; 3>ie eiUung ber ^^apierbege» ana bem 
tunnett breiartigen Sanggenge/ mittelfl einea fi^ba^t» 
den 2)ra$^tgeped^tea (ber ^CipiKtfotm); - < 



k*^"v 



Al6 ^af^^rflltiraHott. 

L ,9)apjfr^iOl4tertaUeit..tuib bereo; er^e 
.;. .... SBorberettmitg. 

«I /■ i) €><">4>^n* "3)00 am aBgcInftii^eii otigewttibil^ {Rate» 
fttf {nr Scrfinritgitsig b(d ^^ptar* 'ftnb «bgemtbte gewebte 
iBtofe X&nmpeilf; i^rbero/ 0ita}ieti)/ »etdl^e fiib {it 
MeM 3ivttf^f uttter Abrtgeiid gleJcbemUtnßdinbeiiy befkabeffet 
eignen ;' i'e me^r burcb beit Oebraucb' j^r 3itfaniKleii|ang nnb 
1*9»: ttoidYltcbe Sefligfeit i^ermiiibeit tfl^ ' »efl fte^-iotemfelben 
SBer^dltntffe' leicb^^^ but^ tnecbmiif<|^ «Aeaft in-^ribte. fetn^ben 
9^er(ben $f rtbeilbar fipb. fBortiigAtveife taagH4^ flifb ie i« e tie 
fhmftn f nwicbe 'lta6 fetnfie,^ sWtrfie unb fefttfle t^iapfn J^xtß 

ferüf unb- ba|ev .aucb ^b"^ fBirgletib b^nftfl^v oeriarbeitei wei^ 
<en>*oId baitatioo.nene unb tooUenr«' ^te woibnett. Ciraiimt^ 
»tf^.jebrrieit.etn.febt raab^d onb lofed S^brifal gebfü/toiiM 
ureti «Ar tn S6f{bpA)>ter/ ((bleibt^ ^^cBpajiieY .unb. gr0M9A)»|)e 
itr $Beini(iiRg.v; iSei^ette '9um|!tcti>; wetin: bterelbemlootfumifieit/ 
Mmeit ebenfaW ««r/ »it tooUeiieit i»frmliige/ {* iben fd^fcd^ 

teßen 9oi><^d<^^^^flf^"« *^ ^^^ bHf^^ ffiicbtigTett» i{l:'ta< 
de ritten bet Suttpen, wobei auf bad SSaterial . beefelbeii; 
ib^^erSeinbeit, fb^ nttbir ober Weniger ftbgenii^tei&ef4«f{)rttbett 
unb ibre Sarbe Stiitfficbt genomweit loerben mn^. !Die poecf* 
tndpigfle unb «etrübeUbäftefle 99^nu^ng..mtfb sAmlicb banä mdg* 
I)cb> ^>^** n»r gumpen oott nabe . g^tdj^er I6efcba|fefib^tt mit 
etnanber oerarbtiict' loerbeu. Seine otet flarf obgettu^te ftint* 
fm ierdetnern jlcb letcbter unb tiii iortere gdferd^en / > dgnen 
jl(b alfo iu feineren papieren; fitib ober grobe itnb ^fl neue 
Sbeile mt benfetbeti oerm^ngt/ fb?entfkbl eine uaglel^^^vniige 
Moffe A welcbe entmifeer fein fo feined 9<^pier liefert^ oter bocb 
(ttr voOftanbtgen 3erf(eineritng unoetbaitnilnKtfig oiel S^it in 
3{n|f)fudi^ ttimmt^ t^obei npcb iTibArbiep bie feinen unb niärben 
Sb^ile f(boii .mebt eila^ niibig (|um Üte^tbeUe ber gefligfeit be« 
9apier6) termalsit teerben / biditfe ubttgen nur ec(ir;ienflnotb' 
bärfügen ®rab oon iQerfeinerung erlangen. 3e atigettagenerf 
alfo ie bfUr geioaf(ben bie Seinmanb ifl^/ be|io mebt finb oucb 



bor4 ^n o^maligen «dtfrrattd^ in Stift auf ^ber Safer frlbi^ 
fremben (f4rbenbirn) Slofe emfSrnif , «nb tie^o M^ttt iß auS 
ben Siim|)cn ein mei0ed ^o^pie v biiff)ttfieaen. @iid j^^nltd^ t^cilen 
fd^oit bte Sttm))eiifaminler hui obeif oiet ^ou))f fettest , unb He« 
fern fie fo an bce gaftoren btr ^a|»terfifbrifen 'ober an bie %ahtu 
fen felbfl ab. 3n (edleren wirb fobann bte Stnirang fortgefebfy 
nnb fo ooU^nbt0 auageffi^rt/ aie bfe Umfldnbe ^eft^aifrn. ®ro0e 
gabrifen / benen etn bebeueenbeir SJorratb t)on Watertal ^nge^t^ 
unb meiert ojelerfei 9a)»tersattungen ttitti^, tinntn natärli^ 
efne «oUlommenerf ^orttriin^ eintreten (äffen ^ #(6 fleine; nnb 
in eiegenben , wo fe^r große fDfeitgrn t>on f nm))ett oocromtnen^ 
ffl ein gntea €^ortiren ebenfaSa (eitdtery aM pM^ wo f!e fefte« 
»er finb« ^uxd) ben anferorbeiitli^ oerme^rten SSerbrani^ ber 
fiSailmweOenjeude/ fo wie burcf^ be« fiefleigerten 9ebarf an ^a« 
plit ifl itt ber neueren Seit fafi äberaU m fil^Ibar^i^ SSangel m 
leinenen Cnmpen eingetreten / bem meiere Stadtett^^bttr^^ SSer« 
tote ber Suni))en « 2(adfn§r nnb anbere 8Ra0regeIn nnrnnooDfonf 
men ^ben abhelfen f innen. !Z)er nnge^enre 4Qerbra6(^^ an Cnnt' 
ftn ergH^t ftc^ an» bem einfac^etl Umfianbe/ baß eine ^afitt» 
fabril/ bte mit einer einjigen ^^iffhättt arbeftet^ t4g(id^ iSo 
big 230 9>fnnb bebarf. 2>tefe 9}er|f£{tni{fe 4tt0ern bhin anc^ i^< 
rrnCinflnf auf baaSortirgefc^ft^ meld^ea fcbon o^ne^in in o^r« 
fKltfbenen Mbrifeh nac^ abmeidiienben ®runbf4ben betrieben wirb« 
2)to 2(|bfottberung aDer bauntmoDenen / woHenen nnb • fribeneh 
2umifen oon ben leinenen ifl bie erße i^an^rädPfic^t. Serner 
nAflen , bei f iner regelre^i bitr^ygefu^Hen eoifttriifng / bte and 
i^nf/ anb Serg (^ebe) nnb m^ glad^a beflef enben Cnni)>en 
fo «iet t^nnlic^ t^on einanber getrennt werben; eben fo bte feinen 
«oll ben giroben^ bte flarf abgetragenen oon ben wenig abgennb' 
fett «nb gans nenen^r bte farbigen nnb grauen (nngiMet^^n) oon 
Un weifett. 2tOe frenibai^tfgen Mtptt werben berm @i^rHren 
forgf4(tig onagefd^iebett/ f. 95. bie An»pft ülter AUibntigdßutfe 
lt. bgL 9l4t9e werben an^etrennt/ ober, ^a biefei^ oft |u itit' 
raubeübifly weggefcbnitttn; anc| aHeiEdbnitre nnb Swtrnfaben 
ttiäfen forgfdftig befeitigt werben , weil fte fitb in ben SRafd^en 
ber $a)»ielrfabrif f^wer unb ttnooflhtmm^n ierrieiiieni^, nnb foniie 
in beut 9>dpter me^r ober weiiiger> jum großen 3}at|t$ei(e fdr 



\ 



f 



4S0 f)o|rfnfa&r{FatieiH 

«ommeit ittib bifatint g(mod|ft wMbeii ^) / beffcn im Or^f ftt m6« 
gefä^irte 93erftt(^e fM> auf M0 ®trb|^ ber ®etvetbfart€n (SIMTeii^ 
flSeijen^ ®erfU, ^afer, SKaM) unb ber ^uffrtif^öi^te ((Srf^frhf 
iBo^neiif 6tnfeii> fo mte auf i»f rf<^iebent ^ifd^unsen and %nt^ 
unb Cumi^n/, erflrerfUit. 

aVad^ fftmm Serfo^ren tvitb atle« ®etreib^flr0^ (Wdtiflro^ 
andgenommen / ba oon btefem nut bie fl5Mrtcr ju ^Ai^ier atiweitd« 
'bor ftnb); nac^bcm ea foirgfAItig von aOeti firembett ^{lansett (ttii- 
friiut) burc^ 21n6ru(ben gereititgt ifl/ auf ber ^dcffelfabe ober 
mittelfl einer anberen geeigneten SRafc^ine m @^tii(f4fen von (wei 
bia bret Stnien Sdnge {erftijnittein # unb burd^ gegen auf emer 
©etreibe « S^d^mafcbine t^on ben (^drteren unb fddwiert^et (tt jer« 
Hetnernben) (Sltebfnoten abgefonbert/ toel^e' Tebleren aber eben« 
faOa {u ^a]|>ter bran<bbar jinb. ^unbert ^fuhb 0trb^ »erben 
von einem Spanne in s bi6 27, etunben anf ber ^d(ffel(abe ge« 
fcbnttten/ unb oon einem tlRanne unb einem Xtnbe in einer SSter« 
telflunbe auf ber S^g<^mafcbine gereintgn Z)ie fernere Se^anb« 
Inng tfl für bie oerfcbiebenen 2(rten beO ®etretbeflro^e6 ntd^t goif) 
gleich f beße^t aber bei aOen im fEBefentlic^en bartn/ baf mdn 
baa @tral^ burc^ jtoc^en in SBaffer erwei<bt ; bann in ber 9apie^ 
mii^Ie g(ei(^ Sum))en ju fogenanneem .^albjeug oerarbettet (metl 
e6 in biefem feintert^eilten Sußanbe empfänglicher für bte iia4« 
fjrfgenbe Sudlaugnng ifl); hierauf ein ober m^^rere SRale mit 
einer Sauge oon $ottaf(^e unb frifd^em gebranntem Aalf fo^en 
Idft. Tbxt fobann fofgenbe Umwanblung in ®at<iieng unb bie 
fi^Iteßlid^e fBerfertigung ber ^apierbogen flimmt mit ber Sabrtfa* 
tiott bea ^apiera aua Cumpen uberein. ^unbert ^fisnb 6tro^ 
geben ^t»^ 80 ^funb Rapier. 

StocTenftro^ ifl am ^drteßen; unb erforbert bU mä^ 
famfle SSorbereitung. SRan ro<bt ea brei Stunben lang mit 
SBafTrr in einem Jteffel f ber burc^ SinprefTen bea ^ro^ea fo fe^r 
At miglic^ bamit angefdOt mtrb ; oerarbettet ea bann %vl i^alb« 
ieug, unb fb^t ea jnlebt oter ^al nac^ einanber, iebea SRal bref 
Stunben (ang/ mit Sauge (auf 100 ^funb Stro^ baa erfloSfaC 

*) Ibxt 3fd6rlfatioif bee ^optete au6 Stro^ unb ))tefen onberen Cu(> 
fianjen im (Srofen. Son i^^UiXu 8. Min, i838« 



1 9>fnn^ f>iittttfc|e im^ 3o 9fmi M^lt 2>«a 8to(reiiftro|p4)Her 

infM t$hte %int$ nidfi au^in^tiitx^itn Mft)/ ^am be|»iiberd 
«l^r i» ^aäpapin gcrtsnet @ei«i^$afbe i(l me^r ^M weniger 
frtmtetf je nad^bem Me 8R«(fe in b^r ^(Hermu^U (tm Oanti^ug« 
«^oQ4nber) tit vrrf^K^benem OraDe <in^ew«f4^eii it^nrbe / uob 
H^ no(^ «e^r ober mnii$t ooo beni tnx4ji bie 9«iide aufgelofien^ 
lir«iincn SaM^gof ittfii(f{^iiljt« einr iß^nerf ung / bie in Betreff 
#|{ef Sften be#^r^pa))ier« gilt -^ ;&ie. Se^anMung ber (Bliebe 
fniUn Mid^tj. n^gen beren grö^rer J^rte/ 9on ber angegebenen 
ibgsin nbf baf «m fie y»Mf Knaben iQiS«|fer nnb fec^a SRaI 
tpit 8aMge. f0<(en mnft.. 

fGS e i i e ip fl f ^Mfi. w^c&er «fe Xcafn^to^ , nnb bebnrf ba« 
ber/ na^bem ed bret ^innben in Sajfer gefönt nnb ^iernnf in 
J^lbieng nmgewAnbeb marbe^. nnr eine« breimaligen J(oc(iend 
Mit Sojige ««cb oktger Sofammetifebnag. Xit Aneten »erben 
.HHf ime be4 St^cfenflro^e« inber^M* :&a0 9^d|Her ifl^eUbrdnn' 
üAgtlb/ »enigtr «^art, nnb bfim Saiten nidi^r fa biucf^ig alt 
fit^tfenflro^l^pien 

(Ser^enllrob ifl noc^ mii^tt aM Sßeijenflrpb^ nnb ba« 
b^nnd ng<b bem brejfiunbigen 5to<ben mit {(Baffer bereitete ^alb* 
M^S trforbert ba^rr nur {mei Sangen ^ bie ©liebfnoten aber finb 
iih^OMt, ba| nMin^baf vonJb"^ erhaltene i^albjeng mit ni^t 
meniger a(« o^t Saugen ^ im ^anit n alfo «4 Stunben (ang> to» 
4en npttf. 2)ad 9)apier an^ ®erftenfirob iil in feinen Stgen« 
f Aoften ienem an« SKocfenfireb £^(i4« 

>^4ferilr$b ifl am iarreflen/ nnb mirb be«^4(b bnrcb 
€ine einzige Sauge (ani 2 ^funb ^0ttaf<^e unb JSto .^fnnb Jtalf 
«ttf loo^fnnb 0tro^)/ momt^ man bad i^albieug fo^en MSt/ 
sbinMng(t<b inr $ef iecbilbung vorbereitet :D#« 9^apier att6 bem« 
felben ijt beBgeib> nnb eignet ft(b'K^^>^Seimnng).gnt tnmSicbrei' 
be^ii# fomie )nm (Sin)»acf en ; aMsbonriitgltcbei biegfame unb ftarfe 
9[^fpe liefert bad ^aferfiro^. 

a)lai«(lrob {^^t benSeidttern bed Wlait beüebenb) erfor-- 

bert ebenfaO# nur eine Sangi/ in welcber man auf loo ^funb 

. ^rob 1 ^fiiiib S>attaf(b« unb 40 $funb Aalt nimmt. Sd gibt 



7«22 9K)fiiAf«f»rif«H(W. 

ein i^nfjiütlhti, fefle> 9apUt (mef^ aU^dt»a)»tet gont 

2>ad 0tro$ ber i^lftnft&i^H tfl im Mgemeiifeii t^iel i6mi» 
Qtt (itt 9a)>ierfabrifatioti taugfr^ M ® etreibeflro^ / bod^ erlitt 
ntm auf Scbfenftro^/ ivenii man e6 Hein {er^dtft unb {elriflf» 
frn ivd^renb brei dtunben in flBaffet foc^t/ banii ju ^attitii 
«erarbeitet/ unb enblic^ birei 8Ra(/ je brei Stunben lan^/*« 
Cauge (auf loo ^fnnb eUop tM erße WM a ^funb ^ottofc^e 
itnb .6b 9fonb JtaCf^ ba# {weite unb britte SRoI ein ^fnnb^irtN 
afc^e unb 60 9>fnnb jtatf) foc^en li$tf ein re^t brau^ftaret 
^adpapiet oon rot^gelber $arbe. SDaaegeft ift iat ^apitt «M 
tB ^ n e n fl r ^ von ganj geringer ^tfüflltit ; baa Si n f ^ n fl tp^ 
läßt ftc(i fiir fidf Mün gar nic^t {u faltbarem ^^pitt verarbeileii/ 
fann ba^er nur aOenfaSdtn 9}ermengung mit anbtrett 0tro(gat« 
tungen ober mit Sumpen Ttnwenbung flnben. 

9Iat^ ^iette'a Erfahrungen ifl bie fBereitung M ^apiett 
Mi SRengungen i^pn 0tro| unb Snmpen (m^i man betbt Ztttn 
.^albjeug iurammengibt nnfr gemeinf(^äft(i<^ {U ®ani|eug ma^ 
in \o fern'fe^r oort^eil^aft/ M bie* guten (Sigen^of ten M 
@tro$pa))iera (^drte unb Sefügfeit) mit bem «Qauptoorjuge M 
6umpenpapier6 (geringere Ißrud^igfeit beim Snf^^nimenfalten) in 
toem^robuf te bereinigt (um 93orf(^etne f ommen« tSlüd^ fBerfd^ie« 
terf^eit ber 0tra|^gattungen unb ber Sumpeti Tonnen festere «an 
ter S^&tfU bia ju bem SDoppeltün ber ÜRenge beo 0tro|ed betraf 
gen* X>ai 0tro^.-^a(bieuj^ wirb bem Gumpen ' ^albtettge trfl 
bann {ngefeftty wenn le^tere« bereite in einem gewiffen (na^ 
ben Umfidnben einjurid^tenben) ®rabe feingemahlen iflf weil bie 
$4ferdS^ett be^ &U9^t$ {u fe^r {erfleinert warben / wnn ffe bie 
ganje Beit> wetc^e bie SSellenbung beg Sanüengeg aud 2nv»ft9i 
erforbert/ mit bur^mac^en mdften. 

®emenge oerfdl^tebenerStre^gattungen mit einanbee liefern 
braucfibare 9>apiere$ finb jebe^ fc^ wierig ba^in jn bringen/ baf 
i^re it^file ft4» in ber Wt&^te ^eie^mäfig {erfteinern / unb eine 
ST^affe o^ne Ungleichheiten entließt. 

4) SKo^e asaumwcde li$t flc^ leidet su^apierieug ver« 
arbeiten/ unb gibt ein fe^r fefied/ cbtt ung(ei^f6rmigea Rapier/ 
ml^t9 bei fe^r mit getriebrner B^rma^Inng^ ber fSHafft imt • 



3(nt9eitbttug t# in Un %0lbtiftfi/ Ui in ^n^t Mtftmv^oUtHtt 
Zumftnf tmeffUie. ^ ^ '"''^' 

6) gUc^d, ^anf/ unk bad äB^rg C^t(^.^^) i^an Kl^f^' 
ben« «^ 3n fo fern tiefe 0ubfiais|eii b€ii ^tpff til^titt ^ worAoa 
tie leinenen Sami^ UfUptw^ fatin ea fd^n aiif ten erßeii SBticf 
feinem Steife! nntei liegen / tif fte Y^i^fl Mäf^ mmoia^tlhüt ^■ 
pitt in qeUn im 2^UnU fe9n muffen« }fOetn «d ifl'^-^ abg^e^en 
tavoiir baf Sto^d unb ^anf ein«« viel ^ j^ertn tknt^ «iM &t>intt» 
anb Sebematertdl ^aben^ mithin nnr ba6 $ße«g AOenfaUa f&e. 
bett 3ioecf ber ^{^ierfobriratfon 4trig bfeHfl/ iwii*«»eli^ ea t» 
ber X^at 6fterd angewenbet tpjrb -- bie glac^a ^ tetb^' i^affffAfeV 
in t^reniro^eii'SnßMbe mersiti'^art^nbfelt/ni^'fi^ ge^i« 
rtger Seic^tidteit.i)! fe^r jaru 9ifer«^n {ert^etten $li44{F<»n/ ma» 
bocfi {nir IBiibung eined feinen^ «ttb* f<^69en ^idf^ier« * itl^i^meitbig ' 
i>^rauagef;e|e mtrb. 3>a$ SBecgf^ enll^Alc übeebiel tlne gewiffe 
SKet^e @i^eme (@piiiief i^ctii im Syoiit Ut itiiti^uvü ^nf^ 
ftettgeQ^ unb liefert beS^a(b*eine unreine/ mit vielen gtobei»- 
S^ilc^en fimeogte SR^fF^r meiere in nng^bfeid^em 3tt6t<tnbe 
eitt«*gelb&4grau)^ %ütbe jeigt uiib mit ju fpaeVfiaptetr^augt. -^ 
SHt ffia»ila^^4nf «(bieSafe« Don Masa texittli»)' liefert ein^ 
fefted^ bttlrc^ bie S^cbleid^. gwi weiß barfleUbiMre*ritt tebewr* 
@fiMratt^e iMtglicIieat Rapier. ' . 

.. 6) <0<'-Ii* '^i^^ baffelbe in Heine ®tucCe {erf^itittett ober 
in.®i(^4b i)on ^obelfpiSnen (ober 04geff)dtfeii)^iigen^enbet/>fe<^a 
9lnnben in SBaffer unb-$ieiNiuf fsc^ 0tuttben in (iaffee Caug^- 
(ji6 ^nnb $aet(if4r auf »odl^funb ^oij) gsfoc^t/ f<^Jd#i eä 
fld^ ^tt. einer 2(rt $a#^cieug;«o«ra«$ei<eB.f ber aber /^in fafi un« 
bfätt^barna ^ayti^r liefert. 2)ga $a{Mer. iinb bie ^P^afif^ey weld^e 
t^n oud oerfottltem Sic^tenj^ol^je bargeiieQt $at / (inb auc^ uoit 
fe^r auDoQfommener SSefc^affen^^ gewefen^ unb bie« Seid^tigf et^ 
mit welcher. fM^;.ba9 faule ^oi^ (fafI o|ine Stampfen ober ^a^' 
len) iß einer feinen. 9!Ra)Te (ertl^eilen (dßt; ge^i^ti leinen Srfa^ 
für bie fcbUd^ten SigenfdS^aftea bei ^robufted» 

7) 0c^e»e oon glocb« unb Jpanf (©b. VI/ ,®: 176) i(l» 
ofierd a(a $a)»ieri9aterial tmffe^Un »orben^^ üub i^re 2(nwen«- 
bUng, mare m Qminn , mÜ man biefen 2tbfaH in grof er tOteng« 



ifift 9ttpiii!fii6ri(Blrai» 



erM(t|. nvb b«fttt« •nfrctMiiikiil.tABi imt^M t(t Wem btc 
rein Mi^* l5ff|{(Kif m^ii berfclferti gf flatirt fciac 3ert|fihiiig. 
tn ^inldugltd^ feine, {ugleti^ (arte unb biegfame gdferd^en/ nnb 
ntfp feiiie ^jrferiigMiid v^'^ bran^i^ireni ^apitt MHranf. Senn 
nun beninngea4ut4n0«(en ntta.0cf^eme etn (immer fe^r fc^Ie^K 
tc«) S>apteA biirteflettc M ' f^' ttl bie SRiglf^teit bat« vielmehr 
bnr^ H»e :<iNai[nKngfen^(nt^6« ^ber ipanffofern Begeben / nnb 
b«^ $rabutt4>e|PbteAt efrer ben iRamen oon Serg » f>apter. 

8) 9t 1 ( A^ t i ge ^ f lan t e n. 2>ag gemeine St^t ( irudo 
pjiiragpiitief) ^ bie fHo^fü^lht (1>pbn) # bie Sgelfolbe (Spnrga* 
I\i^m) IC. liefern ileinge^4icfe# me^jre Stunben m eine «od 9otu 
afd^e «nb 4att bereitete ?i$(auge gelegt/ ^ieronf )n ^alb^ettg 
oerdrbeicitxgjtUti^t (ibod ktdl^t o^n Statten ge^t), anb ferner 
g(et A bem Sunif «n ■ ^albieuge be^^nbeft/ ein fd^dneg meiM nnb 
feile« ^fiix > wd^ictf (u iCufifer - nnb Steinbriicren geeignet 
tffc — Sie|w^|te (tnne») SUnbe beg^ asambugro^r^^ ja fe* 
gar baa giUii^dl^fNr^ mtrb in (S^ina {ur Snr^Unng wn^afkt 

Mgewtnbeto 

9) ^eit. 2>«< anai fc^r »erfcfrtebenen (gmAtrtigen unb 
anberen) 9>fl4tHett/ ). S. and ben Gattungen Poa« Festuca, 
Bronitts , Lunala . Centaorea , Phleam , Trifoliam ,* Stella- 
ria, Bbinaniliu»^ Ajaga, Plmtagat Lolium «tc/ beße^nbe. 
SEBiefen^en lä^i fid^ (u einem {war nnangene{^m bunfilgrAnen/ 
aber feltenjinib.fe^c brau4)baceit'9acf|^a|uere i^rorbetten/ menn 
e« auf biefribe 2(rl wie SBeiienflco^ bnrc^ (fangen »orberetlet 
n^irb« 2)er eigen t|iimli4^ i^eugemcl^ (ängt felbfi bem fertigen 
Rapiere ndc^ einigermaßen an«. 2>ag ^alb}4ug ong ^en (ä|t 
fi4 (burdl^' bad m\ut uinen fnr .@tr9$ . angegebene aSerfa^rei) 
iiemU^^ Itiilif.^^tt vAi^t immer tir i^aib'g gteicf^pifißiger Sßei|e 
bleichen/ tnbem einige ber barin bepnblic(^en 9fiate|en ^ortodcNg 
ber Sleiidl^e nNbec^e^eiu 

'to):3naHc^er(eianbere ^({anten unb f>flaniettt$ei(e gebe», 
{erfc^nitlctt aber.g4atft/ unb burc^ itec^en in Sauge anf ifyxß 
lic^e Urt m^\>^^ @tro^ jubereitet/ me^r ober weniger braucf^ 
baref <9a))ier / beffen 93ereittiiig aber ^n^ uerfd^ebenen ®runben 
fe lange feinen er^eblic^n Singang finben wirb/ ald bejfere SRo^ 
terialien noii in erfMrberlic^er fi&enge {u erlangen finb. S)aja 



9«put0^atmc!lim m^ Utmutfltt ^oxUmtm^. 42f 



•fiosot) iie SBrennnfffeln (Urtica urens uni Urtica ^ipi^a) 
ünb 2>tf}f (tt f fter 0iiißer> bte 9tiii^^ Drtf &tihühc^e^ ^Duphne 
mesereom)^ Me J(fOite«rinb^.(oaiiRobiniapaq|idor«cu|oi«X( ^ 
innere fftinU {Ut 93df}) M iiüUnkmmtif Ut M^^f^W^f .^^9 
0eegra4 tc. ÜRe^rere^ hU man virrfn^t iinft'esi))fo^Ie».^At/ gl« 
Ratten gar hmtm^M^t^ 2(mitenbitttg / vml ft« entwtha üiäH 
m SUenge (ufanHnininWngfn fiofr./ 9^cf ein g«ni u^l^raudlfWireA 
fhifricr liefern / {. 9X «tt^geiogene 9^$ie / SßanmbWbter/ %li4titn^ 
f0tO0$ , itart^ffelfcaut/ SJeifnf / (Eibifd^fraut / ^Oi»fenranfen/ 
Sio^U Me ^e^rdkfftdnbe fter 9iHn(elr4iien(ndSeff abrif en ^ bef 
fufertge 9iiIcfßMb von Ut^ ^eui^i ber itartaffetfi^rfe/ bie. 
0ttf $o(|wnrie( (mwb ber ®ewinwipg bei 0<iftf« <(ul berfeGben) 
tt* f. 19 ~ 2>te Japaner nm^en 9i|Ner ml ber iyiieeen 9)tnbe 
(bent ttafle) it$ - ^^ifittmwVHptkwm* (Horof papjrifera, 
Broasaonaita papyrtfera), bte €(fi^ffn anb «biefeff/.Jo, 0ie 4ttA 
brr Stinbe beg n^eilen SRattIbeeriMiiim* (Morna alb^) nnb an* 
ten jungen Smtgen ber 994ittnitvi>aftattbe«. 

II) Sorf. {Rnr bie gelben niib^' (eBbrawien ^itH^ beft 
Xorfd/ wel^e na4^ {ngiofem S|ei(e, mtg" mentg 9cr4nberteti 
fafertgen ^flanienpeflen.befie^n^ Ipnnen -^ oOenfaHd. nadl^ v^r* 
nnggegangener asUid^nng miltelll (SdtDr 9ber (E^prfdf -^ auf 
f>a)»ter «erarbeitet »erben« 9)tan leibet ober hierbei einen fe^ 
bebentenben Slarlußf inbem too yfunb 3;orf nur etiva ^5 ^funb 
9>at>ier liefern. . 

la) ejeb.er. »bf<^nibe( nnb anbere ^Cbfotfe wu Seber (inb 
jitr (Sr)eugttng eined röt^(i(ben aber ge(bli<^en/ {e^r feflen nnb 
{4^ |)a)»tert baiigliicb/ mtfu mM fte in Heine 0tii(fe ier^acftf 
a<4tSage lang^ in^Ra(f«i((t) legt/ mit Sßafffr onamdifc^t^ unb 
nncl^er wie Vnmi^en bef^anbelt. ^ai^ier m^ üumpen/ weiften 
man einen Zl^eit bei aul Seber bereiteten S^ugel iufe]^t/ wirb 
babnrcb fefler nnb ald 9a(f(>apier braud^bover. 

i3) ibtibt ((. fB. ber nac^ .^m ^Ibl^afpeln ber JtafonI 
nbrig bleibenbe bafgflrmige XbfaU) (a0t ficbf ua<^ ^en in (Suropa 
gemachten 99erfu(ben/ nur fcbioterig jn 9><^pi^fi<ug mahlen ^ gibt 
bann ju ftfr^e 94fer<j^€tt / nnb.anl biefen ein fe^ f(|fwa(^ei9 \xnß 
bronc^bareg ^a^itx. Z)edlr foß man in eiaem Steile 9on 



4i§ y 9K^^<f»(tfttu«. 



• • 



ßitUHen. . . 

i4> Tt^htil. Über b«i( (ntir ii(a \tUint ^ntwütUglltit 
tEforr^tnmett^O kopier au^ itm\tlhen \* nt. Wn %(cfe( 2(«b<9 
Im I. SBaoft«/' 0. 359^ iNKl^. 

(3(if^ans: ^ap-prua; dletapa))Uv. — IDaaitnterbem 
gDaiaeit 9ä)»9rud Mn 2(Ilea tefftoate itnb^ Odtt- i^itiit, (oitge 
9or (Srffnbung be0 Sttm)»en)>o}>ter6 in (Sttro)»«/ gebrauchte Qd^ttib» 
nraterral beflatib ou^ ben tn bunne Streifen gefc^ntttenen unb ju 
Ki&ttnn i^ereintgteiv Stengeln ber g(ei(^natiitseii ro^rarttgett 
^flan^t iu^ ber SAn^Hi^ ber-Syperoibeeitf toeldl^ in (Sgppten, 
<ibfr and) in einigen ©egeüben opn Stiilien mdc^flf unb bi^ 
iS'Suß §9^ wirb./ 2)tefe 0le«gi^t finb bretfantig onb gaii{ »ie 
dnem n^etfen f df^rigen SOTaxf e gefdOt. 9R<in (ert^eilu fte mit« 
telfl etöe* ^atitmUn Stvfhitntetrtd bnrd^ SdngenfdSinitte in breite 
StreffiHt, legte btefe mit ben iKdnbern an einanber^ ba$ fte 
bnrdi^ behtn'tftfen em^aft^tfen gnmmiorttgen 0«(ft {«fammen« 
Hebten, befcbnttt bad fo gebiTbete gr^fe 95tatt, fn$tt ea glatt 
tsnb trodPnete e^ an ber 0onne. .^eenacb tvniben^. }wet foI(|e 
f^iatter fo auf einanber gelegt/ baf bte Stiftung i^rer Stretfen 
|i4 bure^freuite, ba^ ©ange wteber ge))rept, gefCppft/ gegUttet^ 
mit !0{e^{fletßer befhiifien/ wieber geno}»ft/ gereinigt , unb enb« 
It(^ mit Sffenbein geglättet. — 2>ad Steidy a))ter ber S^tne« 
fm, me((^e< aud^ nacb ®iiro))il gebracht/ unb ^ter jum ^altn^ 
jur 93erferttgung funf}(t(^er $8(umen tc. angemenbet mirb/ tfi ein 
bem 9>äp9m6 gemjfer SRofen d^licbeg^robuftf nnb unterfcbet« 
bet ftd) gleich bief^ra von etgentitcbem Rapiere baburcbf baf ^ 
ftn wefentitc^ uni^erdnberted iRaturerjengniß ifl. €^ befielt nto' 
Iftb aud bem-Slorfe ber 0um)>f-0c^am)»fIatt{e (A^ehynomene 
paludosa)/ Uhb fommt in 9^{dttern oon 7 big »tf BoQ Sänge,. 
6 3oD lereite oor/ micbe efioad br<fer ald eine ®)»effatee, meil 
ober burc^ jtunfl in oerfcbi^benen Sarben gefirbt/ -^abei fe^r 
bnrcbfd^einenb finb; ftcb loeic^/ gleicbfam fammtartig anfüllen/ 
eine große astegfamfett beft^en unb giemlicb leidjt itttti$m. Seim 
S)urc^fe^eh entbecft man barin leicht bie ielUgeSe/rtur, melcb^ 
ben organifc^en Urf{)rung oerrdt^, {Rad^ ben Si^jd^angen oon 
9icifenbett iberbett , um bat SteiS^apter barjii^nenV bie Stengel 



Ut ^tüünnttn ^flifttsf, }»aVt pUHn ü!bet*^ hi'^U ä^O im 
Umfülle ^(dben / titri) fafl gtfiii UM wet|em fDMiff^ b^fle^ln^ in 
^tätfe 90» ber Cdtt^e b^ 9i^pi$t1Mtttt jeifc^iiitlf tt } n^ii I$fet 
bann bte bfiniie Bliiibe ab/ nnb fdl^nefbee witulfl dtt€« brdtin 
fd^arfen SReff^t^/ mli^t^ feilgf^ften io{i*b> wdffffttf man b«if 
ettnQtl ütn feine Xre bre^, M* Watr IpiraffMmta i» etnmi 
bannen Watte f n^elc^e» ^evänf . on^gebreitet nnb flad^gf jireft 
mitb.) ' \ ' - , . •] 

11^ a$erfet;ttgung bf9 Weifen $apier9, nad^ 

älterer 3(rt» t . . 

(Se ibirb ^ier trvn bev IDai^eOnng bea Rapier« an* 8«»^ 
ftnrüH bem atfgimetn ongemnbnten aR^tertoIe ge^nbelt^ nnb 
ntot geCegentfid^ baft fMt^if in etlreff beaf ^^t9^fAfitH Mge« 
bra<6t n^erben. !Die oorfaUnben ^anptorbwten ftnb; i) bo* 
Sevf^neiben* ber Sitmpen $ 21) bte 9}ermanblnng beifetben in ^aÜMf 
(eng; 3) bie iimnvietinnd bea* J^^oIbieirgeA t" (Saojieita ; 4>baa 
0c|^6|»fenf b. ^« bie SBilbnng üt^wfinh9i€n an^.bim ^ani» 
(en^; 6) boa^^ef en ; 6) baa S:»(f nen ; 7)baaSettt|^»; 8)..bi# 
Smnc^ning bea ferdgen 9>a}»iera« ^ 

a) S)aa; 3ierf(^neib<n ber Sampen». 

Sie 3ert^ana ber Snmpen# bnrc^ melc^ pe {ul^t in 
^M^fi feine glfetidl^ett wf^Aift n>er>en/ ana n^^en baa Saut* 
i#ns baf}e|t/ fann, um mit ber ndt^tgen Glett^fSrmigfeit nnb 
SSoOFommen^eit ju gefc(|e^en / ntc^t in eine« etn^tgen Operation 
i»erri(^et merben; fanbern mnf ihtfen»eife forifcf^reiten / nnb 
bnrc^ 2(nminbiiirg>nerf<^tebener'mei^attif<^er SRittel Statt flnben, 
ierfäOt bo^er in bte br et 3ibt^eKnngen/ loelcfte in betDorfle^enben 
2fnfi4^(ung nnter 1 bia 3 genannt finb. 3nmeilen fommt ne4 
ein c^emift^ ^rajeg ^ittiu, welker {nr Serfldrnng bea ®emr« 
bea nnb {nr ?(uf(ofnng ber ^afern beitragt/ n4mlt(6: baa Sanlen 
(SRasenren) ober etne^SBe^anblnng mit fiarfer alfaftfc^tr Sauge* • 

^.a6 S^rfc^neiben ber ge^rig fbrttrten Sumpen (ß. 4^6) 
in ein • bia jweij^Oige @tu(f e ober Streifen gefd|^ie$t entibebei 
ana freier <^anb ober anf bem bptn ^&^^et belegten Cnmpen? 
f<^neiber. 



«SU .: . 90M«m0im4 



^ 3f rf^^el^eti. #!!# fftUt i^^n^. 0km^ biifc 
Welkte wf ^K $R«nffbcii^bf «nb ne^r 3<tt in 2(iirycii4» niniitt, 
•(0. bat fieirfcf^fieibf n auf fecf i9R«MJii#/ fo 0i|bf t man ft« b»^ 
fttit mf iM«4f R S^^nfe» 4a 2(iimn^«iig r luib -ge M i»enigf 
ffena ben a)0U|i«iI> ba| botet. bj^ .J^abcrn ntcb ein üXd tefe^cn 
UMMitUg uftb irKTC bobei Mi cttra.ii«^ barm b^ftnblfi^fii, beim 
^nifca äUvf$i€mn 92^f n. bgl«. ivesfcbaffca faiiii« 2)rr tBc' 
4uciiili4|feie (alber wirb ba6 SReffer nicbt mit ber i^aab flefu^tt, 
fonbern ea tfl auftjiA^ fle^enb an bem Stonbe eint a ^fcbea befe» 
fligt/'oor mlifm bie 3(rbetreritt ^^tJ St'g« H auf taf. aaS 
|et0t biefen 2(rbeitatif^ iin Ttufttf[t, ppn ber fd^mafen 0ette au^ 
OEBsefe^ 66 (Inb . ^icr . nur tU St kie abgelai|t / ^« dtanmea 
megen. .«b i(l bog ZifibUatt^ beffe« 84B0e^Miebtg gewd^ft 
ivirb; fo tef man baranf eine gjirftgere ober geringere 3«(( i^n 
Weifern/ in berinm be^inemen Jbtbetten nil^igen Cnlfernang 
tM einänber anbringen fann. e iit eing ber SOIaffev, beffea 
fi€^U(nIf(4e OlefiaU fttb «^ne fBett#re6 erriirl^ mcnn nnr benterft 
loirb f ba| Mr f ontgo^^ oonr ber Xrbeiterin angemenbeie ^tiu 
Mr fe^r #atf ge fd|)(if ene / ^(^tteibe ift. Z)iei»ef€ftJgnng an 
bem Xifcbe ifl burcb eine in bem Ztfc^atte ftetfenb« 2fn,gel, mit« 
lelfl ber unten oorgefcbraäbten SRutter d, bemertjleaigt. IDie 
3(rbeiterin ^^^biV^abern mirbeiben ^inben M {«ei einänber 
liemffd^ na^d Itegenben fünften , legt ^e ang^ponnt <)ttec über 
bag Slejfer / (jebt fie ein lOenig gegen (t<^ {»/ nnb fit^rt fie tn« 
gletcfy fafdb bie 0cbneibe entlang/ oonunien nac^ oben^ nm ben 
ediKi|ite ju verriv^ten/ 

b) ^abernfc^neibet (8iimpenf(^neiber). *— Sie 
gemi^nlicbe Sitm))enfd^neibmafd^ine/ meif^e eine bentfcbe 6tft^i' 
bnng nnb erfl gegen Ut fDIitte be# ac^t^e^nlen 3a(r^ttn0ertg be» 
fannt morben iß; b<)t ä^niic^feit wir einer gro0 nnb {larfaudge* 
führten ^icffeOabe ober £abaff4neib(abe ; i^r ooring(i(^{iev^Sb^i( 
befielt ndmKcb ang* einer 9Re$ferf linge / meiere — an einem in 
fenfre<^ter ^bene um feine 2ixe auf« nnb nieberge^ben i^ebef 
befeßigt -— bei jebem ^erabge^en an ber 0<i^eibe cineg (oriion« 
taten unbemeglic^en 9)te(ferg oorbeijireift, fo baf{ bie beiben £Ref« 
fer^ mte bie SBtdtcer einer Sidiett, bie bnrlb «in^ met^onifcb^ 
SJorrid^tung imtfc^en fie eingef<^obenett Sumpeu burt^fd^neiben« 



S^erfertigung M »ei^ett f)apier6 no^ älterer ^rt Vi9 

Xiif tttf n3 iftSig. I Ut Tfvfril ter g«ii)en Stilfdiitre v^n voMe^ 
t»o tje {frfdj^mtreiieti Cttinpeti ^eratfaUen; Stg.s ein ®riinbft| 
brr ofcereti S^ünnfn^eiU , t»o batGeflett t^e ilnktfe tm (fortjotituleii 
Sarc^fc^nkte erfc^eint; 9^ 9* 3 ein ® risitftri0 Ut nntttflen, ium 
0ewegttiige«fRedi^aiiteimiege^Mgiit/ in gtg.stti^i ficfetbarett 
Veftanbl^fUe/ ober oieOnr^ ein ^ortieittaler !&nr<$fc|irite na^ 

r d i^on 8tg. I ; bie fftg. 4 M^ lo fleHe» ei»ie(tie fBe< 

flAtibt^ile vor. 

t&tr ^ifie ber SRafd^ine ge^ burc^ jivet StPcTmerf^ bed ®e« 

Mnbea^ unb tiuin fte^t in ^ig. i be i 3 4 ben^nf^beti 

bed obere» OefcbofTea/ welker biefea oeti beut (Srbgefcbeffe erennf. 
Sitt le|teren liege jandd^fl/ qH ber 3fttagang0)>iinft ber S5eme« 
gotig / bte eiferne SBefle c , mir welker ber Aramtn jopfen b ani 
einem ^tucfe gef4)nitebee ifl^ unb toeld^e ntittelfl U^ auf i^r be« 
finbfic^n (Srhri ebeO I von f inein 0Hrttt ober Jtommrabe beO SRii^I' 
nrerft umgebre^t wirb. SDiefe Se0e nio(bt geto9^n(t4^ tSo Um- 
I4ufe in einer SNnute # nnb lit^t ba^er eben fo oft niitre((l beA 
Xnmmiaffen6 bte ^M)erne Sug^anged auf unb nieber. !Die 
Kegelmdfigfeit btefer Bewegung toirb bnrc^ baO fcbwere/ and fiSif 
^tn* eUv (Si(^en^o({ gemachte unb auf ber ®etle feflgeteirte 
0d^wungrab A befdtbert. B, B, B, B fhtboier flarfe eiferne CJdu« 
lett ober 2>tänhtt, welcbe unten in bie 0(^menen G/ G/ oben in 
imei ber fiSalfen H / H ; H eingejapft ; nnb burc^ bie Steile h / h 
feftgefeiK f!nb. 3n bie 64u(en B finb bte asalfen C, C , »efc^e 
bto da)>fen[aser ber flBene c enfbalten , fo wie A^nlid^t tßalfen 
C^/C'mie ben 3apfen(agee ' Secfeln ober ^ef fagern etttgef(bo« 
ben« (Sin ((((erner Steil a in jeber SduTe brncft/ gehörig ange« 
trieben/ bn« ^reffoger auf bod 3opfenIager ober Unterlager C 
^erab/ nm ba6 TlnO^ben ber fffieOe an« i^ren Unterflu^ungOpnnf« 
ten {tt oer^inbern. 

SNe Sugfiange d friert bie eiferne 0d^ lag {lange (ben 
01^ lag bannt) k/ mit welcfier fie beix^' burc^ einen eifernen 
fBofjen oerbnnben ift , auf unb nieber* !Die @d|)fagf}ange ijl eiti 
einarmiger ^ebe(/ beffen Sre^ungOare bnrc^ bie {meiTingeln ober 
ab^runbeten Soffen o/ o gebilbet wrrb, mit mefc^en fie in ben 
Xcittn 1 / I gelagert ifl. 3n biefem 99e^ufe ent^dft iebe ber So« 
<rett a«f ber inneren @eite eine eiferne Pfanne/ in beren fDertic« 



sfani Ut Büfftfi aintittt ^i% put ^lemet^itli^ alM Ck|»M< 
HtntUt Q^Iagflaiige erforbecK<6r fBi^erntig bcr2)dc{cn 1/1 be«^ 
mirft man bitrcb ^^iriged Vit(r<lbeR b<r Jtftfe / m ^ weU^^ 
am ab<ro iHätun) dnU rinc n flarfen Snfab 9htt fyiUn ^aUn, 
tarnt t ttiotirfie nßt^$in%aM Mid^hitn ttnb Mtf^bcn fami/ ttn 
fct< ^d^Iagflangen k «ntf ifyttn Cas^nin nennen. Sifir eine fanf te 
Hob tti(glt4^fl gf r4af4)(ofe Vctveglid^ete bfr @c^agflaiig« ifl tH* 
fentitcf)/ baß b<r Z>ru(F/ wtl^tn fie aa^iit^alteti (at/ auf beibe 
3apfeit aber 3(ngeln gUt(^4ftg ^m^tilt fep; bieg wirb aber 
bonii erreicht/ wenn ber Sbflanb btefer Ba)>fen 1^00 Ut^i^näbt 
M an ber orange k befefitgien obern SReffera gletc^ S^pf tff« 
!Die pnttftirte Sinie o' (Sig. s)/ welche bte 93erMngeriing ber SRef« 
ferf^neibe angibt , muf aua biefem ®rnnbe tfen 2(bßanb o o paU 
btren. 

2)ad obere ober betoegltd^e / gut oerfl41^lU SReffer wirb an 
ber &(b(agfiange oon {wet ^af eii f eflge^allen/ beren (Snben bitr^ 
bte Stange binburc^ ge^en/ unb auf beren TlußenfM^e oermiltelft 
ber Schraubenmuttern i, i angejagen werben. 2>a0 untere (ua« 
.beweg(jd[)e)!Reffer t. tfl an bem ^i($ernen Areuje J J J J, weichet 
einen ^auftt^M M ®eftena ber SRafcbtne bitbet , angebro^lt. 
«^ferju bient ein eiferner Aa^en x^ ben man in Sig* ^ unb 7 nai( 
{wei 2(nft4tett befonberg bargefieOt fie^t. 2)te fenfrecbte SSBanb 
bea Jtaßend / weI4e flacb an bem (SefteOe J Hegt, enteilt an ben 
Qnben jwei DterecPige iiä^tt (f. gig. 7) , burc^ welche jwet et* 
ferne S^aUn geßecft werben^ um mtltelji berfelben ba6 üReffer in 
eben ber fSeife antuf^^rauben f wie ed mit bem oberen SReffer an 
ber 6(^Iagflange k erwähnter SRagen ber %aa iß. Xugerbem be« 
ffnben jic^ in ber fOBanb beg itaflend (Stg. 7) i^ier ruobe Sodlier 
mit SRuttergewinben ^ in welcbe oier lange ^eQfc^raitben (gleid^ 
VW Big* 6) eingefc^raubt finb; festere ge^en burd^ bie gan^e 
2)i(fe bea itreut^Ijea J (Stg. t, ft), ^aben hinter bemfelben t§re 
Mfft, unb bieneuf tnbem fie me^r ober weniger angezogen wer« 
beu/ (ur rid^ttgen SteOnng beg JCafleng z, folglicb bed SRefferg t, 
bamit biefe^ oon bem SReffer ber 0ilb(^gf!ange k gehörig berührt 
^ibtrb. Snbem njmlic^^ baa obere SReffer bei feinem $Riebergange 
bt(^t an bem natern oorbeifireift^ bringen beibe iüfammen anf 
bte iwtff^en pe eingebroi^ten ium^^n bte fSSirfung einer @(^ere 



aScrfertigungMwiilm^^iikrAnat^ ^1 

mit ber %lAdte Mf «iitanbec ^tit/ fimfecfB i^m ®c|^ii«ibe ifl burc^ 
me ühhiffun^Ut Jtante 9ibtlbct/.i9t« nuin ati^ im ntitn b^ 
3(tfft<^t in Stg.io fie^fiibcn Z)ur4^f(C(ii^U ctttttt^men fouti/ tvo 
bn ift^iic 9iinta Ui * bte ec^iiftbe bebevtet. SRiin madit ba^ 
itiiter«aRe{iiert^ ofl tm^ifd^tteibig (8id«9) ob^r oi<4i^tietbig (Sifl^ 
6 / 8) / um <d langer o^nc SRad^fc^Uifen (u b<nit|en / iQbcm iDiW 
burc^ Umiociiben buc Slinge auatnblitf lieft tiire «nbere 0cftneib« 
in TCnwenbnng fc^in fann« 3>a$ ^Un SReffir ift ^et^ ein e|n' 
fcftnetbige0^ mie 8i0*io. IDieSleUung beiber SReffer gigen ein^«» 
ber jeigt ber ©ur^fcftttiü 8<g^ «o.* 

IDie Sd^Iagflange k gCeitet bei i^ttm Xuf«. nnb SRiebergang^ 
Itog« bec04u(ea3 beö^^dliernenSeOeOe^ (in^ nnb.ipirb bA« 
bnrcft uer^tnbert r Dan bem untern SReffer )iiriicf|vn>ei(|en* Up 
hierbei bte Steibung (u Dermtnbern iinb ber (gn^nnbiing^bed^ol« 
4ee Dorinbeugvn^ mad^t man bie SBeru^rangdjlcOe llein^ nnb M0t 
i^fen an (Eife^ ge^en/ inbem über bie ^c^Iagjl^nge ein oierecfi» 
gev oorfpringenber SRing e,, gig* ^, aufgefcftoben^ bie.®4u(ea^ 
aber mie einer bogenförmigen Sifenfidiiejiee belegt tfi«. Cü^teri; er« 
fifteint in $ig. i burd^ )>nnfttrte Sinieti. angegeben/ nnb et^4tt 
i^re 93efe|ltgung an ber ®du(e mttte(|l zweier ^cftranben i^^ i^^* 
2)ie 0dtt(e u^ ijl unten bnrd|> jmet eiferne K^itn i^ , i^ an bem 
^^Uetnen Jtreuie J befefligt/ unb oben burcft einen brüten Sol« 
^en i^ <Sig* mit ber Stebenfiuk u^^ (Sig. i,a) i^erbunbeni» 2>iefe 
leJfttere aber rn^t unten auf bem Jtreui^olje J/ unb ifi ioben in 
bem i&alfen H' burcft ben Aet( h^/ fo angefeilt ^ baf fie ^cft ntisfte 
bemegen ^ jebocft / fobalb man ben ^i( loamadj^t/ abgeben n^ev^ 
ben fann* 

3(n bem Cutie x^^ ber ^cftlagflange h tfl ein etferner Soffen 
^U^idh wtlätet in bem Sifeobefiftkige ber fcftmalen Sugilange n 
^dngt/ fo ba0 biefe tnit ber großen ängflange d unb ber 0fbUg« 
fUnge h iug(ei<ft fi<ft auf unb ab. bemegen mug* 3nbem ferner 
bie @tange 2 burcft einen fiSoIien mit bem in bie ÜBede M einge» 
zapften 2(rme y iufammen^dngt/ mirb bei }eber Umbre^nng bU 
Arummiapfen« b (melcfter eine Hebung. unb 0enfungbed beme^ 
liefen SNeiferd entfyricbt) bie SBelle H um einen gemiffen Sagen 
i^or-' nnb mieber t&dwiftd gebeert. SMefe «emegung tjtettt 94 



^«Mfeffl «t»M (Mtktt TLtaU w viA ker i^afiailaiidf oi, au 
Uttn <StKM brt fifiriteigMfeiis ft^e, Um ^ptttStabt r mit, ivck 
4iK^ tttr4 ]et«n Sng^ bir ig^of enffange um futlgt 8<(itt mtktt ningt» 
ti^e^t »irb. eine piNf4>eti Me 3<(ne mfaDeiibe S^i^ t oer^ia« 
Verl ia0'0i&dmitt$ii^in be90]^crr«8laM. ^9 lisAtii crwä^iM 
4CB K^ffh ^«jii S<fl«5 f^ mnrgffMIt, ftaf non bte VUäft itt 

:Dar(^ b«« epcrt'Stäb r j)e^t rint fiferae OeOe q ((St> 
1 , a> / iMf4e in Un 04nUn u nnb a^' gelagert t|l/ mb auf 
«dd^er (kl^ b<i6 eifrrne edl^tttititrübp btffnbet* 8f (ttreg ifl 
eigentltcf^ etne tutit (o(Ie unb .bitt4|ft<^tfgt flB«i((ef t»dc^e ou$ 
'l^i auf btr ffieOe q teft fügten Steifen nnb einer Slnja^ ^ mit 
ber SßeOe faraUei (Anfenber/ auf bte0tnnge gefleOlef# geraber 
^((^tenett befielt, ttan bringt flatt ^rtr au(f^ wo^l einen ^Mitv« 
nen, Anf bem ganten UmPreife niit etfernen Stiften befe^ten 39« 
linber an* tiefer ober baft 0(^ienenrab liegt tn einer (Mternen 
fltinne (i^abern(.abe) U/ welche gegen hol^ 04^ienenrab ^tn 
geneigt ift > nnb bon einem ütbelttt fortwd^renb mit Snmpen oer« 
fe^en wirb. 2>a^ 04>ienenrAb ober bte ®tiftenioa(ie faßt bei ber 
wittelfl be6 SRecl^attteroifg (Sig. 5) hervorgebrachten abfa^etftn 
•Umbre^nng bie iumptn , iie^t fle imif^^en fii^ unb bem tBoben 
ber Minne K hntif, nnb fd^iebt ^e anf ba^ untere Weffer in bem 
2(ttgenb(iife , wo H6 obere SReffer ^erabtttge^eii anfangt. 3>iefr^ 
finbet a(fo bei jebem neuen SRiebergange fc^o« ben S^eif ber Snm« 
ftn oor # meieren eg — old aber tit ^ifneiu bed nntern SRef« 
ferft ^ernugragenb — abfi(^netben foO. 2>er Sd^nitt mirb bemerf bar 
erieiibtert/ unb alfo bie SRafibtne mentger angeffarengt ^ toenn bie 
Cc^neibe beg nntern SRefferg , ftatt mie gemö^nlic^ (oriiontal {U 
feyn, fi4 g^g^n bie 04aie u^ ^n neigt/ foeitbann bie oerfc^ie* 
bitten fünfte ber Sc^neibe nad^ unb nadk iur SSirtung tommen. 
IDie tBogenbetoegnng beg obern Otefferg bringt {mar fd^on einen 
4(in(id^en Cef o(g ^roor^ «ber^ megen beg grefen ^Ibmefferg 
biefeg Sbogeng nnr in geriagem (Stabe. 

i^ie ierf^^nittenen duffl)>en foflen anf bag burc^ bag ^Uittnt 
gtf eu} J f4r4g ^ittbnr^ gefletf te Sieb L^ mU^ei iut^ eine 93er« 
binbung mit ber SBeUe M in ber 9ti(|tung feiner SAige fc^^neS 
^tn Mb ^er gesogen ober gef ^ättKt wki, bamit aBei Staub/ 



eäv^ itii9 ftSiit €N|iitit^ )o#;b^i»^«(Mtt Ttiim» ibftftPwf (i<mff 

u4^ fU^tite SBBiOi » init i^mi .bnft^H 4^ebebifitteitjMtt|t cittfr« 
fUl« mitel#.bcif Ciittige jr.oft bm i^irbe/ wlMflrfM JUitirlfl;^ 
«er iwberm a3etbmlitti§iflameJ.4ti.«iQcili »mifetr^^rillQ Odile 
M (Si0. 1 ^ s)i^riWtDrfigaitM 2(rnl.^ bit«4 iMUkfllib)«(Aim>ir« 
nrf^nte JBittegtttig b|r^:e«ebf« eii(|lcf»^ I9«M >itfl}eQi)mr{Sia,4) 
in rof^ti^ MM9ii#fiItis9 Aitt einrn ifirtl b«* JtMifet« ,^ «obL ^r 

piHit$» fBUim thi'SitiiqHnfdl^iieibff 41t briogei^ :^49ib>«f|» fii»^ 
mM. {ft ii«f(9irefbfn / um Ibnier« 0täcfe |b fr^K^tif.;. 

. .m^m ^.fit(!ibie tnafAitieti fit» derf4>ie8be«;><r 9umim 

itndf Wifftt mtMi^enUt.»mteiin§ in %iMiibiHldtifllNMiN(/ 

U9lb anfZof.tflS/fii* (»ei f^4)»/ ubri^n* iNfMfNl^ .i>09 «wp« 

'imbeciimr^irbfne/ (Eiariibtnn#tRiAii^ebilbcf< . n j 

^ ^ ^ . Biflw 17 fleHtbeti f&i^enbilrdMAäit ibec eitflMl:«#f^ JMj)»^ 

i^eV'gerobe^' 4tff ^t^m Umfciife etiler 9BAC)e *«t<teft4l<e JQIfitif 

bir mrfenbbo^mfptt^efle (btb« 3it:b(tit gapcifiUiMlSMfM«^«]« 

^tedent «QiWklfl üipei JiHtertie SBa(|en >/ V/ äb#«;^|fM^.eill,«i 

ben (Sabett infantmensend^tea iudf z? 8lf|»axHitit./Vtbal|:/|i ^ 

«liyffdicfabeeet^flms iitf4^ bei jIM^imt ber ^frAi>(iMiNi^ iveitn 

bie. «Baf }e fcf id Utoibjrr|iitts: mUi^t vriib. 2iuf MefnUr^^t« m«K 

.ben Imtät ^BUnf4t$n}fan\f hii.imof^.üni^ittn^ mJbi.bomie 

tuplb« ju* btefgtt 3n»(r« .du« frfle .Mbie^Tapif : WAit^r barbiiM^ 

.Ii«{|t' «0^ 'iMi<itr (^ cfaie ^Hitxnt -taftl 9 9; f&n i^m%d^ 

iäftdUu «pü <b««r ettMofen £is4^ 0e(il98«ir bte:8tif«|Hra 49l9i(n^ 

iwtf^ett im iNeSdttd« nac^ sefrtrd|fte«ifrrite ^^^eifllitsMlAlirii.e^^ 

iiHm «le^en.bit d^jre mimifk: {«Mter tftif l^re.^ftt; bKMtfcnb^ 

il^rtel4v{t.t Mbfetflditi^dii^rfMI Qk0»t^tirTraiPfHM««|ttire iiiV 

Jbinrsrpn^^iib. a>k^ Aiiftett .flMieü b«^^ii.|i((^ ^ ^If/k^f^t^^»" 

^ifr^rtt 9ltc(>ttiogen not (ifs mil^nibit^ifb inftCJ.M ifftitii 3(xfii 

maetea^t« «M^}St08e^34M(brr1UletllWtiCc^ ^nb 

iw«r fO/ ba# fie btr Sum)ieii bon bem Snc^c tbcg)u|cii^ ifiib dier 

ft<«ii. im .Acfbdii nnb^to^ßi^ m$Atf^4^n SKeffe« 4 Ii0fw4rte 



tSflfMn %f totlc^ft ao» (iMt (wf einer WTt H btfeffi^m Stil'« 
fea •bfi^'dtäbevn unk mr'^tt Uefrift Mgifdipratib^it S9l<|[)e|' 
'tltngen i/ v v i U^t^t Q^tttt ^tiea geginr^ie SBalimare tme 

^Hfk im it4mftc(ltt }litgeiiUi(fe><fotife9rii it^c^ iitib uait^-geseii.Md 

' nntiew0^% 'fiReffer A ittm Xngttffe fomnrt« 3>ie fcrfi^lteticit 

^^iii)»eii faDen auf bod f4f49€'&iebii/ locli^cd.bci o m @enmi« 

vben ^dir^tV cm oberen Snbe dagegen i:>«n {iibei aHemeti / »te pp 

fin#tt (eigtV grftagen mti* Zttefii atiewcn* ftiib ohr« ben Saben 

itneier einarmtger ^ebel mt q tefefh'gt/ bie in r t^ren 2)re^ni^ 

yuiifl tilib be{ s }>ber finen nod^ nnten lOOf^'ngenbm 3<i^n 1«» 

Wii* ^nf ber 3f)re h beffnben fid^ ju }<ber &tiü ber^aSafd^ing «in 

ftoar Jtdmme ober 2>äumKnge f w^e . bein^Umlauf bed B9ti«' 

Me9 g ttUf e« ' bie 3^ne • ber^^eM greifen> iinb. b|eere rafc^ 

Unf^ebon nnb loteber f«Ben laffen* '3>te fc^i(teIabe^i6ewegttB|/ 

wel^^'^terbnrd^ bod jSieb empfingt r a|ad^//bfi0 bejr Ctanb ans 

ben Sumpen bnrc^ baft ®ttrer betjelben fAUO tmb fi^ tnJbm 

^iStidumf n'r fAnimelt 93on bem^iebe weg g(^tlen bieSnmpjen enb« 

1t(^ inben 0«8im(ttng6rafien t ^ ben man . glei^^IU mit einOn 

^<6(ib^obea'tferfe|en fann^ tmb in we^em biottO(^ px gro^ 

-dfitfe ^^Ilfen* werben^ bie man nac^^er smtt {«Hiteu SRüfe 

«af bot'^nftt^^rrdc^ a lege. - 

' Ute ^{Bewegung ge^t oon ber butdS^ etnea Stienrett um^eht^ 
ftnünt WaM. (Sin ©etrieb 1 an berfelben bre^ bae gro$e Sa$fi« 
vab ta am^ a^d^e» fid^ an ber untern 0peffiittgdmtf(ke e byftnbef. 
vDÜfe fBalje t^eilt, tote fc^on eriad^nt> bie SMaegm^y. baii^ 
bl^ Eingriff itt^eter Sa^nr^bir^ ber obern i9ifrifmi^ßmf%e mS. 
4[uf erbem 14^ man hM fletne Stab ber obem'0y«{ftfflj|di»af{e. {4» 
^(eidSf in ein 3^^rab ber fGBalse b/ eingreife»/ nai bo« Snfä^i^ 
tn4 2 |tt'' bt^ü^eyen. 3)od^ foaa fär btefen iSimä bie }(noiDmmg 
tuif fe geti0fi>a fe^n ^ baff flalt h' bie ttof jt b bo« £u<^ p 
IBnoegttii^^t'i itnb^ biinn- bringt 'man an b etae SHemennwOb 
ta/ t9eA#r tard^l^tea (iü#r:gitfrensirh) Sttemra ibit einrr £|a' 
fkl^n StoHeintttt^ber 2fre ber anm en ^petliRngMMljo e m SSef 
binbnng jN|t. .'»- *•;; *: . » .♦ ." -/• ^ 

IB^nn matt ben €M^eäi^9$äber g ja eäior IRinale AS 
UiaMiif« aHN^ea* Mfty fo^ s^4^ wii^cea^ bfef^h^ 3«ir tOii 



ir 



^IMHS i)r0per {^tt (pHOlU fl^ Me StHrij^ea iitdM «0rdb«nie))eif<M 
mrtjMi'*flo])frti); ^rm^ea bof rrHn^ benl diqjmomatettetiSttOiff 

.:9ei be» fti 9t> »«f Saf. asS/ fTiuift im %ifMffe .b«ref« 
"fMNftrSRafc^ttte tmbett' bb Cttnjq^e^.ottf $inirfBmt$ 0^ <|«bf/ 
49el#» ober i»eiitBiiIi<n iteft «tibi t<? M« s5 8^ bi^titlifl^ 
MM^ ffiMbAnfea mtt! b<r ^mK a««9«bretlee. <3ti btr Vtt^iMm 
fhOtn • nQb «rf.idie.tmfottflBMifen.:90r)^li]ii^bi^tt^ 
li^^eiite brat obmi treffe btrfelbra {uV'ltittif(tu^o«g>teiMtd)e 
^inw %aUU :3i9ifm biit Somt^en mie Um ^hun Steile bir 
ttortf/ Mf mlc^i^m fie liege»/ ;»A»tfHa. $ef^t^X0iiit0n,:^am 
fM^ «Mf bie oit«' ec^tea g^btlbe^e SBa(|e;o. ^efe t^'f^^-ft« 
^fatnmeiigefe^fv'bftf bi*.eipameii iBci^etiieif> mt« av^en/lle. be« 
'#e|^/ itnbmld^e eiftett ^Iben 3oUsS)td!6 $4ibeii> öit^ Mm 
fcihifn^ü 8»^fif9fumm iwifdlMiim raffeii/ stt metd^em Oobe 
fte «bwec^felnb mit neineii 3«»if<^ttfcb^iben a. aftf.^tf/^it iiii^ 
Sif4«bett finb^ (^B<s''»^/''wo eine ItHi^^I ber>04tn»n unb 
ai^^iff4retb^n tu f^r.SSetbinbttnd i« fe^n tfl); Sfeeiffef« 
IM^ (bb anf »iftear^tfotfrcife .em0efevbt'(«ilk bt>>o»^ K^flil« 
.«tu Iii*t9fg.i4 teigeirV um. Hefeteig ibti0t9niii)>af i« Miit;:;&ber 
<ifMr berfrlbe» ifl tin$ib^nfüW aufibem Umfreife selerbieeM^äte 
c^ fo angefn^c^t/ bo^^fle ^^(^»«tL c(.becnnsbtc^e»3ttf«vbiit4^ 
jl^eNbet ^m))eiittaffe9Mka^gebevb) {«tf^r: ni€t^intApait<!:entf€f 
mh f anti. a)i> Ch^tetttM* c^ ftegdr« nAtfti^ {toüirWietJre üoit i^« 
f #11 S«)^^ m SM^enii^ientief tteU^e:}fit^ in etf atmiffiti tun 
0^ 4iiif utib ttieberbewe^ett ^belii wie d kefUMM« '. 8 e bj < m 
•btr ®eiM4|te 'beucreif Mefe. i^el «ieberf titp jf^iioib'^feMMr 
f ii|ee Kiüiflr bie 9umpin '^uri^en . ben f bm« turb ttuteten iB^e» 
Itoi jefuftfKemmen / tunbvffi^e. regetetiftge 9*>^fä^mii ^^^ 'bet 
I^Hüte h tiiKb betit eN^Mbeftt>)3ita«ie '4a .fMfertt. oSJMif^egf» 
tNtroflft mit be» 3(jre» ber tt<rf)e <e unb ber 2>tttffc|Mietr ef . 
eine SßeDe/ ibeljt^^ itttt ebeti ff tnelentiifelf^iiiise«^ lUn^t^ 

»8» 



h36. ■'.':'. :'"> C-i Pt^ile/fMMiMtLi i 



• • ♦ • « • 



*44witfffa»t9i^*CKVit9(n^ik.|itfbi^^ i^^ 

ken itnett folc^cn ®tanb/ to^ fie tn bte erm^trtett 3mfdSi(il' 

>Mf)#r ft^^tSieti e^rnetttMWIfi» bt«> M trifft) -« 

<^ti.N i^BSl ^torbnitiig ;ta6::'4iteegtttteaj9MlbfrtieiM ifrf^jr' 

liflHN^ ioj0ti|«9 Kmfwligiitgff^iOfnbidAriC brilvll; Bie thnfMAtgl« 
ff^WinMBfcit^niedlMidbfc^ j maf '^Sqgeg^ (Nebjeitteipb^g^ 

«^«^giftidV font^rtt fplgeii :b^m Hxmubt^ ti^ttti ftr.bttrdl^ ife 

'4)«i Mg* gi4l(f aber IRtVimtriif^ettm |ttrfB«0^gii|i9 :bj^«fiM|e 

0)«tib:'ber^CM^ecbf4<HbeifKfB)#ib;f.' .:/. *;: ^ m| 

C" > it€Rttli^f!e$t Aa6 Keiii.2in9efu$itt#R> ^af) bie Cumttai: i«|f 

•^MO i»df(|ine -tu ^ber VLUiinn», in. iMl^^r fM \Mi 'SjMVfMii 

i^beried^ii«ibf(9ei&i3Me»<g«^gg$eti/. |)ii0ti)fifriiii>^. 1 ditffi J5Mife 

'fi^^mtreii mrbaii;'? iSeaufe .ffbÄif J^'afeiiSQdirbcr n^4 -dKiitHR Mf 

mti&wUM, wiüb imüt T<(a<c .«b^ii^ &ttf»#|i*fo* iim«Hhfir il^ 

ilMitfen : fDitrci^gaige |tt '#»dNgf n* ^tilfNit ^ttt^Mi ' f ' > 

>8l0i)jlRlSKir V mit? "bcm ( #eiii9|4id|resNf^abmiM^IJlMirv #0t 

"^ adton * befi^iebenbtaBi^cbta^ bie nM#iii(f#eti 0^{68e> i^ 

ifii f^wDn^ tmes#not>r' adimterbrtdl^mlL .f^ftuiie fi^^fU^nfot' 

^hoi^'i i^i^DTbrlnge > nute . c^e e<6pf ; leiofti «ifo Mi^t: <bf rM 
^u^MKvtMrbiw* tmn . «nb umtgee^^rofiMrttefl etjcngl ;.^l6| 
tl^e iSki^. ttiif :mni 9prt(iü^fi»tt!^ rmoHgei; .ftMft € ifr ribgi» bb 
llff ife HiMen ^ tttbe^n iffe teml^ eiat 9i(i^tllbel18^e•egnn4 fübn^ 
ben itiibc ifa^t YI09 :bib 811«)»^ «b<)ttilf^/. fabB4|r baßlfte^.iaD' 
iiiglri«taiiw 0tattt«iMt |tab'lto^feilii^><iii«liif<$lMJi tfl«..^.? 



^ 

^ 



I f •• * 



m^biiUh.Hnm« Düftlkfii «flttl^^ SHi9|ft# w(tri0 

S^iScn 'T «ttf einölt IHnnmtf Ir Ikc ^ntttdl^n? 4t(9| ^agm-^ n^rAUf 
»an ^tt auiue iegt^ m^ ml4tt^lM4)'.1>i^ 9i^^^ Im^ 
im um ftd^ felbfl gcbre^t totrft^ bomiltlM.AttiBq^iMlI^i'iMi 
il^ lANraQ ^tn m#e9«; 8e(ll«0: il«fr; itiiliarri«Ii imgS^Ueii 
@4iifibea« bi^; .Mesi tu cufem jcbtil fip« .8 Bi^W f»fit mp^ 
0^M^/ 63^(1 brtie^ b«if4^yf((fl!^ iibiv Mnsc ttl|K|»^<^f^^ 

Steinjd^iigj^^r lerfd^iittteiifit Sttwpea-^iRa^ 
kern aetfcbii€tbeii mtUn bk ?itnf|Mi iotBf>i^iit(4 '^mio^ /.t^A«» 
ti^ooR .@iaiib ititt .anibereii :'(«$e ^^dtt'^itgeitbiteineibtii^Utti 
(cidtgfffteft bcfrcHtr I^ep sff(|)u^t^ .^air^;€^feb€n:; rttBUuRTboi 

Nr«9rgf|i{ ät^t^mt^toi^ttii»'.\iUta^bfk, auf tbthifutt J^ 
Kub^mon 4>f{?gt ba|ec tiidft frbcti aac^ 1>im d^cfAttdÜf H rndji^ fei« 
»elci)^;bm3n»tf ^ffrr «rfiUir utiil>:iii^<iifi[^ 6ftt.1QlQrt$fir baf 
tMim füitbwitmi bift &tw^ffi:t>^m^jin mK wtM^ b»'«f 

^(# ei«fad^|i(;Krt ber 0iebi^ ^( aii^inigittigft« S^dMi«^ b^ 
bea biird[^ eint S;^^ Wiä4^( ta iMMii b«9 e^ti^tfUd^eii «ttgcbhtcll 



- / 



getvHT^n SRfnge (»fer gANtt' (wefc^ Üblere man na^^fer »ttH^ 

fHurt^fmiij) tiefet an fiil^ fiiNMlk^ HhvaBfimimetien 9(Son^lm§ 
iNrb^ btafenccl^ erreiche/ bdfttmiitl^ff Sv^mmtlii tu einen seWoffe» 
ften tflieme» Jtäfien legt nnb^ ana febterim ben Staub brnn^ 
cinM 0(^0»^ 111*6 9reie ttl^ie^m (4te> ^ntit er flc^ nt^t im 
Xi^i#ianiiM'4»cebretteii fAnn. 

(Sm^ife^enanwvt^er jft noc^fle^enbi (Sinricitttns ^ wn weU 
4feti^ 4iif taf. ä24 / 8tg. ^ i bet iClaerbnvc^f<4nitt ( o^ne bat 
0e^e(t) Mb:^8iSrft ben 3(nfri| barßeBt S)tt f^d^^fettige eteb« 
ftontmel liegt ^ier nnben^eglt^^ unb tfl aug {»ei $f5(jetnen ^dfter« 
fS» A> B nab fe^d i^araUelen Satten a^ b^ c> d^ e/ f iufamnien^ 
Sff«(^- Swift^en ben Sotten finb a>ta^tf!ebe auasefpannt; wefi^e 
tie €Mten94<^tt bef^idma bilben/ nnb beten Ct^et V4 3oU 
fi^ titnabrote gre^ feyn Miefen. Um bte inneren ^^eife ber 9to^ 
f4l<n« fej^tt $n (afien/ ftnb bie Stebwdnbe in Sig. a bi6 ungefäft 
i»f bie ^olb'e Sdiiige ber Srommel weggenemmen. !&ad 0ieb {Wf* 
fd^n a «nb b bilbet pigleid^ . Me 2|6r jum eintragen ber' SnuN 
yen^ mibfann gonj aufgefd^Iogen »erben; S^ifi {u bieM fiSf 
liife fmval^I bie Satte ^ old jene b in- {Wei-S^MU getrennt; on n 
ft|en bff (£$arnierblttber o^ o, unb an b ({nb^^fen nnb 9Nngb 
»,n ottgebra^/ biir^ n^e{^ bie K^äv mä^eab bet 2(rbeit jngo» 
|aMn mtrb. SRttten butcl^ bie SroinnMl ge^ bie inerecfige fifr 
{«rne tt^ffe g/ beren eifeme B^pftn bun|^ S(4^er in ben fBiebeii 
A^ B ^etDotragen/. nnb »el^e tnittelfl ber Stienteafi^fibe i nk 
fM^i^t :®ef(|»inbtgre{t to ttmbre^ng gefegt «Ktb^ baf fle a5 It» 
86 lUttglnj^e in einet 9Kttute^tna(|ft. h> h, h . , . . finb ^ih 
{eene^tfcfe/ nrit^ weiten btefßeBe in i^er ganten SAige itnb onf 
allen mer Seiten bergcftalt befe^t ifl / baß bie Stltfe in fettto" 
fenber 8tei^ eine Sd^raübenliiiie auf betSBeOe bilben. Sßen» bie 
leitete in fBeibegnng t(lf f^Iagen bie &M4 auf bie Svnfyenr 
tberfen fte in ber Sramntirl ^im, nnb fc^iimln ben Stonb fet» 
w9. ^t Kaßen^ welket btetStemmel umgibt/ nnb mittelfi eine5 
^lan^» m: bie freie^Mfr^ mäHbrt/ im QAfHiMraunte ^bft aber 



0«n& g«f4ildfpw*MriH (aAffr Ufßmt^m mAti ^etttiiiMii Jn bie 
arontmri «itifiM)f# in t«« 9Mctr»wgM st4^ M^tg^ittiu -^ 

entgegengefelt ifl^ bitrc^ ettt Sta^r tmb ntitUlfl irgenb. ciaei &(» 
hUft^ (j. fi* 'Cinia dnf«(^«tt SBBiiritMbe») Si^t.m.bte;%i»>iamel 
Mftfeo; uhb ouf btefe: Hrt b^e:9«t^rttttg b<6 eiMM liefftibii^ 
Stg. 3 ietge tut San0eii^6(|fc(^itto nub S<8^ 4 i» bei 6iib^ 
Iinfi<j^t eine '2(Mnbeifung ber Doefle^et^a SKaMtne, >t9Pb«»(^ btt« 
frib^ geeigiii^mirb/ ttttunierbro4ni;itt4ybeiten/ tnbe« btf Sttiiif 
pen tiid^t yoetttnenwetfe eingefuDIr fpuberti ^orlwdi^ceaib in bti 
Svomjitet eingegi^rt imb tvrtbier «nd berfelben Mfgi^^^ätlee ^Mt 
ben. 2>te nnbemeglic^ Itegeube 0tfbA»iiniM aa iß ^m m 4bfit 
4itt|teK itegel/ ber buri^ bie SJerthitgntis von {ivei jirfelrnnbeii 
flSeifeti liab 4«^> tts gleiten Hi^itiim battvifc^n befaittgteii 'i^f 
ftin ttttfttfyt f »armtf ^mait bie f^ntf^^e Oberflod^e ntitbum mU 
SDrgipl^eb befpattnt ^ot. Sie .Sfteflr d btlb^ bte 2()re b«e j(r«e(^ 
iinb i6irb rnttü^ bec 04ieibe fuab be^ enblofe« Stiemeiilf « 19 
llBifauf g<fe$t 3(it t|^r finb> lutiientrilc^ snilbenlKeifeiiber&Jeb^ 
tfinnmel/ jtoet etmad fleiaere 9tetfrii (ieber müulft Diei ^peic^n) 
befeßigt; unb wn entern biefer Steife fi (tim aabern^ erfli^etfeii fidjf 

t>t<t SoUeti b / bf , • . • me(c^e mit (Stfenbra^MVften c^ «^ 

befe^t ftnb* Stefe lebteren faffe« bte Sumpe« uub ^&iUla.fi$ 
hutd) ^eruttnoetfe» ge^rig aud. Xrie^dufi^tti^ ber Smiifiev gtf 
fd^ie^tf M bem fbitieren.2>ui4niefp^r be# <ijb§e9«(ten lteg«la tnitf 
teiß eitiea £ii(#id e^tie (£nbe, 1 1/ tveb^ee^bt^frlben tu bea dtatini 
Itt^ifc^ett ber ®i0blrasQ«e{ u^b bec uiaem^ bemesUc^ea SSorrtdi^ 
tftng f4lbB la^t 2)tefe# %wi), auf i^ek^etn bte 8a8i|>ea von SRea^ 
fd^n^oi^nii^brdtet a^rbea^ #t.iibef $»et fiiarisatitab S9Sk|^e|l 
gefponat, oott u^eld^en maa b{e etile hei li ge|i/ bte aabere abe> 
iwcdi bea iaaer^olb b beaterlbare» imafHrlea Jtretj aagebeaM' 
ii^iBbt. b^Pk eiae>9tte«ienfd|)etber w^U^e tattteiß bed Qth^mut 
fifeteweaa i bie fBeWieguag t^Da ber ^cbeibe e ber SSeüe d eW 
^ftgt, aaj^pe auf bie SaUe beASttfu^rtucbdl iiberträgt. 2)itr4 
ten ©angrbet SRdfc^iae iaerbea bi« Sitai)>ea 0^« 3tU|rua aa4 
bkta n^leren jEobe ^r ^eiktiorotiiel ^a^efii^t t, m ^ ^erauS« 



«40 9^¥i^tfMhÜ0n. 



)• 



9i9|(iir> i»c(4Kif Md e«n& / eMwb tmb :aii|riif njbtti %iifnn 
MfaiiK. 3>ii Safem mi4«ii ^ima 0i»ft$iiH(^ fern srifM 

jlf oott foi4tm 0(|inti(i {»«migeit/ bir t^it i» feß ati(4ngr# 
ttm burri^ teA 0Meii eni^nt iMrbni |u ftenrii. IRaii^iiiaC 
f4rdM null lam- Sß«f4Kn:f^tt twv Um ^n^miUn. 2>aA 
ftafd^eii ^«fc^ii^ etitwebir mittel SBafTer/ «Nr fmttdfl oHd* 
NfilKt Sauger obtt endlkf^ bnnd^ uffatif^ ^auge »eteiotgt mit 
ber UnmtAun^U* fBtffferMmpfet» 

Um baefßaf4^tf mit rfmetn SEBdffer (ii vttxi^un, bebknt 
mmi fJM^ cntwebcr der J^nborbrtt 0ber ^tner 8uiftpriMSBaf4K 
fllaft^in^ 3m erficren Saffe loerben bie Samten fti et tum 
Croge mit ttaffer ii^4|^»Bb. i% &tunbeii^ nnut mr^maltgem 
IDuiMbarbeitf n dnsmdci^ ; bmn I4|t man^ t6b<m maa i«gl€tc^ 
bvfldn^tg timrfl(rf/*buf!cl^ Offmtng 4Uted ^a^od em^aar Stiitu 
bfn (ang retnc^ SSatfer in b«it Sfog Jtacftflitften / wogegen bo^ 
^mo^ige ntitteffl eiaec am 'ttanbe aagebrod^ten Sttnn^ ablduft 
— 2)ie ®af((>maf<^tne befielt 5fUrd oud einem fy^^Un, van 
elfefneti itir4ii{eii unb baruber gelegten 84ngea1etiten gebilbeten^ 
gifti mie iDra^t^eb nrnfkibeten Surlinbee/ in »welken bte Sum« 
|>ett' etngefiiUe merben ^ uvb ber # in einem SBaffecMge btd an 
bie Xjre eingefeüft^ nrngebri^rioirb« Sin Cnbe btefeg S^Hn» 
berd 10' mit einem ^o^en nevfdlflatfett/ ba^ anbere aber bleibt 
0fen/ unb bient {nm TLbflv^t be6 in ben SyUnber eingebrnn» 
genen unb in-iOerfi^rmg mit. ben .Sumpen f4mn|igfjgenHM:benen 
ffMT^t»* ^ ®e^y ime(Cm49fg «fl e»^ al« SßaMmafd^ine bii 
lHtf«Xaftaii4/ Sig^i nnbn^ nbgeUIbeteCrten al««&iebmafd|^ine 
befdbeiebene) fOerrtcbtnng aninwenben^ mi^bei nur b^ bag ®aa|e 
ftmgebenbe 0taubfafien wegbleibt^ nnb b«f4r. bie 0fe0trommmel 
big {ur 2(jre in {(Baffer gelegt mirbi 3^ ^efbrbeemtg ' ber Sim^ 
ffenretnignng bient ea ^ierbeif rnenn man ber tiSiebtrmnmel mb 
Ut OfeUe mit ben et^cten g(ei4^|eitig/ wtb na^ «inerlei aUcb* 
tung; eine bre^enbe SSetvegung mitt^eiU^ aber fa^ ba^ er^e 



SBerfertigung t^^mi^ftlV^ltktM^a^ altem TlxU J^i 

fpn^rrn H.^tmfMi^^ fofgr ü^r.^c» iveniger, njOnieitiK^ 
t»tnm üi« S0iit«t flMf genttg Mgeinnii^ iiiifc i^ci ea ®ff^rmi4 

rtjee ec4rle »ermAftm tryticlKsil ««I Mc J^uf^üaiiif tur: ditnH 

iittD .®aiitir«a «Ml^bti Idflen. 7tm 1>ifliii tfl fd, bM,, 6111119111 
9»r Dem Sauge» mmi «emm S^aifer tn. feicr 9Mf(^fAv>e i» 
iiNif4en; »04) i>er Sße^nbtaiig mit Sauge tnof baft 2iu^ma\ditu 
tut \^ßa|fer ie^in^M iHMTgenomnifii iveiben. SR^cf». 3>^jeitjf 
t9ir2> tte Saline ^ ie mc^ fBef4ajf#ii^ett ber Siiiiiyei\/-f9li»e^ 
btoS ati^.0otM.;<ober $«tlaf((^)/ .ober aud €&oba unb Aalt» 
ober; atte italf aDeki berettet. &^ni feine» toeife mb. ftarf ab* 
genahte Sumpeii beburfett nur einer ein|igen 8a«ge mit 0pbai 
9Da melier lebtfyen man 5..9fnnb anf too ^fnnb. (|nm|»ei 
ot»ml. Sur feine unb aneniger nbgenn^e Snni|»ett (lop^fnnb) 
Imeitet man bin Sänge iwt4^, üufl^iaat von iS^funb frifd^ 
gebnotttttem $alt unb i ^fnnb 0oba in einer ge^&rtgen SRenge 
CSBafet/ tliti biefelbe bnrc^ 0te§enIaffen niOig ob» nnb f^l 
bafnit bie Snm)»eni 6 €>mnben lang in einem eifernen i^er In« 
{»fernen iteffer. i^albfeine unb »idjit ggni meige Sumpen mer* 
ben in jmei Sangen/ jebe x>on so ,9fnnb ^aU unb i ^fnnb 
€taba (auf 10a 9fi«n^)/ jebe« S^al 9 ®«iinben lang gefo((>|i 
iSirane (grobe nogebIei<^e) Snmi^n^ ferner 0tritfe nnb S:ane# 
muß man ntir. 9Ba( Mdf einonber in Sangen oon s5 «Pfnnb 
SnU (auf loo^unbSBaterial) fo^en* ©efdrbte unb gebrucfte 
Sumpen merben bnr^H ii^^tt^tB Saugen mei^ fo fel^r jentf4rbf# 
ha$ fie t^ne- meitiroiBIeicbe ein metpea Rapier geben, unb nnr 
inr «i^evoorbringnng ber ^ii^Hm Vßeiit nodf einer na^tragli^ 
dd^m t&kidte bnti) Q^Ut .beburfen» 92ur menige Sorbeu, namentf 
Iki) bie. oon J(mp)» ^errn^enben/ wiberße^en ben Sangen. Seine 
gefärbte Sumfien (loo.^fnnb) (o^t man brei Wiatj je^a ifiüi 



Vrd €)ttttabeti teng/ nitt jeiner tsl^e alt« »5^|toifr AoÜT Mb ii$ 
^funb^rtifll; gr0f^ «t<c aiftt> tnbm vianjtttcber Sänne stf 
$>^n^ !ftft(f (o^e @obiii> «of ^oo ^fmib Cum)^ mmmu — - 
flBirbber-dtlfftf/^'toortn nanba« Jtod^eniMnritiimc> btirc^ f^eiit 
%eüit (tiM^t — - tva^ tu manifn i^infif^t 90«iuf»^ / «bet wetfi 
ISiiff^crlfi :~ tottteffl (DMif^f) ^^et^/ foTe^t m«« auf bei» f